Sammlungen

Trauerweidenschnitt: Soll ich einen Trauerweidenbaum zurückschneiden?

Trauerweidenschnitt: Soll ich einen Trauerweidenbaum zurückschneiden?


Von: Teo Spengler

Kein Baum ist anmutiger als die schöne Trauerweide mit ihren langen Locken, die sich anmutig im Wind wiegen. Tatsächlich ist das Trimmen einer Trauerweide für ihre Gesundheit von wesentlicher Bedeutung. Wenn Sie sich fragen, wann Sie Trauerweiden beschneiden oder wie Sie eine Trauerweide beschneiden sollen, lesen Sie weiter.

Warum eine Trauerweide zurückschneiden?

Eine ausgewachsene Trauerweide ist einer der romantischsten Bäume. Sie sehen oft Bilder einer Weide, die an einem stillen See wächst und deren kaskadierende Zweige sich in der stillen Wasseroberfläche widerspiegeln. Aber dieser schöne Baldachin muss gepflegt werden, damit er gesund und schön bleibt. Sie müssen eine Trauerweide zurückschneiden, damit sie optimal aussieht.

Das Abschneiden der Astspitzen einer Trauerweide, um das Laub eines Zierbaums auszugleichen, ist sinnvoll. Es gibt jedoch ernstere Gründe, über das Beschneiden von Trauerweiden nachzudenken. Trauerweidenzweige können im Laufe der Zeit bis zum Boden wachsen. Dies mag zwar attraktiv sein, macht es jedoch unmöglich, unter den Baum zu gehen oder dort ein Auto zu fahren.

Noch wichtiger ist, dass Sie dem Baum helfen können, eine starke Aststruktur aufzubauen, wenn Sie eine Trauerweide zurückschneiden. Der Baum ist stärker und schöner, wenn er mit einem einzigen Stamm wächst. Außerdem sehen Sie häufig Äste mit schwacher Befestigung am Stamm, die abbrechen und den Baum beschädigen können.

Wann Trauerweiden beschneiden

Sie möchten diese Gartenschere im späten Winter herausholen. Wenn Sie im Winter Weiden beschneiden, können Sie den Baum im Ruhezustand zurückschneiden. Es bringt auch die Weiden in einen guten Zustand, bevor sie ihr Frühlingswachstum beginnen.

Wie man eine Trauerweide beschneidet

Wenn Sie anfangen, eine Trauerweide zu schneiden, müssen Sie zuerst alle Anführer untersuchen. Sie müssen einen zentralen Stiel als den zu haltenden auswählen und dann mit dem Weidenschnitt beginnen. Schneiden Sie jeden der anderen konkurrierenden Führer ab.

Wenn Sie herausfinden, wie Sie eine Trauerweide beschneiden können, müssen Sie feststellen, welche Zweige stark sind und welche nicht. Schneiden Sie die starken horizontalen Äste einer Trauerweide nicht zurück. Zweige mit horizontalen Verbindungen zum Stamm spalten sich wahrscheinlich nicht vom Stamm ab. Schneiden Sie stattdessen Zweige mit V-förmigen Übergängen ab, da diese wahrscheinlich abbrechen.

Nach einem Sturm ist auch ein Weidenschnitt erforderlich. Schneiden Sie gespaltene oder beschädigte Äste mit einer Astsäge ab. Machen Sie den Schnitt direkt unter der Pause. Wenn Sie totes Holz sehen, schneiden Sie die Gliedmaßen zurück, bis nur noch lebendes Gewebe übrig ist.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am


"Deutsche" Gärtner

Dies ist ein angeforderter Artikel über die Trauerweide. Viele unserer Besucher interessieren sich für diesen stark wachsenden Baum. Vielleicht, weil es geboren wurde, um wild zu sein?

Medien

Wie alle Weiden ist auch die Trauerweide sehr unempfindlich geschnitten. Du kannst es gnadenlos machen und sabbern und der Baum mag es sogar. Beim Schneiden einer Trauerweide ist fast gar nichts zu beachten, außer dass riesige Mengen an geknoteten Zweigen entstehen. Deshalb beginnen wir zunächst, seine grundlegenden Eigenschaften zu beschreiben.

Die Trauerweide erhielt ihren Namen wegen ihrer langen Äste, die herabhängen und meistens den Boden berühren. Bei Wind sieht es so aus, als wäre der Boden geweint, weil sich unter dem Baum immer etwas Schmutz befindet. Früher wurden aus den flexiblen Stangen allerlei Flechten und Körbe hergestellt. Es ist also nicht verwunderlich, dass diese als "Weidenkörbe" bezeichnet werden. Je spitzer die Blätter einer Weide sind, desto glatter sind die Stangen, heißt es. Nach unserer Erfahrung ist dies absolut richtig. In früheren Zeiten wurden die Weiden jährlich geschnitten, um die kostbaren Weiden zu ernten. Dies machte es radikal, so dass nur noch Stümpfe übrig blieben.

Eine Trauerweide kann ein riesiger Baum von etwa 30 Metern Höhe sein. In einer häuslichen Umgebung kann dies zu Problemen führen, da das unterirdische Wurzelsystem so groß ist wie der Baum. Darüber hinaus produziert eine Weide im Herbst Tonnen von Schmutz mit ihrem Laub. Nachbarn und Straßenreiniger mögen normalerweise keine Wilows. Aber selbst ein radikaler Schnitt kann dieses Verhalten kaum aufhalten, da die Trauerweide extrem stark wächst und nach dem Schnitt die gleiche Menge neuer Triebe bildet.

Aber jetzt kommen wir zu den speziellen Ratschlägen für die Weide. Die langen Schwänze einer Trauerweide (die zuvor gekürzt wurde) entwickeln sich fast ausschließlich neben dem vorherigen Schnitt. Dies wird dann ein gigantischer Pompon sein, der es nicht einfach macht, ihn zu schneiden. Es ist angenehm, einen Boomlift zu mieten, wenn nicht, können Sie auch in den Baum klettern. Jetzt werden die meterlangen Stangen nacheinander an der Basis abgeschnitten, da das Absägen der ganzen schweren Pompons direkt am Kofferraum viel zu gefährlich wäre. Darüber hinaus ist ein Abfallen normalerweise nicht möglich, ohne den darunter liegenden Garten zu beschädigen. Zäune, Pergolen, Sichtschutzwände oder kostbare Pflanzen stehen fast immer im Weg.

Während dieser Arbeit ist es sehr vorteilhaft, wenn genügend Personal die Filialen sofort räumt. Ansonsten bleibt ein riesiger Knoten. Natürlich sollte derjenige, der im Baum sitzt, Pausen einlegen, denn selbst ein leicht fallender Ast verursacht an den Köpfen der Assistenten großen Schaden. In der vorliegenden Aktion bestand die Anzahl der Unterstützungskräfte nur aus einer Person. Sie können das Ergebnis an der Groung auf dem Foto sehen. Die zusätzliche Zeit zum Aufräumen war jedoch von geringer Bedeutung, da niemand tagelang im Baum warten kann, bis der Schnitt abgeschlossen ist.

Nachdem alle langen Triebe entfernt wurden, können die Stümpfe mit einer Kettensäge wieder sauber gekürzt werden. In Bezug auf die Abmessungen einer solchen Belastung muss dies nicht unbedingt geschehen. Ein solcher Baumstumpf hat manchmal einen Durchmesser von einem Meter und benötigt daher eine Kettensäge und ein extrem langes Schwert. Wenn der Durchmesser kleiner ist, stellen Sie sicher, dass der Schnitt ausreichend schräg ist, damit sich das Regenwasser nicht auf dem Schnitt ansammeln kann. Andernfalls kann es vorkommen, dass das Weidenholz ziemlich schnell verrottet. Die Fotos zeugen davon.

Beim Schneiden einer Trauerweide gibt es also nicht viel zu beachten. Aber das letzte Wort lautet wie folgt: Wenn möglich, lassen Sie Ihre Finger vom Fällen hoher Bäume ab und stellen Sie einen Fachmann ein! Er hat die spezielle Ausrüstung! Aber was ist viel wichtiger? Er kennt alle notwendigen Sicherheitsmethoden!


Wie man Trauerweiden züchtet

Da Trauerweiden eine Höhe und Breite von 50 Fuß erreichen können, benötigen sie einen breiten Rasen- oder Gartenstreifen, in den sie sich erstrecken können. Sie eignen sich gut für Bereiche, die von Natur aus ziemlich feucht sind, aber sie neigen dazu, viele Blätter und Zweige abzuwerfen. Vermeiden Sie es daher, sie dort zu pflanzen, wo herunterfallende Äste Schäden oder Verletzungen verursachen können. Diese Exemplare sollten auch nicht in der Nähe von Abwasserkanälen, Klärgruben oder Wasserleitungen gepflanzt werden: Ihre Wurzelsysteme sind aggressiv - manchmal breiter als der Baum - und suchen nicht nur die nächste und am häufigsten vorkommende Wasserquelle, sondern auch Sie werden von den Nährstoffen im Boden um ein Abwassersystem sowie vom Sauerstoff in den Entwässerungsleitungen angezogen.


Wie man junge Trauerweidenbäume beschneidet

Wenn Trauerweiden in jungen Jahren nicht beschnitten werden, entwickeln sie keinen dominanten zentralen Stamm, haben jedoch keinen Einfluss auf die Wachstumsfähigkeit der Pflanze.

Trauerweiden sind starke Bäume, die einem starken Schnitt standhalten können.

Trauerweiden gehören zu den am schnellsten wachsenden Schattenbäumen mit einer Wachstumsrate von bis zu zehn Fuß in einem Jahr. Obwohl sie oft in der Nähe von Teichen und Seen gefunden werden, können Trauerweiden unter den meisten Bedingungen tatsächlich wachsen. Während Trauerweiden nicht beschnitten werden müssen, muss die Trauerweide in jungen Jahren beschnitten werden, wenn Sie sie in einer bestimmten Form haben möchten.

Entfernen Sie große Triebe, die in der Nähe der Basis und vom ursprünglichen Stamm der Trauerweide wachsen. Dadurch entsteht ein zentraler Stamm anstelle vieler dicker Zweige in der Mitte der Pflanze. Verwenden Sie eine Schere für kleine Äste und eine Astsäge, wenn der Baum wächst und sich die Äste verdicken.

Zerstören Sie alle Saugnäpfe, die aus der Basis oder den Wurzeln des Baumes austreten. Versuchen Sie, die Stelle zu finden, von der der Sauger stammt, auch wenn Sie dazu etwas Schmutz von oben entfernen müssen. Reißen Sie jeden Sauger von der Basis ab, anstatt ihn nach Möglichkeit zu schneiden, um die Fasern zu zerstören und zu verhindern, dass der Sauger nachwächst.

  • Trauerweiden gehören zu den am schnellsten wachsenden Schattenbäumen mit einer Wachstumsrate von bis zu zehn Fuß in einem Jahr.
  • Während Trauerweiden nicht beschnitten werden müssen, muss die Trauerweide in jungen Jahren beschnitten werden, wenn Sie sie in einer bestimmten Form haben möchten.

Schneiden Sie die Trauerweide, um ihre Form zu erhalten und ihr Wachstum zu steuern. Schneiden Sie alle Äste ab, die zu nahe am Boden liegen, sonst wachsen sie in horizontaler Richtung weiter nach außen. Schneiden Sie Äste, die zu lang werden oder anderen Gegenständen in Ihrem Garten oder Hof im Wege stehen.

Beschneiden, nachdem die Blätter im Spätherbst oder im frühen Frühling vor der Blüte gefallen sind. Einige Zweige sind für das Wachstum der Trauerweide von entscheidender Bedeutung. Wenn diese Zweige während der Vegetationsperiode geschnitten werden, wird das Wachstum des Baumes gebremst.


Leserinteraktionen

Bemerkungen

Mary Barber sagt

Ich habe eine handgepfropfte Trauerweide bekommen. Es ist ungefähr 18 Zoll groß. Ich lebe in Mich und es ist wahrscheinlich Frost, so dass es zu früh ist, um Türen zu pflanzen. Der Person, die es gekauft hat, wurde gesagt, dass es dieses Jahr noch nicht geblüht hat, aber es waren ein paar Kätzchen im Topf. Anweisungen besagen, dass Zweige nach dem Blühen bis auf einen Abstand von 4 Zoll zum Stiel geschnitten werden sollen. Die Zweige sind so lang wie der Stiel und viele Blätter auf den Zweigen. Soll ich jetzt die Zweige schneiden oder gibt es eine Wahrscheinlichkeit, dass sie noch nicht geblüht hat? Es ist interessant zu sehen, wie viele Blätter darauf gewachsen sind, seit es vor ein paar Wochen eingegangen ist. Ich hoffe, Sie können meine Frage beantworten oder mich zu jemandem führen, der dies kann. Danke für deine Hilfe.

Sagt Shirley

Ich muss den gleichen Weidenbaum haben, wie meine Anweisungen sind, wie Mary oben geschrieben hat. Mary, hast du Antworten auf deine Frage bekommen? Ich weiß nicht, was ich mit meiner Trauerweide anfangen soll.

Hinterlasse eine Antwort Antwort verwerfen

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.


Schau das Video: Trauerweide