Sammlungen

Kürbis am Stiel Pflanzeninfo - Erfahren Sie mehr über die Pflege dekorativer Auberginen

Kürbis am Stiel Pflanzeninfo - Erfahren Sie mehr über die Pflege dekorativer Auberginen


Von: Amy Grant

Wenn Sie gerne für Halloween und Thanksgiving dekorieren, sollten Sie Kürbis auf einer Stockpflanze anbauen. Ja, das ist wirklich der Name oder zumindest einer von ihnen, und wie apropos es ist. Was ist ein Kürbis am Stiel? Nun, es sieht genauso aus wie ein Kürbis am Stiel. Das heißt, es ist nicht einmal ein Kürbis oder verwandt - es ist tatsächlich eine Aubergine. Möchten Sie Kürbis am Stiel anbauen? Lesen Sie weiter, um zu lernen, wie man Auberginen wächst.

Was ist ein Kürbis auf einer Stockpflanze?

Ein Kürbis auf einer Stockpflanze (Solanum integrifolium) ist kein Kürbis. Wie bereits erwähnt, handelt es sich um eine Art Aubergine, die als Zierpflanze angebaut wird, aber aufgrund ihres Aussehens ist Verwirrung unvermeidlich. Kürbis am Stiel gehört zur Familie der Nachtschattengewächse und ist mit Tomaten, Kartoffeln und Paprika verwandt. Er sieht genauso aus wie kleine orangefarbene Kürbisse, die am Stiel wachsen, wenn auch ein stereotyp dorniger Auberginenstab.

Ansonsten hat die Pflanze einen aufrechten Wuchs mit großen Blättern. Sowohl die Stängel als auch die Blätter haben Dornen. Die Blätter sind mit kleinen Stacheln und der Stiel mit großen lila Dornen übersät. Die Pflanze erreicht eine Höhe von ungefähr 3-4 Fuß (ungefähr einen Meter) und 2-3 Fuß (61-91 cm) Durchmesser. Die Pflanzenblüten mit kleinen weißen Blütenbüscheln, gefolgt von kleinen, palegreen, gekämmten Früchten.

Als ob es nicht genug Verwirrung gibt, hat die Pflanze eine Reihe anderer Namen, darunter Hmong-Auberginen, rote China-Auberginen und scharlachrote chinesische Auberginen. Dieses Exemplar wurde 1870 von der Vanderbilt University in Thailand als botanische, dekorative Kuriosität in die USA gebracht.

Wie man Zier-Auberginen züchtet

Zier-Auberginen werden wie jede andere Auberginen-Tomate angebaut. Die Pflanze mag volle Sonne und gut durchlässigen Boden. Beginnen Sie die Samen ungefähr 6 Wochen vor dem durchschnittlichen letzten Frost in Ihrer Region mit Temperaturen von mindestens 24 ° C. Legen Sie sie auf eine Heizmatte oder auf den Kühlschrank und geben Sie ihnen 12 Stunden Licht.

Wenn die Pflanzen ihre ersten beiden Sätze echter Blätter haben, härten Sie sie zur Vorbereitung auf das Umpflanzen ab. Die Transplantation nach Nachtzeit beträgt mindestens 13 ° C. Raumtransplantationen in einem Abstand von 91 cm.

Ornamentale Auberginenpflege

Sobald sich die Transplantate im Garten befinden, ist die Pflege der dekorativen Auberginen recht einfach. Passen Sie das Binden und Abstecken nach Bedarf an. Halten Sie den Boden feucht und mulchen Sie um die Pflanzen herum, um Unkraut zu bremsen, Wurzeln abzukühlen und Wasser zurückzuhalten.

Befruchten Sie die Pflanzen wie Tomaten oder Paprika. Die Früchte sollten etwa 65 bis 75 Tage nach der Verpflanzung erntebereit sein. Achten Sie darauf, die Stängel und Früchte gut zu trocknen. Hängen Sie die Stängel in Trauben in die Sonne oder in einen anderen warmen, aber belüfteten Bereich, bis die Blätter abgestorben sind. Entfernen Sie die Blätter und zeigen Sie die Stängel in einer trockenen Vase oder einem anderen Behälter.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am

Lesen Sie mehr über Auberginen


Wachstumsanleitung

Lern-Download: Wie man Auberginen züchtet

Neben der üblichen schlanken, langen, tiefvioletten Aubergine gibt es viele Sorten, darunter die Farben Weiß, Orange, Hellpurpur und verschiedene Formen. Aubergine hat eine Textur ähnlich wie Kürbis.

Vor dem Pflanzen: Starten Sie Auberginensamen bis zu 10 Wochen vor dem letzten Frostdatum in Innenräumen. Auberginen eignen sich am besten für reichhaltige, gut durchlässige Böden. Mulch kann Auberginen helfen, ihr Wachstum im Frühjahr zu steigern, und das Hinzufügen eines hellen strohähnlichen Mulchs im Sommer hilft, den Wärmestau zu reduzieren.

Pflanzen: Pflanzen Sie die Samen 1/4 Zoll tief, wässern Sie sie nach dem Pflanzen und bedecken Sie sie locker mit Plastik, um die Feuchtigkeit zu speichern. Pflanzen Sie die Sämlinge in den Garten, wenn die Bodentemperaturen 60 Grad erreichen. Lassen Sie zwischen den Pflanzen bis zu 24 Zoll in Reihen, die 2 bis 3 Fuß voneinander entfernt sind.

Bewässerung: Wasser 1 bis 2 Zoll pro Woche.

Dünger: Mit einer vollständigen Nährlösung düngen, um die Pflanzen dunkelgrün und gesund zu halten.

Tage bis zur Reife: Auberginen können bereits 70 Tage nach der Aussaat geerntet werden.

Ernte: Ernten Sie die Früchte in der gewünschten Größe. Baby Aubergine um 8 Unzen und Mini Aubergine um 4 Unzen. Das Ernten von Auberginen fördert häufig mehr Wachstum. Achten Sie beim Ernten auf den stacheligen Stiel der Aubergine. Die Früchte quetschen leicht, seien Sie also beim Ernten vorsichtig. Verwenden Sie Pflaumen oder ein scharfes Messer, um die Früchte aus der Pflanze zu schneiden, aber achten Sie darauf, ein kurzes Stück Stiel auf den Früchten zu halten.

Tipps: Erntbare Früchte sollten fest sein und die Samen sollten nach dem Aufschneiden nicht sichtbar sein. Das innere Fruchtfleisch der Aubergine sollte cremefarben sein.


Was ist ein Kürbis am Stiel: Wie man Zier-Auberginen anbaut - Garten

Botanischer Name: Solanum aethiopicum

Tage bis zur Reife: 65–70 Tage nach der Transplantation

Familie: Solanaceae

Eingeborener: Afrika

Widerstandsfähigkeit: Jährlich

Pflanzenabmessungen: 3 '- 4' groß, 2 '- 3' breit

Sorteninformation: Lila sternförmige Blüten, gefolgt von 2 "–3" grünen Früchten, die zu einem orangeroten reifen.

Exposition: Volle Sonne

Blütezeit: Sommer

Attribute: Blume schneiden

Wann draußen säen: 2 bis 4 Wochen nach Ihrem durchschnittlichen letzten Frostdatum, wenn die Bodentemperatur mindestens 70 ° F beträgt.

Wann man drinnen anfängt: EMPFOHLEN. 6 bis 8 Wochen vor Ihrem durchschnittlichen letzten Frostdatum. Die ideale Bodentemperatur für die Keimung beträgt 80 ° –90 ° F. Im Freien umpflanzen, wenn die Bodentemperatur mindestens 60 ° F beträgt.

Tage bis zum Entstehen: 10–20 Tage

Samenabstand: Beginnen Sie in Innenräumen mit einem Abstand von 24 bis 36 Zoll im Außenbereich.


Was ist ein Kürbis am Stiel: Wie man Zier-Auberginen anbaut - Garten

Zier-Auberginen, besser bekannt als Kürbis am Stiel. Fotos mit freundlicher Genehmigung von Genesis Seeds.

ÖIhre Redakteurin Therese Ciesinski entdeckt Herbstfrüchte, die Trauben von Miniaturkürbissen in diesem Bereich ähneln ichAngebot für dekorative saisonale Arrangements.

Vor ein paar Wochen hat mir ein Freund ein Geschenk gemacht. Es schien sich um Ansammlungen von Plastik-Minikürbissen zu handeln, und ich schauderte innerlich, da Plastikpflanzen ein Affront gegen alles sind, was auf dieser Welt natürlich und gesund ist. Außerdem werden sie staubig.

Eine genaue Untersuchung ergab, dass sie überhaupt nicht plastisch waren. Jeder war echt. Winzige, fast unnatürlich glänzende orange, gelbe und grüne „Kürbisse“ baumelten an faserigen grünen Stielen. Wunderlich und komisch zugleich.

Das hatte ich noch nie gesehen. Also fragte ich The Great Oz (Google): "Was für eine Pflanze ist das?" und er antwortete: Solanum aethiopicum. Volksname: Kürbis am Stiel.

Der Name zeigt Bilder dieser frittierten Neuheiten, die auf staatlichen Messen im ganzen Land verkauft werden. Und Kürbis am Stiel ist zwar essbar, aber anscheinend nicht zu lecker (alle Berichte sagen, dass er bitter ist). Trotzdem wird dieser Auberginenverwandte in einigen asiatischen Gerichten verwendet, aber in diesem Teil der Welt wird er nicht als essbarer Anbau angebaut, sondern wegen seiner Nützlichkeit als herbstliche Dekoration.

Suchen Sie dieses Jahr in den Blumengeschäften danach, um Ihre Kaminverkleidung oder Ihren Thanksgiving-Tisch zu dekorieren. Nächstes Jahr, warum nicht anbauen? Beginnen Sie die Samen sechs Wochen vor Ihrem letzten Frosttermin in Innenräumen und pflanzen Sie sie im Freien, nachdem die Frostwahrscheinlichkeit vorbei ist. Geben S. aethiopicum volle Sonne, reicher Boden, und platzieren Sie sie etwa 3 Meter voneinander entfernt. Pflanzen werden ungefähr 3 Fuß groß mit großen grünen Blättern. Ernte in ca. 75 Tagen, wenn die Früchte eine tief orange Farbe erreicht haben.


Schau das Video: Kürbiskerne anbauen und verarbeiten. Ein Highlight meiner Gartenkunst.