Interessant

Durian Zibetfrucht

Durian Zibetfrucht


Durian Zibet (Durio zibethinus) ist ein Obstbaum aus der Familie der Malvaceae. Die Gattung Durian umfasst etwa 30 Arten, von denen nur 9 essbar sind. Die essbaren Früchte haben einen ausgezeichneten Geschmack und verschiedene medizinische Eigenschaften. Aufgrund ihres stechenden Geruchs und ihrer Lagerungsschwierigkeiten kann die Pflanze jedoch nicht weit verbreitet werden. Durian Zibet ist die bekannteste Art der Gattung Durian. Seine Früchte werden nicht nur in seiner natürlichen Heimat, sondern auch im Ausland angebaut und verkauft.

Das Wort Durian kommt vom malaysischen Duri, was Dorn bedeutet. Die Früchte dieser Pflanze sind mit einer dichten Schale mit zahlreichen Dornen bedeckt. Für den außergewöhnlichen Geschmack ihres Fruchtfleisches werden Durians manchmal als "König der Früchte" bezeichnet.

Wo Durian wächst

Ursprünglich aus Südostasien, Malaysia, Indonesien. Er braucht ein heißes tropisches Klima mit viel Licht und Feuchtigkeit, häufigem Gießen oder der Nähe eines Stausees. Es wird in seiner Heimat sowie in Indien, Afrika, Brasilien, Indochina, Sri Lanka und den Philippinen angebaut.

Beschreibung des Obstbaumes

Durian Zibet ist ein hoher tropischer Baum, der 40-45 m hoch wird. Die Blätter sind zäh, wechselständig, mit gleichmäßigen, geraden Kanten und einer spitzen Spitze. Ihre ovale Form erreicht eine Länge von 30 cm und eine Breite von 7 cm. Die Oberseite des Blattes ist glatt, hellgrün gefärbt, die Unterseite ist silbrig, rau, mit winzigen goldenen Schuppen.

Die Blüten sind bisexuell, weiß, gelb oder rosa gefärbt und befinden sich an den Zweigen und am Stamm des Baumes. Ihre Größe ist nicht sehr groß - ungefähr 5 cm, aber sie werden in halb umbellierten Blütenständen gesammelt, die bis zu 30 Blüten auf jedem Zweig enthalten. Nachts blühen. Der stechende saure Geruch zieht Fledermäuse an, sie ernähren sich von Nektar, Durianpollen und bestäuben Blüten.

Die Früchte sind groß, rund und schwer. Mit einer Größe von ca. 30 cm Durchmesser und einem Gewicht von mehr als 5 kg kann die fallende Frucht jedem Passanten den Kopf brechen. Das Fleisch ist mit einer zähen, dichten Kruste mit zahlreichen Dornen bedeckt. Das stachelige Fell ist grünbraun oder gelblich, der innere Inhalt ist weiß, creme oder gelbrot. Die Samen sind auf fünf Nester verteilt.

Der Geruch der Frucht ist widerlich. Scharf und sauer, wird es mit faulen Zwiebeln, faulen Eiern, Terpentin usw. verglichen. Das Fruchtfleisch ist saftig, süß, weich und butterartig. Es schmeckt nach Vanillecreme mit einer subtilen Note von Mandeln, Sahne, Ananas und Erdbeere. Laut Anwohnern erinnert der Geruch von Durian an die Albträume der Hölle, an ihren Geschmack - an die Freuden des Paradieses.

Verschiedene Sorten unterscheiden sich geringfügig in Geschmack und Geruch. Roter Durian hat einen delikaten Karamellgeschmack, aber einen hässlichen Terpentingeruch, und die Sorte Mera riecht nach gebratenen Mandeln. Thailändische Sorten gelten als die besten für den süßesten Geschmack und den am wenigsten stechenden Geruch.

Wachsender Durian

Ein gut gedüngter, gut durchlässiger Boden ist für Durian geeignet. Wie viele tropische Pflanzen ist es sehr anspruchsvoll in Bezug auf Hitze, Licht und hohe Luftfeuchtigkeit.

Es kann sich durch Samen, Pfropfen, Wurzeln, Triebe vermehren. Der Durian-Sämling wird seine Reife erreichen und erst nach 15 Jahren Früchte tragen. Durch Pfropfen gewachsene Bäume geben ihre erste Ernte seit 4-5 Jahren. Am häufigsten wird Durian auf Keimlingsart aus Samen gezogen. Dies ist die einfachste und bequemste Landeoption. Die Fruchtbildung solcher Pflanzen beginnt im Alter von 7-15 Jahren. Leider haben die Samen eine kurze Implementierungszeit. Frische Samen keimen innerhalb von 7 Tagen und entwickeln sich sehr gut und schnell. Die getrockneten keimen normalerweise überhaupt nicht.

Ein sich entwickelnder Baum wird regelmäßig gedüngt, gemulcht und reichlich bewässert. Von März bis April beginnt die Pflanze zu blühen und unangenehm zu riechen. Der saure Geruch zieht nachts die Hauptbestäuber an - Fledermäuse. Kugelförmige Früchte sind an den dicken Zweigen und dem Stamm des Durian gebunden. Während der Reifung fermentiert das zähe Fruchtfleisch der Früchte im Inneren, und es riecht unangenehm nach etwas Faulem. Von Juli bis August fallen reife Früchte vom Baum, die dornigen Rindenklappen öffnen sich. Manchmal dauert es noch etwa 7 Tage, bis die gefallenen Früchte gereift sind. Überreifes Fruchtfleisch bekommt starke Bitterkeit und ist nicht essbar.

Der maximale Ertrag an Durian-Zibet erreicht 50 Früchte von einem Baum. Die Frucht wird geerntet, wenn ihre zähe Schale zu knacken beginnt. Wenn die Frucht geschnitten wird, bleibt sie einige Tage reifen. Alle Arbeiten sollten in einem Helm ausgeführt werden. Es wird nicht empfohlen, keine Schutzausrüstung unter einem Baum zu tragen. Eine schwere Frucht (mit einem Gewicht von mehr als 5 kg) kann aus großer Höhe fallen (ein Baum ist 30-40 m hoch) und schwere Verletzungen verursachen.

Wie viele Pflanzenfrüchte kann Durian an einem kühlen, trockenen Ort gelagert werden, jedoch getrennt von Lebensmitteln. Obst ist wegen des schrecklichen Geruchs in Innenräumen und neben anderen Lebensmitteln schwer aufzubewahren. In den Ländern Südostasiens ist die Anwesenheit von Durian an vielen öffentlichen Orten verboten.

Anwendung

Durian, auch bekannt als "König der Früchte", hat einen ausgezeichneten Geschmack und gilt als exquisite Delikatesse. Es wird frisch verzehrt sowie getrocknet, gekocht, gesalzen und verschiedene Saucen werden zubereitet. Die zerkleinerten Samen sind ein ausgezeichnetes Gewürz.

Früchte enthalten viele Vitamine und Mikroelemente: Aminosäuren, Ballaststoffe, Kalium, Vitamine A, C, D, K, B, Carotinoide, pflanzliches Protein.

Jäger verwenden Durian als Köder, um einige wilde Tiere zu fangen.

Die heilenden Eigenschaften der Frucht helfen, viele Krankheiten zu heilen. In den Ländern Südostasiens wird angenommen, dass Durian den Körper verjüngt. Das darin enthaltene Mangan und die darin enthaltenen Ballaststoffe sind für Diabetiker sehr vorteilhaft, da sie zur Regulierung des Blutzuckerspiegels beitragen. Aus verschiedenen Pflanzenteilen werden Arzneimittel zur Behandlung von Erkältungen, einer Reihe von Hautkrankheiten und Gelbsucht hergestellt. Durian verbessert die Darmfunktion, entfernt Karzinogene und ist in der Volksmedizin weit verbreitet.

Die reichhaltige Mineralzusammensetzung und der außergewöhnliche Geschmack verleihen dem Fruchtfleisch einen hohen Nährwert, viele heilende Wirkungen, aber sein unangenehmer Geruch verhindert die weite Verbreitung der Pflanze.


Durian ist der König der exotischen Früchte!

Unter den exotischen Früchten Thailands finden Sie viele erstaunliche Vertreter der essbaren tropischen Flora. Doch eine der seltsamsten Früchte Südostasiens ist Durian... Es kann sicher als das ungewöhnlichste angesehen werden Obst auf dem Planeten. Thailänder nennen Durian den "König der Früchte". Warum wird dieses "Geschenk der Tropen" von Bewunderern so hoch geschätzt und was ist daran ungewöhnlich? Lassen Sie uns gemeinsam nach Antworten auf diese Fragen suchen.


Durian: Beschreibung, Zusammensetzung und Vorteile

Durian Zibet (lat. Durio zibethinus) ist eine tropische Frucht, die jedem weniger durch ihren Geschmack als durch ihren Geruch bekannt ist. Die Pflanze gehört zur Familie der Malvaceae. Es verdankt seinen Namen (Durian) den einheimischen Stämmen aus Malaysia, die es so nannten, weil Dornen auf den Früchten (Duri - Thorn) vorhanden waren.

Im Allgemeinen gibt es mehr als 30 Arten von Durian, von denen 9 essbar sind, aber die bekannteste ist Durian-Zibet. Er ist es, der am häufigsten in den Regalen zu finden ist. Dieser Artikel handelt von ihm. Es gibt Dutzende Sorten von Durian-Zibet, die sich in Geschmack und Geruch unterscheiden.

Der Ursprung und die Verbreitung von Durian

Die Pflanze stammt aus den Ländern Südostasiens (Malaysia, Indochina, Indien, Indonesien, Sri Lanka, Philippinen) sowie aus Afrika und Brasilien. In seiner Heimat erhielt er den Namen "König der Früchte". In den genannten Ländern wird es seit mehr als sechs Jahrhunderten angebaut.

Biologische Beschreibung von Durian

Der Baum kann bis zu 45 Meter hoch sein.

Die Blätter sind ledrig, einfach, länglich-elliptisch.

Die Blüten dieser Pflanze sind sehr groß und riechen stark sauer. Die Pflanze wird von Fledermäusen bestäubt, die den Nektar und den Pollen der Pflanze fressen. Eine Besonderheit ist, dass die Durianblüte nur 8 Stunden und nachts blüht.

Durian Frucht

Die Früchte sind kugelförmig und wachsen direkt an den Stämmen (Caulifloria) und Zweigen (Ramifloria). Sie können einen Durchmesser von 30 Zentimetern und ein Gewicht von bis zu 5 Kilogramm erreichen. Die Schale der Frucht ist ziemlich hart und vollständig mit Dornen bedeckt. Sie haben eine bräunlichgrüne Farbe. Nicht nur das Fruchtfleisch wird für Lebensmittel verwendet, sondern auch deren Samen (als Gewürz). Die Farbe des Fruchtfleisches ist gelb-rot.

Der Geruch der Frucht ist, gelinde gesagt, "nicht sehr", er ähnelt einer Mischung aus faulem Käse, Zwiebeln und Terpentin. Das geruchsvermittelnde Mittel ist Indol (dies ist es, das unseren natürlichen Ausscheidungen den Geruch verleiht). Interessant ist jedoch, dass Indol, wenn es stark mit Wasser verdünnt ist, einen Geruch bekommt. Jasmin!

Nur reife Früchte riechen unangenehm. Im Verlauf der Evolution wurde der Geruch entwickelt, um Tiere anzulocken, die ihre Samen zusammen mit Kot verbreiten. Aufgrund dieser Eigenschaft werden Durianfrüchte übrigens als Jagdköder verwendet.

In den Ländern, in denen diese erstaunliche und stinkende Pflanze wächst, ist es verboten, Früchte an öffentliche Orte zu bringen, einschließlich Transport. Der Geschmack des Fruchtfleisches ist jedoch einfach unvergleichlich.

Durians Wahl

Nehmen wir also an, Sie befinden sich auf einem Markt in einem exotischen Land, auf dem Durian verkauft wird. Sie sollten dem Verkäufer nicht vertrauen, dass er die Früchte auswählt, insbesondere in der Nebensaison, wenn verdorbene Früchte verkauft werden.

Wenn es gegen die Oberfläche der Frucht gedrückt wird, sollte es leicht weich sein. Wenn der Finger durchfällt, ist die Frucht überreif und hat wahrscheinlich bereits begonnen, sich zu verschlechtern. Wenn es sich nicht für Druck eignet, ist es immer noch grün. Durian nach der Pause wird er vom Baum nicht zu grün genommen, reift sich.

Die Reife der Frucht kann auch durch den Zustand der Schale oder vielmehr der Dornen darauf bestimmt werden. Wenn sie geschert werden, sind die Früchte reif und von guter Qualität, und wenn nicht, müssen sich die Früchte noch hinlegen.

Schließlich ist das dritte Kriterium Geruch. Wenn es sehr stark ist, ist das Innere des Fruchtfleisches höchstwahrscheinlich bereits schleimig, dh die Frucht ist überreif.

Die Farbe der Frucht hat jedoch keine Bedeutung, da sie für verschiedene Sorten sehr unterschiedlich ist.

Wie man Durian am besten aufbewahrt

Durian hält nicht lange an. Wenn die Frucht reif ist, ist es am besten, sie so schnell wie möglich zu essen.

Es macht keinen Sinn, Durian im Kühlschrank aufzubewahren, da dies fast keine Auswirkungen auf die Haltbarkeit hat. Bei Raumtemperatur kann es bis zu 5 Tage liegen, danach ist es unbedingt erforderlich, es loszuwerden. Eine überreife Durianvergiftung ist sehr schwerwiegend und Sie sollten nicht damit scherzen.

Lagern Sie Durian niemals zusammen mit anderen Lebensmitteln, auch wenn es sich um geschälte Früchte handelt.

Durian in der Kultur

Diese Frucht wird von vielen Nationen respektiert. Die Chinesen halten es für eine der besten Köstlichkeiten für Kinder, aber gewöhnliche Chinesen können es sich wegen des täglichen Preises nicht leisten, sondern nur an wichtigen Feiertagen. Außerdem ist es dort üblich, mit der ganzen Familie Durian zu essen und alle Früchte in einer Sitzung zu essen. Dies ist angesichts des Geruchs der Früchte sehr vernünftig.

Für Malaysier ist das Essen von Durian ein echtes Ritual, das von einer meditativen Trance begleitet wird.

In allen Ländern, in denen Durian wächst, gilt es als wertvolle Heilpflanze mit Anti-Aging-Eigenschaften.

Einer Legende nach war der König in ein schönes Mädchen verliebt, das seine Gefühle nicht erwiderte. Wütend wandte er sich an den Zauberer, der ihm eine unbekannte Frucht gab, die der König seiner Geliebten behandelte. Danach verliebte sie sich sofort in ihn. Der Monarch war so froh, dass er sogar vergaß, dem Zauberer zu danken. Dann wurde der Zauberer wütend auf den Herrscher und verfluchte diese Frucht. Als der König kam, um eine weitere Frucht der Liebe zu nehmen, erhielt er eine stachelige und schrecklich riechende Frucht. Der König wurde wieder wütend und warf die Frucht mit aller Kraft auf den Boden, so dass sie sich spaltete. Er war sehr überrascht, dass dieselbe "Liebesmasse" in der Frucht enthalten ist.

Durian-Zusammensetzung (pro 100 g)

Der Nährwert
Kaloriengehalt, kcal 147
Proteine, g 1,47
Lipide, g 5,33
Kohlenhydrate, g 23,3
Ballaststoffe, g 3,8
Ash, g 1,12
Wasser, g 65,0
Makronährstoffe
Kalium, mg 436
Calcium, mg 6
Magnesium, mg 30
Natrium, mg 2
Phosphor, mg 39
Spurenelemente
Mangan, mcg 325
Eisen, mcg 430
Kupfer, mcg 207
Zink, mcg 280
Vitamine
Provitamin A (ß-Carotin), mg 0,023
Vitamin A (RE), μg 2
Vitamin B.1 (Thiamin), mcg 374
Vitamin B.2 (Riboflavin), mcg 200
Vitamin B.5 (Pantothensäure), μg 230
Vitamin B.6 (Pyridoxin), μg 316
Vitamin B.9 (Folsäure), μg 36
Vitamin C (Ascorbinsäure), mg 19,7
Vitamin PP (Nikotinsäure), mg 1,074

Nützliche Eigenschaften von Durian

Durianfrüchte enthalten viele verschiedene Nährstoffe. Aufgrund des darin enthaltenen Vitamin C ist Durian ein antivirales Mittel. Es enthält auch Vitamin A, B Vitamine, Mineralstoffe - Kalzium, Eisen, Zink, Phosphor, Schwefel. Durian ist übrigens die einzige Frucht der Welt, die eine solche Menge organischen Schwefels enthält. Dank dieser Verbindungen riecht es ekelhaft.

Trotz des relativ hohen Fettgehalts für Früchte enthält Durian praktisch kein Cholesterin in seiner Zusammensetzung. Obwohl der Kaloriengehalt des Fruchtfleisches fast ein Rekord für Früchte ist (ähnlich dem von Hühnchen oder Schwarzbrot), kommt das Gefühl der Fülle aufgrund des hohen Gehalts an mineralischen Elementen schnell, so dass das Essen von Durian das Risiko einer Zunahme darstellt Übergewicht ist minimal.

Viele nützliche Eigenschaften von Durian sind mit dem Vorhandensein von Antioxidantien, Aminosäuren, Nikotinsäure usw. in der Zusammensetzung der Frucht verbunden. Selbst Indol, das einen schrecklichen Geruch verleiht, hat starke bakterizide Eigenschaften und eine anthelmintische Wirkung.

Der Folatgehalt von Durian liegt ebenfalls auf Rekordniveau. Dies bedeutet, dass Durian besonders nützlich für schwangere und stillende Frauen sowie für Erkrankungen des Nervensystems ist. Bei ausreichender Folsäureaufnahme im Körper einer schwangeren Frau verringert sich das Risiko, Defekte zu entwickeln, um eine Größenordnung. Gleichzeitig besteht bei einem offensichtlichen Mangel an dieser Nahrungskomponente eine hohe Wahrscheinlichkeit einer Geburt mit Störungen des Zentralnervensystems.

Die systematische Verwendung von Durian beseitigt Probleme mit der männlichen Potenz und dies alles dank Zink, das auch in Durian reichlich vorhanden ist.

Der darin enthaltene Schwefel ist Teil vieler essentieller Proteine ​​und wirkt verjüngend.

In der Medizin haben nicht nur Früchte Anwendung gefunden, sondern auch Blätter und sogar Pflanzenwurzeln. Letztere werden zur Herstellung von Infusionen und Abkochungen mit starker fiebersenkender Wirkung verwendet. Unter den klimatischen Bedingungen, unter denen Durian wächst, gilt dies insbesondere, da Tropenfieber jährlich Hunderttausenden Menschen das Leben kostet und fiebersenkende synthetische Drogen aufgrund der hohen Bevölkerung und Armut vieler Länder in Südostasien einfach nicht ausreichen. Dann kommt Durian zur Rettung. Um die Temperatur zu senken, reicht es aus, nur eine Kompresse aus dem Saft von Durianblättern zu machen.

Ein Abkochen der Blätter und Früchte von Durian lindert Hautentzündungen gut.

Früher erhielt ein Patient mit einer verschütteten Galle ein medizinisches Bad mit Durianblättern.

Gegenanzeigen zur Verwendung von Durian

Durian ist in der Lage, den Blutdruck zu erhöhen, so dass es bei Bluthochdruck kontraindiziert ist.

Es ist strengstens verboten, Durian mit alkoholischen Getränken zu konsumieren, da dies zu Vergiftungen und schweren allergischen Reaktionen führen kann.

Die Ärzte unterschieden sich hinsichtlich der Möglichkeit der Verwendung von Durian während der Schwangerschaft und während des Stillens. Einige von ihnen sagen, dass Durian für dieses Kontingent besonders nützlich ist, und dieser Standpunkt wurde oben dargelegt, andere glauben, dass es besser ist, kein Risiko einzugehen, da die Frucht exotisch ist und noch nicht bekannt ist, bei welchen Reaktionen sie auftreten wird eine schwangere Frau oder ein Baby. Es scheint, dass die Wahrheit irgendwo in der Mitte liegt: Alles ist möglich, wenn auch ein bisschen, und vergessen Sie nicht, auf Ihren Körper zu hören.

Es ist zu beachten, dass in jedem Fall eine individuelle Intoleranz möglich ist.


Ein bisschen Geschichte

Der Name der Frucht stammt vom malaysischen Wort "duri" - Dorn, Dorn. In verschiedenen Sprachen klingt es mit seinen eigenen Eigenschaften. In Thailand wird es beispielsweise als Tu-rien ausgesprochen. In der englischen Version - Zibetkratzbaum, Zibetfrucht.

Es gibt viele Legenden über diese exotische Frucht. Einer von ihnen erzählt vom Auftreten seines spezifischen Geruchs. Es war einmal ein alter liebender König, der eine schöne junge Frau sah und ihrer Schönheit nicht widerstehen konnte. Tag und Nacht träumte er von ihr, aber sie achtete nicht auf den alten Mann. Verzweifelt und erschöpft wandte er sich an einen erfahrenen Zauberer, der in diesen Gegenden lebte, um Hilfe zu erhalten. Der Zauberer beruhigte den Monarchen und reichte ihm eine bisher nicht sichtbare Frucht, mit deren Hilfe der schöne Herzensbrecher in seine Arme fallen würde. Der König lud die Schönheit ein, eine köstliche Gourmet-Delikatesse zu probieren. Das Mädchen konnte nicht widerstehen und widerstand dem heimtückischen Bösewicht nicht mehr, nachdem es es versucht hatte. Der König nahm sie vollständig in Besitz. Aber nachdem er sich den Gefühlen völlig ergeben hatte, vergaß er den Zauberer völlig. Er war wütend auf den undankbaren Monarchen und verfluchte die fremden Früchte der Liebe. Als der König erneut beschloss, diese Delikatesse seiner Geliebten zu präsentieren, erwartete ihn eine Überraschung: Anstelle gewöhnlicher Früchte hingen riesige stachelige Kugeln, die einen Gestank ausstrahlten, am Baum. Der vor Wut erfüllte Monarch warf die Früchte auf den Boden. Die Muschel brach und im Inneren stellte sich heraus, dass es sich um dieselbe exquisite Delikatesse handelte, die dazu beitrug, die unnahbare Schönheit zu verführen.


Durian

Durian ist vielleicht der herausragendste Vertreter der Galaxie der exotischen Früchte. Sein Aussehen, seine Größe, sein Geruch und sein Geschmack werden wahrscheinlich niemanden gleichgültig lassen.

Durian ist der Name einer Gattung tropischer Pflanzen aus der Familie Malvov und der gleichnamigen Früchte. Die Gattung umfasst etwa 30 Arten, von denen die Durian-Zibetkatze die häufigste ist. Durians Heimat ist Südostasien, wo es immer noch am beliebtesten ist. Derzeit wird diese Frucht in Thailand, Malaysia, Indonesien, Vietnam, Laos, Kambodscha, Indien, Sri Lanka und den Philippinen sowie in mehreren Ländern Zentralafrikas und Brasiliens angebaut.

Durian ist eine kugelförmige Frucht mit einer harten grünbraunen Schale, die dicht mit Dornen besetzt ist. Früchte sind große Einzelstücke mit einem Durchmesser von bis zu 30 cm und einem Gewicht von bis zu 6 bis 7 kg, einer durchschnittlichen Größe von 15 bis 25 cm und einem Gewicht von 2 kg. Die Schale enthält mehrere Samen und zartes gelbes oder gelblich-rotes Fruchtfleisch mit einem erstaunlichen Geschmack, der an Pudding, Banane, Mango, Ananas, Papaya und Vanille erinnert, und nicht weniger "erstaunlichem" Aroma.

Durianfrucht verströmt einen schrecklichen Geruch, den Augenzeugen als eine Mischung aus faulen Zwiebeln, Blauschimmelkäse und Terpentin beschreiben. Das Aroma von Durian ist so widerlich, dass es in den Ländern Südostasiens oft verboten ist, es in Innenräumen zu lagern und in Hotels, öffentliche Verkehrsmittel und andere Massenlokale zu bringen. Der Geschmack des Fruchtfleisches reifer Früchte ist jedoch so gut, dass diese Frucht als die wertvollste Frucht in Südostasien gilt. Die Einheimischen selbst beschreiben die Früchte des Durian am besten: "Hölle draußen, Paradies drinnen."

Für kulinarische Zwecke wird nicht nur das Fruchtfleisch verwendet, sondern auch die Samen von Durian. Das Fruchtfleisch reifer Früchte wird separat als Dessert verwendet, zu Backwaren hinzugefügt, Eiscreme, Cocktails, Getränke und Pommes Frites werden daraus hergestellt, unreife Früchte (Fruchtfleisch) werden gekocht oder gebraten und die Samen werden als Gewürz verwendet.

Das gleiche Zeichen mit einem Verbot:

Laut der USDA-Nährstoffdatenbank enthalten 100 Gramm Durian:

  • Wasser - 65 g
  • Proteine ​​- 1,5 g
  • Fett - 5,3 g
  • Kohlenhydrate - 23,3 g
  • Ballaststoffe (Ballaststoffe) - 3,8 g
  • Asche - 1,1 g

  • Vitamin A (Beta-Carotin) 23 µg
  • Vitamin B1 (Thiamin) - 0,374 mg
  • Vitamin B2 (Riboflavin) - 0,2 mg
  • Niacin (Vitamin B3 oder Vitamin PP) - 1,074 mg
  • Vitamin B5 (Pantothensäure) - 0,23 mg
  • Vitamin B6 (Pyridoxin) - 0,316 mg
  • Folsäure (Vitamin B9) - 36 µg
  • Vitamin C (Ascorbinsäure) - 19,7 mg

  • Kalium - 436 mg
  • Calcium - 6 mg
  • Natrium - 2 mg
  • Magnesium - 30 mg
  • Phosphor - 39 mg

  • Eisen - 0,43 mg
  • Mangan - 325 mcg
  • Kupfer - 207 mcg
  • Zink - 0,28 mg

100 g Durianfrucht enthalten durchschnittlich etwa 147 kcal.

Nützliche Eigenschaften von Durian

Durian ist die einzige essbare Frucht der Welt, die organischen Schwefel enthält, dessen heilende Eigenschaften kaum überschätzt werden können. Schwefel ist ein lebenswichtiger Makronährstoff. Er ist Teil einer Reihe von Aminosäuren, Hormonen (einschließlich Insulin - einem Hormon, das den Blutzucker reguliert), Enzymen und Antioxidantien. Er ist ein unverzichtbarer Bestandteil von Zellen, Organgeweben, Nerven-, Knochen- und Knorpelgewebe , Haare, Haut und menschliche Nägel und ist auch an vielen biochemischen Reaktionen im Körper beteiligt.

Durian hat auch eine starke bakterizide Wirkung (aufgrund der darin enthaltenen Substanz Indol), fördert die Ausscheidung von Toxinen aus dem Körper, verbessert die sexuelle Funktion und erhöht die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft (aufgrund der darin enthaltenen Östrogene).

Durian ist in der traditionellen Medizin in Südostasien weit verbreitet. Ein Abkochen der Blätter und Wurzeln von Durian wird als Antipyretikum verschrieben, das Fruchtfleisch als Anthelminthikum, und der Saft aus den Blättern wird bei Fieber in den Kopf gerieben.

Kontraindikationen

Die Anwendung von Durian ist bei Bluthochdruck, Schwangerschaft, Stillzeit sowie bei individueller Unverträglichkeit kontraindiziert.

Sie sollten auch davor warnen, Durian mit Alkohol zu kombinieren - diese Kombination führt zu schweren Vergiftungen.


Zusammensetzung und Kaloriengehalt

Der übelriechende Geruch von Durian erklärt sich aus der Tatsache, dass die Frucht Schwefelsäure enthält. Die exotische Frucht ist voll von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten, enthält viele Vitamine und zeichnet sich durch die Abwesenheit von Cholesterin aus. Das schmackhafte Fruchtfleisch ist reich an Ascorbin-, Nikotin- und Folsäure. Es enthält Niacin, Carotin, Riboflavin, Kalzium, Eisen und Phosphor. Was den Kaloriengehalt betrifft, enthalten einhundert Gramm Durian 145 Kilokalorien. Diese Daten sind typisch für rohe und gefrorene Früchte. Übermäßiger Durian in Lebensmitteln kann jedoch zu Fettleibigkeit führen.


Durian: wo es verwendet wird

Durian ist eine beliebte Frucht, die zu Eis, Cocktails, Backwaren und Desserts hinzugefügt wird. Es ist in Dosen und eine Vielzahl von Saucen werden zubereitet. In Malaysia wird Durian nicht nur in süßer, sondern auch in salziger Form konserviert. In Sumatra ist es eine unverzichtbare Zutat in traditionellen Fischgerichten.

Die bekannteste Delikatesse sind Durian-Süßigkeiten, die von einer Reise in exotische Länder mitgebracht werden können.

Auf der indonesischen Insel Java werden Süßwaren aus dünn geschnittenen Fruchtsamen hergestellt.


Schau das Video: Durian ធរន