Sammlungen

Zwiebel-Batun: Wachsen aus Samen, Pflanzen und Pflege auf freiem Feld, Foto

Zwiebel-Batun: Wachsen aus Samen, Pflanzen und Pflege auf freiem Feld, Foto


Gartenpflanzen

Batun Zwiebel (lat.Allium fistulosum), oder Faustbogen, oder Tatar, oder chinesische Zwiebel, oder Sand - krautige Staude, Arten der Gattung Zwiebel. Es gibt eine Meinung, dass die Heimat des Batun Asien ist, da es derzeit in China, Japan und Sibirien in freier Wildbahn wächst.
In der Kultur wird diese Zwiebel universell angebaut, um grüne Federn zu erhalten, die einen milderen Geschmack als Zwiebeln haben. Die Zwiebeln des Batun sind länglich und unterentwickelt. Ein dicker, hohler Stiel erreicht eine Höhe von 1 m, die Blätter sind ebenfalls faustig und breiter als die von Zwiebeln. Der Batun blüht mit kugelförmigen Regenschirmen, die aus zahlreichen Blüten bestehen.
Die Zwiebel wird durch Teilen von Busch und Samen vermehrt. Die Sämlingsmethode zum Züchten von Batuna-Zwiebeln wird verwendet, wenn Sie so früh wie möglich Gemüse bekommen möchten, aber die Wintersaat vergessen haben oder nicht durchführen konnten.

Batunzwiebeln pflanzen und pflegen

  • Landung: Aussaat von Samen für Setzlinge - Mitte April, Pflanzung von Sämlingen in den Boden - Mitte Juni.
  • Beleuchtung: helles Sonnenlicht oder Halbschatten.
  • Die Erde: fruchtbarer feuchter sandiger Lehm oder lehmige Böden mit leicht saurer oder neutraler Reaktion.
  • Bewässerung: regelmäßig und so reichlich vorhanden, dass der Boden bis zu einer Tiefe von 20 cm gesättigt ist. In einem normalen Sommer reichen 2 Bewässerungen pro Woche aus, aber bei einer Dürre muss der Standort an einem Tag angefeuchtet werden.
  • Top Dressing: organische Düngemittel in Form von Gülle, Holzasche und einer Lösung von Vogelkot, die nur einmal gedüngt werden können: Die Pflanze hat die Eigenschaft, Nitrate anzusammeln.
  • Reproduktion: Samen.
  • Schädlinge: Zwiebelfliegen, Rüsselkäfer und Motten.
  • Krankheiten: Peronosporose (Falscher Mehltau).
  • Eigenschaften: hat einen hohen Nährwert und wird in diätetischen Lebensmitteln verwendet.

Lesen Sie weiter unten mehr über den Anbau von Batunzwiebeln.

Wachsende Zwiebeln aus Samen

Aussaat von Zwiebelsamen für Setzlinge

Der zuverlässigste Weg, um einen Batun zu bekommen, ist das Züchten von Sämlingen. Die Sämlingsmethode ist in östlichen Ländern sehr beliebt, da in der jährlichen Kultur die Zwiebel weniger von Mehltau betroffen ist. Außerdem können Sie durch den Anbau des Batuns durch Sämlinge den Reifungsprozess beschleunigen.

Die Samen von Zwiebel-Batun werden Mitte April ausgesät, und die Sämlinge werden Mitte Juni auf offenem Boden gepflanzt. Im September werden Frühlingszwiebeln direkt aus den falschen Zwiebeln geerntet.

Die Zusammensetzung des Bodens für Setzlinge sollte ungefähr so ​​sein: Humus und Grasland werden zu gleichen Anteilen gemischt, dann werden zwei Gläser Holzasche und 70-75 g Mineraldünger für Gartenpflanzen in den Eimer der Mischung gegeben was die Zusammensetzung wieder gründlich gemischt wird. Das Substrat muss durch Erhitzen in der Mikrowelle oder Dämpfen im Ofen sterilisiert werden, oder Sie können es einfach mit einer dunkelrosa Lösung von Kaliumpermanganat verschütten.

Vor der Aussaat werden die Zwiebelsamen einen Tag lang in Wasser eingeweicht und alle 6 Stunden gewechselt. Danach werden sie zwei oder drei Tage lang in der unteren Schublade des Kühlschranks aufbewahrt, dann bis zur Fließfähigkeit getrocknet und in einer Schachtel mit einem Substrat ausgesät Rillen 8-10 mm tief. Die Rillen befinden sich in einem Abstand von 4-5 cm voneinander. Sie können Samen nicht in Kisten säen, sondern 4-6 Samen in Töpfen mit einer Größe von 4-5 cm - dies wird als Bouquet-Methode zum Züchten von Sämlingen bezeichnet.

Die Samen werden leicht mit Erde bestreut, wonach die Oberfläche geebnet und verdichtet wird und eine Schicht sauberen kalzinierten Sandes mit einer Dicke von 3 mm darauf gegossen wird. Um den Sand nicht auszuwaschen, werden die Pflanzen vorsichtig mit einer Sprühflasche angefeuchtet, mit Folie oder Glas bedeckt und bis zur Keimung auf einer Temperatur von 18 bis 20 ° C gehalten.

Pflege von Zwiebelsämlingen

Sobald die Samen zu keimen beginnen, wird der Behälter Licht ausgesetzt und eine Woche lang auf einer Temperatur von 9-12 ºC gehalten. Anschließend wird das folgende Temperaturregime eingestellt: 13-15 ºC während des Tages, 10-12 ºC nachts. Wenn Sie die Temperatur nicht senken können, müssen Sie häufig den Raum lüften, um junge Sämlinge vor Zugluft zu schützen.

Für aufstrebende Setzlinge ist es höchstwahrscheinlich erforderlich, künstliches Licht zu organisieren, da es zu dieser Jahreszeit spät dämmert, früh dunkel wird und die Sämlinge eine Tageslichtlänge von 14 Stunden benötigen. Eine Phytolampe oder LED-Quelle wird in einer Höhe von 25 bis 30 cm über den Sämlingen platziert. In den ersten zwei bis drei Tagen sollte künstliches Licht rund um die Uhr funktionieren. Schalten Sie es dann um 6 Uhr ein und um 20 Uhr aus. Uhr.

Gießen Sie die Zwiebelsämlinge sparsam und vermeiden Sie Staunässe auf dem Substrat. Eine Woche nach der Keimung der Samen und dann weitere zwei Wochen später werden die Sämlinge mit einer Lösung von 2 g Superphosphat und 2 g Kaliumsalz in einem Eimer Wasser gefüttert. Sobald die Sämlinge das erste echte Blatt haben, müssen die Sämlinge ausgedünnt werden, wobei ein Abstand von etwa 3 cm zwischen den Sämlingen verbleibt.

Eine Woche vor dem Umpflanzen in offenes Gelände beginnen die Härtungsvorgänge: Zuerst werden Häufigkeit und Dauer des Lüftens allmählich erhöht, und wenn kein Frost vorhanden ist, werden die Sämlinge auf den Balkon oder in den Garten gebracht und dort zum Sonnen gelassen Die Sonne. Wenn sich die Sämlinge rund um die Uhr im Freien aufhalten können, können sie im Freien gepflanzt werden.

Zwiebeln auf offenem Boden pflanzen

Wann man Zwiebeln in den Boden pflanzt

Mitte Juni werden im Garten Zwiebelsämlinge gepflanzt - bis dahin sind alle Fröste vorbei und der Boden wird auf die erforderliche Tiefe erwärmt. Pflanzfertige Sämlinge mit einem gut entwickelten Wurzelsystem, 3-4 echten Blättern und einer Stammdicke von 3-4 mm an der Basis sollten etwa 60 Tage betragen.

Boden für Zwiebeln

Batun-Zwiebeln sind nicht so hitzeintensiv wie Zwiebeln, daher können sie im Halbschatten wachsen. Bei der Wahl des Bodens ist dieser Typ jedoch launischer: Der Boden benötigt einen fruchtbaren, feuchten, neutralen oder leicht sauren Batun. Die Zwiebel wächst besser auf sandigem Lehm oder lehmigen Böden. Trotz der Tatsache, dass der Batun nasse, tief liegende Orte bevorzugt, pflanzen Sie ihn nicht dort, wo Wasser stagnieren kann, sowie auf torfigen und sandigen Böden, auf denen er schnell schießt. Der Boden wird durch Einbringen von Holzasche desoxidiert - eine halbe Liter Dose pro m² Garten, und dies sollte spätestens sechs Monate vor dem Pflanzen erfolgen.

Die Vorbereitung der Stelle für das Zwiebel-Batun muss verantwortungsbewusst behandelt werden, da das Batun eine mehrjährige Kultur ist und 4-5 Jahre an einem Ort wachsen kann. Einige Wochen vor dem Pflanzen werden 5 kg Kompost oder Humus, 15 bis 20 g Kaliumchlorid, 30 bis 40 g Superphosphat, 25 bis 30 g Ammoniumnitrat auf jeden m² der Parzelle aufgetragen, und dann wird das Bett aufgetragen ausgegraben und geebnet.

Danach können Sie ein paar Zwiebeln pflanzen

Der Anbau von Zwiebeln ist viel erfolgreicher, wenn Sie sie an der Stelle anpflanzen, an der früher Gründüngung, Erbsen, Bohnen, Kohl oder Tomaten angebaut wurden. Nach Ernten wie Zwiebeln, Knoblauch, Karotten und Gurken ist es jedoch besser, keinen Batun anzupflanzen .

Wie man eine Frühlingszwiebel auf offenem Boden pflanzt

Das Pflanzen einer Batuna-Zwiebel erfolgt auf die gleiche Weise wie das Pflanzen von Sämlingen anderer Zwiebeltypen. Graben Sie Löcher in dem Bereich in einem Abstand von 10-12 cm in einer Reihe und 20 cm zwischen den Reihen und pflanzen Sie Sämlinge darin. Wenn Sie Samen in einer Bouquet-Methode ausgesät haben, berücksichtigen Sie dies bei der Vorbereitung der Löcher und ordnen Sie sie geräumiger im Garten an.

Zwiebeln vor dem Winter pflanzen

Die Aussaat von Zwiebeln auf offenem Boden kann dreimal pro Saison erfolgen: im April, im Juni-Juli und im Oktober-November. Die Aussaat von Podzimny-Zwiebeln wird durchgeführt, um im nächsten Frühjahr so ​​früh wie möglich grün zu werden. Die Parzelle für Zwiebeln wird im Sommer vorbereitet. Sobald stabiles kaltes Wetter einsetzt und die Lufttemperatur auf 3-4 ºC sinkt, werden die Zwiebelsamen bis zu einer Tiefe von 2 cm dick ausgesät, wenn sich der Boden im Garten befindet ist schwer und bis zu einer Tiefe von 3 cm, wenn der Boden leicht ist. Der Abstand zwischen den Reihen beträgt ca. 20 cm.

Nach der Aussaat wird der Standort für den Winter mit Torf gemulcht. Mit Beginn des Frühlings ist es ratsam, das Bett mit den Ernten des Trampolins mit Plastikfolie zu bedecken - diese Maßnahme beschleunigt die Keimung der Samen. Die Winterzwiebel beginnt zu sprießen, sobald der Schnee schmilzt. Leicht gewachsene Sämlinge müssen ausgedünnt werden.

Zwiebeln auf der Fensterbank

Vitamin-Frühlingszwiebeln können mitten im Winter auf Ihrer eigenen Fensterbank angebaut werden. Graben Sie dazu im Herbst zwei- oder dreijährige Büsche zusammen mit einem Erdklumpen aus, pflanzen Sie sie in Töpfe oder Behälter mit Nährstoffboden und halten Sie sie bei hoher Luftfeuchtigkeit (ca. 80%) und Temperatur von 18-22 ºC - in drei Wochen haben Sie bereits frische Kräuter.

Sie können Zwiebeln zu Hause aus Samen oder aus kleinen Sets anbauen, aber es ist einfacher und schneller, eine Feder aus den Zwiebeln zu ziehen. Sie erhalten die ersten Grüns, wenn Sie einen Batun aus Samen frühestens nach anderthalb Monaten züchten, und die Zwiebelfedern aus dem Set sind in 2-3 Wochen zum Schneiden bereit. Die Lebensdauer der Zwiebel beträgt jedoch nur 2 Monate, und eine aus Samen gewachsene Feder kann innerhalb von zwei Jahren abgeschnitten werden, wenn Sie daran denken, dem Boden 1-2 Mal im Monat Dünger zuzusetzen - 1 Kappe Wachstum wird in 2 aufgelöst Liter Wasser und das Substrat werden mit einer Lösung in einem Topf angefeuchtet.

Vor der Aussaat werden die Samen über Nacht in sauberem Wasser eingeweicht, dann 8 Stunden in einer rosa Kaliumpermanganatlösung aufbewahrt und bis zu einer Tiefe von 2-3 cm in einen Behälter mit Drainageschicht und Nährstoffboden gesät - eine Mischung aus Vermicompost (1 Teil) und Kokosfaser (2 Teile). Der Behälter ist mit Polyethylen bedeckt und wird auf einer Temperatur von 18 bis 25 ° C gehalten. Sobald die Triebe erscheinen, wird der Deckel entfernt und die Temperatur auf 12 bis 18 ° C gesenkt.

Die Zwiebel wächst sehr langsam aus Samen und der erste Schnitt kann in zwei Monaten erfolgen. Es ist wahrscheinlich, dass Sie künstliches Licht für den Bogen einrichten müssen, um die Tageslichtstunden um 3-4 Stunden zu verlängern.

Zum Forcen werden kleine Zwiebeln ausgewählt und in der Nähe eines nahrhaften Substrats gepflanzt, in Töpfe oder Kisten mit einer Schicht von 15 cm gegossen. Oben werden die Zwiebeln mit demselben Substrat bedeckt, gewässert und an einem hellen, aber kühlen Ort platziert. die optimale Temperatur zum Zwingen von Zwiebeln aus dem eingestellten 12 -18 ºC.

Zwiebelpflege

Wie man ein paar Zwiebeln anbaut

Zwiebel anzubauen und zu pflegen ist nicht schwierig und beinhaltet die üblichen Verfahren für jeden Gärtner - Gießen, Lösen des Bodens, Jäten, Füttern und Schutz vor Krankheiten und Schädlingen.

Die erste Lockerung wird durchgeführt, sobald die Sämlinge Wurzeln schlagen. Insgesamt müssen Sie im ersten Jahr den Boden um die Pflanzen mindestens 5-6 Mal lockern - nach jedem Gießen oder Regen. Gleichzeitig mit der Lockerung des Bodens werden Unkräuter entfernt. Sie können Ihre Arbeit erheblich erleichtern und viel Zeit sparen, wenn Sie den Bereich mit Torf mulchen. In diesem Fall müssen Sie viel seltener gießen, lockern und jäten. Sie fangen an, das Grün der Zwiebel zu schneiden, wenn sie 10-15 cm wächst.

Zwiebel gießen

Die feuchtigkeitsliebende Frühlingszwiebel muss regelmäßig angefeuchtet werden, der Boden muss bis zu einer Tiefe von 20 cm mit Feuchtigkeit gesättigt sein. Bei normalem Sommerwetter mit normalem Niederschlag reichen zwei Bewässerungen pro Woche aus, aber während einer Dürreperiode. Sie müssen den Batun jeden zweiten Tag gießen. Denken Sie daran, dass die Bewässerung mit kaltem Wasser erfolgen sollte, das an der Wurzel gegossen werden muss.

Top Dressing Zwiebeln

Eine Woche nach dem Pflanzen der Sämlinge auf dem Beet wird eine Königskerzenlösung im Verhältnis 1:10 oder Vogelkot im Verhältnis 1:15 in den armen Boden eingebracht. Wenn der Boden jedoch fruchtbar ist, werden die Büsche und der Boden um sie herum sind mit Holzasche pulverisiert. Sie können den Batun nur einmal mit einer Mistlösung düngen, da die Pflanze dazu neigt, Nitrate anzusammeln. Daher wird der Batun in Zukunft mit Holzasche gefüttert, die nicht nur ein Dünger, sondern auch eine gute Prophylaxe gegen Krankheiten und Krankheiten ist Schädlinge.

Schädlinge und Krankheiten von Zwiebel-Batun

Unter den Bedingungen der Agrartechnologie ist die Zwiebel fast nicht von Krankheiten oder Schädlingen betroffen, aber manchmal treten Probleme auf. Zum Beispiel kann der Batun von Zwiebelkäfern, Motten und Fliegen befallen werden.

Die Zwiebelmotte frisst die Zwiebelblätter von innen und hinterlässt eine dünne Haut. Bei den ersten Anzeichen des Auftretens eines Schädlings werden Pflanzen mit einem Insektizid mit Kontaktwirkung behandelt - Karbofos oder Fufanon, aber einige Zeit nach der Verarbeitung können Zwiebeln nicht gegessen werden.

Der Zwiebelkäfer - ein Käfer mit einer Länge von 2 bis 2,7 mm - sticht in die Zwiebelblätter ein und ernährt sich von dem Pflanzensaft. Und die Larven des Rüsselkäfers nagen durch die Passagen in den Blättern, weshalb sie gelb werden und verschwinden.

Die Zwiebelfliege unterscheidet sich nicht viel von der bekannten Stubenfliege, ist aber viel problematischer. Die Fliegenlarven nagen an der Zwiebel und fressen die Hohlräume darin auf.

Von den Krankheiten kann die Zwiebel Peronosporose oder Falschen Mehltau beeinflussen. Die Infektion bedeckt die Blätter mit einem grau-lila Schimmel und sie sterben ab. Das wirksamste Mittel gegen diese Pilzkrankheit sind 2-3 Behandlungen von Pflanzen mit einer Lösung von HOM oder Kupfersulfat in Intervallen von 10 Tagen. Der effektivste Weg ist jedoch nicht immer der sicherste.

Zwiebelverarbeitung

Das beste Mittel zum Schutz der Zwiebeln vor Schädlingen und Pilzkrankheiten ist die Einhaltung der agrotechnischen Bedingungen für den Anbau von Pflanzen, vorbeugende Maßnahmen und die richtige Pflege - regelmäßige Zerstörung von Unkraut und Lockerung des Bodens. Wenn Sie vorsichtig sind, können Sie zu Beginn Anzeichen von Krankheiten oder das Auftreten von Schädlingen auf der Zwiebel-Batuna erkennen. Um das Problem zu beseitigen, reicht es aus, Volksheilmittel auf sie anzuwenden - nicht so radikal als Lösungen von Fungiziden und Insektiziden, aber nicht toxisch.

Wir bieten Ihnen verschiedene Rezepte für Volksheilmittel an, mit denen Sie Schädlinge vertreiben und eine Infektion mit einer Batunzwiebel zerstören können:

  • von Glühwürmchen: Verarbeiten Sie die Zwiebeln über den Blättern mit einer starken Lösung von Senfpulver.
  • von Schädlingen: arrangieren Sie von Mai bis Juni eine kalte Dusche auf dem Gartenbett;
  • von Zwiebelfliege: Sprühen Sie die Pflanzen 2-3 mal pro Saison mit einer Lösung eines Glases Salz in einen Eimer Wasser;
  • von Schädlingen und Krankheiten: Ab dem frühen Frühling die Zwiebeln über den Blättern mit Aufgüssen von Kartoffelspitzen, Tomaten, Knoblauchschalen oder Zwiebeln verarbeiten.

Entfernen Sie jedoch die betroffenen Blätter und Pflanzen aus dem Garten, bevor Sie die Zwiebel gegen Krankheiten oder Schädlinge behandeln.

Zwiebeln ernten und lagern

Batun-Zwiebeln werden ausschließlich im Grünen angebaut. Diese Pflanze bildet keine echte Zwiebel - im Boden bildet sich eine Verdickung, die als falsche Zwiebel bezeichnet wird. An einem Ort kann die Zwiebel bis zu 10 Jahre lang angebaut werden, aber die ersten drei bis vier Jahre sind am produktivsten. Aufgrund der zahlreichen Tochterpflanzen, die die Zwiebel bildet, werden die Pflanzungen zu dicht, was sich verringert die Qualität der Ernte.

Im ersten Jahr wachsen auf der Zwiebel Wurzeln, die bis zu 30 cm tief werden können. Die Grüns werden von Hochsommer bis Herbst geschnitten. In den folgenden Jahren beginnen die Federn ab dem frühen Frühjahr, etwa einen Monat nach dem Erscheinen der grünen Triebe, geschnitten zu werden. Sie hören anderthalb Monate vor Frostbeginn auf zu schneiden, damit die unterirdischen Organe Zeit haben, sich auf den Winter vorzubereiten. Insgesamt kann die Ernte 2 bis 4 Mal pro Saison geerntet werden.

Die Grüns sind bereit zum Schneiden, wenn sie eine Höhe von 20 bis 25 cm erreichen. Das Schneiden erfolgt in Bodennähe, dann werden die Blätter in Bündeln gebunden, gekühlt und im mit Polyethylen umwickelten Kühlschrank aufbewahrt.

Wenn Sie die im Herbst ausgegrabenen Zwiebelknollen vor dem Forcen aufbewahren müssen, halten Sie sie auf einer Temperatur von nicht mehr als 1 ºC, aber schneiden Sie die Blätter der Zwiebeln nicht ab.

Arten und Sorten von Zwiebel-Batuna

Batun-Zwiebeln werden in der Ukraine, Moldawien, Russland, der Mongolei, China, Japan, Westeuropa und Nordamerika angebaut. Zwiebel-Batuna-Sorten werden in zwei Unterarten unterteilt - Japanisch und Russisch.

Der russische Zwiebel-Batun hat dunkelgrüne Blätter und einen scharfen Geschmack, sie erreichen eine Höhe von 30-40 cm und sind schnell grob. Pflanzen dieser Unterart sind stark verzweigt, so dass sie nicht länger als vier Jahre an einem Ort wachsen.Diese Sorten werden durch Samen vermehrt und teilen den Busch. Der Vorteil der zur russischen Sorte gehörenden Zwiebel-Batuna-Sorten ist ihre hohe Frostbeständigkeit. Die russische Unterart ist durch folgende Sorten vertreten:

  • Kann - spät reifende, stark verzweigte Zwiebel mit einem würzigen Geschmack von 200 bis 340 g, die auch in schneefreien Wintern nicht gefriert, wenn die Temperatur auf 45 ºC fällt. Die Zwiebel in Pflanzen dieser Sorte ist länglich, schlecht exprimiert, die äußeren Schuppen sind dunkelbraun;
  • Gribovsky 21 - eine ertragreiche Sorte mit hellgrünen Blättern von ausgezeichnetem Geschmack und spätem Schießen;
  • Dreieinigkeit - winterharte Sorte mit halbscharfem Geschmack in der Zwischensaison mit zarten grünen Blättern, bedeckt mit einer Wachsblüte mittlerer Intensität;
  • Russische Winterzwiebel - winterharte Salatsorte in der Zwischensaison mit schwachem Geschmack und stark verzweigten Blättern bis zu einer Höhe von 50 cm;

Die japanische Unterart umfasst Pflanzen mittlerer Höhe mit zarten, halbscharfen, aromatisierten Blättern, die oben herabhängen. Japanische Sorten sind auch winterhart, obwohl sie in dieser Qualität den Sorten der russischen Unterart unterlegen sind. Die japanische Batuna-Sorte ist in vier Arten unterteilt - Ro, Senju, Kujo und Kaga. Die Sorten der Typen Kaga und Ro sind einander sehr ähnlich - sie haben einen halbscharfen Geschmack, eine mittlere Kraft und unterscheiden sich nur in der frühen Reife. Senju-Sorten, die in Japan am häufigsten vorkommen, haben kräftige Blätter mit einem milden Geschmack, einem zarten Geruch und einem falschen Stiel, die eine Höhe von 60 bis 75 cm erreichen.

Kudze-Sorten haben kleine Blätter mit halbscharfem Geschmack, sie werden sowohl drinnen als auch draußen angebaut. Die bekanntesten Sorten der japanischen Sorte sind:

  • April Zwiebel 12 - eine früh reife, frostbeständige, halbscharfe und krankheitsresistente Sorte mit einer länglichen Zwiebel und großen, zarten Blättern, die lange Zeit nicht grob sind. Pflanzengewicht von 200 bis 300 g;
  • Langes Tokio - winterharte, fruchtbare Sorte mit scharfem Geschmack in der Zwischensaison mit aufrechten, zarten Blättern von bis zu 60 cm Länge und schwacher Wachsblüte;
  • Langes weißes Koshikaya - eine fruchtbare winterharte Zwischensaison-Sorte mit halbscharfem Geschmack und langen und breiten, aufrechten, zarten Blättern mit wachsartiger Blüte;
  • Salat 35 - eine halbscharfe, früh reifende, frostresistente, krankheitsresistente Sorte, die im zweiten Jahr zwei oder drei Zweige mit fünf dunkelgrünen, zarten und saftigen Blättern ergibt, die lange Zeit nicht grob sind, bis zu 50 cm Die Zeit für das Sammeln von Grüns dieser Sorte ist kurz, da mit dem frühen Schießen begonnen wird.

In der Kultur sind auch andere Zwiebel-Batuna-Sorten beliebt. Beispielsweise:

  • Ural Familie Ist eine früh reifende Sorte mit einem halbscharfen Geschmack, deren technische Reife 25 Tage nach der Keimung auftritt. Dies ist eine bis zu 50 cm hohe Pflanze mit vielen falschen Stielen und zarten grünen Blättern mit einem gelblichen Schimmer und einer wachsartigen Blüte.
  • Zärtlichkeit - eine fruchtbare, frostbeständige Salatsorte mit mildem Geschmack in der Zwischensaison mit einer kräftigen, aufrechten, verzweigten Rosette von bis zu 40 cm Höhe aus grünen, zarten Blättern mit einer kaum wahrnehmbaren wachsartigen Blüte;
  • Parade - Zwischensaison der niederländischen Selektion, die eine Rosette aus bläulich-grünen Blättern mit einer schwachen, wachsartigen Blüte von bis zu 60 cm Höhe bildet;
  • Gut gemacht - eine fruchtbare und winterharte, früh reifende Sorte mit halbscharfem Geschmack und aufrechten bläulich-grünen Blättern von bis zu 45 cm Länge mit einer starken wachsartigen Blüte;
  • Künstler - Sorte mit durchschnittlichem Ertrag in der Zwischensaison mit aufrechten, bläulich-grünen, saftigen und zarten Blättern von bis zu 50 cm Höhe mit einer starken wachsartigen Blüte und einem schwachen Geschmack;
  • Smaragd - Frühreife winterharte Salatsorte, krankheitsresistent, mit zarten und saftigen dunkelgrünen Blättern mit einer starken wachsartigen Blüte. Diese Sorte ist eine Hybride zwischen Zwiebel und Zwiebel;
  • Schöner Mann - eine neue fruchtbare, frostbeständige, früh reifende Sorte, die gegen Krankheiten resistent ist und zarte, lang anhaltende, grobe Grüns mit einem angenehmen, halbscharfen Geschmack von bis zu 60 cm Höhe ergibt;
  • Baron - eine früh reife Sorte mit einem milden Geschmack von bis zu 65 cm Höhe, die viele falsche Stängel mit zarten dunkelgrünen Blättern mit wachsartiger Blüte bildet;
  • Ladozhsky - eine Salatsorte der Zwischensaison mit einem delikaten, milden Geschmack und einer Rosette aus aufrechten Blättern von bis zu 50 cm Höhe;
  • Rotes Schneeglöckchen - eine früh reife fruchtbare frostbeständige Sorte mit zarten saftigen Blättern von bis zu 30 cm Länge.

Eigenschaften der Zwiebel-Batuna

Nützliche Eigenschaften von Zwiebel Batun

Die Zwiebel hat alle Vorteile von Zwiebeln, aber der Vitamin C-Gehalt ist höher. Die Blätter des Batuns enthalten einen Überschuss an Nikotinsäure, Riboflavin, Carotin, Thiamin, Kalium, Magnesium und Eisensalzen, ätherisches Öl, das der Batunzwiebel ein besonderes Aroma und einen bitteren Geschmack verleiht. Die Eigenschaften von Zwiebel-Batuna sind im Frühjahr am wertvollsten, wenn viele Menschen an Vitaminmangel leiden, da 150 g Batuna die Hälfte der täglichen Aufnahme von Vitamin C und A und ein Fünftel der benötigten Menge an Kalium und Kalzium wieder auffüllen können Verbesserung der Funktion des Herz-Kreislauf-Systems.

Das in der Frühlingszwiebel enthaltene Carotin trägt dazu bei, Haut und Schleimhäute in gutem Zustand zu halten. Chinesische Ärzte verwenden die Zwiebel als Diaphoretikum, Analgetikum, Antihelminthikum, Tonikum, Desinfektionsmittel, Hämostatikum und Tonikum.

Ernährungswissenschaftler nehmen diese Art von Zwiebeln in die Ernährung von Menschen mit Stoffwechselstörungen, Lebererkrankungen, Nierensteinen, Gicht, Arteriosklerose, Bluthochdruck und Ruhr auf.

Zur Behandlung von Fieber, Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems und des Magen-Darm-Trakts wird eine Tinktur aus Zwiebel-Batun verwendet, die wie folgt durchgeführt wird: Gehackte Zwiebel-Batun wird mit siebzig Prozent Alkohol im Verhältnis 1: 4 gegossen, darauf bestanden und für eine Woche gefiltert. Trinken Sie die Tinktur und verdünnen Sie 15-20 Tropfen in 50 ml Wasser.

Für diejenigen, die unter schneller Müdigkeit leiden, hilft ein Abkochen von Zwiebel-Batun: 80 g Gemüse hacken, 200 ml kochendes Wasser darüber gießen, eine halbe Stunde unter dem Deckel ziehen lassen, abseihen und zweimal 200 ml einnehmen Tag nach den Mahlzeiten.

Zwiebel-Batun - Kontraindikationen

Übermäßiges Essen von Zwiebeln kann zu nervöser Übererregung führen. Es ist unerwünscht, die Zwiebel für diejenigen zu essen, die an Pankreatitis, Gastritis, Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren leiden.

Literatur

  1. Lesen Sie das Thema auf Wikipedia
  2. Merkmale und andere Pflanzen der Familie der Amaryllidaceae
  3. Liste aller Arten auf der Pflanzenliste
  4. Weitere Informationen zu World Flora Online

Abschnitte: Gartenpflanzen Honigpflanzen Amaryllis Pflanzen auf L Zwiebeln Zwiebelgemüse


Zwiebeln auf offenem Boden pflanzen

Sämlinge werden frühestens Mitte Juni in den Garten gepflanzt, wenn der Boden gut aufgewärmt ist und keine Frostgefahr besteht. Pflanzen, die 2 Monate alt sind, sind bereit zum Pflanzen, sie haben gut entwickelte Wurzeln, es gibt 3-4 echte Blätter, der Stiel an der Basis hat eine Dicke von ca. 3 mm.

Der Boden für das Trampolin ist vorzugsweise fruchtbar und gut angefeuchtet. Es wächst auch gut auf Lehm und sandigem Lehm. Trotz der Tatsache, dass diese Sorte Feuchtigkeit liebt, sollte eine Wasserstagnation im Boden nicht zugelassen werden. Die Zwiebel ist bei warmen Bedingungen nicht wählerisch und wächst auch im Halbschatten gut.

Bereiten Sie einen Standort für das Pflanzen von Zwiebeln vor und tragen Sie pro Quadratmeter bei. Der Kompost ist etwa 5 kg schwer und wird mit einer Mischung aus Kaliumchlorid, Superphosphat und Ammoniumnitrat in einem Verhältnis von 15:30:25 g gedüngt. Danach wird er ausgegraben und eingeebnet.

Die besten Vorläuferpflanzen für Batun sind einjährige Hülsenfrüchte, die den Boden mit Spurenelementen und Stickstoff, Kohl, anreichern. Es wird nicht empfohlen, nach Zwiebeln, Knoblauch und Gurken einen Batun zu pflanzen, wenn Sie eine gute Ernte erzielen möchten. Zwiebelsprossen werden alle 15 cm und mit einem Abstand zwischen den Reihen von 0,2 m in Gruben im Garten gepflanzt.

Sie können Sämlinge mehrmals im Jahr auf offenem Boden pflanzen - Mitte des Frühlings, im ersten und zweiten Sommermonat, Ende Oktober oder im November. Um Zwiebelfedern in den frühen Stadien zu erhalten, wird sie Ende Herbst gesät, nachdem die Temperatur auf etwa 3-4 ° C eingestellt wurde. Die Samen sind je nach Boden 2-3 cm in den Boden eingegraben, die Zwiebelpflanzung ist oben mit Torf bedeckt. Wenn Sie mit dem Eintreffen des Frühlings die Bepflanzung mit einem Film bedecken, wird dies die Keimung der Zwiebeln näher bringen. Wenn die ersten Triebe erscheinen, werden sie ausgedünnt.

Aktivitäten zur häuslichen Pflege von Batunzwiebeln umfassen bekannte Methoden wie regelmäßiges Gießen, Lockern des Bodens, um ihn mit Sauerstoff anzureichern, Unkrautbekämpfung, Ausbringen verschiedener Düngemittel und vorbeugende Maßnahmen zur Bekämpfung schädlicher Insekten und Krankheiten.

Es ist notwendig, den Boden ziemlich oft zu lockern - zuerst, wenn die Zwiebel gut verwurzelt ist, und anschließend - nach jeder Bodenbefeuchtung. Durch die Lockerung des Bodens werden Unkräuter entfernt. Sie können Ihre Arbeit erleichtern, indem Sie die freie Oberfläche mit Torf oder einem anderen Material mulchen. Diese Methode reduziert die Bewässerung und lässt Unkräuter nicht an die Oberfläche gelangen, praktisch ohne Lockerung des Bodens.

Sie können anfangen, die Federn von Zwiebeln zu schneiden, wenn sie eine Länge von 10-15 cm erreichen. Diese Pflanze liebt Feuchtigkeit sehr, daher müssen Sie sicherstellen, dass der Boden unter der Zwiebelpflanze immer feucht ist. Wenn es genügend natürliche Niederschläge gibt, wird zweimal pro Woche gegossen, und wenn das Wetter trocken ist, müssen die Zwiebeln viel häufiger gewässert werden. Die Bewässerung erfolgt mit warmem Wasser, das unter die Wurzel gegossen wird.

Sieben Tage nach dem Transfer der Sämlinge in den Garten wird der Zustand des Bodens beurteilt und Dünger ausgebracht - eine Lösung aus Kuhdung oder Hühnerkot. Wenn der Boden reich ist, werden die Sprossen und der Boden darunter mit Asche bestäubt. Es ist zu beachten, dass organische Zwiebeln nur einmal gedüngt werden, da diese Kultur dazu neigt, Nitrate anzusammeln. Alle nachfolgenden Dressings bestehen aus Holzasche, die die Zwiebel auch vor Schäden durch Krankheiten und Insekten schützt.


Gärtner Bewertungen

Die Aprelsky-Sorte wird wegen ihrer Frostbeständigkeit, ihres hervorragenden Geschmacks und ihres hohen Ertrags geschätzt. Die Sorte ist an alle klimatischen Bedingungen angepasst. Die Kultur wird mehrjährig gezüchtet, dann werden die Pflanzen alle 3-4 Jahre ausgetauscht.

Um die Zwiebeln zu pflegen, reicht es aus, die Pflanzungen zu gießen, den Boden zu lockern und zusätzlich zu düngen. Wenn Sie zu Hause zwingen, können Sie im Herbst und Winter frische Kräuter sammeln. Pflanzen werden mit guter Beleuchtung, Bodenfeuchtigkeit, Nährstoffversorgung und Zugang zu frischer Luft versorgt.


Schau das Video: Warum du dein Gemüse NICHT an der Fensterbank vorziehen solltest + 6 andere Anzucht-Fehler