Information

Korrekter Anbau von Gurken im Gewächshaus vom Pflanzen bis zur Ernte

Korrekter Anbau von Gurken im Gewächshaus vom Pflanzen bis zur Ernte


Gurken sind eine sehr beliebte und gefragte Gartenpflanze. Jeder liebt es, saftige, knusprige Gurken zu genießen: sowohl Erwachsene als auch Kinder. Besonders solche Gemüsesorten schmecken nach der langen Winterkälte, wenn der Körper frisches Gemüse benötigt, um den Vitaminmangel nach der Avitaminose im Frühjahr auszugleichen. Um reife Gurken so früh wie möglich zu ernten, können Sie sie erfolgreich in einem Gewächshaus kultivieren.

Unter den Bedingungen einer korrekten Bepflanzung treten weder im Krasnodar-Territorium, im Kuban noch im Ural Schwierigkeiten auf. In den nördlichen Regionen können Sie ein Gewächshaussystem anordnen oder unter eine Folie pflanzen. Sie können ertragreiche Sorten ohne Geheimnisse anbauen.

Merkmale des Anbaus von Gurken in Gewächshäusern

Wenn Sie diese Ernte in einem Gewächshaus anbauen, werden Sie nicht viel Ärger bekommen. Nach dem allen völlig unprätentiöse Pflanzen... Vorbehaltlich aller Anforderungen für den Anbau und die Pflege des Gewächshauses erhalten Sie Früchte von ausgezeichneter Qualität und ausgezeichnetem Geschmack, deren Ertrag sogar ist wird die Gurkenausbeute auf freiem Feld überschreiten.

Grundvoraussetzungen für den Anbau von Gurken in einem Gewächshaus aus Polycarbonat

Um eine gute Ernte exzellenter Früchte in einem Gewächshaus aus Polycarbonat zu ernten, müssen Sie bestimmte Anforderungen und Technologien einhalten:

  1. Belüftung... Dies ist Voraussetzung. Die Anlage benötigt ausreichend Sauerstoff, nur in diesem Fall sollten die Löcher so platziert werden, dass keine Zugluft entsteht.
  2. Die Temperatur im Gewächshaus sollte nicht sinken unter 13 Grad und aufstehen über 25 Grad.
  3. Wenn möglich, ist es besser, das Gewächshaus mit Glas zu bedecken. Die Glasabdeckung bietet ausreichend Zugang zum Sonnenlicht zu den Pflanzen.

Der richtige Zeitpunkt, um eine Ernte in ein Gewächshaus zu pflanzen

Sie können Gurken in einem Gewächshaus auf zwei Arten pflanzen: Samen und Setzlinge.

Sämlinge werden in einem Gewächshaus gepflanzt, wenn die Sämlinge bereits haben 4-5 echte Blätter und bestand das notwendige Stechen.

Dies geschieht normalerweise Anfang April... Aber alles hängt von der Anbauregion ab. Natürlich wird sich der Zeitpunkt der Landung in Krasnodar und Sibirien erheblich unterscheiden.

Unabhängig vom Anbaugebiet werden Pflanzen nur dann im Gewächshaus gepflanzt, wenn der Boden bereits ausreichend erwärmt ist und die Lufttemperatur im Gewächshaus nicht niedriger als 15-18 GradAndernfalls ist es schwierig, es wiederzubeleben.

In den kalten Regionen unseres Landes kann diese Temperatur durch Heizen von Gewächshäusern erreicht werden. Durch die Aussaat werden die Pflanzen in der zweiten Aprilhälfte in ein Gewächshaus gepflanzt.

Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Pflege der ersten Triebe

Die ersten Triebe erscheinen normalerweise innerhalb von 5-7 Tagen.

Unmittelbar nach ihrem Erscheinen müssen sie angemessen betreut werden:

  1. Sie müssen streng überwachen Bodentemperatur... Es sollte nicht unter 12 Grad liegen, da sonst zarte und gefährdete Sämlinge schwarz werden und verschwinden können.
  2. Junge Pflanzen reagieren sehr schmerzhaft auf Temperaturänderungen. Es ist notwendig, regelmäßig einen Stall zu halten Lufttemperatur in einem Gewächshaus: nicht niedriger als 18 Grad.
  3. Keine Entwürfe ist auch eine Voraussetzung für das aktive Wachstum junger Sämlinge.

Beleuchtung

Eine ausreichende Beleuchtung ist Voraussetzung für den Anbau von Gurken. Kultur braucht gute Beleuchtung.

Je nach Region und Saisonalität der wachsenden Gurken, bei unzureichendem Sonnenlicht, zusätzlich künstliche Gewächshausbeleuchtung.

Für diese Zwecke sind Lichtrelais perfekt, die selbst auf eine Abnahme der Intensität des natürlichen Lichts reagieren und sich automatisch einschalten. Wenn die Automatisierung jedoch nicht möglich ist, können Sie beliebige Beleuchtungskörper verwenden.

Gurken müssen mindestens 12 Stunden lang durchgehend gut beleuchtet sein. Sie brauchen aber auch völlige Dunkelheit. Im Dunkeln sollten die Pflanzen täglich 6-8 Stunden lang gehalten werden.

Bewässerung

Gurken bestehen zu 90% aus Wasser und liebe Feuchtigkeit sehr... Das Gießen der Pflanzen sollte rechtzeitig erfolgen. Vor der Blüte müssen die Sämlinge alle 5 Tage gegossen werden. In diesem Fall muss der Boden ständig gelockert werden.

Während der Blütezeit sollte die Bewässerung erhöht und durchgeführt werden. mindestens 2 mal pro Wocheund an heißen Tagen und jeden zweiten Tag. Nach der Norm lohnt es sich, mit abgesetztem Wasser bei Raumtemperatur zu gießen. Es ist notwendig, den Boden zu gießen, aber nicht die Stängel und Blätter.

Top Dressing

Diese Gemüsepflanze liebt alle Arten von Düngemitteln. Sie müssen die Gurken während der gesamten Vegetationsperiode füttern. Für diese Zwecke sind verfaulte organische Stoffe, Asche und Mineraldünger geeignet.

Sie können die Pflanze düngen Wöchentlichwährend der gesamten Vegetationsperiode. Erst vor der Blütezeit wird eine kleine Menge Dünger verwendet, während der Blütezeit wird sie leicht erhöht, und die größten Dosen Dünger werden während der aktiven Fruchtperiode ausgebracht.

Die Verwendung von Mineraldüngern muss strikt den Gebrauchsanweisungen entsprechen.

Pflege für gewachsene Gurken

Strumpfband

Gurken im Gewächshaus wachsen sehr schnell und müssen gebunden werden jede Woche... Dazu werden die oberen Prozesse der Gurkenpeitsche mit Bindfaden zusammengebunden. Die unteren Triebe werden am besten geschnitten, so dass nur 2-3 Nebenhöhlen zur Bestäubung übrig bleiben.

Prise

Das Kneifen oder Beschneiden ist notwendig, um den Ertrag zu steigern und die Schmackhaftigkeit der Früchte zu verbessern. Während der Blütezeit bilden sich auf Gurkenwimpern sowohl männliche als auch weibliche Blütenstände.

Männliche Blütenstände - unfruchtbare Blüten sind notwendig löschen, und Frauen - Prise... Dies erhöht die Erträge und verlängert die Fruchtzeiten Ihrer Ernte, wenn es richtig gepflegt wird.

Mögliche Schwierigkeiten

Schwierigkeiten beim Anbau von Gurken in einem Gewächshaus können bei unzureichender Beleuchtung und Temperaturänderungen auftreten.

Wenn Sie Sorten anbauen, die bestäubt werden müssen, achten Sie darauf Bieten Sie den Bienen Zugang zum Gewächshaus... Wenn Sie sich jedoch an alle Regeln und Empfehlungen halten, drohen Ihnen keine Schwierigkeiten, und die Pflanze wird Ihnen mit einer hervorragenden Ernte danken.

Referenzen

Vladimir: Anfänger im Gemüseanbau. Zum ersten Mal habe ich versucht, Gurken in einem Gewächshaus anzubauen. Ich hatte Angst, dass ich nicht damit fertig werden könnte, aber alles lief gut, hielt mich strikt an die Empfehlungen und seit der zweiten Woche sammeln wir eine ausgezeichnete Ernte an knusprigen Gurken.

Lyubov Pavlovna: im Ruhestand. Ich habe lange im Garten gearbeitet, seit ich in Rente bin. Sie baute Gurken auf freiem Feld an. Aber dieses Jahr hat mein Sohn zum ersten Mal ein Gewächshaus für mich gebaut. Ich beschloss, Gurken darin zu pflanzen. Ich habe alles richtig gemacht und jetzt mache ich leckere Gurken für den Winter.

Vasily: ein Unternehmer. Ich züchte seit einigen Jahren Gurken in einem Gewächshaus. Der Ertrag und der Geschmack von Gewächshausfrüchten sind ausgezeichnet, die Präsentation ist auch, ich verkaufe meine Produkte auf dem Markt, ich habe meine Stammkunden. Ich bin mit allem zufrieden.

Vera: eine Hausfrau. Im ersten Jahr habe ich versucht, Gurken in einem Gewächshaus anzubauen. Meine Hoffnungen auf eine hohe Ernte haben sich nicht erfüllt, die Ernte war dürftig. Ich versuchte den Grund für mich selbst herauszufinden und fand ihn: Die Sorte erforderte Bestäubung, aber ich gewährte keinen Zugang zu den Bienen.

Nikolay: im Ruhestand. Wir bauen mit meiner Frau Gewächshausgurken an. Wir versorgen uns und unsere Kinder mit einer hervorragenden Ernte. Im Gewächshaus ist der Ertrag höher als auf freiem Feld.

Wenn Sie alle Regeln und Empfehlungen einhalten, erhalten Sie eine hervorragende Ernte an hervorragenden Gurken, die in einem Gewächshaus angebaut werden.


Die Hälfte des Erfolgs des Gurkenanbaus in einem Gewächshaus liegt in der Auswahl der richtigen Sorte. Bis heute wurden Dutzende von Hybriden gezüchtet, die sich durch Langzeitfrucht auszeichnen und sich hervorragend zum Pflanzen in Innenräumen eignen.

Alle Gurkensorten lassen sich in zwei Hauptgruppen einteilen: Bienenbestäubung und Selbstbestäubung. Es wird empfohlen, letztere in Gewächshäusern zu pflanzen, um den Gärtner vor der Notwendigkeit zu bewahren, bestäubende Insekten anzuziehen, um eine gute Ernte zu erzielen. Eine Selbstbestäubung von Gurken ist ebenfalls zulässig, dies ist jedoch nur mit einer kleinen Pflanzfläche möglich.

Es ist verlockend, selbst geerntetes Saatgut beim Anbau von Gurken in Gewächshäusern zu verwenden, aber häufig behalten Hybriden ihren Grad nicht bei, was zu einer signifikanten Verschlechterung der Ertragsindikatoren führt. Gekaufte Samen sind von hoher Qualität, ordnungsgemäß verarbeitet und eingelegt, sodass sie vor dem Pflanzen keiner Vorbereitung bedürfen.

Bei der Auswahl einer bestimmten Sorte müssen der Zeitpunkt der Aussaat und Reifung der Kultur, die Resistenz gegen Krankheiten und Insektenschädlinge berücksichtigt werden. Verschiedene Gurkensorten können sich in ihrer Größe erheblich unterscheiden, daher muss die verfügbare Höhe des Gewächshauses berücksichtigt werden. Am beliebtesten für den Innenbereich sind Hybriden wie Weißer Engel, Granatapfel, Athlet, Regatta, Annuschka, Herkules und Dynamit.


Wenn man keine Ernte erhalten hat, kann man sich natürlich auf ein mageres Jahr beziehen. Aber es ist viel besser, einen Weg zu finden, um die Wetterüberraschungen zu umgehen und die Pflanzen vor Kälte und Regen zu schützen.

Dieses Jahr war kein Gurkenjahr. Der Frühling ist lang und nass. Die Sommer sind kalt, mit starken Schwankungen der Tagestemperaturen im Juli - 20 ° am Tag, 7 ° in der Nacht. Die Bedingungen für den Anbau von Gurken auf freiem Feld sind sehr ungünstig. Für den Anbau von Gurken organisierte ich 2 Grate 1 × 6 m und ein Gewächshaus (Filmschutz) 3 × 4 m.

Im Gewächshaus wurde das thermische Regime wie folgt aufrechterhalten. Ich habe versucht, geschnittenes und getrocknetes Gras als Biokraftstoff zu verwenden. Zu diesem Zweck habe ich am Ende des Gewächshauses gegenüber dem Eingang eine Grube von 1 × 1 m Größe und 60 cm Tiefe angeordnet. Das geschnittene Gras wurde in diese Grube mit einer Schicht von 70-80 cm gelegt und mit warmem Wasser gegossen Wasser erwärmt sich schnell. Die Temperatur kann 60 ° erreichen! Diese biologische "Heißluftpistole" erwärmte die Luft im Gewächshaus. Selbst nachts war es hier 5-8 ° höher als draußen. Diese Technik hat mir geholfen, Gurken im Gewächshaus zu konservieren, wenn sie gefroren sind. Der 16. Juni traf minus 2 ° und die Gurken der Nachbarn, die zu diesem Zeitpunkt in die Betten gepflanzt wurden, starben.

Im Sommer, Herbst und Winter verwandelt sich das Gras in einer solchen Grube in Kompost, den ich nächstes Jahr während des Frühlingsgrabens in die Kämme des Gewächshauses stecke ... und die Grube selbst ist wieder mit neuem Gras gefüllt.

Auf freiem Boden auf den Kämmen züchte ich Gurken nach der Technologie, die durch langjährige Erfahrung entwickelt wurde. So können Sie auch in kalten Sommern eine gute Gurkenernte sicherstellen.

Meine tiefste Überzeugung ist Die Ernte der Gurken muss ausgehend von den Samen erfolgen... In der Natur werden alle Samen unbedingt in der Winterkälte getestet.

Dies erhöht ihre Vitalität. Es ist nicht umsonst, dass die Bauern in Russland seit der Antike Ende Februar 3 Tage lang sogar Getreidekörner (Weizen, Roggen, Gerste, Hafer) freilegten, die für die Aussaat im Morgenfrost bestimmt waren. Die Kältebehandlung erhöhte den Ertrag der Pflanzen.

Der Natur folgend lege ich 3 Monate lang Gurkensamen, die zur Aussaat bestimmt sind, in den Kühlschrank. Die Praxis hat gezeigt, dass Sie auf diese Weise Pflanzen mit einer großen Anzahl weiblicher Blüten erhalten können, dh produktiver. Und auf freiem Feld vertragen sie plötzliche Kälteeinbrüche besser (wir sprechen von Rebsamen. Hybriden und noch mehr von partheno-karpischen Hybriden und ohne eine solche Verarbeitung ergeben eine ausreichende Anzahl von Eierstöcken. - Vom Herausgeber).

Ich säe Gurkensamen Anfang der zweiten Maihälfte in einem trockenen Gewächshaus, ohne zu tränken oder zu sprießen. Ich säe einige der Samen im Gewächshaus sofort an einen festen Platz in der Mitte des Gewächshauskamms in einem Abstand von 70 cm voneinander. Ich verteile die anderen Samen zwischen ihnen. Diese Pflanzen werden anschließend in offenes Gelände umgepflanzt. Nach der Aussaat der Samen gieße ich die Grate mit einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat, um die Sämlinge vor Pilzkrankheiten zu schützen.

Ich grabe Grate von 100 cm breitem offenem Boden aus, nivelliere sie mit einem Rechen und mache alle 70 cm einen etwa 30 cm tiefen und breiten Graben. Ich fülle sie zur Hälfte mit frischem Mist und gieße fruchtbaren Boden darüber und füge 1 Glas Asche hinzu dazu. Gurken eignen sich am besten für frischen Mist. Es sollte jedoch beachtet werden, dass große Dosen von Stickstoffdüngern (einschließlich Gülle) zur Bildung von Hohlräumen in den Früchten beitragen. Ich neutralisiere seine Wirkung mit einem Phosphor-Kalium-Dünger - Asche.

WICHTIG. Ich pflanze Gurkensämlinge auf offenem Boden, nicht nach dem Kalender, nicht nach der Größe der Sämlinge, nicht nach der Anzahl der Blätter in den Sämlingen, sondern nachdem der Flieder zu blühen beginnt. Sie weist darauf hin, dass die Frostgefahr vorbei ist und sich der Boden auf 15-16 ° erwärmt hat, was für das erfolgreiche Wachstum und die Entwicklung von Gurkenpflanzen notwendig ist. Eines Tages im Jahr 2014 habe ich am 31. Mai Gurkensämlinge auf die Kämme gepflanzt, und am 9. Juni gab es Frost, und alle Gurkenpflanzen starben. Flieder blühten in diesem Jahr ... 12. Juni. 2017 blühte der Flieder am 19. Juni, und viele Gärtner warteten nicht und pflanzten die manchmal überwucherten Gurkensämlinge früher. Und was? Der Juni stellte sich als kalt heraus, tagsüber stieg die Temperatur selten auf 18 °, häufiger von 12 ° auf 15 °. Für Gurken ist ein solches Wetter zerstörerisch, und fast alle Pflanzen auf freiem Feld starben dann ab.

Am Tag des Pflanzens von Gurkensämlingen auf dem Grat an Stellen zuvor vorbereiteter Gräben mache ich morgens Löcher bis zu einer Tiefe von 10 cm, zwei Löcher in einen Graben. Tagsüber erwärmt sich der Boden in den Löchern, und abends pflanze ich nach dem Gießen der Löcher mit warmem Wasser Gurkensämlinge aus einem Gewächshaus mit einem Klumpen Erde und gieße jede Pflanze gut.

WICHTIG. Die Wurzeln der Gurken befinden sich in der oberen Schicht des Bodens und dehnen sich zu den Seiten aus. Wenn die Sämlinge Wurzeln schlagen und wachsen, spudle ich daher die Pflanzungen an. Das Hillen wirkt sich zwar positiv auf das Pflanzenwachstum aus, vergrößert jedoch die Bodenfläche, aus der Feuchtigkeit verdunstet und auf der Unkraut wachsen kann.

Um die Lebensbedingungen von Gurken zu verbessern, mulche ich nach dem Grillen den Boden zwischen den Kämmen des geschnittenen und getrockneten Grases. Aber zuerst gieße ich es reichlich! Ich lege das Gras zwischen die Grate, um die Rillen vollständig zu füllen. Mulch unterdrückt Unkraut und verhindert das Austrocknen des Bodens. Ein zusätzlicher Bonus - ich pflücke immer saubere Gurken. Auch nach Regen sind sie nicht mit Erde bedeckt. Und das wärmende Gras dient den Gurken als zusätzliche Wärmequelle.

Übrigens habe ich auf dem zweiten Kamm, auf dem kein Mist ausgebracht wurde, keine Gurken und Mulch mit Gras zusammengekauert, die Büsche schmerzten von der Kälte, und es gab fast keine Ernte.

Gurken tragen reichlich Früchte, wenn sie genug Licht haben. Im Schatten wird die Energie der Pflanzen für die Bildung von Wimpern aufgewendet, und die Blüte wird verzögert und der Ertrag nimmt ab. Ich benutze zwei Techniken, um die Gurkenwimpern besser zu beleuchten. Zuerst platziere ich die Grate von West nach Ost. Von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang beleuchtet die Sonne den Kamm über seine gesamte Länge.

Und damit die Wimpern im Gartenbett geräumiger sind und sich nicht gegenseitig vor dem Licht schützen, platziere ich auf der Nordseite speziell vorbereitete Pfähle mit kleinen Knoten, die sich von den Seiten erstrecken. Wenn man sich an sie klammert, erheben sich einige Gurkenwimpern, und die zuvor beschattete Oberfläche des Kamms wird besser beleuchtet. Diese Technik wurde mir von einer Gurkenpeitsche vorgeschlagen, die im Garten unter dem Apfelbaum wuchs. Sie klammerte sich mit ihrem Schnurrbart an die Zweige des Apfelbaums, erhob sich hoch und trug reichlich Früchte als ihre Nachbarn aus den "unteren Stockwerken".

Im Sommer, wenn es nicht regnet, gieße ich die Gurken jeden Abend, nach einem guten Regen gieße ich 2-3 Tage lang nicht. Gute Pflege und Aufmerksamkeit - und Gurken bringen jedes Jahr eine hervorragende Ernte!

Ein Gewächshaus und ein Gartenbett - und selbst in einem nicht sehr günstigen Jahr habe ich 27 Drei-Liter-Dosen eingelegt. Zum Vergleich - in der "Gurke" 2010 habe ich 36 Drei-Liter-Dosen vorbereitet.


Wie man ein Gewächshaus vorbereitet, bevor man Gurken pflanzt

Wie Sie wissen, gibt es drei Arten von Gewächshäusern:

  • Gewächshäuser aus Polycarbonat - die beliebtesten und zuverlässigsten (sie sind am besten für den Anbau von Gurken geeignet)
  • Film - auch häufig, aber sie halten die Hitze schlechter, sind gegenüber widrigen Wetterereignissen instabil
  • Glas - Eine solche Struktur wird am wenigsten verwendet, es ist schwierig und finanziell kostspielig, sie zu bauen, während sie sich in der Hitze zu schnell erwärmt und sich schnell abkühlt, wenn es kalt wird.

Und egal welche Art von Konstruktion Sie haben (Polycarbonat, Folie oder Glas), ein Gewächshaus sollte einige Wochen vor dem Pflanzen von Gurken vorbereitet werden, um Staub und Schmutz zu entfernen. In diesem Fall ist es notwendig Entfernen Sie alle Seileund, die zuvor für Strumpfbänder verwendet wurden, und durch neue ersetzen.

Zuerst solltest du Entfernen Sie alle Pflanzenreste (es sei denn, Sie haben es im Herbst getan). Und dann vorsichtig Waschen Sie alle Wände innen und außen... Zuerst können Sie schweren Schmutz und Spinnweben mit einem Besen wegbürsten. Draußen können Sie das Gewächshaus mit einem Wasserdruck aus einem Schlauch abspülen oder einfach einen Mopp verwenden.

Von innen ist es ratsam, die Wände und die Decke mit einem Reinigungsmittel zu waschen. Eine Seifenlösung ist gut geeignet (1 Stück Waschseife in einem Eimer mit warmem Wasser verdünnen). Verwenden Sie einen Schwamm, um die Oberflächen im Gewächshaus gründlich zu waschen (Reinigungsmittel auftragen und 10 Minuten einwirken lassen). Und dann spülen Sie alles mit sauberem Wasser ab, um Seifenreste zu entfernen.

Wichtig! Es ist auch ratsam, die Oberfläche des Gewächshauses und den Boden zu desinfizieren, dies muss jedoch im Herbst im Voraus erfolgen. Dieser Artikel erzählt davon.


Die Vorteile der Bildung von Büschen

Durch die Bildung eines Gurkenstrauchs, das Einklemmen der Spitzen und das Blenden der unteren Knoten erhält der Gärtner erhebliche Vorteile gegenüber den Sommerbewohnern, die diese Operationen ignorieren. Die folgenden positiven Punkte können festgestellt werden:

  1. Das Wachstum der Seitentriebe wird beschleunigt, was bedeutet, dass die Anzahl der weiblichen Blüten zunimmt.
  2. Der geblendete Busch richtet seine ganze Kraft auf das Wachstum der grünen Masse.
  3. Die Fruchtbildung beginnt viel früher, die Gurken reifen zusammen.
  4. Die Schmackhaftigkeit von Früchten ist höher, Bitterkeit ist seltener.


Nützliche Tipps zur Gurkenbildung! Kurz


Fazit

Das Züchten von Gurken in einem Eimer ist eine ziemlich einfache Technologie, die in Fällen verwendet wird, in denen auf der Baustelle nur wenig Platz vorhanden ist. Auch der Anbau in Behältern eignet sich als zusätzliche Erntequelle. Um unnötige Schwierigkeiten zu vermeiden, müssen Sie die richtige Sorte auswählen - sie sollte kompakt sein und keine Stiefkinder geben. Wie man Gurken in Eimern im Land anbaut, erfahren Sie im Video.


Schau das Video: Tipps zu Tomaten, Gurken, Paprikas für April und Mai