Sammlungen

Rezepte für Gemüsezubereitungen für den Winter: Adjika, Lecho, gefüllte Paprika, eingelegte Tomaten

Rezepte für Gemüsezubereitungen für den Winter: Adjika, Lecho, gefüllte Paprika, eingelegte Tomaten


Winterbedarf vorbereiten

Die Hausfrauen in der Datscha haben jetzt die stressigste Zeit: Sie ernten die Ernte von Gemüse, Obst und Beeren, die bei schwierigen Wetterbedingungen angebaut werden, und bereiten Vorräte für den Winter vor. Wir hoffen, dass vielen die von unseren Lesern vorgeschlagenen Rezepte gefallen werden.


Eingelegte Tomaten

Marinade: 5,5 Liter Wasser, 0,5 Liter 9% Essig, 200 g Salz, 400 g Zucker. Alles kochen (das Rezept ist für 4 Drei-Liter-Gläser ausgelegt).

Die Tomaten sollten rot und fest sein. 5-8 schwarze Pfefferkörner und 3-4 Lorbeerblätter auf den Boden des Glases geben. An der Wand jedes Glases mehrere Zweige Petersilie, Paprika, der Länge nach in 2 oder 4 Stücke (ohne Samen) schneiden und 1-2 Karotten in lange Scheiben schneiden. Füllen Sie das Glas mit Tomaten, gießen Sie 15 Minuten lang kochendes Wasser ein und wickeln Sie es ein. Dann lassen wir das Wasser ab, geben die Hälfte der Paprika, 1-2 Knoblauchzehen auf die Tomaten und füllen sie mit heißer Marinade. Zum langsamen Abkühlen aufrollen und einwickeln.

Meerrettich Vorspeise

Nehmen 2,5 kg Tomaten, 0,5 kg Paprika, 100 g Paprika, 150 g Knoblauch, 250 g Meerrettichwurzel.

Mahlen Sie das alles in einem Fleischwolf. Dann fügen Sie 1,5 Tassen Essig, 0,5 Tassen Salz, 1,5 Tassen Zucker hinzu. Alles gut mischen und in Gläser geben. Tiefgekühlt lagern.


Adjika nach Hause

2,5 kg rote Tomaten, 1 kg Äpfel (Antonovka), 1 kg Karotten, 1 kg Paprika.

Alles durch einen Fleischwolf geben. Fügen Sie 1 Tasse Pflanzenöl, 1 Tasse Kristallzucker, 1/4 Tasse Salz hinzu. Die Mischung in eine Emailpfanne geben und unter gelegentlichem Rühren 1 Stunde köcheln lassen. Vom Herd nehmen, abkühlen lassen. Dann 1 Tasse gehackten Knoblauch und 2 Schoten Paprika hinzufügen. Kalte Adjika in 0,5-Liter-Gläser packen, mit Plastikdeckel verschließen.


Adjika

Tomaten - 5 kg, Zwiebeln - 0,5 kg, Karotten - 0,5 kg, süßer (bulgarischer) Pfeffer - 0,5 kg, Äpfel - 0,5 kg, Knoblauch - 0,3 kg, 3-4 Stk. Paprika, 0,5 Liter Sonnenblumenöl (vorzugsweise aromatisch), Salz nach Geschmack.

Alles durch einen Fleischwolf geben und 2,5 Stunden kochen lassen. Gießen Sie die vorbereitete Adjika heiß in Gläser, rollen Sie sie auf. Gut gelagert. Dieses Rezept ergibt ca. 7 Liter köstliche Adjika.


Wintersnack

Du wirst brauchen: 10 Stück. mittlere Auberginen, 10 Stk. Paprika, 10 Zwiebeln, 10 Stück Mittlere Tomaten, 5 Knoblauchzehen.

Kochen Sie die Marinade aus 2 Tassen Pflanzenöl, 0,5 Tassen 9% Essig, 1 EL. Esslöffel Salz (mit einer Folie). Dann gießen Sie diese Marinade in einen großen Topf oder Emailleimer, bringen Sie es zum Kochen und fügen Sie die Produkte streng nach der Liste hinzu: Auberginen, in 6-7 Teile geschnitten; Pfeffer, in 4 Teile geschnitten; Zwiebeln - in 4 Teile; Zerlegen Sie den Knoblauch in Nelken, schneiden Sie die Tomaten in 2-4 Stücke. 1 Stunde unter fest verschlossenem Deckel köcheln lassen. In warme sterilisierte Gläser geben und aufrollen. Gemüse sollte beim Kochen ganze Stücke sein. Keine Notwendigkeit zu sterilisieren!


Grüner Tomatensalat

Du wirst brauchen: 4 kg grüne Tomaten, 1 kg Paprika, 1 kg Karotten, 1 kg Zwiebeln, 1/2 Tasse Salz, 2 Tassen Sonnenblumenöl, 1 Tasse Zucker.

Schneiden Sie die Tomaten in Ringe. Karotten, Zwiebeln, Paprika in Streifen schneiden. Salz einfüllen und alles mischen. 6 Stunden in einem Becken stehen lassen. Danach das Gemüse aus dem Saft pressen, den Saft abtropfen lassen. Fügen Sie 2 Tassen heißes Sonnenblumenöl, 1 Tasse Zucker hinzu und mischen Sie alles. Dann in Gläser geben und 15 Minuten sterilisieren, dann in Gläsern aufrollen.


Reissalat in Dosen

Tomaten - 3 kg, Paprika - 1 kg, Zwiebeln - 1 kg, Kristallzucker - 200 g Salz - 2 Esslöffel (oder etwas mehr), ein halber Liter Pflanzenöl, ein halbes Kilo Reis. Fügen Sie verschiedene Kräuter, Gewürze, Karotten hinzu - nach Geschmack.

Den Reis separat kochen, bis er zur Hälfte gekocht ist. Den Rest hacken, mischen, 20-25 Minuten kochen lassen. Reis zu Gemüse geben und weitere 10 Minuten kochen lassen. Den heißen Salat in Gläser geben, aufrollen und einwickeln, bis er vollständig abgekühlt ist.

Lecho

Tomaten - 3 kg, Paprika - 6 Stück, Knoblauch - 6-7 Nelken, Kristallzucker - 1 Glas, Salz - 1 Esslöffel.

Die Hälfte der Tomaten und Paprika in Streifen schneiden und in einen Topf geben. Legen Sie gehackten Knoblauch dort. Alles 10 Minuten kochen lassen, dann den Rest der Tomaten, Salz und Zucker dorthin geben. Weitere 10 Minuten kochen lassen. Heiß aufrollen.


Gurken unter einem Nylondeckel

Sammle grünen Dill und Meerrettichblätter ein. Waschen, schneiden und auf den Boden eines Drei-Liter-Glases stellen. Wählen Sie gleich große Gurken aus und waschen Sie sie in kaltem Wasser. In einem Glas fest aufbewahren. Fügen Sie 2-3 Lorbeerblätter, 2-3 Frühlingsknoblauch und 1 Winterknoblauch hinzu. 1 unvollständiges Glas Salz (30-40 g) einfüllen und mit Wasser bedecken. Schließen Sie den Deckel fest und legen Sie ihn an einen kühlen Ort.


Gefüllter Pfeffer

4 kg Paprika, 4 kg Weißkohl, 1 kg Karotten.

Marinade: für 1 Liter Wasser - 300 g Zucker, 200 g Essig, 300 g Pflanzenöl, Lorbeerblatt, Pfefferkörner. Fügen Sie der Marinade kein Salz hinzu !!!

Kohl hacken, Karotten reiben, etwas Paprika dazugeben, in Streifen schneiden. Alles gut salzen. Füllen Sie die Paprikaschoten mit Hackfleisch, geben Sie sie senkrecht in einen Topf und gießen Sie die Marinade darüber, um die Paprikaschoten zu bedecken. Nach dem Kochen genau 5 Minuten kochen lassen. Falten Sie die Paprika vertikal in sterilisierten Drei-Liter-Gläsern, rollen Sie sie schnell auf und wickeln Sie sie einen Tag lang ein.


Gemüsesalat (kein Essig)

1,2 kg Kohl (Kotelett), 600 g Zwiebel (in halbe Ringe geschnitten), 600 g Karotten (Rost), 600 g saure Äpfel (in dünne Scheiben geschnitten), 600 g Paprika (in Streifen geschnitten), 1 EL. ein Löffel feines Salz.

Gemüse salzen, vorsichtig mischen. 1-2 Lorbeerblätter, 5 Pfefferkörner, 2 Tomaten in ein Glas geben (in 4-8 Stücke schneiden). Füllen Sie die Gläser fest mit Salat, um die Tomaten zu zerdrücken. Sterilisieren Sie 30-Liter-Gläser 30 Minuten lang. Insgesamt erhalten Sie 8 halbe Liter Dosen.

Guten Appetit!

Vorbereitet von D. Lozhkina


Gerichte aus Karotten, Gerichte aus Tomaten, Paprika für den Winter

Leere Rezepte → Pfeffer für den Winter

Karottengerichte

Tomatengerichte

Ich schlage vor, ein vielseitiges Gemüsegewürz für den Winter zu machen. Es kann verwendet werden, um erste und zweite Gänge, Saucen zuzubereiten. Wenn Sie eine eigene Datscha, einen eigenen Gemüsegarten haben und nicht wissen, was Sie mit Gemüse und Kräutern tun sollen, die in großen Mengen gewachsen sind, ist diese Option genau das Richtige für Sie. Und wenn Sie Gemüse gekauft haben, ist es während der Saison sehr wirtschaftlich und die Vorteile von Gemüse der Saison sind viel größer.

Grüner Tomatensalat für den Winter "Colors of Autumn" ist ein köstlicher Gemüsesalat mit aromatischen Paprika, Zwiebeln und Karotten.

Blumenkohl passt gut zu anderem Gemüse. Wir empfehlen Ihnen, Blumenkohl mit Tomaten, Paprika und Karotten für den Winter zu marinieren. Es stellt sich heraus, dass es sich um einen ausgezeichneten Gemüsesnack handelt, der für einen festlichen Tisch verwendet werden kann.

Ein interessantes Rezept für die Ernte von Gemüse für den Winter, das eine sparsame Hausfrau interessieren wird. Dieser Salat aus Paprika, Tomaten, Karotten, Zwiebeln und Gerste ist ideal für die Langzeitlagerung zu Hause.

Der August bringt eine Fülle von Gemüse mit sich, mit dem Hausfrauen Vorräte für den Winter vorbereiten. Für den Geschmack des August-Salats benötigen Sie Auberginen, Paprika, Tomaten, Karotten und Zwiebeln. Traditionelles hausgemachtes Gemüsesalatrezept.

Eine der Möglichkeiten, Borschtsch (Borschtsch) für den Winter anzuziehen, ist mit Paprika. Borsch mit einer solchen Zubereitung ist in 15 Minuten gekocht! Darüber hinaus kann diese Gemüsezubereitung als gewöhnlicher Salat verwendet werden, es ist auch sehr lecker.

Das Marinieren von Gemüse in Ihrem eigenen Saft ist einfach und lecker, zumal dieses Rezept ohne Sterilisation für den Winter zubereitet wird. Der Salat für den Winter wird aus Gemüse der Saison zubereitet - Auberginen, Paprika, Karotten und Tomaten.

Heute bereite ich eine Kohlernte für den Winter vor. Es ist vielseitig einsetzbar, kann als Beilage oder als Dressing für erste Gänge wie Borschtsch oder Kohlsuppe verwendet werden, und eine solche Zubereitung aus Kohl und Gemüse eignet sich perfekt als Füllung für Kuchen. Sehr nützlich im Winter!

Givech (oder Gyuvech) ist ein moldauisches Gemüsegericht und gleichzeitig eine der erfolgreichsten Vorbereitungen für den Winter. Es gibt viele Rezepte für Guvech, es kann aus verschiedenen Gemüsesorten zubereitet werden, aber Auberginen und Paprika bleiben unverändert. Nach diesem Rezept wird grob gehacktes Gemüse zuerst gebraten und dann in Tomatensauce gedünstet.

Wir bieten Hostessen, die sich mit allen Arten von Vorbereitungen für den Winter eindecken, um eingelegte Tomaten mit Scheiben, Zucchini, Pfeffer und Karotten zu kochen. Der Geschmack von Tomaten mit dem Rest des Gemüses ist dank der Senfkörner würzig.

Dieser köstliche und befriedigende Auberginen- und Bohnensalat enthält auch Paprika, Karotten, Zwiebeln und Tomaten.

Glaubst du, es ist Zeit, sich im Winter einzudecken? Ich habe schon angefangen. Ich koche einen Gemüseeintopf für den Winter, ich mag besonders das Rezept mit Auberginen und Zucchini. Sollen wir den Sommer für später aufbewahren? :)

Wenn Sie keine Tomaten für die Herstellung von Lecho haben, können Sie diese durch mit Wasser verdünnte Tomatenmark ersetzen.

Gefrorene Paprikaschoten, gefüllt mit Gemüse und Pilzen, sind eine großartige Option für die Zubereitung einer Mahlzeit für den Winter, die dann in nur 15 Minuten in der Mikrowelle oder in 30 Minuten im Ofen gekocht werden kann, wenn unerwartete Gäste ankommen.

Ein heller und leckerer Paprikasalat für den Winter. Für die Zubereitung des Salats werden auch Karotten, Zwiebeln und grüne Tomaten verwendet.

Ein einfaches Rezept für einen sortierten Gemüsesalat aus Kohl, Tomaten, Gurken, Paprika, Karotten und Zwiebeln. Der Frühlingsvitaminsalat mitten im Winter verleiht Ihnen Frühlingsfrische für Gemüse.

Meistens wird Adjika aus Pfeffer und Knoblauch mit würzigen Kräutern zubereitet. Wenn Sie jedoch Äpfel und Tomaten zu den üblichen Zutaten hinzufügen, können Sie Adjika mit einem völlig neuen Geschmack zubereiten. Adjika mit Tomaten und Äpfeln nach diesem Rezept ist mäßig scharf mit einem süß-sauren Nachgeschmack.

Der Paprika-Tomaten-Lecho, der aus der ungarischen und balkanischen Küche zu uns kam, hat sich seit langem auf unserem Tisch festgesetzt. Köstlicher Lecho wird sowohl aus frischem Gemüse als auch beim Einmachen von Lecho für den Winter gewonnen. Dieses Rezept für Paprika-Lecho mit Tomaten und Karotten zeigt Ihnen, wie man Lecho für den Winter kocht.

Heute möchte ich mit Ihnen ein universelles Gemüse-Dressing für den Winter teilen, ohne zu kochen. Es eignet sich für Suppen, Eintöpfe, Saucen, Fleisch und andere Gerichte. Es ist sehr einfach zuzubereiten, buchstäblich wird alles geschnitten, gemischt - und fertig.

Pfeffer-, Karotten- und Tomatenrezepte sind in der Konservenindustrie sehr beliebt. Ein interessanter Unterschied zwischen dem vorgeschlagenen Pfeffer- und Tomatensalat für den Winter ist die Verwendung von Apfelsaft und Physalisfrüchten.

Ich möchte vorschlagen, dass Sie einen sehr interessanten Gemüsesnack für den Winter zubereiten - einen Salat aus Zucchini, Paprika und Tomaten. Und Liebhaber von Lecho werden diesen Salat wegen seines süß-sauren Geschmacks besonders mögen.

Mit Gemüsefüllung gefüllte grüne Tomaten in Dosen sind ein köstlicher Vitamin-Snack, der im Winter nützlich sein wird. Tomaten werden mit Paprika, Karotten und gewürztem Knoblauch gefüllt.

Was ist mit im Winter ohne heiße Adjika? Kochen Sie eine köstliche Gewürzmischung aus Gemüse und Äpfeln, Peperoni und Knoblauch.

Zucchinikaviar ist nicht nur im Winter ein sehr guter Snack! Ich habe alles separat gebraten, dadurch wird sehr leckerer Kaviar erhalten.

Das leckerste Rezept für hausgemachten Auberginenkaviar für den Winter. Auberginenkaviar erweist sich als dick, zart und sehr lecker.

Auberginen für den Winter ernten. Gemüsesalat aus Auberginen in Dosen, Paprika, Tomaten, Karotten und Zwiebeln.

Gemüsesalat "Chetverochka" erhielt seinen Namen aufgrund seiner Bestandteile - denn Paprika, Tomaten, Karotten und Zwiebeln werden zu gleichen Teilen eingenommen.

Heute bereiten wir ein Dressing für Borschtsch für den Winter vor. Es ist besser, 3 Stunden einmal in der Küche zu verbringen, aber dann werden Sie sich mehr als einmal für Ihre harte Arbeit loben. Darüber hinaus ist Borschtsch eine hervorragende Option für die Verarbeitung von "illiquiden" Gemüsesorten aus dem Garten, die für andere Zubereitungen nicht geeignet sind.

Die ganze Familie liebt es, es zu essen, sowohl auf Brot als auch mit Nudeln oder Kartoffeln, hauptsächlich im Winter. Also schließe ich den Lecho für den Winter :)

Ich schlage vor, köstliche Adjika aus Gemüse und Obst für den Winter zuzubereiten - Adjika mit Äpfeln und Pflaumen, aus Tomaten, Karotten, Paprika.

Sie können viel Gemüse der Saison kochen. Und während sie reichlich vorhanden sind, ist es einfach, ein paar Dosen Gurken zu drehen - eingelegte Gemüsesnacks mit Fleisch oder Fisch.

Heute mache ich Sie auf eine weitere Vorbereitung für den Winter aufmerksam: einen Salat aus Gemüse und Bohnen. Dies ist eine großartige Option, wenn Sie eine große Menge Gemüse sinnvoll "verwenden" müssen. Im Winter wird dieser köstliche und nahrhafte Salat alle Liebhaber von Gemüsesnacks begeistern. Es ist sehr einfach vorzubereiten!

Am allermeisten sind hier Auberginen, aber dank Paprika und Tomaten heißt diese köstliche Gemüsezubereitung für den Winter Lecho.

Ein köstliches, einfach zuzubereitendes Rezept für Zucchini in Dosen in einer würzigen Marinade, das unmittelbar nach der Zubereitung verzehrt und für den Winter geerntet werden kann. Salat "Tatarisches Lied" aus Zucchini kann als eigenständiges Gericht, als Vorspeise sowie mit Buchweizenbrei, Couscous, gekochtem Püree oder Kebab serviert werden.

Im Winter, wenn die Auswahl an frischem Gemüse nicht so groß ist, ist ein Glas mit duftendem hausgemachtem Lecho sehr nützlich. Es ist sowohl eine Quelle für Vitamine als auch einfach leckeres Essen. Das vorgeschlagene Rezept für hausgemachten Lecho aus Paprika, Tomaten und Karotten wird dazu beitragen, Lecho für den Winter aufzubewahren.

Adjika aus Tomaten für den Winter zu Hause kochen. Das bewährte und leckerste Rezept für Adjika.

Ein ausgezeichneter Gemüsesnack, ein einfaches Budgetrezept für Krasnodar-Kaviar. Der Rohling wird aus Zucchini mit Tomaten, Paprika, Karotten, Zwiebeln und Knoblauch hergestellt. Das gleiche Rezept für Krasnodar-Kaviar kann nicht nur für Zucchini verwendet werden, sondern auch für Kürbis, Lagenaria und Auberginen.

Schwiegermutter liebt meine Pastasauce! Ich bereite eine Sauce für den Winter vor - aus Tomaten, Paprika, Karotten, Äpfeln und Knoblauch. Der Sommer ist die perfekte Zeit zum Ernten. Gemüse ist billig oder wächst sogar in einem eigenen Garten. Also bereiten wir heute eine erstaunliche Sauce für Pasta und mehr vor! Das Rezept meiner Mutter! Alles vorzubereiten ist elementar!

Ein köstlicher und saftiger Salat aus Gurken, Tomaten, Paprika und Karotten wird zu Ihrem Lebensretter für die Ankunft unerwarteter Gäste. Dieses Gemüsekonserven kann sowohl als Vorspeise als auch als Salat für das Hauptgericht serviert werden.

Paprika Lecho ist vielleicht das beliebteste Dosengericht aus diesem Gemüse. Es ist nicht schwierig, Lecho für den Winter aufzubewahren. Die Hauptsache ist, alle notwendigen Produkte gleichzeitig an einem Ort zu sammeln.

Es gibt viele Rezepte und Methoden zur Herstellung von Tomaten-Adjika. Versuchen Sie, Adjika mit Tomaten, Paprika und Knoblauch für den Winter zuzubereiten. Das Gewürz ist mäßig scharf. Es ist nicht schwer zu kochen, es wird lange gelagert - den ganzen Winter.

Gemüsesalat aus Paprika in Dosen mit Auberginen, Tomaten, Karotten und Zwiebeln.

Die Tatar Song Vorspeise ist eine Kombination aus knusprigen Gurken mit einer würzigen Sauce aus Tomaten, Äpfeln und Paprika. Ein ausgezeichneter Gemüsesnack für alle Jahreszeiten, da die Gläser etwa ein Jahr gelagert werden können und nichts sauer wird.

Im kalten Winter können Sie mit Hilfe eines so einfachen Rohlings einfach und schnell Kohlsuppe, Durcheinander oder faule Kohlrouladen kochen. Es kann auch als Salat für jede Beilage verwendet werden. Sie können ohne Beilage und ohne Leerzeichen auskommen, aber dann wird es kalt und langweilig.

Ich mache Sie auf einen sehr leckeren und gesunden Salat für den Winter aufmerksam - aus Paprika, Karotten, Zwiebeln und Tomaten. Der Geschmack dieses Gemüses wird mit Tomatensauce kombiniert. Das Rezept wurde im Laufe der Jahre getestet. Sehr zu empfehlen für die Erhaltung.

Wählen Sie für diesen Rohling die gleiche Tomatengröße. Die resultierenden Tomaten sind duftend, würzig.

Wahrscheinlich muss niemand mehr von den Vorteilen von Hülsenfrüchten überzeugt sein. Und wenn Sie dem Salat Gemüse mit Bohnen hinzufügen, wird dies nur sowohl im Nutzen als auch im Geschmack von Nutzen sein. Bereiten Sie einen Salat mit Bohnen, Auberginen und Paprika für den Winter vor. Diese Vorspeise kann mit Fleisch serviert oder als herzhaftes Gemüsegericht verwendet werden.

Es gibt viele Rezepte für die Herstellung von Adjika, obwohl Adjika ursprünglich als heißes Gewürz aus Pfeffer, Knoblauch und Kräutern bezeichnet wurde. Ich empfehle, diese Zutaten mit Tomaten, Äpfeln und Walnüssen zu ergänzen. Der Geschmack wird Sie angenehm überraschen.

Gemüsekaviar ist einfach zuzubereiten, daher experimentieren Hausfrauen häufig mit diesem Gericht. Auberginen bleiben die Basis, aber die Menschen haben gelernt, ihnen alles hinzuzufügen, was ihr Herz begehrt. Dies ist ein halbklassisches Rezept für Auberginenkaviar. Darin wird fast alles außer Zwiebeln in einem Fleischwolf gemahlen. Und das ist ein schöner Bonus.

Alle Rechte an den Materialien auf der Website www.RussianFood.com sind gemäß geltendem Recht geschützt. Für die Verwendung der Website-Materialien ist ein Hyperlink zu www.RussianFood.com erforderlich.

Die Site-Administration ist nicht verantwortlich für das Ergebnis der Anwendung der gegebenen kulinarischen Rezepte, Zubereitungsmethoden, kulinarischen und anderen Empfehlungen, die Funktionsfähigkeit der Ressourcen, auf denen die Hyperlinks veröffentlicht werden, und für den Inhalt von Anzeigen. Die Site-Administration teilt möglicherweise nicht die Meinungen der Autoren von Artikeln, die auf der Site www.RussianFood.com veröffentlicht wurden

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie auf der Website bleiben, stimmen Sie den Richtlinien der Website zur Verarbeitung personenbezogener Daten zu. GENAU


Rezepte für die Zubereitung von Pfeffer: 31 Rezepte für die Zubereitung im Winter (Lecho, Salat, Gurken, gefüllt usw.)

Pfefferfrüchte enthalten 2-8% Zucker, ca. 1,5% - Proteine, Ballaststoffe, Mineralien, 125-300 mg Vitamin C und ca. 14 mg - Carotin (pro 100 g Rohgewicht), Vitamin B1, B2.

Scharfe Früchte enthalten das Alkaloid Capsaicin, das ihnen einen bitteren Geschmack verleiht. Peperoni werden als Gewürz verwendet.

Leicht überreife Früchte von hellgrüner, dunkelgrüner und gelblicher Farbe eignen sich am besten zum Füllen und hellere Farben zum Beizen.

Pfeffer ist sehr wertvoll, da beim Einmachen und Salzen die darin enthaltenen Vitamine über einen langen Zeitraum der Lagerung innerhalb von 50 bis 80 Prozent bleiben. Im Vergleich zu anderem Gemüse nimmt seine Bedeutung als Lebensmittelprodukt im Winter und im frühen Frühling zu, wenn der Mangel an Vitaminen besonders spürbar ist.

PFEFFER, MIT STREIFEN MARINIERT (1. METHODE)
Tauchen Sie die Schoten mit rotem Paprika 1-2 Minuten lang in eine kochende Marinade. Die abgekühlten Paprikaschoten in dichten Reihen in Gläser geben und jede Reihe mit Knoblauch und grob gehacktem Sellerie und Petersilie verschieben.
Legen Sie eine Ladung darauf und gießen Sie die Marinade, in der der Pfeffer gekocht wurde.
Nach einer Weile, wenn die Marinade in den Pfefferkapseln absorbiert ist, verschließen Sie die Gläser mit einer Nahtmaschine und stellen Sie sie an einen kalten Ort.
Für die Marinade: für 4 Liter Wasser - 2 Liter Essig, 1/4 Liter Sonnenblumenöl, ca. 500 g Salz, 2-3 Lorbeerblätter, 5 Körner Schwarz und Piment, ein paar Nelkenstücke.

PFEFFER, MIT STREIFEN MARINIERT (2. METHODE)
Den Pfeffer waschen und trocknen. Die Schwänze können abgeschnitten und die Samen entfernt werden, oder Sie können sie in Ruhe lassen - ganze Paprikaschoten werden schöner. In kochender Salzlösung ca. 5 Minuten kochen, bis sie weich und verfärbt sind. Nehmen Sie es mit einem geschlitzten Löffel heraus und legen Sie es sofort fest in vorbereitete Gläser, vorzugsweise in Litergläser.
Das Gießen von Pfeffer mit Salzlösung ist nicht erforderlich - die Früchte haften fest aneinander.
Dosen heiß verschließen.
Für Salzlake: für 3 Liter Wasser - 0,5 Liter 9% Essig (Sie können stattdessen die gleiche Menge Tomatensaft nehmen), 0,5 Liter Pflanzenöl, ein Glas grobes Salz, ein unvollständiges Glas Kristallzucker.

MARINIERTER PFEFFER
Rote, gelbe, grüne Paprikaschoten (es ist besser, von jeder Sorte die gleiche Menge zu nehmen), waschen, schälen, in 1 cm breite Streifen schneiden. Die Marinade mit Zucker, Salz, Sonnenblumenöl vorbereiten, zum Kochen bringen, Essig hinzufügen .
Tauchen Sie die gehackten Paprikaschoten in die Marinade und kochen Sie sie 5 Minuten lang bei schwacher Hitze.
Vom Herd nehmen, in sterilisierte Gläser geben und sofort aufrollen.
Für die Marinade (für 3 kg geschälten Pfeffer) - 1 l Wasser, 2 EL. Esslöffel Zucker, 1 EL. ein Löffel Salz, 1 Glas Sonnenblumenöl, 180 g Essig.

PFEFFER MIT ÄPFELN MARINIERT
Den Pfeffer waschen, die Samen entfernen, in 4 Teile schneiden. Schneiden Sie die Äpfel in 4 Stücke und entfernen Sie den Kern. Bereiten Sie eine Salzlösung aus Wasser, Zucker und Essig vor. In kochender Salzlösung Paprika und Äpfel abwechselnd blanchieren und in sterilisierte Litergläser geben, kochende Salzlösung einfüllen und sofort aufrollen.
Konserven sehen appetitlicher aus, wenn die Paprikaschoten unterschiedlich reif sind.
Für 6 Dosen Salat - 3 kg Paprika, 3 kg Äpfel (besser als Antonovka), 4 Liter Wasser, 800 g Zucker, 300 g Essig.

SÜSSER PFEFFER IN MARINADE GEFÜLLT
Schoten roter oder grüner Paprika von Stielen und Samen schälen, waschen, innen leicht salzen und mit den Löchern nach unten auf den Tisch legen. Also müssen sie die Nacht aushalten. Hackfleisch muss auch im Voraus zubereitet werden: Kohl, Karotten, Sellerie, Petersilienwurzel hacken, alles salzen.
Füllen Sie die Schoten am nächsten Tag mit dieser Mischung und bedecken Sie das Loch jeder Schote mit einem Karottenkreis. Wickeln Sie jede Schote in Sellerieblätter und legen Sie sie mit den Löchern nach oben in ein Glas. Legen Sie schwarze Johannisbeeren oder Kirschblätter darauf und gießen Sie sie über die Marinade.
In den ersten Tagen sollte die Füllung leicht geschüttelt werden, dann sollten die Dosen mit in Alkohol oder Wodka getauchtem Zellophan verschlossen werden. An einem kühlen Ort aufbewahren.
Für die Marinade: für 6 Liter Wasser, 2 Liter Essig, 500 g Salz, einige Lorbeerblätter und schwarze Pfefferkörner.

BESONDERER PFEFFER
Den Pfeffer waschen, drei Schnitte machen, 3-5 Minuten in einer Lösung mit Apfelessig, Pflanzenöl, Salz und Honig blanchieren. Die Lösung sollte den Pfeffer vollständig bedecken.
Übertragen Sie den Pfeffer in ein Drei-Liter-Glas, gießen Sie die Lösung, in die er blanchiert wurde, und rollen Sie ihn auf.
1 Glas Wasser, 1 Glas Apfelessig, 1 Glas Pflanzenöl, 1 Glas Honig, Salz nach Geschmack.

PFEFFER MIT ZOOBIEN UND ÄPFELN
Bereiten Sie die Paprika vor, indem Sie sie in 1 cm breite Ringe schneiden. Waschen Sie die Äpfel, entkernen Sie sie und schneiden Sie sie in Scheiben. Junge Zucchini oder Kürbis in Scheiben schneiden. Das gekochte Essen 3-5 Minuten in einer Lösung mit Apfelessig oder Saft, Salz und Honig blanchieren.
Alles in ein Drei-Liter-Glas geben.
Die Lösung wieder zum Kochen bringen und über ein Glas gießen, sofort aufrollen.
1 Glas Wasser, 1 Glas Apfelessig oder Saft, 1 Glas Honig, 30 g Salz pro Liter Lösung.

PFEFFER MIT GEMÜSE
Waschen Sie süße rote oder grüne Paprikaschoten mit dichtem, fleischigem Fruchtfleisch, jungen Gurken, festen, flachen, kleinen roten Tomaten, jungem Kürbis und Kürbis mit grober Haut. Stellen Sie Kräuter - Petersilie, Sellerie, Dill und Gewürze - auf den Boden eines Drei-Liter-Glases.
Die Tomaten mit einem Streichholz durchstechen, damit sie während der Sterilisation nicht platzen. Zucchini und Kürbis 3-5 Minuten in kochendem Wasser blanchieren und dann in kaltem Wasser abkühlen lassen. Jetzt gib das alles in das Glas.
Legen Sie Gurken senkrecht, legen Sie Tomaten, Kürbis und Paprika darauf und legen Sie Petersilie, Sellerie und Dillschirme dazwischen.
In ein Glas gießen, 2-3 Minuten kochen lassen und auf 60 ° C abkühlen lassen, ohne 3-4 cm nach oben zu geben, mit einem gekochten Blechdeckel abdecken, in einen Topf mit heißem Wasser geben und auf 85 ° C erhitzen und 22-25 Minuten einweichen.
Verschließen Sie das Glas dann hermetisch und kühlen Sie es in kaltem Wasser ab.
Wenn Sie Glasdeckel verwenden, müssen Sie das Glas sofort verschließen und pasteurisieren, indem Sie das Glas mit dem Deckel in heißes Wasser tauchen.
Zum Befüllen: 1,3 Liter Wasser, 4 EL. Esslöffel (90 g) Kristallzucker, 2 EL. Esslöffel Salz, 1,5 TL (12 g) Zitronensäure.

PFEFFER IN TOMATENSAFT
Den Pfeffer waschen, Samen und Membranen entfernen, 3-5 Minuten in kochendem Wasser blanchieren und dann 1-2 Minuten in kaltem Wasser aufbewahren. Danach die Früchte senkrecht in Litergläser füllen. Sie können auch die Paprika schneiden.
Füllen Sie die Gläser mit vorgekochter Marinade.
Die Gläser 8-10 Minuten in kochendem Wasser erwärmen, aufrollen und abkühlen lassen.
Für 1 Liter Tomatensaft - 1 EL. Löffel Salz, 2 EL. Esslöffel Apfelessig (oder ein halber Teelöffel Zitronensäure).

PFEFFERPUREE
Kartoffelpüree wird am besten mit Paprika hergestellt, die im Stadium der physiologischen Reife (rot oder orange) geerntet wurden. Waschen Sie die Früchte in kaltem Wasser, entfernen Sie die Stiele, Hoden und spülen Sie sie erneut gut in Wasser ab.
5-8 Minuten in kochendem Wasser blanchieren, dann die Schoten auf ein Sieb legen, um das Wasser abzulassen, und dann durch ein Sieb hacken oder reiben. Erhitze das resultierende Püree zum Kochen, koche nicht länger als 5 Minuten unter ständigem Rühren und packe es sofort in vorbereitete heiße Gläser.
Sterilisieren Sie 1-Liter-Gläser 1 Stunde lang in kochendem Wasser.
Püree wird verwendet, um Lebensmittel im Winter anzureichern. Es wird dem ersten und zweiten Kurs hinzugefügt.

SÜSSER PFEFFERKAVIAR
Den Pfeffer waschen, trocknen, mit Pflanzenöl einreiben und im Ofen backen, bis er weich ist. Heiß schälen und die Samen herausschneiden. Wenn die Früchte verbrannt sind, spülen Sie sie zuerst mit heißem Wasser ab und schälen Sie sie dann.
Führen Sie die geschälten Paprikaschoten durch einen Fleischwolf mit großen Löchern. Karotten und Petersilie schälen, in Streifen schneiden und in Pflanzenöl köcheln lassen, bis alles halb gar ist. Zwiebel schälen und in Ringe schneiden, in Pflanzenöl goldbraun braten. Die Grüns fein hacken. Die Tomaten durch einen Fleischwolf geben und auf die Hälfte des ursprünglichen Volumens kochen.
Das vorbereitete Gemüse in die Tomatenmasse geben, Salz, gemahlenen Pfeffer und Essig hinzufügen und bei schwacher Hitze weitere 10 Minuten unter Rühren kochen.
Übertragen Sie die heiße Masse in Gläser und sterilisieren Sie halbe Liter Gläser in kochendem Wasser - 70 Minuten, Liter - 80.
5 kg Paprika, 300 g Karotten, 400 g Zwiebeln, 200 g Tomaten, 30 g Petersilienwurzeln, 2 Tassen Pflanzenöl, 50 g Salz, 2 EL. Esslöffel Essig, 5 g Schwarz und Piment.

LUTENITSA
Die fleischigen Schoten mit süßem rotem Pfeffer und ein paar Schoten mit kleinfruchtigem Paprika gründlich waschen, die Stiele und Samen schälen, etwas Wasser hinzufügen, ein paar reife Tomaten hinzufügen und kochen, bis sie gekocht sind. Reiben Sie den vorbereiteten Pfeffer durch ein Sieb, legen Sie den entstandenen Brei auf das Feuer und kochen Sie ihn, bis er dick wird. Am Ende des Garvorgangs Sonnenblumenöl, Salz und Zucker nach Geschmack hinzufügen, Knoblauch und Kräuter in kleine Stücke schneiden.
Übertragen Sie die heiße Lutenitsa in Litergläser, sterilisieren Sie sie 45-50 Minuten lang und verkorken Sie sie an einem kühlen Ort. Fügen Sie beim Servieren zerkleinerte Zwiebeln oder Knoblauch- und Walnusskerne hinzu, die mit einer kleinen Menge Sonnenblumenöl und Essig gemischt sind.
Wenn sich herausstellt, dass die Lutenitsa zu scharf ist, können Sie sie beim Servieren mit gekochten, zerkleinerten Kartoffeln mischen.
Für 5 kg Pfeffer - 2-3 Schoten kleinfruchtige Paprika, 7-8 reife Tomaten, 10-15 g Knoblauch, 20 g Sellerie, Zucker, Salz nach Geschmack, 200 g Sonnenblumenöl.

Pfeffersalat
Den Pfeffer waschen, die Samen herausschneiden, erneut waschen, 2-3 Minuten in kochendes Wasser legen und sofort kalt abkühlen lassen. Schneiden Sie den Pfeffer in Streifen mit einer Breite von nicht mehr als 5 mm und legen Sie ihn fest in Gläser entlang der Kleiderbügel.
Gießen Sie kochendes Wasser ein und sterilisieren Sie halbe Liter Gläser in kochendem Wasser - 12-15 Minuten, zwei- und drei Liter - 30-35 Minuten.
Zum Gießen: für 1 Liter Wasser - 70 g Zucker, 35 g Salz, 8 g Zitronensäure.

PAPRIKASH
Den Pfeffer waschen, die Samen herausschneiden, erneut waschen und in drei 3-4 cm große Stücke schneiden. 3-4 Minuten in kochendes Wasser geben und sofort kalt abkühlen lassen. Waschen Sie kleinfruchtige Tomaten und legen Sie sie zusammen mit Pfeffer in Gläsern in Schichten. Legen Sie das gehackte Grün auf den Boden.
Wenn es keine kleinen Tomaten gibt, können Sie große nehmen und in Scheiben schneiden, auf den Boden und auf den Pfeffer legen, kochenden Tomatensaft mit Salz gießen und Litergläser etwa eine Stunde lang in kochendem Wasser sterilisieren.
4,5 kg Paprika, 1,5 kg Tomaten, 25-30 g Petersilie zum Gießen - für 1 Liter Tomatensaft 20 g Salz.

DREIFARBIGE PICKLED PICKLES
Diese originelle und sehr schöne Gurke wird aus grünem und rotem Paprika und Blumenkohl in gleichen Mengen hergestellt. Teilen Sie den Kohl in Blütenstände, schälen Sie die Paprika von den Samen und schneiden Sie sie in dünne Streifen. Geben Sie am Boden des Glases oder Topfes zuerst roten und dann grünen Pfeffer, dann Blumenkohl und wechseln Sie sich ab, bis das Geschirr oben gefüllt ist.
Für den Geschmack können Sie Petersilie zwischen Streifen grünen Pfeffers legen.
Gemüse muss heruntergedrückt und mit gekühlter Salzlösung bedeckt werden. An einem kühlen Ort aufbewahren.
Für Salzlösung: 0,5 l Wasser, 0,5 l Essig (vorzugsweise Wein oder Apfelwein) und 80 g Salz.

GEFÜLLTER PFEFFER
Waschen Sie große Früchte von Paprika, schneiden Sie die Samen aus und waschen Sie sie erneut. Die gehackte Zwiebel in Ringe schneiden und in Pflanzenöl goldbraun braten. Die Wurzeln schälen und in Streifen schneiden, in Pflanzenöl köcheln lassen, bis alles halb gekocht ist. Reiben Sie die Tomaten durch ein grobes Sieb oder Sieb (entfernen Sie die Haut). Die Tomatenmasse zum Kochen bringen, 15 Minuten kochen lassen, Salz, Zucker, Essig, Piment hinzufügen und weitere 10 Minuten kochen lassen. Petersilie hacken. Kochen Sie das Pflanzenöl einige Minuten lang, kühlen Sie es auf 70 ° C ab und gießen Sie es in vorbereitete Gläser mit einer Geschwindigkeit von zwei Esslöffeln pro Liter Glas.
Das für Hackfleisch zubereitete Gemüse mischen, mit Salz bestreuen und den vorbereiteten Pfeffer mit dieser Masse füllen. Die gefüllten Paprikaschoten in Buttergläser geben und mit Gewürzen über die heiße Tomatenmark gießen.
Sterilisieren Sie halbe Liter-Dosen in kochendem Wasser - 55 Minuten, Liter-Dosen - 65 Minuten.
1 kg Pfeffer, 700 g Tomaten, 250 g Zwiebeln, 300 g Karotten, 30 g Petersilienwurzeln, 10 g Petersilie, 1 Tasse Pflanzenöl, 20-25 g Salz, 40-50 g Zucker 1-2 EL. Esslöffel Essig, 5-6 Erbsen Piment.

PFEFFER MIT KOHL GEFÜLLT
Paprika jeglicher Art und Farbe, aber waschen Sie unbedingt die reifen, entfernen Sie die Stiele und Samen. 2-3 Minuten in heißem Wasser blanchieren, kalt und trocken abkühlen lassen. Reifen dichten Weißkohl der Herbst- oder Wintersorten hacken. Die Karotten schälen, waschen und mit einem Messer in Form von Nudeln schneiden oder auf einer groben Reibe reiben. Den zerkleinerten Kohl und die Karotten in eine Emailschüssel geben, mit Salz mahlen und 3-5 Stunden ruhen lassen.
Füllen Sie den Pfeffer mit der Gemüsemischung und geben Sie ihn in Gläser. Fügen Sie Essig zum freigesetzten Saft hinzu und gießen Sie Pfeffer darüber. Decken Sie die Gläser mit Deckeln ab und stellen Sie sie in einen Topf mit einer Wassertemperatur von mindestens 40 ° C.
Sterilisieren Sie halbe Liter-Gläser in kochendem Wasser für 35-40 Minuten, Liter-Gläser für 45-50 Minuten und verschließen Sie sie sofort.
Für Hackfleisch - 900 g Kohl, 100 g Karotten, 1-1,5 Teelöffel Salz
für 1 halbes Liter Glas - 175 g Pfeffer, 175 g Hackfleisch, 150 g Füllung, 1,5 Teelöffel 6 Prozent Essig.

PFEFFER MIT REIS UND FLEISCH GEFÜLLT
Die Zusammensetzung von Konserven umfasst: Paprika, Zwiebel, Reis, Fleisch, Butter, Petersilie, Tomaten, Salz, Zucker, gemahlener Paprika und Lorbeerblatt.
Frische junge kleine grüne Paprikaschoten abspülen, Wasser abtropfen lassen, Stiele und Hoden abschneiden, 2 Minuten in kochendem Wasser blanchieren und an der Luft abkühlen lassen. Den Reis waschen, abtropfen lassen, in einen Topf geben, 2 Tassen Wasser hinzufügen und bei schwacher Hitze bis zur Hälfte kochen. Nach dem Kochen den Reis mit kaltem Wasser abspülen. Entfernen Sie die Deckblätter von der Zwiebel, schneiden Sie sie in Scheiben und braten Sie sie in Butter goldbraun an. Die Petersilie in fließendem Wasser abspülen, trocknen und in 0,5 cm große Stücke schneiden. Das mittelschwere Schweinefleisch waschen, mit Wasser abtropfen lassen, in Stücke schneiden, hacken.
Rühren Sie gebratene Zwiebeln, Reis, Petersilie, Fleisch, fügen Sie Salz, gemahlenen Pfeffer hinzu und mischen Sie gründlich. Füllen Sie die vorbereiteten Paprikaschoten mit der resultierenden Masse und geben Sie je nach Größe 2-4 Stücke in 0,5-Liter-Gläser.
Reife, rote Tomaten, Stiele abziehen, abspülen, Wasser abtropfen lassen, auf einer groben Reibe reiben und die Haut entfernen. Gießen Sie die geriebenen Tomaten in eine Emailpfanne, setzen Sie sie in Brand und kochen Sie sie 15 Minuten lang. Fügen Sie dann Salz, Zucker hinzu und kochen Sie sie weitere 10 Minuten lang.
Gießen Sie mit gefüllten Paprikaschoten gefüllte Gläser mit der resultierenden Tomatensauce 2 cm unterhalb des Halses. Decken Sie die Gläser mit vorbereiteten Deckeln ab, stellen Sie sie in einen Topf mit auf 70 ° C erhitztem Wasser und sterilisieren Sie sie bei 105-106 ° C. Zu diesem Zweck 350 g Salz pro 1 Liter Wasser in die Sterilisationspfanne geben. Der Topf muss während der Sterilisation mit einem Deckel abgedeckt werden. Erwärmen Sie die Gläser 30 Minuten lang bei niedrig kochendem Wasser, verschließen Sie sie sofort, überprüfen Sie die Qualität des Verschlusses und sterilisieren Sie sie mit Clips in demselben Salzwasser.
Am ersten Tag dauert die Sterilisation 90 Minuten. Danach bleiben die Gläser in einem Topf mit heißem Wasser und kühlen allmählich ab. Nach 24 Stunden muss dieser Vorgang wiederholt werden (im gleichen Salzwasser), nach weiteren 24 Stunden ein drittes Mal durchführen. Lassen Sie die sterilisierten Gläser zum Abkühlen in einem Topf, entfernen Sie dann die Klammern und überprüfen Sie die Qualität des Verschlusses.
Halten Sie die Gläser vor der Lagerung 15 Tage lang bei Raumtemperatur und bringen Sie sie nach Überprüfung des Deckelzustands in den Keller oder in einen kalten Keller.
Für Hackfleisch - 100 g Zwiebeln (2 mittelgroße Köpfe), 180 g Reis, 300 g Fleisch, 100 g Butter, Petersilie, 1 EL. Löffel Salz, 0,5 Teelöffel gemahlene Paprika, Lorbeerblatt
für die Tomatenfüllung - 800 g Tomaten, 2 Teelöffel Salz, 1,5-2 EL. Esslöffel Zucker.

LECHO
Waschen Sie reife breiige Paprikaschoten, schneiden Sie die Enden ab und entfernen Sie die Samen. Schneiden Sie den Pfeffer in 5-8 mm breite Streifen, Sie können ihn in Stücke schneiden. Schneiden Sie die Tomaten in 3-4 mm dicke Scheiben. Zwiebel schälen und hacken. Das vorbereitete Gemüse mischen, mit Salz und schwarzem Pfeffer abschmecken und in einen Emaille-Topf geben, 2-3 Esslöffel Wasser hinzufügen und 10 Minuten unter einem Deckel köcheln lassen.
Füllen Sie die Gläser fest mit der Gemüsemasse, ohne Luftporen, so dass das Gemüse oben mit Saft bedeckt ist.
Sterilisieren Sie Litergläser in kochendem Wasser für 45 Minuten, Drei-Liter-Gläser - 60 Minuten.
2,6 kg Paprika, 2 kg Tomaten, 500 g Zwiebeln, 30-40 g Salz, eine Prise gemahlener schwarzer Pfeffer, 5-6 EL. Löffel Wasser.

GEMÜSE-SALAT MIT PFEFFER
Frische runde Paprika (Cambi) - grün oder rot - waschen, schälen und in Streifen von bis zu 1,5 cm Breite schneiden, fein gehackte Tomaten hinzufügen, nicht überreif geerntet, Karotten, fein in Streifen von 2-3 mm Breite und 1 cm Länge gehackt und Zwiebeln in dünne Halbringe schneiden. Rühren Sie die Mischung, Salz nach Geschmack, fügen Sie Petersilie, Essig und Pflanzenöl hinzu.
Die Gemüsemischung erzeugt Saft, mit dem die Mischung in die Gläser gegossen werden kann.
Geben Sie Piment und Lorbeerblätter auf den Boden des Glases. Banken werden sterilisiert und aufgerollt.
Kombipfeffer - 2 kg, Tomaten - 4 kg, Karotten - 1 kg, Zwiebeln - 1 kg.

GEBACKENER PFEFFER MIT KÄSE
Backen Sie einen guten fleischigen roten Pfeffer, schälen und hacken Sie ihn dann. Fügen Sie gehackten Kuhkäse und Pflanzenöl zum resultierenden Püree hinzu.
Mischen Sie die Mischung gut, Sie können einen Mixer verwenden, in kleine Gläser (350 ml) geben, 20 Minuten sterilisieren, aufrollen.
5 kg Pfeffer, 500 g Feta, 300 ml Pflanzenöl.

PFEFFER SAUCE
Die grünen Paprikaschoten abspülen, mit einem Messer hacken, in einen Topf geben, mit Molke bedecken und bei schwacher Hitze etwa eine Stunde lang kochen, dann in Gläser geben und fest verkorken. Auf diese Weise zubereitete Paprikaschoten können 6 Monate gelagert werden.
Pfeffersauce wird mit saurer Sahne als heißes Gewürz für Fleischgerichte serviert.
Für 1 kg Pfeffer - 2 Liter Milchmolke.

PFEFFERGEWÜRZ
Paprika in kaltem Wasser waschen, Samen entfernen und zusammen mit Zwiebeln, Knoblauch, Wurzel und Petersilie hacken. Fügen Sie Zucker und Salz hinzu, um zu schmecken.
Sie können ein wenig Apfelessig oder Tomatensaft sowie gemahlenen bitteren Pfeffer hinzufügen, in Gläser geben, die Deckel schließen und an einem kühlen Ort aufbewahren.
Banken können sterilisiert werden.
Für 2 kg geschälte Paprika - 150 g Zwiebel, 100 g Knoblauch, einige Wurzeln und Petersilie.

SÜSSES PFEFFERGEWÜRZ MIT TOMATEN
Waschen Sie die Pfefferkapseln, entfernen Sie den Stiel und die Samen und hacken Sie sie fein. Tomaten leicht quer schneiden, verbrühen, schälen, grob hacken. Gehackte Paprika, Tomaten und Zwiebeln in einen großen Topf geben, Essig hinzufügen und bei schwacher Hitze ohne Deckel köcheln lassen, bis fast keine Flüssigkeit mehr übrig ist. Fügen Sie Zucker und Gewürze hinzu und kochen Sie weitere 10 Minuten bei starker Hitze unter ständigem Rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat.
Heiße Gewürze in Gläser geben und aufrollen.
Dieses Gewürz ist gut für Hauptgerichte.
2 Schoten rote Paprika, 2-3 Tomaten, 3 Zwiebeln, 0,5 Tassen Weinessig, 1 Tasse Zucker, 1 Teelöffel Salz, 1 Teelöffel Pfeffer, 1 Teelöffel trockener Senf, 1/4 Teelöffel gemahlener roter Pfeffer, gemahlene Nelken - an der Spitze eines Messers.

PFEFFER MIT TOMATENSauce UND GEMÜSE FÜR DIE JAHRESZEIT
Bereiten Sie Tomatensaft aus gut gereiften Tomaten zu und lassen Sie ihn 30 Minuten in einem großen Topf köcheln. Zu diesem Zeitpunkt die Paprika waschen und von den Stielen und Samen schälen, in 1 cm breite Streifen schneiden, in kochenden Tomatensaft mit geriebenen Karotten, Selleriewurzeln, geschälten Knoblauchzehen, fein gehacktem Dill und Petersilie, Zucker, Pflanzenöl, Essig und Salz ... Das Gewürzgemüse sollte 10 Minuten mit Tomatensaft köcheln. Gießen Sie sie dann kochend in gut gewaschene und getrocknete Gläser, die bis zum Rand gefüllt sind. Verschließen Sie die Gläser sofort hermetisch und stellen Sie sie auf den Kopf, bis sie vollständig abgekühlt sind.
Sie können die Gläser mit einer Serviette oder einem Handtuch abdecken.
Als Beilage zu gebackenem oder gebratenem Fleisch sowie als separates Gericht oder als Ergänzung zu anderen Gerichten dienen.
3 kg gehackte Paprika, 6 l Tomatensaft, 600 g geriebene Karotten, 100 g geriebene Selleriewurzeln, zwei Dutzend Knoblauchzehen, ein Bündel Dill und Petersilie, 400 ml Pflanzenöl, 100 g Zucker, 100 g Salz (nach Geschmack), 100 ml Essig.

WÜRZIGES PFEFFERGEWÜRZ
Paprika abspülen, schälen, mit geschälten Knoblauchzehen füllen, fein hacken. Dies geschieht so, dass die Innenwände des Pfeffers die ätherischen Öle des Knoblauchs aufnehmen.
Rote Peperoni ohne Stiel und reife Tomaten werden ebenfalls gehackt, gesalzen, gründlich gemischt, Pflanzenöl hinzugefügt. Falls gewünscht, werden zerkleinerte Walnüsse in Gläsern mit fest verschlossenem Deckel aufbewahrt.
Für 500 g Paprika - 200 g roter Bitter, 300 g Knoblauch, 500 g Tomaten, 50 g Hopfen-Suneli, 150 g Salz, 50 g Pflanzenöl.

Appetit mit würzigem Pfeffer
Waschen Sie die Schoten mit süßfruchtigem Paprika, schneiden Sie die „Schwänze“ (1 cm vom Boden entfernt) ab und backen Sie sie leicht bei starker Hitze, bis sie weich sind. Bereiten Sie Saft aus gut gereiften, geschälten Tomaten zu, bringen Sie ihn zum Kochen, lassen Sie ihn 20 Minuten kochen, fügen Sie Salz, Zucker und Pflanzenöl hinzu. Tauchen Sie gebackene Paprika in diese Marinade und lassen Sie sie 5-6 Minuten kochen.
Gießen Sie die fertige Mischung in 800-ml- oder Liter-Gläser, die zuvor in Papier eingewickelt wurden, füllen Sie sie bis zum Rand, verschließen Sie sie schnell hermetisch, drehen Sie die Deckel um und halten Sie sie kühl, bis sie vollständig abgekühlt ist.
3 kg Paprika, 5 kg Tomaten, 200 g Salz, 250 g Zucker, 500 ml Pflanzenöl.

RUNDER PFEFFER (KAMBI) MIT ESSIG UND HONIG
Den runden roten Cambi-Pfeffer waschen, die Stiele 1 cm vom Boden abschneiden und an mehreren Stellen in der Nähe des Samens durchstechen, abwechselnd mit Blumenkohlrosetten in ein Glas geben, mit schwarzen Pfefferkörnern, Meerrettichstücken bestreuen, Johannisbeeren und Weinblätter einfüllen, gießen Essig, in dem Salz und Honig vorgelöst werden.
Kochen Sie diese Mischung nicht, aber Sie müssen genug Essig nehmen, um die Früchte zu bedecken.
Drücken Sie den Cambi mit einem Holzkreis darauf, schließen Sie das Glas fest und stellen Sie es an einen kühlen Ort.
3 kg Cambi-Pfeffer, 250 g Salz, 250 g Honig.

SALZ PFEFFER
Salz sollte frisch sein, ohne Schaden, Früchte von grünen und roten fleischigen Sorten von Paprika. Entfernen Sie zuerst die Stiele und Samen, waschen Sie die Schoten, tauchen Sie sie 1-2 Minuten lang in kochendes Wasser und kühlen Sie sie sofort in kaltem Wasser ab. In ein Fass oder eine Wanne geben. Geben Sie alle zwei oder drei Reihen einen kleinen Dill und bestreuen Sie jede Reihe mit Salz.
Nach 10-12 Stunden wird der Pfeffer weich und gibt Saft. Dann müssen Sie es mit einem Holzkreis abdecken und die Ladung setzen.
Beim Salzen in einem kleinen Behälter - 1 kg Ladung pro 10 kg Pfeffer, beim Salzen in einem großen Behälter - 0,5 kg Ladung pro 10 kg Pfeffer.
An einem kühlen Ort aufbewahren.
Salzverbrauch - 2-3 Gewichtsprozent Pfeffer.

SALZ PFEFFER (BULGARISCHE METHODE)
Zum Beizen mittelgroße Schoten auswählen, waschen, trocknen. Schneiden Sie die Stiele zusammen mit den Hoden ab und entfernen Sie einzelne Samen, die in der Frucht verbleiben können. Nach dem Reinigen jeder Schote dick mit Salz bestreuen und mehrere Stücke ineinander legen.
In ein kleines Fass geben, mit einem Holzkreis mit Unterdrückung abdecken und einen Tag bei Raumtemperatur stehen lassen, dann an einen kalten Ort bringen. Bei Bedarf kann Salzlösung hinzugefügt werden.
Paprika vor dem Essen in Wasser einweichen.

GETROCKNETER BITTERPFEFFER
Rote Paprika können ganz getrocknet werden. Verteilen Sie es dazu einige Tage zum Trocknen.
Dann an den Stielen festbinden, damit sich die Früchte nicht berühren, "Girlanden" zum Trocknen an einem gut belüfteten, sonnigen Ort aufhängen.


4 Tipps zum Überwintern von Pfeffer

Im späten Winter werden viele von uns Gärtnern ein altbewährtes Samenkeimungsritual durchlaufen. Nachdem wir die Kataloge unserer Lieblingskulturen überprüft und die bevorzugten Samen ausgewählt haben, werden wir diese Samen in mit frischer Blumenerde gefüllte Saatschalen legen und diese platzieren Tabletts unter den wachsenden Lampen oder im Gewächshaus, um unsere Gärten zu gebären. ...

Viele von uns wissen jedoch nicht, wie sie Saatgut anfangen sollen, verlieren ihr neu begonnenes Saatgut aufgrund schlechter Wartung und kaufen am Ende Starter-Saatgut von professionellen Landwirten. Je nachdem, wie viele Pflanzen Sie in Ihrem Garten pflanzen möchten, kann diese Methode recht teuer sein.

Aber es gibt eine Lösung für Gärtner mit braunen Kritzeleien, die sich Sorgen über einen weiteren schlechten Start machen: Überwinterung der Pflanzen, die Sie bereits erfolgreich angebaut haben.

Paprika ist ein idealer Kandidat für die Überwinterung. Da es sich um eine tropische Pflanze handelt, handelt es sich in den meisten Teilen der USA um mehrjährige Pflanzen. Um die Vegetationsperiode zu beginnen, können Sie die bereits reifen Pflanzen herausziehen und für den Winter nach drinnen bringen. Im Frühjahr können Sie dann wieder mit dem Anbau von Paprika auf der vollen Pflanze beginnen.

Paprika überwintern ist nicht allzu schwierig, aber es gibt ein paar Dinge, die Sie wissen sollten:

Tipp 1: Peperoni funktionieren am besten

Laut einigen Landwirten überwintern Peperoni besser als Paprika. Machen Sie mit diesen Informationen, was Sie wollen. Wenn Sie auf Nummer sicher gehen möchten, graben Sie dieses Jahr vielleicht nur Jalapenos und Cayennepfeffer aus und bewahren Sie Ihre Glocken für einen späteren Zeitpunkt auf, wenn Sie mehr Vertrauen in die Überwinterungsabteilung gewinnen. Wenn Sie ein Abenteurer sind, graben Sie alle Ihre Pfefferpflanzen aus, unabhängig von ihrer Scoville-Bewertung.

Tipp 2: Graben Sie so viele Wurzeln wie möglich aus

Die Wurzeln sind eine Lebensader für Ihre Gartenfrüchte. Wenn Sie also Pfefferpflanzen für den Winter ausgraben, versuchen Sie, so viele umliegende Wurzeln wie möglich herauszuziehen. Dies wird Ihren Pflanzen helfen, im Frühjahr Nährstoffe und Feuchtigkeit aus dem Boden aufzunehmen, wenn sie in den Garten gepflanzt wurden und versuchen, sich zu erholen.

Tipp 3: Verwenden Sie eine Grundierung

Es könnte verlockend sein, auf Ihrem Gartenboden überwinternde Paprika anzubauen - schließlich ist dies eine kostenlose Ressource -, aber tun Sie das nicht. Der Gartenboden ist voller Lebewesen, und sobald sich der Boden im Inneren erwärmt, sind diese Lebewesen überall bei dir zuhause. Du willst es nicht! Verwenden Sie stattdessen frische Blumenerde oder eine erdlose Mischung.

Tipp 4: Wasser ist genau richtig

Es gibt zwei Stellen, an denen Sie überwinternde Paprikaschoten einlegen können, wenn Sie sie hineinbringen. Die erste Option ist ein kühler, dunkler Keller in einem Raum, der ein Minimum an Licht erhält. Diese Einstellung führt dazu, dass die Pflanzen in einen Ruhezustand versetzt werden, sodass sie tot aussehen. (Keine Sorge, das tut es nicht.) Während dieser Ruhephase müssen Sie sicherstellen, dass der Boden nicht zu nass wird oder zu trocken. Sprühen Sie den Boden von Zeit zu Zeit gut ein, um ihn leicht feucht zu halten.

Der zweite Ort, an dem Paprika eingelegt werden kann, ist ein Sonnenfenster oder Pflanzenlicht. In diesem Fall werden sie nicht zu lange absterben, obwohl sie wahrscheinlich nicht produzieren werden. Gießen Sie etwas mehr als vollständig ruhende Pflanzen in einem dunklen Keller.


Karottengerichte, Pfeffer für den Winter

Leere Rezepte → Pfeffer für den Winter

Karottengerichte

Ich schlage vor, ein vielseitiges Gemüsegewürz für den Winter zu machen. Es kann verwendet werden, um erste und zweite Gänge, Saucen zuzubereiten. Wenn Sie eine eigene Datscha, einen eigenen Gemüsegarten haben und nicht wissen, was Sie mit Gemüse und Kräutern tun sollen, die in großen Mengen gewachsen sind, ist diese Option genau das Richtige für Sie. Und wenn Sie Gemüse gekauft haben, ist es während der Saison sehr wirtschaftlich und die Vorteile von Gemüse der Saison sind viel größer.

Grüner Tomatensalat für den Winter "Colors of Autumn" ist ein köstlicher Gemüsesalat mit aromatischen Paprika, Zwiebeln und Karotten.

Bereiten wir einen wunderbaren Gemüsesalat mit Bohnen für den Winter vor. Dieser Salat wird auch den mageren Tisch abwechslungsreich machen.

Blumenkohl passt gut zu anderem Gemüse. Wir empfehlen Ihnen, Blumenkohl mit Tomaten, Paprika und Karotten für den Winter zu marinieren. Es stellt sich heraus, dass es eine ausgezeichnete Vorspeise für Gemüse ist, die für einen festlichen Tisch verwendet werden kann.

Ein interessantes Rezept für die Ernte von Gemüse für den Winter, das eine sparsame Hausfrau interessieren wird. Dieser Salat aus Paprika, Tomaten, Karotten, Zwiebeln und Gerste ist ideal für die Langzeitlagerung zu Hause.

Der August bringt eine Fülle von Gemüse mit sich, mit dem Hausfrauen Vorräte für den Winter vorbereiten. Für den Geschmack des August-Salats benötigen Sie Auberginen, Paprika, Tomaten, Karotten und Zwiebeln. Traditionelles hausgemachtes Gemüsesalatrezept.

Eine der Möglichkeiten, Borschtsch (Borschtsch) für den Winter anzuziehen, ist mit Paprika. Borsch mit einer solchen Zubereitung ist in 15 Minuten gekocht! Darüber hinaus kann diese Gemüsezubereitung als gewöhnlicher Salat verwendet werden, es ist auch sehr lecker.

Das Marinieren von Gemüse in Ihrem eigenen Saft ist einfach und lecker, zumal dieses Rezept ohne Sterilisation für den Winter zubereitet wird. Der Salat für den Winter wird aus Gemüse der Saison zubereitet - Auberginen, Paprika, Karotten und Tomaten.

Heute bereite ich eine Kohlernte für den Winter vor. Es ist vielseitig einsetzbar, kann als Beilage oder als Dressing für erste Gänge wie Borschtsch oder Kohlsuppe verwendet werden, und eine solche Zubereitung aus Kohl und Gemüse eignet sich perfekt als Füllung für Kuchen. Sehr nützlich im Winter!

Givech (oder Gyuvech) ist ein moldauisches Gemüsegericht und gleichzeitig eine der erfolgreichsten Vorbereitungen für den Winter. Es gibt viele Rezepte für Guvech, es kann aus verschiedenen Gemüsesorten zubereitet werden, aber Auberginen und Paprika bleiben unverändert. Nach diesem Rezept wird grob gehacktes Gemüse zuerst gebraten und dann in Tomatensauce gedünstet.

Wir bieten Hostessen, die sich mit allen Arten von Vorbereitungen für den Winter eindecken, um eingelegte Tomaten mit Scheiben, Zucchini, Pfeffer und Karotten zu kochen. Der Geschmack von Tomaten mit dem Rest des Gemüses ist dank der Senfkörner würzig.

Dieser köstliche und befriedigende Auberginen- und Bohnensalat enthält auch Paprika, Karotten, Zwiebeln und Tomaten.

Glaubst du, es ist Zeit, sich im Winter einzudecken? Ich habe schon angefangen. Ich bereite einen Gemüseeintopf für den Winter vor, besonders das Rezept mit Auberginen und Zucchini gefällt mir. Sollen wir den Sommer für später aufbewahren? :)

Ein interessanter, mäßig würziger und würziger Salat für den Winter - aus Zucchini, Karotten und Paprika.Im Winter geht es immer auseinander, so dass Sie sicher mehr kochen können. Kochen ist einfach und erschwinglich. Glückliche Leerzeichen!

Wenn Sie keine Tomaten zum Kochen von Lecho haben, können Sie diese durch mit Wasser verdünnte Tomatenmark ersetzen.

Gefrorene Paprikaschoten, gefüllt mit Gemüse und Pilzen, sind eine großartige Option für die Zubereitung einer Mahlzeit für den Winter, die dann in nur 15 Minuten in der Mikrowelle oder in 30 Minuten im Ofen gekocht werden kann, wenn unerwartete Gäste ankommen.

Ein heller und leckerer Paprikasalat für den Winter. Für die Zubereitung des Salats werden auch Karotten, Zwiebeln und grüne Tomaten verwendet.

Ein einfaches Rezept für einen sortierten Gemüsesalat aus Kohl, Tomaten, Gurken, Paprika, Karotten und Zwiebeln. Der Frühlingsvitaminsalat mitten im Winter verleiht Ihnen Frühlingsfrische für Gemüse.

Meistens wird Adjika aus Pfeffer und Knoblauch mit würzigen Kräutern zubereitet. Wenn Sie jedoch Äpfel und Tomaten zu den üblichen Zutaten hinzufügen, können Sie Adjika mit einem völlig neuen Geschmack zubereiten. Adjika mit Tomaten und Äpfeln nach diesem Rezept ist mäßig scharf mit einem süß-sauren Nachgeschmack.

Der Paprika-Tomaten-Lecho, der aus der ungarischen und balkanischen Küche zu uns kam, hat sich seit langem auf unserem Tisch festgesetzt. Köstlicher Lecho wird sowohl aus frischem Gemüse als auch beim Einmachen von Lecho für den Winter gewonnen. Dieses Rezept für Paprika-Lecho mit Tomaten und Karotten zeigt Ihnen, wie man Lecho für den Winter kocht.

Heute möchte ich mit Ihnen ein universelles Gemüse-Dressing für den Winter teilen, ohne zu kochen. Es eignet sich für Suppen, Eintöpfe, Saucen, Fleisch und andere Gerichte. Es ist sehr einfach zuzubereiten, buchstäblich wird alles geschnitten, gemischt - und fertig.

Pfeffer-, Karotten- und Tomatenrezepte sind in der Konservenindustrie sehr beliebt. Ein interessanter Unterschied zwischen dem vorgeschlagenen Pfeffer- und Tomatensalat für den Winter ist die Verwendung von Apfelsaft und Physalisfrüchten.

Ich möchte vorschlagen, dass Sie einen sehr interessanten Gemüsesnack für den Winter zubereiten - einen Salat aus Zucchini, Paprika und Tomaten. Und Liebhaber von Lecho werden diesen Salat wegen seines süß-sauren Geschmacks besonders mögen.

Das Kochen von Gemüsekonserven mit Reis ist überhaupt nicht schwierig, aber es stellt sich als sehr lecker heraus! Solche Konserven sind während einer Kampagne ein unersetzliches "Ding"!

Mit Gemüsefüllung gefüllte grüne Tomaten in Dosen sind ein köstlicher Vitamin-Snack, der im Winter nützlich sein wird. Tomaten werden mit Paprika, Karotten und gewürztem Knoblauch gefüllt.

Was ist mit im Winter ohne heiße Adjika? Kochen Sie eine köstliche Gewürzmischung aus Gemüse und Äpfeln, Peperoni und Knoblauch.

Das leckerste Rezept für hausgemachten Auberginenkaviar für den Winter. Auberginenkaviar erweist sich als dick, zart und sehr lecker.

Zucchinikaviar ist nicht nur im Winter ein sehr guter Snack! Ich habe alles separat gebraten, dadurch wird sehr leckerer Kaviar erhalten.

Auberginen für den Winter ernten. Gemüsesalat aus Auberginen in Dosen, Paprika, Tomaten, Karotten und Zwiebeln.

Gemüsesalat "Chetverochka" erhielt seinen Namen aufgrund seiner Bestandteile - denn Paprika, Tomaten, Karotten und Zwiebeln werden zu gleichen Teilen eingenommen.

Ein sehr einfacher, schmackhafter und heller Salat, der aus nur 3 Zutaten und einer süßen Marinade hergestellt wird, wird dazu beitragen, unser Menü in der kalten Jahreszeit zu diversifizieren. Die Früchte sind sehr appetitlich, knusprig und bunt. Eingelegte Gurken schmücken jede Mahlzeit.

Heute bereiten wir ein Borscht Dressing für den Winter vor. Es ist besser, 3 Stunden einmal in der Küche zu verbringen, aber dann werden Sie sich mehr als einmal für Ihre harte Arbeit loben. Darüber hinaus ist Borschtsch eine hervorragende Option für die Verarbeitung von "illiquiden" Gemüsesorten aus dem Garten, die für andere Zubereitungen nicht geeignet sind.

Ich schlage vor, köstliche Adjika aus Gemüse und Obst für den Winter zuzubereiten - Adjika mit Äpfeln und Pflaumen, aus Tomaten, Karotten, Paprika.

Sie können viel Gemüse der Saison kochen. Und während sie reichlich vorhanden sind, ist es einfach, ein paar Dosen Gurken zu drehen - eingelegte Gemüsesnacks mit Fleisch oder Fisch.

Die ganze Familie liebt es, es zu essen, sowohl auf Brot als auch mit Nudeln oder Kartoffeln, hauptsächlich im Winter. Also schließe ich den Lecho für den Winter :)

Heute mache ich Sie auf eine weitere Vorbereitung für den Winter aufmerksam: einen Salat aus Gemüse und Bohnen. Dies ist eine großartige Option, wenn Sie eine große Menge Gemüse sinnvoll "verwenden" müssen. Im Winter wird dieser köstliche und nahrhafte Salat alle Liebhaber von Gemüsesnacks begeistern. Es ist sehr einfach vorzubereiten!

Am allermeisten sind hier Auberginen, aber dank Paprika und Tomaten heißt diese köstliche Gemüsezubereitung für den Winter Lecho.

Wir bieten ein Rezept für die Ernte für den Winter vom "Verwandten" des Weißkohls - Kohlrabi. In dem vorgeschlagenen Gericht passt Kohlrabi gut zu Karotten, Paprika und Zwiebeln.

Ein köstliches, einfach zuzubereitendes Rezept für Zucchini in Dosen in einer würzigen Marinade, das unmittelbar nach der Zubereitung verzehrt und für den Winter geerntet werden kann. Salat "Tatarisches Lied" aus Zucchini kann als eigenständiges Gericht, als Vorspeise sowie mit Buchweizenbrei, Couscous, gekochtem Püree oder Kebab serviert werden.

Im Winter, wenn die Auswahl an frischem Gemüse nicht so groß ist, ist ein Glas mit duftendem hausgemachtem Lecho sehr nützlich. Es ist sowohl eine Vitaminquelle als auch einfach leckeres Essen. Das vorgeschlagene Rezept für hausgemachten Lecho aus Paprika, Tomaten und Karotten wird dazu beitragen, Lecho für den Winter aufzubewahren.

Adjika aus Tomaten für den Winter zu Hause kochen. Das bewährte und leckerste Rezept für Adjika.

Ein ausgezeichneter Gemüsesnack, ein einfaches Budgetrezept für Krasnodar-Kaviar. Der Rohling wird aus Zucchini mit Tomaten, Paprika, Karotten, Zwiebeln und Knoblauch hergestellt. Das gleiche Rezept für Krasnodar-Kaviar kann nicht nur für Zucchini verwendet werden, sondern auch für Kürbis, Lagenaria und Auberginen.

Schwiegermutter liebt meine Pastasauce! Ich bereite eine Sauce für den Winter vor - aus Tomaten, Paprika, Karotten, Äpfeln und Knoblauch. Der Sommer ist die perfekte Zeit zum Ernten. Gemüse ist billig oder wächst sogar in einem eigenen Garten. Also bereiten wir heute eine erstaunliche Sauce für Pasta und mehr vor! Das Rezept meiner Mutter! Alles vorzubereiten ist elementar!

Ein köstlicher und saftiger Salat aus Gurken, Tomaten, Paprika und Karotten wird zu Ihrem Lebensretter für die Ankunft unerwarteter Gäste. Dieses Gemüsekonserven kann sowohl als Vorspeise als auch als Salat für das Hauptgericht serviert werden.

Paprika Lecho ist vielleicht das beliebteste Dosengericht aus diesem Gemüse. Es ist nicht schwierig, Lecho für den Winter aufzubewahren. Die Hauptsache ist, alle notwendigen Produkte gleichzeitig an einem Ort zu sammeln.

Es gibt viele Rezepte und Methoden zur Herstellung von Tomaten-Adjika. Versuchen Sie, Adjika mit Tomaten, Paprika und Knoblauch für den Winter zuzubereiten. Das Gewürz ist mäßig scharf. Es ist nicht schwer zu kochen, es wird lange gelagert - den ganzen Winter.

Gemüsesalat aus Paprika in Dosen mit Auberginen, Tomaten, Karotten und Zwiebeln.

Alle Rechte an den Materialien auf der Website www.RussianFood.com sind gemäß geltendem Recht geschützt. Für die Verwendung der Website-Materialien ist ein Hyperlink zu www.RussianFood.com erforderlich.

Die Site-Administration ist nicht verantwortlich für das Ergebnis der Anwendung der gegebenen kulinarischen Rezepte, Zubereitungsmethoden, kulinarischen und anderen Empfehlungen, die Funktionsfähigkeit der Ressourcen, auf die die Hyperlinks gesetzt werden, und für den Inhalt von Werbung. Die Site-Administration teilt möglicherweise nicht die Meinungen der Autoren von Artikeln, die auf der Site www.RussianFood.com veröffentlicht wurden

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie auf der Website bleiben, stimmen Sie den Richtlinien der Website zur Verarbeitung personenbezogener Daten zu. GENAU


Schau das Video: Paprika gefüllt mit Schinken, Tomaten und Eier. Einfaches Rezept!