Sonstiges

Pachyveria 'Glauca' (kleines Juwel)

Pachyveria 'Glauca' (kleines Juwel)


Wissenschaftlicher Name

x Pachyveria "Glauca"

Allgemeine Namen

Kleines Juwel

Synonyme

x Pachyveria haagei (ein ungültiger Name)

Wissenschaftliche Klassifikation

Familie: Crassulaceae
Gattung: x Pachyveria

Beschreibung

x Pachyveria 'Glauca' ist ein wunderschöner Sukkulent, der stachelige Rosetten bildet, die einem Juwel ähneln. Die Blätter sind dick und fast zylindrisch. Sie sind silberblau mit roter Spitze und haben eine dicke Farina-Schicht, die der Pflanze ein weiches, pudriges Aussehen verleiht. Die Blüten sind außen rosa und innen pfirsichfarben.

Widerstandsfähigkeit

USDA-Winterhärtezonen 9a bis 11b: von –6,7 ° C bis +10 ° C.

Wie man wächst und pflegt

Pachyphytum verträgt Fröste nicht gut. Temperaturen unter -6 ° C töten die Pflanze ab, und Temperaturen, die über einen längeren Zeitraum unter 7 ° C fallen können, sollten vermieden werden. Es verträgt hohe Hitze und intensives Sonnenlicht. Wie bei den meisten Sukkulenten aus der Crassulaceae Familie, Pachyphytum kann schlechte Bodenbedingungen tolerieren (und sogar schätzen), solange es gut entwässert ist. Es kann in vollem oder teilweisem Sonnenlicht gedeihen.

Lassen Sie den Boden vor dem Gießen austrocknen und vermeiden Sie, dass Wasser auf die Blätter gelangt. Im Winter benötigen die Pflanzen mehr Wasser, wenn der Winter seine aktive Wachstumssaison beginnt. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wann Sie Ihre Pflanze gießen sollen, achten Sie auf die untersten Blätter auf Trocknungszeichen und gießen Sie sie dann. Pachyphytum ist weitaus wahrscheinlicher, unter Wasser zu überleben als über Wasser. Die dicken, fleischigen Blätter erscheinen verwelkt und etwas "unterfüllt", wenn sie Wasser benötigen.

Einer der häufigsten Schädlinge bei Zimmerpflanzen ist der Mealybug und Ihr Pachyphytum kann diesem Schädling zum Opfer fallen. Die Symptome eines Mealybug-Befalls sind verlangsamt oder stoppen das Wachstum (obwohl dies im Sommer ein normales Zeichen für Ruhe ist). Wenn dies ohne ersichtlichen Grund geschieht, nehmen Sie die Pflanze aus dem Topf und untersuchen Sie die Wurzeln oder sehen Sie sich die Blatt-Stiel-Verbindungen an.

Weitere Informationen finden Sie unter Wachsen und Pflegen von Pachyphytum.

Abstammung

x Pachyveria 'Glauca' ist eine alte intergenerische Hybride zwischen Pachyphytum hookeri und unbekannt Echeveria. Es wird von Haage & Schmidt in ihrem Katalog von 1926 benannt.

Links

  • Zurück zur Gattung x Pachyveria
  • Sukkulenten: Durchsuchen Sie Sukkulenten nach wissenschaftlichem Namen, gebräuchlichem Namen, Gattung, Familie, USDA-Winterhärtezone, Herkunft oder Kakteen nach Gattung

Fotogallerie


Melden Sie sich jetzt an und bleiben Sie über unsere neuesten Nachrichten und Updates auf dem Laufenden.





Vermehrung von Pachyveria Glauca

Die Vermehrung von Sukkulenten ist so einfach, und dies gilt auch für Pachyveria glauca. Um Ihre kleine Juwelensammlung zu erweitern, wachsen Sie einfach mit einer der beiden unten angegebenen einfachen Methoden weiter.

1. Vermehrung durch Blattstecklinge

Drehen Sie zunächst vorsichtig ein Blatt vom Stiel Ihrer Sukkulenten. Der Zug sollte sauber sein, da sich ein beschädigtes Blatt möglicherweise nicht erfolgreich ausbreitet.

Lassen Sie das Blatt trocknen. Dies sollte nur 2-3 Tage dauern.

Legen Sie das getrocknete Blatt in einen Topf mit gut durchlässiger saftiger Bodenmischung. Besprühen Sie das Blatt mit Wasser und lassen Sie es Wurzeln schlagen. Nach einigen Wochen sollten Sie neues Wachstum beobachten.

2. Vermehrung durch Stecklinge

Schneiden Sie einen Zentimeter Stiel vom oberen Teil Ihres Sukkulenten ab. Mit einer scharfen, sterilisierten Klinge. Entfernen Sie alle Blätter, so dass mindestens die Hälfte des Stiels frei ist.

Lassen Sie den Ausschnitt 2-3 Tage trocknen.

Den getrockneten Stiel in einen Topf mit gut durchlässiger Sukkulentenmischung geben und mindestens einmal pro Woche mit Wasser besprühen.


Abonnieren Sie jetzt und erhalten Sie Ihre kostenlose Anleitung auf

wie man jetzt Pilzmückenbefall behandelt!

Mit Ihrem Abonnement stimmen Sie unseren zu Terms & amp; Bedingungen

Das Pachyveria glauca ist ein ziemlich saftiger. Es ist auch unter dem Spitznamen bekannt Kleines Juwel. Dies liegt wahrscheinlich daran, dass seine Blätter die Bildung einer stacheligen Rosette annehmen und eine Ausstellung dieser Rosetten wie eine Ausstellung prächtiger Juwelen aussieht.

Das Pachyveria glauca kann den meisten Bedingungen ziemlich gut standhalten, daher ist es eine gute Pflanze für diejenigen, die noch keine Erfahrung mit dem Anbau von Sukkulenten haben. Es ist pflegeleicht und erfordert nicht viel Aufmerksamkeit.

Pachyveria Glauca Aussehen

Das Pachyveria glauca ist eine Sukkulente mit interessanten farbigen Blättern. Sie können eine Reihe von Farben haben, von hellgrau über verschiedene Grüntöne bis hin zu rosarot. Manchmal sind die Blattspitzen blau oder rot gefärbt.

Die Blätter sind lang, zylindrisch und unten dick und verjüngen sich zu einem Punkt oben.

Sie bilden eine interessant aussehende sternförmige Rosette. Wenn die Pflanze wächst, wachsen die Blätter nach oben, anstatt sich seitlich auszubreiten.

Die Blätter scheinen eine feine weiße Beschichtung zu haben. Das nennt man Farina. Es ist eine wachsartige Beschichtung, die die Blätter fast versiegelt, um Feuchtigkeit zu speichern. Es ist wichtig, nicht zu versuchen, es zu entfernen, da es die Pflanze vor Austrocknung schützt.

Das Pachyveria glauca entwickelt eine kleine Blume, wenn sie reift. Diese Blüten sind blassrosa mit pfirsichfarbenen Tönen auf der Innenseite. Sie machen eine sehr attraktive Show.

Pflege der Pachyveria Glauca

Das Pachyveria glauca ist relativ pflegeleicht. Es ist eine gute Pflanze für Menschen, die nicht viel über den Anbau von Sukkulenten wissen, da nicht zu viel schief gehen kann, vorausgesetzt, Sie befolgen einige grundlegende Richtlinien.

Licht

Wie die meisten Sukkulenten ist die Pachyveria glauca mag viel natürliches Sonnenlicht. Es sollte an einem Ort aufgestellt werden, an dem es mindestens 6 Stunden direkter Sonneneinstrahlung pro Tag ausgesetzt ist.

Wenn Sie nicht in einem Gebiet leben, in dem es extrem kalt ist, können Sie diesen Sukkulenten im Freien in Ihre Beete pflanzen. Wählen Sie einen Bereich, der volle Sonne bis Halbschatten bekommt. Das Pachyveria glauca verträgt extreme Hitze besser als viele andere Sukkulenten.

Sie sollten jedoch auch darauf achten, dass Sie Ihre nicht überbelichten Pachyveria glauca zu längerem intensiven Sonnenlicht. Sehr lange, ununterbrochene Sonneneinstrahlung an extrem heißen Tagen kann Sonnenbrand verursachen, der Ihre Pflanze schädigt.

Wenn Sie das kultivieren möchten Pachyveria glauca Wählen Sie als Zimmerpflanze einen warmen Raum in Südlage, der viel natürliches Sonnenlicht erhält. Ihre Pflanze wird auf einem sonnigen Fensterbrett sehr gut abschneiden.

Wenn Sie keinen Raum haben, der genügend natürliches Licht erhält, ist es ratsam, ein Wachstumslicht zu kaufen, um das natürliche Licht zu ergänzen. Dies ahmt natürliches Licht nach und hilft Ihrer Pflanze, in Innenräumen zu gedeihen.

Wasser

Das Pachyveria glauca ist den meisten anderen Sukkulenten insofern ähnlich, als es nicht viel Wasser benötigt. Da die Ruhezeit in den Sommermonaten liegt, sollten Sie im Sommer nur sehr selten gießen.

Während der Wintermonate ist Ihr Pachyveria glauca wird seine Wachstumsphase durchlaufen. Dies ist, wenn es mehr Bewässerung benötigt. Es sollte alle 5-6 Tage gewässert werden. Die Blätter können Ihnen einen guten Hinweis darauf geben, ob die Pflanze bewässert werden muss.

Wenn die Blätter ausgetrocknet und etwas geschrumpft aussehen, ist es Zeit zu gießen. Der beste Weg zum Gießen besteht darin, den Boden sehr gründlich einzuweichen und ihn dann vollständig austrocknen zu lassen, bevor Sie ihn erneut gießen. Es ist wichtig, einen Topf mit ausreichenden Drainagelöchern am Boden zu haben, damit überschüssiges Wasser abfließen kann.

Stellen Sie vor dem erneuten Gießen sicher, dass der Boden vollständig trocken ist. Sie können dies tun, indem Sie einen Finger zum Fühlen einführen oder indem Sie einen dünnen Holzspieß oder einen Kebab-Stock einführen. Es sollte vollständig trocken sein, wenn Sie es entfernen.

Temperatur

Während Pachyveria glauca Kann sehr heiße Bedingungen besser vertragen als viele andere Sukkulenten. Es muss dennoch sichergestellt werden, dass es bei sehr heißem Wetter nicht zu viel direktem Sonnenlicht ausgesetzt wird. Sonnenbrand ist eine sehr reale Möglichkeit und wird Ihre Pflanze beschädigen.

Das Pachyveria glauca kann extrem kalte Bedingungen nicht überleben. Am glücklichsten ist es in milden bis mittelschweren Gebieten, in denen es keine extremen Temperaturen gibt.

Wenn Sie in einem kälteren Klima leben, in dem die Temperatur wahrscheinlich unter 20 ° Fahrenheit fällt, ist es vorzuziehen, Ihre zu pflanzen Pachyveria glauca in Behältern, die ins Haus gebracht werden können. Wenn dieser Sukkulent Temperaturen unter 20 ° ausgesetzt ist, stirbt er ab.

Das Pachyveria glauca ist nicht besonders winterhart und verträgt Frost nicht gut. Wenn es während der Frostperioden über Nacht im Freien gelassen wird, tötet der Frost Ihre Pflanze ab. Wenn Frost zu erwarten ist, sollten Sie Ihre Pflanze entweder nachts einbringen oder mit einer leichten Abdeckung abdecken, um sie vor Frost zu schützen.

Boden

Das Pachyveria glauca ist nicht besonders pingelig, wenn es um seinen Boden geht. Der wichtigste Faktor ist die Entwässerung. Die Töpfe müssen unten gute Drainagelöcher haben.

Es ist wichtig, dass die Pachyveria glauca wird in Erde gepflanzt, die eine Kombination aus Kaktus-Blumenerde und Mineralkorn enthält. Sie sollten die Kaktus-Blumenerde mit grobem Sand oder Perlit oder einer Mischung aus beiden mischen. Dies trägt zu einer guten Drainage bei.

Propagierung der Pachyveria Glauca

Das Pachyveria glauca ist leicht zu vermehren, entweder aus Blättern oder Stecklingen.

Vermehrung aus Blättern

Entfernen Sie vorsichtig einige Blätter von der Pflanze. Legen Sie sie in einer kleinen Schüssel auf eine dünne Schicht Erde. Alle paar Tage leicht mit Wasser bestreuen, bis aus den Blättern kleine Triebe sprießen.

Sie können jetzt die Blätter in einen Topf mit vorbereiteter Erde pflanzen, und es sollte Wurzeln schlagen. Bald beginnt eine neue Pflanze zu wachsen.

Vermehrung aus Stecklingen

Schneiden Sie ein kleines Stück der Pflanze mit einer sauberen scharfen Gartenschere ab. Lassen Sie den Schnitt einige Tage trocknen, bis er eine Hornhaut bildet.

Pflanzen Sie den schwieligen Schnitt in einen Topf Erde und gießen Sie ihn alle paar Tage leicht. Dein neuer Pachyveria glauca Sukkulenten sollten anfangen zu wachsen und gedeihen, wenn sie gepflegt werden.

Häufige Schädlinge und Probleme

Überwässerung

Überwässerung ist das größte vermeidbare Problem bei Sukkulenten. Wenn die Pflanze zu viel Wasser bekommt, sind die Wurzeln ständig feucht. Dies fördert das Einsetzen der Wurzelfäule und tötet Ihre Pflanze ab. Beachten Sie die oben genannten Richtlinien zum Gießen.

Schädlinge

Das häufigste Schädlingsproblem mit Pachyveria glauca ist Mealybug. Es ist wichtig, dass Sie Ihre Pflanze regelmäßig auf Befall überprüfen. Diese winzigen kleinen Insekten hinterlassen eine feine weiße, pelzige Beschichtung auf den Blättern. Sie könnten zunächst denken, dass es sich um ein Pilzwachstum handelt.

Blattläuse lieben auch Pachyveria glauca. Diese Insekten sind so klein, dass es oft unmöglich ist, sie zu entdecken. Sie sehen aus wie winzige schwarze oder dunkelrote Flecken auf den Blättern. Sie hinterlassen ein Netz aus ultrafeinen, weißen Filamenten um die Basis der Blätter und haben die Fähigkeit, eine Pflanze ziemlich schnell abzutöten, sobald sie sich festsetzen.

Diese beiden Schädlinge vermehren sich sehr schnell, wenn sie nicht kontrolliert werden, und verschlingen Ihre Sukkulenten. Es ist wichtig, ein Pestizid von guter Qualität zu verwenden, das in einem Kindergarten oder Gartencenter erhältlich ist, um sie vollständig auszurotten. Wenn Sie sie nicht beseitigen, breiten sie sich auf Ihre anderen Pflanzen aus.

Quellen:

Über Tarah Schwartz

Tarah Schwartz ist freie Schriftstellerin und lebt in Scottsdale, Arizona. Ihr Leben in der Wüste hat eine Leidenschaft für Sukkulenten und Kakteen inspiriert.


Schau das Video: Antique Dough Bowl Turned Succulent Planter