Neu

Hunnemannia - Säen, pflanzen, pflegen, gedeihen

Hunnemannia - Säen, pflanzen, pflegen, gedeihen


Hunnemannia ... Wie wäre es, wenn Sie den ganzen Sommer über goldene Mohnblumen für Blumen säen?

Hunnemannia, so geschrieben, ist diese blühende Pflanze eher ein Scrabble-Referenzwort als eine Pflanze ... Richtig, wie platziert man ein 11-Buchstaben-Wort mit 4 n 1 h und 5 Vokalen? H U N N E M A N N I Ein Wort zählt dreifach 120 Punkte. Bam!

Nein. Es wäre, sie auf eine innere Rolle zu beschränken, eine Rolle der Traurigkeit, eine langweilige Rolle. Nein, definitiv nein, der Hunnemannia-Cousin der Eschscholtzia - Da sehe ich dich, du sagst dir ... äh der andere ... was sind diese Blumen, die er erfindet - ein bisschen wie der Betrüger des Scrabble, der versucht, dich glauben zu machen, dass " schrbhreoiclueum "ist ein echtes Wort. Die Cousine von Eschscholtzia, Hunnemannia, ähnelt daher stark der Mohnblume, der Mohnblume in dichtem Gelb, einem schönen Goldgelb. Die Blüten von einer gewissen Zerbrechlichkeit mit gewellten Blütenblättern und sehr orangefarbenen Staubblättern schneiden sich oben an dünnen Stielen ab, die geschnittenes Laub tragen, ein wenig fleischig, ein wenig diskret.

Botanischer Name:

• Hunnemannia fumariifolia

Pflanzeninfo:

• Zyklus: Staude
• Laub: Verfallen
• Winterhärte: Winterhart (-10 ° C)
• Familie: Papaveraceae, Papaveraceae
• Hafen: Aufrecht stehender Stiel
• Ausstellung: Sonne
• Boden: Schlechter, steiniger oder sandiger Boden.
• Aussaat: Im Boden, im April Mai
• Plantage: Nach dem Frost im Frühjahr
• Blüte: Juli bis Oktober
• Früchte: -
• Rooting: Wurzeln
• Anbaugebiet: Ab 8a siehe Frankreich Winterhärtekarte Quebec Winterhärtekarte
• Ursprung: Mittelamerika - Mexiko
• Honigpflanze: Nein oder wenig.
• Essbare Pflanze: Nein
• Giftpflanze: Nein

Besonderheiten:

• Hunnemannia ist eine leicht zu züchtende Pflanze. Wenn der Wind jedoch den Garten weht, müssen die Stängel so trainiert werden, dass sie sich nicht in den Böen ausdehnen.

Welche Vorteile im Garten:

• Natürliche Ästhetik.
• Ursprüngliche Blüte.
• Ziemlich schnelles Wachstum.

Welche Ausstellung für Hunnemannia?

• Sonne

Welcher Boden?

• Schlechter, leichter, sandiger Boden.

Multiplikationsmethode?

• Aussaat

Wann Hunnemannia säen?

• Beginnen Sie den Betrieb im Boden nach dem Frost.

Wie säe ich es?

• Bearbeiten Sie den Boden gut, der Boden muss fein und gut belüftet sein.
• Zögern Sie nicht, je nach Art Sand hinzuzufügen, damit die Hunnemannia die besten Bedingungen findet.
• Verwenden Sie eine Hakengabel oder eine Klaue.
• Senden Sie das Saatgut so regelmäßig wie möglich.
• Mit etwas Heidekraut bedecken.
• Stampfen Sie je nach Oberfläche mit der Rückseite eines Rechens, Bretts oder einer Walze.
• Normalerweise ist zu diesem Zeitpunkt kein Wasser erforderlich.

Wann Hunnemannia pflanzen?

• Im Frühjahr nach dem Frost, von Mitte April bis Mai.

Wie pflanzen?

• Bearbeiten Sie den Boden auf halber Höhe des Spatens.
• Mischen Sie Gartenerde mit Sand, um sie leichter zu machen.
• Legen Sie die gelieferten Hunnemannia-Pflanzen in Töpfe.
• Platzieren Sie die Pflanzen in einem Abstand von 20 cm.
• Rekapitulieren, stopfen ...
• Wasser.

Kultur in Töpfen?

Während es möglich ist, diese Pflanze in einem Behälter zu züchten, ist dies nicht wirklich der Ort, an dem sie das Beste tut. Die Hunnemannia ist hervorragend in einem natürlichen Garten, auf einer Wiese, in einem Steingarten, in einem Massiv ...

• In einem mittleren Topf von 20 oder 30 cm.
• Zuerst mit einem Kiesbett.
• Bereiten Sie eine Mischung aus Erde und Sand vor.
• Platzieren Sie mehrere (3) Fuß Hunnemannia, um einen Dichteeffekt zu erzielen.
• Stellen Sie den Topf an einen sonnigen Ort und beobachten Sie das Gießen.

Interview:

• Nachhilfe im Falle eines Verkaufs
• Bewässerung bei schwerer Dürre
• Schneiden Sie verblasste Blumen, damit die Blüte anhält.

Blüte von Hunnemannia:

• Die Pflanze blüht von Juli bis in den Herbst, September oder sogar Oktober.
• Je nach Wetterlage kann es manchmal zu einer Blüte im August kommen.

Sorten:

• Eine einzige häufig vorkommende Sorte "Sonnenlicht" mit Blüten, die sich manchmal verdoppeln.

Womit pflanzen?

• Mohn, Zistrosen, Viperinen, Helianthemen ...

Ein Wort vom Hobbygärtner:

Wenn die Hopfenpflanze im Garten gut abschneidet, kann sie eine sehr große Anzahl von Blütenbüscheln produzieren… für einen fantastischen Effekt!

Benutzen :

BEIMein Garten: In Bergen, Wiesen, Hängen….
• Ohne Garten:
In einem mittleren Topf

Kurzes Blatt:


10 einfach zu züchtende Blumen

Nicht jeder hat einen grünen Daumen. Selbst wenn wir Blumen lieben, kann ein Mangel an Zeit oder Erfahrung zu Blumenkatastrophen führen. Dennoch gibt es Pflanzen, die nur mit Wasser und gutem Willen gedeihen. oder fast.

Es gibt eine Reihe von Pflanzen, die leicht zu blühen sind. Einige erfordern jedoch spezifischere Bedingungen als andere. Die wenigen Blumen in diesem Ordner sollten kein Problem beim Wachsen sein. Aber vergessen Sie nicht, dass alle Pflanzen gepflegt werden müssen! Die Bedingungen von Temperatur, Licht und Luftfeuchtigkeit sind entscheidend für das Überleben Ihrer Blumen. Dies ist eine GRUNDLAGE, die respektiert werden muss. Wenn eine Pflanze gut gelegen ist, zeigt sie: schnell breitet sie sich aus und vermehrt sich. Bewässerung ist auch ein wichtiger Punkt beim Anbau von Pflanzen. Es sollte regelmäßig sein und den Bedürfnissen Ihrer Blume entsprechen. Zu viel Wasser kann so tödlich sein wie nicht. Sofern keine Kontraindikation vorliegt, sollte der Boden nicht in Wasser getaucht werden, da die Pflanze sonst verrotten kann. Dazu ist es auch notwendig, die verblassten Blüten so oft wie möglich zu entfernen.

Vilmorin 5868107 Blumenmischung, mehrfarbig, 11 x 5 x 18 cm


  • Wählen Sie süße Erbsen sorgfältig aus: Nicht alle duften und nicht alle machen gute Blumensträuße. Wählen Sie unter den besten Erbsensorten Cupani (von Landrassen), Gwendoline, Spencer Windsor, Antique Fantasy, Diamond Wedding oder Painted Lady.
  • Vor der Aussaat einkerben das Ende gegenüber dem Auge des Samens mit einem Bastelmesser oder reiben Sie die Samenschale gegen eine Nagelfeile. 24 Stunden in Wasser einweichen.
  • Aussaat, an Ort und Stelle oder in einem Eimer, fünf bis sechs Samen zusammen (erfahrene Gärtner sprechen dann von "Taschen"). Bei 15 ° C keimen sie in zwei Wochen. Wir können ausdünnen und nur die schönsten Pflanzen zurücklassen.


Video: 3x so viele TOMATEN ERNTEN mit diesem verrückten Trick!