Interessant

Wie man richtig mit der späten Kartoffelfäule umgeht

Wie man richtig mit der späten Kartoffelfäule umgeht


Späte Fäule tritt an grünen Pflanzenteilen auf: Stielen, Blättern, Stielen und betrifft auch Knollen. Die Krankheit befällt Kartoffeln bei hoher Luftfeuchtigkeit und mäßig warmem Wetter stärker. Natürlich wollen Gemüsebauern die Krankheit in kurzer Zeit loswerden und in Zukunft Pflanzungen sparen.

Wie man kämpft

Sie können die Krankheit auf verschiedene Arten bekämpfen: dies und chemische Mittel zum Schutz von Kartoffeln und Menschen... Überlegen Sie, was die wichtigsten Methoden zur Bekämpfung und Verhinderung des Auftretens von Spätfäule sind.

Vorbereitungs- und Verarbeitungszeiten vor dem Pflanzen

Der Boden kann Vegetation enthalten, die mit Pilzsporen kontaminiert ist. Um die Infektion nicht zu verbreiten, wird der Boden im Frühjahr vor dem Pflanzen mit Bordeaux-Flüssigkeit oder einer Kupfersulfatlösung (1-3%) bewässert und anschließend die Erde ausgegraben.

Um die Spätfäule bei Kartoffeln zu bekämpfen, werden die Knollen vor dem Pflanzen mit Prestige besprüht, wobei diese 60 ml des Arzneimittels in 0,6 l Wasser gelöst werden. Diese Zusammensetzung reicht zur Verarbeitung von 60 kg Knollen aus.

Die Zusammensetzung wird am Tag der Pflanzung hergestellt.und mischen Sie es vor dem Sprühen. Geben Sie die Lösung in ein Sprühgerät und sprühen Sie die gekeimten Kartoffeln, warten Sie 1-2 Stunden und pflanzen Sie dann die Knollen. Es wird empfohlen, Knollen in geschlossenen Säcken an die Pflanzstelle zu liefern.

Sie können stattdessen mit Maxim behandeln.

Was zu verarbeiten ist - Samen oder Knollen

Normalerweise werden beim Pflanzen die Knollen (und nicht der Samen zum Pflanzen) mit einem Medikament gegen Spätfäule besprüht.

So schützen Sie Kartoffeln nach dem Pflanzen vor Spätbrand

Um die Kultur vor Krankheiten zu schützen, werden beispielsweise Formulierungen mit Kupfer verwendet Bordeaux-Mischung 1% (Es wird hergestellt, indem 100 g Kupfersulfat und 100 g Kalk in einen 10-Liter-Eimer Wasser gegossen werden.)

Die Intervalle zwischen den Sprays betragen 7-10 Tage. Das letzte Spray ist 21 Tage vor der Ernte.

Gleichzeitig mit dem Besprühen mit Bordeaux-Mischung dürfen keine anderen Fungizide verwendet werden.

Mittel zur Verhinderung der späten Knollenfäule von Kartoffeln

Kartoffelsorten, die gegen Spätfäule resistent sind: Arina, Vesna, Golubizna, Mavka, Newski, Ogonyok, September.

Dann:

  • Gesunde Büsche isolieren Von den Kranken, einschließlich des Sammelns von Müll und des Herausziehens von Unkraut, verzögert dies das Auftreten der Krankheit an den Stielen und Blättern bis zum Zeitpunkt der Knospenbildung.
  • Pflücken Sie nur gesunde Kartoffeln zum Pflanzen.
  • Behandeln Sie Samenknollen mit Fungiziden.
  • Beobachten Sie die Fruchtfolge: Kartoffeln werden ein Jahr gepflanzt, nach 2 Jahren Lupinen, Bohnen, Bohnen und dann wieder Kartoffeln.
  • Wenn Sie die Büsche hoch drängen, werden sie teilweise vor Sekundärinfektionen geschützt.
  • Hygienemaßnahmen - Feuchtigkeitsstagnation ist nicht akzeptabel; Bewässern Sie die Kartoffeln nicht, indem Sie sie abends bestreuen, da sonst morgens Tau auftritt. Unkraut rechtzeitig entfernen.
  • Vermeiden Sie überschüssigen Stickstoff.
  • Mähen Sie die Spitzen eine Woche vor der ErnteWenn Sie Kartoffeln verwenden möchten, und 10 Tage im Voraus, wenn Sie in Zukunft Knollen pflanzen möchten.
  • Ernten Sie, wenn es nicht regnet, und trocknen Sie die Kartoffeln dann 5 Stunden lang. Graben Sie die Gänge 5 Tage vor der Ernte aus. Dies erleichtert das Ernten von Kartoffeln und entfernt Unkraut.

Fungizide für Kartoffeln

Kontakt Fungizide

Sollte der Erreger auf den Pflanzen bleiben, stirbt er ab, wenn er mit ihnen in Kontakt kommt.

Tabelle 1... Kontakt Fungizide gegen Spätfäule und Aufwandmenge

FungizidRate kg / ha
Penncoceb1.1—1.6
Bravo2—2.3
Novozir1.6
Cupricol, Kupferoxychlorid2.4—3.2
Cuprosat5.0
utan1.2—1.6
Shirlan0.3—0.4
Bordeaux-Mix3.0
Abiga Peak2.9—3.8

Translaminar

Sie breiten sich nur an Bewässerungsorten aus und dringen in Blattgewebe ein. Dies ist der Akrobat, Kurzat.

Systemisch

Wie systemische Fungizide wirken: Sie dringen in die Stängel und Blätter ein, breiten sich aus, unterdrücken die Entwicklung eines pathogenen Mikroorganismus, da sie direkt darauf oder infolge des Stoffwechsels einwirken. Das Medikament hilft also gegen Phytophthora.

Innerhalb von 2-6 Stunden nach dem Zeitpunkt der Behandlung wird der Regen die Wirkung ihrer Wirkung nicht mindern. Und sie reinigen den Erreger 2-3 Wochen lang. Aber Krankheitserreger entwickeln Resistenzen gegen sie.

Daher wird empfohlen Wenden Sie sie 2 Mal pro Saison an... Und wenn mehr Sprühen erforderlich ist, können Kontaktpräparate oder ein systemisches Fungizid mit einer völlig anderen Zusammensetzung verwendet werden.

Systemkontakt

Tabelle 2... Systemische Kontaktfungizide und ihre Verdünnungsrate

FungizidNorm
Danke0,6 l / ha
Acrobat Mts50gr. für 10 Liter Wasser
Tattu100 ml. für 10 Liter Wasser
Ridomil GoldNicht mehr als 2,5 kg / ha

50gr. für 10 Liter Wasser

Hausmittel

Trichopolus

Holen Sie sich das Medikament in die Apotheke, lösen Sie 1 Tablette in 1 Liter Wasser. Sprühen Sie die Büsche alle 2 Wochen.

Holzasche

Wenn die Kartoffeln hochkommen, die Gänge mit Asche bestreuen. Wenn die Kartoffeln blühen, wiederholen Sie.

Milch mit Jod

Gießen Sie 1 Liter Magermilch in einen 10-Liter-Eimer Wasser und tropfen Sie 15 Tropfen Jod ab. Lösung Sprühen Sie die Büsche alle 14 Tage.

Mittel zum Kampf gegen hausgemachte

Aufguss von Knoblauch mit Kaliumpermanganat

Rezept für die Infusion von Knoblauch aus der Spätfäule: 100 g Knoblauch (Knoblauch, Pfeile und Blätter nehmen) fein hacken. Legen Sie den Knoblauch in ein Glas Wasser und lassen Sie ihn einen Tag lang stehen. Dann abseihen und in einen 10-Liter-Eimer Wasser gießen, dort 1 g Kaliumpermanganat hinzufügen.

Besprühen Sie die Büsche alle 2 Wochen mit der Lösung. Gießen Sie einen halben Liter in den Busch.

Milchserum

Fügen Sie der Molke aus Sauermilch die gleiche Menge Wasser hinzu und sprühen Sie die Büsche alle 2-3 Tage ein.

Dreifaches Verarbeitungsschema für Landungen

Es bedeutet das Pflanzungen werden 3 mal verarbeitet:

  1. Vom Auftauchen der Triebe bis zum Schließen der Spitzen in einer Reihe verwenden sie - Shirlan, Tattu.
  2. Vom Schließen der Spitzen bis zum Blühen der Knospen verwenden sie - Ridomil Gold, Infinito.
  3. Vom Aussehen der Blumen bis zum Welken der Spitzen - Acrobat Mts.

Spätbrandkrankheit

Was ist Kartoffel-Spätfäule?

Kartoffel-Spätfäule ist eine gefährliche Krankheit, die durch die Ausbreitung des Pilzes entsteht, sie entwickelt sich sehr schnell und infolgedessen sind die Erträge stark verringert.

Anzeichen einer späten Seuche

Das offensichtlichste Zeichen einer Spätfäule: Auf den Blättern und Stielen der Kultur sind bräunlich-braune Flecken sichtbar, nach einer Weile erscheint eine flauschige grau-weißliche Blüte auf den Flecken. Wenn es sich weiter ausbreitet, kann die Pflanze sterben.

Bei Niederschlag fallen Sporen aus den Blättern auf den Boden und dann auf die Knollen. Sekundärschaden tritt auf.

Phytophthora an Knollen, primäre Läsion: kleine graue Flecken sind sichtbar, sie wachsen und verschmelzen zu dunklen Bereichen des Fruchtfleisches, die Schale wird rotbraun.

Sekundärschäden an Knollen: Sie verrotten, zersetzen sich, haben einen unangenehmen Geruch und werden dann weich. Die Krankheit kann das Zentrum der Knolle betreffen und im Winter, wenn sich der Pilz zu vermehren beginnt, wird er sichtbar.

Was ist der Erreger der Spätfäule?

Erreger der Erreger Oomecitis der Art Phytophthora infestans. Es wird angenommen, dass er ursprünglich aus mexiko.

Es gibt 2 Stämme der Krankheit: A1, es bildet keine überwinternden Sporen; A2 hat frostbeständige Sporen. Wenn Oomezyten gekreuzt werden, erscheinen neue Stämme, die gegen Frost und Fungizide resistent sind.

Späte Fäule und späte Fäule - gibt es einen Unterschied?

Bei Pilzen mit später Seuche tritt die Krankheit selbst auf - späte Seuche. Sie kann haben Tomaten, Paprika, Kartoffeln, Auberginen, Buchweizen, Erdbeeren.

Warum gegen die späte Seuche kämpfen?

Späte Seuche verdirbt jedes Jahr 1015% der geernteten Knollen in den Jahren der Epitaphien bis zu 70%.

Wenn Sie nicht gegen die Spätfäule kämpfen, in 2 Wochen ohne den Einsatz von Chemikalien 23 Pflanzen können 1,5 Hektar Land infizieren. Die Landung wird sterben.

Die kleinste Temperatur, bei der die Krankheit beobachtet wird 1,3 ° C, der größte ist + 30 ° C. Die Inkubationszeit beträgt abhängig von der Lufttemperatur 316 Tage.

Pilzsporen vermehren sich bei einer Temperatur von + 10 ° C intensiver und Umgebungsfeuchtigkeit 75%. Die Sporen des Pilzes werden durch Wind und Regen von einer Pflanze zur anderen übertragen. Der Wind trägt die Sporen 2-3 km von der ursprünglich betroffenen Pflanze entfernt, dies wurde nachgewiesen.

Und denken Sie daran, dass es besser ist, vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen, damit die Pflanzen nicht an Spätfäule erkranken, als die Krankheit zu beseitigen und die Folgen zu beseitigen!


Phytophthora auf Kartoffeln: Wie kämpft man?

Phytophthora ist ein Angriff, der den Gemüseertrag erheblich reduzieren und sogar die gesamte Kartoffelernte ruinieren kann. Anzeichen von Phytophthora auf Kartoffeln sind mit bloßem Auge sichtbar: Zunächst wirken sich braune Flecken auf die unteren Blätter der Pflanze aus und bewegen sich allmählich zu den oberen Blättern, Stielen und Knollen. Die Oberfläche der Kartoffel wird bleigrau, weich und schleimig, und das Fruchtfleisch nimmt einen rostigen Farbton an. Feuchtes, eher warmes Wetter ist ein Faktor, der die Entwicklung der Krankheit verschlimmert. Der Kampf gegen die Spätfäule bei Kartoffeln umfasst eine Reihe von Maßnahmen.


Bodendesinfektionsmethoden

Es ist unmöglich, die Spätfäule vollständig zu besiegen, aber um die Stelle maximal vor der Krankheit zu schützen, ist es notwendig, dem Erreger komfortable Bedingungen für die Fütterung und Fortpflanzung zu entziehen. Daher werden vor der Bewirtschaftung des Landes nach der Kartoffel-Phytophthora alle Spitzen und faulen Knollen aus dem Garten entfernt, in dem es gewachsen ist.

Besonders sorgfältig ist es notwendig, die Pflanzenreste von den Beeten zu entfernen, in denen erkrankte Pflanzen bemerkt wurden. In kleinen Bereichen sind solche Stellen mit Stiften markiert. Die gesammelten Spitzen werden verbrannt. Manchmal gibt es Ratschläge, die mit Spätfäule infizierten Stängel und Knollen tief zu begraben, aber das Loch wird zu einer Zeitbombe. Im Nährmedium vermehren sich pathogene Mikroorganismen schnell, und wenn die Grube versehentlich geöffnet wird, kann eine Epidemie auftreten.


Warum ist Spätfäule gefährlich?

Wie bereits erwähnt, liegt die Hauptgefahr der Kartoffel-Spätfäule in der hohen Anpassungsfähigkeit der Pilze, der raschen Ausbreitung der Krankheit. Die Vitalität von Sporenformen (Oosporen) ist nicht weniger bedeutend. Dank ihrer dichten Schale halten sie sowohl hohen als auch niedrigen Temperaturen problemlos stand. Im Boden sterben die Sporen nicht innerhalb von 3-4 Jahren ab. Wissenschaftler haben bewiesen, dass sich im 20. Jahrhundert die Spätfäule bei Temperaturen über +8 Grad aktiv zu entwickeln begann und praktisch gefroren war, als sich die Luft auf +24 ° C oder mehr erwärmte. Mit Beginn des 21. Jahrhunderts hat sich der Bereich bis an die Grenzen von +3 bis +27 Grad erweitert. Weltweit führt die späte Kartoffelfäule zu finanziellen Verlusten von rund 10 Milliarden Euro pro Jahr. Die Gefahr der Krankheit ist wie folgt:

  • schneller Tod des oberirdischen Pflanzenteils (ohne rechtzeitige Behandlung)
  • signifikanter (bis zu 80%) Ertragsrückgang
  • die Fähigkeit, sich auf andere Kulturen auszubreiten. Und es kann nicht nur Nachtschatten sein. Läsionen werden an Zwiebeln, Kohl, Paprika usw. beobachtet.
  • Verschlechterung der Handels- und Geschmackseigenschaften von Knollen
  • verminderte Pflanzenimmunität. Andere Krankheiten können sich der Spätfäule anschließen, was zu einer noch stärkeren Unterdrückung der Kartoffeln beiträgt
  • die Fähigkeit, sich über die Oberfläche von Knollen auszubreiten. Dies kann zu Schäden an der gesamten Ernte führen, die sich bereits am Lagerort befindet.


Wann und wie werden Kartoffeln aus der Spätfäule verarbeitet?

Lassen Sie uns nun herausfinden, welche Werkzeuge verwendet werden sollten, um Kartoffeln vor Spätbrand zu schützen, als sie zu verarbeiten, wenn Sie die ersten Anzeichen der Krankheit in Ihren Büschen finden.

Jetzt im Verkauf finden Sie eine Vielzahl von Wirkstoffen (Fungizide - Medikamente gegen Krankheiten), die die Spätfäule, die chemischen und biologischen Ursprungs sind, wirksam bekämpfen können.

Beachten Sie! Viele Gärtner sind der Meinung, dass der Einsatz von Chemikalien die Qualität der zukünftigen Ernte und die menschliche Gesundheit negativ beeinflusst (negative Folgen hat). Dies entspricht jedoch nicht der Realität, da nach Ablauf der Wartezeit alle Schadstoffe (Pestizide) lange vor dem Reifen und Graben der Ernte entfernt werden.

Im Gegensatz zu biologischen Produkten wirken chemische Wirkstoffe viel schneller und zuverlässiger. Darüber hinaus ist die Verwendung von Chemikalien sehr oft die einzige Möglichkeit, eine Kultur von Pilzkrankheiten zu heilen.

Alternativ können Sie sich auch bewerben kupferhaltige Produkte oder andere Kontakt (die durch Regen abgewaschen werden, dh im Falle eines Niederschlags eine erneute Behandlung erforderlich ist) oder systemisch (in die Pflanze eindringen und für einen bestimmten Zeitraum bleiben) Medikamente Schutz- und Heilwirkung.

Wissenswert! Viele Fungizide zielen nur darauf ab, Krankheiten vorzubeugen, nicht sie zu behandeln. Daher ist es viel bequemer, Medikamente mit einem breiten Wirkungsspektrum zu verwenden, die gleichzeitig Pflanzungen vor Spätfäule schützen und auch eine heilende Wirkung haben.

Bedingungen und Schema der Verarbeitung

Es ist sinnvoll, bestimmte Fungizide je nach Entwicklungsphase der Pflanze einzusetzen.

Somit kann ein ungefähres Schema zur Behandlung von Kartoffeln aus der Spätfäule wie folgt sein:

  • Vom Moment der Keimung bis zum Beginn des Schließens der Spitzen - Kontaktmittel (weniger häufig systemisch) zur Schutzwirkung werden verwendet, d.h. Zum Beispiel Bravo, Ditan M-45, Shirlan, Infinito, Consento, Metaxil, Zubereitungen auf Kupferbasis und andere.

Beachten Sie! Dieses Sprühen wird ausschließlich im Fall einer hohen Wahrscheinlichkeit einer frühen Manifestation einer späten Fäule durchgeführt, d.h. Die Behandlung ist rein vorbeugender Natur.

  • Vom Beginn des Schließens der Spitzen bis zur Blüte (d. H. In die Zeit des Schließens der Spitzen in Reihen und der Beginn des Knospens, wenn die Büsche 30-40 cm hoch sind) - Es ist besser, systemische oder Kontaktsystem- (lokale System-) Mittel zur Schutz- und Heilwirkung zu verwenden, d.h. Zum Beispiel Ridomil Gold, Revus Top oder einfach Revus, Infinito, Consento, Metaxil, Rapid Gold, Ordan MC, Profit Gold, Thanos, Ordan, Acrobat MC.

Apropos! In dieser Zeit ist es besonders wichtig, das neue Wachstum der Blätter zu schützen, weil Die Anzahl der Tops verdoppelt sich alle 4-5 Tage. Darüber hinaus werden unter dem Baldachin von geschlossenem Laub die günstigsten Bedingungen für eine Infektion der Blätter geschaffen.

  • Nach der Blüte und vor dem Absterben der Spitzen - Verwenden Sie bereits Kontakt (Shirlan, Ditan M-45, Hom) oder lokal-systemische Fungizide (Oksikhom, Akrobat MC, Ordan, Ordan MC, Kurzat R, Rapid Gold).

Während dieser Zeit stoppt das Wachstum der Blätter, daher besteht das Hauptziel darin, Kartoffelknollen vor Spätfäule zu schützen. Tatsächlich ist in dieser Phase das Risiko, an Phytophthora zu erkranken, maximal.

Bezüglich der Anzahl der Sprays werden in der Regel durchschnittlich 3-7 Behandlungen durchgeführt: 1 Behandlung - vor dem Schließen, 1-2 Behandlungen - während des Schließens der Spitzen und 1-4 Behandlungen - nach dem Blühen, d.h. alle 7-14 Tage (nach 7-10 Tagen bei Kartoffelsorten, die anfällig für Spätfäule sind, und nach 10-14 Tagen - bei resistenten).

Apropos! Die letzte Behandlung wird 14-20 Tage vor der Ernte durchgeführt.

Daher ist es notwendig, die Spätfäule systematisch und kontinuierlich zu bekämpfen, die Behandlungen müssen nacheinander erfolgen: Die Wirkdauer des Fungizids endet - das nächste Sprühen durchführen. Darüber hinaus mussten die Spitzen geschützt werden, bis sie vollständig absterben oder entfernt wurden, da die Knollen selbst bei schwachen Schäden an den Spitzen mit Spätfäule infiziert werden können.

Chemikalien

Rat! Behandlungen sollten abwechselnd durchgeführt werden, d.h. Alternative Fungizide aus verschiedenen Gruppen verwenden mit anderen Worten Arzneimittel mit unterschiedlichen Wirkstoffen, um keine Sucht und Anpassung des Pilzes zu verursachen.

Die folgenden chemischen Fungizide werden als das wirksamste Mittel zur Bekämpfung der Spätfäule bei Kartoffeln bezeichnet (die Wirkstoffe, die Penetrationsmethode und die Art der Wirkung sind in Klammern angegeben):

Apropos! Es wird vermutet, dass Tintenstein gegen Spätfäule wirkt noch besser als Kupfer.

Rezept: Eisenvitriol - 50 g, Carbamid (Harnstoff) - 30 g, gelöschter Kalk - 20 g pro 10 Liter Wasser.

Der Gehalt an Eisensulfat in einer solchen Lösung beträgt nur 0,5% und ist für Pflanzen völlig ungiftig.

  • Oxyhom (Kupferoxychlorid und Oxadixil, systemisches Kontaktschutz-Fungizid)
  • Bravo (Chlorthalonil, Schutzkontakt-Fungizid)
  • Shirlan (Fluazinam, Schutzkontakt-Fungizid)
  • Ditan M-45 (Mancozeb, ein schützendes Kontaktfungizid)
  • Infinito (Propamocarbhydrochlorid und Fluopicolid, systemisches Kontaktschutz-Fungizid)
  • Consento (Propamocarbhydrochlorid und Fenamidon, ein schützendes systemisches Fungizid)
  • Metaxil (Mancozeb und Metalaxil, systemisches Kontaktschutz-Fungizid)
  • Revus Top (Difenoconazol und Mandipropamid, systemisches Kontaktfungizid mit Schutz- und Heilwirkung)

Existiert auch noch einfach Revus - ein systemisches Medikament mit schützender und heilender Wirkung, jedoch nur auf der Basis von Mandipropamid.

  • Schnelles Gold (Mancozeb und Cymoxanil, Kontaktfungizid und lokal-systemische Schutzheilwirkung)
  • Profit Gold (Famoxadon und Cymoxanil, systemisches Kontaktfungizid mit Schutz- und Heilwirkung)

  • Danke (Famoxadon und Cymoxanil, systemisches Kontaktfungizid mit Schutz- und Heilwirkung)

  • Ridomil Gold (Mancozeb und Mefenoxam, systemisches Kontaktfungizid mit Schutz- und Heilwirkung)

  • Acrobat MC (Dimethomorph und Mancozeb, kontaktsystemisches (lokal-systemisches) Fungizid mit Schutz- und Heilwirkung).
  • Kurzat R. (Kupferoxychlorid und Cymoxanil), kontaktsystemisches (lokal-systemisches) Fungizid mit Schutz- und Heilwirkung).

  • Ordan (Kupferoxychlorid und Cymoxanil, kontaktsystemische (lokal-systemische) Schutz- und Heilwirkung).

Es gibt auch Ordan MC, in denen die Wirkstoffe Mancozeb und Cymoxanil sind, d.h. eigentlich ist es Schnelles Gold.

Biologische Mittel

Biologische Präparate, die sehr effektiv gegen die Spätfäule bei Kartoffeln kämpfen, umfassen Folgendes:

  • Alirin-B (Bacillus subtilis Stamm B-10 VIZR, systemisches Kontaktpestizid mit schützender, heilender und immunisierender Wirkung)

  • Gamair (Bacillus subtilis Stamm M-22 VIZR, systemisches Kontaktpestizid mit schützender, heilender und immunisierender Wirkung)

Interessant! Die Bedeutung der immunisierenden Wirkung besteht darin, dass diese Mittel den Pestizidstress in Pflanzen reduzieren, wenn sie in Tankmischungen mit chemischen Pestiziden verwendet werden.

Trichoderma ist einfach perfekt für vorbeugende Behandlungen.

Es lohnt sich zu verstehen! Biologische Wirkstoffe werden meist zu prophylaktischen Zwecken oder in sehr frühen Stadien der Krankheitsentwicklung empfohlen, wenn die Läsion noch unbedeutend ist.


Vorbeugung gegen Spätfäule bei Tomaten

Sie können die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung der Krankheit verringern, indem Sie die folgenden Regeln beachten:

  • Organisation einer kompetenten Fruchtfolge. Die besten Vorgänger sind Gurken, Zwiebeln, Knoblauch, Rüben, Karotten. Tomaten können erst nach 4 Jahren wieder in den Garten gebracht werden.
  • Pflanzen Sie nicht neben Kartoffeln, Auberginen oder Hülsenfrüchten.
  • Wählen Sie den sonnigsten Platz im Garten. Schon ein wenig Schattierung ist ein provozierender Faktor.
  • Vorbeugende Bodenbearbeitung im Gewächshaus und im Garten im Frühjahr - mit
  • Auswahl früher und resistenter Sorten und Hybriden.
  • Zur Vorbeugung Zwiebelschalen in die Vertiefungen legen.
  • Einhaltung des optimalen Abstandes zwischen den Büschen.
  • Bewässerung nur an der Wurzel.
  • Mulchen von Pflanzungen oder regelmäßiges Lösen, Jäten.
  • Verwendung von Gründüngung (im Herbst nach der Ernte und im zeitigen Frühjahr vor dem Pflanzen der Sämlinge).
  • Verwendung von Rocker-Pflanzungen - Senf, Ringelblumen, Ringelblumen, Zwiebeln, Knoblauch, Dill sind geeignet.
  • Rechtzeitiges Kneifen, empfohlene Formgebung der Büsche, Entfernung abgestorbener Blätter.
  • Regelmäßige Fütterung und Behandlung mit vorbeugenden Schutzmitteln.
  • Es wird empfohlen, Stickstoffdünger in der ersten Sommerhälfte zu verwenden, dann nur Phosphor-Kalium-Dünger und Asche.
  • Belüftung von Gewächshäusern und Organisation der Belüftung von Pflanzungen (Strumpfband, Kneifen).
  • Bei einem Ausbruch der Phytophthora sollte eine Bewässerung ausgeschlossen werden.
  • Verwenden Sie nicht mehrere Behandlungsmethoden gleichzeitig, insbesondere mit Chemikalien.
  • Zerstören Sie infizierte Büsche und Früchte durch Verbrennen.
  • Vermeiden Sie überreife Tomaten auf den Büschen.


Kampf gegen die späte Kartoffelfäule

Beschädigte Blätter müssen abgeschnitten und zerstört (verbrannt) werden. Einmal alle 7-10 Tage mit Chemikalien - Ditan M-45, Cuproxat, Kupferoxychlorid - gemäß den Anweisungen besprühen, wobei diese Arzneimittel abwechseln und jeweils nicht mehr als zweimal angewendet werden.

Der beste Weg, um diese Krankheit zu verhindern, besteht darin, gesundes Material zu pflanzen. Knollen müssen bereits zum Zeitpunkt der Ernte sorgfältig entsorgt werden, beschädigte sollten nicht weggeworfen, sondern verbrannt werden. Trocknen Sie die geerntete Ernte gut und sortieren Sie sie erneut, bevor Sie sie lagern. Und im Frühjahr, kurz vor dem Pflanzen, behandeln Sie die Samen mit Medikamenten, die die "Immunität" gegen Spätfäule erhöhen (z. B. Immunzytophyten, Achat-25k usw.).

Es ist wichtig, den richtigen Pflanzort zu wählen - sonnige, gut belüftete Plantagen, die alle 1-2 Jahre gewechselt werden. Stellen Sie frühe Kartoffelbänke in ausreichendem Abstand von späten Sorten und anderen Nachtschattenkulturen auf, um eine Kontamination voneinander zu vermeiden.

Kartoffeln resistent gegen Spätfäule

Ebenso wichtig ist es, Sorten zu wählen, die gegen Spätfäule resistent sind. Es lohnt sich, so viele dieser Sorten wie möglich aufzulisten, damit Sie die Wahl haben:

> Arina ›Brjansk-Neuheit ›Valentinstag > Frühling
›Weidenkätzchen ›Vyatka >Visa >Blau
›Detskoselsky >Glühen > Rote Rose ›Lazarus
›Liina ›Lugovskoy ›Loshitsky ›Mavka
›Newski ›Naroch ›Nikita >Neu
>Feuer ›Oredezhsky ›Rosara ›Russisches Souvenir
›Sante >September >Tempo ›Tomich

Stoppen Sie Ihre Wahl bei mehreren der aufgelisteten Sorten, und die späte Kartoffelfäule (früher als "Kartoffelpest" bezeichnet), wenn alle oben genannten Methoden zur Vorbeugung befolgt werden, umgeht Ihre Website.


Schau das Video: Kraut- und Knollenfäule: Gesunde Kartoffeln durch resistente Züchtungen. BR Fernsehen