Sammlungen

Detaillierte Beschreibung der Pflaumensorte Ei blau

Detaillierte Beschreibung der Pflaumensorte Ei blau


Seit vielen Jahren ist Pflaume eine der beliebtesten Kulturen von Gärtnern. Heutzutage gibt es viele Pflaumensorten. Eine davon, die Blaue Pflaume, hat aufgrund ihrer Vorteile wohlverdiente Popularität erlangt. Die Sorte hat eine Reihe bemerkenswerter Eigenschaften, wie zum Beispiel: hochwertige Früchte, Selbstfruchtbarkeit, Winterhärte... Eine Beschreibung dieser Pflaumensorte finden Sie in diesem Artikel.

Beschreibung der Sorte Ei blaue Pflaume

Ein ausgewachsener Baum der Sorte "Blue Plum" erreicht eine beachtliche Größe und kann bis zu sechs Meter hoch werden. Die Kronenform ist oval. Ausbreitendes Laub, mittlere Dichte. Die Triebe sind kahl, dunkelbraun gefärbt. An der Seite des Triebs befinden sich mittelgroße Knospen. Die Knospen haften nicht fest am Trieb. Die Pflanze ist langlebig und kann bis zu 30 Jahre alt werden.

Die Frucht der "Blauen Pflaume" hat eine eiförmige, abgerundete Form, weshalb die Sorte auch einen solchen Namen trägt - "Egg Blue". Das Fruchtfleisch ist saftig und gelb gefärbt. Die Haut der Pflaume ist dicht, wenn auch dünn. Die Beeren sind fest und glatt. Die Pflaume ist blau gefärbt und hat eine hellweiße Blüte. Der Stein ist oval, klein und trennt sich gut vom Fruchtfleisch. Die Beere wiegt etwa 35 Gramm. Blaue Pflaumenfrüchte enthalten viel Zucker und wenig Säure. Die Früchte haben ein mildes Aroma.

Die Sorte unterscheidet sich nicht in der Fruchtbarkeit: Pro Saison werden bis zu 12 Kilogramm von einem Baum entfernt. Beginnt im fünften oder sechsten Jahr Früchte zu tragen. Eine zusätzliche Bestäubung ist nicht erforderlich, da sich diese Sorte durch Qualität wie Selbstfruchtbarkeit auszeichnet. Die Pflanze verträgt ziemlich starke Fröste und ist in der Lage, einem Temperaturabfall von bis zu 35 Grad ohne Nierenschäden standzuhalten. Während der Hitze benötigen Pflaumenbäume jedoch zusätzliche Feuchtigkeit und Bewässerung.

Die Blüte beginnt Mitte Maiund die Früchte können Mitte August geerntet werden, der Höhepunkt der Reifung tritt Ende August auf.

Diese Sorte eignet sich hervorragend für den Anbau auf eigenen Gartengrundstücken, wird jedoch nicht für den industriellen Anbau verwendet.

"Blaue Pflaume" ist im zentralen Teil Russlands weit verbreitet, das Klima dieser Zone ist ideal für diese Art von Pflaume.

Die Vorteile der Sorte: Selbstfruchtbarkeit, gute Frostbeständigkeit, ausgezeichnete Fruchtqualität.

Nachteile: hohes Baumwachstum, Neigung zur Clasterosporium-Krankheit.

Herkunftsgeschichte

Die Sorte Blue Plum wurde vor relativ kurzer Zeit gezüchtet. Es gebildet als Ergebnis der Kreuzung der alten einheimischen Sorte "Skorospelka" mit der westeuropäischen Sorte "Renclode Ullensa"... Die Sorte wurde 1986 von russischen Züchtern am Allrussischen Auswahl- und Technischen Institut für Gartenbau gezüchtet.

Landeregeln

Die am besten geeignete Zeit zum Pflanzen von Sämlingen ist der frühe Frühling. Es ist notwendig, einen Baum zu pflanzen, bevor der Schnee vollständig schmilzt, noch bevor sich die Knospen öffnen. Gut beleuchtete Flächen eignen sich zum Pflanzen. Alle Pflaumensorten erfordern die folgenden Bedingungen für ein erfolgreiches Wachstum:

  • eine Fülle von Licht;
  • Windschutz;
  • ausreichende Bewässerung;
  • regelmäßiger Schnitt;
  • das Vorhandensein verschiedener Pflaumensorten in der Nähe.

Ein lehmiger Boden mit niedrigem Säuregehalt ist ideal für die Sorte., die eine ausreichende Menge an Kalzium enthalten würde. Das Grundwasser sollte unter zwei Metern liegen.

Der Boden zum Pflanzen muss im Herbst vorbereitet werden.... Es muss gut ausgegraben und aus Kalkstein sein. Im gleichen Zeitraum werden auch Pflanzgruben vorbereitet. Landegrubenabmessungen: 60 cm Tiefe, 80 cm Durchmesser. Etwa ein halbes Kilogramm Holzasche wird auf den Boden gelegt. Die Grube wird dann mit Erde gefüllt, die mit zwei Eimern Kompost gemischt ist, und ein Pfund Superphosphat kann ebenfalls hinzugefügt werden.

Ein Stift wird in das Loch vertieft und der Sämling wird eingetaucht, wobei er allmählich mit Erde bestreut und gestampft wird. Über dem Boden, in einer Höhe von ca. 4 cm, verbleibt ein Wurzelkragen. Der Baum ist schwach am Zapfen befestigt, um ihn herum bildet sich eine Wasserstelle. Nachdem ein Sämling gepflanzt wurde, wird er reichlich mit Wasser bewässert. Der Boden um den Stamm muss mit trockenem Torf bedeckt sein.

Damit der Baum gut wurzelt, können Sie einen Wachstumsstimulator verwenden, denn diese drei Tabletten werden in einem Eimer Wasser verdünnt.

Pflanzenpflege

Ein Jahr nach dem Pflanzen müssen Sie den Baum füttern. Dieser Vorgang wird zweimal durchgeführt: Anfang Juni und Ende des Monats. Stickstoffdünger werden als Top-Dressing verwendet..

Die nächste Fütterung sollte für das dritte und vierte Jahr geplant werden. Es wird dreimal in einer Saison durchgeführt:

  1. Mai Fütterung: Harnstofflösung - 3 EL. auf dem Eimer.
  2. Juni Fütterung: Nitrophoska - 3 EL. auf dem Eimer.
  3. August Fütterung: Superphosphat und Kaliumsulfat - in gleichen Mengen.

Für eine Pflanze müssen Sie 20 Liter Dünger vorbereiten.

Im fünften Jahr erfolgt die Fütterung dreimal auf die gleiche Weise:

  • vor der Blüte;
  • während der Fruchtreife;
  • nach dem Pflücken von Beeren.

Sie müssen außerdem regelmäßig die folgenden Verfahren durchführen:

  • Jäten;
  • Bewässerung;
  • Lockerung;
  • Mulchen.

Der erste Schnitt erfolgt unmittelbar nach dem Pflanzen. Infolgedessen sollten nicht mehr als zehn Hauptzweige übrig bleiben. Dies wird die Basis der Pflaumenkrone sein.

Während des Schnittvorgangs "Blaue Pflaume" ist es wichtig, dass die Zweige nicht unregelmäßig wachsen, und eine Verdickung der Krone sollte ebenfalls vermieden werden.

Im Frühjahr kranke, gefrorene, beschädigte Äste beschneiden. Zusätzliche Triebe und Wurzeltriebe werden entfernt. Die Gewinne müssen etwas verkürzt werden.

Die Sorte Blue Plum ist frostbeständig. deshalb Es sind keine besonderen Vorbereitungen für den Winter erforderlich... Um den Stamm vor Nagetieren zu schützen, wird er in ein Polymernetz eingewickelt. Pflaumenbäume vertragen Hitze jedoch nicht sehr gut. Es ist sehr wichtig, die Pflanze bei heißem Wetter ausreichend mit Feuchtigkeit zu versorgen. Zu diesem Zeitpunkt muss der Baum reichlich bewässert werden.

Krankheiten und Schädlinge

Die Sorte Blue Plum zeichnet sich durch ihre Anfälligkeit für Krankheiten wie Gerinnselspirose aus... Diese Krankheit betrifft hauptsächlich die Blätter der Pflanze, sie manifestiert sich in roten Flecken, an deren Stelle nach einer Weile Löcher auftreten. Dies ist eine Art von Pilzkrankheit. Es kann sich nicht nur auf Blätter, sondern auch auf junge grüne Triebe ausbreiten. Die Krankheit breitet sich schnell aus. Es bewegt sich sofort von einer Pflanze zur anderen.

Fungizide werden zur Bekämpfung der Krankheit eingesetzt.... Gleichzeitig ist es regelmäßig erforderlich, die Mittel zu wechseln.

Die Vorbeugung der Gerinnselspirose wird dreimal im Jahr durchgeführt: während der Knospenbildung, zu Beginn der Blüte, nach der Blüte. Die Verarbeitung erfolgt mit Bordeaux-Flüssigkeit, auch Kupfersulfat ist geeignet.

Die Motte ist ein weiteres Problem, das die Pflanze haben kann... Es kann erheblichen Schaden anrichten und den Ertrag von Pflaumen verringern. Motten nagen an den Eierstöcken und ernähren sich auch von reifen Früchten. Sowohl Raupen als auch erwachsene Insekten sind gefährlich.

Um den Baum vor Schaden zu schützen, müssen Sie die alte Rinde von der Oberfläche des Stammes und der Äste abkratzen.... Wenn es viele Insekten gibt, ist eine spezielle Behandlung erforderlich.

Der Feind der Pflanze ist Blattlaus... Diese Insekten sind im Frühjahr aktiv. Zu dieser Zeit beginnen sie sich in großen Gruppen auf der Innenseite des Blattes niederzulassen. Die Behandlung dieser schädlichen Insekten erfolgt abends oder morgens bei ruhigem Wetter. Das Verfahren wird anderthalb Monate vor der Ernte durchgeführt. Für diese Zwecke können Sie die Chemikalie "Intra-Vir" verwenden. Dieses Medikament ist sehr wirksam gegen Blattläuse.

Behandeln Sie die Pflanze während der Blüte oder während der Fruchtbildung nicht mit Chemikalien.

Oft weist das Auftreten von Blattläusen auf einer Pflaume darauf hin, dass die Pflanze nicht genügend Mineraldünger erhält, nämlich Phosphor. deshalb Mit einer Fülle von Blattläusen kann der Baum mit Ammophos behandelt werden... Dieser Stickstoff-Phosphor-Dünger kann direkt auf Blattläuse aufgetragen werden. Asche muss unter die Wurzeln des Baumes gegossen und ausgegraben werden. Dieses Verfahren hilft beim Umgang mit Blattläusen.

Außerdem, Pflaume ist leicht anfällig für Fruchtfäule.

Erntelagerung

Für die Lagerung werden nur unbeschädigte ganze Früchte ausgewählt. Es ist wichtig, dass die Pflaume auf natürliche Weise reift. Unreife Früchte können in der Kälte reifen, aber in diesem Fall verlieren sie ihren Geschmack, und die Qualität des Fruchtfleisches leidet ebenfalls.

Frische Pflaumen werden für eine kurze Zeit, nicht länger als eine Woche, gelagert. Deshalb, Für die Langzeitlagerung der Ernte werden folgende Methoden angewendet:

  • Einfrieren;
  • Trocknen;
  • Erhaltung.

"Blue Plum" ist eine der besten einheimischen Sorten. Pflaumenbäume dieser Sorte sind frostbeständig. Einer der wichtigen Vorteile der Sorte ist die Selbstfruchtbarkeit.... Diese Eigenschaften haben die Sorte sehr beliebt gemacht. Viele Gärtner wählen es, um in ihrem eigenen Garten zu wachsen.


Die Angaben zur Sorte weisen darauf hin, dass die Eierpflaume ein Produkt der einheimischen Zucht ist. Es wurde Ende des 20. Jahrhunderts in Russland gezüchtet. Es wurde als Ergebnis der Kreuzung der Arten Otechestvennaya Skorospelka und Williams erhalten. 1986 wurde sie in das Staatsregister aufgenommen.

Ideal für den Anbau in den zentralen Regionen der Russischen Föderation. Diese Pflaume ist frostbeständig und hält Temperaturen bis zu -40 ° C stand. Der Baum blüht im Mai und beginnt im August Früchte zu tragen.

Beschreibung des Baumes

Beschreibung der Pflaume Ei blau zeigt die Höhe des Baumes an. Seine Höhe erreicht 6–6,5 m. Die Krone ist oval mit dichten Ästen, die sich ausbreiten. Die Triebe sind glatt und dunkelbraun. Kleine Knospen befinden sich in einem Abstand von 2 cm von den Trieben. Die Blätter sind groß, oval und dunkelgrün gefärbt. Die Oberfläche der Blattplatte ist dicht mit einer leicht wachsartigen Beschichtung. Große weiße Blüten.

Merkmale des Fötus

Die Beschreibung der Eipflaumenfrucht weist auf das Vorhandensein der folgenden Merkmale hin:

  • geringe Größe: durchschnittliches Beerengewicht 30 g
  • eiförmig
  • dunkelblaue Schale, manchmal lila Früchte
  • wachsartige Blüte, die Beeren zerreißt
  • gelbes, festes, süßes Fleisch
  • hoher Ertrag - 20 kg pro Baum.

Der Geschmack ist süß mit einer leichten Säure aufgrund des Vorhandenseins von Vitamin C.

Ei-blaue Pflaumenfrüchte haben einen süßen Geschmack, aber einen leichten Hauch von Säure


Wachsende Eigenschaften

Der Anbau von blauen Pflaumen unterscheidet sich nicht von der Pflege von Pflanzen mit anderen Fruchtfarben. Die Kultur liebt die Sonne und reagiert schlecht auf Überläufe. Um Probleme zu vermeiden, ist es wichtig, Bäume außerhalb des Grundwassers zu pflanzen. Der beste Ort für die Entwässerung ist die Höhe an der Südseite des Geländes.

Die meisten blauen Pflaumen mögen keine sauren Böden. Liming wird durchgeführt. Im Herbst werden Kalk sowie Düngemittel eingeführt. Auf dem geplanten Pflanzplatz wird ein Loch von 60 x 60 cm gegraben und die Erde mit Düngemitteln gemischt:

Die Pflanzung selbst erfolgt im Frühjahr. Die Wurzeln werden sorgfältig begradigt, ein Stift wird installiert. Die Pflanze ist bis zum Wurzelkragen bedeckt. Der Stammkreis wird gestampft und die Pflanze bewässert. Torfmulchen ist ebenfalls erforderlich.

Die Pflege der Pflanzen beschränkt sich auf die Kontrolle der Bodenfeuchtigkeit. Die Bewässerung sollte mäßig sein, am häufigsten während der Zeit der Eierstockbildung. Das Zuschneiden hat auch seine eigenen Eigenschaften. Im ersten Jahr wird eine Krone gebildet, und in den folgenden Jahreszeiten wird ein hygienischer Schnitt durchgeführt.

Sie müssen die Pflaume 3 Mal pro Saison düngen. Harnstoff wird im Frühjahr, Nitrophosphat im Sommer und nach der Ernte von Superphosphat und Holzasche eingeführt.


Pflaumen-Ei-Blau: Merkmale der Sorte und Merkmale

Pflaumenei blau: Foto der Sorte

  • Die Größe des Baumes erreicht etwa fünf Meter und mehr, die Form der Krone ist rund, die Zweige sind mächtig.
  • Die Zweige sind stark, die Farbe ist grünlich, glatt.
  • Die Laubränder sind gerippt, die Farbe ist dunkelgrünlich, im September erscheinen gelbliche Flecken.
  • Die Früchte sind groß, wiegen etwa fünfzig Gramm und haben eine ovale Form. Die Haut ist stark, saftig, gelblich, Streifen sind spürbar.
  • Die Kultur kann aufgrund der großen Menge an Feuchtigkeit verrotten. Der Knochen kann auch vom Pilz befallen werden.
  • Der Inhalt ist saftig, süß mit einem sauren Geschmack. Geringer Geschmack.

Süße, Saftigkeit, all diese Eigenschaften hängen mit der Pflaume zusammen. Der Ertrag eines Baumes beträgt zwölf Kilogramm. Früchte fünf Jahre nach dem Pflanzen.

Pflaumensorte Egg Blue trägt Früchte für sich. Beständig gegen die kalte Jahreszeit. Es verträgt das Wetter bis zu minus dreißig Grad.

Toleranz gegenüber Kälte und Hitze

Die meisten Züchter lieben die Pflaumensorte Egg Blue wegen ihrer Winter- und Heißsommertoleranz.

  • Toleranz bis minus dreißig Grad. Die Isolierung des Baumes ist auch für seine Sicherheit erforderlich.
  • Toleranz gegenüber heißem Sommer, es ist auch nicht notwendig, den Boden oft zu befeuchten, die Sorte kann ihn überleben. Aber wenn die Vegetation überhaupt nicht bewässert wird, gibt es eine kleine Ernte. Stellen Sie außerdem sicher, dass sich kein Wasser im Boden ansammelt, da die Pflanze sonst verrottet und möglicherweise stirbt. Vergessen Sie nicht, den Boden nach dem Entfernen der Blätter vom Boden zu befeuchten. Dies sollte vor den ersten Kälteeinbrüchen erfolgen.

Welche Pflanzen müssen zur Bestäubung gepflanzt werden?

Pflaumensorten Ei-Blau wird von Bienen und Hummeln bestäubt. Es kommt vor, dass während des Blütenstandes ein Kälteeinbruch auftreten kann, sodass Bienen die Kultur nicht immer bestäuben können. Jeder weiß, dass Sie beim Anbau benachbarter Pflanzen den Ertrag erheblich steigern können. Pflanzen Sie keine Pflanzen an, die unabhängig von der Bestäubung sind. Wechseln Sie Pflanzen, die selbst Früchte tragen, mit solchen, die selbst keine Früchte tragen. Es lohnt sich, im Abstand von etwa zehn Metern benachbarte Pflanzen anzupflanzen.

In der Nachbarschaft können Sie die folgenden Sorten pflanzen: "Eurasia einundzwanzig", "Skoroplodnaya", "Renklod Tambovskiy".

Produktivität und Frucht

  • Pflaumen-Ei-Blau bringt keine große Ernte, von einem Baum können Sie zehn bis zwölf Kilogramm Obst sammeln.
  • Früchte ab Mitte August. Die Ernte kann die klimatischen Bedingungen verändern. Die Sammlung kann Anfang September durchgeführt werden.

Pflaumenkonsum

Verbrauchen Sie die eiblaue Pflaume sowohl frisch als auch gekocht. Sie bereiten Kompotte, Marmeladen und Konfitüren vor. Hinzu kommen Desserts, Cocktails. Sie können auch Marshmallow oder Marmelade machen.

Toleranz gegenüber Krankheiten und Schädlingen

Pflaumen-Ei-Blau verträgt keine Krankheit, in den meisten Fällen können Blattläuse am Laub der Kultur beobachtet werden, es beeinflusst auch die Kultur der Motte, die Krone des Baumes erkrankt an Clotterospirose, beginnt zu faulen.

Zur Desinfektion wird die Sorte verschmiert oder mit Fungiziden besprüht, die verletzten Teile werden abgeschnitten.


Wie kaufe ich Pflaumensetzlinge (Baumgarten) Renklode Kollektivfarm - Ei blau im Kinderzimmer "Sibirischer Garten"

Sie können Pflaumensetzlinge (Baumgarten) Kolkhoz Renklode - Egg blue kaufen:

  • • im Online-Shop des Kindergartens Sibirischer Garten,
    • auf Handelsflächen und in Kindergärten.

Der Verkauf von Sämlingen in offenen Gewerbegebieten und in Baumschulen erfolgt von April bis Oktober. Verkaufsbedingungen, Adressen und Arbeitszeiten von Handelsplattformen und Geschäften finden Sie auf der offiziellen Website des Kindergartens: sibsad-pitomnik.ru

Die Annahme von Bestellungen für Setzlinge im Online-Shop erfolgt das ganze Jahr über. Die Lieferung der Sämlinge in ganz Russland erfolgt von April bis Oktober durch Transportunternehmen (unter Berücksichtigung der für den Transport von Pflanzen geeigneten Wetterbedingungen). Mit "Selbstabholung" können Sie eine Bestellung auch von April bis Oktober im Geschäft "Mein Garten" unter der Adresse Novokuznetsk, Metallurgov Ave., 9 abholen.

In den folgenden Abschnitten können Sie sich ausführlicher mit den Bestellbedingungen vertraut machen: "So machen Sie eine Bestellung", "Lieferung", "Zahlung", "Garantien".

Stellen Sie Ihre Fragen:

  • • Im Kapitel "Rückkopplung"
  • • telefonisch 8-800-200-6709 (Der Anruf ist kostenlos)
    an Wochentagen von 5.00 bis 15.00 Uhr Moskauer Zeit.


Ei-Pflaume ist nicht resistent gegen Clotterosporium-Krankheit. Dies ist eine Pilzkrankheit, deren Erreger in den Rissen der Triebe verbleibt. Es manifestiert sich durch das Auftreten dunkler Flecken auf den Blättern, die sich schließlich in Löcher verwandeln. Die Krankheit kann auch den Fötus betreffen. Mit Clasterosporium infizierte Blätter und Steinfrüchte entwickeln sich nicht mehr und fallen vorzeitig ab.

Eine weitere häufige Krankheit ist die Moniliose (Fruchtfäule). Sein Erreger ist auch ein Pilz. Die Krankheit betrifft Triebe und Steinfrüchte und kann in fortgeschrittenen Fällen zum Tod der gesamten Pflanze führen.

Um die Entwicklung dieser und anderer Pilzkrankheiten zu verhindern, sind moderne Fungizide wirksam. Ein gutes Ergebnis bei der Vorbeugung und Behandlung von Krankheiten zeigen auch 1% Bordeaux-Flüssigkeit und 1% Kupfer- oder Eisensulfat. Die Verarbeitung sollte vor und unmittelbar nach der Blüte erfolgen.

Um Angriffe von Parasiten (Blattläuse, Motten usw.) zu verhindern, werden Fanggurte verwendet und im Falle einer Infektion mit Insektiziden behandelt. Um die Pflanze zu erhalten, ist es auch wichtig, rechtzeitig agrotechnische Maßnahmen durchzuführen - Unkraut zu entfernen, Pflanzenreste zu entfernen, alte Rinde abzuziehen, beschädigte Triebe und Früchte zu zerstören. Diese Maßnahmen tragen dazu bei, das Auftreten von Krankheiten und Parasiten zu vermeiden.

Das hygienische Beschneiden beschädigter Äste und die Behandlung von Rissen und Wunden mit Gartenpech ist eine der Methoden, um die Entwicklung von Pilzkrankheiten zu verhindern.


Pflanzen und verlassen

Pflaume zeichnet sich durch hohe Produktivität, frühe Reife und frühe Reifung aus. Pflaume trägt normalerweise schon im 3. - 5. Jahr Früchte. Der Ertrag erreicht 18 - 30 kg pro Baum.

Pflaumenfrüchte sind duftend, saftig, schmackhaft, haben heilende Eigenschaften, werden als Prophylaxe bei Erkrankungen des Herzens, der Nieren, Magen-Darm-Erkrankungen, Verstopfung, Stoffwechselstörungen usw. verwendet.

Jetzt baut fast jeder Gärtner diese notwendige und nützliche Ernte an seinem Standort an.

Pflaume steht nach Himbeeren in Bezug auf den Nährwert an zweiter Stelle. Es wird frisch verwendet sowie zur Herstellung von gedünsteten Früchten, Marmelade, Gelee usw.

Zimmerpflaume (Prunus domestica).

Die beste Zeit zum Pflanzen ist der frühe Frühling. Es ist wichtig, Zeit zu haben, um einen Sämling in der Zeit vom vollständigen Schmelzen des Schnees bis zum Beginn des Knospens zu pflanzen.

Für Egg Blue ist feuchter, lehmiger Boden mit hohem Kalziumgehalt und niedrigem Säuregehalt am besten geeignet. Das Grundwasser auf dem Gelände sollte nicht höher als 1,5-2 m liegen.

Der Boden zum Pflanzen wird im Herbst vorbereitet: gut ausgegraben und Kalk. Gleichzeitig werden Pflanzlöcher mit einer Tiefe von etwa 60 cm und einem Durchmesser von 70 bis 80 cm gegraben. Sie können 400 bis 500 g Holzasche auf den Boden des Lochs gießen und es dann mit vorbereiteter Erde füllen. Dazu wird die oberste Schicht der Erdaushub mit zwei unvollständigen Eimern Kompost oder verrottetem Mist gemischt und mit 0,5 kg Superphosphat und 0,1 kg Kaliumsulfat versetzt.

Ein Stift wird in das vorbereitete Loch gelegt und der Sämling wird vorsichtig platziert, wobei der Boden allmählich fallen gelassen und gestampft wird.

Beim Pflanzen bleibt der Wurzelkragen 3-4 cm über dem Boden. Der Baum ist leicht an einen Stift gebunden, und um die Wurzeln herum wird ein tiefes Loch zum Gießen gemacht. Nach dem Pflanzen wird der Sämling reichlich gewässert. Für ein besseres Überleben können Sie eine wachstumsstimulierende Lösung verwenden (3 Tabletten pro Eimer Wasser). Nach dem Gießen wird der Boden um den Stamm herum gründlich mit trockenem Torf oder Kompost gemulcht.

Die Düngung beginnt erst ein Jahr nach dem Pflanzen. 2 Die Düngung mit Stickstoffdüngern erfolgt: Anfang und Ende Juni. Danach können Sie alle 2 Wochen eine Blattbehandlung mit einem Wachstumsstimulator durchführen.

Im dritten und den folgenden Jahren vor Beginn der Fruchtbildung werden dreimal pro Saison Düngemittel ausgebracht: im Mai, Juni und August. Die Fütterung im Mai ist gut mit einer Harnstofflösung (3 Esslöffel pro Eimer Wasser), im Juni können Sie die gleiche Menge Nitrophoska und im August Superphosphat und Kaliumsulfat (3 Esslöffel pro Eimer Wasser) verwenden. Ein Baum sollte mindestens 20 Liter solcher Düngemittel enthalten.

Im fünften Jahr, wenn der Baum Früchte zu tragen beginnt, erfolgt das Top-Dressing dreimal: vor der Blüte, während der Reifung der Beeren und nach der Ernte. Vergessen Sie gleichzeitig nicht das regelmäßige Jäten, Gießen, Lösen und Mulchen. Im Sommer eignet sich eine Mischung aus trockenem Torf und Dolomitmehl perfekt als Mulch.

Der erste Schnitt eines Baumes erfolgt unmittelbar nach dem Pflanzen. In diesem Fall bleiben nicht mehr als 10 Hauptäste übrig, aus denen sich die Krone bildet, und der Rest wird entfernt.

Dazu müssen im Frühjahr alle gefrorenen und erkrankten Zweige entfernt, das Wachstum verkürzt und überschüssige Triebe entfernt werden. Wir dürfen die Entfernung des Wurzelwachstums nicht vergessen, um dem Baum mehr Kraft für das Wachstum zu geben.

"Egg blue" hat eine erstaunliche Winterhärte und braucht keinen Schutz vor Frost. Um es vor Beschädigungen durch Nagetiere zu schützen, kann der Stamm in ein dünnes Polymernetz oder in alte Nylonstrumpfhosen gewickelt werden.

Neben all den Vorteilen dieser wunderbaren Sorte hat sie auch einen erheblichen Nachteil: eine Tendenz zur Niederlage durch Clasterosporium und einige Schädlinge.

Oft kann "Egg Blue" von Blattläusen und Pflaumenmotten befallen werden und ist anfällig für Krankheiten wie Clasterosporia.

Lochfleck- oder Clasterosporium-Krankheit betrifft hauptsächlich die Blätter der Pflanze. Die ersten Anzeichen dieser Krankheit sind das Auftreten kleiner roter Flecken auf den Blättern. Im Laufe der Zeit erscheinen Löcher an ihrer Stelle.

Die Krankheit wird durch einen Pilz verursacht, der sich bei feuchtem und kühlem Wetter gut entwickelt. In diesem Fall sind nicht nur Blätter betroffen, sondern auch junge grüne Triebe. Die Sporen des Pilzes werden sehr schnell vom Wind getragen und können alle in der Nähe wachsenden Steinobst infizieren.

Verschiedene Fungizide werden als Maßnahmen zur Bekämpfung dieser Krankheit eingesetzt. Es ist wichtig, nicht immer das gleiche Mittel zu verwenden, sondern verschiedene Arten von Medikamenten zu wechseln.

Die Motte kann auch die Pflaumenernte ernsthaft beschädigen. Diese Insekten ernähren sich sowohl von Eierstöcken als auch von reifen Beeren. Sowohl Mottenraupen als auch Erwachsene verursachen großen Schaden.

Maßnahmen zur Bekämpfung dieses Schädlings bestehen darin, die alte Rinde von den Ästen und dem Stamm abzukratzen sowie spezielle Fanggürtel zu verwenden. Alle 2 Wochen werden sie überprüft und darin gefangene Schädlinge zerstört. Wenn es zu viele Motten gibt, wird der Baum mit speziellen Vorbereitungen besprüht.

Blattläuse schädigen die Pflaume nicht weniger. Es kommt in jungen Wurzeltrieben eines Baumes vor und breitet sich in der Pflanze aus. Blattläuse ernähren sich vom Saft junger Blätter und Triebe und können den Baum stark schwächen und sogar zerstören.

Um Blattläuse zu bekämpfen, müssen zunächst alle Wurzeltriebe abgeschnitten, die alte erkrankte Rinde abgezogen und der Stamm und die Hauptäste mit Kalk getüncht werden. Die Behandlung von Holz mit "Inta-Vir" oder einer Waschseifenlösung hilft sehr.

Die Sorte Yayachnaya Sinyaya hat viele Vorteile, ist jedoch nicht für den industriellen Anbau geeignet. Aber es kann perfekt auf seiner eigenen Website angebaut werden.

  • hohe Winterhärte
  • Selbstfruchtbarkeit
  • sehr leckere und süße Früchte.
  • Krankheitsneigung
  • Größe.

    Wenn Sie den Baum sorgfältig pflegen und rechtzeitig verarbeiten, können die meisten dieser Probleme vermieden werden.

    In diesem Video erfahren Sie, wie Sie Pflaumen richtig pflanzen und füttern.

    Die Früchte sind mittelgroß, länglich birnenförmig und wiegen 20 g. Die Hauptfarbe der Frucht ist gelb, die integumentäre Farbe ist violettrot, das Fruchtfleisch ist gelblichgrün. Die Haut ist von mittlerer Dichte, nackt und von mittlerer wachsartiger Blüte. Der Stein ist mittelgroß und trennt sich frei vom Zellstoff. Der Geschmack ist süß und sauer, die Verkostungspunktzahl beträgt 4,5 Punkte. Die Früchte enthalten: Trockenmasse 14,5%, Zucker 9,35%, Säure 2,52%, Vitamin C 15,43 mg%. Durchschnittlicher Ertrag 190 c / ha. Selbst fruchtbar.

    Pflaumenqualität Bolkhovchanka

    Ein Baum mittlerer Kraft mit einer runden, dichten Krone. Es hat eine ziemlich hohe Winterhärte von Blütenknospen und Holz. Es beginnt im 4-5. Jahr nach dem Pflanzen Früchte zu tragen. Spät reifende Sorte.

    Die Sorte ist selbst unfruchtbar, die besten Bestäuber sind Record, Kolkhoz Renklod, Krasnaya Skorospelka.

    Die Früchte sind groß, 32-34 g, braun-gelb. Das Fruchtfleisch ist saftig, süß und sauer, der Stein trennt sich gut. Die Sorte wird durch Clasterosporiose und Blattläuse praktisch nicht geschädigt, in feuchten Jahren kann sie durch Fruchtfäule geschädigt werden.

    Eine Vielzahl von mittelreifen, universellen Einsatz. Der Baum ist mittelgroß mit einer spärlichen Kugelkrone. Die Früchte sind groß, wiegen bis zu 35 g, dunkelblau, mit einer wachsartigen Blüte. Das Fruchtfleisch ist saftig, gelb, süß und sauer. Verkostungspunktzahl 4,7 Punkte. Die Sorte ist winterhart, teilweise selbstfruchtbar, mäßig resistent gegen Pilzkrankheiten.

    Pflaumenqualität Smolinka

    Mittlere Reifung. Durchschnittliche Winterhärte. Relativ resistent gegen Clasterosporium-Krankheit. Die Ausbeute ist überdurchschnittlich. Selbst unfruchtbar. Die frühe Reife ist durchschnittlich. Die Früchte sind groß, 36 g, oval-eiförmig oder rund oval. Die Haut ist dunkelviolett. Mit einer dicken grauen Wachsschicht. Das Fruchtfleisch ist grünlich-gelb, zart und von mittlerer Dichte. Der Geschmack ist süß und sauer, sehr gut.

    Die Früchte dieser Sorte sind universell und mittelreif. Der Baum ist mittelgroß mit einer dichten Kugelkrone. Beginnt im 4. Jahr mit der Fruchtbildung. Die Früchte sind rundlich, grünlich-rötlich-lila und wiegen 26 g. Das Fruchtfleisch hat einen grünlich-gelben, sauer-süßen Geschmack. Verkostung 4 Punkte.

    Die Sorte ist winterhart, mäßig resistent gegen Pilzkrankheiten.

    Pflaumenqualität Morgen

    Tafelsorte mit mittlerer Reife. Der Baum ist mittelgroß, die Krone ist kugelförmig. Früchte von mittlerer Eindimensionalität, gelb, mit einer durchschnittlichen wachsartigen Blüte und einem Gewicht von 26 g. Das Fruchtfleisch hat einen gelben, saftigen, faserigen, süßen und sauren Geschmack. Verkostung 4 Punkte. Die Sorte hat eine gute Regenerationsfähigkeit, ist selbstfruchtbar, krankheitsresistent und weist eine geringe Winterhärte der Blütenknospen auf.

    Eine Vielzahl von mittleren Reifung. Es zeichnet sich durch eine relativ hohe Winterhärte, einen hohen und jährlichen Ertrag aus. Die Sorte ist selbst fruchtbar. Die frühe Reife ist gut. Ein Baum mittlerer Kraft mit einer breit gerundeten Krone. Die Früchte sind mittelgroß (29 g), oval-eiförmig, ungleich. Die Haut ist von mittlerer Dichte, blau-violett, bedeckt mit einer dicken Schicht grauer Wachsblüte.

    Früh reifende Sorte, Dessert. Der Baum ist kräftig mit einer kugelförmigen kompakten Krone mittlerer Dichte. Die Früchte sind eindimensional mit einer gelben Basis und einer integumentären Farbe und einem Gewicht von 30 g. Das Fruchtfleisch hat einen gelben, zarten, saftigen, süßen und sauren Geschmack. Verkostung 5 Punkte. Die Sorte ist winterhart, resistent gegen Pilzkrankheiten. Die Früchte sind regelmäßig. Produktivität bis 323 kg / ha. Teilweise selbst fruchtbar.

    Hallo meine Leser! Der südliche Pflaumenbaum erfreut Gärtner immer mit nicht nur leckeren, sondern auch nützlichen, fast medizinischen Früchten. Werden den nordischeren Liebhabern dieser Früchte die Möglichkeit genommen, ihre eigenen Bäume zu ernten? Dies ist nicht so - in der mittleren Spur wächst auch die Pflaume, aber ich denke, dass dies alles andere als neu ist.


    Schau das Video: Gute und schlechte Obstbäume