Sammlungen

Pluto - Gott des Reichtums - griechische und lateinische Mythologie

Pluto - Gott des Reichtums - griechische und lateinische Mythologie


PLUTO


Illustration Gustave Dorè, Göttliche Komödie, Inferno, Gesang VII

Pluto, im griechische Mythologie Er war der Gott des Reichtums, Sohn von Demeter und Iaso.

Zuerst verteilte Pluto Reichtum nur an die Verdienten, aber dann wurde er, geblendet von Zeus, eifersüchtig auf ehrliche Menschen und begann, sie ohne Unterscheidungsvermögen zu verteilen. Laut Luciano war er auch lahm und daher gezwungen, langsam zu gehen und denjenigen Wohlstand zu bringen, die es zu spät wollten.

Pluto wurde als alter Mann mit einer Tasche in der Hand dargestellt.

Pluto sollte nicht mit Pluto, dem Gott der Unterwelt, nach der lateinischen Mythologie oder Hades nach der griechischen Mythologie verwechselt werden.


PLUTO

PLUTUS (Πλοῦτος, Plutus). - Dies war unter den Griechen der Name eines alten Gottes mit agrarischem Charakter, der nach der hesiodischen Theogonie der Sohn von Demeter und Iasi war (Theog., 969-974). Als Agrargott war er eng mit der Unterwelt verbunden, und es ist daher verständlich, dass er in den eleusinischen Kulten im Wesentlichen als einzelne Person mit Pluto (Πλούτων), dem Ehemann von Kore, auftritt. Der Name P., der auf Wohlstand hinweist, beschränkte sich zunächst auf das Konzept des Wohlstands der Felder, wurde dann aber auf das jeder Form des Wohlbefindens ausgedehnt. und sein symbolischer und verheißungsvoller Wert nahm immer mehr zu. Mal sehen, im Jahrhundert. IV a. C., P. als liebkosendes Kind Irene (Frieden) in der berühmten Gruppe von Cefisodoto dargestellt, während die Stunden, das Vermögen, der Sieg und andere ähnliche Kreaturen der Mythologie zunehmend mit dem Gott des Wohlstands in Verbindung gebracht werden. Aristophanes trug mit seinem Stück Πλοῦτος wesentlich zur Bildung und Entwicklung eines Comic-Typs von P. bei, der normalerweise als blinder alter Mann gedacht ist und mit viel Ungerechtigkeit seine Gaben an Männer verteilt.

Bibl. : J. Toutain, in Daremberg und Saglio, Dictionnaire des antiquités grecques et romaines, s. v. Plutus Eisele, in Roscher, Lexikon der griech. und röm. Mythologie, III, col. 2522 U. v. Wilamowitz, Der Glaube der Hellenen, II, Berlin 1932, p. 160.


Cerberus, vorgestellt von William Blake Der sechste Gesang von Dante Alighieris Inferno spielt im dritten Kreis, wo die Gefräßigen bestraft werden. Wir sind in der Nacht vom 8. auf den 9. April 1300 (Karsamstag) oder laut anderen Kommentatoren zwischen dem 25. und März 26, 1300.

Der siebte Gesang von Dante Alighieris Inferno spielt im vierten und fünften Kreis, wo die Gierigen und Verlorenen sowie die Wütenden und Faulen bestraft werden. Wir sind in der Nacht zwischen dem 8. und 9. April 1300 (Karsamstag) oder zweiten anderen Kommentatoren zwischen dem 25. und 26. März 1300.


Pluto - Gott des Reichtums - griechische und lateinische Mythologie

Rolle: Gott des Wohlstands.

Eltern: Iasion und Demeter (Göttin der Erde und Fruchtbarkeit).

Mythos: Er war der Geber des Reichtums, der Gott, der den Reichtum verkörperte, den Demeter und Persephone denjenigen gewährten, die als verdient beurteilt wurden. Es war ursprünglich eine landwirtschaftliche Gottheit, die mit der Fruchtbarkeit der Felder betraut war. Es symbolisierte den landwirtschaftlichen Reichtum und damit die reichliche Ernte.

Legenden: Er stieg hinkend auf die Erde hinab, während er, als er sie verließ, Flügel setzte: klare Symbolik dafür, wie Reichtum mit Mühe erlangt wurde, während er mit Leichtigkeit verloren ging.

Ikonographie: Er wurde als Kind in den Armen von Tyche, dem Vermögen, oder in den Armen von Irene, dem Frieden, dargestellt, oder manchmal wurde er stattdessen als blinder alter Mann dargestellt, der zufällig Wohlstand verteilt.


Eirene und Pluto4. Jh. B.C. Ca.

Der gesamte Inhalt der Website wurde im Web gefunden. Wenn Urheberrechte verletzt wurden, kontaktieren Sie mich bitte.


Pluto oder Pluto? Reichtum und Tod

Heute wird die NASA New Horizons-Sonde Pluto treffen. Gut. Wer war Pluto? Es hat etwas damit zu tun Pluto?

Im Zentrum der Frage steht eine Identitätsüberschneidung, was die Unterscheidung zwischen den beiden in einigen Fällen unsicher und faszinierend macht. Wie in der Göttliche Komödie, wo ist es Pluto Er ist derjenige, der einen der mysteriösesten Verse aller drei Gesänge ausspricht, die berühmte Anrufung Pape Satàn, Pape Satàn Aleppe!

Außer, abgesondert, ausgenommen Satan, Kritiker meinen sich immer noch den Kopf zerbrechen, um herauszufinden, was das bedeutet. Es gibt diejenigen, die denken, dass sie erfundene Wörter sind und nichts bedeuten. Aber meinte Dante dann Pluto oder Pluto? Ich schweife ab, ich gehe zurück zu Pluto-ne.

In der griechischen Mythologie ist Pluto der Gott des Wohlstands, identifiziert sich aber auch mit Hades, Gott der Unterwelt. In der römischen Mythologie ist Pluto der Herr der Unterwelt, des Avernus, aber auch identifiziert mit Dite (Dis Pater), der ursprünglich der war Gott der Reichtümer des Untergrundes.

Kurz gesagt, ich bin leider kein Experte für Mythologie (wenn es jedoch einen bezahlten Job gibt, bin ich entschlossen, einer zu werden!), Ich habe kein Griechisch und sehr schlechtes Latein studiertDeshalb lade ich Profis ein, diese Sache besser zu erklären als ich Der Tod wird mit Geld verwechselt ist das Reichtum deutet auf den Tod hin es hat mich definitiv geschockt. In der Sprache ist nichts dem Zufall überlassen.


Video: Die Unterwelt in der griechischen Mythologie I Der Gott Hades