Neu

Was ist Geum Reptans - Tipps für den Anbau kriechender Avens-Pflanzen

Was ist Geum Reptans - Tipps für den Anbau kriechender Avens-Pflanzen


Von: Mary H. Dyer, anerkannte Gartenschreiberin

Was ist Geum reptans? Ein Mitglied der Rosenfamilie, Geum reptans (syn. Sieversia reptans) ist eine niedrig wachsende mehrjährige Pflanze, die je nach Klima im späten Frühjahr oder Sommer butterartige, gelbe Blüten produziert. Schließlich welken die Blüten und entwickeln attraktive, flockige, rosa Samenköpfe. Diese robuste Pflanze, die wegen ihrer langen, roten, erdbeerartigen Läufer auch als kriechende Avens-Pflanze bekannt ist, stammt aus den Bergregionen Zentralasiens und Europas.

Wenn Sie lernen möchten, wie man Geum Creeping Avens anbaut, lesen Sie weiter, um hilfreiche Tipps zu erhalten.

Wie man Geum Creeping Avens züchtet

Berichten zufolge eignet sich die kriechende Avens-Pflanze für den Anbau in den USDA-Pflanzenhärtezonen 4 bis 8. Einige Quellen sagen, dass die Pflanze nur für Zone 6 winterhart ist, während andere sagen, dass sie für Klimazonen bis zu Zone 2 zäh genug ist kriechende avens Pflanze scheint relativ kurzlebig zu sein.

In freier Wildbahn bevorzugen kriechende Aven felsige, kiesige Bedingungen. Im Hausgarten macht es sich gut in einem kiesigen, gut durchlässigen Boden. Suchen Sie nach einem Ort in vollem Sonnenlicht, obwohl der Schatten am Nachmittag in wärmeren Klimazonen von Vorteil ist.

Pflanzen Sie kriechende Avensamen direkt im Garten, nachdem die Frostgefahr vorbei ist und die Tagestemperaturen 20 ° C erreichen. Alternativ können Sie die Samen sechs bis neun Wochen im Voraus in Innenräumen einsetzen. Samen keimen normalerweise in 21 bis 28 Tagen, aber sie können viel länger dauern.

Sie können sich auch verbreiten Geum reptans durch Stecklinge im Spätsommer oder durch Teilen reifer Pflanzen. Es ist sogar möglich, die Pflänzchen am Ende der Läufer zu entfernen, aber Pflanzen, die auf diese Weise vermehrt werden, sind möglicherweise nicht so produktiv.

Creeping Avens Care

Bei der Pflege Geum reptans, gelegentlich Wasser bei heißem, trockenem Wetter. Kriechende Avens-Pflanzen sind relativ dürretolerant und benötigen nicht viel Feuchtigkeit.

Deadhead verwelkte Blüten regelmäßig, um das weitere Blühen zu fördern. Schneiden Sie kriechende Avens-Pflanzen nach dem Blühen zurück, um die Pflanze zu erfrischen und zu verjüngen. Teilen Sie alle zwei oder drei Jahre kriechende Avens.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am


Geum Plant Information und Pflege

Geum oder Avens ist eine krautige mehrjährige Blume aus der Familie der Rosen. Diese rhizomatöse Pflanze ist in Asien, Europa, Amerika, Neuseeland und Australien weit verbreitet. Sie sind immergrüne Pflanzen, außer in Gebieten mit extremer Winterkälte. Sie haben grob strukturierte dunkelgrüne Blätter und werden 16 bis 18 Zoll groß, gemessen an der Blütenhöhe. Die meisten Blüten werden an langen Stielen produziert und die Blütenfarbe reicht von Rot, Orange oder Gelbtönen bis hin zu Rosa. Die Pflanze bildet Klumpen, die sich auf 12-18 Zoll ausbreiten. Hybridsorten haben Doppelblüten, die flauschig, attraktiv und affektiv aussehen. Blumen werden normalerweise im Frühling produziert und blühen im Sommer krampfhaft wieder auf. Die Samenköpfe der Pflanze sind auch attraktiv mit einem federartigen schwanzartigen Aussehen. Geums sind gute Grenzpflanzen in kühlen oder warmen Gegenden und es ist schön zu sehen, wie sie in Massen gepflanzt werden. Sie sind gut als Kübelpflanzen und eignen sich hervorragend als Schnittblumen. Die Pflanze wächst gut, wenn die Grundpflege und die richtigen Bodenbedingungen gegeben sind.

Wachstumsbedingungen

Geum produziert Blumen, wenn es an einem sonnigen Ort gepflanzt und mäßig bewässert wird. Die Pflanze benötigt mindestens 6 Stunden Sonnenlicht. Glauben Sie mir, in heißen Klimazonen ist es notwendig, die Pflanze vor der sengenden Nachmittagssonne zu schützen. Geum wird leicht von Wurzelfäule befallen und es ist notwendig, nasse Bedingungen oder übermäßiges Gießen zu vermeiden. Geums können auf verschiedenen Bodentypen wachsen, aber sie wachsen am besten in einem Blumenbeet mit gut durchlässigem, fruchtbarem Boden. Pflanzen Sie sie in einem Abstand von mindestens 30 cm in den fruchtbaren Boden.

Pflege für Geum

Gießen Sie die Pflanzen regelmäßig, aber lassen Sie den Boden zwischen dem Gießen trocknen. Wenn im Frühjahr neues Wachstum auftritt, tragen Sie einen Ganzjahresdünger um die Pflanze auf. Die toten Blätter können bei Bedarf entfernt werden. Um die Blütezeit zu verlängern, muss die Pflanze regelmäßig abgestorben sein. Schneiden Sie Geum Plants nach der Blütezeit zurück, um ein besseres Laubwachstum zu fördern. Teilen Sie die Pflanze oft, um den Tod der Pflanze zu vermeiden. Es ist eine bekannte Tatsache, dass neue Pflanzen oder geteilte Pflanzen mehr Pflanzen und Blumen produzieren als die alten.

Schädlinge und Krankheiten

Geumpflanzen haben nur sehr wenige Schädlinge oder Krankheiten. Pflanzen, die in feuchten Böden wachsen, neigen im Winter zu Wurzelfäule. Pflanzen in trockenen Böden sind von Mehltau betroffen. Das Entfernen der infizierten Blätter ermöglicht ein frisches Blattwachstum.

Ausbreitung von Geum

Geum wird normalerweise durch Teilung oder Verwendung von Samen vermehrt. Obwohl einige Geum-Rassen steril sind, können die Sorten, die Samen produzieren, im Frühling oder Sommer mindestens 2 Monate vor Beginn des Todesfrosts in den Gartenboden gesät werden. Wenn Sie in Innenräumen säen, stellen Sie sicher, dass Sie die Pflanze mindestens 2 Monate vor dem letzten Todesfrost starten. Die Keimung der Samen dauert mindestens 21 Tage. Die Pflanzen können im zeitigen Frühjahr oder im Herbst alle 3-4 Jahre geteilt werden.

Sorten von Geum

Die Sorten von Geum haben eine andere Blütenfarbe. Einige der gängigen Sorten sind

  • Geum Mrs. Bradshaw hat große, halbgefüllte, scharlachrote Blüten.
  • Geum Tangerine hat halbgefüllte Blüten von intensiver Mandarinenorange, die im Laufe des Jahres häufig ein- und ausgeschaltet blühen können.
  • Lady Stratheden mit doppelschichtigen warmgelben Blüten.
  • Geum Pink Frills - obwohl keine einfache Farbe, hat diese etwas anderes blass moschusrosa gekräuselte Blüten mit dunklen Adern auf nickenden Blütenköpfen.
  • Geum Leonards ist eine Sorte, die den oben genannten Blüten ähnelt. Sie hat wunderschöne Farbschattierungen von Kupfer, Creme, Orange mit klaren kastanienbraunen Hochblättern und ist auffällig. Es mag zu jeder Zeit feuchte Böden, die am besten in einem kühlen, gemäßigten Klima wachsen.
  • Geum Rivale alba kommt mit weißen nickenden Blüten oder blassrosa Blüten, nicht für den harten Garten. Lassen Sie diesen nicht zu lange austrocknen, er wächst gut in kühlen Klimazonen.
  • Geum Serner Arends ist eine kurz wachsende Sorte von leuchtend orangefarbenen Einzelblüten, eine extrem robuste Sorte, die am Rand von Gärten gepflanzt wird
  • Double Bloody Mary zäh und etwas über Zwerghöhe produziert attraktive doppelschichtige dunkelrote Blüten. Diese Pflanze kann aus Samen gezogen werden.


Pflanzenprofil: Creeping Avens (Geum reptans)

Creeping Avens ist eine krautige Staude und gehört zur Familie der Rosen, Rosaceae, zu der auch Mandel, Apfel und Frauenmantel gehören. Es stammt aus hohen Bergen in Zentralasien und Europa und wächst dort auf felsigen, kiesigen Böden. Pflanzen haben lange Läufer mit einer Länge von bis zu 32 Zoll und gefiederte Blätter mit tief gezahnten Blättchen, die alle ungefähr gleich groß sind. Die becherförmigen gelben Blüten haben einen Durchmesser von 1 bis 1,5 Zoll, erscheinen einzeln im späten Frühling bis Frühsommer und weichen flauschigen rosa Samenköpfen. Der Gattungsname Geum ist der alte lateinische Name für die Pflanze. Das spezifische Epitheton, Reptane, kommt vom lateinischen Wort "Repto" und bedeutet "kriechend" oder "schleppend" und bezieht sich auf die Gewohnheit der Pflanze.

Art: Krautige Staude

blühen: Gelbe kupferförmige Blume 1-1,5 ″ im späten Frühling bis Frühsommer

Größe: 6-8 "H x 8" B.

Licht:Volle Sonne bis Halbschatten

Boden:Durchschnittlich, mäßig feucht, sehr gut durchlässig

Widerstandsfähigkeit: Zonen 6-8

Pflege: Deadhead, um die Blütezeit zu verlängern, alle 2-3 Jahre nach der Blüte zurückschneiden

Schädlinge und Krankheiten: Keine von Bedeutung

Vermehrung: Samen, Stecklinge, Teilung von Wurzelläufern

Begleitpflanzen: Gentiana verna, Aubrieta, Campanula portenschlagiana


Wie man Geum 'Feuersturm' züchtet

Wachsen Sie 'Fire Storm' in jedem mittelfeuchten, gut durchlässigen Boden an einem sonnigen oder teilweise sonnigen Ort. Das Entfernen verbrauchter Blumen fördert zusätzliche Blüten. (insbesondere südlich der USDA Zone 7). Ein gewisser Schatten am Nachmittag ist in heißen Klimazonen am besten, und in kalten Klimazonen können feuchte, schlecht entwässernde Böden die Pflanzen töten. Wenn die Wintertemperaturen unter 0 ° C fallen, sollten die Pflanzen gemulcht werden, um sie zu schützen.

Etwa alle zwei Jahre können Sie die Pflanze teilen, um ihre Vitalität zu erhalten oder Ihr Pflanzenangebot zu erhöhen. Der Frühling ist die beste Zeit, um eine Teilung durchzuführen.


Es gibt rund 50 Arten von Geums. In Gartencentern, die auf dem einheimischen G. rivale, dem chilenischen G. chiloense und dem europäischen G. coccineum basieren, finden Sie hauptsächlich Hybriden und keine echten Pflanzenarten.

Traditionelle alte Sorten wie die scharlachrote 'Mrs Bradshaw' und die gelbe 'Lady Stratheden' sind seit vielen Jahren erhältlich und sind gute zuverlässige, frei blühende Pflanzen. In den letzten Jahren wurde jedoch eine Vielzahl neuer bunter Hybriden in einer Reihe von Blütenformen und leuchtenden Farben entwickelt.

G. chiloense (Chile). Staude. Höhe 300-600 mm (1-2 Fuß), 450 mm (1,5 Fuß). Mai-September. Sorten umfassen:
'Frau. Bradshaws rote gefüllte Blüten.
Gelbe gefüllte Blüten von 'Lady Stratheden'.

G. Rivale dichte, sich ausbreitende Form mit einer Kuppel aus haarigem Laub. Die blühenden Stängel wölben sich mit herabhängenden glockenförmigen Blüten. Sorten umfassen:
G. rivale borisii (Höhe 10 Zoll), leuchtend orangefarbene Einzelblüten von Mai bis Juni.
G. rivale 'Coppertone', mit einzelnen, kupferrosa Blüten.
G. rivale 'Leonard's Variety' mit orange-rosa nickenden Blüten. Höhe und Breite 45 cm.
G. rivale 'Lumel Cox' hat Blüten in einem hellen Aprikosenton.
G. Rivale 'Album' eine attraktive weiße Form.

G. reptans hat lange rote Stolonen, die sich aus der Pflanze ausbreiten und Triebe produzieren.

G. 'Herterton Primrose' hat nickende Primelblüten (April bis Juli). Höhe 45 cm.

G. "Totally Tangerine" Einzelblumen. Höhe 90 cm. Blumen April bis September.

G. "Bell Bank" hat große Rüschenblüten. Höhe 45 cm. Produziert attraktive flauschige Samenköpfe.

G. triflorum hat rote Blüten, gefolgt von attraktivem Rauch wie Samenköpfen.

G. "Kosmopolitisch" hat von Anfang Mai bis Juli halbgefüllte Blüten gekräuselt. Höhe 30 cm.

G. "Marmelade" hat markante, weiche orange Blüten. Höhe 24 cm.

G. 'Feueropal' hat orangerote Blüten von April bis Juni.

G. 'Rubin' hat tiefrote Blüten von April bis Juni.

G. 'Georgenberg' hat gelbe Blüten von April bis Juni.

G. "Flammen der Leidenschaft" flammrote Blüten, den ganzen Sommer zuverlässig.

G. 'Mai Tai' winterharte Staude mit gekräuselten doppelten Aprikosen- / Orangenblüten. Höhe und Breite 45 cm,

G. "Dolly North" halbgefüllte orangefarbene Blüten an gewölbten Stielen. Höhe 60 cm (24 Zoll), Breite 30 cm (12 Zoll). Mai-Juli

G. montanum (Südeuropa), alpin ideal für den Steingarten. Schalenförmige goldgelbe Blüten von Mai bis Juli. Höhe 23 cm, Breite 30 cm.


Schau das Video: Die Eisheiligen 2021 Bedeutung für Garten Tomaten Paprika und Gurken auspflanzen