Verschiedenes

Anbau von Maulbeeren: Anbaumethoden, Pflanzenpflege und gängige Sorten

Anbau von Maulbeeren: Anbaumethoden, Pflanzenpflege und gängige Sorten


Maulbeere (Maulbeere, hier Maulbeere, Tyutina) ist eine Kultur, die für die berühmte chinesische Seide bekannt ist, die in der Antike aus ihren Fasern hergestellt wurde, sowie für köstliche Früchte, die häufig zum Kochen verwendet werden. Viele Jahre lang war die Verbreitung des Maulbeerbaums unter den Gärtnern durch die offensichtliche Komplexität des Anbaus und der Pflege des Maulbeerbaums begrenzt.

Kultivierungsgeschichte

Der Maulbeerbaum wuchs ursprünglich in China, Indien und Japan, wurde aber nur in China verarbeitet. Die Kultur wurde für ihre Fasern geschätzt, aus denen später die berühmte chinesische Seide hergestellt wurde.

Der Legende nach war eine bestimmte chinesische Kaiserin Xi Lungchi die erste, die die Seidenfasern sah, die die Seidenraupenraupen verwickelten. Nachdem die königliche Dame sie abgewickelt hatte, machte sie sich ein Outfit.

Heimat der Maulbeer - Laubwälder Chinas

In Russland erschien die erste Maulbeerplantage während der Regierungszeit von Zar Alexei Michailowitsch, dem Vater von Peter I. Die Initiative wurde von seinem Sohn fortgesetzt: Peter I. verbot das Fällen von Maulbeerbäumen und schuf gezielt Maulbeerplantagen. Derzeit wird der Maulbeerbaum auch für die Seidenindustrie angebaut, aber in Sommerhäusern wird er für köstliche medizinische Beeren gepflanzt.

Maulbeere ist nicht nur lecker, sondern auch gesunde Beere

Männliche und weibliche Maulbeeren

Mulberry ist eine Kultur, deren Vertreter sowohl einhäusig als auch zweihäusig sein können. Zweihäusige Arten sind durch männliche und weibliche Pflanzen vertreten, und um eine Ernte zu erzielen, müssen beide Exemplare auf dem Gelände vorhanden sein.

Maulbeerblütenstände von Frauen sind dichte Ohrringe

Wie man einen Mann von einer Frau unterscheidet:

  1. Früchte tragen. Diese Definitionsmethode impliziert ein langes Warten auf die Fruchtbildung (4–5 Jahre), was einer ihrer Nachteile ist. Früchte sind nur an Frauen gebunden. Natürlich ist die Methode unzuverlässig, da der weiblichen Pflanze möglicherweise Pollen fehlen, um die Früchte zu setzen.
  2. Die Struktur der Blütenstände. Die Methode ist viel zuverlässiger, erfordert jedoch nur minimale botanische Kenntnisse oder Beobachtungen. Weibliche Blütenstände sind spitzenförmige Kätzchen, bei denen jede Blume einen doppelten Stempel und eine Blütenhülle aus vier Blättern enthält. Männliche Blütenstände sind leicht hängend und lockerer.

Die Blütenstände eines männlichen Exemplars eines Maulbeerbaums sind locker und hängen leicht herab

Auf bisexuellen Pflanzen können Sie sowohl männliche als auch weibliche Blütenstände sehen.

Um das Erkennen des Geschlechts der Maulbeere zu beschleunigen, wird empfohlen, drei Jahre alte Sämlinge zu kaufen, die bereits ihre ersten Nachkommen hatten.

Maulbeergehalt mit anderen Pflanzen

Der Maulbeerbaum toleriert die Nachbarschaft nur bei Verwandten. Daher können neben Maulbeeren nur andere Arten oder Sorten gepflanzt werden, um die Unterdrückung anderer Pflanzen zu verhindern.

Einige Gärtner argumentieren, dass Maulbeeren nicht mit Walnüssen und mandschurischen Walnüssen kompatibel sind, aber sie vertragen sich gut mit Trauben.

Arten und Sorten von Maulbeeren

Die bekanntesten Maulbeersorten sind schwarz, weiß und rot.

Schwarze Maulbeere

Der Baum wuchs ursprünglich in den Gebieten Iran und Afghanistan. Die Pflanzenhöhe erreicht 15 m und breitet die Krone aus. Die Blätter sind breit eiförmig, asymmetrisch, bis zu 20 cm lang, bis zu 15 cm breit. Die Oberseite des Blattes ist rau, auf der unteren Seite befindet sich eine leichte filzartige Pubertät. Die Früchte sind schwarz, süß-sauer, glänzend und bis zu 3 cm lang. Diese Art ist dürreresistent, aber im Gegensatz zu weißen oder roten Maulbeeren stark thermophil.

Schwarze Maulbeerbeeren sind groß und dunkel gefärbt

Schwarze Maulbeersorten

Die beliebtesten Sorten der schwarzen Maulbeere sind die folgenden:

  • Repariert - eine Zwergform von Maulbeeren, die in Behältern angebaut werden kann;
  • Shelley Nr. 150 - großfruchtige Maulbeere, Früchte sind 5,5 cm lang. Blätter können bis zu 50 cm lang werden und werden in der Floristik verwendet;
  • Korolevskaya ist eine mittelgroße Sorte, deren Früchte 3 cm erreichen. Sie verträgt Schimmelpilze gut. Unterscheidet sich in hoher Resistenz gegen Schädlinge und Krankheiten;
  • Schwarzer Prinz - großfruchtige Form, Beeren von 4-5 cm Länge. Die Sorte zeichnet sich durch eine hohe Frostbeständigkeit aus;
  • Schwarze Perle ist eine selbstfruchtbare, großfruchtige Sorte (Beeren bis 5,5 cm). Die ersten Früchte reifen im Juni, sind aber auf den Zweigen schlecht erhalten und fallen schnell ab;
  • Fruit-4 ist eine kompakte (bis zu 5 m) großfruchtige Sorte. Unterscheidet sich in langen Früchten;
  • Nadezhda - die Sorte zeichnet sich durch schnelle Fruchtbildung (im 2. Jahr des Anbaus) sowie eine reichliche Produktivität aus.

Weiße Maulbeere

Der Baum stammt aus China, ist 13 bis 18 m hoch und hat eine dichte Kugelkrone. Die Rinde junger Triebe ist graugrün oder rotbraun. Die Blätter variieren sowohl in Form als auch in Größe. Die Früchte der weißen Maulbeere gelten als die süßesten. Die Fruchtfarbe kann gelblich-cremig, rosa, schwarz sein. Die Art erhielt ihren Namen wegen ihrer leichten Rinde. Weiße Maulbeere ist resistent gegen ungünstige Bedingungen (zum Beispiel wächst sie gut in der Stadt), Frostbeständigkeit und auch anspruchslose Pflege.

Die Art erhielt ihren Namen von der hellen Rinde, und die Früchte der weißen Maulbeere können gelblich, zart rosa oder fast schwarz gefärbt sein

Weiße Maulbeersorten

Weiße Maulbeere ist das größte Sortiment, da sie vor roten und schwarzen Maulbeeren aus Asien importiert wurde. Dekorative Sorten weißer Maulbeere:

  • Weinen - untergroße Form (bis zu 5 m), die Krone besteht aus dünnen herabhängenden Ästen;
  • Pyramidal - unterscheidet sich in einer bis zu 8 m hohen schmalen Pyramidenkrone und gelappten Blättern;
  • Sphärisch - eine Form mit niedrigem Standard, deren Krone kugelförmig und dicht ist;
  • Löffelförmig - Die Form entwickelt sich in Form eines mehrstämmigen Baumes mit einer Höhe von bis zu 5 m, dessen Früchte früh reifen. Es hat seinen Namen für gefaltete Blätter, die entlang der Mittelader gebogen sind;
  • Großblättrig - die Blätter der Maulbeere erreichen zusammen mit dem Blattstiel eine Länge von 22 cm;
  • Präparierte, untergroße Form, deren Blätter in Lappen unterteilt sind, einige sind leicht konkav;
  • Gold - junge Blätter und Triebe haben eine charakteristische goldene Tönung;
  • Tatarskaya ist eine langsam wachsende, niedrig wachsende Maulbeere mit erhöhter Winterhärte und mehrlappigen kleinen Blättern.

Fruchtsorten der weißen Maulbeere:

  • Weißer Honig - ein hoher Baum, weiße Früchte, bis zu 3 cm lang;
  • Dunkelhäutig - die Sorte zeichnet sich durch hohe Frostbeständigkeit sowie eine reichliche Ernte aus, schwarze Früchte 3,5 cm lang;
  • Weiße Zartheit ist eine ertragreiche Sorte, die Frucht hat eine helle Farbe, die Länge der Frucht beträgt 5 cm;
  • Luganochka ist eine Sorte mit ertragreichen, cremefarbenen Früchten von bis zu 5,5 cm Länge;
  • Black Baroness ist eine frühreife Sorte mit süßen Früchten, deren Länge 3,5 cm erreicht. Sie ist sehr widerstandsfähig gegen niedrige negative Temperaturen.
  • Staromoskovskaya - Maulbeere mit kugelförmiger Krone und fast schwarzen Beeren;
  • Ukrainian-6 ist eine früh reife, ertragreiche Sorte, deren Früchte ab 4 cm oder mehr schwarz sind.

Rote Maulbeere

Die Anlage wurde aus Nordamerika gebracht. Die Art zeichnet sich durch hohe Trockenresistenz, Kältebeständigkeit und geringe Anforderungen an die Wachstumsbedingungen aus. Die Höhe der roten Maulbeere erreicht 10–20 m, die Krone ist kugelförmig, die Rinde hat eine bräunlich-braune Tönung. Blätter bis zu 12 cm lang, eiförmig mit spitzer Spitze, leicht rau anzufassen. Die Unterseite des Blattes ist mit einer leichten filzartigen Pubertät bedeckt. Die Früchte sind dunkelrot (fast schwarz), sehr saftig, bis zu 3 cm, schmecken süß und sauer und erinnern äußerlich an Brombeeren.

Es ist äußerst selten, dass die rote Maulbeere durch einhäusige Exemplare dargestellt wird, für deren Fruchtung kein Paar des anderen Geschlechts erforderlich ist.

Die Früchte der roten Maulbeere sind dunkel burgunderrot gefärbt, fast schwarz.

Rote Maulbeersorten

Beliebte Sorten roter Maulbeeren sind:

  • Vladimirskaya ist eine selbstfruchtbare Sorte, die aufgrund der aktiven Bildung von Seitentrieben im unteren Teil des Stiels in Form eines Busches angebaut werden kann. Wenn der zentrale Leiter geschnitten wird, wächst er in Form einer weinenden Form;
  • Filz - eine dekorative Form, deren Blätter an der Unterseite mit einer starken filzartigen Pubertät bedeckt sind.

Maulbeerpflanzung

Wie jede andere Obsternte kann der Maulbeerbaum im Frühjahr (im April) gepflanzt werden, bevor die Pflanze aus der Ruhe kommt, oder im Herbst (im September - Oktober), bevor der Frost beginnt.

Anforderungen an die Maulbeerpflanzstelle:

  1. Gut beleuchteter Ort.
  2. Windschutz.
  3. Mäßig feuchter, neutraler Boden.
  4. Die Tiefe des Grundwassers beträgt mindestens 1,5 m.

Ein Pflanzloch für einen jungen Baum wird mindestens 2 Wochen vor dem erwarteten Pflanzdatum vorbereitet. Durchschnittliche Abmessungen: 0,5 x 0,5 x 0,5 m. Wenn eine Frühjahrspflanzung erwartet wird, wird empfohlen, im Herbst Pflanzlöcher vorzubereiten und diese mit einer fruchtbaren Mischung zu füllen.

Bei Bedarf wird durch Düngung des Bodens (eine Mischung aus 5–7 kg verrottetem Mist und 100 g Superphosphat pro Sämling) die Größe der Pflanzgrube erhöht... Düngemittel am Boden der Grube sind mit einer Erdschicht bedeckt, um die Wurzeln vor Beschädigungen zu schützen. In schweren Böden, die zu Staunässe neigen, wird empfohlen, die Entwässerung von gebrochenen Ziegeln oder Schotter am Boden der Grube zu gießen.

Um die Frostbeständigkeit des Maulbeerbaums zu erhöhen, wird beim Pflanzen empfohlen, den Wurzelkragen leicht in den Boden zu vertiefen.

Vor dem Pflanzen wird eine Stütze in das Loch gegraben, damit die Pflanze festgebunden werden kann. Nach 2 Wochen wird der Sämling in eine Grube gelegt und die Wurzeln sorgfältig über den gesamten Bereich der Pflanzstelle verteilt. Allmählich schläft die junge Pflanze leicht ein, so dass sich im Boden keine Hohlräume bilden. Nachdem die gesamte Grube gefüllt und verdichtet wurde, werden ein paar Eimer Wasser in den Stammkreis gegossen und der Boden gemulcht, um ein Austrocknen zu verhindern.

Kulturtransplantation

In Bezug auf das Umpflanzen von Maulbeeren sind sich die Gärtner nicht einig: Jemand sagt, dass die Pflanze das Umpflanzen nicht ertragen kann, während andere im Gegenteil argumentieren, dass die Kultur äußerst unprätentiös ist. Der Zeitpunkt der Transplantation ist ebenfalls umstritten.

In jedem Fall ist es ratsam, möglichst junge Bäume neu zu pflanzen. Der Baum wird mit einer Erdscholle ausgegraben, um die meisten großen Wurzeln zu erhalten. Die Verpflanzung an einen neuen Ort erfolgt sowohl im Frühjahr vor Beginn des Saftflusses als auch im Herbst 2-3 Wochen vor dem Frost, damit der Baum Zeit hat, Wurzeln zu schlagen.

Video: Maulbeertransplantation

Methoden zur Vermehrung von Maulbeeren

Der Maulbeerbaum vermehrt sich sowohl durch Samen als auch vegetativ, dh durch verholzte oder grüne Stecklinge, Wurzelsauger, Pfropfen, Schichten.

Samenzuchtmethode

In der zweiten Oktoberhälfte werden die Beeren der Ernte des laufenden Jahres von Fruchtfleisch befreit. 1–2 Stunden in einer Lösung eines Wachstumsstimulans (z. B. Zirkon) einweichen.

Kleine Maulbeersamen müssen vorsichtig vom Fruchtfleisch abgezogen werden.

Für die erwartete Frühjahrspflanzung müssen die Samen innerhalb von 1–2 Monaten geschichtet werden - dazu werden die Samen in den Gefrierschrank gestellt. Wenn aus irgendeinem Grund keine Schichtung durchgeführt wurde, müssen die Samen vor der Aussaat einen Tag lang in Eiswasser und danach die gleiche Menge in Wasser mit einer Temperatur von 50 ° C aufbewahrt werden.

Samen säen:

  1. Die an einem sonnigen Ort vorbereiteten Beete werden mit einer Düngerlösung für Obst- und Beerenkulturen verschüttet.
  2. Die Samen werden bis zu einer Tiefe von 3-5 cm ausgesät.
  3. Das Gartenbett ist bewässert und mit einer Schicht Mulch bedeckt. Beim Pflanzen im Herbst wird die Mulchschicht vergrößert, um ein Einfrieren der Samen zu verhindern.
  4. Alle Pflege für Maulbeersämlinge besteht darin, rechtzeitig zu gießen und zu füttern und die Grate von Unkraut zu entfernen.
  5. Bis zum Herbst, wenn die Sämlinge stark genug sind, werden sie in einer Entfernung von 3-5 m oder an ihren festen Stellen gepflanzt.

Im 5.-6. Jahr treten die Sämlinge in die Fruchtperiode ein.

Pflanzen, die meistens aus Samen gezogen werden, erben nicht alle Zeichen der Mutterlauge.

Einer der Nachteile der Samenreproduktion besteht darin, dass Sämlinge die Eigenschaften der Mutterpflanze möglicherweise nicht vollständig oder nicht erben, weshalb solche Exemplare am häufigsten als Wurzelstock verwendet werden.

Vegetative Züchtungsmethoden

Die Reproduktion durch Pflanzenteile hat eine höhere Effizienz und ermöglicht es Ihnen, alle Eigenschaften der ursprünglichen Pflanze in der Tochterpflanze zu erhalten.

Vermehrung durch Stecklinge

Die Fortpflanzung durch Stecklinge ist ein mühsamer Prozess. Es erfordert die Schaffung einer komfortablen Umgebung in Gewächshäusern: das Gerät zum Beschlagen von Anlagen. Außerdem können auf diese Weise nur selbstbewurzelte Maulbeeren vermehrt werden. Aus Stecklingen gewachsene Maulbeeren erben die Eigenschaften der Mutterpflanze vollständig.

  1. Grüne Stecklinge. Während der Zeit des intensiven Wachstums (Juni-Juli) werden Stecklinge von 15 bis 20 cm Länge mit 2-3 Knospen geschnitten. Es wird empfohlen, 2-3 Blätter auf dem Griff zu lassen und sie in zwei Hälften zu schneiden. In einem Gewächshaus mit hoher Luftfeuchtigkeit werden Stecklinge in einem Winkel von 45 ° in fruchtbaren Boden gepflanzt, der sich um 3 cm vertieft. Das Pflanzen auf offenem Boden erfolgt im nächsten Frühjahr, wenn die Sämlinge ein verzweigtes Wurzelsystem erwerben und stärker werden.
  2. Verholzte Stecklinge werden im gleichen Zeitraum wie grüne geschnitten. Die Reihenfolge ihres Anbaus und Pflanzens bleibt ebenfalls erhalten. Der Hauptunterschied zu grünen Stecklingen ist der längere Wurzelbildungsprozess.

Fortpflanzung durch Nachkommen

Viele Pflanzen haben die Fähigkeit, Wurzeltriebe zu bilden, wenn der Hauptstamm beschädigt ist - dieser Prozess ermöglicht es der Pflanze, den Tod zu vermeiden. Ein starker Wurzelnachwuchs der Maulbeere ermöglicht es Ihnen, ein neues Exemplar zu züchten, um das tote zu ersetzen. Überschüssige Wurzelsauger können geschnitten und entfernt oder, zusammen mit dem Wurzelsystem ausgegraben und um 1/3 verkürzt, als Sämlinge gepflanzt werden. Auf diese Weise vermehrte Maulbeerbäume erben die Eigenschaften der Mutterpflanze.

Transplantat

Im Allgemeinen können Maulbeeren auf alle verfügbaren Arten gepfropft werden, aber die Kopulation wird als die einfachste und erfolgreichste angesehen - das Pfropfen auf einen Schnitt mit Stecklingen. Es gibt zwei Arten des Kopulationsverfahrens:

  1. Einfache Kopulation. Der Wurzelstock und der Spross gleicher Dicke werden gespleißt: Auf dem Wurzelstock und den Sprossstecklingen werden zwischen den beiden Knospen Schrägschnitte von 4 Durchmessern des Wurzelstocks / Sprosses gemacht. Danach werden die Abschnitte ausgerichtet und der Spleiß wird mit einer Art elastischem Material (z. B. Okularband) zusammengebunden.
  2. Verbesserte Kopulation. Bei den Schnitten von Schaft und Spross werden Zungen eingeschnitten: 1/3 vom Rand des Schnitts zurücktreten und den Schnitt bis zur Mitte des Schnitts auf dem Schaft nach oben und unten auf dem Spross machen. Dann werden diese Laschen ausgerichtet und auch fest mit Klebeband verbunden.

    Eine verbesserte Kopulation erfordert einige Fähigkeiten beim Pfropfen von Bäumen vom Züchter

Maulbeerpflege

Der Schlüssel zu einer starken Pflanze und einer reichlichen Ernte ist nicht nur die richtige Pflanz- oder Pfropftechnik, sondern auch die richtige Pflege.

Bewässerung und Fütterung

Maulbeeren müssen vom frühen Frühling bis Juli bei besonders trockenem Wetter gewässert werden. Danach endet die Bewässerung. In einem regnerischen Frühling wird der Maulbeerbaum nicht bewässert, da die Kultur keine Staunässe des Bodens toleriert. Im Frühjahr wird die Pflanze hauptsächlich mit Stickstoffdüngern und im Sommer mit Kali- und Phosphatdüngern gefüttert.

Beschneidung

Maulbeere wird wie jede andere Pflanze nur im Ruhezustand geschnitten: ganz oder teilweise. Der am wenigsten schmerzlose Schnitt erfolgt von April bis Anfang Mai, bis die Knospen geblüht haben und der aktive Saftfluss begonnen hat. Während dieser Zeit wird ein verjüngender und formender Schnitt durchgeführt. Der Sanitärschnitt wird im Herbst nach dem Ende der Vegetationsperiode durchgeführt, wenn die Lufttemperatur unter -10 ° C gefallen ist. Entfernen Sie dann alle beschädigten oder erkrankten Äste, die verbrannt werden müssen.

Jede Maulbeersorte hat ihre eigenen Eigenschaften, daher muss der Schnitt individuell angegangen werden.Bei einer dekorativen Maulbeere ist es daher notwendig, ständig eine bestimmte Form beizubehalten und bei einer weinenden Variante die Krone regelmäßig auszudünnen und die Triebe zu verkürzen.

Video: Maulbeerschnitt

Maulbeerschädlinge und Krankheiten

Maulbeere ist ziemlich resistent gegen verschiedene Arten von Krankheiten und Schädlingen, aber unsachgemäße Pflege, Beschneiden und strenge Winter können die Pflanze schwächen und sie anfällig machen.

Prävention von Infektionen

Um die Maulbeere in der kommenden Saison vor Insekten und Krankheiten zu schützen, wird empfohlen, vorbeugende Behandlungen mit Fungiziden und Insektiziden der Pflanze und des Bodens darunter durchzuführen. Das Verfahren wird vor dem Knospenbruch im Frühjahr (im April) und nach dem Ende der Vegetationsperiode (im Oktober) durchgeführt. Eine 3% ige Lösung von Bordeaux-Flüssigkeit oder Nitrafen wird verwendet. Im Frühjahr können Sie eine 7% ige Harnstofflösung verwenden, die nicht nur Schädlinge zerstört, die in Rissen in der Rinde und in abgefallenen Blättern überwintern, sondern auch als Stickstoffdünger fungiert, der in dieser Zeit erforderlich ist.

Krankheiten und Kontrollmaßnahmen

Die häufigsten Arten von Krankheiten sind:

  • Mehltau ist eine Pilzkrankheit. Äußerlich manifestiert sich auf Blättern und Trieben in Form einer weißlichen Blüte. Feuchtes Wetter und eine zu dicke Krone tragen zur Ausbreitung der Krankheit bei. Als vorbeugende Maßnahme wird empfohlen, abgefallene Blätter zu entfernen und die betroffenen Zweige im Herbst auszuschneiden. Die kranke Pflanze wird mit einer Lösung aus kolloidalem Schwefel, Fundazol oder Bordeaux-Flüssigkeit behandelt;
  • Der braune Blattfleck (Cylindrosporiasis) ist eine Pilzkrankheit, die sich auf den Blättern in Form von purpurroten Flecken mit einem helleren Rand manifestiert. Die betroffenen Blätter trocknen allmählich aus und fallen ab. Wenn die ersten Anzeichen auftreten, wird die Pflanze gemäß den Anweisungen mit Silit behandelt und nach 2 Wochen wiederholt verarbeitet. Im Herbst müssen alle betroffenen Blätter gesammelt und vernichtet werden.
  • Die Bakteriose äußert sich in unregelmäßigen Flecken auf jungen Blättern und Maulbeersprossen, die sich anschließend schwarz färben, kräuseln und abfallen. Zahnfleischstreifen treten bei deformierenden Trieben auf. Zur Behandlung wird das Medikament Fitoflavin verwendet, das nicht immer wirksam ist. Daher wird empfohlen, vorbeugende Maulbeerbehandlungen durchzuführen.
  • Zunderpilz infiziert nur geschwächte, beschädigte Pflanzen und zerstört deren Holz. Der Körper des Pilzes wird zusammen mit einem Stück Holz herausgeschnitten und zerstört, und die verbleibende Wunde wird mit einer 5% igen Kupfersulfatlösung behandelt, wonach die Stelle mit einer Mischung aus Ton, Kalk und Königskerze bedeckt wird ( 1: 1: 2). Als vorbeugende Maßnahme wird empfohlen, Schäden am Kofferraum rechtzeitig zu behandeln und zu vertuschen.

Fotogalerie: Maulbeerkrankheiten

Maulbeerschädlinge

Die folgenden Insekten sind am häufigsten:

  • weißer amerikanischer Schmetterling - der größte Schaden wird durch grünlich-braune Raupen mit schwarzen Flecken und gelben Streifen entlang des Körpers verursacht. Insekten fressen schnell das Laub auf und bilden auch Spinnennester, die geschnitten und verbrannt werden müssen. Es wird empfohlen, die Krone mit Chlorophos zu handhaben und am Kofferraum Fanggurte anzubringen.
  • Maulbeermotten - Schädlingsraupen bevölkern die Krone während der Zeit der Knospenschwellung und ernähren sich anschließend von Blättern. Im Frühjahr müssen Pflanzen vorbeugend mit Chlorophos behandelt werden.
  • Spinnmilbe ist ein kleines Insekt, dessen Hauptmerkmal die dünnsten Spinnweb-Triebe sind. Die Milbe ernährt sich vom Zellsaft der Blätter, die allmählich austrocknen, sich verdunkeln und abfallen. Als Maß für die Schädlingsbekämpfung werden akarizide Präparate verwendet (z. B. Kleschevit, Aktellik);
  • Der Comstock-Wurm ist ein saugendes Insekt, das sich vom Saft junger Triebe und Blätter ernährt, die sich anschließend verformen, austrocknen und absterben. Die Behandlung von Maulbeeren mit Pestiziden hilft, den Schädling loszuwerden.

Fotogalerie: Maulbeerschädlinge

Merkmale des wachsenden Maulbeers in den Regionen

Maulbeeren können überall angebaut werden, aber in kalten Regionen sollte ihnen besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden, insbesondere bei der Vorbereitung auf den Winter.

  1. Am Stadtrand von Moskau. In der Region Moskau hat die Kultur aufgrund ihrer Frostbeständigkeit Wurzeln geschlagen - Maulbeere kann Temperaturen bis zu -30 ° C standhalten. In einem schneefreien Winter kann der Maulbeerbaum jedoch bereits bei einer Temperatur von -7 ° C sterben. Aufgrund der unzureichenden Dauer der Tageslichtstunden haben Maulbeeren in der Region Moskau zwei Vegetationsperioden: Frühling und Herbst. Eines der Überlebensinstrumente der Pflanze ist die Fähigkeit, Korkgewebe zwischen den gereiften und unreifen Teilen des Sprosses zu bilden. Daher können Sie im Herbst zusätzlich zum Laubfall einen Abfluss von Trieben in der Nähe von Moskauer Maulbeeren feststellen.
  2. In Sibirien. Erfahrene Gärtner V. Shalamova und G. Kazanina argumentieren in ihren Schriften, dass es möglich ist, Maulbeeren unter den rauen Bedingungen Sibiriens anzubauen. Die Erhöhung der Frostbeständigkeit in einer südlichen Kultur ist jedoch ein langer und mühsamer Prozess.
  3. In der Ukraine. Hier finden Sie neben weißen und schwarzen Maulbeeren häufig rote, satinierte und mehrstämmige Maulbeeren. Die Maulbeerpflanzung in der Ukraine wird sowohl im Frühjahr als auch im Herbst durchgeführt - die Kultur zeigt unter den örtlichen Bedingungen eine hervorragende Überlebensrate.
  4. In Weißrussland. Maulbeere wächst aktiv unter den Bedingungen von Belarus: sowohl im Süden der Region Brest als auch in den nördlichen Regionen.

Referenzen

Der Maulbeerbaum, der exotisch war, gewinnt an Beliebtheit, in privaten Gärten wird die Kultur als Obst und Beere angebaut, ohne Rücksicht auf ihre industrielle Vergangenheit. Ein Gärtner, der einen Maulbeerbaum gepflanzt hat, wird sich und seinen Haushalt mit köstlichen Beeren erfreuen und seinen Garten viele Jahre lang dekorieren - dafür muss man sich nur ein wenig anstrengen.

  • Drucken

Landschaftsarchitekt, Graphomane und nur ein Pflanzenliebhaber.

Bewerten Sie den Artikel:

(2 Stimmen, Durchschnitt: 4,5 von 5)

Teile mit deinen Freunden!


Botanische Merkmale, Vergleich mit Zwiebeln

Mit seinem oberirdischen Teil ist der Batun Zwiebeln sehr ähnlich: Er hat röhrenförmige Federn, im zweiten Jahr wird auch ein Pfeil mit einem kugelförmigen Blütenstand herausgeworfen. Unterschiede zu Zwiebeln:

  • Der Batun wächst in einem kräftigeren und höheren Busch
  • kann aus mehreren Stielen mit jeweils 4-6 Federn bestehen
  • Es gibt praktisch keine Glühbirne, sie ist unentwickelt, dünn. Jeden Herbst sterben Blätter und Wurzeln ab, und im Frühjahr wachsen neue nach.

Die meisten einheimischen Sorten vertragen Winter- und Frühlingsfröste bis zu –9 ° C. Die Feder wächst im zeitigen Frühjahr zusammen mit dem Grün von Sauerampfer und Winterknoblauch nach.

Der Batun hat eine reduzierte Zwiebel, das heißt eine kleine, unentwickelte

Der Hauptvorteil des Batun ist seine langfristige und sehr produktive Kultur. Nach der Aussaat können Sie das Grün in der warmen Jahreszeit 2-3 Mal für 3-4 Jahre schneiden. Es kann länger sein, aber ab dem zweiten Jahr sinkt die Rendite. Obwohl das Säen und Nachwachsen kein Problem darstellt, vermehrt sich der Batun perfekt, indem er den Busch und die Samen teilt, selbst durch Selbstsaat.


Schau das Video: Giersch loswerden, Gemüsegarten starten