Verschiedenes

Wie man Tomaten zu Hause und im Gewächshaus richtig bestäubt

Wie man Tomaten zu Hause und im Gewächshaus richtig bestäubt


Das Hauptproblem beim Anbau einer Tomate zu Hause oder unter einer Filmabdeckung ist die Bestäubung eines Gemüses. Damit eine gute Ernte reifen und die Früchte schnell gesetzt werden können, greifen Gärtner auf Methoden der künstlichen oder natürlichen Bestäubung zurück.

Warum Tomaten zu Hause oder in einem Gewächshaus aus Polycarbonat bestäuben?

Die Produktivität hängt nicht nur von den Wachstumsbedingungen und der Wahl der Sorte ab, sondern auch über den Bestäubungsgrad von Pflanzen... Je mehr Blüten bestäubt werden, desto reicher kann die Ernte sein.

Wenn Tomaten zu Hause angebaut werden, muss das Verfahren künstlich durchgeführt werden.

Damit die Pflanze mit einer großzügigen Ernte zufrieden ist, müssen Sie dafür Folgendes schaffen:

  1. Günstige Bedingungen für die Pollenreifung (Beleuchtung, Bewässerung, Belüftung)
  2. Bewerben Sie sich auf verschiedene Arten. Dies garantiert eine gute Fruchtbildung.

Viele Sommerbewohner stehen vor einem Problem von den Eierstöcken der Blume fallen Tomaten. Dies kann folgende Gründe haben:

  • Große Belastung des Busches (große Anzahl Eierstöcke)
  • Unzureichende Beleuchtung
  • Überschüssige stickstoffhaltige Düngemittel
  • Eine Tomate aus eigenen Samen anbauen
  • Krankheiten

Bestäubungsregeln

Tomaten - selbstbestäubend Pflanzen (Staubbeutel und Stempel befinden sich auf derselben Blume).

Eine Blume kann mehrere nahe gelegene Pflanzen bestäuben. Für eine vollständige Bestäubung müssen Sie einen Tomatenstrauch erstellen Bevorzugte Umstände.

Ein ungünstiges Klima kann zu Obstmangel führen:

  • Bei einer Temperatur +13 Grad und darunterwerden die Staubbeutel verzerrt und infolgedessen nimmt die Struktur des Pollens ab.
  • Bei erhöhten Temperaturen +30 Grad und höherPollenkörner reduzieren ihre Vitalität. Es kommt nicht zu einer Bestäubung, und die Pflanze wirft alle Blüten ab.
  • Wann hohe LuftfeuchtigkeitDer Pollen klebt zusammen und kann sich nicht zerstreuen.

Selbst bei einem leichten Anstieg der zulässigen Temperatur werfen Tomaten während der Blüte Eierstöcke ab.

Für Tomaten selbstbestäubt, es ist notwendig:

  1. Erhöhen oder verringern Sie die Lufttemperatur rechtzeitig
  2. Um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen, erhöhen Sie die Anzahl der Bewässerungen
  3. Zum Absenken die Büsche mit Stroh mulchen
  4. Während der Blüte mit Kalidünger düngen - Sie müssen die Anweisungen befolgen

Die Bestäubung von Tomaten erfolgt auf natürliche und künstliche Weise. Für einen Qualitätsprozess öffnen Gärtner bei heißem Wetter die Lüftungsschlitze und die Tomaten werden von Wind oder Insekten bestäubt.

Wenn es nicht möglich ist, ein Gewächshaus aus Polycarbonat häufig zu lüften, können Sie ein automatisches Fenster verwenden. Mit seiner Hilfe wird eine angenehme Temperatur für Tomaten aufrechterhalten.

Um Insekten anzulocken, ist ein Gewächshaus installiert Behälter mit Zuckersirup oder am Rande des Gartens gepflanzt, untergroße Blumen Honigpflanzen.

Wie man Tomaten richtig bestäubt

Die Bestäubung ist der Schlüssel zu einem hohen Ertrag. Ohne sie wirft der Busch alle Blüten-Eierstöcke ab und es kommt nicht zur Fruchtbildung. Es gibt zwei Methoden für den Innen- und Eigenanbau von Tomaten.

Natürliche Bestäubung

Es gibt drei Möglichkeiten, Büsche in einem Gewächshaus oder zu Hause, die auf einem Balkon wachsen, zu bestäuben:

  • Insekten anziehen... Für Tomaten, die unter einer Filmabdeckung gezüchtet werden, müssen Bedingungen für ein natürliches Wachstum geschaffen werden. Um Insekten - Bestäuber - anzulocken, werden im Gewächshaus Blumenpflanzen gepflanzt und Behälter mit süßem Wasser zwischen die Reihen gestellt. Basilikum oder Ringelblume, die neben Tomaten wachsen, verbessern den Geschmack der Früchte erheblich.
  • Sprühen von Blumen-Eierstöcken Zuckerlösung - Es wird auch dazu beitragen, bestäubende Insekten anzulocken.
  • Lüftung... Bei heißem und windigem Wetter wird das Gewächshaus belüftet, wodurch eine natürliche Methode auftritt. Dazu werden zwei gegenüberliegende Öffnungen geöffnet, um einen Luftzug zu erzeugen.

Wenn Sie Hummeln anziehen, erhöht sich der Ertrag um 40%.

Künstlich

Künstlich wird durchgeführt, wenn die Pflanze sich nicht selbst bestäuben kann. Dies geschieht, wenn Tomaten zu Hause angebaut werden oder die Bestäubung aus irgendeinem Grund nicht erfolgt.

Vor dem manuellen Vorgang müssen Sie nicht bestäubte Blütenstände identifizieren... Bestäubte Blüten haben gebogene Blütenblätter, während sie in nicht bestäubten Blütenblättern geschlossen sind.

Es gibt 4 Methoden der künstlichen Bestäubung:

  1. Zittern... Um die Pflanze mit dieser Methode zu bestäuben, müssen Sie nur den Busch vorsichtig schütteln. In diesem Fall fällt der Pollen auf den Stempel und der Vorgang findet statt. Diese Methode ist schnell und bequem.
  2. Verwenden von Quaste... Sammeln Sie den Pollen mit einer dicken und weichen Bürste und übertragen Sie ihn auf die nicht bestäubten Blüten.
  3. Künstlicher Wind... Die Methode ähnelt dem Lüften. Der Ventilator erzeugt die Wirkung von Wind, wodurch die Pflanze bestäubt wird.
  4. Mit der Hilfe elektrische Zahnbürste... Diese Methode ist mühsam. Das eingeschaltete Gerät wird auf die maximale Nähe zur Blume gebracht, es treten Vibrationen auf und Pollen fallen auf den Stempel.

Künstlich wird morgens bei klarem und sonnigem Wetter durchgeführt. Die beste Zeit ist 8-10 Uhr... Der manuelle Vorgang wird ausgeführt alle 3-4 Tage.

Nach dem Eingriff wird der Busch abgeworfen und der Raum belüftet.

Zubereitungen für Tomaten im Gewächshaus

Für eine qualitativ hochwertige Eierstockbildung werden nach künstlicher Bestäubung Medikamente verwendet:

  • Borsäurelösung. 10 Gramm Pulver für 10 Liter heißes Wasser. Nach dem Auflösen des Pulvers und Abkühlen der Lösung auf Raumtemperatur werden alle bestäubten Büsche damit besprüht.
  • Gibberros. Wenn es blüht, hilft es dabei.
  • Eierstock. Universelles, umweltfreundliches Stimulans für die Fruchtbildung.
  • Tomate. Bei ungünstigen Wetterbedingungen bildet es zusammen Eierstöcke.
  • Knospe.

Wenn Sie zu Hause oder in Gewächshäusern Tomaten anbauen, müssen Sie alle Details kennen. Eine korrekte und rechtzeitige Bestäubung sowie die Schaffung eines günstigen Mikroklimas garantieren eine gute und qualitativ hochwertige Ernte.


Unsere Tomaten retten - wie man Tomaten in einem Polycarbonat-Gewächshaus bestäubt, wenn sie nicht selbst bestäubt werden

Tomaten sind eine selbstbestäubte Ernte. Die Früchte dieser Pflanzen werden gesetzt, nachdem der Blütenstempel mit seinem eigenen Pollen gedüngt wurde. Wenn dieser Prozess aus irgendeinem Grund gestört wird, bildet die Tomate keine vollwertigen Früchte, wodurch sich hohle Eierstöcke bilden, die die Pflanze als unnötig verwirft. Um ein solches Unglück mit Tomatenbüschen zu vermeiden, müssen Sie wissen, warum die Früchte nicht gebildet werden, und in der Lage sein, die Ursachen dieses Phänomens zu beseitigen.

Wie man den Prozess der Bestäubung einer Ernte unterstützt, wenn sie es nicht selbst tun will, und was sind die Geheimnisse einer reichlichen Ernte - lesen Sie weiter.


Welche Sorten eignen sich für den Anbau in einem Gewächshaus?

Es scheint, dass alles einfach ist: Ich habe die Sorte Tomaten ausgewählt, die ich mochte, und sie in ein Gewächshaus gepflanzt. Tatsächlich müssen bei der Ausstattung eines Gewächshauses die Merkmale einer bestimmten Sorte berücksichtigt werden, da nicht alle für den Anbau unter Gewächshausbedingungen geeignet sind.

Unterscheiden Sie zwischen determinanten und unbestimmten Sorten. Bestimmende Tomaten sind solche mit begrenztem Wachstum, dh sie sind kurz und erfordern kein spezielles Bindesystem. Es reicht aus, sie nur mit einem Seil zu umzäunen, damit sie nicht auseinanderfallen. Diese Sorten werden selten in Gewächshäusern angebaut. Unbestimmt - Hohe Tomaten, die bis zu vier Meter hoch werden können. Gewächshäuser mit einer solchen Höhe werden jedoch selten gebaut, und selbst die Tomaten, die oben stehen, haben im Sommer keine Zeit zum Reifen. Um ein Überwachsen zu verhindern, ist es daher erforderlich, den oberen Wachstumspunkt abzuschneiden. Unbestimmte Sorten werden häufiger in den südlichen Regionen angebaut, wo der Sommer lang ist und die Ernte bis Ende September sicher geerntet werden kann.

Kurze und große Tomaten haben ihre Vor- und Nachteile.

Gewächshaussorten

Eine große Ernte von Tomaten kann auf einer kleinen Fläche geerntet werden. Früchte sind weniger anfällig für Krankheiten. In warmen Regionen können die Pflanzen auch im Herbst geerntet werden.

An mehreren Stellen, die auf dem Dach des Gewächshauses angebracht sind, müssen hohe Stützen oder Strumpfbänder hergestellt werden. Es erfordert auch ein regelmäßiges Entfernen der Seitenzweige, um nur einen Hauptstamm zu bilden.

"Verlioka F1", "Octopus F1", "Tretyakovsky F1", "Major F1", "Start F1", "Selfesta F1", "Intact F1", "Wonder of the Earth F1".

Die Früchte reifen schneller und haben einen hohen Ertrag.

Benötigen Sie häufige und regelmäßige Fütterung. Tomaten haben eine geringe Immunität.

"Rocket", "Nevsky", "weiße Füllung". "Demidov", "Honigzucker", "Gina".

Die F1 auf dem Saatgutbeutel bedeutet, dass es sich um eine Hybridsorte handelt.

Viele Gärtner versuchen, Kirschtomaten in Gewächshäusern anzubauen. Sie sind viel süßer als andere Tomaten, werden oft zum Kochen verwendet und sehen zu Hause sehr schön aus. Gewächshauskirschbäume müssen hoch sein, daher ist es besser, Sorten wie "Punto-1 F1", "Pink Cherry", "Black Cherry", "Magic Cascade F1" und "F1 Dessert" den Vorzug zu geben.

Wenn geplant ist, andere Gemüsepflanzen im Gewächshaus anzupflanzen, sollten Sie bei der Auswahl der "Nachbarn" sehr vorsichtig sein. Zusammen mit Tomaten können Sie Paprika, Kohl, Radieschen, Zwiebeln, Knoblauch, Sellerie, Petersilie, Basilikum und Hülsenfrüchte anbauen.


Natürliche Bestäubung

Überraschenderweise kann die Bestäubung von Gewächshäusern auch auf natürliche Weise erfolgen. Dazu müssen Sie einen guten Durchgang von Luftmassen und den Durchgang von Insekten gewährleisten. Das erste wird durch Öffnen von Türen und Lüftungsschlitzen im Gewächshaus bei windigem Wetter erreicht. Der Pollen wird schnell aus der Blume auf andere Pflanzen geblasen. Um Insekten anzulocken, wird empfohlen, im Gewächshaus zwischen den Tomatenreihen wohlriechende Pflanzen zu pflanzen: Buchweizen, Klee, Sonnenblume und andere. Sie können sogar von zu Hause mitgebrachte Topfblumen, Ringelblumen und Basilikum ausstellen. Sie verbessern den Geschmack der Früchte. Wenn Sie sie pflanzen, sollten Sie sich auch an die Gefahr erinnern, Unkraut auf die Baustelle zu bringen, das in Zukunft nicht mehr leicht zu beseitigen sein wird.

Bienenvölker können auch für kurze Zeit ins Gewächshaus gebracht werden. Sie müssen jedoch zuerst die Bienen "trainieren". Tatsache ist, dass Tomatenblumen keinen Geruch und Nektar haben, der Bienen anziehen könnte. Bienen, die zuvor Gurken bestäubt haben, werden näher an die Tomatenbüsche gebracht. Gleichzeitig werden Insekten mit einem speziellen Zuckersirup gefüttert, der mit Blütenblättern aus Tomatenblüten versetzt ist. In diesem Fall lohnt es sich nicht, Honigblumen ins Gewächshaus zu bringen, da die Bienen zu ihnen springen können. Oder pflanzen Sie Tomatensämlinge mit der Erwartung, dass Tomaten früher blühen als andere Pflanzen.

Einige Gärtner verwenden einen Trick: Sie stellen Gläser mit Marmelade aus dem letzten Jahr, Teller mit süßem Sirup in Gewächshäuser oder am Eingang zu ihnen. Durch den süßen Duft angezogen, werden die Bienen zuerst mit Leckereien und dann mit Bestäubung verwechselt.

Wenn Tomaten in sehr großen Mengen angebaut werden, kann in der Nähe des Gewächshauses ein Bienenstock mit Bienen errichtet werden. Das Vorhandensein von Hummeln beschleunigt den Bestäubungsprozess um fast 70%. Einige Gärtner kaufen speziell Hummeln während der Bestäubungszeit. Der Kauf von Bienen oder Hummeln ist jedoch kein billiges Vergnügen, da die Insekten selbst gepflegt werden müssen. Daher lohnt es sich, sie nur dann zu kaufen, wenn Vertrauen in die Rentabilität besteht. Alternativ können Insekten gemietet werden.

Wenn die Bestäubung erfolgreich ist, sollten sich die Blütenblätter der Tomatenblüte nach einigen Tagen zurückbiegen. Wenn dies trotz aller Bemühungen nicht geschehen ist, müssen Maßnahmen zur künstlichen Bestäubung getroffen werden.


Bestäubungsmethoden

Wie ich herausgefunden habe, gibt es zwei Arten der Bestäubung von Tomaten in Innenräumen - natürliche und chemische. Ich werde mit Ihnen überlegen, wie man Tomaten auf der Fensterbank bestäubt und welche Methode am effektivsten ist.

Natürliche Bestäubung

Die natürliche Bestäubung wird in natürliche und künstliche Bestäubung unterteilt.

Natürlich

Eine natürliche Option ist, wenn die Brise die Zweige schüttelt und der Pollen von einer Blume zur nächsten wandert.

  • Ich öffne die Fenster und mache bei warmem Wetter einen Luftzug.
  • Wenn es draußen unter 15 Grad ist, stelle ich den Lüfter in einem Abstand von 50 cm von der Buchse auf.
  • Zweige wiegen und streuen in beiden Fällen Pollen über alle Knospen.

Künstlich

Wenn die Eierstöcke nicht auf natürliche Weise funktionierten, bestäubte ich sie künstlich. Durch mechanische Maßnahmen helfe ich den Büschen, die Knospen zu bestäuben.

  1. Ich schüttle die Büsche leicht oder klopfe mit einem Stock auf die Bürsten, der Pollen fällt und die Staubblätter sind bestäubt.
  2. Ich trage eine elektrische Zahnbürste auf eine Blume auf, sammle Pollen und verteile sie auf benachbarte Blumen.

Mit einem Aquarellpinsel mit weichen Borsten sammle ich Pollen mit Rotationsbewegungen und übertrage sie wie eine Biene auf andere Blütenstände.

Chemische Bestäubung

Freunde, ich bin kein Befürworter des Einsatzes von Chemie beim Wachsen, aber die Ergebnisse sind erstaunlich - der Ertrag steigt. Ich erzähle Ihnen, wie Sie Eierstockstimulanzien verwenden können.

Sprühen und Tauchen

Während der morgendlichen Blüte spüle ich die Knospen mit einer stimulierenden Lösung und versuche, nicht auf die jungen Blätter zu gelangen.

  1. Ich verdünne das Medikament "Eierstock" 1 g in 500 ml warmem Wasser. Mit einem Spray trage ich die Zusammensetzung 2 Mal auf alle Blumen und den Eierstock auf: wenn die Tomate geblüht hat und wenn sie zusammengebunden ist.
  2. Zwischendurch sprühe ich einmal mit Borsäure (1 g + 1 l Wasser).

Es gibt eine synthetische Zubereitung einer neuen Generation von Stimulanzien "Tomate". Ich verdünne 1 ml des Arzneimittels in 0,5 l Wasser, gebe 1 Tropfen Flüssigseife in den Becher, mische und tauche die blühenden Knospen in die Lösung.

Sehen Sie sich das Video an, warum Sie die Kronenblume entfernen müssen.

Nachdem Sie sich für die Bestäubung auf der Fensterbank entschieden haben, bereiten Sie sich auf den Sommer vor und lernen Sie, wie man Tomaten auf dem Balkon bestäubt.


Warum Tomaten in Gewächshäusern bestäuben?

Für die Bildung von Früchten ist es notwendig, dass Pollen von Blütenbeuteln auf das Stigma des Stempels gelangen.. Sogar Schulkinder wissen, wie Bestäubung unter natürlichen Bedingungen erfolgt.
Dies wird durch den Wind und Insekten erleichtert, die Nektar von Blumen sammeln und Pollen auf ihren Beinen tragen. Unter Bedingungen eines geschlossenen Bodens sind diese Prozesse auch möglich, da in der warmen Jahreszeit, wenn eine Blüte auftritt, Gewächshäuser häufig zur Belüftung geöffnet werden und bei heißem Wetter überhaupt nicht geschlossen werden.

Wenn der Anbau von Tomaten in einem Gewächshaus jedoch im Winter oder im Frühjahr erfolgt, wenn eine natürliche Belüftung nicht möglich ist und keine Insekten vorhanden sind, müssen Sie sich künstlich selbst um die Bildung von Eierstöcken kümmern. Sie sind nicht überflüssig Sommer, da die Luftbewegung in geschlossenen Räumen und der Zugang zu Insekten in ihnen alle begrenzt sind.
Der von Tomatenblüten produzierte Pollen eignet sich sowohl zur Selbstbestäubung als auch zur Düngung benachbarter Pflanzen. Die Qualität hängt jedoch von den Umgebungsbedingungen ab, die im Gewächshaus mit eigenen Händen eingestellt werden können.

Temperatur- und Feuchtigkeitsbedingungen im Gewächshaus zur Bestäubung von Tomaten

Zu Bestäubung von Tomaten im Gewächshauspassiert normalerweise, ist es notwendig, eine bestimmte beizubehalten Temperatur- und Feuchtigkeitsbedingungen.
Dies ist einer der Vorteile des Anbaus von Tomaten in Innenräumen - es ist einfach unmöglich, dies im Freien zu tun:

  • Bei Temperaturen unter 13-15 Grad nimmt die Pollenqualität aufgrund der Verformung der Staubbeutel ab
  • Wenn die Temperatur über 30 Grad steigt, nimmt die Lebensfähigkeit des Pollens ab und bei 35 Grad und darüber wird er steril

Beachtung! Selbst ein kurzfristiger Temperaturanstieg auf 35-40 Grad während der Blütezeit kann zu fallenden Blüten und Ertragsverlusten führen.

  • Wenn die Luftfeuchtigkeit mehr als 70% beträgt, haftet der Pollen zusammen und verliert seine Fähigkeit zur Streuung. Aber zu trockene Luft ist schädlich für sie.

Wie du siehst Tomatenes ist wichtig, optimal zu gewährleisten Bedingungen für Bestäubungund dafür Gewächshaus muss mit einem Lüftungssystem ausgestattet sein - eine ausreichende Anzahl korrekt positionierter Lüftungsschlitze (siehe "Lüftung für Gewächshäuser")

Foto des automatischen Lüftungssystems

Rat... Wenn Sie nicht die Möglichkeit haben, ständig vor Ort zu sein, installieren Sie automatisch öffnende Lüftungsschlitze im Gewächshaus, die auf einen Temperaturanstieg reagieren. Ihr Preis ist nicht so hoch, dass die Ernte gefährdet wird. Außerdem kann die einfachste Automatisierung selbst zusammengestellt werden.


Warum müssen Sie Tomaten in einem Gewächshaus zu Hause bestäuben?

Nun, einige werden sagen, jeder weiß, dass Tomaten selbstbestäubte Pflanzen sind. Das sind ewige Probleme mit Gurken, aber hier sollte alles in Ordnung sein. Aber damit Pollen von den Staubblättern zum Stempel gelangen, benötigen Sie eine mechanische Aktion, einen Windhauch und die Beine von Insekten. Und im zeitigen Frühjahr, genau während der Blüte, stehen nur unsere Tomaten in Gewächshäusern fest verschlossen.

Ja, außerdem muss der Pollen noch vollreif sein, aber das funktioniert nicht immer und es gibt viele Gründe dafür:

  1. Falsch gebildete Büsche und infolgedessen eine große Anzahl von Blütenständen, die außerhalb der Kraft der Pflanze liegen.
  2. Verwenden Sie minderwertige, zu schwache oder hybride Samen.
  3. Während der Blüte wird nicht genügend Dünger benötigt.
  4. Ein Überschuss an organischer Substanz und Stickstoff, der zu einer raschen Ansammlung von grüner Masse führt, beeinträchtigt die Blüte.
  5. Falsche Bedingungen, zu heiß oder zu kalt im Gewächshaus, zu wenig Licht.

Dann sehen wir ein trauriges Bild davon, wie unsere Eierstöcke bröckeln, wie sich die meisten Blütenstände als unfruchtbar herausstellen.

Damit unsere Ernte das ist, was wir erwarten, ist es zunächst notwendig, ein gutes Umfeld für Pollenreifung, Beleuchtung, Mikroklima und Pflege zu schaffen. Und zweitens müssen Sie mehrere Methoden gleichzeitig anwenden, damit die Bestäubung erfolgreich ist und das Endergebnis sicher ist.

Bedingungen für die Bestäubung einer Tomate in einem Gewächshaus

Wissen Sie, dass Sie aufgrund unzureichend guter Gewächshausanbaubedingungen ständig bis zur Hälfte der gesamten Ernte verlieren? Aber viele denken nicht einmal darüber nach, nachdem sie auf dem Gelände ein Gewächshaus errichtet haben und sich nicht zu sehr mit der Notwendigkeit befasst haben, Temperatur und Luftfeuchtigkeit zu beobachten.

Der Pollen in Tomaten sowie in anderen Pflanzen reift nur unter bestimmten Bedingungen. Wenn es an Beleuchtung mangelt, häufiger, wenn sich das Gewächshaus falsch befindet oder wenn es stark verdickt ist, kann es zu keiner Reifung kommen.

Die Temperatur spielt die wichtigste Rolle für die normale Bestäubung. Wenn der Pollen auf + 13 und unter diese Marke gesenkt wird, verliert er bis zur Hälfte der Fähigkeit, vollständig zu reifen. Ein solcher Temperaturabfall führt dementsprechend zu einem großen Verlust der Ernte. Aber Sie werden es vielleicht gar nicht bemerken, wenn es noch mehr nicht möglich ist, das Gewächshaus häufig zu überprüfen.

Womit droht uns die Temperatur über 35 Grad? Selbst eine kurze Erhöhung kann eine zukünftige Ernte vollständig zerstören. Bei hohen Temperaturen verliert Pollen vollständig seine Reifungsfähigkeit.

Die Luftfeuchtigkeit ist ein weiterer wichtiger Faktor. Wenn die trockene Luft konstant ist, kann von einer qualitativ hochwertigen Bestäubung keine Rede sein. Und hohe Luftfeuchtigkeit macht den Pollen einfach klebrig, er verliert seine Fähigkeit zu bröckeln. Die Luftfeuchtigkeit im Gewächshaus sollte immer etwa 70% betragen, insbesondere während der Blüte.

Die Bestäubung in einem Gewächshaus kann natürlich mit unserer Hilfe und auf künstliche Weise erfolgen. Einige von ihnen sind besser für den industriellen Maßstab geeignet, sie sind zeitaufwändig oder teuer, aber sehr effektiv. Es gibt einfache, mit denen auch jeder Anfänger im Sommer umgehen kann.

Natürliche Bestäubungsmethoden

Wissen Sie, warum ich nie mehrere verschiedene Gemüsepflanzen gleichzeitig in einem Gewächshaus anbaue? Für einige ist eine hohe Luftfeuchtigkeit oder Temperatur erforderlich, um den Eierstock (Paprika) zu erhalten. Für andere ist ein Entwurf undenkbar (Gurken). Es ist besser, ein paar Strukturen zu haben, dann haben Sie garantiert stabile Erträge und schaffen Ihr eigenes Mikroklima für eine Gemüsesorte

  • Es ist genau ein Entwurf, der bei windigem Wetter in einem Gewächshaus angeordnet ist und dazu beiträgt, die Pflanzen gut zu bestäuben. Sie müssen den Eingriff am Morgen durchführen, sobald der Pollen reif ist (er reift nachts). Nachdem Sie gehen und die Blumen betrachten müssen, werden die bestäubten Blätter gebogen. Wenn es mehr davon gibt, haben Sie es geschafft, alles richtig zu machen.
  • Anziehende Insekten, normalerweise Bienen und Hummeln. Dazu können Sie Honigpflanzen mit Tomaten, die besonders Insekten anziehen, direkt auf die Beete säen. Wählen Sie helle mit einem ausgeprägten Aroma. Sie sagen, wenn Sie ein duftendes Basilikum unter die Tomaten pflanzen, können Sie nicht nur Bienen anziehen, sondern auch den Geschmack der Früchte verbessern. Einige Leute kaufen Bienenstöcke, um sie in einem Gewächshaus zu platzieren, aber das ist, wenn Sie es ernst meinen, Tomaten zum Verkauf anzubauen.
  • Sie können Töpfe mit Ihren Gartenblumen für eine Weile ins Gewächshaus bringen und sie zum Wohle der Ernte arbeiten lassen.

Künstliche Bestäubung einer Tomate in einem Gewächshaus

Künstlich, das heißt, Sie müssen Tomaten höchstwahrscheinlich selbst selektiv bestäuben. Diese Operation oder vielmehr eine Reihe von Maßnahmen sollte durchgeführt werden, nachdem die Tomaten bereits auf natürliche Weise bestäubt wurden, aber das Ergebnis hat Sie nicht inspiriert.

  • Das Einschalten des Bodenventilators im Gewächshaus erzeugt einen Luftzug und Pollen fallen aus den Staubblättern. Es kann bei sonnigem Wetter eingeschaltet werden, wenn die Bestäubungschance am effektivsten ist.
  • Das Klopfen auf Gitter oder das Schütteln von Büschen eignet sich auch zur künstlichen Bestäubung. Der Pollen wird einfach abgeschüttelt und fällt auf den Stempel.
  • Eine interessante Neuerung war die Verwendung einer elektrischen Zahnbürste zur Bestäubung. Es wird über den Blumen eingeschaltet und die Vibration bewirkt, dass der Pollen zerbröckelt.
  • Nun, schon wenn alles andere fehlschlägt, kommt eine weiche und flauschige Bürste zur Rettung. Das Berühren der Staubblätter und dann des Stempels ist eine fast hundertprozentige Garantie für die Bestäubung. Um nicht verwirrt zu werden, verwende ich bei diesem Verfahren ein helles Markierungsband aus dem Laden. Ich markiere einfach jeden Pinsel mit Blütenständen, an dem ich vorbeigehe.

Alle Methoden sollten nicht einmal, sondern während der gesamten Blütezeit nach drei bis vier Tagen wiederholt werden. Wechseln Sie sie besser ab, vorzugsweise morgens. Nach der Bestäubung ist eine Bewässerung erforderlich, um das Abbinden der Früchte zu beschleunigen. Nach einigen Stunden müssen Sie das Gewächshaus jedoch lüften, um die Luftfeuchtigkeit zu verringern.

Zu künstlichen Bestäubungsmethoden können Sie verschiedene Mittel hinzufügen, um den Eierstock zu verbessern. Gärtner sprechen von einigen von ihnen einfach mit Bewunderung.

Mittel zur Bestäubung von Tomaten im Gewächshaus

Eine manuelle Bestäubung ist nicht erforderlich, wenn Tomaten mit Präparaten besprüht werden, die die Bildung des Eierstocks verbessern. Sehr gute Mittel sind "Eierstock" und "Knospe".

Das Besprühen mit Borsäurelösung zeigt nicht nur während der Bildung des Eierstocks, sondern auch danach eine Zunahme der Anzahl der Früchte. Borsäure (10 g Pulver) wird in zehn Litern heißem Wasser verdünnt und gesprüht. Sie wird dann wiederholt, wenn ein Eierstock erscheint und sich Früchte bilden.

Gärtnertipps

Um ein angenehmes Mikroklima im Gewächshaus zu schaffen, müssen Sie nur die Luftfeuchtigkeit und Temperatur rechtzeitig senken oder erhöhen, dann wird die Bestäubung besser und die Eierstöcke nehmen merklich zu.

Um die Luftfeuchtigkeit bei Trockenheit bei heißem Wetter zu erhöhen, müssen Sie die Anzahl der Bewässerungen erhöhen und Behälter mit Wasser in die Gänge stellen.

Um die Feuchtigkeit zu reduzieren, mulchen wir den Boden um die Tomate herum. Es verhindert, dass Feuchtigkeit in die Luft verdunstet, indem es in der Nähe der Pflanzenwurzeln gelagert wird.

Wenn Sie einmal pro Woche zur Datscha kommen können, ist der Kauf automatischer Lüftungsschlitze die beste Lösung. Sie sind nicht zu teuer, sie werden Ihnen lange Zeit nützlich sein und die Belüftung selbst regulieren.

Die Einführung von Kaliumdüngern, jedoch nicht von Kaliumchlorid, hilft gut beim Binden von Tomaten, da die Pflanzen kein Chlor vertragen. Vergessen Sie zu diesem Zeitpunkt auch nicht die komplexe Düngung mit Stickstoff-Phosphor-Düngemitteln.

Wie man Tomaten in einem Gewächshausvideo bestäubt


Schau das Video: Tipps zu Tomaten, Gurken, Paprikas für April und Mai