Sonstiges

Jährliche Ryegrass-Pflege - Tipps zum Pflanzen von jährlichem Ryegrass

Jährliche Ryegrass-Pflege - Tipps zum Pflanzen von jährlichem Ryegrass


Von: Bonnie L. Grant, zertifizierte städtische Landwirtin

Jährliches Weidelgras (Lolium multiflorum), auch italienisches Weidelgras genannt, ist eine wertvolle Deckfrucht. Durch das Pflanzen von einjährigem Weidelgras als Deckfrucht können die dichten Wurzeln überschüssigen Stickstoff auffangen und harte Böden aufbrechen. Ryegrass-Deckfrüchte wachsen in kühlen Jahreszeiten schnell. Wissen, wann ein jährliches Weidelgras gepflanzt werden muss, um unerwünschte Aussaat und freiwillige Helfer zu vermeiden, die mit Primärkulturen konkurrieren können.

Wofür sollte jährliches Ryegrass verwendet werden?

Der Anbau von Weidelgras-Deckfrüchten bietet viele Vorteile. Das Pflanzen von jährlichem Weidelgras sorgt für Erosionsschutz, erhöht die Versickerung, verringert die Verdichtung und wirkt als Ammenpflanze für Herbsthülsenfrüchte.

Die Frage, wofür jährliches Weidelgras verwendet werden soll, geht über die Bodenverbesserung hinaus. Die Pflanze ist auch nützlich, um das Spritzen auf jungen Pflanzen zu reduzieren und Krankheiten in dicht bepflanzten Räumen zu minimieren. Übermäßiges Säen des Grases in Nutzpflanzen verhindert wettbewerbsfähige Unkräuter und erhöht die Fruchtbarkeit, wenn sie in die Erde gehackt werden.

Diese vielseitige Pflanze ist einfach zu züchten und fördert gesunde Böden und Pflanzen.

Wann man einjähriges Weidelgras pflanzt

Sie können im Herbst oder Frühling einjähriges Weidelgras pflanzen. Die Pflanze setzt Samen schneller ab, wenn sie im Herbst gesät wird. Daher muss darauf geachtet werden, dass sie mäht, bevor die Pflanze blüht. Um die Pflanze als Winter-Jahrbuch zu verwenden, Samen im Herbst in der USDA-Wachstumszone 6 oder wärmer; und in Zone 5 oder kälter Samen im Hochsommer bis zum frühen Herbst.

Wenn das Weidelgras als Ergänzung für Herbstfrüchte verwendet wird, säen Sie im Frühjahr. Bei einer Baumschulernte mehrere Wochen vor der Aussaat der Haupternte säen.

Im Herbst gesäte Ryegrass-Deckfrüchte werden im Frühjahr bestellt, um den Boden anzureichern.

Tipps zum Pflanzen von jährlichem Weidelgras

Ryegrass keimt in warmen oder kühlen Böden. Sie sollten den Boden bestellen und ihn frei von Schmutz und Steinen harken. Stellen Sie sicher, dass keine Klumpen vorhanden sind und der Boden gut entwässert ist.

Senden Sie die Samen mit einer Geschwindigkeit von 9 kg pro Morgen. Sie können auch Weidelgrassamen mit Hülsenfrüchten mischen. Bewässern Sie den Bereich, wenn er vor dem Frühlingsregen gesät wird. Andernfalls sorgen die ersten guten Duschen für die Keimung.

Im Winter ist keine jährliche Weidelgraspflege erforderlich. Das Gras wächst nicht aktiv und in den meisten Zonen wird eine Schneedecke die Pflanze kokonieren und schützen. Wenn sich die Temperaturen erwärmen, beginnt das Gras von neuem zu wachsen.

Jährliche Ryegrass-Pflege im Frühjahr

Mähen Sie im Frühjahr das Gras für ein optimales Aussehen. Die Pflanze wird durch gleichmäßiges Mähen nicht verletzt, solange die Stoppeln 7,5 bis 10 cm lang sind. Die Pflanze sät sich in Zonen über 5 neu.

Die Pflanze hat nur wenige Krankheitsprobleme, aber Rost kann zu einem Problem werden. Es gibt rostbeständige Sorten, die die Wahrscheinlichkeit verringern, dass der Pilz in Ihrer Ernte auftritt.

Bei stark beweideten Gebieten werden aufeinanderfolgende Aussaaten im Abstand von zwei Wochen ausgestrahlt. Wenn Sie versehentlich Weidelgras-Deckfrüchte zur Aussaat bringen, verwenden Sie ein empfohlenes spezifisches Herbizid. Ihre County-Erweiterung kann Sie auf die entsprechende Formulierung und Art der Anwendung verweisen.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am

Lesen Sie mehr über Deckfrüchte


Jährliches Weidelgras ist eine tief verwurzelte Deckfrucht, die den Ertrag insbesondere in der Trockenzeit verbessert und gleichzeitig die Gesundheit und den Nährwert Ihres Bodens steigert. Ryegrass fängt Stickstoff ab und fördert den Nährstoffkreislauf, was zu höheren Erträgen führt. Ryegrass kontrolliert auch die Erosion, verbessert die Wasserqualität und ist eine ausgezeichnete Futterquelle.

Trockenresistenz

Natürliche Hartschalen (Fraigpan) oder künstliche Verdichtung verhindern, dass Mais und Sojabohnenwurzeln tiefe Feuchtigkeit bekommen. Diese Böden kommen überwiegend im Süden von Ohio, Indiana, Illinois, Kentucky und Missouri vor. Jährliches Ryegrass wächst durch und bricht die Hartschale auf, wodurch Makroporenkanäle entstehen, denen Mais- und Sojabohnenwurzeln folgen, um Feuchtigkeit darunter zu erreichen. Es wird ungefähr 4 Jahre (4-6 ”Fraigpan) dauern, bis jedes Jahr ein kontinuierliches Direktsaat mit jährlichem Weidelgras erreicht ist, um dies zu erreichen. Das Pflanzen von jährlichem Weidelgras für nur 2 Jahre hintereinander kann genauso effektiv sein wie das Betreiben eines Aufreißers. Auf lange Sicht ist eine Deckfrucht und Direktsaat eine weitaus bessere Strategie zur Verbesserung der Bodengesundheit und der Ernteerträge als die konventionelle Bodenbearbeitung.

Nährstoffrecycling

Aufgrund des hohen Stickstoffpreises suchen die Erzeuger nach Möglichkeiten, effizienter zu arbeiten. Die Verwendung von jährlichem Ryegrass kann 60-80 lbs / ac Stickstoff liefern. Dies allein könnte mehr als die Kosten für das Saatgut und das Pflanzen bezahlen. Darüber hinaus kann Phosphor nach einigen weiteren Jahren verfügbar werden, wenn P2 im Boden in P1 umgewandelt wird.

Bodenverbesserung

Annual Ryegrass verbessert nicht nur die Fruchtbarkeit, sondern produziert auch Biomasse, die die organische Substanz und Fruchtbarkeit des Bodens erhöht, nachdem die Deckfrucht im Frühjahr niedergebrannt ist.

Erosionsschutz

Jährliches Ryegrass bietet eine schnelle Bodenbedeckung und Erosionskontrolle nach der Ernte von Maissilage oder Saatmais. Die frühere Ernte und der Mangel an Rückständen machen diese guten Kandidaten für die Verwendung von Annual Ryegrass.

Sojabohnenzystenkontrolle

Sojabohnen-Zystennematoden führen zu einer geringeren Sojabohnenausbeute. Forschungsstudien zeigen, dass jährliches Ryegrass (mit mindestens 40 Tagen Wachstum bei einer Bodentemperatur von etwa 50 Grad) Zysteneier zum Schlüpfen im Herbst anregen kann. Dies führt zu einer sehr geringen Anzahl, wenn nicht sogar zur Eliminierung der Nematoden im folgenden Jahr. Felder in der südlichen Hälfte von Illinois, Indiana, Ohio und Missouri sind wahrscheinlich Orte, an denen sie profitieren können, da die Chancen gut stehen, dass sie die Umweltbedingungen erfüllen.

Schnellerer Übergang zu No-Till

Wenn ein Erzeuger zu Direktsaat wechselt oder eine Farm erwirbt, die für Direktsaat neu ist, dauert es normalerweise bis zu 5 Jahre, bis wichtige Bodeneigenschaften (Aggregatstabilität, organische Substanz, erhöhte Infiltration, Porenraum, Pilze usw.) auftreten . Durch Hinzufügen von jährlichem Ryegrass kann diese Übergangszeit um die Hälfte verkürzt werden.

Stickstoffrückgewinnung

Erzeuger, die Gülle ausbringen, müssen Gülle umweltfreundlicher ausbringen. Die Verwendung von jährlichem Ryegrass könnte dazu beitragen, den Stickstoff im Bodenprofil zu halten und im folgenden Jahr für die Ernte verfügbar zu machen.

Erhöhte Wasserinfiltration

Das umfangreiche und tiefe Wurzelsystem, das Annual Ryegrass entwickelt, eröffnet Wege für eine erhöhte Wasserinfiltration.

Unkrautbekämpfung

Jährliches Ryegrass ist ein kräftiger Sämling, der schnell eine Abdeckung bildet, um mit den jährlichen Unkräutern des Winters zu konkurrieren.

Weiden

Züchter, die nach Weizen- oder Maissilage pflanzen, können möglicherweise im Herbst (möglicherweise auch im Frühjahr) einen Schnitt der jährlichen Ryegrass-Heulage und dann eine Direktsaat in den jährlichen Ryegrass pflanzen. Züchter in Südohio, Indiana, Illinois, Kentucky und Missouri können möglicherweise den jährlichen Ryegrass über den Winter weiden lassen oder im Frühjahr Heulage schneiden.


Jährliches Ryegrass

Themen

Geografische Relevanz

Formate

JÄHRLICHES RYEGRASS
Lolium multiflorum

Auch genannt: Italienisches Weidelgras
Art: kühle Jahreszeit jährliches Gras
Rollen: Erosion verhindern, Bodenstruktur und Entwässerung verbessern, organische Stoffe hinzufügen, Unkraut unterdrücken, Nährstoffe abfangen
Mischen mit: Hülsenfrüchte, Gräser
In den Diagrammen, S. 66 bis 72, finden Sie eine Rangfolge und eine Zusammenfassung des Managements.

Wenn Sie Erde bauen möchten, ohne viel in eine Deckfrucht zu investieren, sollten Sie einjähriges Weidelgras in Betracht ziehen. Jährliches Weidelgras ist ein schnell wachsendes, sich nicht ausbreitendes Gras, das fast überall zuverlässig und vielseitig einsetzbar ist und eine ausreichende Feuchtigkeit und Fruchtbarkeit voraussetzt. Es macht einen guten Job, Boden zu halten, überschüssiges N aufzunehmen und Unkraut zu übertreffen.

Karte des jährlichen Weidelgrases

Ryegrass ist eine ausgezeichnete Wahl für den Aufbau der Bodenstruktur in Obstgärten, Weinbergen und anderen Anbauflächen, um die Wasserinfiltration, die Wasserhaltekapazität oder die Bewässerungseffizienz zu verbessern. Es kann Bodenspritzer auf Solanaceen und kleinen Obstkulturen reduzieren, Krankheiten verringern und die Futterqualität erhöhen. Sie können Weidelgras auch leicht in Mais, Sojabohnen und viele hochwertige Pflanzen übersäen.

Erosionsbekämpfer. Ryegrass hat ein ausgedehntes, bodenhaltendes Wurzelsystem. Die Deckfrucht etabliert sich auch in armen, felsigen oder feuchten Böden schnell und verträgt nach ihrer Entstehung einige Überschwemmungen. Es eignet sich gut für Feldstreifen, Graswasserstraßen oder exponierte Bereiche.

Bodenbauer. Das dichte und dennoch flache Wurzelsystem von Ryegrass verbessert die Wasserinfiltration und die Bodenbeschaffenheit. Schnelles oberirdisches Wachstum trägt zur Versorgung mit organischer Substanz bei. Erwarten Sie durchschnittlich 4.000 bis 8.000 Pfund Trockenmasse / A mit einem Multicut-Regime, das über eine volle Feldsaison mit hoher Feuchtigkeit und Fruchtbarkeit bis zu 9.000 Pfund DM / A steigt.

Unkrautbekämpfungsmittel. Mit Hülsenfrüchten oder Gräsern gemischt, etabliert sich das jährliche Weidelgras normalerweise zuerst und verbessert die Unkrautbekämpfung in der Frühsaison. Bei ausreichender Feuchtigkeit eignet es sich gut für die Winterhärtezone 6 und ist wärmer als lebender Mulch in hochwertigen Systemen, in denen Sie es regelmäßig mähen können. Es kann anderswo winterfest werden, insbesondere ohne schützende Schneedecke bei längeren Kälteeinbrüchen. Trotzdem würde seine schnelle Etablierung im Herbst immer noch einen hervorragenden, wintergetöteten Mulch für die Unkrautbekämpfung im Frühjahr liefern.

Nährstoff-Zwischenfrucht. Als Benutzer mit hohem N kann Weidelgras übrig gebliebenes N einfangen und die Nitratauswaschung über den Winter reduzieren. Vorausgesetzt, es überlebt den Winter, kann sein ausgedehntes faseriges Wurzelsystem bis zu 30 kg aufnehmen. N / A, wie eine Studie der University of California ergab (445). Es nahm bis Mitte Mai nach Mais in einer Maryland-Studie etwa 60 Pfund N / A auf. Getreide-Roggen hat bis Mitte April auf diesem Schlammlehmboden die gleiche Menge N abgefangen (372). Ryegrass arbeitet weit vor Direktsaatmais oder Sojabohnen im Maisgürtel, manchmal im Winter, oder sprüht es für einen unkrautbekämpfenden Mulch (302).

Krankenschwester / Begleiter Ernte. Ryegrass hilft langsam wachsenden, im Herbst gesäten Hülsenfrüchten, sich in den nördlichen USA zu etablieren und zu überwintern, selbst wenn das Weidelgras den Winter tötet. Es neigt dazu, Hülsenfrüchte im Süden zu übertreffen, obwohl eine niedrige N-Fruchtbarkeit die Hülsenfrüchte begünstigt.

Notfutter. Ryegrass ist ein sehr schmackhaftes Futter (132). Sie können die Weidezeit im späten Herbst und frühen Frühling verlängern, indem Sie das Vieh weiden lassen, um die Ernte von Weidelgras oder einer Mischung auf Weidelgrasbasis abzudecken. Jährliches Weidelgras kann als Notfutter verwendet werden, wenn Luzerne Winter tötet. Es etabliert sich schnell und produziert in kurzer Zeit viel Futter.

JÄHRLICHES RYEGRASS (Lolium multiflorum)

Ryegrass bevorzugt fruchtbare, gut durchlässige Lehmböden oder sandige Lehmböden, etabliert sich jedoch gut auf vielen Bodentypen, einschließlich armer oder felsiger Böden. Es verträgt Ton oder schlecht entwässerte Böden in verschiedenen Klimazonen und übertrifft kleine Körner auf feuchten Böden (132, 421).

Jährliches Weidelgras hat alle zwei Jahre eine Tendenz in kühlen Regionen. Wenn es überwintert, wächst es schnell nach und produziert im späten Frühjahr Samen. Obwohl nur wenige Pflanzen länger als ein Jahr überleben, kann diese Nachsaatcharakteristik in einigen Gebieten, wie dem mittleren Atlantik oder anderen Gebieten mit milden Wintern, zu einem Unkrautproblem führen. Im Mittleren Westen und in der südlichen Ebene kann dies ein ernstes Unkrautproblem bei Hafer- und Weizenpflanzen sein. Es wurde auch gezeigt, dass es eine Herbizidresistenz entwickelt, die mögliche Unkrautprobleme verstärkt (161).

Einrichtung & Feldarbeit

Jährliches Weidelgras keimt und etabliert sich auch in kühlen Böden gut (421). Broadcast-Samen mit 20 bis 30 lb. / A. Sie müssen kein Saatgut einarbeiten, wenn Sie auf frisch kultivierten Boden senden - die erste gute Dusche sorgt für Samenbedeckung und gute Keimung. Cultipacking kann jedoch das Heben des Bodens verringern, insbesondere bei Pflanzungen im Spätherbst. Bohren Sie 10 bis 20 lb./A, 1/4 bis 1/2 Zoll tief.

Nicht zertifiziertes Saatgut senkt die Aussaatkosten, kann jedoch Unkraut verursachen. Jährliches Weidelgras bestäubt sich auch mit mehrjährigen Weidelgras- und Rasentyp-Weidelgrasarten. Erwarten Sie also keinen reinen Bestand, wenn Sie gewöhnliches jährliches Weidelgras säen.

Jährliche Verwendung im Winter. Samen im Herbst in Zone 6 oder wärmer. In Zone 5 und kälter, Samen vom Hochsommer bis zum frühen Herbst - aber mindestens 40 Tage vor dem ersten Todesfrost in Ihrer Region (194). Späte Aussaat erhöht die Wahrscheinlichkeit von Winterkill.

Erhöhen Sie bei Aussaat aus der Luft die Rate um mindestens 30 Prozent im Vergleich zur Aussaatrate im Rundfunk (18). Sie können beim letzten Anbau oder später in Mais übersäen (fügen Sie 5 bis 10 Pfund Rot- oder Weißklee hinzu) oder direkt nach der Ernte der Maissilage pflanzen. Bei Blattvergilbung oder später zu Sojabohnen übersät (191, 194). Warten Sie bei der Übersaat von Solanaceen wie Paprika, Tomaten und Auberginen bis zur vollen Blüte.

Frühlingssaat. Aussaat von Weidelgras direkt nach kleinen Körnern oder einer Gemüseernte im Frühjahr für einen Zeitraum von vier bis acht Wochen im Sommer vor einer Gemüseernte im Herbst (361).

Gemischte Aussaat. Pflanzen Sie Weidelgras bei 8 bis 15 lb. / A mit einer Hülsenfrucht oder einem kleinen Korn, entweder im Herbst oder zu Beginn des Frühlings. Ryegrass dominiert die Mischung, es sei denn, Sie pflanzen mit niedrigen Raten oder mähen regelmäßig. Die Hülsenfrucht kann unter Bedingungen mit niedrigem N besser mithalten. Die Hülsenfrucht etwa zu zwei Dritteln ihrer normalen Rate aussäen. Angemessene P- und K-Werte sind wichtig, wenn einjähriges Weidelgras mit einer Hülsenfrucht angebaut wird.

In Weinbergen funktioniert eine 50: 50-Mischung aus Weidelgras und purpurrotem Klee im Herbst gut, wie einige kalifornische Erzeuger herausgefunden haben (211).

Obwohl dies keine häufige Paarung ist, kann das Bohren von Weidelgras im Frühjahr bei 20 lb. / A mit einer Hafer-Ammenernte oder Frostsaat von 10 lb./A in überwinternde kleine Körner zu einer feinen Herbstweide führen. Frostsaat mit Rotklee oder anderen großsaatigen Hülsenfrüchten der kühlen Jahreszeit kann ebenfalls gut funktionieren, obwohl das Weidelgras unter bestimmten Bedingungen den Winter töten könnte.

Instandhaltung. Vermeiden Sie Überweidung oder Mähen von Weidelgras näher als 3 bis 4 Zoll. Ein Bestand kann in Obstgärten, Weinbergen und anderen Gebieten viele Jahre bestehen bleiben, wenn er auf natürliche Weise neu gesät werden darf und keiner längeren Hitze, Kälte oder Dürre ausgesetzt ist. Dies ist jedoch selten in Zone 5 und kälter der Fall, wo Klimaextreme ihren Tribut fordern. Mehrjähriges Weidelgras kann eine klügere Wahl sein, wenn Ausdauer wichtig ist. Andernfalls planen Sie, die Abdeckung innerhalb eines Jahres nach dem Pflanzen einzubauen. Jährliches Weidelgras ist eine relativ spät reifende Pflanze, daher kann es in Weinbergen zu viel Wasser und N verbrauchen, wenn es zu lange belassen wird.

Töten & Kontrollieren

Sie können einjähriges Weidelgras mechanisch töten, indem Sie es scheiben oder pflügen, vorzugsweise während der frühen Blüte (normalerweise im Frühjahr), bevor es Samen setzt (361, 422). Durch das Mähen wird Weidelgras möglicherweise nicht vollständig abgetötet (103). Sie können auch jährliches Weidelgras mit nicht persistenten Kontaktherbiziden abtöten, obwohl einige Benutzer eine unvollständige Abtötung und / oder Resistenz gegen Glyphosat melden (161, 302).

Warten Sie nach dem Einbau einige Wochen, bevor Sie eine nachfolgende Ernte aussäen, um die N-Bindung bei der Zersetzung der Biomasse zu minimieren. Das Wachsen von Weidelgras mit einer Hülsenfrucht wie Rotklee würde die N-Besorgnis minimieren. Wenn Sie die Deckungsreste etwas zersetzen, erhalten Sie auch ein Saatbett, das einfacher zu handhaben ist.

Schädlingsbekämpfung

Unkrautpotential. Ryegrass kann zu Unkraut werden, wenn es Samen setzen darf (361). Es meldet sich häufig freiwillig in Weinbergen oder Obstgärten, wenn die Fruchtbarkeit hoch ist, und erfordert möglicherweise regelmäßiges Mähen, um den Wettbewerb mit Weinreben zu verringern (422). Ein örtlicher Unkrautbekämpfungsspezialist kann möglicherweise ein Herbizid empfehlen, das die Keimung von Weidelgras verringern kann, wenn die Abdeckung in mehrjährigen Grasbeständen zu Unkraut wird. Chlorsulfuron wird in Kalifornien manchmal zu diesem Zweck verwendet (422).

Insekten und andere Schädlinge. Ryegrass zieht nur wenige Insektenschädlinge an und kann im Allgemeinen dazu beitragen, den Gehalt an Insektenschädlingen in Hülsenfrüchten und vielen Gemüsepflanzen wie Wurzelfrüchten und Brassicas zu senken. Nagetiere sind gelegentlich ein Problem, wenn Weidelgras als lebender Mulch verwendet wird.

Rost kann gelegentlich ein Problem bei einjährigem Weidelgras sein, insbesondere bei Kronen- und Braunrost. Suchen Sie nach resistenten, regional angepassten Sorten. Jährliches Weidelgras kann auch hohe Dichten von Stiftnematoden beherbergen (Paratylenchus projectus) und Bromgras-Mosaik-Virus, die pflanzenparasitäre Nematoden (Xiphinema spp.) senden (422).

Andere Optionen

Ryegrass bietet eine gute Weideoption, die die Weidesaison für fast jede Art von Vieh verlängern kann. Obwohl Weidelgras sehr klein ist, bestellt es nicht stark, daher säen Sie mit hohen Raten, wenn Sie erwarten, dass eine Roggengras-Deckfrucht auch als Weide dient. Einige Sorten vertragen Hitze ziemlich gut und können unter soliden Weidepraktiken, die es dem Gras ermöglichen, erneut zu säen, mehrere Jahre bestehen bleiben. Als Heuoption kann jährliches Weidelgras je nach Feuchtigkeit und Fruchtbarkeit 2.000 bis 6.000 Pfund Trockenfutter pro Morgen liefern (422). Für Heu von höchster Qualität schneiden Sie spätestens in der frühen Blütephase und ziehen Sie in Betracht, es mit einer Hülsenfrucht anzubauen. Bei Verwendung von Weidelgras für Graswasserstraßen und Schutzstreifen an stark erodierbaren Hängen kann das Aufbringen von 3.000 bis 4.000 Pfund Stroh pro Morgen nach der Aussaat mit mittleren bis hohen Raten dazu beitragen, Boden und Saatgut an Ort und Stelle zu halten, bis sich der Bestand etabliert (422).

Vorsichtsmaßnahmen beim Management

Ryegrass ist ein starker Benutzer von Feuchtigkeit und N. Es funktioniert schlecht während Dürreperioden oder langen Perioden mit hohen oder niedrigen Temperaturen und in Böden mit geringer Fruchtbarkeit. Es kann stark um Bodenfeuchtigkeit konkurrieren, wenn es als lebender Mulch verwendet wird. Es kann auch zu einem Unkrautproblem werden (361).

VERGLEICHENDE ANMERKUNGEN

  • Etabliert sich schneller als mehrjähriges Weidelgras, ist aber weniger winterhart
  • Weniger hartnäckig, aber leichter zu verarbeiten als mehrjähriges Weidelgras
  • Etwa halb so teuer wie mehrjähriges Weidelgras
  • In den südlichen USA ist das Jahrbuch besser angepasst und produziert viel mehr Biomasse

Sorten. Viele Sorten sind weit verbreitet. Verbesserte Sorten sollten in Betracht gezogen werden, wenn Futter angebaut wird. Es gibt diploide (2n = 14 Chromosomen) und tetraploide (4n = 28 Chromosomen) Sorten. Tetraploide produzieren größere Pflanzen mit breiteren Blättern und reifen später.


Winter gegen Frühling Deckfrüchte

Winterdeckfrüchte sind solche, die im Spätsommer oder Herbst gesät werden. Diese bleiben in der Regel bis zum Frühjahr an Ort und Stelle, wenn Sie sie ersticken oder bis sie in den Boden gelangen. Frühlings-Deckfrüchte hingegen sind solche, die auf Land ausgesät werden, das für die gesamte Saison oder einen Teil davon brach bleibt. Sie können auch während der Fenster zwischen den Kulturen gepflanzt werden.

Idealerweise besteht das Ziel jeder Art von Deckfrucht darin, nackten Boden zu verhindern. Sie erhalten alle Vorteile der oben genannten Deckfrüchte sowohl im Frühjahr als auch im Winter.

Der Unterschied besteht jedoch darin, wann Sie säen. Die beste Verwendung für eine Frühjahrsfrucht besteht darin, ein Gebiet fruchtbar und unter Kontrolle zu halten, bis Sie bereit sind, darin zu pflanzen. Im Idealfall handelt es sich um ein Grundstück, das erst im Sommer oder Herbst bepflanzt wird.

Für den Anbau von Frühlingsfrüchten wie Bohnen und Erbsen ist eine Frühlingsfrucht nicht die beste Wahl. Sie sollten stattdessen eine Winterfrucht wählen.

Frühlings-Deckfrüchte können jedoch ein Glücksfall für Menschen sein, die mehrere Fruchtfolgen anbauen oder über ein Stück Land verfügen, das in den frühen Frühlings- und Sommermonaten mehr oder weniger ungenutzt bleibt.

Sie sind auch ideal für Menschen, die Viehfutter anbauen möchten, das in den Sommermonaten für die Spitzenweide bereit ist.

Wenn Sie daran interessiert sind, eine Winter-Deckfrucht anzubauen, haben wir einen ausführlichen Beitrag zu Winterkulturen dass Sie für weitere Informationen lesen können.


In der Herbst- und Erntezeit ist es an der Zeit, über die Aussaat Ihrer Deckfrucht für den nächsten Winter und Frühling nachzudenken.

Während das „Zwischensäen“ von Deckfrüchten immer beliebter wird - wo Sie einjähriges Weidelgras oder andere Deckfruchtsamen in kniehohen Mais oder Bohnen pflanzen - pflanzt die Mehrheit der Deckfrüchte noch im Spätsommer oder Herbst. Hier ist eine kurze Zusammenfassung der Optionen.

Die Ausstrahlung von Saatgut mit Flugzeugen oder Feldgeräten mit hoher Bodenfreiheit ist aus mehreren Gründen sehr beliebt. Erstens geschieht dies vor der Ernte, wo auf dem Feld weniger los ist, was den Einsatz der Ausrüstung betrifft. Zweitens nutzt es das wärmere Wetter, damit die Samen der Deckfrucht keimen können, bevor kälteres Wetter einsetzt.

Die Nachteile von Broadcast Seeding sind gering, aber hier sind sie:

  • Flugzeuganwendungen können chaotisch sein - einige Bereiche fehlen oder in ein benachbartes Feld driften
  • Bei jeder Ausstrahlung kann Saatgut verschwendet werden - zum Beispiel im Laub hängen bleiben oder auf dem Boden liegen, ohne dass genügend Niederschlag zum Keimen vorhanden ist. Es ist am besten, kurz vor einem vorhergesagten Regensturm zu säen, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Der alte Standard für den Anbau von Deckfrüchten bestand darin, sie zum Zeitpunkt der Ernte von Mais oder Bohnen auf das Feld zu bohren. Unter optimalen Bedingungen gibt es keinen besseren Weg, um eine gute Deckfrucht zu gewährleisten, da sie den besten Kontakt zwischen Saatgut und Boden bietet. Es gibt jedoch mehrere Gründe, warum viele Landwirte zu anderen Deckfruchtstrategien übergegangen sind.

  • Die Erntezeit ist beschäftigt genug, ohne eine weitere Aufgabe hinzuzufügen
  • Die Erntezeit ist nicht vorhersehbar und daher ist das Anpflanzen von Deckfrüchten manchmal dem Zufall überlassen - sind die Felder gut genug, um gepflanzt zu werden? Wird es geeignetes Wetter geben, um eine Abdeckung herzustellen, bevor die Temperaturen sinken?

Klicken Sie auf die folgenden Links, um mehr über die Seeding-Optionen zu erfahren.


Experimentieren mit einer Deckfrucht in einem No-Dig-Garten

Warum ich in der Vergangenheit keine Deckfrüchte verwendet habe

Eines der wichtigsten Dinge für mich als Bio-Gärtner ist es, einen gesunden Boden zu schaffen, damit ich gesunde, nährstoffreiche Produkte haben kann. Ich habe festgestellt, dass ein guter Weg, dies zu tun, darin besteht, Gartenbetten im Lasagne-Stil ohne Grab zu bauen.

Deckfrüchte haben mich wegen ihrer Fähigkeit zur Wiederbelebung des Bodens interessiert, aber ich habe wegen der Empfehlung, sie im Frühjahr zu bestellen, nie eine Deckfrucht gepflanzt. Ich bin ziemlich fest entschlossen, meinen Garten nicht bestellen zu wollen - hier ist der Grund dafür.

Ich konnte nicht viele Informationen über die Verwendung einer Deckfrucht in einem No-Dig-Garten finden. Als ich es mir überlegt habe, habe ich festgestellt, dass ich eine einjährige und keine mehrjährige Ernte gepflanzt habe und sie im Frühjahr abgeholzt habe, bevor sie ausgesät wurde, und sie genau dort oben gelassen habe Im Garten würde es wie ein Mulch wirken.

OFFENLEGUNG: Damit ich meine Blogging-Kosten bezahlen kann, erhalte ich möglicherweise eine finanzielle Entschädigung für meine Unterstützung und / oder den Link zu den in diesem Blog genannten Produkten. Ich bin Teilnehmer am Amazon Services LLC-Partnerprogramm, einem Partner-Werbeprogramm, mit dem Gebühren durch Links zu Amazon.com und verbundenen Websites verdient werden können.

Und deshalb experimentiere ich jetzt mit der Verwendung einer Deckfrucht in meinem No-Dig-Garten.

Vorteile von Deckfrüchten

  • organische Substanz als „Gründüngung“ hinzufügen
  • Erosion verhindern
  • das Wachstum von Unkraut unterdrücken
  • Bodenbearbeitung verbessern
  • Verbesserung der Wasserhaltekapazität des Bodens
  • Fügen Sie dem Boden Nährstoffe hinzu, wenn sie sich zersetzen

Warum ich jährlich Ryegrass pflanze

Wie bereits erwähnt, war es wichtig, dass ich für mein Experiment eine jährliche Deckfrucht auswähle. Eine mehrjährige Deckfrucht würde getötet, wenn sie eingegraben wird, aber wenn sie nur so geschnitten wird, wie ich es vorhabe, kann sie weiter wachsen. Aber ich war mir immer noch nicht sicher, welche Deckfrucht ich verwenden sollte.

Soooo, Ich habe das Kluge getan. Ich habe mit jemandem gesprochen, der es wissen würde. In diesem Fall war das Noah bei Der Stadtbauer. Noah empfahl jährliches Weidelgras, weil es:

  • keimt und etabliert sich schnell
  • wird Unkraut abschatten
  • ist preiswert
  • fängt Nährstoffe ab (Weidelgras verhindert, dass Stickstoff aus dem Boden austritt, indem es ihn hält, und gibt ihn dann wieder an den Boden ab, wenn er stirbt)
  • keimt gut in kühlen Böden
  • hat ein umfangreiches Wurzelsystem, das hilft, Bodenverdichtung zu verhindern

Wie man Ryegrass pflanzt

Also bestellte ich ein Pfund Weidelgras bei Der Stadtbauer und war damit beschäftigt zu pflanzen. Wir hatten gerade einen neuen Gartenbereich mit der Methode begonnen, die ich in meinem eBook unterrichte Die Kunst des Gartens: Bauen Sie Ihren Boden. Aber anstatt wie üblich mit ein paar Zentimetern Holzspänen zu belegen, pflanzte ich mein Weidelgras.

Ich habe dafür gesorgt, dass der Samen mindestens einen Monat vor dem ersten Todesfrost für meine Region gepflanzt wurde. Im Frühjahr werde ich das Weidelgras sicher abschneiden, bevor es ausgesät wird, damit ich kein Unkrautproblem bekomme.

Ein Pfund Weidelgras reicht aus, um 1000 Quadratfuß zu bedecken. Die Fläche, die ich abdecken wollte, ist nur 18 'x 18' groß, aber ich habe das gesamte Pfund verwendet. Ich streute es einfach auf mein vorbereitetes Bett (die oberste Schicht hier sind kompostierte Blätter) und harkte es leicht ein. Ich goss alle paar Tage und in ungefähr 8 Tagen begann ich zu sehen, wie das Weidelgras spross.

Quelle

Vielen Dank für Ihren Besuch bei Learning And Yearning. Möge "der Herr dich segnen und dich behalten, der Herr lässt sein Gesicht auf dich scheinen und dir gnädig sein, der Herr dreht sein Gesicht zu dir und gibt dir Frieden." Num 6: 24-26


9 Wissenswertes über das jährliche Ryegrass

Deckfrüchten gewinnen bei Mais- und Sojabohnenbauern im Mittleren Westen zunehmend an Interesse, um die Bodenqualität zu verbessern, die Verdichtung zu bekämpfen, Erosion zu beseitigen und die Bodennährstoffe zu maximieren.

"Deckfrüchte bieten über den Winter Bodendecker, um die Bodenqualität zu verbessern und die Pflanzenproduktion zu steigern", sagte der verstorbene Mike Plumer, ein Pädagoge für Erweiterungen an der Universität von Illinois in Carbondale, Illinois Bei Mais oder Sojabohnen erzielen Sie gleichmäßigere Erträge, anstatt von einem Jahr zum nächsten große Schwankungen zu verzeichnen. “

Obwohl eine Vielzahl von Gräsern, Getreidekörnern, Hülsenfrüchten und Ölsaaten als Deckfrüchte verwendet werden, ist laut Plumer eine wirksame Option zur Verbesserung der Wurzelbildung das jährliche Weidelgras.

Jährliches Weidelgras unterscheidet sich von Getreide-Roggen, sagte Plumer in einem Interview. Als Deckfrucht des Mittleren Westens wird sie normalerweise Anfang September entweder aus der Luft über stehenden Pflanzen gepflanzt oder kurz nach der Ernte mit einem Getreidebohrer oder einem Rundfunkapplikator mit leichter Bodenbearbeitung gepflanzt. Es wird dann im Frühjahr niedergebrannt, typischerweise mit einem Glyphosat-Herbizid, bevor Reihenkulturen auf das Feld gepflanzt werden.

Laut Nick Bowers, einem jährlichen Weidelgrassamenproduzenten und Mitinhaber von KB Seed Solutions in Harrisburg, Oregon, können Züchter im Mittleren Westen, die Anfang September jährliches Weidelgras pflanzen, bis Ende Dezember mit einem Wurzelwachstum von bis zu 20 Zoll rechnen versorgt Böden aufgrund des massiven Wurzelsystems von Weidelgras mit einer hervorragenden Versorgung mit organischer Substanz.

„Züchter, die nur zwei Jahre lang jährliches Weidelgras als Deckfrucht verwenden, sehen nach eigenen Angaben Verbesserungen der Bodenneigung, die mit der Verwendung eines mechanischen Aufreißers zum Aufbrechen der Hartschalenverdichtung vergleichbar sind“, sagt Bowers.

Laut Bowers überlebt das jährliche Weidelgras den Winter in etwa 75% bis 80% der Fälle. Pflanzdaten, Sortenart und Winterwetter, einschließlich Schneefall, der Pflanzen bei extrem kalten Temperaturen isolieren kann, sind alles Faktoren, die die Überlebensfähigkeit des Winters beeinflussen.

Pete Bussey, ein Mais- und Sojabohnenproduzent in Greenville, Ohio, sagt, dass die Verwendung von jährlichem Weidelgras dazu beigetragen hat, Verdichtungsprobleme bei seinem Betrieb aufgrund von Frühjahrsdüngeranwendungen zu mildern.

„Das jährliche Weidelgras hat eine enorme Menge an Wurzeln, die direkt durch den verdichteten Boden wachsen“, sagt er. „Dadurch können sich Luft und Wasser bewegen. Nach dem Absterben des Weidelgrases verlassen diese Wurzeln Räume, in denen die Mais- oder Sojabohnenwurzeln folgen können. “

Bussey und seine Familie haben festgestellt, dass es einfacher ist, Geräte zu betreiben, bei denen Weidelgras gepflanzt wurde.

Neben der Verbesserung der Wurzelsysteme tragen jährliches Weidelgras und andere Deckfrüchten dazu bei, Boden und Nährstoffe auf dem Feld zu halten.

„Überwinterung von Deckfrüchten hilft dabei, den Boden an Ort und Stelle zu halten, wodurch Phosphor an Ort und Stelle bleibt, und Grasdeckkulturen nehmen Stickstoff im Bodenprofil auf und transportieren ihn vom Herbst bis zum Frühjahr“, sagt Plumer.

„Ryegrass ist wie eine Bank, die im Herbst und Frühjahr Stickstoff hält und ihn dann im Boden abgibt, wenn er getötet wird“, fügt Bowers hinzu. „Wenn dieser Weidelgras im vegetativen Wachstumsstadium abgetötet wird, ist der größte Teil des Stickstoffs verfügbar 6 bis 8 Wochen später zur Maisernte, genau dann, wenn es am meisten gebraucht wird. "

Hier sind 9 Dinge zu beachten, wenn Sie daran denken, jährliches Weidelgras zu pflanzen.

1. Mach deine Hausaufgaben. Für den Anbau von Deckfrüchten, einschließlich jährlichem Weidelgras, müssen die Erzeuger neue Managementfähigkeiten erlernen. Fragen Sie erfahrene Erzeuger in Ihrer Nähe nach ihren Bewirtschaftungstechniken, Herausforderungen und Erfolgen bei der Verwendung von Deckfrüchten. Suchen Sie nach Saatgutlieferanten, die detaillierte technische Informationen zu Anpflanzung, Management und Abbrand liefern können. Eine gute Informationsquelle ist die Oregon Ryegrass Growers Seed Commission.

2. Fangen Sie klein an. Bowers und Plumer empfehlen den erstmaligen Weidelgrasbauern, im ersten Jahr ein kleines Grundstück anzupflanzen. "Beginnen Sie mit einem kleinen Kontrollstreifen mit 30 oder 40 stark erodierbaren oder verdichteten Morgen", sagt Bowers. "Auf diese Weise können Sie Techniken erlernen, die für den Anbau von Weidelgras erforderlich sind, und die Vorteile für sich selbst beurteilen."

3. Wählen Sie eine winterharte Sorte. "Es gibt viele Sorten da draußen und viele funktionieren nicht, weil sie nicht winterhart sind", sagt Plumer. Er empfiehlt, die Sortenversuche an Universitäten in Ihrer Region zu überprüfen und mit Grassamenhändlern zu sprechen, um eine „gute, kräftig wachsende Sorte auszuwählen, die winterhart ist“.

4. Früh pflanzen. Das ideale Pflanzfenster für jährliches Weidelgras ist der 1. bis 20. September für die meisten Gebiete im Mittleren Westen, sagt Plumer. Dies ermöglicht ein Wachstum von ungefähr 60 Tagen vor einem harten Einfrieren. „Ryegrass muss früh im Herbst gepflanzt werden, um einen Stand aufzubauen und den Winter zu überleben“, sagt er.

5. Pflanzmethoden verstehen. Jährliches Weidelgras kann nach der Ernte von Mais oder Sojabohnen mit einem Standard-Getreidebohrer gepflanzt oder mit einem Flugzeug oder einem Hochleistungssprühgerät über eine reifende Ernte übertragen werden. Eine andere Möglichkeit besteht darin, Weidelgras nach der Ernte mit einem Düngemittelapplikator zu säen, gefolgt von einer leichten Einarbeitung.

Bowers und Plumer sagen jeweils, dass das Bohren in der Regel die kostengünstigste Option ist und aufgrund des guten Kontakts zwischen Saatgut und Boden die besten Keimergebnisse liefert. Der Nachteil ist das Timing - Sie müssen bis nach der Ernte warten, um zu pflanzen.

Wenn Sie bohren, stellen Sie sicher, dass der Bohrer richtig eingestellt ist. "Samen sollten zwischen 1/8 und 1/2 Zoll tief in den Boden gelegt werden", sagt Bowers. "Pflanzen Sie nicht zu tief." Die empfohlene Bohrsaatrate beträgt 10 bis 15 Pfund pro Morgen.

Viele Züchter entscheiden sich für die Aussaat aus der Luft, damit das Weidelgras früher wächst. Samen können auf Felder geflogen werden, nachdem sich der Mais gelbbraun färbt oder sich Sojabohnen vor dem ersten Blattabfall im Stadium der Blattvergilbung befinden. Die empfohlene Aussaatrate für die Luftanwendung beträgt 20 bis 25 Pfund pro Morgen. Laut Bowers liegen die Kosten bei einer benutzerdefinierten Luftanwendung normalerweise zwischen 25 und 30 US-Dollar pro Morgen.

6. Beurteilen Sie die Wurzeln, nicht das Gras. "Bei jährlichem Weidelgras ist das, was sich unter dem Boden befindet, wichtiger als das, was sich über dem Boden befindet", sagt Bowers. "Du weißt wirklich nicht, was du hast, bis du anfängst, die Wurzeln auszugraben, um die Tiefe und das Volumen unter der Oberfläche zu bewerten." Zusätzlich zum Herbstwachstum, sagt Bowers, ist es nicht ungewöhnlich, 10 bis 40 Zoll frühes Frühlingswurzelwachstum zu sehen, wenn die Ernte über den Winter überlebt.

7. Verwalten Sie den Burndown sorgfältig. Die vielleicht größte Herausforderung für das Management beim Anbau von jährlichem Weidelgras besteht darin, den Burndown richtig zu orchestrieren. Bowers fordert die Erzeuger dringend auf, im Frühjahr geduldig zu sein und mit dem Abtöten von Weidelgras zu warten, bis die Tagestemperaturen konstant über 50 ° F liegen, damit das Glyphosat am effektivsten ist.

"Glyphosat lässt sich bei kaltem Wetter nicht gut translozieren", sagt Dan Towery, Bildungskoordinator der Oregon Ryegrass Growers Seed Commission im Mittleren Westen. Er sagt, eine gute Faustregel sei, mit dem Sprühen zu warten, bis das jährliche Weidelgras ungefähr 8 bis 10 Zoll hoch ist oder ungefähr 2 Wochen, bevor Mais oder Sojabohnen gepflanzt werden.

Er schlägt außerdem vor, dass die Erzeuger einen sonnigen Tag zum Sprühen auswählen und bis zum Nachmittag mit dem Sprühen aufhören, da die Translokation bei Dunkelheit aufhört. Be sure to control water hardness and pH to improve glyphosate effectiveness.

8. Think long term. Using a cover crop is not a 1-year fix for damaged soils, Bowers says. “Cover crops are something you may need to think about doing every year or every other year to achieve lasting results,” he says.

9.) Check out EQIP and CSP incentives. Growers using cover crops are eligible for cost-share funding through the Environmental Quality Incentives Program (EQIP). Additional funding is available through the Conservation Stewardship Program (CSP) for growers using cover crops as part of a conservation system. Visit your local USDA Natural Resources Conservation Service office to learn more.


Schau das Video: Time-Lapse of New Lawn Growing from Seed