Verschiedenes

7 beliebtesten Arten von mehrjährigen Astern und wie man sie züchtet

7 beliebtesten Arten von mehrjährigen Astern und wie man sie züchtet


Das Hauptmerkmal von Monobouquets ist die geschickte Kombination von Pflanzen derselben Art. Die mehrjährige Aster, beeindruckend mit einer Vielzahl von Formen und Schattierungen von Blütenständen, ist ideal für diese Zwecke. Sie kann den Garten zu jeder Jahreszeit wiederbeleben.

Blumenmerkmale

Mehrjährige Pflanzen sehen vor dem Hintergrund edler Nadelbäume und Ziersträucher großartig aus. Niedrig wachsende Astern eignen sich besser zum Einrahmen von Gartenwegen und -kämmen. Sie können verwendet werden, um Fensteröffnungen in Pavillons, Terrassendächern und sogar Brautfrisuren zu dekorieren. Es ist nur notwendig, herabhängende Stängel rechtzeitig zu entfernen und die Blüten mindestens zweimal täglich mit Wasser und Zitronensaft zu besprühen.

In der Natur gibt es etwa 600 Arten von Strauchastern. Jeder von ihnen unterscheidet sich in der Struktur der Stängel, dem Durchmesser der Blütenstände und dem Zeitpunkt des Knospens. Herbstastern gibt es in den zentralen und südlichen Regionen Russlands. Stauden überwiegen in der mittleren Zone des Landes. Die Hauptmerkmale dieser Sorten sind:

  • gerade verzweigte Stängel;
  • Schilf und röhrenförmige Blütenblätter;
  • dunkelgrüne Blätter im Einklang mit Blütenständen von scharlachroten, violetten, rosa und blauen Tönen;
  • Körbe mit unterschiedlichen Durchmessern (von 2 bis 8 cm) - der Vorteil von Buschastern;
  • Fortpflanzung durch Samen und Teilung;
  • gute Beständigkeit gegen niedrige Temperaturen.

Frühe Sorten blühen bis zum Hochsommer. Spät - bis zum ersten Frost.

Video "Reproduktion einer mehrjährigen Aster durch Teilen eines Busches"

In diesem Video erfahren Sie, wie Sie eine mehrjährige Aster durch Teilen eines Busches richtig vermehren.

Beliebteste Sorten

Verzweigte Büsche von Bordsteinastern erreichen eine Höhe von 35–40 cm. Die Pflanze hat keine Angst vor Frost und entwickelt sich auf freiem Feld gut. Ein charakteristisches Merkmal dieser Art sind kugelförmige Blüten in Rosatönen.

Alpin

Der Durchmesser der Blütenrosetten variiert zwischen 4 und 7 cm. In der Form der Blütenblätter ähnelt die Pflanze einem Gänseblümchen. Der einzige Unterschied ist der weiche violette Farbton der Blütenstände, der Reue und Inspiration symbolisiert. Die Pflanze blüht von Ende Mai bis Mitte November. Duftende Arten mit orangefarbenen Köpfen können die Vorderseite Ihres Gartens aufhellen.

Wenn Sie eine niedrige Hecke benötigen, die das Erholungsgebiet begrenzt und auf dem Land arbeitet, ist es besser, auf die alpine Schönheit mit blauen oder rosa Blütenständen zu achten. Die Liste der beliebtesten Sorten wird von Rosea, Ruber, Superbus und dem Herrn des Sommers Goliath angeführt.

Italienisch

Mit einer ziemlich strengen Form des Busches hebt sich die Pflanze positiv von anderen üppig blühenden Verwandten ab. Es zeichnet sich durch dünne kurz weichhaarige Triebe, dichte Blätter und ziemlich voluminöse Blütenstände aus. Die Sträucher erreichen oft eine Höhe von 60 cm und ihre dichte Verzweigung trägt dazu bei, ordentliche halbkugelförmige Formen beizubehalten.

Erneuerungsknospen sind bei den meisten Arten bodennah. Die Samenreife erfolgt von Anfang Juni bis Oktober. Ein Blütenstand enthält 12 bis 15 Blüten. Blätter mit leicht spitzen Spitzen verleihen symmetrischen Blumensträußen einen besonderen Charme. Wenn Sie ein pyramidenförmiges Biedermeier herstellen möchten, ist es besser, italienische Astern mit lanzettlichen Blättern zu verwenden. Dies bezieht sich auf die Sorten Kobold und Rosea.

Bessarabskaya

Dies sind üppige Sträucher mit zahlreichen Blütenständen. Sie erreichen eine Höhe von 75–80 cm, was besonders wichtig für die ursprüngliche Gestaltung eines Vorgartens oder Steingartens ist. Blumen mit einem dunkelbraunen Zentrum sind ein Merkmal der Art. Diese Pflanzen haben keine Angst vor extremen Temperaturen und können daher in fast jeder Region des Landes angebaut werden.

Die bessarabische Aster grenzt gut an Ringelblumen, Geranien und Phlox. In einem Blumenstrauß kann es mit Rosen, Freesien und Alstroemerien kombiniert werden. Die Blütezeit dauert mehrere Monate - vom Frühsommer bis zum Mittherbst. Bei richtiger Pflege kann die Art lange Zeit in Tontöpfen und hängenden Pflanzgefäßen vorkommen.

Neues Englisch

Die Pflanze zeigt eine gute Resistenz gegen Pilzkrankheiten, so dass der Einsatz von Biofungiziden nicht erforderlich ist. Weitere Vorteile dieser Sorte sind große halbgefüllte Blütenstände und starke Triebe. Die minimale Höhe des Strauchs beträgt 120 cm, die maximale 190 cm. In beiden Fällen werden hervorragende Hecken erhalten, mit deren Hilfe Sie sich nicht nur vor den neugierigen Augen anderer verstecken, sondern auch das Hinterhofgebiet in mehrere Teile aufteilen können Funktionszonen.

Sphärisch

Die Pflanze gehört zur Gruppe der Einjährigen, daher wird mindestens zweimal im Jahr gepflanzt. Niedrige Büsche bis zu 50 cm eignen sich ideal zum Dekorieren von Gartenwegen, Bordsteinen und Vorgärten. Wenn Sie den Bereich in der Nähe eines künstlichen Brunnens dekorieren müssen, gibt es keine bessere Option.

Starke Blütenstiele von 35 bis 40 cm Länge dienen als Grundlage für festliche Blumensträuße. Üppige Köpfe sehen vor dem Hintergrund dekorativer Sonnenblumen, Gänseblümchen und Rosen gut aus. Es ist besser, lila, blaue, rosa und weiße Astern zu verwenden, um Bankettsäle zu dekorieren. In Kombination mit Satinbändern, Chiffonschleifen und Strasssteinen erwärmen sie die Atmosphäre des Familienglücks und der Romantik.

Terry

Die Blüte beginnt im Frühherbst und dauert bis Ende November. Mit der richtigen Pflege kann dieser Zeitraum wirklich bis Mitte Dezember verlängert werden. Ein charakteristisches Merkmal der Sorte sind die flauschigen Blütenstände und die Ligulatform der Blütenblätter. Die Farbe der Blüten kann rot, rosa, blau, gelegentlich gelb und lila sein.

Die Pflanze wurzelt gut im Freien und ist ideal für Raumschönheitsliebhaber. Terry Astern werden hauptsächlich durch Samen vermehrt. Sie sind anspruchslos für den Ort des Wachstums, aber sie entwickeln sich besser in mittel lehmigen Böden.

Busch

Ein Merkmal der Art ist ein starkes Wurzelsystem, das zahlreiche Triebe zum Leben erweckt. Einfach geschnittene Blätter umhüllen wie eine obere Dekoration die anmutige Taille einer üppigen Kokette. Rote, aber meist blaue Blüten sammeln sich in Corymbose-Blütenständen mit einem Durchmesser von 2-4 cm.

Strauchaster sind unprätentiös zu pflegen. Die meisten Sorten haben keine Angst vor Trockenheit und Frost. Wenn wir über ihre Verträglichkeit mit anderen Pflanzen im Vorgarten sprechen, koexistieren sie gut mit Begonien und Wacholderbüschen. Die Miniatur Alice Haslam blüht im Frühling, während die Pflanzen der Lagune Jenny und Blau von Juni bis September blühen.

Landeregeln

Mehrjährige Astern vertragen keine hohe Luftfeuchtigkeit, daher sollten sie nicht im Tiefland gepflanzt werden. Wärmeliebende Arten entwickeln sich in sonnenbeschienenen Gebieten besser. Vor dem Einsteigen ist es wichtig:

  • Unkraut ausmerzen;
  • den Boden gut ausgraben und eine Tiefe von 35 Zentimetern erreichen;
  • Behandeln Sie die Vertiefungen mit einer Lösung von Kaliumpermanganat, um die Vermehrung von Insektenschädlingen zu verhindern.
  • Fügen Sie dem Boden Dolomitmehl hinzu, um einen Stickstoffmangel der Pflanzen zu verhindern.

Frisches Saatgut sollte im September oder Ende April auf offenem Boden ausgebracht werden. Sobald die Sämlinge stärker werden, können sie an einen anderen, jetzt dauerhaften Ort verpflanzt werden.

Pflege

Die meisten Stauden sind feuchtigkeitsliebende Pflanzen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass sie Tag und Nacht bewässert werden müssen. Das optimale Intervall zwischen dem Gießen beträgt 2-3 Wochen und bei häufigem Regen 25 bis 30 Tage. Astern wird empfohlen, sich lange vor der Blüte zusammenzudrängen. Dies ist notwendig, um das Wurzelsystem zu stärken. Damit Stauden bis zum Ende der gesamten Generationsperiode mit prächtigen Formen zufrieden sind, ist es wichtig, getrocknete Blumen rechtzeitig abzuschneiden.

Pflanzen können im Freien überwintern. Dazu müssen Sie den oberirdischen Teil entfernen und das Blumenbeet selbst mit einer dichten Schicht gemähtem Gras oder Stroh bedecken. Ammoniumnitrat, Königskerze und Calciumsulfat eignen sich als Top-Dressing.

Astern werden vor der Blüte nicht beschnitten. Dies kann nur vor der Überwinterung von Stauden erfolgen.


Beliebte Arten und Sorten von Astern

  1. Jährliche chinesische Aster (Callistephus Chinese)
  2. Alpenast
  3. Italienische Aster
  4. Sibirische Aster
  5. Tatarische Aster
  6. Astern Typ Acicular
  7. Nadel-Aster-Sorten
  8. Art von Astern Laplat
  9. Astersorten Laplat
  10. Art von Astern Zwerg königlich
  11. Sorten von Zwergastern
  12. Chrysanum Astern
  13. Chrysanthemen-Astersorten
  14. Pfingstrosen-Astern
  15. Sorten von Pfingstrosenastern
  16. Sorten verschiedener Astertypen

Schönheiten-Astern sind die Hauptdekoration jedes Blumenbeets, da es diese ausgezeichneten Blumen sind, die reichlich und für eine lange Zeit an ihrer Blüte erfreuen. Die Familie der Astern ist so groß, dass es schwierig ist, alle Arten und Sorten aufzulisten, die all diese Pflanzen kombinieren. Daher stellen wir Ihnen die häufigsten und häufigsten Arten und Sorten vor, sowohl einjährige als auch mehrjährige Astern.


"Oktyabrins" oder "mehrjährige Herbstaster" ist ein kollektives Konzept und umfasst mehrere Gattungen: Aster, Symphiotrichum, Sonnenblume, Eurybia und einige andere.


Simfiotrichum New England 'Rudelsburg'

Die meisten "Oktyabrins" sind bekannt symphiotrichumvon. Neues Englisch und c. neuer Belgier... Die erste zeichnet sich durch eine lila-rosa Blütenpalette aus, die im Spätsommer erscheint und das Auge bis zum Frost erfreut. Aufrechte Büsche mit dicken Holzstielen können je nach Sorte eine Höhe von 50 bis 180 cm erreichen. Blütenstände befinden sich oben auf den Stielen.


Symfiotrichum New England 'Rosa Sieger'

Die zweite blüht ungefähr zur gleichen Zeit und färbt den Herbst mit Schattierungen von Weiß, Rosa, Lila, Blau, Flieder und Lila. Es gibt Sorten von 50 bis 120 cm Höhe, die in der Blüte alle sehr beeindruckend aussehen, da mindestens die Hälfte jedes Stiels mit Blüten bedeckt ist.

Niedrig wachsende Hybriden werden am häufigsten als Strauchsymphiotrichum bezeichnet - äußerlich sehen sie aus wie s. New Belgian, aber die Höhe der dichten Kugelbüsche beträgt nur 20 bis 40 cm.

Wichtig: Die letzten beiden Arten verbreiten sich mit Hilfe von Stolonen aktiv.

Symphiotrichum Bokoflower wächst nicht so schnell und hat selten Zeit vor dem Schnee zu blühen. Aber auch in den Knospen sehen die verzweigten Büsche gut aus, und wenn sich trotzdem kleine weiße Blüten öffnen, scheint eine Wolke in den Blumengarten gefallen zu sein. Im Gegensatz zu den meisten Astern, bei denen das Zentrum der "Kamille" gelb ist, mit. seitlich blühend, wird es schnell rötlich-rosa. Die Höhe der Sorten beträgt 60 bis 120 cm, es gibt Sorten mit violettem Laub - sie sind während der gesamten Saison ohne Blüten gut.

Eine weitere kleinblumige spät blühende Art - symphiotrichum Heidekraut - hat schmales nadelartiges Laub und einen sich ausbreitenden Busch. Die Blüten sind weiß oder rosa erröten. Die Sorten erreichen eine Höhe von 90-120 cm.

Reinigende Sonnenblume In Gärten wird es durch die Sorte „Nanus“ mit einem abgerundeten halbkugelförmigen Busch von bis zu 50 cm Höhe dargestellt. Von Ende August bis Oktober erscheinen kleine lila-blaue Blüten. Beständig gegen Mehltau.


Reinigende Sonnenblume 'Nana'

Gebüsch eurybia ausgebreitet, bis zu 60 cm hoch werden. Ab Ende August erscheinen auf braunen Stielen reichlich kleine weiße Blüten.

Wärmeliebend Astram (A. Italian und A. Frikarta)Von der zweiten Julihälfte bis Oktober blühend, müssen Sie den sonnigsten Ort mit fruchtbarem Boden zuordnen. Die Blüten sind groß, in einem blau-violetten Bereich, Büsche bis zu 60 cm hoch.


Italienische Aster 'Forncett Flourish'

Tatarische Aster kann Ende August blühen und blüht bis zum Frost. Die Blüten sind groß, bläulich-lila, auf langen Stielen - sie sind 1,5 m hoch.


Rhizome wachsen sehr schnell, was zu einer Verdickung führt. Blumen, die seit vielen Jahren an einem Ort wachsen, werden allmählich kleiner, die Stängel werden dünn, die Blüte schwächt sich ab. Daher wird empfohlen, die Kultur nach 5-6 Jahren zu pflanzen.

Die Pflanze wird vermehrt: durch Teilen von Rhizomen und Busch, grünen Stecklingen, Samen.

  • Die Samenvermehrung ist nicht der beste Weg, um eine Ernte anzubauen, da die Sämlinge schwach werden und es schwierig ist, die Bildung eines guten Busches zu erreichen. Bei der Aussaat im Herbst erscheinen die Sämlinge im Frühjahr nächsten Jahres.
  • Teilung des Busches und der Rhizome. Es ist die beste Zuchtmethode.

Bitte beachten Sie: Spätblühende (Herbst-) Sorten werden im Frühjahr und früh- und mittlere (Sommer-) Sorten im Frühjahr umgepflanzt (geteilt).

Sehr oft zerfällt der Busch beim Ausgraben in mehrere Teile. Bei der Teilung von Rhizomen muss darauf geachtet werden, dass der Sämling mindestens eine Knospe mit mehreren Wurzeln hat. Getrennte Sämlinge sollten sofort an einem festen Ort gepflanzt werden.

Hohe Arten mit einem Abstand von 60x100 cm, zu klein - 30x55 cm. Die Pflanze wächst ziemlich schnell und bildet starke Büsche. Eine große Kultur muss an eine Unterstützung gebunden sein.

  • Vermehrung durch Stecklinge. Wir schneiden die gewachsenen jungen Triebe von Mai bis Juni auf Stecklingen ab und pflanzen sie sofort in eine vorbereitete lichtdurchlässige Erde zum Wurzeln. Ein starkes Wurzelsystem in Stecklingen bildet sich im Herbst. Vor der ersten Überwinterung muss der Boden an der Basis der Pflanzen mit Humus oder Torf gemulcht werden.


Pflege nach der Blüte für einjährige und mehrjährige Astern

Nach der Blüte reifen die Samen, werden gesammelt und zur Lagerung geschickt, wobei die Beutel sorgfältig signiert werden. Die Reste der grünen Masse werden abgeschnitten und in den Komposthaufen geworfen.

Das Land, auf dem sich die jährlichen Pflanzungen dieses Jahres befanden, wird ausgegraben, mit Humus und Torf gedüngt und mit Mineraldüngung versetzt.

Um die mehrjährigen Astern herum wird der Boden gelockert, wodurch das letzte Unkraut entfernt wird. Dann werden weniger frostbeständige Sorten mit Mulch- oder Fichtenzweigen bedeckt.


Mehrjährige Astern - alles über Pflanzen, Pflege und Wachstum im Freien

Diese Blüten sind lichtbedürftig, bevorzugen leichte und nicht saure fruchtbare Böden. Ansonsten sind sie unprätentiös und erfordern keine sorgfältige Pflege. Wir erklären Ihnen, wie Sie mehrjährige Astern unabhängig voneinander aus Samen züchten und pflegen können.

Insgesamt gibt es etwa 500 Arten mehrjähriger Astern. Die Blätter dieser Pflanze sind lanzettlich und dunkelgrün gefärbt. Die Blütenstände sind Körbe mit einem Durchmesser von ca. 5 cm. Die Blüten können einfach, halbgefüllt oder doppelt geformt sein.

Beliebte Arten und Sorten von mehrjährigen Astern

Nur einige Arten werden in Kultur gezüchtet:

  • Frühling (frühe Blüte) - Astern der Alpen und Anders
  • Sommer (mitten in der Blüte) - Italienische Astern, steinblättrig, Frikara
  • Herbst (spät blühend) - Heidekrautastern (gute Sorten) Finale, Schneegitter, Lady in Schwarz), Strauch (beliebte Sorten Rudelsburg, Heinz Richard, Alice Haslam, Blau Lagune, Krishna, Schneekissen), New England (die häufigsten Sorten Barrs blau und Rudelsburg), New Belgian (Sorten eignen sich für den Anbau in der Mittelspur Marie Ballard, Mont Blanc, Jenny).

Merkmale der Reproduktion von mehrjährigen Astern

Sämlinge spät blühender mehrjähriger Astern werden im Frühjahr und früh blühende Astern gepflanzt - im Herbst. Alpenastern werden meistens aus Samen gezogen.

Die alpine Aster trägt von Juli bis September Früchte

Der Rest der mehrjährigen Astern wird hauptsächlich durch grüne Stecklinge (von Mai bis Juni) oder durch Teilen des Busches vermehrt. Im März graben sie die Büsche aus, schneiden sie mit einem scharfen Messer in Stücke, während jeder von ihnen genügend junge Wurzeln und Stängel haben sollte, wonach die Delenki gepflanzt werden.

Mehrjährige Astern können auch durch Schichtung vermehrt werden: Bevor die Knospen anschwellen, wird die Höhe der Büsche durch Beschneiden auf 15 bis 20 cm erhöht, die Schichtung wird mit hochwertiger Bewässerung versehen, die Triebe werden im Herbst getrennt.

An einem Ort werden mehrjährige Astern bis zu 6 Jahre alt, aber es sollte beachtet werden, dass sie bei der Samenreproduktion erst im zweiten Jahr blühen.

Wie man Astersamen sammelt

Um Samen zu sammeln, lassen Sie die ersten gebildeten Blütenstände. Bitte beachten Sie, dass die Erntezeit 40-60 Tage nach Beginn der Blüte beginnt.Daher ist es oft schwierig, Samen von spät blühenden Astern zu sammeln, da im Herbst häufig Fröste auftreten, an denen Blüten mit unreifen Samen sterben. In diesem Fall werden die Köpfe der Astern im Herbst vor dem Kälteeinbruch abgeschnitten und zu Hause auf der Fensterbank ausgelegt. Leider verlieren diese Samen jedoch oft ihre Keimung.

Im Herbst ist es besser, einen Pflanzenstrauch auszugraben, in einen geräumigen Topf zu pflanzen und ihn dann zu Hause bei einer Temperatur von 16 bis 20 ° C an einem gut beleuchteten Ort anzubauen. Wenn die Blütenstände welken und ihre Mitte dunkler wird und mit weißen Flusen bedeckt wird, wird die Blume geschnitten, in Papier eingewickelt und an einen warmen und trockenen Ort gelegt. Samen werden nicht länger als 2 Jahre gelagert.

Wachsende Astern aus Samen

Samen von mehrjährigen Astern werden vor dem Winter (im November, gefrorenem Boden oder im Dezember im Schnee) oder im Frühjahr (im Mai) an einem sonnigen Ort auf offenem Boden ausgesät. In diesem Fall werden die Samen nicht mehr als 0,5 cm in den Boden eingegraben. Sämlinge erscheinen im Frühjahr mit dem Einsetzen der Wärme. Bei der Frühjahrssaat kann dieser Vorgang beschleunigt werden, indem die Samen zunächst in einem feuchten Tuch gekeimt werden.

Die Sämlinge werden wie gewohnt bis zum Herbst gepflegt: Der Boden wird oberflächlich gelockert, rechtzeitig gewässert, Unkraut entfernt und mehrmals pro Saison mit komplexem Mineraldünger gefüttert.

Im Herbst werden Sämlinge von mehrjährigen Astern an einen festen Platz im Garten gepflanzt (es sollte sonnig sein). In diesem Fall wird die Stelle 2-3 Wochen vor dem Pflanzen vorbereitet.

Die besten Vorgänger für Astern sind Ringelblumen und Ringelblumen, und unerwünschte sind Tulpen, Gladiolen, Shabo-Nelken, Levkoy, Kartoffeln, Tomaten.

Boden für mehrjährige Astern

Der Boden auf dem Gelände sollte leicht, fruchtbar und nicht sauer sein. Astra mag keine Feuchtigkeit und stehendes Wasser, sonst verrotten die Wurzeln. Der Boden sollte gut luft- und wasserdurchlässig sein und nicht zusammenbacken. Sodland mit der Zugabe von grobem Sand und Vermiculit ist geeignet. Es ist jedoch besser, keinen Kompost und Humus zu verwenden. Vor dem Pflanzen von Blumen wird der Boden mit einer dunkelrosa Lösung von Kaliumpermanganat oder Fitosporin-M verschüttet.

Aussaat von mehrjährigen Astern für Setzlinge

Bei der Sämlingsmethode werden mehrjährige Astersämlinge auf die gleiche Weise wie ein jährlicher gezüchtet. Die Aussaat erfolgt in der zweiten Märzhälfte - Anfang April. Nackte Samen werden in Kassetten oder einen kleinen Behälter mit fruchtbarem Boden in vorgefertigte Rillen bis zu einer Tiefe von 0,5 cm abgesenkt. Der Behälter wird mit Plastikfolie oder einem Plastikdeckel abgedeckt und in einem gut beleuchteten Raum bei einer Temperatur von 18 ° C aufbewahrt. 22 ° C.

Sämlinge erscheinen normalerweise nach 3-5 Tagen. Danach wird der Behälter leicht geöffnet und der Boden bei Bedarf mit einer Sprühflasche angefeuchtet. Tagsüber werden die Sämlinge bei einer Temperatur von etwa 20 ° C und nachts bei 15 bis 17 ° C gehalten. Der Ort sollte hell (gehen wir zu einem Fensterbrett) und gut belüftet sein.

In der Phase von drei echten Blättern tauchen die Sämlinge - sie sitzen in separaten kleinen Bechern oder Kassetten.

10-12 Tage nach der Ernte werden die Astern mit Ammoniumnitrat (1 g pro 1 l Wasser) gefüttert. Nach weiteren 2 Wochen werden dem Boden 1,5 g Ammoniumnitrat, 1,5 g Kaliumsulfat und 3 g Superphosphat zugesetzt. Düngemittel werden in 1 Liter Wasser verdünnt.

Eine Aster auf offenem Boden pflanzen

Wenn die Sämlinge eine Höhe von 7 cm erreichen und jede Pflanze 5-7 echte Blätter hat, werden Astern in offenes Gelände gepflanzt. 1-2 Wochen vor dem Umpflanzen sollten die Sämlinge jedoch gehärtet werden. Dazu werden sie regelmäßig für eine Weile auf den Balkon gebracht.

Sämlinge werden bei bewölktem Wetter oder am frühen Morgen umgepflanzt und dann beschattet. Starke und gedrungene Pflanzen vertiefen sich nicht tief, und die länglichen Pflanzen werden mit Erde auf die unteren Blätter gestreut.

Wenn Sie Setzlinge pflanzen, ist es nützlich, jedem Loch eine Handvoll Holzasche hinzuzufügen.

Die Pflanzen befinden sich in ausreichendem Abstand voneinander: Zwischen großen Astern sollten mindestens 80 cm, zwischen mittleren und 50 cm und zwischen kleinen und 30 cm liegen.

2 Wochen nach dem Einpflanzen in den Boden werden Astern mit einem komplexen Mineraldünger gefüttert, jedoch ohne Stickstoff. Das nächste Top-Dressing mit dem gleichen Dünger wird während des Knospens durchgeführt.

Mehrjährige Astern werden rechtzeitig gewässert, aber es ist wichtig, dass kein Wasser auf die Blätter fällt. Nach jeder Bewässerung wird der Boden flach gelockert.

Pflanzen können ohne Schutz überwintern, aber in Regionen mit schneefreien und frostigen Wintern ist es besser, junge Astern mit Torf zu mulchen oder sie mit Fichtenzweigen zu bedecken.

Wenn Sie diese Wachstumsregeln beachten, können Sie im zweiten Jahr nach der Aussaat leicht einen schönen Strauß Astern erhalten. Aus mittelgroßen Büschen können spektakuläre Blütenhecken gebildet werden. Zwergpflanzen eignen sich gut, um die Umrisse von Blumenbeeten, Rasenflächen und Rändern hervorzuheben. Gruppen von mehrjährigen Astern großer Sorten sind ein ausgezeichneter Hintergrund für Klumpen kleiner Stauden.


Astersorten

Die zahlreichsten Vertreter der Callistephus-Chinesen sind Jahrbücher. Astern haben etwa 300 Sorten in verschiedenen Farben und Größen. Diese Kategorie umfasst sowohl früh blühende als auch herbstliche. Aster-Sorten, die im Blumenbeet richtig ausgewählt wurden, erzeugen ein visuelles Bild der konstanten Blüte.

Mehrjährige niedrig wachsende werden bei der Gestaltung von Parkflächen verwendet. Hohe Pflanzen werden praktisch nicht für die Gestaltung von Blumenbeeten und Erholungsgebieten in der Stadt verwendet. Diese Astern sind Eigentümer persönlicher Grundstücke. Die meisten Sorten sind stark wachsende Pflanzen mit einer Herbstblüte, die bis zum ersten Frost dauert.

Staude

Mehrjährige Astern vermehren sich, indem sie den Busch und die im Boden gesäten Samen teilen. Sämlinge werden in der Regel nicht kultiviert. Sie blühen fünf Jahre lang in einem Gebiet, dann wird empfohlen, die Kultur an einen anderen Ort zu übertragen. Der Name und das Foto der beliebtesten Astersorten lauten wie folgt:

Jenny

Strauchaster-Sorte mit zahlreichen gefüllten Blüten von dunkelroter Farbe mit gelbem Kern. Der Beginn der Blüte im August, der Beginn des Frosts. Pflanzenhöhe bis zu anderthalb Metern. Der Busch produziert eine große Anzahl von Stielen, die sich zu einer Kugelform formen. Blütenstände mit einem Durchmesser von 3 cm. Die Blätter sind länglich, spitz und haben tiefgrün geschnitzte Ränder. Das Laub der Aster ist intensiv, die Blätter befinden sich dicht am Stiel.

Die Pflanze ist frostbeständig und benötigt für den Winter keinen Schutz. Es wird im frühen Frühling oder Herbst 3 Wochen vor dem erwarteten Frost gepflanzt. Bevorzugt gut beleuchtete Bereiche. In Feuchtgebieten verlangsamt die Kultur die Vegetationsperiode. Zum Dekorieren von Blumenbeeten und Alpenrutschen.

Dame in Blau

Eine frostbeständige Sorte von Strauchstern. Gibt Stängel im Übermaß, sie wachsen streng horizontal. Die Form des Busches ist halbkugelförmig, Höhe 30 cm. Das Laub ist dicht, die Blätter sind klein mit einer dunkelgrünen Farbe, scharf am Ende, an den Rändern geschnitzt. Auf der Unterseite kurz weichhaarig. Es gehört zu den Herbstsorten der Astern, der Höhepunkt der Blüte ist Anfang September, Ende Oktober. Die Blütenstände sind klein und von zahlreicher hellblauer Farbe. Vermehrung durch Stecklinge und Teilung des Wurzelsystems. Es gibt 3 Pflanzen pro Meter. Geeignet für Bordürendekoration. Es gibt Sorten, die bis zu 60 cm groß werden und zum Schneiden verwendet werden.

Gremlin

Die Staude wird zum Schneiden angebaut. Die Stängel der Aster-Sorte sind aufrecht und bis zu 60 cm lang. Sie blühen in einzelnen großen Blütenständen. Die Blütenblätter sind röhrenförmig. Die Blume ist flauschig, leuchtend gelb oder rot. Weniger häufig ist eine violette oder rosa Tönung. Die Sorte umfasst die Sorte Gremlin Mix. Eine Pflanze enthält Blüten in verschiedenen Farben. Astra ist lichtliebend, toleriert keine Staunässe, es ist durch Teilung oder Schichtung geschieden. Es wird empfohlen, eine hochwachsende Ernte in einem Kreis zu binden, damit die Stängel nicht verfallen.

Bessarabische Aster

Hohe Staude bis zu 80 cm, breiter. Gibt viele Stängel, intensiv belaubte, schmale Blätter mit einer gezackten Struktur am Rand. Es blüht mit zahlreichen mittelgroßen Blütenständen. Blüten mit geraden Blütenblättern, abgerundete, dunkelviolette Farbe mit braunem Kern. Die Blütenblätter sind in zwei Reihen versetzt. Aster gehört zum italienischen Typ, ist zur Dekoration von Parkflächen, persönlichen Grundstücken gedacht, eignet sich auch zum Zusammenstellen eines Straußes. Die Asterblüte erfolgt Anfang Oktober und vor dem Einsetzen des Frosts.

Maaka

Eine seltene Astersorte, das Verbreitungsgebiet des Fernen Ostens. Frostresistente Art, verträgt Feuchtigkeitsdefizit gut. Strauchpflanze, die eine Höhe von 80 cm erreicht. Mehrere Stängel sind aufrecht, dicht belaubt. Die Blätter sind hellgrün, kurz weichhaarig mit ausgeprägten Zähnen an den Rändern. Offene Blütenstände mit dunkelgelbem Kern. Aster gehört zur Herbstart, die Blütezeit beträgt 40 Tage. Die Blütenblätter sind blau und lila. Vermehrung durch das Wurzelsystem, in einem Abstand von 35 cm gepflanzt.

Während der Vegetationsperiode hoher krautiger Sträucher trocknen die unteren Blätter aus und legen die Stängel frei. Pflanzen sehen nicht ästhetisch ansprechend aus.

Jahrbücher

Jährliche Astern sind bei Blumenzüchtern beliebt. Die Sorten werden in einem abwechslungsreichen Farbspektrum präsentiert. Die Blütenstände sind mittelgroß und sehr groß. Farbstruktur:

  • Bommel
  • einfach
  • ähnlich wie Pfingstrose
  • rosaceous
  • Straußenfeder.

Die Sorten werden von doppelten und nicht doppelten Arten dargestellt. Sie werden in der Landschaftsgestaltung, Floristik verwendet. Es gibt Astersorten mit geringem Wachstum bis zu 25 cm, mittlerer Höhe von 0,5 m und hoher Höhe von 85 cm, wobei letztere zum Schneiden gezüchtet werden.

Gold

Krallenaster ist ideal für Blumensträuße. Die Kultur bildet eine Pyramidenkrone. Blütenstände sind groß, bis zu 10 cm, doppelt, gerundet. Die Blüten der Ligulatstruktur sehen aus wie lange Röhren mit einem nach innen gebogenen Ende. Die Wabe ist hellgelb gefärbt. Die Höhe der Stängel beträgt 70 cm. Aster wird mit Sämlingen gezüchtet, bezieht sich auf die durchschnittliche Blütezeit, die im Juli fällt. Blütezeit 60 Tage. Es wird zusammen mit anderen Blumen auf einer Rabatka angebaut.

Lila Turm

Eine Vielzahl von Pfingstrosenastern, die von Blumenzüchtern gefordert werden. Blütenstände 13 cm sind in einem hellvioletten Farbschema gemalt. Es gehört zur säulenförmigen Vegetation mit einer Höhe von 65 cm. Die Blütenstände sind gerundet, leicht abgeflacht, bestehen aus ligulierten Blüten, sind breit, aufrecht, fest gegeneinander gedrückt und haben ein dunkelgelbes Zentrum. Auf einer Pflanze bilden sich 10 Blüten. Wird zum Pflanzen in Gruppen und Reihen verwendet. Bezieht sich auf die durchschnittliche Blütezeit (August, September).

Bolero

Kompakte Pflanze bis zu einem halben Meter hoch. Verzweigt sind die Stängel stark, zäh und unzerbrechlich. Asterblütenstände mit mittlerem Durchmesser (7 cm) von weißem oder hellem Burgunderton in Form einer Kugel, Frottee. Röhrenblüten sind dicht gepflanzt, erwecken den Eindruck einer samtigen Stoffoberfläche, unterscheiden sich farblich nicht von Schilfblüten. Eine weit verbreitete Sorte, die mit Sämlingen gezüchtet wird. Wird in der Floristik verwendet. Aster blüht von Anfang August bis September.

Erinnerung

Künstlerische Aster ist ideal zum Schneiden, eine seltene Farbe für die Kultur. Die Pflanze produziert sehr große Blüten mit einem Durchmesser von 20 cm und einer hellen Zitronenfarbe. Die Säulenform bildet 10 dicht doppelte Blütenstände. Die Schilfblätter sind zu langen Röhren gerollt, die Enden sind nach innen deutlich konkav und bedecken den gelben Kern vollständig. Asterhöhe 70 cm, wird auf Blumenbeeten und Graten gepflanzt, Hauptanwendung, Anordnung eines Blumenstraußes.

Komet

Strauchaster in Pyramidenform mit 12 Stielen elastischer Struktur. Die helle, schöne Pflanze ist mit großen (15 cm) nadelartigen Blütenständen bedeckt. Ungewöhnliche dunkle ultramarine exotische Farbe. Dicht gefüllte Blüten mit langen, für Astern ungewöhnlichen Blütenblättern, fest zu dünnen, aufrechten Röhren verdreht. Die Höhe des krautigen Strauchs beträgt 70 cm. Der Höhepunkt der Blüte liegt im August, die Dauer beträgt 1,5 Monate. Es wird häufig von Floristen und Landschaftsarchitekten verwendet.

Frühe Astersorten

Zu den frühen Sorten gehören Astern, deren Blüte in der ersten Sommerhälfte beginnt.

Gloria

Eine Vielzahl von Astern 85 cm hoch, bildet große Blüten 18 cm im Durchmesser, chrysanthemenförmig. Die Blütenstände sind dicht dunkelviolett oder hellblau verdoppelt. Die Blütenblätter werden in einem Rohr gesammelt, das sich zufällig entlang des Blütenstandes befindet. Das Zentrum ist hellbraun. Die jährliche Ernte wird in Blumenbeeten und Graten angebaut und ist Bestandteil der Bouquet-Zusammensetzung.

Astra Anderson

Bodendeckersorte 6 cm hoch, bildet einfache Blütenstände im Überfluss. Die Blütenblätter sind gerade, leicht länglich gerundet und hellblau gefärbt. Der Durchmesser des Blütenstandes beträgt nicht mehr als zwei Zentimeter. Das röhrenförmige Zentrum ist orange. In ihrer Form ähnelt die Aster einer Feldkamille.

Himalaya-

Die Sorte ist in Asien weit verbreitet und hat eine durchschnittliche Höhe von etwa 25 cm. Sie blüht reichlich mit kleinen (3 cm) Blütenständen von hellvioletter Farbe. Das Zentrum ist blau. Bezieht sich auf sehr frühe Astersorten, die Blüte beginnt Anfang Mai.

Dunkle Schone

Hohe Staude, Stängel 70 cm lang. Produziert eine große Anzahl mittelgroßer, einfacher Blütenstände. Krautiger Strauch mit intensivem Laub, der sich ausbreitet. Eine Besonderheit der Aster sind die tintenfarbenen Schilfblüten und die Zitronenröhre. Astern werden in Sommerhäusern in Parkanlagen gezüchtet. Aufgrund des Buschvolumens wird es im Design nur selten verwendet.

Ballard

Niedriger Busch 50 cm hoch, konisch, kompakt. Eine der Astersorten, die reichlich Blumen produziert. Die Dichte der Frottee-Blütenstände ist so groß, dass zwischen ihnen keine Lücke besteht. Die Aster hat eine blassrosa Farbe mit nadelartigen, langen Blütenblättern. Der röhrenförmige Kern ist dicht beige. Ein effektives Aussehen macht die Pflanze sowohl für Züchter als auch für Floristen wünschenswert.

Herbstsorten

Späte Astersorten beginnen von Anfang August bis zur Ankunft des Frosts zu blühen. Die Hauptzusammensetzung dieser Gruppe sind Stauden, aber es gibt Arten der jährlichen Vegetation.

Prinzessin

Astern dieser Art haben verschiedene Sorten, die sich in Farbe und Blütenstruktur unterscheiden. Eine einjährige Pflanze, die zur Dekoration von Territorien und zur Zusammensetzung von Blumensträußen verwendet wird. Die Blütenstände ähneln in ihrer Form Dahlien, Kornblumen. Es gibt Frottee und einfach, doppelt. Palette: blassweiß, blau, lila, burgund. Mittelgroßer Strauch mit reichlicher Blüte, Astern mit einem Durchmesser von 4 bis 13 cm. Universelle Verwendung.

Blauer Frost

Zum Schneiden gewachsen. Säulenpflanze, 65 cm hoch, mittleres Laub. Bildet 9 starre Stiele. Aster Pompom Typ, kurze Blütenblätter, dicht wachsende zarte blaue Farbe. Der zentrale Teil ist hellgelb, dicht. Eine seltene Hybridsorte.

Herzogin

Krautiger Busch 75 cm hoch, mehrjährig, weitläufig, intensiv belaubt mit kleinen, geschnitzten Blättern. Pfingstrosen-Asterblüten von Weiß, cremefarben, lila, rosa. Astern mit einem Durchmesser von bis zu 13 cm, nur wenige. Die Sorte wird verwendet, um das Blumenbeet und den zentralen Teil des Blumenbeets in Kombination mit anderen Palettenoptionen zu dekorieren.

Pyramidenförmiger, hoher (80 cm) einjähriger Busch. Dicht doppelte Blütenstände bis zu 13 cm. Stängel ergeben 11 Stücke, stabiles, nicht zerbrechliches, mittleres Laub, lange schmale Krone mit glatten Rändern. Farbe: Pink, Burgund, Rot, Lila, Blau, Beige.

Galina Ulanova

Eine seltene säulenförmige Aprikosenfarbe. Astern sind Aristokraten, die zu kommerziellen Zwecken gezüchtet werden und seltene Gäste in Blumenbeeten sind. Die Pflanze unterscheidet sich von der Python durch ihren dunkelbraunen Kern. Stängel 50-60 cm. Dicht doppelt mit langen, dicht wachsenden Blütenblättern, die zur Mitte hin gebogen sind. Die Blüten sind bis zu 18 cm groß.

Die besten Sorten von Astern

Die Bewertung von Astersorten basiert auf der Nachfrage der Blumenzüchter nach der Art, der Häufigkeit des Auftretens in der Landschaftsgestaltung und der Zusammensetzung der Blumensträuße. Unprätentiöse Pflege und externe Daten. Die besten Astern in Bezug auf die wachsende Häufigkeit sind mehrere beliebte Sorten.

Brownman

Die Aster-Sorte wird häufig zur Herstellung von Hecken verwendet. Ein meterhoher krautiger Strauch, der üppige Pinsel von satter Fliederfarbe mit einem violetten Farbton am Rand der Blütenblätter erzeugt.Unterscheidet sich in der Blütezeit von Anfang Juli bis Mitte November. Die Stängel sind aufrecht, dick, zäh, der Busch zerfällt nicht und behält seine Form gut. Kann als Hintergrund für niedrige Pflanzen auf einem Bett in der Nähe einer Gebäudewand verwendet werden.

Rosea

Ideal für eine alpine Rutsche. Die Aster ist mittelgroß (45 cm), blüht reichlich mit kleinen blassrosa Blüten, die im Aussehen der Kamille ähneln. Die röhrenförmigen Blütenblätter sind dunkelbraun und sehen vor einem zarten Hintergrund aus länglichem, rundem, leicht in die Mitte des Schilfs gepresstem Hintergrund günstig aus. Aster ist eine einjährige Pflanze mit einer langen Blütezeit von 90 Tagen.

Albus

Eine Vielzahl von Astern von Kleinwuchs bis zu 25 cm. Die Pflanze zeichnet sich durch ein vermehrtes Laub aus, das einer dunkelgrünen Kugel mit kleinen weißen Blütenständen ähnelt, die über die Oberfläche verstreut sind. Verleiht dem Rand und der Kante des Blumenbeets ein frisches und sauberes Aussehen. Die Sorte hat eine durchschnittliche Blütezeit von 60 Tagen.

Dr. Eckener

Diese Aster kann sicher dem neuesten zugeordnet werden. Sie symbolisiert den Abgang des Herbstes, einsam an der Stelle, an der alle Pflanzen verblasst sind. Ein hoher Busch, der 1,5 cm erreicht und dicht mit mittelgroßen lila (5 cm) einfachen Blüten bedeckt ist. Die Pflanze behält ihre Form nicht gut, ein Strumpfband zur Unterstützung wird empfohlen.

Venus

Die Sorte gehört zu einer Zwergart mit einer Höhe von 15–20 cm. Eine kompakte Aster, die nicht breit wird, eine kugelförmige Pflanze, die aufgrund ihrer reichlichen Blüte, ihres Laubes und ihrer Stängel nicht sichtbar ist. Eine lila-rosa Ellipse dient als Farbakzent auf einem Blumenbeet, einer Alpenrutsche und einem Rand. Diese Sorte eignet sich zum Aufhängen in einem Pflanzgefäß auf einem Balkon, offener Veranda, Gesims des Hauses.

Goliath

Ein Merkmal dieser Astersorte sind große Blüten (7 cm) auf einem niedrig wachsenden Strauch vom Typ Bodendecker. Grünes Laub, näher an einem Grauton, passt gut zu hellvioletten halbgefüllten Blütenständen. Ideal zum Markieren der Kante eines Blumenbeets, vollwertige Besitzer von Alpenrutschen. Astern wachsen schnell, blühen lange, es ist notwendig, die Stängel zu entfernen, die ihr ästhetisches Aussehen verloren haben.


Schau das Video: Exotisches Obst und Gemüse, dass du in Deutschland anbauen kannst.