Sammlungen

Sterilisation von Maulbeerfruchtbäumen: So verhindern Sie, dass eine Maulbeere Früchte trägt

Sterilisation von Maulbeerfruchtbäumen: So verhindern Sie, dass eine Maulbeere Früchte trägt


Von: Amy Grant

Maulbeere ist ein laubabwerfender, mittelgroßer bis großer Baum (6 bis 18 m hoch), der in fruchtbaren und fruchtlosen Sorten erhältlich ist. Wenn Sie derzeit eine Maulbeere haben, die Früchte trägt, sind Sie sich möglicherweise der Unordnung bewusst, die die Früchte verursachen können. Obwohl die Früchte essbar sind, gibt es möglicherweise mehr davon, als Sie mit dem Endergebnis einer lila gefärbten Auffahrt und einem Auto, das von Vögeln, Ähm und Kot bombardiert wurde, bewältigen können. Mit solch einem Ärgernis fragen Sie sich vielleicht, wie Sie verhindern können, dass eine Maulbeere Früchte trägt oder einen Maulbeerobstbaum sterilisiert.

Wie man Maulbeerbäume sterilisiert

Fragen Sie einen Baumpfleger und er wird Ihnen wahrscheinlich sagen, dass das Sterilisieren von Maulbeerbäumen eine schwierige, wenn nicht sogar unmögliche Angelegenheit ist. Es sind teure Chemikalien erforderlich, und die potenzielle Drift kann die umgebenden ungeschützten Bäume und Büsche beeinträchtigen. Im Allgemeinen sind die Ergebnisse inkonsistent und müssen während der Fruchtblüte und unter erstklassigen Temperaturbedingungen perfekt abgestimmt werden, um eine Wirksamkeit zu erzielen.

Die beste Vorgehensweise, um zu verhindern, dass eine Maulbeere Früchte trägt, und um die oben beschriebene Art von Unordnung zu verhindern, besteht darin, einen männlichen Baum oder eine fruchtlose Maulbeersorte zu pflanzen. Wenn es dafür zu spät ist und Sie einen weiblichen Baum haben, ist es sicherlich ein Gedanke, den Baum zu verdünnen oder zu beschneiden, um die Menge lebensfähiger Früchte zu reduzieren. Sie werden immer noch etwas Obst bekommen, aber zwischen dem Essen und dem Reduzieren des Obstsatzes können Sie der Unordnung möglicherweise einen Schritt voraus sein.

Wirklich, die einzige andere Methode, um Maulbeerfrüchte zu verhindern, ist die Verwendung einer chemischen Anwendung. Diese Chemikalien können von Ihnen oder vorzugsweise von einer lizenzierten Baumfirma angewendet werden.

Chemische Verhinderung von Maulbeerfrüchten

Es kann versucht werden, Maulbeerbäume mit Chemikalien wie Florel Fruit Eliminator zu sterilisieren. Florel enthält Ethephon, das die Fruchtbildung stoppt und in ein natürliches Pflanzenhormon, Ethylen, zerfällt. Es muss bei voller Blüte bei genau den richtigen Temperaturen (60-95 F./16-32 ° C) angewendet werden und lässt die Früchte vor dem Abbinden fallen.

Alle Bedingungen müssen optimal sein, einschließlich eines Mangels an Krankheiten oder Insektenbefall, ausreichender Bewässerung, ausgezeichneter Entwässerung und Bodenbedingungen. Ein Problem mit einem dieser Faktoren setzt den Baum unter Stress und verursacht seine natürliche Produktion von Ethylen. Zu viel Ethylen schädigt den Baum und führt zu Entlaubung, Stängelschäden und Blattsengung. Aus diesem Grund fällt es selbst Fachleuten schwer, den besten Zeitpunkt für die Bewerbung zu bestimmen.

Ein professionelles Unternehmen kann auch eine entjungfernde Hormonlösung verwenden, die intern als Allheilmittel für Basal- oder Baumstämme zur Sterilisation von Maulbeerobstbäumen angewendet wird. Bekannt als Snipper, ist dies eine Säurelösung, die mikroinjizierbar ist und wiederum ein Fenster mit optimalen Verwendungsmöglichkeiten bietet. Alle Hormonsprays sollten während der Blüte vor dem Abbinden der Früchte angewendet werden. Dieses Timing ist entscheidend und jede Ableitung führt zu Zeit- und Geldverschwendung.

Andere Chemikalien können für die Sterilisation von Maulbeeren nützlich sein. Wenden Sie sich an einen Baumpfleger oder dergleichen, um professionelle Informationen zu erhalten. Professionelle Anwendungen sind wahrscheinlich kostspielig. Denken Sie also daran. Wenn alles andere fehlschlägt, ziehen Sie in Betracht, den Baum zu entfernen (obwohl das auch einen hübschen Cent kostet!) Und ein weniger ungeordnetes Exemplar neu zu pflanzen.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am


Anbau von Maulbeeren: Eine vollständige Anleitung zum Pflanzen, Wachsen und Ernten von Maulbeeren

Ame lebt vom Stromnetz auf ihrer wunderschönen Farm in Falmouth, Kentucky. Sie arbeitet seit über 30 Jahren biologisch im Garten und hat Gemüse, Obst, Kräuter, Blumen und Zierpflanzen angebaut. Sie nimmt auch an Farmers Markets, CSA, teil und betreut Junglandwirte. Ame ist die Gründerin und Direktorin des Fox Run Environmental Education Center, in dem sie Umweltbildungsprogramme in den Bereichen Selbstversorgung, Kräutermedizin, umweltfreundliches Bauen und Naturschutz unterrichtet.

Die wunderbare Maulbeere ist eine stark unterschätzte Pflanze. Es ist einfach zu züchten, mit köstlichen Früchten, die in allem von Wein bis Sorbet gut schmecken. Wenn Sie Ihrem Garten einen Obstbaum hinzufügen möchten, sollten Sie ihn sich ansehen.

Manche Menschen meiden Maulbeeren, weil sie den Ruf haben, chaotisch und invasiv zu sein. Das ist nicht ganz verdient, da es darum geht, wo Sie pflanzen und was Ihre Ziele sind. Wenn Sie überlegen, Maulbeeren anzubauen, zeigen wir Ihnen, wie Sie sie für Ihren Raum verwenden können.

Die Frucht des Maulbeerbaums ähnelt einer länglichen Brombeere und kommt in süßen und säuerlichen Arten vor. Sie sind robuste, schnelle Züchter und zuverlässige Produzenten. Maulbeeren haben medizinische Eigenschaften, und Sie können die Frucht als Farbstoff verwenden. Sie können das Holz auch für Zäune und Möbel verwenden.

Maulbeeren gehören zur Familie der Moraceae, zu der Feigen und Brotfrüchte gehören. In Nordamerika gibt es sowohl einheimische als auch asiatische Sorten. Die roten Sorten stammen aus Nordamerika und die violetten und weißen aus Asien. Fleißige Siedler brachten 1621 Maulbeeren aus China in der Hoffnung, einen Seidenhandel in Virginia zu beginnen. Die Industrie hat nie angefangen, aber die Bäume klebten herum.

Lesen Sie weiter, um unsere Tipps zum Anbau von Maulbeeren zu erhalten, um die beste Baumart für Ihren Garten, den besten Ort zum Pflanzen und die Pflege Ihrer Maulbeere zu finden.


Wachstumsbedingungen

Immer tragende Maulbeerbäume sind kräftig und pflegeleicht und können sich an eine Vielzahl von Bodentypen anpassen.

Sonne und Schatten

Diese Bäume gedeihen mit sechs Stunden direktem, ungefiltertem Sonnenlicht pro Tag oder Halbschatten.

Immer tragende Maulbeerbäume bevorzugen gut durchlässige, feuchte, lehmige Böden mit einem pH-Wert zwischen 5,5 und 7. Sie können jedoch auch in sandigen und lehmigen Böden wachsen.

Bewässerung

Neu gepflanzte immergrüne Maulbeerbäume müssen regelmäßig gewässert werden, um ein starkes Wurzelsystem aufzubauen. Einmal etabliert, sind Maulbeerbäume relativ dürretolerant. Sie profitieren von etwa einem Zoll Wasser pro Woche.

Düngen

Immer tragende Maulbeerbäume sollten im ersten Pflanzjahr nicht gedüngt werden. Sobald sie etabliert sind, düngen Sie im Frühjahr, wenn jedes Jahr neues Wachstum beginnt, mit einem langsam freisetzenden, ausgewogenen Dünger mit einem NPK-Wert von 10-10-10.

Beschneidung

Das Beschneiden Ihres immerwährenden Maulbeerbaums kann zu einem robusten Astgerüst führen. Nur im Winter beschneiden, wenn der Baum ruht. Immer tragende Maulbeerbäume neigen dazu, zu bluten oder Saft zu lecken. Sie möchten nicht beschneiden, bis der Baum im Winter die Saftproduktion vollständig eingestellt hat.

Ernte

Immer tragende Maulbeerbäume sind selbst fruchtbar, sodass Sie nur einen benötigen, um eine Ernte zu erzielen. Im Allgemeinen kann es bis zu zwei bis drei Jahre dauern, bis immer tragende Maulbeerbäume Früchte tragen. Einige Baumschulen tragen jedoch immer tragende Maulbeerbäume, die im ersten Jahr Früchte tragen werden. Die Bäume tragen von Juni bis September Früchte.

Immer tragende Maulbeerfrüchte müssen nicht einmal gepflückt werden - wenn Sie den Baum leicht schütteln, fallen sie einfach zu Boden, wenn sie reif sind. Viele Menschen lassen in diesen Monaten ein Blatt unter ihrem Baum, um die Beeren beim Fallen zu sammeln.

Die Früchte eignen sich hervorragend zum Knabbern, Backen in Torten oder Torten, zum Herstellen von Marmeladen und Konfitüren oder sogar zum Fermentieren von süßem Wein.


Vermeidung oder Reduzierung von Früchten an Zierbäumen und Sträuchern

„Belästigende Früchte“ sind für viele Menschen ein Problem, darunter Hausbesitzer, Landschaftsgestalter sowie Park- und Stadtbeamte. Die Früchte und Samen einiger Bäume und Sträucher wie Sanddorn, Maulbeere, Persimone und (weiblicher) Ginkgo sind unansehnlich, stinken und können eine Gefahr darstellen, wenn sie auf Bürgersteige, Auffahrten und andere Bereiche in einer Landschaft fallen . Blattsprays sind verfügbar, um die unerwünschte Fruchtentwicklung bei Zierlandschaftspflanzen zu verringern oder zu beseitigen. Faktoren wie Zeitpunkt, Pflanzenstress, Umweltbedingungen und das Fehlen gründlicher Anwendungen können jedoch eine vollständige Kontrolle unmöglich machen. Die Ergebnisse variieren mit jeder Chemikalie, die zur Beseitigung von Früchten entwickelt wurde. Professionelle Baumpfleger bieten auch injizierbare Produkte an, um die Fruchtbildung zu reduzieren.

FAKTOREN, DIE VOR DEM Sprühen ZU BEACHTEN SIND

Bäume und Sträucher werden in der Regel aufgrund ihrer Ziermerkmale wie Frühlingsblumen, Herbstfarben und Früchte für die Verwendung in der Landschaft ausgewählt. Alle Arten von Bäumen und Sträuchern bringen Blumen und Früchte hervor, aber nicht alle sind auffällig. Die Obstproduktion ist Teil der natürlichen Entwicklung der Pflanze. Eine Pflanze, die eine große Menge an Früchten produziert, kann ein wünschenswertes Ziermerkmal sein oder zur Fütterung von Wildtieren verwendet werden. Trotz des Wertes einer blühenden und fruchtenden Pflanze betrachten manche Menschen verbrauchte Blumen und Früchte als unerwünschte Abfälle. Es gibt verschiedene Methoden, um Früchte zu entfernen oder Früchte zu vermeiden. Das Entfernen von verbrauchten Blumen oder kleinen Früchten von Hand funktioniert bei einem kleinen Baum, ist jedoch keine praktische Lösung für große Bäume oder ausgedehnte Pflanzungen. Chemische oder hormonartige Sprays sind eine praktischere Methode, aber das Sprühen Ihres Baumes kann ein kostspieliges und zeitaufwändiges Unterfangen sein. Beachten Sie Folgendes, bevor Sie sich zum Sprühen entscheiden:

Menge der Obstproduktion. Die Menge an Obst, die eine Pflanze produzieren kann, variiert von Jahr zu Jahr. Viele Pflanzen werden in einem Jahr stark und im nächsten leichter produzieren. Insekten, Krankheiten und Schäden an Blüten können die Fruchtproduktion verringern. Das Entfernen von verbrauchten Blumen von Hand ist eine Möglichkeit, unerwünschte Früchte zu entfernen.

Pflanzenentfernung. Wenn die Wartung ein Problem darstellt, muss die Anlage aufbewahrt werden? Der Versuch, Obst zu entfernen, kostet jährlich Zeit und Geld. Wenn alle Optionen berücksichtigt wurden, kann die Entfernung von Pflanzen die beste Alternative sein und durch eine Pflanze ersetzt werden, die ihre Früchte hält.

Größe des Baumes. Wenn der Baum zu groß ist, um die Arbeit selbst zu erledigen, müssen Sie möglicherweise einen lizenzierten Fachmann einstellen, um angemessene Ergebnisse zu erzielen.

Zeitpunkt der Anwendung. Unabhängig davon, ob Sie einen Fachmann einstellen oder die Arbeit selbst erledigen, ist es wichtig, zum richtigen Zeitpunkt zu sprühen, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Das „Zeitfenster“ variiert je nach Art und Sorte (Sorte) einer Pflanze.

Wann und wie sprühen?

Zeitliche Koordinierung. Das Zeitfenster für chemische oder hormonartige Sprays besteht während der Blüte vor dem Fruchtansatz, normalerweise von den Blütenknospen bis zur vollen Blüte. Es ist unbedingt erforderlich, dass Sie zu diesem Zeitpunkt sprühen, damit die Chemikalien am effektivsten auf die Blütenknospe wirken. Das Sprühen vor oder nach Blumen führt zu Zeit- und Geldverschwendung. Auf dem Etikett des von Ihnen verwendeten Produkts finden Sie genaue Anweisungen zur Verwendung dieses Produkts.

Temperatur. Sprays vom Hormontyp werden von den Wetterbedingungen beeinflusst. Die Temperatur zum Zeitpunkt der Anwendung ist wichtig. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Etikett bezüglich der Temperatur zum Zeitpunkt der Anwendung.

Verwenden Sie die richtigen Konzentrationen. Eine zu niedrige Konzentration kann den Fruchtansatz erhöhen. Übermäßige Hormonanwendungen schädigen die Pflanze.

Sprühen Sie stressfreie Pflanzen. Pflanzen, die behandelt werden, sollten gesund und kräftig sein. Das Sprühen von Pflanzen unter Stress kann eine Pflanze zusätzlich schädigen. Das chemische Ethephon, mit dem die Fruchtbildung gestoppt wird, zerfällt in ein natürliches Pflanzenhormon, Ethylen. Pflanzen, die unter dem Stress von Trockenheit, hohen Temperaturen, Insekten- und Krankheitsproblemen oder Umweltstress wie verdichteten Böden, schlechter Drainage oder falschem pH-Wert stehen, produzieren Ethylen. Zu viel Ethylen kann für Pflanzen schädlich sein und zu Verletzungssymptomen wie Blattsengung, Stängelschäden oder Entlaubung führen, wodurch der Zustand der Pflanze weiter geschwächt wird.

VERFÜGBARE CHEMIKALIEN

Chemikalien sind verfügbar, um die Fruchtbildung an Zierbäumen und Sträuchern zu reduzieren oder zu beseitigen. Diese Produkte enthalten entweder Ethephon oder Naphthalessigsäure (NAA). Erkundigen Sie sich bei örtlichen Kindergärten und Gartencentern. Befolgen Sie die spezifischen Anweisungen auf dem Etikett für Aufwandmengen und Sicherheitsinformationen.

PFLANZENAUSWAHL

Wählen Sie Pflanzen mit kernlosen Sorten. Eine echte kernlose Sorte ist die einzige garantierte Methode, um Früchte zu eliminieren. Erkundigen Sie sich bei den örtlichen Baumschulen, welche kernlosen oder männlichen Sorten sie führen.

Verwenden Sie Pestizide sicher und mit Bedacht. Lesen und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Etikett. Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen zu Pestiziden entsprechen den Vorschriften des Bundes und der Länder. Der Benutzer ist dafür verantwortlich, festzustellen, ob der Verwendungszweck mit dem Etikett des verwendeten Produkts übereinstimmt. Die hier angegebenen Informationen dienen nur zu Bildungszwecken. Verweise auf kommerzielle Produkte oder Handelsnamen werden mit dem Verständnis gemacht, dass keine Diskriminierung beabsichtigt ist und keine Billigung durch das Morton Arboretum erfolgt.


Obstbäume

Schneiden Sie das gesamte Gras, Unkraut und die Bürste, die vom Stamm bis zur Tropfleitung des Obstbaums wachsen, mit einem Mäher oder Fadenschneider ab, damit mehr Nährstoffe in das Wurzelsystem gelangen können. Entfernen Sie alle Saugnäpfe, die von den Wurzeln und um die Basis des Baumes wachsen, mit Handschneidern, da die Saugnäpfe Wasser aus dem Wurzelsystem ableiten. Entfernen Sie zuerst die Äste, die der Horizontalen am nächsten liegen. Schneiden Sie die meisten der größten und kräftigsten neuen Triebe zurück, wo sie vom oberen Drittel des Baumes am Stamm befestigt werden. Kürzen Sie die Gliedmaßen über den unteren neuen Gliedmaßen so weit, dass das Sonnenlicht sie erreichen kann, und schneiden Sie sie etwa 6 bis 8 Zoll zurück. Platzieren Sie sie vertikal um den Baum in einem Abstand von 18 bis 24 Zoll und schneiden Sie sie bis zu ihren Astkragen zurück.


Schau das Video: Wie lebt es sich als sterilisierte Frau? - dasbewegt!