Sammlungen

Gartenberatung: Windowsill Herb Garden

Gartenberatung: Windowsill Herb Garden


F: Mein Kräuter- und Salatgarten auf der Fensterbank ist von winzigen Käfern befallen, die weiße Eier auf die Unterseite der Blätter legen. Insektizide Seife bewirkt, dass die Blätter braun werden und fallen. Gibt es ein anderes kräutersicheres Mittel? Paul Girard, Baltimore, Md.

EIN: Der Täter klingt wie eine Weiße Fliege, ein häufiger Schädling von Pflanzen, die in Innenräumen wachsen. Die "Eier" sind eigentlich Nymphen, unreife Insekten. Möglicherweise haben Sie auch geflügelte Blattläuse, die Mücken ähneln. Sowohl Fliegen als auch Blattläuse saugen die Säfte aus Pflanzen und bevorzugen weiche, üppige Blätter wie Salat und Basilikum anstelle des härteren Laubes von Rosmarin, Thymian oder Oregano. Obwohl eine Seifenlösung eine der sichersten Abwehrmechanismen gegen Insektenschäden ist, kann sie Blattverbrennungen verursachen, die von Ihnen beschriebene Bräunung. Im Gegensatz zu ihren Gegenstücken im Freien werden Pflanzen auf der Fensterbank nicht durch Kontakt mit den Elementen abgehärtet, wodurch sie besonders empfindlich gegenüber Chemikalien sind, egal wie sicher sie sind. Um Verbrennungen zu vermeiden, verwenden Sie insektizide Seife oder Gartenbauöl (ebenfalls von geringer Toxizität) mit der Hälfte der empfohlenen Stärke - 2 1/2 Esslöffel pro Gallone Wasser. Da eine feuchte Seifensprühbeschichtung als Linse auf dem Blatt wirken kann und Licht und Wärme konzentriert, entfernen Sie die Pflanzen vor dem Sprühen von der direkten Sonne und warten Sie, bis sie trocken sind, bevor Sie sie wieder einsetzen. (Pflanzen sollten auch im Voraus gewässert werden: Ein pralles Blatt ist stärker als ein verwelktes.) Sprühen Sie beide Seiten der Blätter ein und wiederholen Sie diese Behandlung gemäß den Anweisungen auf dem Etikett, um alle neuen Jungtiere zu treffen. Wenn die Pflanzen klein sind, tauchen Sie sie in einen Eimer mit der Lösung. Warten Sie auch mit sicheren Seifen und Ölen eine Woche nach der Anwendung, bevor Sie das Laub ernten, und waschen Sie es dann gründlich.

Viele Kräuter sind tatsächlich gute Insektenschutzmittel. Verwenden Sie sie, bevor ein Befall außer Kontrolle gerät oder um ein erneutes Auftreten zu verhindern. Entweder frisch oder getrocknet oder in einen Tee zum Sprühen hineingegossen - Kamille, Schnittlauch, Koriander, Dill, Fenchel, Mutterkraut, Knoblauch, Lavendel, Pennyroyal, Rosmarin und Rainfarn vertreiben alle Schädlinge. Versuchen Sie, einige dieser Kräuter unter Ihren anderen Pflanzen anzubauen.

Die harmlosen - für Menschen - klebrigen gelben Karten (keine mit Pestiziden geschnürten Streifen ohne Schädlinge), die oft zum Fangen von weißen Fliegen und Blattläusen empfohlen werden, fangen nicht wirklich viele, und in einem kleinen Garten wie Ihrem müssen Sie Schädlinge vollständig ausrotten. Diese Kreaturen vermehren sich mit erstaunlichen Geschwindigkeiten: Blattläuse vermehren sich auch ohne Partner; Ein Insekt könnte heute in wenigen Tagen Hunderte bedeuten. Sowohl Weiße Fliegen als auch Blattläuse gedeihen in heißen, trockenen und schlecht belüfteten Bereichen. Öffnen Sie also ein Fenster oder schalten Sie einen Ventilator ein. Natürlich ist Ihre Fensterbank für Salatgrüns möglicherweise einfach zu sonnig - in der Regel in der kühlen Jahreszeit müssen sie vor der heißen Nachmittagssonne geschützt werden. Ideal ist ein nach Osten ausgerichtetes Fenster. Im Gegensatz dazu sind Kräuter aus dem Mittelmeerraum wie Rosmarin und Thymian, die in einem kühlen Schatten liegen, lieber nach Süden ausgerichtet. Teilen Sie Ihr Grün und Ihre Kräuter auf Fensterbänke mit unterschiedlicher Exposition auf: Die Pflanzen sind gesünder und besser gerüstet, um Schädlinge selbst abzuwehren - oder um einen gelegentlichen Spritz mit Seife oder Öl zu tolerieren, wenn geflügelte Eindringlinge eintreffen.

Weitere Informationen zu Kräutergärten finden Sie unter: So starten Sie einen Kräutergarten


Schau das Video: Top 6 Struggles of Growing Herbs Indoors w. solutions!!!. Garden Answer