Interessant

Daikon

Daikon


Gemüsekultur-Daikon, auch chinesischer Rettich oder japanischer Rettich oder japanischer Daikon genannt, ist ein Wurzelgemüse, das zur Familie der Kreuzblütler gehört und eine Unterart der Aussaat von Rettich ist. Diese Pflanze unterscheidet sich von Rettich und Rettich dadurch, dass sie keine Senföle enthält und ein relativ mäßiges Aroma aufweist. Diese Sorte wurde in der Antike von japanischen Züchtern gezüchtet und aus einer Stirnpflanze der asiatischen Gruppe von Rettichsorten gewonnen, die in China natürlich vorkommt. Daikon wird aus dem Japanischen als "große Wurzel" übersetzt. In der japanischen Küche ist dieser Rettich eine der wichtigsten Zutaten. Er wird zur Herstellung von Suppen, Salaten und Beilagen in gekochter, eingelegter, frischer und gedünsteter Form verwendet. In China wird dieses Gemüse mit Shiitake-Pilzen zubereitet, während Burmesen und Koreaner salziges Daikon bevorzugen. In Osteuropa wird dieses Wurzelgemüse am häufigsten als "weißer Rettich" oder "weißer Rettich" bezeichnet, daraus werden Salate mit saurer Sahne, Butter oder Sahne zubereitet.

Merkmale von Daikon Rettich

Daikon kann ein Jahr oder eine Biennale sein. Im Laufe der Zeit sollte die Pflanze eine Rosette bilden, die aus 12-40 stark präparierten Blattplatten besteht. Er baut auch eine Wurzelpflanze an, die größer als ein Rettich ist, 0,6 bis 4 Kilogramm wiegt, aber manchmal werden Wurzelgemüse mit einem Gewicht von etwa 20 Kilogramm gefunden. Solche Früchte haben nicht die Schärfe, die Rettich innewohnt, und ihr Fruchtfleisch ist auch zarter und saftiger. Dieser Rettich hat eine gute Haltbarkeit und wird in mittleren Breiten ziemlich erfolgreich angebaut. Die Dauer der Vegetationsperiode beträgt 40-200 Tage und hängt direkt von der Sorte ab. Diese Pflanze gilt als Verwandter von Radieschen, Kohl, Rüben und anderen nicht so bekannten Vertretern der Kreuzblütlerfamilie. Jedes Jahr wird diese Kultur bei Gärtnern immer beliebter, weil das Daikon ertragreich und unprätentiös ist.

Wachsender Daikon aus Samen

Aussaat

Durch Sämlinge werden in der Regel solche Daikon-Sorten gezüchtet, die kurze ovale oder abgerundete Früchte haben. Tatsache ist, dass Sorten mit langen Wurzeln extrem negativ auf das Pflücken und Umpflanzen in offenes Gelände reagieren. Die Aussaat erfolgt von der zweiten Märzhälfte bis zu den ersten April-Tagen. Samen müssen vor der Aussaat vorbereitet werden. Dazu werden sie eine Drittelstunde lang in heißes Wasser (50 Grad) getaucht, dann sofort in sehr kaltem Wasser abgekühlt und dann 24 Stunden lang auf ein Kühlschrankregal für Gemüse gestellt. Es wird empfohlen, Samen für Setzlinge in 2 oder 3 Stück in Torf-Humus-Töpfen oder in Torftabletten zu säen. Pflanzen Sie Daikon-Setzlinge direkt mit diesen Töpfen oder Tabletten. Wenn Sie Samen in einen Behälter oder eine Schachtel säen möchten, sollten Sie einen Behälter wählen, der mindestens 10 Zentimeter tief ist, da diese Pflanze eine ziemlich lange Wurzel hat. Die Aussaat erfolgt in einem feuchten, leichten, lockeren Untergrund, während die Samen um 20 mm eingegraben werden müssen. Der Behälter sollte oben mit Glas oder Folie abgedeckt und dann an einen warmen Ort gebracht werden.

Sämlingspflege

Wenn die Wachstumsbedingungen günstig sind, erscheinen die ersten Sämlinge in 5 Tagen, wonach der Film entfernt werden muss. Es ist recht einfach, die Sämlinge zu pflegen, sie sollten rechtzeitig gewässert werden und auch regelmäßig die Oberfläche des Substrats lockern. Nachdem sich das erste Paar echter Blattplatten in den Pflanzen gebildet hat, müssen die Sämlinge verdünnt werden. Dazu müssen Sie die schwachen und trägen Sämlinge entfernen, da sie das Wachstum und die Entwicklung stärkerer Pflanzen beeinträchtigen. Wenn die Sämlinge ausgedünnt sind, müssen sie gefüttert werden. Dazu verwenden sie eine Lösung aus Mineraldünger in einer schwachen Konzentration. Daikon-Sämlinge benötigen keine zu langen Tageslichtstunden, da sie Wurzelfrüchte anbauen müssen. Wenn die Tageslichtstunden zu lang sind, können die Pflanzen blühen und der Gärtner bleibt ohne Ernte. Sämlinge, die in ein Gewächshaus verpflanzt werden, sollten auf einer glasierten Loggia gezüchtet werden. Wenn der Daikon-Rettich in offenen Boden gepflanzt wird, müssen Sie einen halben Monat vor dem Pflanzen mit dem Aushärten beginnen. Dazu werden die Sämlinge jeden Tag an die frische Luft gebracht, die Dauer dieses Vorgangs muss schrittweise verlängert werden und dies geschieht so lange, bis die Pflanzen rund um die Uhr draußen sein können.

Wann soll Daikon gesät werden? Pflanztipps

Daikon auf offenem Boden pflanzen

Wann pflanzen?

Es wird empfohlen, Daikon-Sämlinge in offenem Boden zu pflanzen, nachdem sich in den Pflanzen 2 Paare von echten Blattplatten gebildet haben. Die klimatischen Merkmale Ihrer Region sowie die Länge der Tageslichtstunden haben einen starken Einfluss auf den Zeitpunkt des Pflanzens von Sämlingen auf offenem Boden. Sie sollten während des Wachstums und der Entwicklung des Fötus nicht länger als 12 bis 15 Stunden sein Büsche gehen in den Pfeil. Wenn Sie ein Daikon in offenen Boden pflanzen, sollte die Lufttemperatur nicht unter 10 Grad liegen. Um diese Ernte anzubauen, sollten Sie den am besten beleuchteten Bereich auswählen.

Geeigneter Boden

Diese Pflanze ist für die Zusammensetzung des Bodens anspruchslos. Es wurde jedoch festgestellt, dass sie auf neutralem und lockerem sandigem Lehm oder lehmigen Böden besser wächst, während das Grundwasser tief genug liegen muss. Es gibt jedoch auch Sorten, die auf schweren Tonen gut wachsen. Saurer Boden kann durch Zugabe von Kalk korrigiert werden. Böden mit einem pH-Wert von 6,0 bis 8,0 eignen sich am besten für den Anbau dieser Kultur.

Der Standort für das Daikon sollte im Herbst vorbereitet werden. Der Boden muss also bis in die Tiefe des Schaufelbajonetts gegraben werden, während 20 Gramm Ammoniumsulfat und Kaliumsulfat, 1 bis 2 Kilogramm Humus oder Kompost und 40 Gramm Superphosphat pro Quadratmeter des Standorts vorhanden sein sollten hinzugefügt. Wenn dem Boden Kalk zugesetzt werden muss, tun sie dies einen halben Monat vor der Düngung. Es wird empfohlen, organische Düngemittel unter der vorherigen Ernte und nicht unmittelbar vor dem Anbau des Daikons anzuwenden. Die besten Vorgänger dieser Pflanze sind Gurken, Rüben, Kartoffeln, Tomaten und Karotten. Es wird nicht empfohlen, einen solchen Rettich in Gebieten anzubauen, in denen zuvor Vertreter der Kreuzblütlerfamilie (Rüben, Rüben, Kohl und Radieschen) gewachsen sind.

Landeregeln

Sämlinge werden in offenem Boden nach dem Schema von 30 x 60 cm gepflanzt, während der Reihenabstand 0,6 m betragen sollte und der Abstand zwischen den Büschen in einer Reihe nicht weniger als 0,3 m beträgt. Das Pflanzen erfolgt in feuchtem Boden. Wenn die Pflanzen gepflanzt werden, wird der Boden ein wenig mit Füßen getreten, wonach seine Oberfläche mit einer Schicht Mulch (Torf) bedeckt wird. Wenn die Gefahr von wiederkehrenden Frühlingsfrösten besteht, wird empfohlen, die Pflanzen in den ersten Tagen nach dem Pflanzen nachts mit jeglichem Abdeckmaterial, z. B. Plastikfolie, abzudecken.

Vor dem Winter einen Daikon pflanzen

Sie können auf Podzimny Daikon pflanzen. Sein Vorteil ist, dass die Parzellen nach der Ernte der folgenden frühen Ernten zur Aussaat geeignet sind: Salat, Dill oder Zwiebeln. Darüber hinaus nimmt zu diesem Zeitpunkt die Tageslichtstunden ab, und daher ist das Risiko, dass die Büsche zu blühen beginnen, anstatt die Wurzel zu züchten, erheblich verringert. Bei der Aussaat dieser Ernte im Herbst sollte jedoch die hohe Wahrscheinlichkeit berücksichtigt werden, dass die Früchte keine Zeit haben, ihre maximale Größe zu erreichen. Vor der Aussaat muss das Saatgut vor der Aussaat vorbereitet werden. Sie müssen auch den Boden auf der Baustelle vorbereiten. Experten würden diese Aussaat kaum als podwinny bezeichnen, da sie in den letzten Julitagen oder den ersten Augusttagen durchgeführt wird. In den südlichen Regionen kann die Aussaat jedoch im September erfolgen.

Die Aussaat erfolgt in angefeuchtetem Boden, während 2 oder 3 Samen in ein Loch gegeben werden sollten. Der Abstand zwischen den Löchern sollte mindestens 0,3 m betragen, während der Abstand zwischen den Reihen etwa 0,6 m betragen sollte. Die Samen sollten bis zu einer Tiefe von 15 bis 20 mm in den Boden gepflanzt werden. Nach der Aussaat muss die Oberfläche des Beets mit einer Schicht Mulch (Torf) bedeckt werden. Nachdem die Sämlinge erscheinen, müssen sie ausgedünnt werden, während sich in jedem Loch eine am weitesten entwickelte Pflanze befinden sollte. Es ist zu beachten, dass die zusätzlichen Sämlinge nicht herausgezogen, sondern herausgerissen werden sollten, um Schäden an den im Loch verbleibenden Früchten der Pflanze zu vermeiden.

Daikon Pflege

Ein Daikon in Ihrem Garten anzubauen ist relativ einfach. Daher sollte diese Pflanze rechtzeitig gewässert, die Oberfläche des Gartens gelockert, Unkraut entfernt, gefüttert (wenn sie auf schlechtem Boden wächst) und auch vor schädlichen Insekten und Krankheiten geschützt werden. Außerdem müssen die Büsche geschält werden, da die Früchte mit der Zeit aus dem Boden herausschauen (in einigen Fällen um 1/3 ihrer Länge).

Wie man wässert

Um eine reichhaltige Daikon-Ernte zu ernten, muss sie systematisch bewässert werden, während genügend Wasser verwendet wird. Der Boden im Gartenbeet sollte während der gesamten Vegetationsperiode leicht feucht sein. Die erste Bewässerung erfolgt nach dem Erscheinen der Sämlinge. Bei unzureichender Feuchtigkeitsmenge besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass die Büsche in den Pfeil gelangen, und in den gebildeten Früchten wird das Fruchtfleisch zäh und es hat auch ein unangenehmes Aroma und einen bitteren Geschmack. Es ist notwendig, den Garten regelmäßig zu gießen, da sonst Risse an den Wurzelfrüchten auftreten und sich dies auch äußerst negativ auf deren Haltbarkeit auswirkt. Es wird empfohlen, die Büsche durchschnittlich alle 5 Tage zu gießen. In der Trockenzeit ist häufigeres Gießen erforderlich, und in der Regenzeit müssen Sie weniger häufig gießen.

Daikon ist ein japanischer Rettich. Wachsende Eigenschaften

Daikon Schädlinge und Krankheiten

Wenn das Daikon nicht ordnungsgemäß gepflegt wird oder die agrotechnischen Regeln verletzt werden, nimmt die Resistenz der Pflanze gegen Krankheiten und Schädlinge ab. Es ist von den gleichen Krankheiten betroffen wie der Rest der Kreuzblütlerfamilie.

Eine schleimige Bakteriose beginnt sich zu entwickeln, wenn die Feuchtigkeit im Boden häufig stagniert. Die ersten Anzeichen dieser Krankheit treten in der Regel in der zweiten Hälfte der Vegetationsperiode auf. Mit fortschreitender Krankheit wird die Wurzelpflanze weicher und dunkel. In einigen Fällen können selbst bei der Lagerung von Gemüse Anzeichen von Krankheiten festgestellt werden, sodass auf der Oberfläche von Wurzelfrüchten feuchte Fäulnisherde erkennbar sind.

Diese Kultur ist auch anfällig für Krankheiten wie: schwarzes Bein, Mosaik, Keela, Gefäßbakteriose und Filzkrankheit. Prävention von Virus- und Pilzkrankheiten:

  • die Regeln der Agrartechnologie und der Fruchtfolge dieser Kultur einhalten;
  • Verwenden Sie zur Aussaat Samen von Sorten, die gegen Pilzkrankheiten resistent sind.
  • Bereiten Sie vor der Aussaat unbedingt die Samen vor.
  • Unkraut rechtzeitig aus dem Garten entfernen und gegen schädliche Insekten kämpfen, die die Hauptträger unheilbarer Krankheiten sind;
  • Desinfizieren Sie unbedingt die Lagerung.
  • Nach der Ernte müssen alle Pflanzenreste, die verbrannt werden müssen, von der Baustelle entfernt werden.

Der Kreuzblütlerfloh ist der gefährlichste aller Schädlinge für junge Büsche. Auf einer solchen Pflanze können sich noch die Gartenschaufel, Sprossen- und Frühlingskohlfliegen, Rapswanzen und Blumenkäfer, Schnecken, Kohlwanzen, Blattläuse und Motten ansiedeln.

Daikon-Verarbeitung

Um zu verhindern, dass die Pflanze durch Pilzkrankheiten geschädigt wird, müssen unbedingt alle vorbeugenden Maßnahmen getroffen werden. Wenn der Busch jedoch immer noch krank ist, muss das gesamte Bett mit einer Lösung des biologischen Produkts Planriz oder Binoram behandelt werden. Beachten Sie dabei unbedingt die Anweisungen, die dem Arzneimittel beigefügt sind. Es ist unmöglich, das Mosaik zu heilen. In dieser Hinsicht müssen erkrankte Büsche aus dem Boden entfernt und so schnell wie möglich zerstört werden, während das Loch mit einer sehr starken Lösung von Mangankalium vergossen werden sollte.

Um zu verhindern, dass sich der Kohlfloh auf Daikon-Büschen absetzt, muss die Oberfläche des Gartenbeets mit grober Holzasche bedeckt werden, sobald die Sämlinge in offenen Boden gepflanzt werden. Sobald die Sämlinge erscheinen oder die Sämlinge auf dem Gartenbeet gepflanzt sind, sollte die Bodenoberfläche mit feiner Holzasche bestreut werden. Wenn sich andere Schädlinge auf den Büschen niedergelassen haben, sollten sie mit einer Infusion roter Paprika besprüht werden. Um es zuzubereiten, müssen Sie 1 Liter heißes Wasser mit fünf Schoten roter Paprika kombinieren. Die Infusion ist in 12 Stunden fertig, danach muss sie gefiltert und mit 1 Eimer Wasser kombiniert werden. Für den Fall, dass nach einem Aufsprühen mit Infusion Schädlinge auf den Büschen verbleiben, sollten sie nach 3-4 Tagen erneut behandelt werden. Um die Larven zu zerstören, muss die Pflanze mit einer schwachen Lösung von Mangankalium bewässert werden. Um Fliegen abzuschrecken, müssen Ringelblumen mit dieser Ernte um den Umfang der Beete gesät werden. Um zu verhindern, dass Schnecken in den Garten gelangen, sollte eine Rille um ihn herum gegraben werden, die mit Holzasche gefüllt werden muss.

Daikon reinigen und lagern

Die Ernte des Daikons muss 40 bis 70 Tage nach der Aussaat beginnen (je nach Sorte). Wenn der Daikon-Rettich im Herbst in den Boden gesät wurde, muss die Ernte im Oktober geerntet werden, bevor anhaltend kaltes Wetter beginnt. Wurzeln sollten nicht sehr lange im Boden bleiben, da die Büsche zu blühen beginnen oder die Früchte ihren Geschmack verlieren. Die Ernte sollte an einem sonnigen, trockenen Tag erfolgen. Wenn der Boden leicht und locker ist, können die Büsche mit den Händen herausgezogen werden, wobei die Spitzen gehalten werden. Von schwerem Boden müssen die Früchte mit einer Schaufel oder Heugabel entfernt werden. Die aus dem Boden gewonnenen Früchte werden getrocknet und entlang der Beete verteilt. Danach werden die Reste der Erde von ihnen entfernt und die Spitzen abgeschnitten. Zur Lagerung werden Wurzeln in den Keller gebracht, wo die Lufttemperatur 0–5 Grad betragen sollte, und sie müssen in Kisten mit Sand gelegt werden, damit sie nicht miteinander in Kontakt kommen. Wenn günstige Bedingungen geschaffen werden, können die Daikon-Früchte bis Anfang Januar liegen.

Daikon-Sorten

Das Daikon hat viele Sorten, die anhand der Form der Wurzelpflanze und der Tiefe ihres Eintauchens in den Boden klassifiziert werden. Z.B:

  1. Sortengruppe Nerime... Glatte Wurzeln sind spindelförmig und weiß, haben eine Länge von 0,4 bis 0,7 m und einen Durchmesser von 8 bis 10 Zentimetern. Ihr Fruchtfleisch ist sehr saftig. Die Früchte sind 1/3 oder ¼ der Länge im Boden vergraben.
  2. Miyashige-Hybriden... Sie sind sehr beliebt bei den Japanern. Die Länge der zylindrischen Früchte beträgt 0,35 bis 0,5 m und im Durchmesser 70 bis 90 mm, während sie 2/5 oder ½ der Länge im Boden vergraben sind.
  3. Shogoin Gruppe... Es hat einen geringeren Ertrag, aber solche Sorten wachsen gut in schweren Lehmböden. Die Form der Wurzelfrüchte kann flach, rund und rund sein und einen Durchmesser von 15 bis 20 Zentimetern erreichen. Sie sind ¼ oder 1/5 ihrer Länge in den Boden eingetaucht.
  4. Sirogari-Gruppe... Hier werden früh reifende Sorten gesammelt. Die Länge der zylindrischen Früchte beträgt 0,25 bis 0,3 m und im Durchmesser 6 bis 7 Zentimeter. Die Früchte sind zu 2/3 oder ¾ der Länge im Boden vergraben. Die Dauer der Vegetationsperiode für solche Sorten beträgt ungefähr 55 Tage.
  5. Minovases Gruppe (Minovashi)... Diese relativ große Gruppe umfasst früh reifende Sorten, die gegen Hitze und Krankheiten resistent sind. Der untere Teil der Frucht ist länglich-konisch und der obere Teil ist zylindrisch.Sie erreichen eine Länge von 0,4 bis 0,5 m und einen Durchmesser von 7 bis 8 Zentimetern, Früchte werden um ¾ ihrer Länge in den Boden eingetaucht. Solche Sorten müssen auf leicht sandigem Lehmboden angebaut werden. Dieser Artikel beschreibt, wie Daikon-Sorten dieser Gruppe gesät und angebaut werden.
  6. Nineigo Group... Es umfasst Sorten, bei denen die Wurzeln vollständig in den Boden eingetaucht sind, ihr unterer Teil länglich-konisch ist und der obere Teil zylindrisch ist. Die Länge der Früchte beträgt 0,4 bis 0,6 m und im Durchmesser erreichen sie 50-60 mm. Solche Sorten sind frost- und schussbeständig, und es wird empfohlen, sie auf leichtem Boden anzubauen.
  7. Kameida-Gruppe... Die darin enthaltenen Sorten haben konische Früchte mit einer Länge von 12 bis 15 Zentimetern und einem Durchmesser von 10 bis 50 mm. Sie sind zu 2/3 der Länge im Boden vergraben. Der Geschmack der Früchte ist würzig. Bei solchen Sorten wird auch Laub gegessen. Es wird empfohlen, Sorten dieser Gruppe in Gebieten mit leichtem Boden anzubauen.

Außerdem werden die Sorten je nach Vegetationsperiode in frühe (Frühling), mittlere Reife (Sommer) und späte Reife (Herbst) unterteilt. Im Folgenden werden ungewöhnliche Daikon-Sorten beschrieben, aus denen jeder diejenige auswählen kann, die speziell für seinen Garten geeignet ist:

  1. Daikon Sasha... Diese frühreifende Sorte mit mittlerem Ertrag ist für mittlere Breiten in Zonen unterteilt. Die Dauer der Vegetationsperiode beträgt 35–45 Tage. Große weiße Früchte werden für einen halben Teil ihrer Länge in den Boden versenkt. Das knusprige saftige Fruchtfleisch hat einen mäßig scharfen Geschmack und eine schneeweiße Farbe, an der Oberfläche ist es hellgrün. Es ist recht einfach, eine solche Sorte anzubauen, aber es sollte bedacht werden, dass ihre Früchte unterschiedlich groß sein können.
  2. Pink Glitter Misato... Dies ist eine Vielzahl japanischer Zucht. Auf dem Schnitt der Frucht ist ein leichtes rosa Leuchten zu sehen. Wenn diese Sorte im Frühling gesät wird, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass sie zum Pfeil geht. Und wenn es im Herbst gepflanzt wird, sind seine Wurzeln klein. Es wird empfohlen, diese Sorte in den südlichen Regionen anzubauen, sie ist jedoch für mittlere Breiten nicht sehr geeignet.
  3. Dubinushka... Diese Zwischensaison-Sorte ist resistent gegen Schleimbakteriose. Wenn die Wachstumsbedingungen optimal sind, erreichen die weißen Früchte eine Länge von 0,6 m und wiegen 3 bis 4 kg. Das weiße Fruchtfleisch ist süß und saftig.
  4. Der Drache... Diese Zwischensaison-Sorte zeichnet sich durch ihren Ertrag aus. Glatte Früchte haben eine konische Form und eine weiße Farbe, sie erreichen eine Länge von 0,3 bis 0,6 m und einen Durchmesser von 60 bis 80 mm. Sie wiegen ungefähr 1 Kilogramm. Saftiges und sehr zartes Fruchtfleisch ist ziemlich dicht, es hat einen süßlichen Geschmack, während sein Geschmack hoch ist.
  5. Flamingo... Diese Zwischensaison-Hybride zeichnet sich durch ihre Beständigkeit gegen Blüte und Produktivität aus. Die glatte Frucht hat eine durchschnittliche Größe und Form eines Eiszapfens, sie ist violett-rosa-weiß gefärbt, während ihr Fruchtfleisch rosa ist. Die Frucht wiegt 0,6 bis 0,8 kg, sie wird 2/3 der Länge in den Boden eingetaucht.
  6. Tsukushi Frühlingskreuz... Ein solcher früh reifender Hybrid zeichnet sich durch seine Ausbeute und Schießbeständigkeit aus. Die glatten weißen Früchte sind zylindrisch und wiegen ca. 0,8 kg. Das saftige und zarte Fruchtfleisch ist weiß gefärbt. Die Früchte können mühelos aus dem Boden gezogen werden.

Auch in den mittleren Breiten können Sie Sorten wie Caesar, Favorite 9908099, Japanese White Long, Tokinashi, Big Bull, Elefantenzahn, Aokabi-Daikon, Sakurajima usw. anbauen.

Daikon-Eigenschaften: Schaden und Nutzen

Nützliche Eigenschaften von Daikon

Daikon ist ein kalorienarmes Produkt, das eine sehr große Menge an Vitamin C enthält. Wurzelgemüse enthält auch ein Enzym, das die Verdauung von Stärke verbessert. In diesem Zusammenhang wird empfohlen, die Früchte in die Ernährung für Menschen aufzunehmen, die Gewicht verlieren möchten. Sie enthalten auch Phytoncide, die die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen verschiedene Infektionen verbessern. Und die darin enthaltenen Kaliumschichten tragen dazu bei, dass der Körper von Toxinen, Toxinen und auch überschüssiger Flüssigkeit befreit wird. Dazu gehören auch Substanzen wie Esterase, Amylase und Enzyme, die zur Normalisierung der Stoffwechselprozesse im Körper beitragen und die Absorption von Fetten, Kohlenhydraten und Proteinen verbessern. Darüber hinaus enthalten die Früchte dieser Pflanze Magnesium-, Phosphor- und Eisensalze, Ballaststoffe und Pektine, eine große Menge Beta-Carotin und B-Vitamine.

Daikon wird zur Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Arteriosklerose empfohlen. Wenn es roh verzehrt wird, verbessert sich der Appetit einer Person, und ihr Körper wird von überschüssigem Cholesterin befreit, und es hilft auch, Strahlung zu eliminieren. Es wird empfohlen, unmittelbar vor den Mahlzeiten 1 EL zu trinken. der Saft einer solchen Pflanze, da er Schwefel enthält, was sich positiv auf die Funktion der Gallenblase und der Leber auswirkt. Bei Erkrankungen der Atemwege (Asthma, Erkältungen, Bronchitis, chronischer Husten und Grippe) empfehlen Experten auch die Verwendung von Daikonsaft, da dieser eine antimikrobielle und antivirale Wirkung hat. Um einen Kater loszuwerden, helfen 0,2–0,3 kg Wurzelgemüse, das auf einer Reibe zerkleinert wird. Um Sommersprossen zu entfernen, eitrige Wunden zu heilen und das Haar stärker zu machen, wird empfohlen, diesen Saft äußerlich in Form von Lotionen und Kompressen zu verwenden.

DAIKON VORTEILE UND SCHADEN / Stirn Nutzen und Schaden, wie ist Daikon nützlich, Stirn nützliche Eigenschaften

Kontraindikationen

Dieses Wurzelgemüse wird nicht für Menschen mit Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts empfohlen, da es eine große Menge an Ballaststoffen enthält und während des Verdauungsprozesses Verdauungsstörungen und Blähungen verursachen kann. Es sollte auch nicht bei Geschwüren, Gicht oder hyperazider Gastritis sowie bei eingeschränkter Nierenfunktion eingenommen werden. Personen über fünfzig wird empfohlen, einen Spezialisten zu konsultieren, bevor sie Daikon in ihre Ernährung aufnehmen.


Schau das Video: How To Cook Daikon Radish 5 Recipes. 大根丸ごと使い切りレシピ品