Sammlungen

Wie man die Entwässerung richtig macht, aus welchen Materialien

Wie man die Entwässerung richtig macht, aus welchen Materialien


Zimmerpflanzen

Für die vollständige Entwicklung von Zimmerpflanzen sind Bodeneigenschaften wie Wasser- und Luftdurchlässigkeit sehr wichtig, die durch Aufbringen einer Schicht Drainagematerial auf den Topfboden erzielt werden. Die meisten Innenblumen wachsen gut in einem Substrat aus 50% Feststoffen, 15% Luft und 35% Wasser, und dieses Gleichgewicht kann nur durch Entwässerung erreicht werden. Sie können eine Tasche mit vorgefertigtem Drainagematerial in einem Gartenpavillon oder in einem Blumenladen kaufen oder für diesen Zweck verfügbare Werkzeuge verwenden.
Über was und wie Drainagematerial hergestellt wird und was in unserem Artikel besprochen wird.

So stellen Sie den Abfluss von überschüssigem Wasser sicher

Die Entwässerung erfüllt ihren Zweck, wenn sie auf den Boden eines Behälters mit Abflusslöchern gestellt wird: Ohne Drainagelöcher kann kein überschüssiges Wasser aus dem Geschirr fließen. Eine unzureichend dicke Schicht Drainagematerial verurteilt das Wurzelsystem der Pflanze zu Sauerstoffmangel und -verfall.

Die Qualität des Entwässerungsmaterials, die Form des Topfes, die Anzahl und Größe der Entwässerungslöcher beeinflussen auch die Effizienz der Entwässerung. Der Mindestdurchmesser der Löcher beträgt 5 mm, und diejenigen, die größer als 10 mm sind, müssen mit einem Netz abgedeckt werden, damit das Substrat beim Gießen nicht durch sie hindurchwäscht. Für Orchideen eignen sich Töpfe mit zahlreichen Löchern nicht nur am Boden, sondern auch an den Wänden. Hohe Schalen benötigen mindestens fünf gleichmäßig am Boden verteilte Abflusslöcher, und für einen breiten Behälter reicht ein großes Loch aus.

Auf dem Foto: Drainagelöcher im Topf

Im Hinblick auf die Wasserdurchlässigkeit benötigen Kakteen beispielsweise eine "schnelle Entwässerung". Daher ist es am besten, sie in kleine Behälter mit vielen Löchern zu pflanzen und eine poröse Bodenmischung als Substrat zu verwenden. Für Pflanzen, die häufig gewässert werden müssen, ist eine mäßige Entwässerung erforderlich: Sie werden in Töpfen mit weniger Löchern gezüchtet, die mit Erde gefüllt sind, die die Feuchtigkeit gut zurückhält.

Füllen Sie den Topf mit Drainagematerial, zuerst werden die groben Partikel gelegt, dann das Medium und erst dann die kleinen. Damit die Drainage alle Hohlräume ausfüllt, muss der Topf mehrmals leicht geschüttelt werden.

Welche Materialien werden für die Entwässerung verwendet?

Traditionelle Entwässerungsmaterialien

Jedes wasserdurchlässige, nicht einweichende, nicht verrottende, verdichtungsbeständige, grobkörnige oder grobkörnige Material ist zur Entwässerung geeignet. Am häufigsten in dieser Funktion verwendet Vermiculit, Perlitsowie sterilisiert Blähton mittlere (für große Pflanzen) und feine Fraktion. Alle diese Materialien können in Gartenpavillons oder Blumengeschäften gekauft werden.

Ihre Haltbarkeit beträgt ca. 5 Jahre, und dann werden die Entwässerungsmaterialien Teil des Bodens.

Foto: Drainageschicht am Boden des Topfes

Entwässerungsmaterialien

In der Amateurblumenzucht werden häufig folgende Materialien zur Entwässerung verwendet:

  • zerbrochene Keramikfliesen oder Geschirr, von denen nicht sehr große Stücke auf den Boden des Topfes gelegt werden;
  • Sphagnummoos, das eine halbe Stunde in Wasser eingeweicht wird, damit es mit Feuchtigkeit gesättigt ist;
  • Holzkohle, die Feuchtigkeit perfekt aufnimmt und gegebenenfalls an den Untergrund abgibt. Zusätzlich schützt Holzkohle das Wurzelsystem der Pflanze vor Fäulnis;
  • Kies und Schotter, dessen einziger Nachteil die Schwere ist, daher werden diese Materialien häufiger für Großbauern mit einem schwachen Wurzelsystem verwendet, damit die Pflanzen den Topf nicht umdrehen.
  • Aquariensteine ​​oder Kieselsteine ​​sind eine ausgezeichnete Wahl, aber sehr teuer, da nicht jeder Züchter das Meer unter dem Fenster spritzen lässt. Wenn Sie dieses Material haben, ist es perfekt für die Entwässerung geeignet.
  • Styropor ist überall zu finden und verfügt über alle für die Entwässerung erforderlichen Eigenschaften. Sie müssen es nur in Würfel schneiden.
  • weiße Ziegelspäne oder zerbrochene weiße Ziegel. Es ist ratsam, die scharfen Kanten der Stücke zu glätten, bevor Sie sie in den Topf geben, da sie sonst die Wurzeln der Pflanze beschädigen können.

Welche Materialien können nicht verwendet werden

Es ist unerwünscht, zur Entwässerung zu verwenden Sandda es die Abflusslöcher verstopft, was zu Wurzelfäule führen kann. Wenn Sie Flusskiesel auf den Boden des Topfes legen, müssen Sie daher zuerst den Sand davon abwaschen. Marmorchips ist auch nicht zur Verwendung geeignet, da bei Wechselwirkung mit Wasser sein pH-Wert stark auf die alkalische Seite verschoben wird. Laubbaumrinde und Schale von Nüssen - auch nicht das beste Drainagematerial: In feuchter Umgebung bilden sie sich, verrotten und tragen zur Entstehung von Infektionen im Wurzelsystem von Pflanzen bei. Es ist unerwünscht, als Drainage zu verwenden und Eierschale.

Einige Tipps zur Verwendung von Drainagematerialien

Die Drainageschicht muss jedes Mal gewechselt werden, wenn eine Pflanze gepflanzt und umgepflanzt wird.

Wenn Sie ein gebrauchtes Material zur Entwässerung verwenden möchten, spülen Sie es aus, sterilisieren Sie es und trocknen Sie es. Beachten Sie jedoch, dass die Lebensdauer eines Materials 4 bis 6 Jahre beträgt. Die Höhe der Drainageschicht hängt von der Pflanze ab, die Sie in den Topf pflanzen. Normalerweise ist eine Schicht von 1 bis 3 cm ausreichend, obwohl einige Pflanzen eine dickere Schicht von 4 bis 5 cm erfordern.

Ändern Sie die Art des Drainagematerials bei jeder Transplantation und vergessen Sie während der Lebensdauer nicht, die Drainagelöcher des Topfes regelmäßig zu reinigen.

Befindet sich nur ein Abflussloch im Topf, sollte die Drainageschicht mindestens 3 cm betragen. Wenn sich im Boden viele Löcher befinden, kann eine untere Schicht verlegt werden. Bei vielen großen Löchern reicht eine 1 cm hohe Drainageschicht aus. Sie können einen Blumentopf ohne Drainagelöcher kaufen und selbst herstellen, basierend auf den Anforderungen der gepflanzten Kultur:

Die Drainage wird direkt während der Transplantation in den Topf gegeben: Trockenes Material wird in den Topf gegossen, das Geschirr geschüttelt, und eine Schicht Erde wird darauf gelegt, damit die Pflanzenwurzeln nicht mit den Drainageteilchen in Kontakt kommen.

Literatur

  1. Lesen Sie das Thema auf Wikipedia

Abschnitte: Gartenarbeit


Wie mache ich hohe Betten? Eine einfache Möglichkeit, das Aussehen und die Produktivität Ihres Gartens zu verbessern

Hochbetten zum Selbermachen im Land sind in den letzten Jahren ein neuer "Trend". Laut den Bewohnern des Sommers ist es praktisch, schön und effektiv. Um zu einem so modernen Aussehen Ihres eigenen Gartens zu gelangen, müssen Sie zwar ein wenig arbeiten. Interfax.by erklärt, wie solche Betten richtig organisiert werden, zumal dies bereits Anfang April möglich ist.


5 die Vorteile eines Hochbettes gegenüber einem herkömmlichen

- Sie sieht immer ordentlich aus

- Es kann auf jedem Boden verwendet werden, auch wenn es für die Landwirtschaft schlecht geeignet ist - sumpfige oder steinige Gebiete

- es ist praktisch und bequem, es ist leicht von jeder Seite zu nähern

- Aufgrund der Schöpfungsmethode sind sie gedüngter und wärmer, wodurch die Ernte auf ihnen schneller reift

- Auf einem Hochbett können Sie verschiedene Designlösungen verkörpern - jede Form und Höhe annehmen.


Die Schaffung eines Hochbettes kann sowohl im Frühjahr als auch im Herbst erfolgen. Die letztere Option ist sogar vorzuziehen, da sie hilft, dieses Problem gründlich anzugehen. Aber es ist nicht zu spät, dies im Frühjahr zu tun, besonders Anfang April. Seien Sie einfach darauf vorbereitet, dass der Erde die Möglichkeit gegeben werden muss, sich einige Tage lang zu überhitzen, nachdem Sie den Kamm selbst gebaut haben. Es wird nicht empfohlen, Pflanzen in einem neu angelegten Gartenbeet zu pflanzen.


Woraus kann man ein Hochbett machen?

Die klassische Version eines hohen warmen Bettes ist ein Bett aus Holzbrettern, die in Form eines Rechtecks ​​oder Dreiecks verbunden sind. Strukturen, die wie ein Kindersandkasten aussehen, sind mit Mulch und organischem Dünger bedeckt.

Einige Sommerbewohner gehen jedoch weiter als die Klassiker und stellen ähnliche Betten aus allen Arten von Materialien her: Beton (es ist haltbarer als Holz, obwohl nicht so umweltfreundlich), Ziegel, Plastikschiefer und sogar Plastikflaschen.

Wenn Sie sich für eine umweltfreundliche Holzoption entscheiden, vergessen Sie nicht, die Bretter und Stangen mit einer speziellen Imprägnierung oder einem Antiseptikum zu behandeln, um ein Verrotten des Holzes zu verhindern.


Wie groß sollte das hohe Bett sein?

Absolut jeder. Zuallererst sollte diese Größe für Sie bequem sein - damit Sie sich dem Grat von jeder Seite nähern und daran arbeiten können.

Zahlen von 300 cm x 180 cm und eine Höhe von 40 cm gelten jedoch als klassisch für ein rechteckiges Standard-Hochwarmbett.


Wo soll sich die Seite befinden?

In Anbetracht der Tatsache, dass das Bett manuell gefüllt wird, spielt es keine Rolle, wo es sich auf der Baustelle befindet. Die einzige Bedingung ist, dass der Ort nicht vollständig beschattet wird, damit die Pflanzen genügend Sonnenlicht haben.


Wie fülle ich ein Hochbett?

Nachdem Sie eine hohe Struktur aus Schrott gebaut haben, können Sie ein hohes Bett füllen. Die Entwässerung ist unten angelegt - es kann sich um abgefallene Blätter, kleine Äste, Holzspäne, Baumrinde handeln. Die nächste Schicht ist organischer Dünger, am besten verrotteter Mist. Er wird die warme Schicht schaffen.

Nach organischen Stoffen wird wieder eine Drainageschicht benötigt, ähnlich der unteren Schicht. Die vierte Schicht besteht wieder aus organischen Düngemitteln. Dieses Mal können sie mit jedem komplexen Mineraldünger gemischt werden. Die oberste Schicht des Hochbettes ist fruchtbarer Boden. Die Mindestdicke eines solchen Bodens sollte 10 cm betragen.

Übrigens müssen Sie auch über die Gänge nachdenken - darüber, was zwischen den von Ihnen gebauten Betten passieren wird. Dieser Raum kann in Form eines gewöhnlichen Rasens angeordnet werden - denken Sie daran, ihn von Zeit zu Zeit zu mähen - oder ihn mit Ziegeln, Sägemehl, Dachpappe oder Sand bedecken.


Was kann man in einem hohen Gartenbett wachsen?

Aktive Sommerbewohner bauen absolut alles in hohen Betten an - von Nachtschatten bis zu Blumen und Kräutern. Die bequemste Art von Beeten wird für Grünflächen sowie für Erdbeeren und Erdbeeren in Betracht gezogen - Pflanzen, die normalerweise viel Platz auf dem Gelände benötigen.

Mehrere Videoanweisungen für die Herstellung von hohen Betten


Beton ist praktisch, da damit ein Rand beliebiger Form gegossen werden kann. Für Meister eröffnet dies einen weiten Spielraum für Fantasie und Kreativität. Alle Bordsteine ​​auf der Baustelle können unabhängig voneinander gegossen und auf beliebige Weise dekoriert werden, indem beispielsweise Ziegel-, Stein-, Glas- oder andere Materialien hinzugefügt werden.

Für Besitzer eines Hausgartens im Landhausstil sind Bordsteine ​​aus Ziegeln am besten geeignet. Für sie müssen Sie ein Betonkissen herstellen, und die Steine ​​selbst können vertikal, horizontal oder in einem Winkel befestigt werden. Eine sehr schöne Kombination - ein gemauertes Blumenbeet und Blumen in den hellsten Farben.


Diy Entwässerungsvorrichtung

Bei der Erstellung eines Entwässerungssystems müssen unbedingt die Merkmale des Reliefs des Standorts sowie dessen Anordnung berücksichtigt werden, da es durchaus möglich ist, das Wasser in einen Straßengraben abzulassen. Wenn ein solches Schema nicht zu Ihnen passt oder für den Bau nicht möglich ist, muss das Wasser in den Pool geleitet werden.

Der Boden eines solchen Pools muss mit weichem Ton bedeckt sein, mit einer Schicht von nicht mehr als dreißig Zentimetern. Als nächstes muss es sorgfältig versiegelt werden. Außerdem muss der Ton in den Raum zwischen den Wänden der resultierenden Grube und den Wänden des Pools selbst gelegt werden, der aus Beton, Ziegel und Holz bestehen muss. Die Wände des Pools sollten sich in einem Abstand von 20 cm von den Wänden der Grube befinden.

Je nach Material, aus dem die Wände hergestellt wurden, können sie verputzt (wenn sie aus Ziegeln bestehen) oder geteert (wenn sie aus Holz bestehen) werden. Von oben kann der Pool je nach Wunsch offen oder geschlossen bleiben. Wenn der Pool abgedeckt werden soll, vergessen Sie nicht, eine spezielle Luke für die Wasseraufnahme zu lassen.

Als nächstes sollten Sie mit der Erstellung eines Entwässerungsgrabens beginnen. Es muss mit weichem Ton wie der Pool in derselben Schicht ausgelegt werden. Dann können Sie Entwässerungsrohre verlegen, die dann mit grobem Kies und Erde bedeckt werden müssen. In Zukunft kann ein solcher Graben mit Erde bedeckt, mit Gras bepflanzt oder unbedeckt bleiben, was nicht empfohlen wird.

Alternativ können Sie einen Pfad über den Graben legen. Wenn Sie absolut keine Rohre verlegen möchten, können Sie darauf verzichten. Dann muss der Tonboden des entstandenen Grabens in Form eines Tabletts geglättet werden, große Steine ​​sollten als Bordstein hineingelegt werden, dann sollte die resultierende Struktur von oben mit Steinen bedeckt werden, wodurch ein Gewölbe entsteht.

Ein solcher Graben muss geschlossen sein. Dazu kann man großen Schotter und Erde nehmen, die sich ursprünglich im Graben befanden. Wenn Ihr Bereich zu nass wird, verwenden Sie lokale Entwässerungssysteme mit automatisch regulierten Pumpen und Metalltanks.

Ein weiteres wichtiges Detail: Die Arbeiten zur Entwässerung des Geländes sollten in Verbindung mit den Arbeiten zur Organisation des Reliefs des Gartenbereichs durchgeführt werden. Wir empfehlen außerdem dringend, vor Beginn der Arbeiten zur Schaffung von Entwässerungssystemen auf die Erfahrungen von Menschen zu verweisen, die bereits auf eine ähnliche Situation gestoßen sind.

Denken Sie daran, dass in jedem Fall jeder Vorort individuell ist und über ein eigenes Hilfssystem verfügt. Befolgen Sie daher in keinem Fall blind die Regeln. Eine unschätzbare Hilfe werden auch zahlreiche Schemata und Zeichnungen mit Entwässerungssystemen sein, die Benutzer im Internet veröffentlichen und ihre eigenen Erfahrungen austauschen. Auf ihrer Grundlage können Sie Ihr eigenes einzigartiges Entwässerungssystem für ein Sommerhaus erstellen und es in Zukunft verbessern.


Wo ist Entwässerung erforderlich?

Abwasser zum Selbermachen in einem Privathaus - schnell und problemlos. Beschreibung des Geräts, welche Typen und Schemata es gibt (20 Fotos und Videos) + Rezensionen

Jeder Eigentümer entscheidet unabhängig, ob an seinem Standort ein Entwässerungssystem installiert werden soll oder nicht. Es gibt jedoch Fälle, in denen die Wasserableitung unbedingt durchgeführt werden muss.

Dazu gehört der Standort der Site:

Befindet sich auf dem Gelände eine Gartenstruktur oder ein Wohngebäude, ist in folgenden Fällen eine Entwässerung erforderlich:

  • Die Basis des Baugrundstücks befindet sich in der Zone des saisonalen Anstiegs des Grundwasserspiegels
  • Der größte Teil des Geländes ist mit Asphalt-, Beton- oder festen Gartenwegen bedeckt
  • Rasenflächen sind mit automatischen Bewässerungssystemen ausgestattet


Welches Gewächshaus zu nehmen und wo zu installieren

Ich möchte auch ein paar Zeilen zum Thema Gewächshäuser hinzufügen. Es ist schade, dass noch niemand dieses Thema angesprochen hat. Vielleicht hätte ich mir besser überlegt, welches Gewächshaus ich nehmen soll.

Die erste war 14 m lang und 2 m breit und "sortiert" - die Oberseite wurde mit verstärkter Folie festgezogen, eine Seite war glasiert, die zweite bestand aus genähten Plastikflaschen. Hausform. Viele Jahre lang hat es gut funktioniert, aber die Überflutung mit Wasser machte sich bemerkbar. Die Säulen verfaulten und das Gewächshaus begann zusammenzubrechen. Und wir haben uns entschlossen, uns ein schönes modernes Gewächshaus aus Polycarbonat zu kaufen. Seine Form ist gewölbt, 12 m lang, 3 m breit. Gekauft. Erst jetzt war meine Freude von kurzer Dauer.

Erstens war ich von seiner Form und seinen Abmessungen enttäuscht. Wenn ich im alten Gewächshaus zwei Grate an den Seiten und einen breiten Durchgang in der Mitte hatte, dann musste ich in diesem drei Betten machen - zwei an den Seiten und eines in der Mitte. Zuerst dachte ich, oh, wie großartig, jetzt wird es mehr Setzlinge geben, die Ernte wird mehr sein, aber in Wirklichkeit ist alles anders geworden.

Es gibt keinen Ort, an dem die Tomaten an den Seitenkämmen gebunden werden könnten, also musste ich das Seil über den Durchgang ziehen. Aber als sie wuchsen, wurde es unmöglich zu gehen: Die Äste brachen ab und ich selbst war immer grün. Bewässerung ist auch unpraktisch. Später begann sie, Tomaten an den Rändern nicht höher als 1 m zu pflanzen, um die Passagen freizugeben.

Zweitens musste ich wegen der Länge zusätzlich Seitenspiegel zur Belüftung bestellen. Obwohl sie groß waren, öffneten sie sich und waren nicht sehr hoch.Der Abstand betrug nur 25 cm, so dass ich keine Belüftung spürte, aber ich gab viel Geld. Das Gewächshaus hat mich 33 Tausend gekostet! Sie überlebte kaum und versicherte sich, dass sie sie für eine lange Zeit mitgenommen hatte, vielleicht würde es sich auszahlen.

Aufgrund der Tatsache, dass das Gewächshaus nicht richtig belüftet war, habe ich es von innen mit Kreide weiß getüncht, um die Temperatur zu senken. Die Kreide wurde nicht abgewaschen, obwohl sie im Laufe der Zeit bröckelt, aber das Wiederaufhellen ist kein Problem, und es gibt weniger Aufhebens darum, als das Gewächshaus draußen mit Agril zu umwickeln, wie es einige tun. Erstens ist das Material teuer, und zweitens halten es keine Seile und Wäscheklammern, wenn ein starker Wind weht. Für mich selbst wurde mir klar, dass ein Gewächshaus für mich als Haus besser geeignet ist - aufgrund der geraden Wände und eines breiten Durchgangs ist es einfacher, Setzlinge zu binden. Daher sollte jeder vor dem Kauf eines Gewächshauses im Voraus überlegen, welche Form es haben sollte und welche Größe es hat. Jeder hat unterschiedliche Geschmäcker: Was für mich unpraktisch ist, mag der andere. Aber ein solches Gewächshaus hat immer noch ein Plus - es erwärmt sich im Frühjahr schneller und hält die Wärme besser.

Achten Sie auch beim Kauf auf die Wände der Gewächshäuser - auf dem Metallprofil, aus dem sie bestehen: Je dicker das Profil, desto länger steht es.

Bestellen Sie auch keine 2-Meter-Spannweiten: Polycarbonat hält der Last einfach nicht stand und bricht. Die Spannweiten sollten nicht mehr als 1 m betragen.

Und installieren Sie niemals ein Gewächshaus in der Nähe eines festen Zauns oder einer festen Struktur! Drei Meter von unserem Gewächshaus entfernt befindet sich eine benachbarte Garage. Letztes Jahr fügte ein Nachbar einen zweiten Stock hinzu und installierte einen Zaun zwei Meter von der Garage entfernt. Er behauptete, er brauche dieses Land, um die Garage instand zu halten. Und es stellte sich heraus, dass der Zaun einen Meter vom Gewächshaus entfernt stand.

Und im letzten Winter war der Dezember warm, aber schneebedeckt. Und obwohl wir ständig den Schnee entfernten, gab es eines Nachts starken Schneefall, und am Morgen sahen wir ein schreckliches Bild: Der gesamte Raum zwischen dem Zaun und der Färse war mit Schnee gefüllt, und diese Masse drückte aus und brach Polycarbonat entlang der gesamten Länge des Gewächshauses! Im Frühjahr haben sie es mit einem Film verschärft und beschlossen, dass wir im Herbst das Gewächshaus abbauen und an einen anderen Ort bringen würden. Aber im Herbst hat es nicht geklappt, weil mein Mann sieben Tage die Woche von morgens bis abends gearbeitet hat. Wir beschlossen, es im Frühjahr zu verschieben, sobald die Erde austrocknet.

Und im Frühjahr setzte früh warmes Wetter ein, und der Schnee, der auf dem Dach der zweistöckigen Garage lag, rutschte herunter und brach wie ein Kartenhaus unser Gewächshaus. Es kann nicht wiederhergestellt werden. 33 Tausend im Müll.


Wie man einen Bereich mit eigenen Händen nivelliert

Auf einer großen Fläche ist es besser, die Baustelle mit Geräten auszurichten: einem handgeführten Traktor, einem Grubber, einem Traktor oder einem Bulldozer. Sie können jedoch mit Ihren eigenen Händen ein Grundstück von 4 bis 6 Morgen ohne Verwendung spezieller Ausrüstung ausgleichen, obwohl Sie Zeit und Mühe aufwenden müssen.

Um zu arbeiten, benötigen Sie:

  • Schaufel,
  • Rechen,
  • Schubkarre,
  • Holzstifte, lange Schnur und Maßband,
  • Niveau,
  • manuelle Walze.

Stufen der Nivellierung der Website

Lassen Sie uns auf die Hauptphasen der Arbeit zur Nivellierung des Vorortgebiets mit eigenen Händen eingehen.

1. Vorbereitung

Bevor Sie mit den Hauptarbeiten beginnen, sollten Sie eine vollständige Reinigung des Bereichs durchführen.

  • Entfernen Sie den gesamten Müll von der Website
  • Entfernen Sie unnötige Vegetation: Wurzeln großer Pflanzen, tote und kranke Bäume, alte Büsche usw., Unkraut mähen
  • entwurzeln die Stümpfe
  • Beseitigen Sie alle Gebäude, die Sie nicht benötigen.

Teilen Sie den gesamten Bereich der Einfachheit halber in Quadrate von 1,5 x 1,5 m oder 2 x 2 m ein. Dazu benötigen Sie Stifte und eine Schnur. Fahren Sie die Stifte in einem Abstand von 1,5 oder 2 m in den Boden. Ziehen Sie die Schnur so über sie, dass sie streng horizontal ist. Überprüfen Sie beim Anziehen die Position des Seils mit der Höhe eines Bauherren. Es ist das Kabel, das zu einer Richtlinie wird, die Ihnen hilft, den Bereich vollständig flach zu machen.

2. Schaffung eines flachen Reliefs

Entfernen Sie mit einer Schaufel die Hügel und füllen Sie die Löcher mit der ausgegrabenen Erde. Konzentrieren Sie sich während der Arbeit ständig auf das erstellte Markup.

Wenn die Unregelmäßigkeiten sehr gering sind, graben Sie einfach das Gebiet aus und versuchen Sie, den Boden gleichmäßig über das Gebiet zu verteilen.

Wenn Sie den Bereich für den Garten nivellieren, entfernen Sie vorsichtig die oberste - fruchtbare - Erdschicht bis zu einer Tiefe von ca. 30 cm, bringen Sie sie an die Ränder des Standorts und bringen Sie sie nach Beendigung der Arbeiten wieder an ihren Platz zurück .

3. Endgültige Oberflächenausgleichung

Wenn der gesamte Bereich auf diese Weise ausgerichtet ist, entfernen Sie die Markierungen. In dieser Phase ist es Ihr Ziel, den Boden endlich zu ebnen. Hierfür eignet sich ein Rechen oder ein Handgrubber. Führen Sie das Werkzeug über den gesamten Bereich und entfernen Sie die Wurzeln.

4. Verdichtung der Website

Die letzte Phase der Arbeiten zur Nivellierung des Standorts ist die Bodenverdichtung. Nehmen Sie eine Walze (Sie können sie selbst aus einem Fass und Rohren mit unterschiedlichen Durchmessern herstellen) oder binden Sie Bretter an Ihre Schuhe und gehen Sie über das gesamte Gebiet, wobei Sie den Boden stopfen. Gießen Sie es dann gründlich mit Wasser und lassen Sie es 2-3 Wochen ruhen. Während dieser Zeit wird sich die Erde niederlassen und es wird möglich sein, sie zu nutzen.

Wenn Sie ein Haus bauen, ist es besser, das Gebiet im Herbst zu ebnen und erst im Frühjahr nächsten Jahres mit der Arbeit zu beginnen.

Einige Sommerbewohner ziehen es vor, das Grundstück nicht zu nivellieren, sondern Unregelmäßigkeiten zu verwenden, um es einzigartig zu machen.


Schau das Video: Tipps gegen Wassereinlagerung - DAS hilft!!! Mareike Spaleck