Information

Richtiges Anpflanzen von Gurken auf offenem Boden und im Gewächshaus

Richtiges Anpflanzen von Gurken auf offenem Boden und im Gewächshaus


Gurken sind eine der beliebtesten Kulturen, die in Hausgärten und Bauernhöfen angebaut werden. Jeder Gärtner hat in seinem Arsenal seine eigenen Methoden zum Anpflanzen von Gurken auf offenem Boden oder in einem Gewächshaus, wodurch hohe Erträge erzielt werden können. Das Hauptgeheimnis liegt jedoch immer noch in der Einhaltung der allgemeinen Regeln der Agrartechnologie, die in diesem Artikel erörtert werden.

Wir werden Sorten in Betracht ziehen, die im Ural oder in der Region Moskau gepflanzt werden können. Wir werden Ihnen sagen, in welcher Tiefe das Saatgut richtig gepflanzt wird, wie die Sämlinge gedüngt werden und wie das Land in einem Gewächshaus aus Polycarbonat gefüttert wird.

Der richtige Zeitpunkt, um Gurken im Freien zu pflanzen

Das Pflanzen von Samen oder Sämlingen beginnt von der zweiten Maihälfte bis 15. Juni... Zu diesem Zeitpunkt besteht immer noch die Gefahr von Nachtfrösten oder einem Temperaturabfall unter 12 Grad, sodass die Betten geschützt werden müssen.

Sie bauen es mit der Hilfe Kunststofffolie oder Agrofaser... Tagsüber öffnen sich die Pflanzen für Sauerstoff und Sonnenlicht, die für die normale Vegetation sehr wichtig sind.

Bei der Sämlingsmethode zum Züchten von Zelents wird der Zeitpunkt der Übertragung von Sämlingen auf ein offenes Bett berücksichtigt.

In der Regel vergehen 3-4 Wochen vom Zeitpunkt der Pflanzung im Frühjahr bis zur Verpflanzung. Eine Überbelichtung junger Triebe unter Gewächshausbedingungen lohnt sich nicht, dies stört den Rhythmus der Pflanzenentwicklung und reduziert die Bildung von Eierstöcken.

Beliebteste Sorten

Zum Pflanzen im Ural

Reise

Parthenocarpic Typ Hybrid mit einer Vegetationsperiode von 40-45 Tagen. Fruchtlänge bis zu 12 cm und Gewicht bis zu 110 Gramm haben einen ausgezeichneten Geschmack und hohe kommerzielle Qualitäten. Die Pflanze ist resistent gegen Cladosporium-Krankheit, Falschen Mehltau, Gurkenmosaik.

Amur

Bienenbestäubte frühreife Hybride Amur, die Früchte wiegt bis zu 118 GrammLänge bis zu 15 cm... Seine Vielseitigkeit und sein ausgezeichneter Geschmack haben die Ernte beliebt gemacht, um in Regionen mit schwierigen klimatischen Bedingungen angewendet und gepflanzt zu werden.

Besonderheiten des Amors: selbstregulierende Verzweigung, intensive Fruchtbildung, lange Haltbarkeit.

Arina

Kalte winterharte Pflanze mit Fruchtlänge bis zu 17 cm... Der Hybrid ist resistent gegen Falschen Mehltau und Gurkenmosaik. Der blühende Typ ist überwiegend weiblich.

Der Hybrid zeichnet sich durch eine gute Entwicklung der Seitentriebe aus, auch wenn er bei schlechten Lichtverhältnissen gepflanzt wird.

In den Vororten pflanzen

April

Frühe reife Hybride April, die Früchte wiegen bis zu 200 Gramm... Die Länge des Grüns reicht 15-25 cmDas Fruchtfleisch ist zart ohne Bitterkeit. Ein Merkmal der Sorte ist das Fehlen von Gelbfärbung bei einem überreifen Gemüse. Es wird eine Toleranz gegenüber Pilzkrankheiten und Spinnmilben festgestellt.

Unternehmen

Die Vegetationsperiode dauert ca. 55 Tage. Zelentsy im Stadium der Reife erreichen Länge 8-10 cm, Gewicht - 100 g... Die Wimper wächst bis zu 1,8 m und ist stark verzweigt. Die Kultur zeichnet sich durch Resistenz gegen Bakteriose, Falschen Mehltau aus.

Wassermann

Ideale Gurke zum Beizen, die Länge der Frucht reicht 12-14 cm, Gewicht - 100-120 Gramm... Die Ernte kann 35-45 Tage nach dem Keimen über der Bodenoberfläche geplant werden.

Eine starke Immunität manifestiert sich in der Resistenz der Pflanze gegen Pilzinfektionen und Schädlinge.

Kreuzfahrt

Ein Hybrid für den universellen Einsatz mit einer Vegetationsperiode von 46-50 Tagen. Auf einer Wimper bilden sich wiegende Früchte 120-125 Gramm... Die Zusammensetzung der Zelenets ist reich an Ascorbinsäure und Zucker, was dem Geschmack interessante Noten verleiht. Das Gemüse ist für den frischen und verarbeiteten Verzehr geeignet.

In der Ukraine pflanzen

Steppe

Die Pflanze kann Hitze standhalten, daher ist der Hybrid im südlichen Teil der Ukraine unglaublich beliebt. Die Kultur erfordert Bestäubung, die Reifezeit ermöglicht es Ihnen, 45 Tage nach der Keimung mit der Ernte zu beginnen. Fötales Gewicht innerhalb 90-110 Gramm.

Nugget

Zelentsy reift schnell, ist klein, kann aber in einer Saison aus dem Busch entfernt werden im Durchschnitt 1,8 kg... Die Sorte ist bienenbestäubt, resistent gegen Krankheiten und Schädlinge. Junge Triebe passen sich schnell an, wenn sie in eine neue Umgebung verpflanzt werden.

Nezhinsky

Nezhinsky ist ein Vertreter der Gurken in der Zwischensaison, der großzügige Ernten liefert. Der Nezhinsky-Hybrid ist tolerant gegenüber verschiedenen Krankheiten und zeigt Resistenz gegen extreme Temperaturen.

Die Früchte behalten ihren Geschmack auch in eingelegtem Zustand. Die Sammlung der Zelents erfolgt 47-60 Tage nach dem Auftreten der Sprossen über der Bodenoberfläche. Sie entfernen von einer Wimper bis zu 1,2 kg Gurken.

Salzen

Die sich ausbreitende Wimper muss nicht eingeklemmt werden, aber die Pflanze ist sehr feuchtigkeitsintensiv. Für die richtige Pflege bietet es den Besitzern eine großzügige Ernte und vor allem früh. Die Vegetationsperiode dauert nur 35 Tage. Das Gewicht des Grüns reicht 120 g endlich 12-13 cm.

Die Besonderheit des Hybrids ist das Fehlen von Gelbfärbung auch in einem überreifen Zustand.

Regeln für das Pflanzen von Gurken auf offenem Boden und in einem Gewächshaus aus Polycarbonat

Das Einpflanzen von Gurken auf offene Beete erfolgt nach dem Einstellen der Nachttemperatur nicht niedriger als 10 Grad... Wenn Sie einen Samen in einem Gewächshaus oder Gewächshaus säen, sind die Temperaturbedingungen milder.

Auswahl der Sämlinge für die Aussaat im Frühjahr

Wenn die Sämlinge unabhängig voneinander gezüchtet werden, sollte die Aussaatzeit der Sorte berücksichtigt werden. Frühe Sorten werden gepflanzt Ende März - Anfang April... Zwischensaison- und Spätgrüns werden ab dem Zeitpunkt auf die Sämlinge gesät ab dem 15. April.

Bei der Auswahl der auf dem Markt befindlichen Sämlinge sollten folgende Faktoren berücksichtigt werden:

  • Sämlinge sollten nicht älter als 30-35 Tage sein;
  • Stielhöhe erreicht 25-30 cm;
  • die Länge des hypokotalen Knies überschreitet 5 cm nicht, die Dicke beträgt 0,6 bis 1 cm;
  • weiße Pickel (Wurzelknospen) sind am hypokotalen Knie sichtbar;
  • Die Anzahl der geformten Blätter beträgt 5-6, der Durchmesser der unteren erreicht 16-20 cm.

Das Wurzelsystem der Gurken ist schlecht entwickelt, so dass eine hohe Wahrscheinlichkeit einer Schädigung während der Transplantation besteht. Um die Pflanze nicht zu verletzen, säen und züchten viele Gärtner Setzlinge Torf- oder Papiertöpfe, aus denen Sie den Trieb nicht extrahieren müssen, wenn Sie in den Garten wechseln.

Vor dem Wachsen den Garten vorbereiten

Gurken lieben leichten und fruchtbaren Boden, daher müssen Sie mit der Vorbereitung beginnen, indem Sie einen Ort auswählen.

Es ist vorzuziehen, die Betten von Nord nach Süd anzuordnen, dann gibt es keine Probleme mit der Beleuchtung. Als Nahrung für den Boden ist es besser geeignet Kuhmistreagiert die Pflanze sehr positiv darauf. Im Herbst wird eine verrottete Königskerze in die Baustelle eingeführt (5-6 kg pro 1 m2).

Sie können den Boden auch unmittelbar vor dem Pflanzen anreichern, indem Sie ihn mit Gülle-Tinktur (1 Teil organische Substanz für 5 Teile Wasser) gießen.

Eine gute Alternative zu Königskerze ist Hühnerkot... Es wird noch weniger zur Herstellung von Tinkturen verwendet (1 Teil Kot pro 20 Teile Wasser). Auch komplexe Mineraldünger sind geeignet.

Der effizienteste Weg, Gurken im Freien anzubauen, ist Anordnung von warmen Betten mit einer Höhe von mindestens 25 cm. Das organische Kissen schafft eine günstige Temperatur für die Keimung von Sämlingen und die Entwicklung junger Triebe. Sie können die Ernte 7-10 Tage früher als gewöhnlich ernten.

Landung

Die Ausschiffung wird durchgeführt bei bewölktem Wetter oder abendsdamit die Sonnenstrahlen die transplantierten Triebe nicht austrocknen. Einige Tage vor dem Umpflanzen müssen die Sämlinge reichlich gewässert und mit Düngemitteln gefüttert werden. Dies wird ihr helfen, sich schnell an neue Bedingungen anzupassen.

Die Löcher auf dem Gelände sind so weit voneinander entfernt geplant, dass sich die Pflanzen bequem entwickeln und Peitschen bilden können. Jede Sorte hat bestimmte Stammgrößen und diese werden bei der Erstellung eines Diagramms berücksichtigt. Buschgurken werden gepflanzt 5-6 Pflanzen pro 1 m2, hohe Ernten - 3-4 Triebe pro 1 m2.

Führen Sie einen Sämling in das vorbereitete angefeuchtete Loch ein zusammen mit dem Erdklumpen... Es lohnt sich nicht, das hypokotale Knie zu vertiefen. Die Bodenoberfläche wird nicht stark nach unten gedrückt, um die empfindlichen Prozesse der Wurzeln nicht zu beschädigen.

Die notwendige Pflege für die Sämlinge nach dem Pflanzen

Sie müssen den Garten regelmäßig in den Abendstunden (und vorzugsweise ungefähr zur gleichen Zeit) gießen.

Die Wassertemperatur darf nicht unterschreiten 18 Grad... Sie müssen den Strom auf den Boden in den Gängen lenken, Sie sollten die Blätter nicht sprühen. Vor der Blüte erfolgt die Bewässerung in Maßen (1-2 mal pro Woche). Die Menge der verwendeten Flüssigkeit steigt während der Fruchtperiode (von 1 Liter auf 3 Liter).

Es wird empfohlen, mehrmals pro Saison durchzuführen Hilling... Dieses Verfahren ermöglicht es dem Wurzelsystem, sich besser zu bilden und zusätzliche Wurzeln zu züchten, wodurch die Pflanze resistenter gegen Pilzkrankheiten wird.

Lockern und Jäten normalerweise kombiniert. Während der Saison sind mindestens 3-4 Eingriffe erforderlich. Durch das Lösen wird der Boden mit Sauerstoff angereichert und Feuchtigkeitsstagnation verhindert. Unkraut beseitigt die Verdickung der Pflanzung, Unkraut zieht Insekten an, erzeugt einen Schatten und aktiviert dadurch Sporen und schädliche Mikroorganismen, die Gurken infizieren.

Gurkengartenpflege beinhaltet Peitschenbildung... Dieses Verfahren zielt auf die Entwicklung von Seitentrieben ab, auf denen sich eine große Anzahl weiblicher Blüten bildet. Drücken Sie dazu den zentralen Stiel über 5-6 Blätter.

Sie müssen die Büsche formen Zwischensaison- und Spätsorten Zelentsov. Pflanzen mit einer frühen Reifezeit müssen nicht eingeklemmt werden.

Welche mineralischen und organischen Verbände können verwendet werden

Ein befruchtetes Bett mit Nährstoffen in der Vorbereitungsphase versorgt den sich entwickelnden Spross nicht mit allen notwendigen Spurenelementen.

Nach dem Auftauchen ausgeben Wurzel (Einmal alle 3 Wochen) und Blatt (wöchentlich) Top Dressing. Organische und mineralische Düngemittel werden als Lebensmittel verwendet.

Für die Blattverarbeitung wird es verwendet Lösung auf der Basis von Gülle oder Geflügelmist... Beim Wurzelverband werden folgende Mittel eingesetzt:

  • Agricola 5 für Gurken - 1 EL. l. auf einem Eimer Wasser (3-4 Liter pro 1 m2);
  • Energen - 2 Kapseln pro Eimer Wasser (3 Liter pro 1 m2);
  • "Effekton-O" - 2 EL. auf einem Eimer Wasser (4 Liter pro 1 m2);
  • Agricola Vegeta - 2 EL. + Nitrophoska 1 EL. auf einem Eimer Wasser (5 Liter pro 1 m2).

Fehler

Einige Gärtner machen Fehler beim Anbau grüner Blätter, was zu einem Ertragsrückgang führt.

Unter den wichtigsten:

  • mit Samen von schlechter Qualität (es gibt schlechte Keimung des Samens, Mangel an Eierstöcken);
  • Gute Bodenfüllung vor dem Pflanzen mit Düngemitteln, die keine weitere Fütterung vorsieht (dies ist eine Täuschung, da das Gurkenwurzelsystem die Ernährung aus Lösungen mit schwacher Konzentration besser wahrnimmt und ein Überschuss an Spurenelementen die Vegetationsperiode negativ beeinflusst). ;;
  • Anbau großer Sämlinge (Sie müssen sich nicht auf die Größe konzentrieren, sondern auf das Timing, sie sollten 35 Tage nicht überschreiten);
  • Bodenübersättigung Stickstoffdünger (dies führt zu einem schnellen Wachstum der Spitzen und verringert die Bildung von Eierstöcken);
  • zur Bewässerung verwenden kaltes Wasser (die Pflanze entwickelt sich langsam, blüht praktisch nicht);
  • Mangel an Methoden zur Bildung einer Wimper (das Kneifen und Entfernen von Seitentrieben zielt darauf ab, die Eierstöcke zu vergrößern und eine ausreichende Menge an Nahrung für die gesamte Pflanze bereitzustellen).

Krankheiten, Schädlinge und gute Kampfmethoden

Gurkenbeete sind auch bei richtiger Pflege nicht vor Schädlingen und Krankheiten geschützt. Natürlich ist das Risiko einer Schädigung gesunder, gepflegter Pflanzen gering, aber die Gefahr besteht. Daher ist es wichtig sofortige Reaktion seitens der Gärtner, wenn die ersten Anzeichen eines Problems erkannt werden.

Die folgenden Krankheiten gelten als gefährlich für die Kultur.

  • Mehltau Betrifft hauptsächlich Laub und breitet sich weiter entlang der Stängel und Blattstiele aus. Es ist an seinen charakteristischen weißen Flecken zu erkennen. Behandlungsmethoden: Entfernung aus dem Garten und Entsorgung betroffener Büsche, Behandlung von Gurken mit gemahlenem Schwefelpulver (3 g pro 1 m2), Besprühen mit einer Lösung von kolloidalem Schwefel (25 g, 0,3% Schwefel pro Eimer Wasser).
  • Peronosporose (Falscher Mehltau) erscheint als gelbgrüne Flecken mit einer leichten Blüte oben auf dem Busch. Die Krankheit breitet sich schnell aus und kann in kurzer Zeit ein ganzes Gartenbett zerstören. Behandlungsmethoden: Besprühen mit einer Milchlösung (1 Liter Milch und 10 Tropfen Jod pro Eimer Wasser), Verarbeiten der Kultur mit einer Bordeaux-Mischung.
  • Weißfäule wirkt sich auf alle Teile der Pflanze aus und bildet Schleim und leichte Blüte. Es entsteht durch Staunässe, Verdickung der Bepflanzung und Temperaturänderungen. Durch Boden und Samen übertragen. Kontrollmethoden: Regulierung des Bewässerungssystems, Desinfektion der Betten mit einer Lösung aus Wasser (10 l), Kupfersulfat (2 g) und Harnstoff (10 g). Die betroffenen Büsche müssen entsorgt und ersetzt werden.
  • Wurzelfäule Es wird an der schwachen Entwicklung der Pflanze und ihrer Welke erkannt, die infolge des Wurzelverfalls auftritt. Die Gründe können in hoher Luftfeuchtigkeit, extremen Temperaturen, Boden- oder Samenverunreinigungen liegen. Kontrollmethoden: Regulierung der Bewässerung, Beschneiden betroffener Pflanzenflächen, Bestäuben des Bodens mit zerkleinertem Kalk (bis zu 200 g pro 1 m2).

Nicht weniger gefährlich für Gurken sind schädliche Insekten:

  • Melonenblattlaus (falls festgestellt, mit einer Aschelösung in einer Menge von 200 g pro 10 l Wasser + 50 g geriebener Waschseife besprühen, das Arzneimittel "Inta-Vir" auftragen);
  • Spinnmilbe (periodisches Besprühen mit Aufgüssen von Zwiebelschalen oder Knoblauch hilft);
  • Ameisen (Den Boden mit Kalk bestäuben, die Nester außerhalb des Gartenbettes bewegen);
  • Schnecken (Anordnung von Fallen zum Sammeln von Schädlingen, Behandlung mit Metaldehyd);
  • Weiße Fliege (Behandlung mit dem Medikament "Inta-Vir").

Die Agrartechnologie von Gurken ist zwar für einige Merkmale geeignet, aber für jeden Eigentümer durchaus machbar. Wenn Sie experimentieren möchten, sollte der Test an mehreren Büschen und nicht am gesamten Garten durchgeführt werden. Dann ist die zukünftige Ernte definitiv sicher.


Gurken sind eine eher launische Gemüsepflanze, aber nachdem Sie die Feinheiten des Anbaus und der Pflege untersucht haben, können Sie alle agronomischen Aktivitäten problemlos bewältigen. Und eine gute Ernte von Zelents lässt Sie nicht warten. Lassen Sie uns zuerst sehen, was diese Kultur liebt.

Um Gurken anzubauen, benötigen Sie:

  1. Wärme und Licht.
  2. Nahrhafter und atmungsaktiver Boden.
  3. Reichlich Wasser.

Stellen wir diese Artikel in die "Regale".


Wann Gurkensämlinge in ein Gewächshaus gepflanzt werden sollen: Bodentemperatur, Aussehen und Alter der Sämlinge, ungefähre Daten für Regionen

Sie können nur dann mit dem Einpflanzen von Gurkensämlingen in den Boden beginnen, wenn die durchschnittliche Tagestemperatur streng über +15 Grad liegt (nachts nicht niedriger als +10, tagsüber um +18 .. + 20). Der Boden in einer Pflanztiefe (10-15 cm) erwärmt sich auf mindestens +12und auch es ist besser wird sein +15 .. + 17 Grad.

Wichtig! Der Boden muss gut aufgewärmt sein, Gurken wachsen nicht in kaltem Boden, weil kann keine Nahrung aufnehmen und ist häufig von Wurzelfäule betroffen.

Dementsprechend hängen die spezifischen Daten von den klimatischen Eigenschaften der Region und den aktuellen Wetterbedingungen ab.

Daher sind die ungefähren Daten für das Pflanzen von Gurkensämlingen in einem Gewächshaus in verschiedenen Regionen wie folgt:

  • in Südrussland - von Ende März bis Anfang April (in der Region Wolgograd wird dies beispielsweise frühestens Mitte April möglich)
  • in der Mittelspur (Region Moskau) - ab dem 2. Jahrzehnt - in der zweiten Maihälfte
  • Für nördlichere (Einwohner der Region Leningrad), Ural- und sibirische Gärtner kann das Pflanzen von Gurken in einem Gewächshaus erst ab dem 3. Jahrzehnt bis Ende Mai beginnen.

Offensichtlich erwärmt sich der Boden im Gewächshaus schneller, was bedeutet, dass Wenn Sie Gurken auf offenem Boden pflanzen, müssen Sie weitere 1-2 Wochen warten.

Zum Zeitpunkt des Pflanzens sollten die Sämlinge nicht überwachsen sein.

In der Regel sehen starke und gesunde Gurkensämlinge im Alter von 20 bis 30 Tagen folgendermaßen aus:

  • 7-8 mm Dicke des Hauptstiels
  • 15-25cm Pflanzenhöhe
  • 3-5 echte Blätter (+2 Keimblätter).

In diesem Fall muss das Wurzelsystem das gesamte Volumen des Sämlingsbehälters (Topfes) vollständig ausfüllen.


Wie man Gurken richtig auf offenem Boden und in einem Gewächshaus pflanzt

Es ist nicht nur wichtig, Gurkensamen im Frühjahr richtig auf offenem Boden zu pflanzen, sondern sich auch richtig auf das Ereignis vorzubereiten. Zu den vorbereitenden Aktivitäten gehören die Saatgutbehandlung, die Auswahl und Vorbereitung des Bodens und der Beete. Beachten Sie die Regeln, Methoden und Merkmale der Aktivitäten sowie schrittweise Anweisungen für die Aussaat von Saatgut.

Auswahl eines Landeplatzes

Bei der Auswahl eines Platzes für ein Gartenbeet auf einem Gelände müssen Sie unbedingt die Regeln der Fruchtfolge (dh den Wechsel der Pflanzen im Garten) beachten. Nach welchen Kulturen können Gurken gepflanzt werden? Die besten Vorgänger dieser Kultur sind: Paprika, Tomaten, Kohl, Zwiebeln, Knoblauch.

Es wird jedoch dringend davon abgeraten, eine Gemüseernte nach Melonen und Kürbisfrüchten (Gurken selbst, Wassermelonen, Melonen, Kürbisse, Zucchini, Kürbis) anzupflanzen!

Apropos! Sie können diese Ernte neben Tomaten, Kohl, Rüben, Mais, Hülsenfrüchten und Radieschen pflanzen.

Der Platz zum Pflanzen von Gurkensamen auf freiem Feld oder im Gewächshaus sollte extrem warm und sonnig sein. Ohne ausreichende Beleuchtung und auch bei Lichtschattierung können Qualität und Quantität der Ernte erheblich reduziert werden. Daher müssen Sie vor der Aussaat den am besten geeigneten Standort auswählen.

Auswahl und Vorbereitung von Boden und Beeten

Es ist wichtig, nicht nur einen geeigneten Ort für den Garten, sondern auch den Boden zu wählen. Der Boden zum Pflanzen von Gurken in einem Gewächshaus oder auf offenem Boden sollte fruchtbar, leicht, locker und von neutraler Säure sein.... Auf einem solchen Land wird der Anbau von Pflanzen am produktivsten sein, die Ernte wird groß und schmackhaft sein.

Rat! Es ist ratsam, den Boden für die Frühjahrspflanzung von Gurken während der Saison, dh im Herbst, vorzubereiten. Aber nichts Schreckliches wird passieren, wenn Sie sich im Frühjahr vorbereiten - 4 oder mindestens 2 Wochen vor der Aussaat.

Um das Land für die Aussaat richtig vorzubereiten, müssen Sie zuerst Mit Humus oder Kompost einen Platz unter dem Bett auf einem Schaufelbajonett ausgraben (1 Eimer pro Quadratmeter). Solche organischen Düngemittel verbessern die Struktur des Bodens, machen ihn leichter und bröckeliger, ganz zu schweigen von dem Nährwert, den eine Ernte für eine gute Ernte benötigt!

Apropos! Sie können den Boden kurz vor dem Pflanzen von Gurken düngen. Dazu müssen Sie etwa 30 Zentimeter tiefe Löcher bohren und diese dann mit einer Mischung aus Gartenerde, Kompost oder Humus (im Verhältnis 1: 1) füllen.

Auch nützlich Mineraldüngung vor dem Pflanzen von Gurken auf offenem Boden oder in einem Gewächshaus. Sie können sofort ein komplexes Präparat verwenden, zum Beispiel Nitroammofosku, das bereits die notwendigen Elemente enthält - Stickstoff, Kalium, Phosphor. Sie können den Boden im zukünftigen Bett aber auch mit verschiedenen Zubereitungen separat düngen, z. B. Ammoniumnitrat (Stickstoff), Kaliumsulfat (Kalium) und Superphosphat (Phosphor), während die Stickstoffzubereitung im Frühjahr besser anzuwenden ist, aber die Kalium und Phosphor - bei der Vorbereitung der Betten im Herbst ... Jeder Dünger muss gemäß den Anweisungen auf der Verpackung verwendet werden!

Rat! Es wird nicht empfohlen, Düngemittel (insbesondere mineralische) mitzunehmen, da deren Missbrauch mehr schadet als nützt und sogar die Gurken zerstören kann.

Samenvorbereitung

Die Samen dieser Kultur können ohne Vorbehandlung, dh trocken, gepflanzt werden. Die Zubereitung von Samen vor dem Pflanzen auf offenem Feld oder im Gewächshaus trägt jedoch zu einer besseren Keimung bei, verringert die Anzahl nicht gekeimter Samen und die Aussaat von behandelten Samen ermöglicht es Ihnen, frühere und stärkere Triebe zu sehen.

Sie können Gurkensamen auf folgende Weise für das Pflanzen vorbereiten:

  1. Zunächst wird empfohlen, zu kalibrieren - Proben zu entfernen, die Beschädigungen, Flecken und zu kleine Größen aufweisen.
  2. Es ist äußerst nützlich zu führen Desinfektion, die Krankheitserreger von der Oberfläche des Samens entfernen. Zum Beispiel können Sie die Samen in einer Lösung des Biofungizids Fitosporin-M (gemäß den Anweisungen) einweichen oder sie in einer dunklen Lösung von Kaliumpermanganat (30 Minuten, dann spülen) oder in Chlorhexidin (eine halbe Stunde halten) verarbeiten Stunde und dann spülen).
  3. Wenn Sie sich der Qualität Ihrer Samen sicher sind, dann anstelle der Desinfektion, in wachstumsstimulierende Lösung einweichenZum Beispiel Epin-Extra, Zirkon, Energen (gemäß den Anweisungen).
  4. Nach der Desinfektion oder Einweichen in einen Wachstumsförderer können Sie keimen Saat. Die Keimung ist eine sehr effektive Methode zur Aufbereitung von Pflanzenmaterial. Sie müssen sie auf ein feuchtes Baumwolltuch oder eine Gaze legen, sie auf beiden Seiten einwickeln und das Material in eine Tasche legen. Jeden Tag müssen Sie den Feuchtigkeitsgehalt überprüfen, damit er nicht austrocknet. Wenn sie keimen, müssen Sie sie sofort in den Boden pflanzen.

Wichtig! Pelletierte, granulierte Gurkensamen müssen nicht verarbeitet werden, sie sind bereits vollständig zur Aussaat bereit!

Die klassische Art, Gurken zu pflanzen

Um Gurkensamen auf offenem Boden oder in einem Polycarbonat-Gewächshaus nach dem klassischen Schema zu pflanzen, helfen schrittweise Anweisungen:

  • Bereiten Sie das Gartenbett wie oben beschrieben vor.
  • Säen Sie die Samen bis zu einer Tiefe von 2-3 Zentimetern, der Abstand zwischen ihnen beträgt 20-40 Zentimeter und der Abstand zwischen den Reihen beträgt 60-100 Zentimeter. In ein Loch können Sie sofort 2-3 Samen geben und dann die schwächsten Triebe abklemmen.
  • Streuen Sie Erde über die Samen.
  • Vorsichtig gießen.

Rat! Falls einige Samen nicht sprießen, ist es besser, die Gurken in einem Abstand von 5-10 Zentimetern zu säen und dann auszudünnen, schwache Pflanzen zu entfernen. Das oben beschriebene Verfahren ist relevanter für vorgekeimtes Saatgut oder teures und qualitativ hochwertiges Saatgut.

Andere Aussaatmethoden

Aussaat auf schwarzer Agrofaser

Das Anpflanzen von Gurken auf schwarzer Agrofaser (Spinnvlies) ist eine sehr praktische Methode, um Pflanzen auf offenem Boden oder in einem Gewächshaus zu säen. Diese Technologie hat erhebliche Vorteile: Bei heißem Wetter senkt das Material die Bodentemperatur um einige Grad, speichert die Feuchtigkeit und verhindert das Wachstum von Unkraut. Wenn Sie sich also um eine Pflanze kümmern, müssen Sie sich keine Gedanken über das Mulchen und Jäten machen.

Befolgen Sie zum Pflanzen von Samen auf Agrofasern das oben beschriebene Standardschema. Erst jetzt müssen Sie zuerst die Agrofaser verlegen, reparieren und dann im empfohlenen Abstand schneiden.

Apropos! Erdbeeren können auch auf schwarzer Agrofaser gepflanzt werden.

Fasslandung

Viele Gärtner lieben eine interessante Art, Gurkensamen zu säen - in einem Fass. Die Methode hat viele Vorteile: Sie spart erheblich Platz auf der Baustelle, die Pflege einer Gemüsepflanze ist wesentlich einfacher, die Pflanzen erhalten eine gleichmäßige Beleuchtung. Der einzige Nachteil ist, dass sich auf Ihrer Website ein Fass befinden muss und eine vorbereitende Vorbereitung erforderlich ist. Sie müssen das Fass und seinen Inhalt im Herbst oder zumindest im Frühjahr vorbereiten.

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Einpflanzen von Gurken in ein Fass:

  • Der erste Schritt ist die Vorbereitung eines Fasses (Eisen, Holz, Kunststoff). Die optimale Behältergröße beträgt 200 Liter. Am Boden müssen Löcher sein.
  • Am Boden des Behälters muss eine Drainageschicht mit einer Dicke von ca. 10 cm verlegt werden. Sie können Kieselsteine, gebrochene Ziegel, Blähton verwenden.
  • Die Hälfte des Fasses (genauer gesagt etwas weniger als die Hälfte) ist mit dem Inhalt des Komposthaufens (Gras, Zweige, Guss, Rückstände von Gemüse, Obst) gefüllt. Organische Elemente müssen in einem Behälter versiegelt werden.
  • Dann sollten Sie in ein Fass Ton oder Lehmboden eine Schicht von 30 Zentimetern geben.
  • Oben müssen Sie Gülle oder grüne Rückstände (d. H. Gemähtes Gras) einbringen. Die Schichtdicke beträgt 20 Zentimeter.
  • Dann werden Gartenerde und Kompost (zu gleichen Teilen) darüber gegossen, gut mischen. In diesem Fall sollte ein kleiner Abstand zu den Rändern des Laufs verbleiben.
  • Es wird auch empfohlen, Tabletten des Arzneimittels "Glyocladin" gemäß den Anweisungen zur Vorbeugung von Wurzelfäule in den Boden zu geben.
  • In die Mitte des Fasses müssen Sie eine 5-Liter-Plastikflasche ohne Deckel mit abgeschnittenem Boden (von unten nach oben) stellen. Die Ränder der Flasche sollten etwas unterhalb der Ränder des Behälters, aber oberhalb des Bodens liegen. Zum Gießen und Ausbringen von Flüssigdünger wird eine Fünf-Liter-Flasche benötigt.
  • Wasser reichlich.
  • Sie müssen Gurkensamen in einem Fass bis zu einer Tiefe von 2-3 Zentimetern in einem Abstand von 15-20 Zentimetern voneinander pflanzen.
  • Und dann, nach der Aussaat, lohnt es sich, das Fass mit Agrofaser zu bedecken, bis die ersten Triebe erscheinen.

In Säcken säen

Die Technologie der Aussaat und des Anbaus von Gurken in Säcken mit Erde ist der vorherigen Methode in einem Fass sehr ähnlich. Für diese Option können Sie dicke Plastiktüten oder Säcke mit Mehl und Zucker verwenden. Die Methode ermöglicht es Ihnen, Platz auf der Site zu sparen, aber mit nachfolgender Sorgfalt müssen Sie viel Aufhebens machen.

Schema der korrekten Pflanzung von Gurken in Säcken:

  • Am Boden des zu verwendenden Materials müssen Drainagelöcher angebracht werden.
  • Verrottetes Sägemehl, Heu oder Stroh dort ablegen (Schicht 10-15 cm).
  • Füllen Sie den Beutel zu einem Drittel mit Erde. Die optimale Zusammensetzung der Bodenmischung sind zwei Eimer Gartenerde, ein Eimer Humus, 2 Esslöffel Holzasche.
  • Stecken Sie einen etwa zwei Meter langen Stock in die Mitte des Beutels.
  • Ziehen Sie einen Draht oder eine Schnur um die Tasche, um sie später zu binden.
  • Pflanzen Sie die Samen gemäß den obigen Anweisungen.

Während die Pflanzen wachsen, muss der Boden anschließend in die Beutel gegossen werden.


Wie man Gurken richtig in Gewächshäusern und Brutstätten pflanzt

Innenboden speichert erfolgreich die Wärme, die für Gurken unter den klimatischen Bedingungen des Urals so notwendig ist. Es muss jedoch beachtet werden, dass unter Gewächshausbedingungen einige Schwierigkeiten auftreten können.

  1. Schnelle Ausbreitung von Schädlingen und Krankheiten, insbesondere ohne Fruchtfolge.
  2. Übermäßige Feuchtigkeit.
  3. Überhitzungsgefahr von Gurkenpflanzen.
  4. Hoher Preis für Samen zuverlässiger selbstbestäubter Hybriden.

Wichtig! Es wird nicht empfohlen, Gurken und Tomaten im selben Gewächshaus zu platzieren. Die Gurkenernte liebt hohe Luftfeuchtigkeit und verträgt nicht die Zugluft, die Tomaten zur Bestäubung benötigen.

Vorbereitung des Gewächshauses zum Anpflanzen von Gurken

Das Gewächshaus oder Gewächshaus muss von innen durch Besprühen mit einer Lösung des Pharmayod-3-Präparats (in einer Menge von 10 ml pro 1 Liter Wasser) desinfiziert werden. Es wird empfohlen, Gurkenbetten mit isolierten auszurüsten - nach dem gleichen Prinzip wie auf offenem Boden.

Bedingungen und Schema für das Pflanzen von Gurken im Gewächshaus

Im Ural werden Gurken in einem Gewächshaus mit Sämlingen oder Samen gepflanzt:

  1. Bei beheizten Gewächshäusern werden Anfang April Samen für Setzlinge ausgesät. Das beste Datum für den Mondkalender im Jahr 2020 ist der 1. und 2. April. Die gewachsenen Gurkensämlinge werden Anfang Mai an einen festen Platz gebracht.
  2. Für ungeheizte Gewächshäuser und Gewächshäuser beginnen die Sämlinge im letzten Jahrzehnt des Aprils mit der Vorbereitung: Im Jahr 2020 sind die günstigen Tage auf dem Mond vom 25. bis zum 29. April. Die Pflanzen werden vom 23. bis 27. Mai in Gewächshausbeeten gepflanzt.
  3. Gurkensamen werden spätestens im ersten Jahrzehnt des Mai in beheizten Gewächshäusern ausgesät, in ungeheizten Gewächshäusern - vom 15. bis 20. Mai oder vom 23. bis 25. Mai (gemäß Mondkalender 2020).

Auf zwei Quadratmetern Gewächshausfläche werden nicht mehr als 5 Hybriden mit aktivem Wachstum von Seitentrieben platziert (der Mindestabstand zwischen den Büschen beträgt einen halben Meter). Hybridsorten mit begrenzter Verzweigung können etwas dichter platziert werden: 3 - 5 Pflanzen pro 1 Quadratmeter. m. Gurkensämlinge werden sofort senkrecht gebunden.

Gewächshausgurkenpflege

Merkmale der Gewächshaus-Agrartechnologie:

  1. Die Temperatur muss streng überwacht werden, um eine Überhitzung über + 30 Grad und eine Abkühlung unter +16 Grad zu vermeiden.
  2. Es ist wünschenswert, dass die Nachttemperatur etwas niedriger als die Tagestemperatur ist: optimalerweise von +18 bis +22 in der Nacht und von +23 bis +28 während des Tages.
  3. Ein starker Luftzug ist für Gurken schädlich: Übermäßige Feuchtigkeit wird durch sorgfältige Belüftung beseitigt.
  4. Die Bewässerung sollte für mäßige Bodenfeuchtigkeit ausreichend sein.
  5. Das Top-Dressing von Gurken erfolgt wöchentlich abwechselnd mit Wurzel- und Blattapplikationen sowie mit organischen und mineralischen Düngemitteln.
  6. Für das Pflanzen in einem Gewächshaus werden Gurkenhybriden mit genetischer Resistenz gegen einen Krankheitskomplex ausgewählt, dann sind keine intensiven chemischen Behandlungen erforderlich. Zur Vorbeugung reicht es aus, Biofungizide (Sporobacterin, Fitosporin, Rizoplan, Baktofit, Alirin, Gamair) zu verwenden.
  7. Spinnmilben und Blattläuse auf Gurken werden mit biologischen Insektoacariziden (Fitoverm, Iskra Bio, Akarin, Kleschevit, Kleschegon Super) bekämpft.
  8. Nur spezielle chemische Fungizide wirken gegen so schädliche Insekten wie die Weiße Fliege im Gewächshaus: Es ist notwendig, Behandlungen gegen Erwachsene (Confidor, Confidelin, Iskra Zolotaya) und Eiablage (Mospilan, Stozhar) abzuwechseln.


Sämling pflücken


Für Gurken ist es am besten, Samen sofort in einzelne Behälter zu pflanzen. Wenn die Aussaat jedoch in einem allgemeinen Behälter erfolgt, werden die Setzlinge gepflückt.

Sämlinge beginnen zu tauchen, sobald die Keimblattblätter vollständig freigelegt sind. Die Bildungsperiode des ersten echten Blattes ist die günstigste. Solche Sämlinge wurzeln schnell. Wenn die Sämlinge herausgewachsen sind und 2-3 echte Blätter erschienen sind, kann die Transplantation katastrophal sein.

Nach dem Mondkalender von 2021 ist es am besten, an solchen Tagen Gurken zu tauchen:

Monat Günstige Zahlen
Februar 6-9, 11, 12, 15, 16, 28
März 7-10, 15, 16
April 6, 7, 11, 12, 17, 18
Kann 2, 3, 8, 9, 12, 15

Die ungünstigsten Zahlen für die Durchführung eines solchen Verfahrens sind, wie bei jeder anderen agrotechnischen Arbeit, die Perioden von Neumond und Vollmond.

Pflanzung von Gurkensämlingen in einem Gewächshaus oder auf offenem Boden nach dem Mondkalender im Jahr 2021

Das Anpflanzen von Gurkensämlingen an einem festen Ort erfolgt etwa einen Monat nach der Aussaat der Samen (zu diesem Zeitpunkt sollten die Pflanzen bereits 2-4 echte Blätter haben). Wenn die Gefahr wiederkehrender Fröste zurückgegangen ist, werden die Sämlinge sofort auf das Gartenbeet gepflanzt. Wenn ein Kälteeinbruch noch möglich ist, wird ein vorübergehender Filmschutz errichtet.

Das Pflanzen von Gurkensämlingen in einem Gewächshaus oder auf offenem Boden erfolgt am besten, wenn sich der Mond in Krebs oder Fisch befindet. In diesem Fall ist die Ernte am reichlichsten. Weniger günstig, aber auch zum Umpflanzen von Sämlingen geeignet, sind die Tage, an denen sich der Mond in den Sternbildern Steinbock, Stier und Skorpion befindet.

Günstige Tage zum Pflanzen von Gurkensämlingen auf offenem Boden oder in einem Gewächshaus
April: 8-9, 15-16, 21-24, 27-28
Kann: 1-2, 5-7, 15-17, 20-21, 24-25, 28-29
Juni: 2-3, 11-13, 16-17, 21-22, 25-26, 29-30
Juli: 9-10, 13-15, 18-19, 22-23, 26-28


Gurken auf offenem Boden und im Gewächshaus pflanzen

Gurke ist eine thermophile Kultur und kann daher erst gepflanzt werden, nachdem sich der Boden gut erwärmt hat. In Gewächshäusern kann dies frühzeitig erfolgen, und auf offenem Boden wird das Pflanzen von Gurken erst durchgeführt, nachdem sich der Boden auf 14 Grad erwärmt hat. Ein geeignetes Datum für das Pflanzen von Gurken durch Samen in den Boden in vielen Regionen der Ukraine ist der 5. bis 10. Mai. Im Süden - etwas früher.

Der Anbau von Gurken muss wie jede Ernte mit der Bodenvorbereitung beginnen. Dies sollte seit dem Herbst erfolgen, wenn alle vorherigen Gemüsesorten aus den Betten entfernt wurden. Es ist wichtig, alle Unkräuter sorgfältig zu entfernen und den Boden mit Gülle zu düngen. Die nächste Arbeitsphase sollte im Frühjahr beginnen, bevor Samen oder Gurkensämlinge gepflanzt werden. Sämlinge können 23-25 ​​Tage nach den ersten Trieben gepflanzt werden. Berechnen Sie anhand dieser Zahlen das Datum des Einpflanzens in den Boden. Es ist besser, die Landezeit basierend auf dem Temperaturregime Ihrer Region zu berücksichtigen.

Das späteste Datum ist, wenn Sie am 3. Juni Samen auf offenem Boden pflanzen können. Wenn Sie später gepflanzt werden, wird Ihnen die Ernte höchstwahrscheinlich nicht gefallen. Es ist auch besser, Sämlinge vor den ersten Junitagen zu pflanzen. In Gewächshäusern sollte auch die Pflanzzeit nicht verletzt werden. Je später Sie pflanzen, desto später wird die Ernte natürlich reifen.Ihre Gurkenernte hängt nicht nur von den Sorten ab! Wenn Sie denken, dass Sie nur ertragreiche Hybriden kaufen und sich erlauben können, sie im Gewächshaus zu lassen, ohne zu gießen und zu füttern, und trotzdem, oh, wie viele, viele Gurken bekommen, irren Sie sich zutiefst! Natürlich bedeutet der Anbau von Gurken in einem Gewächshaus Arbeit, die Sie ständig erledigen müssen, um eine rechtzeitige Tropfbewässerung zu arrangieren, zu lüften, zu füttern und Schädlinge loszuwerden. Unter den gefährlichsten sind Blattläuse und Ameisen ihrer Freunde.

Das Pflanzen von Gurken auf offenem Boden liefert nur bei der Aussaat hervorragende Ergebnisse. Ein bestimmter Prozentsatz der Sämlinge stirbt unweigerlich, ist aber nicht verärgert. Bevor Sie auf offenem Boden pflanzen, müssen Sie die Samen in warmem Wasser mit einer kleinen Menge Kaliumpermanganat einweichen. 2-4 Stunden werden ausreichen. Die Samen nicht über Nacht einweichen. Takai-Pflanzmethode: 30 Zentimeter zwischen Pflanzen in einer Reihe und zwischen Reihen 1 Meter. Einige Sommerbewohner werfen zwei Samen in ein Loch. Wenn die Qualität der Samen nicht sehr hoch ist, hilft eine solche Technik wirklich, unnötige Probleme loszuwerden. Aber denken Sie daran, zu dichtes Pflanzen ist die Ursache für Gurkenkrankheiten. Gurken pflanzen nicht gern, daher ist es schwierig, sie aus Sämlingen zu züchten, wenn Sie keine optimalen Bedingungen für Wachstum und Entwicklung bieten können. Warum sterben Setzlinge? Viele Gärtner verletzen nicht nur die Wachstumsbedingungen, sondern pflanzen sie auch in unvorbereiteten und unbeheizten Boden und fragen sich dann, was sie falsch gemacht haben?

Gurken: Pflanzen und Pflege, Tropfbewässerung.

Die Vorbefruchtung ist Ihr Schlüssel zu einer guten Ernte. Es ist am besten, verrotteten Mist unter die Gurken zu geben. Dies kann im Frühjahr oder Herbst erfolgen. Wenn Sie Gurken in einem Gewächshaus und während der Reifezeit der Ernte anbauen, müssen Sie zusätzliche Fütterung durchführen. Für offenes Gelände - nicht erforderlich. Wie und wie werden Gurken während der Wachstumsphase gefüttert? Das erste, was für diese Zwecke verwendet wird, ist eine Lösung von Bordeaux-Flüssigkeit oder verdünntem Kupfersulfat in einem Verhältnis von 1 EL. Löffel für 10 Liter Wasser.

Wenn die Stelle klein ist, können Sie 80 Zentimeter zwischen den Reihen lassen, aber den Abstand zwischen den Gurken auf 25 Zentimeter erhöhen. Ein wichtiger Zustand ist lockerer, gut angefeuchteter und erhitzter Boden.

Verwenden Sie zum Gießen Presto-PS-Tropfband. Presto - PS Sommer-Tropfband gibt es in zwei Arten - Emitter 3 D Tube und Blue Line Spaltband. Für Gurken ist es korrekter, Presto - PS Spalttropfenband mit einer Stufe von 15 cm zu verwenden (Gurke liebt Wasser) Buchten von jeweils 500 m und 1 km. Wenn es Ihnen so vorkommt, als wäre dies ein großes Filmmaterial, irren Sie sich. Gärtner verwenden 1 km Tropfband auf 4 bis 5 Hektar Land, verschiedene Kulturen, etwas wird in kurzer Entfernung gepflanzt und dies erfordert eine größere Menge an Tropfband. Auf unserer Website können Sie auch eine Tropfarmatur zum Anschließen des Bandes erwerben - dies ist eine Tropfarmatur, eine Tropfarmatur, eine Gewindebohrarmatur zum Starten, ein einfacher Start mit einem Zug, ein Start mit einem Gummiband für ein Tropfband, Reparatur für ein Tropfband (es kann versehentlich mit einer Hacke beschädigt werden) und T-Stücke und Stopfen für Tropfband Presto - PS

Für das Top-Dressing haben wir für Sie ein Set vorbereitet - Düngemittelauftragssystem. Dies ist ein Bypass (Einheit mit Ventil), ein Venturi-Injektor und ein Düngemittelauftragsschlauch mit einem Filter auf der einen Seite und einem Dosierventil auf der anderen Seite. Diese Sets haben einen Durchmesser von ½ д 1d 1.1 / 4. Und Sie benötigen auf jeden Fall einen Scheibenfilter oder einen Netzfilter, da der Tropfer (Emitter) am Tropfband verstopfen kann, da das verwendete Wasser Salze, Sedimente, Sand usw. enthalten kann.

Das Wasser muss warm sein. Das Beste von allem - in der Sonne aufgewärmt. Aber wenn es absolut keine Möglichkeit gibt, das Wasser aufzuwärmen, dann wissen Sie, dass sich das Wasser, während es entlang des Tropfbandes fließt, ein wenig (ein wenig) erwärmt.

Nachdem Sie Gurken auf offenem Boden gepflanzt haben, stellen Sie sicher, dass versehentliche Nachtfröste Ihre Arbeit oder Gewitter im Mai nicht verderben, und lassen Sie Ihre Bemühungen oft mit Hagel verschmieren Decke bei schlechtem Wetter oder erwarteten kalten Nächten. Am Morgen kann die Agrofaser entfernt werden. Weiße Agrofaser Presto - PS ist ein atmungsaktives Material, das Licht gut und Niederschläge überträgt. Dies bedeutet, dass Pflanzen eine natürliche Bewässerung erhalten, die für sie und Sie sehr gut ist (Ressourcen sparen) und einen hervorragenden Schutz gegen schlechtes Wetter bietet. unerwünschte Insekten. Agrofaser hält 4-5 Jahre, je nach Dichte (manchmal 17 / g / m 19 g / m 23 g / m 30 g / m) kann nach Gebrauch in einer Waschmaschine gewaschen werden. Im Herbst können Sie sich mit Agrofaser auf den Winter vorbereiten und alles, was vor Frost Angst hat, auf Ihrer Baustelle einpacken. Spunbond weiße Agrofaser ist ein ausgezeichnetes Abdeckmaterial, Winterschutz.

Stellen Sie im Voraus sicher, dass die Gurken wissen, wo und wie sie wachsen sollen. Um dies zu erreichen, werden im Freien Holzgitter hergestellt, an die ein Gurkennetz mit einer Höhe von 1,5 bis 1,8 m gebunden wird. In diesem Fall haften gewachsene Gurken und wachsen auf und kriechen nicht über den Boden. Dadurch entsteht Schatten in der Wurzelzone und die Feuchtigkeit bleibt erhalten. Diese Anbaumethode nimmt weniger Fläche auf dem Gelände ein. Pflanzen sind entlang des Netzes gewebt und wachsen wunderschön. Es ist eine Freude, sie zu entfernen. Und Jäten wird einfacher.

Erfahrene Sommerbewohner wissen, dass es besser ist, die ersten Eierstöcke zu entfernen, damit die Pflanze genügend Kraft gewinnt und später eine gute Ernte bringt. Sie führen zwangsläufig ein Kneifen durch, was beim Anbau von Gurken nicht erforderlich ist. Entscheiden Sie dennoch selbst, was bequemer und praktischer ist. Je weniger Sie die Gurken verletzen, wenn Sie im Freien wachsen, desto mehr Ernten werden Sie begeistern.

Die Düngung von Gurken nach dem Pflanzen ist nur erforderlich, wenn Sie sie entweder in einem Gewächshaus anbauen oder der Boden im Prinzip knapp ist. Der Effekt ist viel besser, wenn Sie die Düngemittel im Voraus auftragen. Der Anbau von Gurken in einem Gewächshaus bedeutet immer viel zusätzlichen Aufwand, und deshalb ist es besser, ihn abzulehnen.

Probleme mit dem Anbau von Gurken

Haben Sie sich jemals in einer Umfrage gefragt, warum Gurkensämlinge gelb werden und was Sie dagegen tun können? Sicherlich sind Sie auf ein ähnliches Problem gestoßen. Wenn also die Blätter von Gurkensämlingen gelb werden, bedeutet dies, dass es verschiedene Merkmale gibt. Zum Beispiel können die Blätter von Sämlingen gelb werden, wenn einfach nicht genug Platz dafür vorhanden ist. Zum Beispiel, wenn die Samen in winzige Tassen gesät wurden. Die Mindestbehältergröße sollte ca. 0,75 Liter betragen. Wenn die Körbchengröße zu klein ist, kann sich die Pflanze nicht vollständig entwickeln. Der nächste Grund ist mangelnde Ernährung. Wenn die Gurken wenig Nährstoffe enthalten, beginnen die Blätter gelb zu werden. Verwenden Sie zur Behebung der Situation die Düngemittel Azogran oder Vermistim.

Beim Anbau von Sämlingen standen viele Gärtner vor einem anderen Problem: Die Sämlinge waren hoch ausgestreckt. Was ist in diesem Fall zu tun? Übermäßige Dehnung der Stängel führt dazu, dass die Pflanzen nicht genug Licht haben. Fügen Sie es hinzu, Sie können ein paar drei Pflanzen spenden, und in ein paar Tagen werden Sie sehen, wie die Gurkensämlinge stark und hellgrün werden.

Manchmal kommt es vor, dass die Blätter von Gurken weiß werden und die Pflanzen keine Früchte mehr tragen. Höchstwahrscheinlich griff Mehltau die Betten an. In diesem Fall muss die Situation nur mit Chemikalien und sonst nichts gerettet werden. Es gibt viele wirksame Mittel auf dem Markt, die bei der Bewältigung dieser Krankheit helfen können.

Krankheiten von Gurkensämlingen sind vielfältig. Es kann Mehltau sein, aber auch Wurzelfäule, Pernosporose und Fusarium. Wenn die Blätter von Pflanzen ohne Grund austrocknen, gibt es keine Möglichkeit, auf eine Behandlung zu verzichten! Die Ursache für verschiedene Krankheiten von Gurkensämlingen ist jedoch häufig unvorbereiteter Boden. Verwenden Sie keinen gedämpften Gartenboden. Es besteht ein großes Risiko, dass die Krankheiten des letzten Jahres auf neue Pflanzen übertragen werden. Gießen Sie kochendes Wasser über den Boden, bevor Sie Samen in Töpfe pflanzen.

Ein weiteres Problem der Sommerbewohner sind Insekten. Wer isst die Setzlinge? Wenn ein solcher Angriff Ihre Sämlinge in einem Gewächshaus befällt, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass Blattläuse auf den Pflanzen toben. Wenn Sie beim Anbau von Sämlingen zu Hause auf ein Problem stoßen, ist wahrscheinlich eine Spinnmilbe im Boden aufgewacht.

Es spielt keine Rolle, wie man Gurken pflanzt und welche Sorten man wählt. Hohe Ausbeuten können immer bei minimalen Kosten erzielt werden.


Schau das Video: Gurken ins Gewächshaus pflanzen, diesmal anders, Tipps zum Anbau