Information

Bor im Boden: Die Auswirkungen von Bor auf Pflanzen

Bor im Boden: Die Auswirkungen von Bor auf Pflanzen


Von: Jackie Rhoades

Für den gewissenhaften Hausgärtner sollte ein Mangel an Bor in Pflanzen kein Problem sein, und bei der Verwendung von Bor auf Pflanzen sollte vorsichtig vorgegangen werden. Ab und zu kann jedoch ein Mangel an Bor in Pflanzen zu einem Problem werden. Wenn das Bor im Boden zu hoch oder zu niedrig ist, wachsen die Pflanzen nicht richtig.

Auswirkungen und Verwendung von Bor auf Pflanzen

Bor ist ein Mikronährstoff, der für das Pflanzenwachstum notwendig ist. Ohne ausreichendes Bor im Boden können Pflanzen gesund erscheinen, blühen aber nicht oder tragen keine Früchte. Wasser, organische Stoffe und Bodentextur sind alles Faktoren, die das Bor im Boden beeinflussen. Das Gleichgewicht zwischen zu wenig oder zu viel zwischen Pflanzen und Bor ist schwierig. Eine starke Borbodenkonzentration kann für Pflanzen giftig sein.

Bor hilft, den Transport von Zucker in Pflanzen zu kontrollieren. Es ist wichtig für die Zellteilung und Samenentwicklung. Als Mikronährstoff ist die Menge an Bor im Boden winzig, aber unter den Mikronährstoffen ist der Bormangel in Pflanzen am häufigsten.

Durch tiefes Gießen werden die Konzentrationen von starkem Borboden verringert, indem der Nährstoff von den Wurzeln weggelöst wird. In guten Böden verursacht diese Auswaschung keinen Bormangel in Pflanzen. Das organische Material, das zur Anreicherung und Anreicherung der Erde verwendet wird, setzt den Mikronährstoff wieder in den Boden frei. Auf der anderen Seite kann ein leichtes Gießen der Pflanzen und des Borspiegels ansteigen und die Wurzeln schädigen. Zu viel Kalk, ein üblicher Gartenzusatz, um Ihre Pflanzen und Bor herum wird aufgebraucht.

Die ersten Anzeichen eines Bormangels bei Pflanzen zeigen sich im neuen Wachstum. Die Blätter vergilben und die wachsenden Spitzen verdorren. Obst, das sich besonders bei Erdbeeren bemerkbar macht, ist klumpig und deformiert. Der Ernteertrag wird darunter leiden.

Wenn Sie einen Bormangel bei Ihren Pflanzen vermuten, reicht die Verwendung einer kleinen Menge Borsäure (1/2 TL pro Gallone Wasser) als Blattspray aus. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Bor für Pflanzen verwenden. Auch hier sind schwere Borbodenkonzentrationen toxisch.

Rüben, Brokkoli, Blumenkohl, Kohl und Rosenkohl sind alle schwere Boranwender und profitieren von einem leichten jährlichen Spray. Äpfel, Birnen und Trauben werden ebenfalls davon profitieren.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am

Lesen Sie mehr über Boden, Fixes & Düngemittel


Bor abbauen: Funktion und Verwendung im Garten

Wegbringen: Bor… es ist eine Chemikalie aus dem Periodensystem, die Pflanzen brauchen, aber wir müssen nicht wirklich viel darüber wissen, oder? Falsch. Der Autor William DeBoer erklärt mehr über diesen wenig bekannten, aber sehr wichtigen Mikronährstoff.

Wie aufregend ist ein Element wie Bor? Ja, es ist eine Chemikalie aus dem Periodensystem, die Pflanzen brauchen, aber Sie denken vielleicht: "Ich muss nur den N-P-K und ein paar andere kennen, oder?" Sie könnten sich fragen: "Warum über Bor sprechen, wenn mehr als ein Dutzend andere erforderliche und noch anerkanntere nützliche Elemente und Verbindungen vorhanden sind?"

Einfach ausgedrückt ist Bor das wenig bekannte Element, das oft im Dunkeln maskiert ist. Unabhängig davon, ob Sie diesem Standpunkt zum Opfer fallen oder nicht, schnallen Sie sich an, denn wir werden durch die Hauptrolle navigieren, die Bor für Pflanzen spielt, und vielleicht Ihr Fachwissen über diesen wenig bekannten, aber sehr wichtigen Mikronährstoff stärken.


Was ist ein Mikronährstoff?

Die Mikronährstoffe werden in winzigen Mengen benötigt, sind aber für das Pflanzenwachstum essentiell. Bor ist einer von mehreren Mikronährstoffen, die Pflanzen benötigen. Andere Mikronährstoffe sind unter anderem Kupfer, Eisen und Nickel.

Für Bor ist der Unterschied zwischen nicht genug und zu viel ein ziemlich enger Bereich, so K. Kelling von der University of Wisconsin und Ron Goldy von der Michigan State Univ. Erweiterung. Dies bedeutet, dass sehr darauf geachtet werden muss, nicht zu viel zu verwenden.


Bester Ameisenmörder

Wenn Sie die Ameisen in Ihrem Garten um Ameisenhaufen kriechen sehen, ist es nicht einfach, sie loszuwerden, sodass Sie sich keine Sorgen machen müssen. Borax ist ein biologischer Weg. Mit ihm können Sie Ameisen aus Ihren Gemüsegärten entfernen, einen Ameisenhaufen aus dem Boden. Mischen Sie eine Tasse Zucker und eine Tasse Borax und streuen Sie diese Mischung dann leicht um den Ameisenhaufen. Da Zucker und Borax gleich aussehen und die Ameisen ihn in ihrer Kolonie tragen und der Borax für Ameisen giftig ist, löscht er die gesamte Kolonie aus. Weiterlesen.


Kommentare (15)

Carol_71

jjabs27, ich empfehle dir dringend, die gleiche Frage im Bodenforum zu posten. Nicht dass es hier keine sachkundigen Leute gibt! Weil es (nicht mich) gibt. Ich denke, Sie könnten dort etwas mehr Orientierung bekommen. Viel Glück!
Carol

Anney

Das war sicherlich ein schlechter Rat. Rufen Sie besser die Dial Corporation an, die anscheinend die Muttergesellschaft des Mule Team Borax ist, und fragen Sie einen ihrer Wissenschaftler oder Forscher, wie Sie Ihren Boden reinigen können.

Ich würde die Pflanzen hochziehen und sie in den Müll werfen. Borax selbst ist giftig, wird sowohl als Insektizid als auch als Waschmittelverstärker verwendet und kann bei Einnahme für den Menschen gefährlich sein. Aber es hört sich nicht so an, als würden Ihre Pflanzen etwas anbauen, das aufgenommen werden soll. Vielleicht sind Sie also sicher, wenn Sie dieses Jahr ohne Garten sind!

Wirklich, ich würde mit jemandem sprechen, der die Auswirkungen von Borax in Ihrem Boden, in den Pflanzen und in Bodenorganismen kennt.


Erhöhung des Borgehalts im Boden mit Borax

geschrieben vor 3 Jahren
  • 1

  • Hier ist eine Berechnung, die ich heute Morgen erstellt habe, damit ich den Borgehalt in meinen Hochbeeten mit normalem Borax um 1 ppm pro Quadratfuß erhöhen kann. 10 Pfund Borax enthalten ungefähr 10 Gew .-% Bor oder 1 Pfund. 1 Pfund eines Elements, das über 1 Morgen = 1 ppm in einer Furchenscheibe verteilt ist.

    Also 1 Morgen = 43560 sq ft.
    Meine 19 Hochbeete sind insgesamt 768 m² groß.
    768 = 0,017% von 43560

    10 Pfund = 4530 Gramm (ungefähr nah genug für das, was ich tue)
    1 Pfund = 453 Gramm

    453 Gramm Bor bedecken einen Hektar mit 1 ppm, daher benötige ich 0,017% von 453 Gramm, was 7,7 Gramm Bor für meine 768 Quadratfuß Hochbeete oder 77 Gramm Borax entspricht. 77 g körniger Borax verteilt auf 768 m² = ca. 0,1 Gramm pro Quadratfuß, nah genug für das, was ich tue.

    0,1 Gramm Borax fügen ungefähr 1 ppm Bor zu 1 Quadratfuß Boden hinzu, der 6 Zoll tief ist.
    Eines meiner 4x8 Hochbeete hat 32 m² und benötigt ca. 3,2 Gramm Borax pro Bett. 3,5 Gramm für alle intensiven Zwecke sind 1/8 oz.

    Ich habe Digitalwaagen mit einer genauen Ablesbarkeit bis zum Zehntel Gramm, so dass ich leicht 3,2 Gramm Borax abwiegen konnte. 3,2 Gramm Borax füllen kaum einen Esslöffel, so dass es nicht in Frage kam, das Granulat von Hand zu senden. Ich fügte den Borax einer vollen Gießkanne hinzu und goss ihn nach bestem Wissen und Gewissen gleichmäßig ein. Ich entdeckte, dass sich Borax in kaltem Wasser ungefähr so ​​schnell auflöst wie eine Schnecke, die eine Wüste durchquert. Also warf ich es auf und begann mit ein paar Tassen heißem Wasser. Mit ein wenig Rühren löste es sich schnell auf und fügte es meiner Gießkanne hinzu und goss es mit Wasser auf.

    Ich hoffe, dies hilft jedem, der den Borspiegel in seinem kleinen Garten steigern möchte. Wenn jemand einen Fehler in meiner Mathematik sieht, lassen Sie es mich bitte wissen.

    "Studiere Bücher und beobachte die Natur, wenn sie nicht übereinstimmen, wirf die Bücher weg."

    geschrieben vor 3 Jahren
    • 1

  • Diese Mathematik bringt mich dazu, den Kopf zu drehen. Aber ich wette, es ist nützlich. Vielen Dank für die Berechnungen.

    Einige Gedanken über das Hinzufügen von Bor zum Boden. Ich weiß, dass mein Boden wenig Bor enthält, weil ich mich aus einigen Gründen dort befinde, hauptsächlich, weil dies die Bodenbeschaffenheit in meiner Gegend ist. Ich füge dem Boden auf den Tierweiden im Herbst etwa alle 3 oder 5 Jahre Bor hinzu (je nach Bedarf). Dies verändert die dominanten Pflanzen im Futter und ich glaube, es wirkt sich positiv auf die Fähigkeit des Seefahrers aus, Pflanzen zu füttern.

    Ich benutze 1 Kilo Borax pro 1/4 bis 1/2 Morgen.

    Ich erinnere mich, dass man irgendwo zu viel Bor im Boden haben kann. Vielleicht ist es gut, ein bisschen darüber zu wissen, was Ihr Boden enthält, bevor man ihm Zusatzstoffe gibt - ich bin sparsam und hasse es, Dinge zu kaufen, die ich nicht wirklich brauche. Was denkst du darüber?

    geschrieben vor 3 Jahren

  • geschrieben vor 3 Jahren
    • 2

  • Ein unzureichender Borgehalt kann das Pflanzen- und Pflanzenwachstum erheblich beeinträchtigen. Es wird allgemein empfohlen, dass Böden 2 ppm Bor enthalten. Es wird auch allgemein vereinbart, dass Mengen über 4 ppm auftreten, wenn Symptome einer Bortoxizität auftreten. Pflanzen können sehr empfindlich auf übermäßiges Bor reagieren und das Letzte, was jemand will, ist zu viel. Wie Larisa bereits erwähnt hat, ist ein Bodentest in einem Labor der beste Weg, um zu wissen, welche Mengen sich im Boden befinden und wie viel hinzugefügt werden muss. Wenn einem Boden noch nie Bor zugesetzt wurde, ist es im Allgemeinen sicher, 1 ppm hinzuzufügen. Die Böden in Amerika enthielten früher ausreichende Mengen, aber nicht mehr so ​​viel. Es wurde geschrieben, dass die fruchtbaren Ebenen von Texas Nord bis Kanada früher natürlich vorkommende Werte von bis zu 3 bis 4 ppm aufwiesen, aber mehr als 100 Jahre schlechte landwirtschaftliche Praktiken und miese Bodenbewirtschaftung haben diese Mengen vor langer Zeit aufgebraucht.

    Ich denke, Ihr Kilo Borax auf 1/4 Morgen ist sicher und über ein 1/2 Morgen ist es sicherlich, besonders über Jahre verteilt. Bor ist ein Anion, und Humus hält es fest, während Kalzium zum Beispiel ein Kation ist und Tonbodenpartikel sie festhalten. Humus ist organische Substanz, aber nicht jede organische Substanz ist Humus. Nur einer der vielen Vorteile einer ausreichenden organischen Substanz im Boden ist die Bildung von Humus, der wiederum mehr Anionen festhält und diese für Pflanzen und Mikroben zur Verfügung stellt. Nebenbei bemerkt, übermäßiges Kalium bindet Bor.

    Ich habe kürzlich einen Bodentest auf einem Land durchgeführt, das meine Frau und ich kaufen, und die Borgehalte lagen zwischen 0,2 und 0,3 ppm, sodass ich ab Herbst definitiv noch einige Arbeiten zu erledigen habe, und Bor ist nicht der einzige Mineralstoffmangel Ich werde ansprechen.

    "Studiere Bücher und beobachte die Natur, wenn sie nicht übereinstimmen, wirf die Bücher weg."


    Bodenlösungen - Hinzufügen von Bor bei Bormängeln

    Bor hat eine überraschende Wirkung auf Boden Fruchtbarkeit in den meisten Gebieten, insbesondere wenn man bedenkt, wie wenig davon im Boden vorhanden ist. Abgesehen davon kann ein Bormangel die Ernte ihrer Nährstoffe beeinträchtigen, wodurch jede Generation auf lange Sicht zunehmend weniger erntbar wird. Sie können Bormängel auf verschiedene Arten korrigieren, je nachdem, wie mangelhaft der Boden ist.

    Seetangdünger

    Wenn der Boden, den Sie verwenden, etwas Bor enthält, aber nicht ausreicht, um als wirksamer Pflanzenboden zu fungieren, können Sie möglicherweise Seetangdünger verwenden, um den Rest des benötigten Bors zu liefern. Seetangdünger enthält unter anderem häufig Spuren von Bor.

    Natriumborat

    Wenn Ihr Boden eine große Borinjektion benötigt, um wieder zu seinem früheren Glanz zurückzukehren, wird Natriumborat dringend empfohlen. Es enthält ungefähr 20% Bor, und während es früher als fester Dünger verfügbar war, den Sie mit Wasser im Boden aufgelöst haben, können Sie es heutzutage als Flüssigkeit finden. Sprühen Sie es einfach in Ihren Boden.


    Schau das Video: торт КНИГА растрогал именинницу до слёз. Украшение БЕЛКОВО-ЗАВАРНЫМ Кремом. 3Д торт КНИГА-ОТКРЫТКА