Neu

Alpen

Alpen


Sukkulenten

Sempervivum barbulatum

Sempervivum barbulatum ist eine saftige Staude mit einer Höhe von bis zu 4 cm und einem mattenbildenden Wuchs. Die kleinen Rosetten sind bis zu 1,2…


Oberhalb von Midtown ein lilliputanisches Universum

Ich habe Miniaturwelten nie wirklich geliebt, weil die Realität immer so viel überzeugender schien. Warum kleine Teetassen um einen winzigen Tisch stellen, wenn Sie eine Teeparty mit echtem Kuchen veranstalten können? Warum Moos und Farne in eine Glaskiste stecken, wenn man im Bach waten kann, wo sie am Ufer wild wachsen?

Aber der Charme der Miniatur wurde mir an einem sehr heißen Tag vor zwei Wochen klar, als ich auf einer Terrasse mitten in New York City stand. Ich war rot vor Hitze und durstig. Aber als ich die Tröge in der Mitte der langen Terrasse überflog, sahen die Pflanzen, viele davon kleine Versionen von Bäumen, vollkommen bequem aus. Die blendende Sonne und die Luftfeuchtigkeit schienen die Zwergkoniferen und Miniatur-Kreppmyrten nicht zu verletzen, und Wüstenpflanzen wie Kakteen und Sukkulenten waren so glücklich wie die im Tuffstein eingebetteten silbernen Steinbrech.

Susan Keiser, die ihre eigene Designfirma Greystone Gardens in Ossining, New York, besitzt, entwarf diese abwechslungsreiche Landschaft für die Büros von Rockefeller & Company, einer Vermögensverwaltungsgruppe, im dritten Stock des 10 Rockefeller Plaza. Mit einer prallen Sonne auf der Südterrasse und Schatten im Norden und mit Windschutz durch die umliegenden Gebäude hat Frau Keiser eine Miniaturwelt - aus Wüste, Bergen und Wäldern - in Containern gebaut.

"Ich habe hier im Laufe der Jahre Tausende von Pflanzen getestet", sagte Frau Keiser. Sie wählte 700 verschiedene Pflanzenarten aus, die das Leben in einem Trog überleben konnten, und ordnete sie in der Mitte der beiden sehr langen Terrassen entlang der Nord- und Südseite des Gebäudes an. Viele dieser Pflanzen sind alpine Pflanzen, was bedeutet, dass sie in Berggebieten heimisch sind, nicht unbedingt in den Alpen, sondern in felsigen Orten, die von Sonne und Wind heimgesucht werden. Viele Kiefern, Wacholder, Zedern und Fichten sind auch hitzebeständig, wenn genügend Wasser gegeben wird, das Frau Keiser sorgfältig mit einem Handschlauch versorgt.

Auf der sonnigen Südterrasse starrte ich auf eine Ansammlung von Trögen, die immergrünen Pflanzen gewidmet waren, von denen keiner mehr als einen Meter hoch war. Einige waren weiche goldene Hügel, andere blaugrün oder Chartreuse, einige krochen wie Schlangen über Steine, die in den Trögen angeordnet waren. Und weil die Tröge Rechtecke und Quadrate in fünf verschiedenen Größen und drei verschiedenen Höhen sind, wird ein geometrischer, mathematischer Rhythmus eingerichtet. Die Präzision verleiht all diesen flauschigen, stacheligen, weitläufigen Pflanzen Ordnung.

Auch hier hat Frau Keiser ein bisschen Spaß mit Farbe: Blau und Grün und Silberblau sind auf der einen Seite Grasgrün und Chartreuse und Zitrone auf der anderen Seite.

"Es ist eine Art umgekehrtes Bild", sagte sie, als wir nach unten schauten, zwei Gulliver in dieser lilliputanischen Welt.

Ich wurde von einem Affen-Puzzle-Baum gebannt, der ungefähr 18 Zoll groß war und dessen dunkelgrüne Äste mit stacheligen Nadeln wie ausgestreckte Arme über einem verwitterten Felsen hochhielten. Ich hatte schon einmal eine gesehen - eine 17-Fuß-Pflanze in der Nadelbaumsammlung des New York Botanical Garden -, aber diese war entzückend klein und warf Miniaturschatten über eine Raoulia australis, eine kleine alpine Pflanze, die wegen ihres silbernen Laubes gewachsen ist und einen schönen Boden bildet Startseite.

Eine der Freuden eines mit Miniaturpflanzen gefüllten Troggartens ist die Perspektive, die er bietet. Es ist unmöglich, diese Bäume als Ganzes auf dem Boden stehen zu sehen, umgeben von immergrünen Pflanzen normaler Größe. Sie müssen Ihren Hals nach oben strecken oder sich einer großen Fichten-Breitseite stellen. Es gibt keine Möglichkeit, die Gestalt der gesamten Pflanze zu erfassen oder zu sehen, was dahinter steckt, es sei denn, Sie gehen herum und schauen.

Und im wirklichen Leben können einige große goldene Chamaecyparis einfach zu groß, zu gold erscheinen.

"Sie sehen für mich wie billige Torten aus", sagte Frau Keiser. „Goldmoppzypresse, Blaufichte und rote Berberitze sowie der rote Rindenmulch. So pumpen die billigsten Landschaftsgestalter Farbe auf. "

Aber irgendwie sieht es nicht so grell aus, wenn man auf eine Goldmoppzypresse herabblickt. Sie können seine filigranen goldenen Nadeln, seine wogende Form schätzen.

"Es ist nicht nur ein großer goldener Fleck", sagte sie. "Es ist nicht so, dass du von diesem großen Gold-Ding angegriffen wirst."

Die erhöhten Tröge, die neun Zoll tief sind, scheinen Schiefer zu sein, sind aber tatsächlich Glasfaser, die über Felsen gegossen ist. Frau Keiser entwarf sie selbst und ließ sie von Roundbush Castings in Glen Head, New York, nach Maß herstellen. Auch die hier und da in den Steingärten platzierten „Felsbrocken“ sind aus Glasfaser.

"Diese wurden aus echten Steinen gegossen", sagte sie und hob eine federleichte Fälschung. "Ich habe sie von Hand aus Steinhaufen ausgewählt und diejenigen ausgewählt, die ich in Kombinationen zusammenfügen könnte."

Natürlich gibt es Gewichtsbeschränkungen für Dächer und Terrassen, und Glasfaser ist viel leichter als Tuff, das in alpinen Gärten verwendete Kalksteingestein oder die Mischung aus Zement, Torf und Sand, aus der Hypertufa besteht, der für Tröge verwendete Kunststein.

"Der größte dieser Pflanzgefäße wiegt 250 Pfund, und das mit echtem Tuff und klatschnass", sagte Frau Keiser, die etwas Tuff für ihre Wahl in den Alpen verwendet. "Aber wenn du einmal falsche Steine ​​benutzt, ist es fast nichts mehr."

Ich begann den Charme dieser prägnanten Hochgärten zu erkennen, und ich konnte mir vorstellen, eine kontrollierte Gruppe von ihnen zu gießen. Es wäre eindeutig befriedigender, als zu beobachten, wie eine größere Landschaft in der Dürre verdorrt. Ich stellte mir vor, wie ich meine Gartenschere über einem Hain winziger Kreppmyrten schwang, anstatt mich darum zu bemühen, die riesigen Flieder und Scheinorangen zu kontrollieren, die jetzt weit über meinem Kopf wachsen.

Steingarten ist ein bisschen wie Bonsai: Pflanzen müssen im Miniaturmaßstab beschnitten und Nährstoffe zurückgehalten werden, um das Wachstum zu hemmen. Frau Keiser hat Kreppmyrten, Berglorbeer, Eiben, Lebensbaum und sperrige Zypressen zu mehrstämmigen Bäumen geschnitten und Äste von unten nach oben abgeschnitten, um die Form der Stämme und die Farbe der Rinde zu enthüllen.

Dieser sorgfältige Schnitt macht diese Pflanzen skulpturaler, so dass sie sich voneinander unterscheiden und dennoch wie Kunstwerke in einem Innenhof miteinander in Beziehung stehen.

Frau Keiser pflanzt auch Dinge an der Basis dieser erhöhten Pflanzgefäße - Thymian-Teppiche unter den Alpengärten, kupferfarbene Gräser unter den Nadelbäumen - und verwendet säulenförmige Wacholder und Berberitzen, um den Blick auf die umliegenden Wolkenkratzer zu lenken. Es können Leitungen entlang des Gebäudes verlaufen und Fliesen unter Ihren Füßen beflecken, aber diese Gärten entlang zu gehen ist eine Reise durch eine andere Welt.


Al's Garden & Haus von Woodburn

Al's Garden & Home in Woodburn, Oregon, ursprünglich Al's Fruit Stand, wurde 1948 eröffnet. Heute ist das Garden Center ein 6 Hektar großes Einzelhandelsgeschäft mit ca. 75% überdachten Einkaufsmöglichkeiten, damit die Kunden während unserer regnerischen Tage in Oregon trocken bleiben können. Unsere Baumschule in Woodburn ist mit Pflanzen, Gartengeräten und Zubehör von höchster Qualität gefüllt. Über 90% des Pflanzenmaterials in der Baumschule wird aus Al's eigenen lokalen Anbauanlagen angebaut. Hier finden Sie auch eine große Auswahl an Gartenzubehör, darunter Außencontainer, Statuen, schmiedeeiserne Lauben und Gitter sowie Springbrunnen und andere Wasserspiele.

Für Ihren Innenbereich bietet Al's Woodburn eine Abteilung für Wohnkultur und Geschenke, die mit neuen und einzigartigen Dekorationsgegenständen gefüllt ist. Von Lampen, Geschirr und Akzentmöbeln bis hin zu Kerzen und Lotionen gibt es eine breite Auswahl, die den Stil eines jeden Hauses erfüllt.

In unserer Gärtnerei in Woodburn, Oregon, finden das ganze Jahr über unterhaltsame Kids 'Club-Veranstaltungen sowie Workshops und kostenlose Seminare statt.

Al's Woodburn liegt ungefähr 20 Minuten nördlich von Salem und 30 Minuten südlich von Portland.


An Al's Kunden und unsere Community

Wir tragen unseren Teil dazu bei, Sie und unsere Mitarbeiter zu schützen, und helfen allen auf folgende Weise, weiter für die Zukunft zu pflanzen:

  • Wir führen einen strengen Plan zur Reinigung und Desinfektion von Arbeitsflächen, Kassen, Einkaufsautos, Toiletten, Türgriffen, Telefonen, Radiotastaturen und allen anderen häufig berührten Oberflächen durch. Dies geschieht mehrmals im Laufe des Tages.
  • Unsere Mitarbeiter üben gründliches und häufiges Händewaschen und Hygiene.
  • Unsere Lieferfahrzeuge werden nach jedem Gebrauch desinfiziert, und unsere Fahrer werden im Umgang mit unseren Kunden Vorsicht walten lassen.
  • Mitarbeiter, die sich nicht wohl fühlen oder keine grippeähnlichen Symptome aufweisen, dürfen nicht zur Arbeit kommen.
  • Wir fordern von unseren Mitarbeitern, soziale Distanz sowohl zu Kollegen als auch zu Kunden aufrechtzuerhalten.
  • Wir unterstützen unsere Mitarbeiter durch den Einsatz von Technologie für Remote-Meetings, um Gruppentreffen zu vermeiden, die Arbeit von zu Hause aus zu ermöglichen, Zeitpläne anzupassen und flexible bezahlte Freizeit anzubieten.
  • Alle Geschäftsreisen wurden bis auf weiteres ausgesetzt.

Wir sind dankbar für Ihr Verständnis, Ihre Zusammenarbeit und Ihre fortgesetzte Unterstützung.


Schau das Video: Alpen Date by Reiser Watches