Neu

Echeveria 'Pink Champagne'

Echeveria 'Pink Champagne'


Wissenschaftlicher Name

Echeveria "Rosa Champagner"

Wissenschaftliche Klassifikation

Familie: Crassulaceae
Unterfamilie: Sedoideae
Stamm: Sedeae
Subtribe: Sedinae
Gattung: Echeveria

Beschreibung

Echeveria 'Pink Champagne' ist eine Kreuzung zwischen Echeveria agavoides 'Romeo' und Echeveria laui. Es ist ein langsam wachsender, rosettenbildender Sukkulent mit einem Durchmesser von bis zu 25 cm. Die Blätter sind hellblau-grün bis silbergrau mit Rosatönen, bis zu 12,5 cm lang und 2,5 cm breit. Die auffälligen leuchtend orangefarbenen Blüten erheben sich über dem Laub auf hohen, gewölbten Blütenständen, normalerweise im Spätsommer oder Herbst.

Widerstandsfähigkeit

USDA-Winterhärtezone 9b bis 11b: von –3,9 ° C bis +10 ° C.

Wie man wächst und pflegt

Die meisten der häufigsten Echeveria Arten sind keine komplizierten Sukkulenten zum Wachsen, vorausgesetzt, Sie befolgen einige Grundregeln. Achten Sie zunächst darauf, dass kein Wasser in der Rosette sitzt, da dies zu Fäulnis oder Pilzkrankheiten führen kann, die die Pflanze töten. Entfernen Sie außerdem abgestorbene Blätter vom Boden der Pflanze, während sie wächst. Diese toten Blätter bieten einen Zufluchtsort für Schädlinge und Echeveria sind anfällig für mehlige Käfer. Wie bei allen Sukkulenten tragen sorgfältige Bewässerungsgewohnheiten und viel Licht zum Erfolg bei.

Die meisten Echeveria kann leicht aus Blattstecklingen vermehrt werden, obwohl einige besser aus Samen oder Stängelstecklingen sind. Um einen Blattschnitt zu vermehren, legen Sie das einzelne Blatt in eine Sukkulenten- oder Kakteenmischung und bedecken Sie die Schale, bis die neue Pflanze sprießt.

Nach Bedarf umtopfen, vorzugsweise während der warmen Jahreszeit. Um einen Sukkulenten umzutopfen, stellen Sie sicher, dass die Erde trocken ist, bevor Sie umtopfen, und entfernen Sie dann vorsichtig den Topf. Schlagen Sie den alten Boden von den Wurzeln weg und achten Sie dabei darauf, verrottete oder tote Wurzeln zu entfernen. Behandeln Sie alle Schnitte mit einem Fungizid… - Weitere Informationen finden Sie unter: Wachstum und Pflege von Echeveria

Ursprung

Echeveria 'Pink Champagne' wird von Hyun Sook Lee aus Korea hybridisiert und geklont. Die Champagner sind die am besten ausgewählten Formen der Hybridisierung zwischen Echeveria agavoides 'Romeo' und Echeveria laui. Es gibt 5 ausgewählte Formen von Champagner: Rot, Lila, Pink, Grün und Weiß.

Links

  • Zurück zur Gattung Echeveria
  • Sukkulenten: Durchsuchen Sie Sukkulenten nach wissenschaftlichem Namen, gebräuchlichem Namen, Gattung, Familie, USDA-Winterhärtezone, Herkunft oder Kakteen nach Gattung

Fotogallerie


Melden Sie sich jetzt an und bleiben Sie über unsere neuesten Nachrichten und Updates auf dem Laufenden.





Echeveria ‘Pink Champagne’ - Sukkulenten

Echeveria ‘Pink Champagne’ ist eine langsam wachsende, rosettenbildende Sukkulente mit einem Durchmesser von bis zu 10 Zoll. Die Blätter sind hellblau-grün bis silbergrau, mit Rosatönen, bis zu 5 cm lang und bis zu 1 cm breit. Die leuchtend orangefarbenen Blüten erheben sich im Spätsommer oder Herbst über dem Laub auf hohen, gewölbten Blütenständen.

Wissenschaftliche Klassifikation:

Familie: Crassulaceae
Unterfamilie: Sedoideae
Stamm: Sedeae
Subtribe: Sedinae
Gattung: Echeveria

Wissenschaftlicher Name: Echeveria "Pink Champagne"

Wie man Echeveria 'Pink Champagne' anbaut und pflegt:

Licht:
Es gedeiht am besten in voller Sonne bis hellem Schatten. Im Innenbereich ist ein nach Osten oder Westen ausgerichtetes Fenster ideal, in dem sie vier bis sechs Stunden Sonnenlicht erhalten.

Boden:
Es wächst gut in einer gut durchlässigen Sukkulentenmischung mit einem idealen pH-Wert um 6,0 (leicht sauer) oder einem zu gleichen Teilen scharfen Sand mit einer Allzweck-Blumenerde.

Wasser:
Wasser Echeveria Pflanze regelmäßig im Sommer und Frühling. Halten Sie den Boden gleichmäßig feucht, aber nicht feucht. Sie können zulassen, dass der Mutterboden zwischen jeder Bewässerung leicht trocken wird. Reduzieren Sie das Wasser im Winter.

Temperatur:
Es bevorzugt eine durchschnittliche Sommertemperatur von 18 ° C bis 21 ° C. Im Winter auf 10 ° C abkühlen lassen.

Dünger:
Zu Beginn der Saison oder wöchentlich mit einer schwachen flüssigen Lösung mit einem Dünger mit kontrollierter Freisetzung düngen. Verwenden Sie bei ausgewachsenen Pflanzen einen ausgewogenen 20-20-20-Dünger mit einer Stärke von 1/4 und bei jungen Pflanzen einen Dünger mit weniger Stickstoff.

Umtopfen:
Nach Bedarf umtopfen, vorzugsweise während der warmen Jahreszeit. Stellen Sie zum erneuten Eintopfen eines Sukkulenten sicher, dass die Erde vor dem erneuten Eintopfen trocken ist, und entfernen Sie den Topf vorsichtig. Schlagen Sie den alten Boden von den Wurzeln weg und achten Sie dabei darauf, verrottete oder tote Wurzeln zu entfernen. Behandeln Sie alle Schnitte mit einem Fungizid. Legen Sie die Pflanze in ihren neuen Topf und füllen Sie sie mit Blumenerde auf. Verteilen Sie die Wurzeln beim erneuten Topf. Lassen Sie die Pflanze etwa eine Woche lang trocken und beginnen Sie dann leicht zu gießen, um das Risiko von Wurzelfäule zu verringern.

Vermehrung:
Es kann leicht durch Samen, Versätze oder Blattstecklinge im Frühjahr vermehrt werden. Um einen Blattschnitt zu vermehren, legen Sie das einzelne Blatt in eine Sukkulenten- oder Kakteenmischung und bedecken Sie die Schale, bis die neue Pflanze sprießt.

Schädlinge und Krankheiten:

Es hat keine ernsthaften Schädlings- oder Krankheitsprobleme. Mealybugs können ein Problem sein, und wenn tote Blätter nicht aus der Pflanze ausgestoßen werden, können sie andere Insektenschädlinge anziehen oder Probleme mit Pilzen haben.


Schau das Video: Echeveria Succulents 101 - Care Tips u0026 Unique Traits