Neu

Vermehrung von Efeupflanzen: Der beste Weg, um einen Efeuschnitt zu wurzeln

Vermehrung von Efeupflanzen: Der beste Weg, um einen Efeuschnitt zu wurzeln


Von: Anne Baley

Englischer Efeu ist eine klassische Ergänzung für jedes Haus, egal ob Sie ihn an einer Mauer anbauen oder als Innenrebe als Teil Ihrer Raumdekoration pflanzen. Der Kauf von viel Efeu für große Pflanzungen kann eine teure Angelegenheit sein, aber Sie können eine große Menge kostenlos erhalten, indem Sie Efeupflanzen in Ihrem Haus verwurzeln. Die Verbreitung von englischem Efeu (und den meisten anderen Arten auch) ist ein einfaches Verfahren, das jeder mit ein paar grundlegenden Werkzeugen durchführen kann. Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie einen Efeuschnitt am besten verwurzeln können.

Vermehrung von Efeupflanzen

Efeupflanzen haben lange nachlaufende Reben mit mehreren Blättern, die entlang ihrer Länge wachsen. Reben wie diese sind einfach zu schneiden und zu wurzeln, solange Sie die richtigen Schneidemethoden anwenden. Eine Rebe kann in mehrere Stücke geschnitten und zu neuen Pflanzen gezüchtet werden, wodurch aus einer Pflanze ein Dutzend wird.

Das Geheimnis des Wurzelns von Efeuranken liegt in dem Schneiden und der Pflege, die Sie ihnen während des Wurzelprozesses geben. Die Vermehrung von englischem Efeu und verwandten Arten kann entweder im Wasser oder im Boden erfolgen.

Wie man Efeu vermehrt

Schneiden Sie eine Efeuranke mit einer Länge von bis zu 1 m ab. Verwenden Sie eine saubere Schere oder ein scharfes Messer. Schneiden Sie die Rebe in mehrere Stücke, wobei jedes Stück ein oder zwei Blätter hat. Machen Sie jeden Schnitt direkt über einem Blatt und schneiden Sie den Stiel unter dem Blatt auf etwa einen Zoll.

Tauchen Sie das Ende jedes Stiels in Wurzelhormonpulver. Füllen Sie einen Pflanzer mit Sand (oder einer Sand / Boden-Mischung) und stechen Sie Löcher in den Sand, um ihn zu pflanzen. Pflanzen Sie jeden pulverisierten Stiel in ein Loch und schieben Sie den Sand vorsichtig um den Stiel.

Bewässern Sie den Sand gut und legen Sie den Pflanzer in eine Plastiktüte, um die Feuchtigkeit zu speichern. Öffnen Sie den Beutel einmal pro Woche, um ihn bei Bedarf zu wässern, damit er feucht bleibt. Die Efeuzweige beginnen zu sprießen und können innerhalb von sechs bis acht Wochen an einem dauerhaften Ort neu gepflanzt werden.

Efeupflanzen lassen sich auch leicht im Wasser wurzeln. Schneiden Sie alle unteren Blätter ab und legen Sie Ihren Schnitt in ein Glas auf ein gut beleuchtetes Fensterbrett. In einigen Wochen sollten Wurzeln im Wasser wachsen. Während das Wurzeln von Efeupflanzen in Wasser einfach ist, ist es für die Pflanze immer besser, wenn sie in einem festen Pflanzmedium verwurzelt ist, da das Umpflanzen von Stecklingen mit Wasserwurzeln in den Boden schwieriger ist und die Überlebensraten niedriger sind. Daher ist der beste Weg, einen Efeuschnitt zu wurzeln, eher sandiger Boden als Wasser.

Hinweis: Englischer Efeu ist eine nicht heimische Pflanze in den USA und wird in vielen Staaten als invasive Art angesehen. Wenden Sie sich an Ihr lokales Erweiterungsbüro, bevor Sie es im Freien pflanzen.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am


Zimmerpflanzen, die Sie aus Stecklingen ziehen können

1. Philodendron

Botanischer Name: Philodendron

Den Stiel abschneiden und den Schnitt in ein Glas sauberes Wasser legen. Wenn sich ein gutes Netzwerk von Wurzeln gebildet hat, kann der Schnitt in einem mit Blumenerde gefüllten Topf untergebracht werden. Auf ähnliche Weise können Sie auch Philodendron-Stecklinge im Boden beginnen.

Lesen Sie hier unseren Artikel über den Anbau von Philodendron

2. Tradescantia

Botanischer Name: Tradescantia

Sie können die Pflanzen leicht aus dem vermehren Gattung Tradescantia indem Sie einfach einen Zweig abschneiden und ihn in Wasser oder Blumenerde tauchen. Es wird in 2-4 Wochen Wurzeln bilden.

Hier sind die besten Tradescantia-Sorten, die Sie anbauen können

3. Regenschirmbaum

Botanischer Name: Schefflera

Indoor-Schefflera-Sorten können aus Stecklingen vermehrt werden. Pflanzen Sie sie 1 bis 2 Zoll tief in die Blumenerde und stellen Sie den Topf an einen hellen, feuchten Ort.

Hier finden Sie alles, was Sie über den Anbau der Schefflera-Pflanze wissen müssen

4. Afrikanische Veilchen

Botanischer Name: Saintpaulia

Schneiden Sie einfach einen gesunden Stängel aus der Pflanze und tauchen Sie seine Spitze in das Wurzelhormon. Legen Sie es einen Zentimeter tief in den mit Blumenerde gefüllten Topf und warten Sie, bis sich die neue Pflanze entwickelt hat.

Lesen Sie hier unseren Artikel über den Anbau von afrikanischen Veilchen

5. Schlangenpflanze

Botanischer Name: Sansevieria trifasciata

Sie können Ihre Lieblingssorte der Schlangenpflanze aus Welpen oder Blattstecklingen vermehren. Es ist einfach!

Hier finden Sie alle Informationen, die Sie zum Anbau von Schlangenpflanzen benötigen

6. Gebetspflanze

Botanischer Name: Maranta leuconeura

Sie können es problemlos aus Stängelstecklingen ziehen. Entfernen Sie die Stecklinge direkt unter den Knoten, die sich näher am Boden der Stängel befinden, und geben Sie sie in eine Blumenerde.

7. Croton

Botanischer Name: Codiaeum

Um Croton vom Schneiden zu vermehren, wählen Sie einen 3 bis 4 Zoll langen Stiel mit mindestens drei Blattsätzen. Legen Sie den Stiel in einen Topf, der mit einer leichten Blumenerde oder Wasser gefüllt ist. Sie können auch ein Blatt mit einem Teil des Stiels schneiden und es in Wasser vermehren.

Schauen Sie sich die besten Croton-Sorten an, die Sie hier anbauen können

8. Jadepflanze

Botanischer Name: Crassula ovata

Multiplizieren Sie diese Glückspflanze, indem Sie 4 bis 5 Zoll große Stängel schneiden und sie in einem Topf vermehren, der mit einer gut durchlässigen Sukkulentenmischung oder Wasser gefüllt ist.

Hier finden Sie alles, was Sie über den Anbau von Jadepflanzen wissen müssen

9. Geranien

Botanischer Name: Pelargonie

Verwenden Sie eine scharfe Scherung, um über den Knoten oder einen geschwollenen Teil des Stiels zu schneiden, der 4 bis 5 Zoll groß ist und an dem einige obere Blätter angebracht sind, und legen Sie ihn in einen Topf, der mit einer Blumenerde gefüllt ist.

Lesen Sie hier unseren Artikel über den ganzjährigen Anbau von Geranien

10. Begonie

Botanischer Name: Begoniaceae

Zur Vermehrung von StängelstecklingeNehmen Sie einen 4-Zoll-Stiel und legen Sie ihn in ein Glas Wasser oder einen Topf Erde. Die Wurzeln entstehen in 4-5 Wochen.

Von einem einzigen zu verbreiten BlattschneidenSchneiden Sie ein reifes Blatt dort, wo es auf den Stiel trifft, und begraben Sie den Blattstiel.

Hier sind einige der besten Begonia-Sorten, die Sie anbauen können

11. Englischer Efeu

Botanischer Name: Hedera-Helix

Schneiden Sie einen Stiel englischen Efeus ab, der mindestens zwei Sätze Blätter hat. Tauchen Sie den Endteil in das Wurzelhormon und schieben Sie ihn in einen mit Erde gefüllten Topf oder legen Sie ihn in ein Glas Wasser.

Lesen Sie hier unseren Artikel über den Anbau von English Ivy

12. Hoya

Botanischer Name: Hoya spp

Schneiden Sie einen 3 bis 5 Zoll langen Stiel mit mindestens zwei Blättern. Sie können dies in ein Glas Wasser pflanzen, bis sich Wurzeln entwickeln, die ungefähr 2 bis 3 Zoll lang sind.

Sie können die Stecklinge auch in einen Topf geben, der mit drei Teilen Perlit, drei Teilen Kokostorf und 1 Teil Vermiculit gefüllt ist.

13. Schwarzäugige Susan Vine

Botanischer Name: Thunbergia alata

Nehmen Sie einen 6 bis 8 Zoll langen Stiel mit entfernten unteren Blättern und wurzeln Sie ihn in einem mit frischem Wasser gefüllten Glas. Wenn Sie neue Wurzeln bemerken, verpflanzen Sie diese in einen Topf voller Blumenerde.

14. Nickelkette

Botanischer Name: Dischidia nummularia

Sie können es durch kurze Stecklinge vermehren, indem Sie sie auf feuchtes Sphagnummoos legen. Wenn die Segmente Wurzeln bilden, geben Sie sie in einen Topf, der mit Orchideenrindenmischung gefüllt ist.

15. Wachs Efeu

Botanischer Name: Senecio macroglossus

Nehmen Sie während der Vegetationsperiode vom frühen Frühling bis zum Herbst 4 bis 6 Zoll lange Stecklinge und legen Sie sie in einen mit sandiger Erde gefüllten Topf.

Hier sind einige der wunderschönen Senecio-Sorten, die Sie anbauen können

16. Pfeilspitzenrebe

Botanischer Name: Syngonium podophyllum

Sie können diesen eleganten Kletterer aus Stecklingen züchten, indem Sie einen Teil des Stiels mit einem Satz Blätter nehmen.

Möchten Sie Pflanzen in Vasen züchten? Hier sind die besten

17. Perlenkette

Botanischer Name: Senecio rowleyanus

Sie können es leicht aus Stängelstecklingen vermehren und in Blumenerde verpflanzen. Behalten Sie die leichte Feuchtigkeit des Bodens bei, und er wurzelt schnell.

Schauen Sie sich hier einige der besten Sukkulenten an, die sich aus Stecklingen vermehren lassen

18. Trauben-Efeu

Botanischer Name: Cissus rhombifolia

Schneiden Sie einen 4 bis 6 Zoll langen Schnitt mit 2-3 Blattknoten unterhalb der Endknospe ab. Tauchen Sie es in ein Wurzelhormon und legen Sie den Schnitt in einen Topf.

19. Kriechen Abb

Botanischer Name: Ficus pumila

Nehmen Sie bei warmem Wetter Stecklinge dieser schönen Pflanze und vermehren Sie sie wie gewohnt.

20. ZZ Plant

Botanischer Name: Zamioculcas zamiifolia

Sie können die ZZ-Pflanze teilen oder durch Stecklinge züchten.

Informieren Sie sich hier über die fantastischen Vorteile von ZZ-Pflanzen

21. Chinesische Geldanlage

Botanischer Name: Pilea peperomioides

Da die Anlage selbst neue produziert, erledigt sie die ganze Arbeit für Sie! Wenn Babys am Boden des Topfes wachsen, können Sie sie herausnehmen, um sie in neue Töpfe zu pflanzen!

Hier finden Sie alles, was Sie über den Anbau chinesischer Geldpflanzen wissen müssen

22. Bananenschnur

Botanischer Name: Senecio radicans

Es zu verbreiten ist dasselbe wie Perlenketten, d.h. durch Stängelstecklinge. Verpflanzen Sie sie in Blumenerde und halten Sie sie die ganze Zeit feucht.

23. Geigenblatt Abb

Botanischer Name: Ficus lyrata

Nehmen Sie einen Schnitt mit 2-3 Blättern und stellen Sie ihn in eine Wasservase. Die Wurzeln entstehen in 3-4 Wochen, und dann können Sie es in einen Topf verpflanzen oder in einer Vase aufbewahren.

Lesen Sie hier unseren Artikel über den Anbau von Geigenblattfeigen

24. Dumb Cane

Botanischer Name: Dieffenbachia

Nehmen Sie einen 5 bis 6 Zoll langen Stängelabschnitt von der Pflanze, entfernen Sie alle unteren Blätter, tauchen Sie das abgeschnittene Ende in Wurzelhormon und pflanzen Sie es in Erde.

Hier finden Sie alles, was Sie über den Anbau von dummem Zuckerrohr wissen müssen

25. Ti Plant

Botanischer Name: Cordyline fruticosa

Nehmen Sie 3 bis 4 Zoll lange Stecklinge aus der Pflanze und legen Sie sie in einen Topf, der zur Hälfte mit Sand und zur Hälfte mit Perlit gefüllt ist. Stellen Sie den Topf dort auf, wo er helles indirektes Licht bekommt.

26. Split Leaf Plant

Botanischer Name: Monstera deliciosa

In diesem Tutorial erfahren Sie, wie Sie Monstera im Wasser vermehren.

27. Gummibaum

Botanischer Name: Ficus elastica

Das Wachsen eines Gummibaums aus dem Schneiden ist eine leichte Aufgabe. 4 bis 6 Zoll Stängel schneiden, Wurzelhormon und gut durchlässige Blumenerde sind alles, was Sie brauchen, um es zu züchten.

Lesen Sie hier unseren Artikel über den Anbau von Gummibäumen

28. Silberdollar-Rebe

Botanischer Name: Xerosicyos danguyi

Entfernen Sie mit einer scharfen Schere oder einem Fingernagel ein gesundes Blatt aus der Pflanze und lassen Sie das Ende heilen. Legen Sie das Blatt auf einen Topf, der mit einer saftigen Mischung gefüllt ist. Es wird in 4-6 Wochen Wurzeln schlagen.

29. Drachenbaum

Botanischer Name: Dracaena marginata

Schneiden Sie einen gesunden Stiel, 6 Zoll von dieser Zimmerpflanze entfernt, und tauchen Sie ihn in ein Wurzelhormon. Sie können es direkt in den Boden an einer Stelle pflanzen, die indirektem Sonnenlicht ausgesetzt ist.

Hier sind einige der besten Dracaena-Sorten, die Sie anbauen können

30. Weinen Abb

Botanischer Name: Ficus benjamina

Schneiden Sie einen 5 bis 6 Zoll langen Stiel von einem gesunden Zweig ab, pflanzen Sie ihn in Blumenerde und bedecken Sie den Schnitt mit einer Plastiktüte, um den Vorgang zu beschleunigen. Ort, an dem es milde Sonne bekommt.

31. Pothos

Botanischer Name: Epipremnum aureum

Die Vermehrung von Pothos beim Schneiden ist ganz einfach! Wählen Sie einfach einen gesunden Stamm der Pflanze und schneiden Sie 4 bis 6 Zoll unterhalb des Wurzelknotens. Sie können es sowohl im Boden als auch im Wasser anbauen.


Ziersträucher aus Hartholzstecklingen vermehren

Die meisten Laubsträucher können aus Hartholzstecklingen vermehrt werden. Sie werden also feststellen, dass es bei der Herstellung neuer Ziersträucher nicht an Optionen mangelt. Zusätzlich zu einigen der oben genannten Optionen können Sie unter anderem Folgendes in Betracht ziehen: Hartholzschneiden:

  • Abelia
  • Deutzia
  • Hibiskus (Rose von Sharon)
  • Hortensien
  • Falscher Jasmin
  • Ninebark
  • Ribes (blühende Johannisbeere)
  • Rosen
  • Spiraea
  • Weigela

Wenn Sie einen laubabwerfenden, holzigen Strauch in Ihrem Garten haben, den Sie lieben, kann es sich lohnen, zu versuchen, einige Hartholzabfälle daraus zu entnehmen, sobald die Ruhephase erreicht ist.


Wie man Kletterefe vermehrt

Zum Thema passende Artikel

Efeus sind wilde Kletterpflanzen, die für ihre Pflegeleichtigkeit, ihr grünes Aussehen und ihre Fähigkeit, selbst an schattigen Stellen einen attraktiven Teppich aus dichtem Laub zu schaffen, geschätzt werden. Aufgrund ihres langen Wurzelsystems halten Efeus den Boden an Ort und Stelle und verhindern Erosion, auch an schwierigen Hängen. Englischer Efeu (Hedera helix) ist eine zähe Pflanze, die in den Winterhärtezonen 5 bis 9 des US-Landwirtschaftsministeriums wächst. Englischer Efeu und andere Efeu sind nicht schwer zu vermehren, wenn man im Frühsommer Stängelstecklinge von gesunden Pflanzen nimmt.

Füllen Sie einen Topf mit einer gut durchlässigen Blumenerde wie grobem Sand oder Perlit. Stellen Sie sicher, dass der Topf unten ein Drainageloch hat. Befeuchten Sie den Sand gründlich und stellen Sie den Topf zum Abtropfen beiseite, während Sie den Efeu schneiden. Die Blumenerde sollte gleichmäßig feucht, aber nicht feucht sein.

Schneiden Sie mit einem scharfen Messer oder einer Astschere mehrere 4 bis 5 Zoll große Stängel aus einer gesunden Efeupflanze. Ziehen Sie die Blätter von der unteren Hälfte der Stängel ab.

Tauchen Sie den Boden der Stängel in flüssiges oder pulverisiertes Wurzelhormon. Obwohl Efeu normalerweise leicht wurzelt, beschleunigt Hormon den Prozess und erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass mehr Stecklinge erfolgreich wurzeln.

Stechen Sie mit einem Bleistift oder einem ähnlichen Gegenstand mehrere Löcher in das feuchte Vergussmedium. Legen Sie die Stiele in die Löcher und festigen Sie die Blumenerde vorsichtig um die Stiele, sodass jeder Stiel aufrecht steht. Sie können sicher mehrere Stängel in einen Topf pflanzen, aber stellen Sie sicher, dass sich die Blätter oder die Blumenerde nicht berühren.

Stellen Sie den Topf in eine durchsichtige Plastiktüte. Verschließen Sie die Oberseite der Tasche sicher mit einem Gummiband. Stellen Sie den Topf bei Raumtemperatur in indirektes Licht und gießen Sie die Blumenerde, wenn sie trocken wird. Da die Plastiktüte eine warme, feuchte Atmosphäre erzeugt, bleibt die Blumenerde normalerweise mehrere Wochen lang feucht. Öffnen Sie die Oberseite des Beutels einige Stunden lang, wenn Wasser von der Innenseite des Kunststoffs tropft.

Ziehen Sie leicht an den Stielen, um nach sechs bis acht Wochen nach Wurzeln zu suchen. Wenn Sie Widerstand gegen Ihren Schlepper spüren, sind die Stängel wahrscheinlich verwurzelt. Sie können auch einige Stiele mit einem alten Löffel entfernen. Suchen Sie nach Wurzeln und ersetzen Sie dann die Stiele.

Entfernen Sie den Kunststoff und pflanzen Sie die Efeu-Stecklinge in einzelne 2- bis 3-Zoll-Töpfe, die mit handelsüblicher Blumenerde gefüllt sind, wenn die Wurzeln 1/2 bis 1 Zoll lang sind. Stellen Sie die Töpfe in helles Licht und halten Sie die Blumenerde weiterhin leicht und gleichmäßig feucht.

Bewegen Sie den Efeu nach draußen, wenn im Frühjahr alle Frostgefahr vorüber ist, wenn Sie ihn im Freien pflanzen möchten.


Efeupflanze umpflanzen

Graben Sie ein Loch für jede Efeu-Pflanze, wobei zwischen jeder Pflanze ein Abstand von 6 bis 12 Zoll eingehalten wird, rät Yardener. Entfernen Sie die Blätter von der unteren Hälfte des Stiels und pflanzen Sie den bloßen Stiel in das Loch. Den Boden um die Rebe bis zur Basis der restlichen Blätter festigen.

Alternativ können Sie den Efeu in einen Behälter pflanzen, der mit einer Mischung aus Sand und Torfmoos gefüllt ist. Dies ist eine gute Option für bestimmte Arten von Efeu, die stark dazu neigen, invasiv zu werden. Zwei häufig vorkommende invasive Arten sind der englische Efeu (Hedera helix) und der algerische Efeu (Hedera canariensis), die laut North Carolina State University in den USDA-Zonen 4 bis 13 bzw. 7 bis 9 winterhart sind.

Invasive Arten werden am besten in Behältern gepflanzt, da die Rebe dazu neigt, unkrautig zu werden, was eine ernsthafte Gefahr für die Umwelt darstellt, da sie Bäume, Sträucher und andere nicht heimische Pflanzen erstickt, bemerkt das King County Noxious Weed Control Program.

Dinge, die Sie brauchen werden

Organisches Material wie Kompost, trockene Blätter oder Gülle


Schau das Video: Test: Wo wurzeln Stecklinge besser? Wasser oder Erde? Siehe Ergebnis HIER!!! Pflanze vermehren.