Sammlungen

Obstbäume für Gärten der Zone 9 - Anbau von Obstbäumen in Zone 9

Obstbäume für Gärten der Zone 9 - Anbau von Obstbäumen in Zone 9


Von: Mary H. Dyer, anerkannte Gartenschreiberin

Welche Früchte wachsen in Zone 9? Das warme Klima in dieser Zone bietet ideale Obstbedingungen für viele Obstbäume, aber viele beliebte Früchte, einschließlich Apfel, Pfirsich, Birnen und Kirsche, erfordern Winterkälte, um zu produzieren. Lesen Sie weiter, um weitere Informationen zum Anbau von Obstbäumen in Zone 9 zu erhalten.

Zone 9 Obstbaumsorten

Nachfolgend einige Beispiele für Obstbäume für Zone 9.

Zitrusfrucht

Zone 9 ist ein Randklima für Zitrusfrüchte, da ein unerwarteter Kälteeinbruch vielen ein Ende setzen wird, einschließlich Grapefruit und den meisten Limetten. Es gibt jedoch eine Reihe von kalten, winterharten Zitrusbäumen zur Auswahl, darunter die folgenden:

  • Owardi Satsuma Mandarine (Citrus reticulata ‘Owari’)
  • Calamondin (Citrus Mitis)
  • Meyer Zitrone (Citrus x Meyeri)
  • Marumi Kumquat (Citrus japonica "Marumi")
  • Trifoliate Orange (Citrus trifoliata)
  • Riesenpummelo (Citrus Pummel)
  • Süße Clementine (Citrus reticulata "Clementine")

Tropische Früchte

Zone 9 ist für Mango und Papaya etwas zu kalt, aber einige tropische Früchte sind robust genug, um die kühlen Temperaturen der Region zu ertragen. Berücksichtigen Sie die folgenden Optionen:

  • Avocado (Persea Americana)
  • Sternfrucht (Averrhoa carambola)
  • Passionsfrucht (Passiflora edulis)
  • Asiatische Guave (Psidium guajava)
  • Kiwi (Actinidia deliciosa)

Andere Früchte

Zu den Obstbaumsorten der Zone 9 gehören auch mehrere winterharte Apfelsorten, Aprikosen, Pfirsiche und andere Obstgartenfavoriten. Die folgenden Produkte wurden gezüchtet, um ohne lange Kühlperioden zu gedeihen:

Äpfel

  • Pinke Frau (Malus domestica "Cripps Pink")
  • Akane (Malus domestica "Akane")

Aprikosen

  • Flora Gold (Prunus armeniaca "Flora Gold")
  • Tilton (Prunus armeniaca Tilton)
  • Goldener Bernstein (Prunus armeniaca "Goldener Bernstein")

Kirschen

  • Craig's Crimson (Prunus aviam "Craig's Crimson")
  • Englische Sauerkirsche (Prunus cerasus ‘English Morello’)
  • Lambert Kirsche (Prunus aviam "Lambert")
  • Utah Riese (Prunus aviam ‘Utah Giant’)

Feigen

  • Chicago Hardy (Ficus carica "Chicago Hardy")
  • Celeste (Ficus carica Celeste)
  • Englisch Brown Turkey (Ficus carica "Brown Turkey")

Pfirsiche

  • O’Henry (Prunus persica ‘O’Henry’)
  • Suncrest (Prunus persica ‘Suncrest’)

Nektarinen

  • Wüstenfreude (Prunus persica ‘Desert Delight’)
  • Sun Grand (Prunus persica "Sun Grand")
  • Silberne Lode (Prunus persica ‘Silver Lode’)

Birnen

  • Warren (Pyrus communis 'Labyrinth')
  • Harrow Delight (Pyrus communis "Harrow Delight")

Pflaumen

  • Burgunder Japanisch (Prunus salicina 'Burgund')
  • Santa rosa (Prunus salicina 'Santa rosa')

Hardy Kiwi

Im Gegensatz zu normaler Kiwi ist die winterharte Kiwi eine bemerkenswert zähe Pflanze, die kleine, würzige Fruchtbüschel produziert, die nicht viel größer als Trauben sind. Geeignete Sorten sind:

  • Winterharte rote Kiwi (Actinidia purpurea "Hardy Red")
  • Issai (Actinidia Issai)

Oliven

Olivenbäume erfordern im Allgemeinen ein wärmeres Klima, aber einige eignen sich gut für Gärten der Zone 9.

  • Mission (Olea europaea 'Mission')
  • Barouni (Olea europaea "Barouni")
  • Bild (Olea europaea ‘Picual’)
  • Maurino (Olea europaea "Maurino")

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am

Lesen Sie mehr über Zone 9, 10 und 11


1. Zitrone

USDA-Zonen: 8-11, * kann im Winter vorsichtig in kühleren Zonen angebaut werden

Zitronenbäume haben sich für die Gartenarbeit in Containern angepasst. Es handelt sich jedoch um tropische Früchte, aber auch Gärtner in kalten Klimazonen bauen diese würzigen und sauren Früchte erfolgreich in Behältern an. Fast alle Sorten sind geeignet, aber es gibt einige, die unter bestimmten Bedingungen am besten wachsen. Lesen Sie die Informationen in diesem Artikel, um Ihren eigenen Zitronenbaum zu züchten.

2. Erdbeeren

USDA-Zonen: 3-10

Erdbeeren sind ohne Zweifel eine der besten Früchte, um in Töpfen zu wachsen. Das Beste am Anbau von Erdbeeren in Behältern ist, dass sie einfach zu züchten sind, keine großen Töpfe oder Platz benötigen und Sie auf Ihrem kleinen städtischen Balkon wachsen können. Sie können auch versuchen, im Winter Erdbeeren in Tropen anzubauen. Lesen Sie hier unseren Leitfaden zum Anbau von Erdbeeren.

3. Apple

USDA-Zonen: 3-9

Zwergapfelbäume eignen sich sehr gut zum Wachsen in Töpfen, und Sie können sie sogar auf einem Balkon oder einer kleinen Terrasse aufbewahren. Wenn Sie einen Apfelbaum auf so kleinem Raum anbauen, ist es besser, wenn Sie eine selbstfruchtbare Sorte wählen, damit Sie nicht mehr als eine Pflanze anbauen müssen. Alle anderen Voraussetzungen für den Anbau eines Apfelbaums in einem Topf finden Sie hier.

4. Granatapfel

USDA-Zonen: 9-11, * kann im Winter vorsichtig in kühleren Zonen angebaut werden

Granatapfel ist eine der saftigsten und gesündesten Früchte und vielleicht am einfachsten in Töpfen zu züchten, da er im Vergleich zu anderen großen Obstbäumen ein flaches Wurzelsystem hat. Wenn Sie Zitrusfrüchte in einem Topf angebaut haben, Granatäpfel in Behältern anbauen kann auch für dich nicht schwierig sein. Darüber hinaus ist Granatapfel kälteresistent und leicht zu züchten. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie es in einem Topf anbauen.

5. Abb

USDA-Zonen: 8-10

Da Feigen am besten für warm gemäßigte Regionen geeignet sind (USDA-Zonen 8-10), ist es am besten, einen Feigenbaum in einem Topf zu züchten, wenn Sie in einem Klima leben, in dem die Winter hart sind oder Sie nicht genug Platz haben. Wählen Sie eine geeignete Sorte, um in einem Topf zu wachsen und Ihrer Pflanze viel Sonne zu geben. Regelmäßiger Schnitt und Düngung sind notwendig.

6. Nektarinen und Pfirsiche

USDA-Zonen: 5-9

Sowohl die Nektarinen als auch die Pfirsiche sind in Zwergsorten erhältlich. Die meisten dieser Zwergsorten überschreiten nicht die Höhe von 6 bis 8 Fuß und sind selbst fruchtbar. Einige Zwergpfirsichsorten sind "Golden Gem", "El Dorado", "Garden Gold" und "Southern Sweet". Zwergnektarinensorten, die Sie in Töpfen anbauen können, sind "Nectarcrest", "Fantasia".

7. Kirsche

USDA-Zonen: 4-8

Buschkirschsorten eignen sich für die Gartenarbeit in Behältern. Kirschen bevorzugen ein mildes Klima und etwas Wasser, da sie nasse Füße nicht mögen. Trockenheit und hohe Temperaturen können die Pflanze ebenfalls schädigen, sie überlebt jedoch gut in der Kälte. Der Kirschbaum bevorzugt einen Boden, der gut entwässert ist und aus viel organischer Substanz besteht.

8. Guave

USDA-Zonen: 9-11, * kann im Winter vorsichtig in kühleren Zonen angebaut werden

Der Guavenbaum wird Sie mit seinen süß duftenden Blumen, köstlichen Früchten und seinem wunderschönen tropischen Aussehen begeistern. Guave liebt die sonnige und warme Belichtung. Es ist eine tropische Pflanze, aber sehr anpassungsfähig an gemäßigtes Klima mit gemäßigtem Winter. Erfahren Sie hier, wie Sie einen Guavenbaum in einem Topf züchten können.

9. Wassermelone

Wassermelonen lassen sich leicht in Töpfen züchten. Sie benötigen lediglich eine gute Unterstützung und eine gut durchlässige Blumenerde. Der Anbau von Wassermelonen ähnelt Gurken. Alle Informationen finden Sie in unserem Artikel.

10. Banane

USDA-Zonen: 8-11

Das Wachsen von Bananen in einem Topf ist einfach und sein üppiges Grün kann jedem Ort ein tropisches Aussehen verleihen. Bananenbäume wachsen in tropischen und subtropischen Teilen der Welt und lieben daher volle Sonne, Hitze und Feuchtigkeit. Es gibt jedoch Sorten, die leicht kälteresistent und für warme gemäßigte Zonen geeignet sind. Lerne hier, es in einem Topf anzubauen.

11. Ananas

USDA-Zonen: 9-11

Ananaspflanzen sind klein und kompakt und werden nie größer als 3 bis 6 Fuß. Außerdem hat die Pflanze im Vergleich zu anderen fruchttragenden Pflanzen oder Bäumen flache Wurzeln, weshalb es möglich ist, sie in Töpfen zu züchten. Ananas benötigen jedoch ein konstant warmes und feuchtes Klima, um gedeihen zu können. Sie können sie jedoch auch als Zimmerpflanze in gemäßigten Zonen anbauen und täglich mehrere Stunden direktem Sonnenlicht aussetzen.

12. Himbeeren

USDA-Zonen: 2-8

Himbeeren sind etwas schwierig und widerspenstig in Behältern zu züchten, aber dennoch sind immer tragende Sorten wie „Heritage“, „Raspberry Shortcake“ und „Fall Gold“ eine gute Wahl. Alle diese Sorten sind selbstfruchtbar und lassen sich leicht in Töpfen züchten. Hier ist ein nützlicher Artikel zum Anbau von Himbeeren in Behältern. Erfahren Sie mehr über acht Beeren, die Sie in Töpfen anbauen können.

13. Blaubeeren

USDA-Zonen: 3-10

Der Anbau von Blaubeeren in Töpfen ist eine gute Idee, wenn der Boden in Ihrem Garten nicht sauer ist. Die Bereitstellung einer Blumenerde für Azaleen und Kamelien oder andere säureliebende Pflanzen sowie eines großen Topfes ist unerlässlich, damit Ihre Blaubeerpflanze leicht wächst und jahrelang Früchte trägt.

14. Orangen und Zitrusfrüchte

USDA-Zonen: 9-11

Alle Orangen und Zitrusfrüchte können in Töpfen gezüchtet werden, da es sich um ziemlich große Sträucher oder kleine Bäume handelt. Wenn Sie in einem Klima leben, in dem die Winter mild sind, sind diese Früchte wirklich einfach zu züchten. Im Winter können Sie jedoch in einem kalten Klima vorsichtig einen Orangenbaum wachsen lassen. In Töpfen können Sie Calamondin, Buddhas Handzitrone, Clementinenorange usw. anbauen.


Florida Fruit Geek

Im Gegensatz zu dem, was viele Außenstehende (und sogar viele Floridianer) glauben, hat Florida sehr unterschiedliche Klimazonen, was bedeutet, dass in verschiedenen Regionen des Staates drastisch unterschiedliche Früchte wachsen (oder nicht wachsen) können.

Nordflorida: Im nördlichen Teil des Bundesstaates gedeihen Früchte und Nüsse in der warm-gemäßigten Zone. Aber die tropischen Früchte sind hier schwierig - kältere Winter, die bis in die unteren zwanziger Jahre reichen, und sogar die Teenager jeden Winter bedeuten, dass die meisten tropischen Früchte ein Gewächshaus brauchen, um in Nordflorida zu überleben.

Zu den Früchten und Nüssen, die in Nordflorida ziemlich gut abschneiden, gehören:

  • Persimmon, asiatisch & amerikanisch
  • Muscadine-Traube
  • Pekannuss
  • Maulbeere
  • Birne
  • Blaubeere
  • Brombeere
  • Feige
  • Pindo Palme
  • Wollmispel
  • Kastanie
  • Avocado (nur kaltharte mexikanische Unterarten)
  • Chinesische Jujube
  • Che Frucht
  • Cattley Guave
  • Feigenkaktus (einige Arten)
  • Zitrusfrüchte (HLB-Krankheit ist heutzutage ein wichtiger begrenzender Faktor)
  • Kirsche des Rio Grande
  • Pfirsiche & Nektarinen (Florida Sorten)
  • Pflaume
  • Feijoa

Zentralflorida: Der mittlere Teil der Halbinsel ist eine Zwischenzone, in der einige Tropen und einige Früchte der gemäßigten Zone nebeneinander wachsen können. Das Mikroklima und das aktuelle Wetter bestimmen, welche Arten zu einem bestimmten Zeitpunkt und an einem bestimmten Ort am besten abschneiden. Nach ein oder zwei milden Wintern können die tropischen Früchte in Zentralflorida stark tragen. In Jahren mit kälteren Wintern sind die Tropen betroffen, aber die Winterkälte kann dazu führen, dass Früchte in gemäßigten Zonen reichlich produzieren. Zitrusfrüchte eignen sich besonders gut für den zentralen Teil Floridas, obwohl die HLB-Krankheit heutzutage ein großes Problem für sie darstellt.

Früchte und Nüsse für Zentralflorida umfassen:

  • Wollmispel
  • Casimiroa (auch bekannt als weißer Sapote)
  • Wampee
  • Bananen
  • Ananas
  • Atemoya
  • Avocado
  • Macadamia
  • Litschi
  • Longan
  • Cattley Guave
  • Tropische Guave
  • Jaboticaba
  • Kirsche des Rio Grande
  • Drachenfrucht
  • Feigenkaktus
  • Peruanischer Apfelkaktus
  • Papaya
  • Carambola
  • Passionsfrucht
  • Chinesische Jujube
  • Indische Jujube
  • Persimonen, asiatische und amerikanische
  • Muscadine-Traube
  • Maulbeere
  • Birne
  • Blaubeere
  • Brombeere
  • Feige
  • Pindo Palme
  • Che Frucht
  • Zitrusfrüchte (mit Einschränkungen der HLB-Krankheit)
  • Mysore Himbeere

Südflorida: Wenn ungefähr das südliche Drittel der Halbinsel liegt, sinken die niedrigen Wintertemperaturen selten um mehr als ein oder zwei Grad unter den Gefrierpunkt, und folglich gedeiht hier eine riesige Auswahl an üppigen tropischen Früchten. Nicht jede tropische Frucht kann in dieser Region wachsen - einige Arten aus den äquatorialen Tropen mögen nicht einmal die milden Kaltfronten, die Südflorida im Winter hin und her eine erfrischend kühle Brise verleihen, so dass beispielsweise Durian hier nicht möglich ist. Aber eine große Anzahl tropischer Arten wächst gerne und produziert Früchte im südlichen Teil der Florida-Halbinsel.

Einige der Frucht- und Nussvielfalt, die Sie in Südflorida anbauen können:

  • Mango
  • Jocote / Ciruela
  • Jun Pflaume / Ambarella
  • Cashew
  • Canistel
  • Mamey
  • Grüner Sapote
  • Sapodilla / Nispero
  • Caimito (Sternapfel)
  • Casimiroa
  • Wampee
  • Rheedia
  • Jackfrucht
  • Brotfrucht (in den wärmsten Teilen von S FL)
  • Bananen
  • Atemoya
  • Zuckerapfel
  • Puddingapfel
  • Ilama
  • Rollinia
  • Soursop / Guanabana
  • Avocado
  • Macadamia
  • Litschi
  • Longan
  • Quenepa / Mamoncillo
  • Ackee (Vorsicht, giftig im unreifen Zustand)
  • Tropische Guave
  • Jaboticaba
  • Kirsche des Rio Grande
  • Pitanga
  • Pitangatuba
  • Grumichama
  • Wachsapfel
  • Rosenapfel
  • Java Pflaume
  • Kokosnuss
  • Pfirsichpalme
  • Drachenfrucht
  • Kaktusfeigenkaktus
  • Peruanischer Apfelkaktus
  • Cocoplum
  • Imbe
  • Cherapu
  • Gamboge
  • Muntingia-Beere
  • Schokoladenpuddingfrucht
  • Eisbohne
  • Acerola
  • Carambola
  • Bilimbi
  • Passionsfrucht (viele Arten)
  • Indische Jujube
  • Feige
  • Che Frucht
  • Bael Frucht
  • Carissa
  • Monstera deliciosa
  • Liebling Pflaume
  • Kei Apfel
  • Samtapfel
  • Asiatische Persimone (Sorten "Triumph" und "Hudson" in S FL)
  • Papaya
  • Ananas
  • Tamarinde
  • Gouverneurspflaume
  • Mysore Himbeere
  • Bignay
  • Erdnussbutterfrucht


Schau das Video: OBSTBAUM PFLANZEN: So pflanze ich einen Baum richtig. Hilfreiche Tipps