Information

Rosensorten: Was sind verschiedene Arten von Rosen

Rosensorten: Was sind verschiedene Arten von Rosen


Eine Rose ist eine Rose ist eine Rose und noch einige mehr. Lesen Sie weiter, um mehr über die Rosensorten zu erfahren, auf die Sie stoßen könnten, wenn Sie nach einer suchen, die Sie im Garten pflanzen können.

Verschiedene Rosensorten

Die ersten Rosen begannen mit den Rosen Old Garden oder Species. Alte Gartenrosen sind solche, die vor 1867 existierten. Artenrosen werden manchmal als wilde Rosen bezeichnet, wie z Rosa foetida zweifarbig (österreichisches Kupfer). Andere Rosensorten sind bis zu einem gewissen Grad Produkte dieser Art. Wie wählt man bei so vielen verfügbaren Rosensorten? Werfen wir einen Blick auf einige der häufigsten zusammen mit ihren Beschreibungen.

Hybrid Tea Rose und Grandiflora

Die wahrscheinlich am häufigsten in Betracht gezogenen Rosen sind die Hybrid Tea (HT) Rosenbüsche, dicht gefolgt von der Grandiflora (Gr).

Hybride Teerose hat eine große Blüte oder Fackel am Ende eines langen Stocks. Sie sind die beliebtesten Rosen, die in Blumengeschäften verkauft werden - im Allgemeinen aufrecht wachsende Pflanzen mit einer Größe von 91 cm bis 1,5 m und Blüten, die in den meisten Farben außer Blau und Schwarz erhältlich sind. Beispiele beinhalten:

  • Frieden
  • Doppelte Freude
  • Mr. Lincoln
  • Sonnentanz

Grandiflora Rosen sind eine Kombination aus hybriden Teerosen und Floribunda, von denen einige Einblüten- / Fackelstängel haben und einige Clusterblüten / Fackeln (meine australischen Freunde sagen mir, dass sie die Blüten „Fackeln“ nennen). Der erste Grandiflora-Rosenbusch hieß Queen Elizabeth und wurde 1954 eingeführt. Grandifloras sind in der Regel große, elegante Pflanzen (das Wachsen auf eine Höhe von 1,5 m ist keine Seltenheit), die während der Saison wiederholt blühen. Beispiele beinhalten:

  • Queen Elizabeth
  • Goldmedaille
  • Oktoberfest
  • Fräulein Congeniality

Floribunda und Polyantha

Es gibt auch Floribunda (F) und Polyantha (Pol) Rosenbüsche für unsere Gärten.

Floribundas wurden einst hybride Polyanthas genannt. In den 1940er Jahren wurde der Begriff Floribunda genehmigt. Sie können kürzere Büsche mit kleineren Blüten in schönen Gruppen von leuchtenden Farben sein. Einige blühen einzigartig und ähneln in ihrer Form der hybriden Teerose. In der Tat führt das Entknospen einiger Rosen zu einer Blüte, die einem Hybrid-Tee sehr ähnlich ist. Floribundas mit einer blühenden Gewohnheit bilden großartige Landschaftsbüsche, die der Landschaft wunderschöne, auffällige Farben verleihen. Beispiele beinhalten:

  • Eisberg
  • Engels Gesicht
  • Betty Boop
  • Toskanische Sonne

Polyantha Rosenbüsche sind in der Regel kleinere Büsche, aber sehr robust und robust. Sie blühen gern in hübschen Büscheln mit einem Durchmesser von etwa 2,5 cm. Viele verwenden diese Rosen für Kanten oder Hecken in ihren Gärten. Beispiele sind:

  • Gabrielle Privat
  • Die Fee
  • Das Geschenk
  • Porzellanpuppe

Miniatur und Miniflora

Die Miniaturrosen (Min) und Miniflora-Rosen (MinFl) sind ebenfalls sehr beliebt und sehr robuste Pflanzen, die auf ihren eigenen Wurzeln wachsen.

Miniaturrosen können kleine kompakte Büsche sein, die gut in Behältern / Töpfen auf dem Deck oder der Terrasse funktionieren, oder es können Büsche sein, die fast zu den Floribundas passen. Ihre Höhe liegt normalerweise zwischen 38 und 76 cm. Es ist wichtig, die wachsende Gewohnheit der Miniatur-Rosenbüsche zu untersuchen, um sicherzustellen, dass sie im verfügbaren Gartenraum oder Topf funktionieren. Eine gute Faustregel für diese Rosen ist, dass sich das Wort „Miniatur“ auf die Größe der Blüten bezieht, nicht unbedingt auf die Größe des Busches. Einige Beispiele für Miniaturrosen wären:

  • Papas kleines Mädchen
  • Lavendel Freude
  • Tiddly zwinkert
  • Bienenknie

Miniflora Rosen neigen dazu, eine mittlere Blütengröße zu haben, die größer ist als die Miniaturrosen. Diese Klassifizierung wurde 1999 von der American Rose Society (ARS) übernommen, um die Entwicklung der Rose mit ihrer mittleren Blütengröße und ihrem Laub zwischen der der Miniaturrosen und der Floribunda zu erkennen. Beispiele beinhalten:

  • Patron
  • Dummes Vergnügen
  • Dornröschen
  • Memphis Musik

Strauchrosen

Strauch (S) Rosen sind gut für große Landschafts- oder Gartenbereiche. Diese sind bekannt für ihre weitläufige Gewohnheit, die bei dem richtigen Klima und den richtigen Wachstumsbedingungen in alle Richtungen von 1,5 bis 4,5 m (5 bis 15 Fuß) wächst. Strauchrosen sind für ihre Winterhärte bekannt und weisen große Blüten- / Fackelbüschel auf. Innerhalb dieser Gruppe oder Art von Rosen sind die englischen Rosen von David Austin hybridisiert. Einige Beispiele wären:

  • Graham Thomas (englische Rose)
  • Mary Rose (englische Rose)
  • Entfernte Trommeln
  • Home Run
  • Schlagen

Rosen klettern

Ich kann wirklich nicht an Rosen denken, ohne es mir vorzustellen Kletterrosen (Cl) wächst elegant über eine verzierte Laube, einen Zaun oder eine Mauer. Es gibt großblumige Kletterrosen (LCl) sowie Miniatur-Kletterrosenbüsche. Diese lieben es von Natur aus, fast alles zu besteigen. Viele erfordern einen konsequenten Schnitt, um sie in einem bestimmten Bereich zu halten, und können leicht außer Kontrolle geraten, wenn sie nicht gepflegt werden. Einige Beispiele für das Klettern von Rosenbüschen sind:

  • Erwachen (LCl)
  • Vierter Juli (LCl)
  • Regenbogenende (Cl Min)
  • Klima (Cl Min)

Baumrosen

Last, but not least, sind die Baumrosen. Baumrosen entstehen, indem ein gewünschter Rosenstrauch auf einen stabilen Standard-Stockstock gepfropft wird. Wenn der obere Teil des Rosenbaums stirbt, produziert der verbleibende Teil der Baumrose nicht wieder dieselben Blüten. Baumrosen benötigen besondere Aufmerksamkeit, um in kalten Klimazonen zu wachsen, da ohne diese Pflege der oberste gewünschte Teil des Rosenbaums gefriert und stirbt.

*Artikel Hinweis: Die Buchstaben in Klammern oben, wie z. B. (HT), sind die Abkürzungen, die von der American Rose Society in ihrem veröffentlichten Selecting Roses Handbook verwendet werden.


Verschiedene Arten von Rosen

Art Rosen

Dies sind Rosen, wie sie uns die Natur gegeben hat. Sie sind die Arten der Gattung Rosa auf natürliche Weise in der gesamten nördlichen Hemisphäre wachsen. Diese Rosen sind eine enorm vielfältige Pflanzengruppe. Sie sind kräftig, gedeihen bei minimaler Wartung und sind in der Regel extrem robust und krankheitsresistent. Es sollte jedoch beachtet werden, dass es innerhalb der Arten Variabilität gibt. Einige sind möglicherweise toleranter als andere. Ihre Größe reicht von Bodendeckertypen bis zu sehr großen aufrechten Züchtern und Kletterern. Ihre Blüten können sehr groß und einzeln oder klein und in Büscheln sein. Die Farben reichen von Weiß über Rosa bis Purpur.

Artenrosen haben oft relativ einfache Blüten mit 5 Blütenblättern, gefolgt von sehr bunten Hüften, die bis weit in den Winter hinein reichen und Nahrung für Vögel und Winterfarben bieten. Fast alle blühen einmal im Frühsommer. Die vielleicht bekannteste Art, die heute zum Verkauf steht, ist Rosa rugosa wegen seiner überlegenen Winterhärte, Krankheitsresistenz und extrem einfachen Wartung. Die Art wurde weitgehend hybridisiert. Arten Rosen sind möglicherweise nicht jedermanns Sache. Rosenbegeisterte nehmen sie gerne zu historischen Zwecken in die Sammlung auf, um die Wartung zu vereinfachen.

Alte europäische Gartenrosen

Es gibt fünf Klassen von Rosen, aus denen sich die ehrwürdigste Gruppe kultivierter Rosen zusammensetzt. Sie sind Gallica, Damast, Alba, Centifolia und Mosses und repräsentieren die hybriden Gruppen, die vor dem weit verbreiteten Handel in europäischen Gärten vorherrschten Rosa chinensis im achtzehnten Jahrhundert. Sie sind typischerweise sehr duftend und extrem winterhart (USDA-Zonen 3-5). Europäische Rosen schneiden in kühleren Zonen besser ab und können leiden, wenn sie in Zone 7 und höher gepflanzt werden. Entgegen der allgemeinen Meinung sind die alten europäischen Gartenrosen auch nicht so krankheitsresistent wie manche berichten.

Hardy Repeat-Blooming Old Roses

Wie zu sehen ist, bieten robuste alte Gartenrosen fast alles, was ein Gärtner von einer Rose erwarten kann: extreme Winterhärte, ausgezeichnete Krankheitstoleranz, exquisite Blüten und hervorragender Duft. Das einzige, was fehlt, ist die wiederkehrende Blüte während des Sommers. Gärtner, die alle oben genannten Eigenschaften mit Wiederaufblühfähigkeiten kombinieren möchten, müssen nur auf die Bourbonen, Portlands und Hybrid Perpetuals blicken.

Moderne Rosen

Das moderne Zeitalter des Rosenanbaus begann offiziell, als eine neue Klasse von Rosen aus einem Tee / Hybrid-Ewigen Kreuz entwickelt wurde. Das Jahr war 1867, der Hybridzer war Jean-Baptiste Guillot, die Rose war 'La France' und die Klasse, die geboren wurde, war der Hybridtee. Die beliebtesten verkauften Rosen und diejenigen, die in der modernen Rosenklasse den größten Bekanntheitsgrad haben, sind Hybrid-Tee, Floribunda und Grandiflora.

Strauchrosen

Diese Rosenklasse ist ein "Fang für alle" für Rosen, die nicht gut in andere Klassen passen. Diese "Herzogsmischung" einer Klasse umfasst alles von Hybrid-Rugosas, die Ende des 19. Jahrhunderts entwickelt wurden, über Hybrid-Moschus, der im 20. Jahrhundert entwickelt wurde, bis hin zu Floribundas und den neuesten und neuesten Einführungen in Landschaftsrosen.

"Strauchrose" kann eine schlechte Wortwahl sein, und daher ist der Begriff weitgehend künstlich, da alle Rosen tatsächlich Sträucher sind - genau wie ein Flieder oder eine Forsythie. "Strauch", wie er auf Rosen angewendet wird, ist eher ein Fall der Definition durch Verwendung als durch Beschreibung.

Strauchrosen sind bekannt für ihre abgerundete Form, ihre außergewöhnliche Winterhärte und ihre überdurchschnittliche Krankheitsresistenz.

Die heutigen Gärtner finden es mit der Einführung vieler Strauchrosen auf dem Markt etwas einfacher, Qualitätsrosen zu erhalten. Strauchrosen blühen auch sehr frei und produzieren den ganzen Sommer über einen guten Vorrat an duftenden Blüten. Strauchrosen werden gezüchtet und ausgewählt, um "außerhalb" des Rosengartens zu pflanzen. Sie fügen sich gut in einen gemischten Blumenrand, als Landschaftshecken und in die gesamte Landschaft ein.

Man kann sich sowohl auf alte als auch auf moderne Strauchrosen beziehen. Beide Klassen haben Verdienste. Die alten Strauchrosen sind groß (6+ Fuß) und brauchen viel Platz. Sie sind auch extrem robust und schädlingsresistent. Moderne Strauchrosen sind in der Regel kompakter und behalten dennoch die Eigenschaften bei, die Sie bei älteren Strauchrosen finden würden. Moderne Strauchrosen tragen Klassennamen und Begriffe wie "English Garden Roses", "David Austin Roses", "Sub-Zero Roses", "Dr. Buck Roses", "Kordesii Roses", "Canadian Explorer Roses". "Parkland Roses", "Meidiland Roses", "Hybrid Rugosa" und "Hybrid Musk".


Die Klassifizierung moderner Rosen umfasst alle Rosen, die seit 1867 kultiviert wurden. Die erste der modernen Rosen war eine von Jean-Baptiste Guillot entwickelte Hybride. Dies war eine Kreuzung zwischen einer hybriden Perpetual Rose und einer Teerose. (1)

Es wird als schwierig angesehen, moderne Rosen zu klassifizieren, da viele von ihnen von alten Gartenrosen und Hybriden stammen. Moderne Rosensorten sind ebenfalls sehr vielfältig, was eine genaue Klassifizierung schwierig macht. Die beliebtesten Arten moderner Rosen sind hybride Teerosen, Grandifloras und Floribundas.

Schauen wir uns die vielen niedrigeren Klassifikationen moderner Rosen genauer an.

Hybride Teerosen

Die Teerose ist ein beliebter winterharter Rosenstrauch

Hybride Teerosen sind an ihren langen, geraden Stielen und spitzen Blüten zu erkennen. Einer der Gründe, warum hybride Teerosen beliebt sind, ist, dass sie fast ständig blühen.

Diese Gartenrosen bringen wohlgeformte Blüten hervor, die in voller Blüte bis zu 12 cm breit sein können. Die blühenden Sträucher können zwischen 0,9 und 1,8 m hoch werden und eine Reihe duftender Blüten hervorbringen. Aufgrund der schön geformten Blüten und robusten Stängel sind sie sehr beliebt für Schnittblumenarrangements.

Hybrid-Tees sind winterharte Sträucher, die für USDA-Zonen 7 kälteresistent sind.

Einige bemerkenswerte hybride Teerosen:

  • Rosa "Frieden" ist eine preisgekrönte Rose mit großen duftenden rosa und gelben Blüten.
  • Rosa "Double Delight" hat mehrfarbige rote und weiße Blütenblätter mit einem leicht gekräuselten Aussehen.
  • Rosa "Chrysler Imperial" ist ein schönes Beispiel für eine romantische rote Rose mit Zitrusdüften und gefüllten Blüten.
  • Rosa "Full Sail" ist eine Art weiße Rose, die vom Frühling bis zum Herbst blüht und einen wunderbaren süßen Duft hat.
  • Rosa "Tropicana" hat große auffällige korallenfarbene Blüten mit starkem Duft.
  • Rosa "Papa Meilland" hat dunkel duftende rote große Blüten, die im Sommer und Frühherbst blühen.
  • Rosa "Dunkle Nacht" hat dunkelrote große Blüten mit hellgelben Blütenblättern an der Unterseite.
  • Rosa "Aprikosenbonbon" hat doppelte Aprikosen-Korallenblüten. Dieser schöne Rosenstrauch blüht von Frühling bis Herbst.
  • Hybrid-Teerose „Black Baccara“ ist eine Art schwarze Rosenblüte - sie hat wunderschöne schwarz gefärbte burgunderrote Blütenblätter.

Strauchrosen

Strauchrosen haben viele Blütenbüschel an jeder Pflanze

Strauchrosen gehören zu einer Klassifizierung von Rosen, die nicht in die anderen Gruppen moderner Rosen passen. Strauchrosen sind im Allgemeinen winterharte Rosensorten und können Rosenarten umfassen, die einmal im Jahr blühen oder sich wiederholende blühende Hybriden sind. Normalerweise produzieren Strauchrosen auf jeder Pflanze viele Blütenbüschel.

Strauchrosen können zwischen 1,5 und 4,5 m groß werden.

Einige bemerkenswerte Strauchrosensorten:

  • "Fruhlingsgold" ist ein blühender Rosenstrauch, der eine Masse von gelben und weißen Blütenbüscheln produziert.
  • "Molineux" Rose könnte auch als David Austin Rose eingestuft werden. Die gelben auffälligen Blüten haben einen leicht moschusartigen Tee-Rose-Duft.
  • "Swany" Rosensträucher sind eine niedrig wachsende Rosensorte, die sich hervorragend für die Bodenbedeckung eignet. Erwarten Sie zahlreiche weiße Rosenblüten auf dieser Sorte.

Miniatur und Miniflora

Es gibt verschiedene Arten von Miniaturrosen, die drinnen oder draußen gezüchtet werden können

Wenn Sie nach schönen Rosen suchen, die drinnen wachsen können, dann ist jede der Miniatur-Rosenarten großartig. Diese Sorten ähneln hybriden Teerosen, sind jedoch nur Miniaturversionen. Sie können auch „Miniflora“ -Rosen entlang von Rändern oder Rändern in Gärten pflanzen.

Die meisten Miniatur-Rosenbüsche werden zwischen 15 und 91 cm hoch und haben kleine, perfekt geformte rosafarbene Blüten. Da diese Sorten von Zimmerpflanzenrosen von Outdoor-Sorten abstammen, benötigen sie Kälteperioden, um zu überleben. Einige Arten von Miniaturrosen blühen einfach, andere sind Wiederholungsblüher.

Einige bemerkenswerte Miniatur-Rosensorten:

  • 'Cupcake' ist eine wiederholungsblühende Art von Miniatur-Rosenstrauch mit rosa Blüten.
  • "Petite de Hollande" ist ein schönes Beispiel für eine kompakte Mini-Rose mit schönen rosa Blüten.
  • 'Sternenbanner' hat Cluster von kleinen rot und weiß gemusterten Blütenblättern.
  • "Herbstpracht" produziert atemberaubende Miniaturblumen mit zweifarbigen orangefarbenen und roten Blütenblättern.

Rosen klettern

Es gibt viele atemberaubende Hybriden von Kletterrosen in vielen Farbvarianten

Sorten von Kletterrosen sind Arten von Rosensträuchern mit langen, flexiblen Stielen. Eine der Schönheiten beim Klettern von Rosen ist, dass sie den ganzen Sommer und Herbst über blühen.

Diese Kletterrosen können bis zu 6 m groß werden und bieten in jedem Garten Höhe und Farbe. Im Gegensatz zu Weinreben klettern Rosen in dieser Kategorie nicht, indem sie an Wänden oder Spalieren kleben. Sie müssen die holzigen Reben an Oberflächen befestigen, damit sie klettern können. In voller Blüte können Kletterrosen mit einer Vielzahl von rosa, roten, weißen oder gelben Blüten spektakulär aussehen.

Einige bemerkenswerte Kletterrosensorten:

  • "Blaze" ist eine atemberaubende Kletterrosensorte mit tiefroten, auffälligen Rosenblüten, die vom Frühling bis zum Herbst blühen.
  • 'Eden' Mit seinen entzückenden rosa Blüten kann jede Wand, jedes Gitter oder jede Struktur in ein Meer von Rosa verwandelt werden.
  • "Cecile Brunner" hat kleine hellrosa Blütenbüschel und weist eine kräftige Kletterfähigkeit auf. Dies ist auch eine Art Polyantha Rose.
  • 'Eisberg' ist eine kletternde Rosensorte mit massiven weißen, gekräuselten Blüten und einer Höhe von bis zu 4,5 m.

Wanderer Rosen

Wanderrosen können höher wachsen als Kletterrosen

Wanderrosen ähneln Kletterrosen, sind jedoch eine andere Klassifizierung. Der Unterschied zwischen Arten von Wanderrosen und Kletterrosen besteht in ihrer Größe und ihren Blütegewohnheiten. Wanderrosen können bis zu 9 m hoch werden, blühen aber nur einmal in der Saison. Es sind jedoch einige neue Rambler-Rosensorten erhältlich, die Wiederholungsblüher sind.

Wenn Wanderrosen im späten Frühling und Frühsommer blühen, ist der Effekt wirklich spektakulär. Wanderrosen produzieren große auffällige Büschel kleiner kompakter Blüten mit bis zu 20 pro Stiel.

Einige bemerkenswerte weitläufige Rosensorten:

  • Rosa Filipes "Kiftsgate" ist eine kräftige Kletterrosensorte mit wunderschönen weißen Blüten vom Typ Jasmin. Ein Exemplar soll die größte Rose in England sein und ist 15 m hoch und 24 m breit!
  • 'Gardenie' ist eine robuste Rambler-Rosensorte mit buschigen hellgelben Blüten und einem wunderbaren süßen Duft. Dies ist eine wiederholt blühende Sorte.
  • "Adelaide d'Orleans" hat zarte Büschel kleiner blassrosa Knospen, die sich zu weißen Blüten öffnen.
  • "Dorothy Perkins" ist eine beliebte Art von Wanderrosen mit großen rosa Blütenbüscheln.
  • "Princesse Louise" hat blassrosa Knospen, die sich zu gekräuselten weißen Blüten öffnen.

Baumrosen

Baumrosen verleihen jeder Gartenlandschaft einen atemberaubenden Look

Baumrosen sind eine spektakuläre Art von Rosenbusch, die wie ein kleiner blühender Baum aussehen. Die Baumrose wird entwickelt, indem ein Rosenstrauch auf einen langen Rosenstock gepfropft wird. Einige Rosenzüchter pfropfen 2 oder 3 verschiedene Rosenbüsche, um atemberaubende Blumendisplays zu schaffen.

Baumrosen sind auffällige Sträucher in jedem Garten. Der schöne Rosenstrauch sitzt oben auf dem „Baumstamm“ und lässt Sie einige der schönsten Blumen in einem Garten auf Augenhöhe bewundern. Viele Miniaturrosenarten machen auch gute Baumrosen.

Polyantha Rosen

Rosa Polyantha "The Fairy" hat wunderschöne blassrosa Blüten

Rosensorten, die als Polyantha-Rosen klassifiziert sind, produzieren von Frühling bis Herbst kleine Rosenblüten. Blumen auf Polyantha-Rosen haben im Allgemeinen einen Durchmesser von 2,5 cm und sind normalerweise rosa, rot oder weiß. Es ist nicht ungewöhnlich, dass einige Rosensträucher die ganze Saison über Blüten haben.

Einer der Gründe, warum Polyantha-Rosen zu den beliebtesten Rosentypen gehören, ist die Tatsache, dass es sich um pflegeleichte und sehr robuste Gartenpflanzen handelt.

Einige bemerkenswerte Polyantha-Rosensorten:

  • "Gruss an Aachen" hat helle, pfirsichfarbene Blütenblätter, die rosettenförmige gefüllte Blüten bilden.
  • 'Die Fee' ist eine Rosensorte mit hellrosa bis weißen Blüten. Der dicht gepackte Blütenkopf kann 25 oder mehr Blütenblätter enthalten.
  • "Happy Rose" habe kirschrote kleine Blüten.
  • "Cecile Brunner" haben blassrosa duftende Blüten, die im Sommer die Blüte wiederholen.

Floribunda

Rosa ‘Pomponella’ ist eine Art kompakte Floribunda-Rose, die eine Höhe von 80 cm erreicht

Floribunda-Rosen sind an ihren vielen atemberaubenden Blütenbüscheln zu erkennen und haben ein ausgeprägtes buschiges Aussehen. Dies wird aufgrund der Fülle an Blüten, die es produziert, als „frei blühende“ Art von Rosenarten beschrieben.

Floribunda-Rosen haben verschiedene Farben, darunter lila, orange, gelb, weiß und pink.

Floribunda-Rosen werden durch Kreuzung von Polyantha-Rosen mit Hybrid-Tees kultiviert. Dies erzeugt robuste Arten von Rosenbüschen, die leicht zu pflegen sind.

Aufgrund ihrer kräftigen Blütegewohnheiten werden Floribundas häufig für die Landschaftsgestaltung und Verschönerung öffentlicher Parks ausgewählt.

Einige bemerkenswerte Floribunda-Rosensorten:

  • 'Eisberg' erhält seinen Namen aufgrund der Fülle von rein weißen Floribunda-Rosenblüten. Diese Floribunda-Rose wird auch als Kletterrose kultiviert.
  • "Anne Harkness" hat schöne cremig-rosa Blütenblätter mit einer dunkleren roten Mitte.
  • 'Heißer Kakao' Rosenblüten haben schokoladenorangefarbene Blütenblätter, die in Gärten oder Vasen umwerfend aussehen.
  • "Toskanische Sonne" hat aprikosenorange Blüten in kleinen Büscheln, die während der Saison blühen.
  • "Honigstrauß" hat schöne gelbe duftende große Blüten.

Bodendecker Rosen

Bodendecker Rose "Avon" hat weiße Blüten mit gelber Mitte

Wie der Name schon sagt, handelt es sich bei Bodendeckerrosen um niedrig wachsende Rosenarten, die auch leicht zu pflegen sind. Normalerweise werden Rosensorten in der Kategorie Bodendecker 30 bis 90 cm hoch. Diese Landschaftsrosen sind perfekt, um Ihrem Garten viel Farbe zu verleihen, zusammen mit duftenden Düften und grünem Laub.

Einige bemerkenswerte Bodendecker-Rosensorten:

  • "Avon" hat strahlend weiße Blüten in offener Form und eine hübsche bronzegelbe Mitte.
  • "Blumenteppichkoralle" Rosen haben hübsche korallenfarbene, wuschelige Blüten, die den duftenden Blütenkopf bilden.

David Austin Roses (englische Rosen)

Rosa 'Cottage Rose' David Austin hat wunderschöne rosa gekräuselte Blumen

David Austin ist ein berühmter Rosenzüchter, der einige der schönsten englischen Rosen kreiert hat. Obwohl dies keine separate Klassifizierung ist, sind David Austin Rosen heute weltberühmt. Rosensorten in dieser Kategorie wurden angebaut, um die besten Eigenschaften von modernen und alten Rosen zu haben.

In den 50 Jahren, in denen David Austin Rosen züchtete, wurden über 240 neue Sorten geschaffen. Diese englischen Rosen sind winterhart und krankheitsresistent. David Austin Englische Rosen sind bekannt für ihre großen, auffälligen, duftenden Blüten und schönen Pastelltöne.

Was ist das Besondere an David Austin Rosen? Sie haben den wunderbaren Duft alter Rosen und die Winterhärte und die kräftigen Blütegewohnheiten moderner Rosen.

Einige bemerkenswerte Rosensorten von David Austin:

  • "Benjamin Britten" ist eine Art englische Rose mit auffälligen purpurroten Blüten und gefüllten Blüten.
  • "Charlotte" ist eine robuste englische Rosensorte mit exquisiten auffälligen buttergelben und weißen Blüten. Jede Blume enthält bis zu 100 Blütenblätter!
  • "Sanfte Hermine" Rose hat flauschige große Blüten, die blassrosa sind und wunderbar riechen.
  • "Darcy Bussell" ist eine schnell wachsende Rose mit Massen von tiefrot-purpurroten duftenden Blüten.
  • "Harlow Carr" hat rosa Blüten mit starkem Duft, die vom Frühsommer bis zum Herbst blühen.
  • Munstead Wood hat atemberaubende dunkelrot-purpurrote Blüten mit starkem Duft.

Grandiflora Rosen

Grandiflora 'Pink Parfait' Rose hat wunderschöne rosa Blüten

Die Klassifizierung von Grandiflora-Rosen umfasst Rosen, die Kreuzungen zwischen Hybrid-Tees und Floribundas sind. Der Rosenname Grandiflora kommt von der Tatsache, dass diese Art größer ist als Floribunda-Rosen. Einige der größeren Sorten können Höhen von bis zu 2,4 m erreichen.

Seit den 1980er Jahren sind Grandiflora-Rosen nicht mehr so ​​beliebt wie früher. Die meisten Menschen wählen für ihre Gärten Rosen aus den Kategorien Hybrid-Tee oder Floribunda.

Einige bemerkenswerte Grandiflora-Rosensorten:

  • 'Liebe' ist ein passender Name für diese große rote Rose mit ihren zarten Weißtönen in der Mitte.
  • "Kirschparfait" sieht aufgrund der strahlend weißen Blütenblätter und der rötlichen Kante umwerfend aus.
  • 'Ein Traum wird wahr' hat erstaunliche rosafarbene Blüten mit weichen orange, rosa und roten mehrfarbigen Blütenblättern.
  • 'Queen Elizabeth' ist die klassische Grandiflora-Rose und hat eine wunderschön geformte, elegante Blume, die einen hübschen Rosaton hat.


Diese Pflanzen blühen in Zyklen von sechs bis sieben Wochen und produzieren große, auffällige Blüten. Sie können bis zu zwei Meter hoch werden und duftende Blüten in Büscheln oder an eleganten Einzelstielen haben.

Diese kompakten Pflanzen wachsen zwischen 15 und 40 Zoll und blühen mehrere Wochen hintereinander. Sie sind sehr vielseitig und eignen sich gut als Container, Beet oder Zimmerpflanzen. Sie wachsen besonders gut in Töpfen auf einem Deck oder einer Terrasse. Achten Sie darauf, ihre optimale Wachstumsgewohnheit zu erforschen, um sicherzustellen, dass sie zum verfügbaren Gartenraum oder Topf passt.


Landschaft Rose Sorten

Die Laubform dieser Rosentypen ist strauchartig und wird daher als „Landschaftsrosen“ bezeichnet. Sie wachsen in großen Gruppen und eignen sich perfekt für die Landschaftsgestaltung in Gärten. Auf einer großen Fläche bieten sie einen farbigen Teppich und einen sehr starken Duft. Die Wuchsform dieser Rosen ist eher horizontaler Natur. Wurzeln wachsen entlang von Bodenflächen wie Wanderer. Infolgedessen können diese invasiv sein, aber es lohnt sich, sie isoliert in Ihrem Garten zu haben.

Diese krankheitsresistenten Rosen sind als Massenblumen gepflanzt und eignen sich ideal als Heckenreihen. Da sie selbst Wurzeln bilden, werden sie ausgewählt, um Bodenerosion an steilen Hängen zu verhindern. Diese Rosen werden massenhaft gepflanzt und blühen gewöhnlich wiederholt. Folglich verleihen sie der Landschaft Tiefe und eine Menge Drama.


Miniaturrosen

Eine weitere Buschsorte, Miniaturrosen, sind beliebt, da sie leicht in einem Topf oder einer Hecke gezüchtet werden können. Sie wachsen bis zu 15-30 Zoll, ihre gruppierten Blüten sind ungefähr 1/2 bis 2 Zoll breit. Sie kommen in einer Vielzahl von schönen Farben und sind eine gute Wahl, um als Rand für einen Rosengarten zu verwenden!

Sorten: Venus, Papas kleines Mädchen, Siehe, Freude, Bienenknie

Was sind Ihre Lieblingsrosenarten?

Jetzt kennen Sie Ihr Polythana aus Ihrer Florabunda. Welche dieser Rosentypen ist Ihnen aufgefallen?

Wir haben nur die Oberfläche der verschiedenen Arten zerkratzt, die gefunden werden können.

Wir hoffen, dass Sie mehr über diese Rosen erfahren, wenn Sie das nächste Mal das Juwel in der Krone eines Gartens überqueren.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lesen Sie die anderen großartigen Informationen und Fakten auf unserer Website!


Schau das Video: Wenn Rosen krank sind