at.kornos.org
Interessant

Was ist ein heißes Bett - Tipps für die Gartenarbeit in einer heißen Box

Was ist ein heißes Bett - Tipps für die Gartenarbeit in einer heißen Box



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Von: Mary Ellen Ellis

Gartenarbeit in einer heißen Box oder einem heißen Bett hat viele Vorteile. Es ermöglicht Ihnen, Ihre Vegetationsperiode zu verlängern, bietet die Möglichkeit, warmes Klima-Gemüse früher zu säuern, Wurzelstecklinge an einem warmen Ort zu platzieren und ermöglicht Ihnen, in einem kleineren, einfacheren und kostengünstigeren Raum zu erfahren, was Sie in einem Gewächshaus tun können. Lesen Sie weiter für einige Pläne und Ideen für Gardenhot-Boxen.

Was ist ein heißes Bett?

Ein heißes Bett, auch als Hot Box bekannt, ist ein beheizter Kühlrahmen. Ein Kühlrahmen ist ein Pflanzenbeet, das vor der Umgebung geschützt ist, damit es etwas wärmer als außerhalb des Rahmens bleibt. Eine Hot Box ist im Wesentlichen ein Miniatur-Gewächshaus.

Der Hauptgrund für die Verwendung einer Hot Box ist die Verlängerung der Vegetationsperiode. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, dies zu tun, und viele andere Gründe, sich die Hot-Box-Pläne anzusehen und eigene zu erstellen. Zum Beispiel können Sie Samen eher von außen als von innen starten, wenn es noch zu kalt ist, um sie direkt in den Boden zu bringen.

Sie können auch warmes Gemüse wie Melonen und Tomaten früher als sonst anfangen. Wachsen Sie Ihr Gemüse länger im Herbst oder Winter für eine längere Ernte.

Mit Wurzelstecklingen von Holzpflanzen können Sie das Wärmeröl verwenden, um das Wurzelwachstum schneller zu stimulieren. Eine Hot Box ermöglicht auch die Überwinterung von halbharten Pflanzen und das Aushärten von Transplantaten.

Wie man eine Garten-Hotbox baut

Ein heißes Bett oder eine heiße Box ist eine einfache Struktur, und mit grundlegenden Werkzeugen und DIY-Fähigkeiten sollten Sie in der Lage sein, eine herzustellen. Suchen Sie online nach Garten-Hot-Box-Designs, um Ihre Konstruktion zu leiten, oder bauen Sie einfach eine sehr einfache Struktur mit vier Holzbrettern oder Betonblöcken auf jeder Seite. Fügen Sie einen Klappdeckel mit klarem Glas oder Kunststoff hinzu.

Das Obige beschreibt einen einfach kalten Rahmen. Was eine Hotbox etwas komplizierter macht, ist das Hinzufügen eines Heizelements. Der einfachste Weg, ein Bett zu erhitzen, besteht darin, eine Schicht Mist unter den Boden zu legen. Wenn es sich zersetzt, erwärmt es den Boden.

Ohne Zugang zu ausreichend Gülle können Sie ein Bett am einfachsten mit elektrischen Heizkabeln heizen. Um Kabel zu verwenden, erkundigen Sie sich zunächst bei Ihrem örtlichen Verlängerungsbüro, wie viele Watt pro Quadratfuß Sie benötigen, um Wärme in Ihrem Hot-Box-Klima bereitzustellen.

Wenn Sie Heizkabel in einer Hotbox verwenden, ist es am besten, einen isolierten Boden für das Bett zu erstellen. Legen Sie darüber ein Futter aus Landschaftsstoff. Befestigen Sie das Kabel mit einem Tacker am Stoff. Legen Sie es in einer Spirale mit einem Abstand von ca. 7,6 cm zwischen den Kabeln aus. Verwenden Sie für jeden Quadratfuß (0,1 Quadratmeter) in der Box etwa 61 cm Kabel. Decken Sie die Kabel mit Sand und Erde ab.

Stellen Sie sicher, dass die von Ihnen ausgewählten Kabel einen Thermostat haben, damit Sie die Temperatur regeln können. Vergraben Sie das Kabel, das sich von der Box zum Auslass erstreckt, vorsichtig. Andernfalls kann es durch Gartenarbeiten oder Rasenmähen beschädigt werden.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am

Lesen Sie mehr über Gewächshäuser


Wie man Gemüsegartenkästen baut

Letzte Aktualisierung: 22. April 2019 Referenzen

Dieser Artikel wurde von Steve Masley mitverfasst. Steve Masley entwirft und pflegt seit über 30 Jahren Bio-Gemüsegärten in der San Francisco Bay Area. Er ist Berater für ökologischen Gartenbau und Gründer von Grow-It-Organically, einer Website, auf der Kunden und Studenten die Vor- und Nachteile des ökologischen Gemüsegartens kennenlernen. In den Jahren 2007 und 2008 unterrichtete Steve das Local Sustainable Agriculture Field Practicum an der Stanford University.

In diesem Artikel werden 12 Referenzen zitiert, die sich am Ende der Seite befinden.

Dieser Artikel wurde 20.023 mal angesehen.

Gemüsegartenkästen, auch als Hochbeete bekannt, sind eine großartige Funktion, um sie in Ihrem Garten zu installieren. Sie sehen ordentlich aus, lassen sich gut abtropfen und erleichtern die Pflege Ihrer Pflanzen. Um eine Gartenkiste herzustellen, müssen Sie zuerst den Bereich räumen, in den Sie die Kiste stellen möchten, dann die Kiste zusammenbauen und schließlich Erde hinzufügen, um Ihr Gemüse darin zu pflanzen.


Schritt 1: Sammeln von Materialien

  • Leuchte mit 75 Watt Glühlampe
  • 2 Stück altes Haushaltskabel
  • Elektrischer Stecker
  • Thermostat
  • Isolierung
  • Kleinigkeiten
  • Scharniere
  • Kleber - PVA und CA.
  • Brads
  • Heftklammern
  • Seltsame Schrauben
  • Sofortablesungsthermometer

Ich hatte alles außer dem Thermostat und der Isolierung. In meiner Junk-Sammlung hatte ich mehrere Thermostate, aber die meisten würden 120 Volt nicht verarbeiten. Ich hatte auch einen Warmwasserbereiter-Thermostat, aber Tests zeigten, dass ich ihn nicht abschalten konnte, bis die Temperatur 112 Grad erreichte, so dass auch aus war. Ich habe ein Heizbandthermostat (2. Bild) gefunden, das sich bei 38 Grad ein- und bei 50 Grad ausschaltet. Es ist für 120 Volt und 15 Ampere ausgelegt - viel robuster als ich brauche. Die Kosten betrugen 12 Dollar.

Für die Isolierung hatte ich gedacht, eine Schaumisolierungsfolie zu verwenden, die Kosten wären 14 Dollar gewesen. Aber eines Tages, als ich Besorgungen machte, bemerkte ich einige dieser Schilder (Bild 3) entlang der Straße. Ich halte diese Zeichen für unattraktiv und ablenkend, aber sie sind Eigentum von jemandem. Wenn Sie genau hinschauen, sagen alle "Deadline Dec 15th". Dies war der 18. Dezember, also waren die Schilder offensichtlich verlassenes Eigentum und daher verfügbar. Im Interesse der öffentlichen Sicherheit und der Aufräumarbeiten am Straßenrand entfernte ich umgehend 16 von ihnen auf einer Strecke von 2 Meilen.

Diese Schilder bestehen aus Kunststoff in einer Wabenstruktur - perfekt zur Isolierung. Tatsächlich sind sie laut wissenschaftlichen Berichten im Internet der Schaumisolierung überlegen.

Seien Sie sicher und überprüfen Sie die Bilder auf Notizen.


Wie man erhöhte Gemüsegartenkästen baut

Letzte Aktualisierung: 7. Oktober 2019 Referenzen genehmigt

Dieser Artikel wurde von Steve Masley mitverfasst. Steve Masley entwirft und pflegt seit über 30 Jahren Bio-Gemüsegärten in der San Francisco Bay Area. Er ist Berater für ökologischen Gartenbau und Gründer von Grow-It-Organically, einer Website, auf der Kunden und Studenten die Vor- und Nachteile des ökologischen Gemüsegartens kennenlernen. In den Jahren 2007 und 2008 unterrichtete Steve das Local Sustainable Agriculture Field Practicum an der Stanford University.

In diesem Artikel werden 17 Referenzen zitiert, die sich am Ende der Seite befinden.

wikiHow markiert einen Artikel als vom Leser genehmigt, sobald er genügend positives Feedback erhalten hat. In diesem Fall fanden 93% der Leser, die abgestimmt haben, den Artikel hilfreich und erhielten unseren Status als Leser.

Dieser Artikel wurde 656.206 mal angesehen.

Der Bau einer erhöhten Gartenbox, um Lebensmittel für Ihre Familie anzubauen, ist ein unterhaltsames Projekt und eine gesunde Art, Produkte bereitzustellen. Sie sparen Geld, Zeit und sind weniger aufwendig als das Graben eines Gartengrundstücks. Das ist großartig für alle Altersgruppen. Die Kinder können lernen, wie Lebensmittel beginnend mit Samen angebaut werden. Beginnen Sie nach dem Sprung.


Obwohl es keine Brutstätte mehr sein wird, ist es dennoch ein fruchtbares Hochbeet. So können Sie es weiterhin verwenden, um Ihre Pflanzen zu züchten. Sie müssen nur sicherstellen, dass Sie das Top-Dressing mit neuem Kompost beibehalten und flüssige Futtermittel verwenden, um ein nährstoffreiches Anbaugebiet zu erhalten.

Sobald das organische Material abgebaut ist, verwenden Sie Ihre Brutstätte als Hochbeet.

Alternativ können Sie das kompostierte Material entfernen und den Kompost an einer anderen Stelle in Ihrem Garten verwenden oder nur die vollständig kompostierten Deckschichten entfernen und sie mit kompostierbarerem Mist, Stroh usw. und Wachstumsmedium auffüllen.

Eine Brutstätte ist eine flexible und nützliche Ergänzung Ihres Wintergartens. Warum also nicht ein oder zwei in diesem Herbst machen? Wenn Sie Ihre Vegetationsperiode noch weiter verlängern möchten, haben wir 10 kostengünstige Möglichkeiten, dies zu tun.

Elizabeth Waddington ist Schriftstellerin, Permakultur-Designerin und Beraterin für umweltbewusstes Leben. Sie ist eine praktische, praktische Gärtnerin mit einem Hintergrund in Philosophie: (MA in Englisch-Philosophie an der St. Andrews University). Sie interessiert sich seit langem für Ökologie, Gartenarbeit und Nachhaltigkeit und ist fasziniert davon, wie Gedanken zu Handlungen und Ideen zu positiven Veränderungen führen können.

2014 zogen sie und ihr Mann in ihr ewiges Zuhause auf dem Land. Sie absolvierte die Kleingärtnerei und verwaltete 1/3 eines Hektar Land organisch, einschließlich eines reifen Obstgartens, den sie in einen produktiven Waldgarten verwandelt hat. Der Ertrag aus dem Garten steigt von Jahr zu Jahr und nähert sich rasch einem Jahresgewicht von fast 1 Tonne.

Sie hat den Rest des Gartens mit einem Polytunnel, einem Gemüsebeet, einem Kräutergarten, einem Wildteich, Waldgebieten und vielem mehr gefüllt. Seit ihrem Umzug auf das Grundstück hat sie auch viele Hühner von Fabrikfarmen gerettet, sie für ihre Eier behalten und ist der Selbstversorgung viel näher gekommen. Sie hat viele Fortschritte gemacht, um einheimische Wildtiere anzuziehen und die Artenvielfalt auf dem Gelände zu erhöhen.

Wenn sie nicht im Garten arbeitet, verbringt Elizabeth viel Zeit damit, remote an Permakultur-Gartenprojekten auf der ganzen Welt zu arbeiten. Unter anderem hat sie private Gärten in so unterschiedlichen Regionen wie Kanada, Minnesota, Texas, der Wüste von Arizona / Kalifornien und der Dominikanischen Republik, kommerzielle Aquaponikprogramme, Lebensmittelwälder und Gemeinschaftsgärten an einer Vielzahl globaler Standorte entworfen.

Neben der Gestaltung von Gärten arbeitet Elizabeth auch als Beraterin und bietet fortlaufende Unterstützung und Schulung für Gärtner und Züchter auf der ganzen Welt. Sie hat Broschüren erstellt und bei der Gestaltung von Food Kits mitgewirkt, um Gärtnern zu helfen, das Klima abzukühlen und zu wärmen, um beispielsweise ihre eigenen Lebensmittel anzubauen. Sie arbeitet kontinuierlich für die NGO Somalia Dryland Solutions und eine Reihe anderer Nichtregierungsorganisationen und arbeitet als Umweltberaterin für mehrere nachhaltige Unternehmen.


Schau das Video: Letzte Ernte von Endiviensalat und Zuckerhut im Garten.