Neu

Beschreibung eine detaillierte Beschreibung der Apfelsorte Weiße Füllung

Beschreibung eine detaillierte Beschreibung der Apfelsorte Weiße Füllung


Weiße Füllung ist eine der bekanntesten Apfelsorten unter Gärtnern. Diese Apfelbäume tragen leckere Früchte, eine der allerersten, wenn der Rest der Bäume gerade erst anfängt, die zukünftige Ernte zu formen. Äpfel sind weich und saftig, viele Gärtner konservieren sie in süßem Sirup.

Die Geschichte und Beschreibung der Apfelsorte Weiße Füllung

Die Sorte hat eine lange Geschichte. Sein Aussehen ist mit der Auswahl der Menschen verbunden. Es wird angenommen, dass Weißlikör aus den baltischen Ländern stammt und sich bald in ganz Europa verbreitet, aber es gibt auch Anhänger der Theorie, dass es sich um eine alte russische Sorte handelt.

Bäume der Apfelsorte Die weiße Füllung ist mittelgroß und überschreitet selten 4 bis 5 m. Die Krone ähnelt zunächst einer Pyramidenform, wird jedoch im Laufe der Jahre abgerundet. Die Rinde hat auch charakteristische Merkmale, die es ermöglichen, die Sorte von anderen zu unterscheiden, selbst wenn keine Blätter oder Früchte auf dem Baum sind. Normalerweise ist die Rinde hellgrau und ziemlich rau, aber an einigen Stellen ist sie auch glatt, aber nur bei jungen Bäumen.

Die Blätter der Sorte sind mittelgroß und ähneln in ihrer Form einer Ellipse. Auf der Unterseite haben die Blätter einen Flaum und oben sind sie glatter. Ihre Farbe ist graugrün, aber das Bein ist heller. Während der Blüte erscheinen große weiße Blütenblätter mit rosa Flecken. Dank seiner großen Blüten kann es ohne die Hilfe von Insekten gut vom Wind bestäubt werden.

Die Früchte des Apfelbaums unterscheiden sich je nach Alter.

Bei jungen Bäumen sind sie groß und erreichen jeweils 120-150 g. Wenn der Baum alt wird, werden die Äpfel kleiner und wiegen etwa 60 g. Die Früchte selbst haben am Schwanz eine abgerundete Form und verjüngen sich allmählich unter einem Kegel zum Kelch hin.

Sie haben eine grüne Farbe, die mit zunehmender Reife eher wie Weiß aussieht. Wenn die Krone von der Sonne beleuchtet wird, erscheint auf den Früchten von der Südseite ein rosa Rouge. Auf einer Seite des Apfels befindet sich eine charakteristische Naht vom Schwanz bis zum Kelch. Nach dem Eierstock erscheint eine weißliche Blüte auf den Früchten, die bis zur Ernte anhält. Sie kann leicht gelöscht oder abgewaschen werden.

Die Fruchtschale ist dünn und im Vergleich zum zarten Fruchtfleisch leicht sauer. Äpfel mit weißer Füllung werden bei der Zubereitung von Marmeladen, Marmeladen, Saft und Wein geschätzt. Zum Kochen benötigen Sie weniger Zucker als für andere Sorten, da diese nicht sehr sauer sind. Die Früchte enthalten:

  • 10% Pektin;
  • 9% Zucker;

Weiße Füllung verträgt den Winter gut und kann den Eierstock bei späten Frühlingsfrösten bewahren. Es ist jedoch nicht robust genug, um die Erträge in kalten Klimazonen aufrechtzuerhalten. In den nördlichen Regionen ist der Baum zum Scheitern verurteilt und die Kultivierung macht keinen Sinn.

Wann reifen weiße Äpfel?

Die ersten Früchte der Apfelsorte mit weißer Füllung nach dem Pflanzen des Sämlings beginnen nach 5-6 Jahren zu wachsen. Der durchschnittliche Ertrag eines jungen Baumes beträgt ca. 200 kg. Die vollständige Reifung der Äpfel erfolgt bis Mitte August. Da es jedoch ungleichmäßig verläuft, sollte die Ernte mindestens zweimal erfolgen, sobald verzehrfertige Äpfel auf der Krone erscheinen. Das erste Mal werden wir Anfang August am 5. und 10. August essen und das zweite Mal in der Mitte oder in den letzten Tagen.

Wenn der Apfel überreif ist, wird das Fruchtfleisch baumwollig und mehlig. Die Saftigkeit geht verloren, obwohl das angenehme Aroma lange anhält. Die Frucht ist sehr empfindlich, besonders wenn sie reif ist. Kratzer führen zu Fäulnis und Verderb. Zur Lagerung ist nur manuelles Ernten zulässig. Beim Schütteln brechen die Früchte und werden am Aufprallpunkt braun.

Die Lagerung von Äpfeln unter der Bedingung einer sorgfältigen Ernte dauert selten länger als drei Wochen. Jeden Tag nach der Pause verlieren die Früchte ihre hervorragenden Eigenschaften, es sei denn, sie werden etwas unreif geerntet, aber es kann auch zu Fäulnis kommen.

Die Ernte ist schwer zu transportieren. Es wird nicht empfohlen, es in einem hohen Behälter aufzubewahren, da die unteren Früchte zerkleinert werden und sofort braune Stellen unter der Haut erscheinen, von denen sich die Fäulnis dann löst. Trotz dieser Delikatesse der Früchte wird die Sorte von Gärtnern sehr geschätzt, die nicht auf den Verkauf, sondern auf den Verzehr oder die schnelle Verarbeitung abzielen.

Nutzen und Schaden

Die Vorteile der Weißfüllung sind frühe Reifung und gute Erträge. Der Geschmack von Äpfeln wirkt sich auch positiv auf die Beliebtheit der Sorte aus. Der Baum selbst hat eine hohe Überlebensrate und kann auf verschiedenen Bodenarten wachsen. Bei schlechter Pflege ohne Gießen, Düngen und Beschneiden bringt der Apfelbaum immer noch eine kleine Ernte.

Es gibt mehrere Nachteile der Sorte. Erstens ist es eine schlechte Transportierbarkeit und Erweichung des Fruchtfleisches während der Lagerung. Äpfel werden mit zunehmendem Alter des Baumes kleiner. Der letzte wichtige Nachteil der Sorte ist ihre Unfähigkeit, in kalten Klimazonen zu wachsen. Es wurde auch kein Schaden für den Körper festgestellt.

Junge Setzlinge pflanzen

Setzlinge werden Anfang Mai gekauft und gepflanzt. Hierfür wird ein geeigneter Ort gewählt, vorzugsweise entfernt von Gebäuden, die einen konstanten Schatten erzeugen. Wenn jedoch der Wunsch besteht, einen Baum unter dem Fenster zu haben, kann die weiße Füllung unter solchen Bedingungen durchaus wachsen.

Die Hauptsache ist, dass es keine Wurzeln anderer Bäume in der Nähe gibt, die Feuchtigkeit und Nährstoffe, die für einen Apfelbaum notwendig sind, aus dem Boden ziehen können. Der Abstand zur Krone eines benachbarten Baumes muss mindestens 4 Meter betragen.

Weiße Füllung ist eine uralte Sorte, die eine lange Anpassungsphase durchlaufen hat und daher auf fast jedem Boden überleben kann. Natürlich sind fruchtbare oder mittelgroße Böden besser, aber auch Bewohner von Regionen mit Lehmboden können eine gute Ernte erzielen.

Zum Pflanzen wird ein Loch von 45 x 45 cm gegraben, an dessen Boden Sie einen Eimer Humus in Form eines Objektträgers gießen müssen. Von oben wird der Dünger mit mehreren Zentimetern Erde bestreut, die aus dem Mutterboden entfernt wurden. Der Sämling befindet sich in der Mitte des Dammes und seine Wurzeln sind gleichmäßig entlang des Abhangs verteilt.

Wenn man es in diesem Zustand hält, wird die Erde von oben gegossen und ein wenig verdichtet. Der Wurzelkragen sollte über dem Boden liegen. Nach der Landung wird das Loch nicht vollständig gefüllt, so dass ein kleiner Schritt verbleibt. Dies erleichtert das Gießen des Baumes und es tritt keine Feuchtigkeit zur Seite. Zum Pflanzen benötigen Sie 10-20 Liter Wasser.

Erstversorgung und Befruchtung

Das erste, was für das Wachstum des Sämlings sorgt, ist Feuchtigkeit. Das Befeuchten des Bodens und die Zeit zum Einfüllen sollten abwechselnd erfolgen. Überschüssige Feuchtigkeit wirkt sich negativ auf das Wurzelsystem aus und verursacht Fäulnis. Die oberste Erdschicht muss regelmäßig gelockert werden, um einen ungehinderten Luftzugang zu den Wurzeln zu gewährleisten.

Es ist besser, den Sämling sofort zu binden, dies schützt ihn vor starken Winden und ermöglicht es Ihnen, seine Form zu korrigieren. In den ersten Jahren ist darauf zu achten, dass sich der Baum nicht verbiegt. Wenn wir dies vernachlässigen, ist es unmöglich, die Richtung ihres Wachstums zu korrigieren, wenn die Krone stärker wird.

Um den Beginn der Fruchtbildung zu beschleunigen, können Sie die Entwicklung von Wurzeln fördern, wobei Kali- und Phosphatdünger sowie Harnstoff verwendet werden. Dies kann ab dem zweiten Jahr nach dem Pflanzen begonnen werden. Im Frühjahr wird bei der Berechnung von 2 Harnstoff hinzugefügt. Löffel für 10 Liter Wasser für jeden BaumIm Herbst ist seine Verwendung unerwünscht, da er die Winterfähigkeit beeinträchtigt. Im September können Sie eine Lösung aus Wasser und Superphosphat im gleichen Verhältnis hinzufügen, 2 Esslöffel pro Eimer Wasser.

Bildung der Krone des Apfelbaums

Das Binden allein reicht nicht aus, um den Baum zu formen, und es muss auf einen jährlichen Schnitt zurückgegriffen werden. Ein junger Sämling wird zunächst in einer Höhe von 80-90 cm geschnitten. Dies zwingt zur Entwicklung von Seitenästen, was zur Bildung einer abgerundeten Krone beiträgt.

Wenn sich die Krone entwickelt, erscheinen seitliche Triebe, die sich weit in Richtung Rumpf erstrecken. Sie müssen auch in einem Abstand von 50-70 cm geschnitten werden. Die weiße Füllung fühlt sich mit einer abgerundeten Krone besser an, sodass Sie die wachsenden oberen Triebe abschneiden müssen in einem spitzen Winkel in Bezug auf den Stamm.

Richtig wachsende Zweige müssen ebenfalls gekürzt werden, jedoch nur bis zur dritten Knospe. Im Frühjahr ist ein sanitärer Schnitt erforderlich, bevor der Saft im Baum zu fließen beginnt. Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie trockene und überschüssige Äste entfernen.

Wenn der Baum blüht, erscheinen in jedem Bündel mehrere kleine Äpfel. Damit die Früchte groß sind, können Sie den zentralen Apfel von jedem Bund entfernen. Dies erhöht nicht nur die Größe der Früchte, sondern vermeidet auch eine übermäßige Erschöpfung des jungen Baumes, was in der nächsten Saison zu Ernteausfällen führt.

Schädlingsbekämpfung

Weiße Füllung ist anfällig für die gleichen Krankheiten und Schädlinge wie gewöhnliche Sorten. Er kann leiden unter:

  • Mehltau;
  • Apfelschorf;
  • Blattläuse;
  • Apfelstiel;
  • Blattrollen;
  • Apfelblumenkäfer usw.

Der Zustand der Bäume muss überwacht werden, und bei Auftreten von Symptomen sollten spezielle Präparate verwendet werden... Bei jungen Bäumen ist die Behandlung einfach, da Sie aufgrund ihres Wachstums vollwertig sprühen können. Es ist schwierig, vollständige Kontrollmaßnahmen mit großen Proben durchzuführen.

Daher müssen Sie das Problem bemerken und beseitigen, bevor Sie es verbreiten. Wenn Parasiten auftreten, können Sie einen Ast opfern, der sofort verbrannt werden sollte, und dann einen 5-Meter-Baum besprühen.

Die weiße Füllsorte hat eine Reihe von Vorteilen, von denen die Hauptreife die frühe Reifung ist. Die geringe Lager- und Transportrate macht es jedoch zu einer reinen Sorte für den Eigenverbrauch oder die schnelle Verarbeitung. Ein negativer Indikator ist eine Abnahme der Früchte mit zunehmendem Alter des Baumes.

Gärtner Bewertungen

Kristina: In meiner Datscha wächst die weiße Füllung seit 15 Jahren. Jedes Frühjahr gibt es viele Eierstöcke, von denen die meisten in wenigen Wochen abfallen, obwohl der Baum nicht krank zu sein scheint. Höchstwahrscheinlich müssen Sie Dünger und Wasser geben, aber ich habe genug von dem, was übrig bleibt.

Nikolay: Ja, wegen schlechter Lagerung stimme ich zu, drücken Sie einfach ein wenig nach unten und die Haut neigt dazu zu platzen und der Saft fließt heraus.

Makar: Produktivität jedes Mal, manchmal gibt es zu viel und ich habe keine Zeit zum Sammeln und manchmal nicht genug. Ich hätte gerne etwas Durchschnittliches und Dauerhaftes.

Gregory: Weiße Füllung ist meine Lieblingssommersorte. Hinter meinem Haus wächst ein alter Baum, der fast bis zur Dachspitze reicht. Ich habe letztes Jahr ein neues gepflanzt, weil es höchstwahrscheinlich in ein oder zwei Jahren austrocknen wird. Ich trage keinen Dünger auf, im Sommer habe ich dreimal gegossen, als es lange Zeit nicht geregnet hat.


Apfelbaum Weiße Füllung: Sortenbeschreibung, Fotos, Bewertungen

Heute züchten auf dem Territorium unseres Landes sehr viele Sommerbewohner Obstbäume auf ihrem persönlichen Grundstück. Damit sie jedes Jahr eine gute Ernte erzielen können, müssen sie ordnungsgemäß gepflegt werden.

Es wird angenommen, dass die Apfelsorte mit weißer Füllung nur in den Regionen Zentral und Nordwest wachsen kann. Tatsächlich ermöglichte die intensive Entwicklung des Amateurgartens die Ausweitung dieser Vielfalt auf das Gebiet des Urals, des Altai und Westsibiriens.

Die Apfelbaum-Weiß-Füllung hat große Liebe zu konstant hohen Erträgen und hervorragenden Indikatoren für Frostbeständigkeit verdient. Diese Sorte wird besonders von Züchtern in ihrer Arbeit geliebt. Es gibt mehr als 20 Sorten weißer Fülläpfel, einschließlich solcher, die zur Altai-Auswahl gehören.


Sommersorten von Apfelbäumen

Ambassi

Französische SorteDies ist eine Sorte von Delbarestivali, die jedoch im Hinblick auf die Verlängerung der Haltbarkeit von Äpfeln verbessert wurde. Unter kühlen Bedingungen sind sie 3 Monate haltbar.

Große Früchte mit einem Gewicht von bis zu 200 g... sind gelb-rot gefärbt und reifen Ende August. Wie alle Delbarest-Sorten Ambassi Äpfel sind sehr lecker, duftend mit einer leichten Säure im Geschmack. Das Fruchtfleisch ist knusprig, dicht und saftig.

Die Sorte wächst schnell, liefert hohe Erträge, trägt aber regelmäßig (nach einem Jahr) Apfelbäume sehr winterhart.

Der Ambassi Apfelbaum ist aber resistent gegen Pilzkrankheiten mögliche Infektion mit Bakterienverbrennung... Ambassi verträgt den Transport gut, die Qualität der Früchte ist gut.

Weiße Füllung

Weiße Füllung ist eine Sorte, auf die kein Hobbygärtner jemals verzichtet hat. Die Klassiker unserer Gärten sind beliebt für:

  • Frühe Fruchtbildung, 3-4 Jahre nach dem Pflanzen
  • Hohe Erträge von bis zu 200 kg von einem erwachsenen Apfelbaum
  • Relative Resistenz gegen schwere Pilzkrankheiten
  • Die Winterhärte ist die frostbeständigste russische Sorte.

Äpfel Weiße Füllung zarte gelb-zitronenfarbene Farbe saftiger und süß-saurer Geschmack... Äpfel wiegen bis zu 150 gr.

Der Nachteil der Weißfüllung kann berücksichtigt werden freundliche Reifung der Ernte und Schwierigkeiten bei der Verarbeitung eine große Anzahl von Früchten auf einmal. Reife Früchte beginnen sich daher durch Aufprall oder Druck zu verdunkeln ihre Transportfähigkeit ist gering.

Apfelbaum Weiße Füllung ist anfällig für Überlastung der Ernte und infolgedessen für die Häufigkeit der Fruchtbildung. Bei der Rationierung der Ernte erfolgt die Fruchtbildung jährlich.

Detaillierte Fotos und eine Beschreibung der weißen Füllsorte finden Sie hier.

Williams Stolz

Williams Pride ist das Ergebnis einer amerikanischen Selektion, die durch Kreuzung von 8 Apfelsorten erzielt wurde.

Anfang August reifen dunkelrote, leicht abgeflachte Äpfel.

Die Geschmackseigenschaften von Äpfeln sind hoch:

  • Zartes, saftiges, knuspriges Fruchtfleisch
  • Süß mit einem Weingeschmack
  • Creme farben.

Die Fruchtschale ist sehr dünn. Äpfel wiegen bis zu 160 gr.

Die Vielfalt ist unterschiedlich:

  • Frühreife und die Fähigkeit, im Alter von 7 Jahren bis zu 50 kg Äpfel abzugeben
  • Die Fruchtreife wird im Laufe der Zeit verlängert, was die Verarbeitung der Ernte erleichtert
  • Die Sorte ist frostbeständig
  • Sehr beständig gegen Schorf und Mehltau.

Gebaut Die Ernte dauert bis zu 1,5 Monate.

Weitere Fotos mit dem Namen und der Beschreibung der Sorte Williams Pride finden Sie in diesem Artikel.

Delkorf (Delbarestival)

Delbarestival nach Geschmack gilt als eine der besten Sorten von Apfelbäumenmit Früchten von bis zu 200 gr. Ab der zweiten Augusthälfte beginnen duftende Äpfel mit knusprigem, dichtem Fruchtfleisch und süß-saurem Geschmack zu singen.

Der Apfelbaum Delbarestival wächst schnell und ist ertragreich.

Die Nachteile von Delbarerestal sind:

  • Streuen Sie Früchte, so dass es unerwünscht ist, sie auf den Zweigen zu überbelichten
  • Periodizität bei der Fruchtbildung
  • Schwache Resistenz gegen schwere Pilzkrankheiten
  • Die Genauigkeit der Sorte zum Düngen, Gießen und regelmäßigen Ausdünnen.

Grushovka Moskau

Der bewährte Apfelbaum (Grushovka ist mehr als 200 Jahre alt), den Gärtner wegen seiner hohen Frostbeständigkeit und, obwohl klein, aber sehr schmackhafter Früchte bevorzugen.

Zarte gelbe Äpfel mit einem leuchtend rosa Rouge mit einem Gewicht von nur bis zu 80 Gramm, sehr duftend. Süß-saure Früchte haben ein weiches beige, saftiges Fruchtfleisch, Nach zweiwöchiger Lagerung werden die Äpfel weich und geschmacklos.

Die Hauptmerkmale von Grushovka Moskau:

  • Durch die hohe Frostbeständigkeit können Bäume Frösten über -30 ° C problemlos standhalten
  • Produktive Lebensdauer 50 Jahre
  • Die Produktivität eines erwachsenen Baumes beträgt bis zu 180 kg
  • Frühe Früchte ab 3-4 Jahren
  • Mittlere Resistenz gegen Pilzkrankheiten.

Hier können Sie mehr über den Apfelbaum Grushovka Moskau lesen.

Katya bezieht sich auf Spätsommer-Sorten, da ab Mitte August Äpfel hereinströmen. Knusprige süß-saure Früchte mit einem Gewicht von bis zu 150 gr. haben eine dichte cremige Konsistenz. Früchte von gelbgrün werden beim Gießen intensiv rot mit aufkommenden weißlichen Punkten.

Die Sorte braucht Bestäuber, die für ihn Apfelbäume sind:

  • Weiße Füllung
  • Otava 222
  • Falten
  • James Grieve.

Die Vorteile umfassen:

  • Hohe Frostbeständigkeit
  • Die Fähigkeit, die ersten Früchte im dritten Jahr nach dem Pflanzen zu geben
  • Produktivität - bis zu 80 kg von einem 10 Jahre alten Baum
  • Resistenz gegen Pilzkrankheiten
  • Gute Transportierbarkeit von Äpfeln
  • Lange Haltbarkeit - bis zu 2 Monate abkühlen lassen.

Quinty

Kanadische Sorte Quinti der frühen Reifung, beginnen Äpfel bereits Ende Juli - Anfang August zu singen, aber die Haltbarkeit beträgt nicht mehr als 2 Wochen. Die Farbe der Äpfel ist gelbgrün, das Fass ist rot. Fruchtgewicht bis 150 gr., Der Geschmack ist süß und sauer, das Fruchtfleisch ist aromatisch, dicht.

Die Vorteile der Sorte sind:

  • Trockenheitstoleranz und gute sommerliche Hitzetoleranz
  • Mehltau beständig
  • Eintritt in die Frucht im dritten Jahr nach dem Pflanzen
  • Regelmäßigkeit der Fruchtbildung
  • Produktivität - bis zu 100 kg pro erwachsenem Baum.

Die Nachteile umfassen:

  • Kurze Haltbarkeit
  • Durchschnittliche Winterhärte
  • Geringe Schorfresistenz.

Weitere Informationen zur Apfelsorte Quinti finden Sie hier.

Schließen

Amerikanische Sorte mit einer sehr frühen Reifezeit - Ende Juni, Anfang Juli. Elegante grüne Früchte mit einem roten, rötlichen Fass wiegen bis zu 150 g. und weißes, saftiges Fruchtfleisch mit Säure und Weingeschmack. Äpfel sind von hoher Präsentation und guter Transportierbarkeit.

Die Sorte hat eine mittlere Resistenz gegen Pilzkrankheiten und eine mittlere Winterresistenz.

Bäume tragen ab dem 5. Lebensjahr Früchte.

Süßigkeiten

Eine neue Sorte russischer Auswahl sehr süßer Äpfel, die sich im Namen der Sorte widerspiegelt.

Gelbe Äpfel mit einem leuchtend roten Fass wiegen bis zu 120 Gramm. Das Fruchtfleisch ist saftig, zart, aromatisch und süß. Äpfel reifen Anfang August und werden 10-15 Tage gelagert.

Bäume beginnen im 4. Jahr nach dem Pflanzen Früchte zu tragen, im Alter von 10 Jahren erreicht der Ertrag 40-50 kg. Vielfalt hat eine durchschnittliche Winterhärte und die Resistenz gegen Pilzkrankheiten ist ebenfalls durchschnittlich.

Erfahren Sie hier mehr über die Candy-Sorte.

Mantet

Mantet Sorte bezieht sich auf Dessert großfruchtige Hybriden... Der Wert von Äpfeln mit einem Gewicht von bis zu 150 Gramm. liegt im Geschmack. Früchte mit einem sehr aromatischen und saftigen Fruchtfleisch reifen den ganzen August. Die Haltbarkeit der geernteten Früchte beträgt nicht mehr als 20 Tage.

Äpfel reifen zu unterschiedlichen Zeiten, daher ist es notwendig, den Reifegrad zu kontrollieren und Äpfel auf den Zweigen nicht zu überbelichten.

Im 4. Jahr nach dem Pflanzen des Sämlings können Sie die erste Ernte versuchen. Die Produktivität von Mantet erreicht 80 kg von einem erwachsenen Baum, nimmt jedoch im Laufe der Jahre ab. Die Fruchtbildung erfolgt regelmäßig.

Hier können Sie mehr über den Mantet-Apfelbaum lesen.

Lungenkraut

Der Standard für honigwürzigen Geschmack ist der Medunitsa-Apfelbaum. Die Fruchtreife erfolgt in der zweiten Augusthälfte. An einem kühlen Ort können Äpfel bis zu 2 Monate gelagert werden und der Geschmack der Früchte wird besser. Dichte Äpfel mit einem Gewicht von bis zu 150 g haben ein süßes, saftiges, zartes Fruchtfleisch. Der Geschmack von Äpfeln enthält keine Säure.

Vorteile der Sorte:

  • Der unübertroffene Geschmack macht diese Sorte zu einer Legende der sowjetischen Züchter.
  • Ergibt bis zu 180 kg von einem 10 Jahre alten Baum
  • Bei ungleichmäßiger Reifung zerbröckeln die Früchte nicht und halten sich gut an den Zweigen fest
  • Winterhärte und Schorfresistenz
  • Regelmäßige Fruchtbildung seit Jahrzehnten
  • Durch die Selbstbestäubung der Sorte können Sie auch unter ungünstigen Bedingungen Erträge erzielen.

Weitere Informationen zur Apfelsorte Medunitsa finden Sie in diesem Artikel.

Melba

Der Melba-Apfelbaum ist seit über hundert Jahren beliebt. Die Fruchtreife erfolgt Ende August.

Bonbongeschmack von schneeweißem süß-saurem Fruchtfleisch eingeschlossen in Äpfeln mit einem Gewicht von bis zu 150-200 gr. Die Konservierung von Äpfeln dauert 1-2 Monate.

Melba - Apfelbaum mit guter Winterhärte, aber geringer Resistenz gegen Pilzkrankheiten.

Die frühe Reife der Sorte ermöglicht es ihr, nach dem Pflanzen 4 Jahre lang Früchte zu tragen. Der Ertrag im Alter von 5 Jahren beträgt bis zu 50 kg pro Baum und steigt im Laufe der Jahre. Junge Bäume werden jährlich geerntet, Mit zunehmendem Alter gibt es eine Periodizität bei der Fruchtbildung.

Erfahren Sie hier mehr über Melba.

Stark Erlest

Stark Erliest hat mittelgroße Früchtemit einem Gewicht von bis zu 120 gr. und eine leicht abgeflachte Form. Rote Früchte süß und sauer im Geschmack und saftig genug... Äpfel werden im Juli geerntet, ihre Haltbarkeit beträgt innerhalb eines Monats.

Das Obst in Bäumen ist periodisch. Die Ernten beginnen ab 4 Jahren nach dem Pflanzen. Mit 10 Jahren erreicht der Ertrag 90 kg pro Baum.

Die Frostbeständigkeit von Bäumen ist durchschnittlich, Die Beständigkeit gegen Schorf und Fruchtfäule ist gering. Die Beständigkeit gegen Mehltau und braune Flecken ist hoch.

Celeste

Die Sorte ist ein verbesserter Klon von Delbarestival. Im Geschmack ist es der Hauptsorte unterlegen, aber die Haltbarkeit der Früchte wird auf 3,5 Monate erhöht.

Die Reifung der Äpfel beginnt in der zweiten Augusthälfte und wird zeitlich verlängert. Die Ernte erfolgt, wenn die Früchte reifen. Hellgelbe Äpfel mit roten Streifen wiegen bis zu 200 g., saftig und süß und sauer nach Geschmack.

Die Sorte wird für ihre gute Präsentation der Früchte, ihre hohe Resistenz gegen Pilzkrankheiten und ihre hohe Winterhärte geschätzt.

Airlie Genf

Airlie Genf - die früheste Sorte von Sommeräpfelnab dem zweiten Jahr nach dem Pflanzen Früchte tragen. Die Äpfel sind in der zweiten Julihälfte erntebereit.

Das Auftreten einer roten Röte auf der gelben Schale von Äpfeln ist ein Signal, aromatische Äpfel mit einem Gewicht von bis zu 150 g zu sammeln.

Die Vorteile der Sorte sind nicht nur früh reifend, sondern auch:

  • Große jährliche Ernten
  • Langzeitreife von Früchten
  • Hohe Frostbeständigkeit
  • Selbstbestäubung der Sorte und die Fähigkeit, ein guter Bestäuber für andere Apfelbäume im Garten zu sein.

Zu den Nachteilen gehören:

  • Immunität gegen die wichtigsten Pilzkrankheiten - Schorf, Mehltau, Feuerbrand
  • Geringe Transportierbarkeit
  • Die Haltbarkeit der Früchte beträgt 2-3 Wochen.

In diesem Artikel erfahren Sie mehr über die Apfelsorte Early Geneva.


Vor- und Nachteile der Sorte White Filling

Diese Apfelbäume sind besonders bei Gärtnern in Zentralrussland beliebt. Vorteile des Anbaus solcher Äpfel:

  • Winterhärte
  • frühe Fruchtbildung (Anfang August)
  • eine reiche Ernte
  • frühe Reife (für 6-7 Jahre)
  • Anspruchslosigkeit
  • saftiges Fruchtfleisch.

  • schnell verschlechtern
  • schlechte Transportfähigkeit
  • Die Reifung erfolgt in kurzer Zeit und reichlich (Gärtner haben oft keine Zeit, die gesamte Ernte zu sammeln und daraus Rohlinge zu machen).
  • zyklische Fruchtbildung
  • Äpfel haben keine integumentäre Färbung.

Ausschiffungstermine

Apfelbaumsämlinge werden im zeitigen Frühjahr oder Herbst gepflanzt. Zuallererst kommt es auf das Klima an.

Wenn die Sämlinge im Frühling pflanzen, haben sie Zeit, sich anzupassen, Wurzeln zu schlagen und im Sommer stärker zu werden. In Zukunft vertragen sie den Winter besser. Dies wird insbesondere für Pflanzen bis zu zwei Jahren empfohlen.

Ältere Apfelbäume können im Herbst Ende September - Anfang Oktober verwurzelt werden. Diese Methode wird hauptsächlich in den südlichen Regionen praktiziert.

Wichtig! Die Herbstpflanzung findet einen Monat vor dem Frost statt.

Das Pflanzen beginnt, wenn der Boden geschmolzen ist und sich kein Eis darin befindet. Für Zentralrussland ist diese Zeit von den letzten Tagen im April bis zum ersten Jahrzehnt im Mai.

Merkmale des Pflanzens junger Sämlinge

Es gibt bestimmte Regeln und Verfahren zum Pflanzen von Obstbäumen:

  1. 15-20 Tage vor dem Pflanzen werden Löcher gegraben und dort Dünger gelegt.
  2. Für einen Tag können Apfelbäume in Kornevin oder Heteroaukisne eingeweicht werden.
  3. Der Apfelbaum wird so gepflanzt, dass sich das Transplantat 3-5 cm über dem Boden befindet. In diesem Fall muss die Bodenschrumpfung berücksichtigt werden.
  4. Nachdem der Sämling begraben ist, werden 2-3 Stifte in der Nähe festgesteckt und ein junger Baum daran gebunden. Dann ist die Fixierung der Anlage zuverlässiger.
  5. Als nächstes sollten Sie den Baum reichlich gießen und die Erde in der Nähe des Stammes zerdrücken. Wenn die Erde eingehakt ist, können Sie sie hinzufügen.
  6. Mulch liegt auf dem Boden.
  7. Der Abstand zwischen den Sämlingen hängt vom Volumen der Wurzeln und der Art des Wachstums der zukünftigen Krone ab. Zwischen hohen, zukünftigen Bäumen sollte der Abstand 4 m betragen, und zwischen Reihen - 6 m. Apfelbäume von durchschnittlicher Größe - etwa 3 m bzw. 4-5 m. Zwergbäume - 2 m und 4 m.

Weitere Informationen... Der Landeplatz sollte gut beleuchtet sein.


Kochgebrauch

Weiße Füllung ist nützlich, um frisch zu essen, und der köstlichste Apfel wird gerade von einem Baum gepflückt. Auch Salate und Snacks werden mit Früchten versetzt. Da es fast unmöglich ist, eine große Erntemenge in 2-3 Wochen zu bewältigen, werden die Früchte in Dosen abgefüllt und in der Industrie weit verbreitet.

Weiße Füllung - zum Kochen verwenden

In der verarbeiteten Form verliert die weiße Füllung nicht ihren Geschmack, daher werden daraus Säfte, Kompotte, Liköre hergestellt und Backwaren hergestellt. Apfelmarmelade kann als Füllung für Kuchen und als Ergänzung zu Desserts verwendet werden. Ein Marshmallow wird ebenfalls aus weißer Füllung hergestellt. Um den Geschmack im Winter zu genießen, werden Äpfel eingeweicht und in Dosen abgefüllt.

Apfelbaum-Weißfüllung ist bei Gärtnern in Russland sehr beliebt. Seine Unprätentiösität und sein hoher Ertrag ziehen sowohl Sommerbewohner als auch Produzenten an. Leckere und saftige Früchte sind für jeden Geschmack etwas dabei.


Wie man einen Apfelbaum pflanzt Weiße Füllung

Empfohlenes Timing

Der Sämling sollte im Herbst oder Frühjahr gepflanzt werden. Besser wurzelt es im Frühjahr. Dies hilft, Winterfrösten fester zu widerstehen.

Den richtigen Ort wählen

Um weiße Füllung zu pflanzen, müssen Sie einen Ort mit einer leichten Neigung nach Süden oder Südwesten wählen. Es sollte gut beleuchtet und vor Nordwind geschützt sein (durch einen Zaun, andere Pflanzen oder eine Mauer).

Bei der Auswahl eines Ausschiffungsortes ist unbedingt zu berücksichtigen, dass sich kein Grundwasser in der Nähe befindet, da dies zum Verfall führen kann. Um Schäden am Wurzelsystem zu vermeiden, ist darauf zu achten, dass der Boden nicht lehmig oder mit Sand gefüllt ist.

Auswahl und Vorbereitung des Pflanzmaterials

Der Boden am Landeplatz muss von guter Qualität sein. Besser fit wasserdicht und atmungsaktiv. Vor dem Pflanzen sollte das Wurzelsystem des Sämlings mit einer Insektizidlösung angefeuchtet werden, um die Pflanze vor Schädlingen zu schützen.

Landealgorithmus

Beim Pflanzen einer Pflanze ist es wichtig, den Sämling nicht tief in den Boden zu legen. Sein Hals sollte sich in einem Abstand von 6-7 cm von der Erdoberfläche befinden. Der Pflanzalgorithmus für die weiße Füllsorte sieht folgendermaßen aus:

  1. Grabe ein Loch von ca. 70-80 cm Tiefe und 1 m Breite.
  2. Bauen Sie eine kleine Landrutsche hinein.
  3. Legen Sie den Sämling in den Boden und graben Sie ein.
  4. Stampfen Sie den Boden.
  5. Fahren Sie mit 2 Stiften an den Rändern der Grube entlang und binden Sie einen Sämling daran.
  6. Bewässern Sie den Boden mit viel Wasser.


Oft blüht ein Apfelbaum, der das Fruchtalter erreicht hat, nicht. Angebliche Gründe für den Mangel an Früchten:

  • Ein grober Fehler beim Pflanzen eines Sämlings - der Wurzelkragen ist begraben
  • Mangel an Apfelbäumen einer anderen Sorte im Garten
  • erschöpfter Boden, mangelnde Düngung
  • Erkrankung
  • Insekten
  • Die Krone ist nicht richtig geformt.

Auf sauren Böden ist der Ertrag der Weißfüllung gering. Das Problem wird mit Kalk gelöst. Es wird nicht mehr als 1 Mal in 4 Jahren gebracht. Pro Quadratmeter werden 200 g ausgegeben.

Äpfel fallen

Die Früchte fallen aus verschiedenen Gründen ab. Schwere Last ist eine davon. In günstigen Wetterjahren bilden sich am Apfelbaum zu viele Eierstöcke, von denen einige abgeworfen werden können. Zuallererst fallen durch die Motte beschädigte Früchte von den Bäumen. In trockenen Sommern lässt der Baum auch Äpfel fallen, wenn nur selten gegossen wird.

Krankheiten und Schädlinge

Durch schlechte Pflege geschwächt, leiden Apfelbäume häufig unter einer Invasion von Schädlingen und Infektionen. Bei Insekten müssen Blattläuse und Blattwürmer vorsichtig sein. Eine Pilzinfektion verursacht spürbare Schäden an der Ernte. Fruchtschorf kann den Ertrag erheblich verringern.

Seit dem Frühjahr führen erfahrene Gärtner vorbeugende Behandlungen gegen Mehltau und Schorf durch:

  • Vor dem Blühen werden die Knospen mit "Skor" oder einer Kupfersulfatlösung besprüht
  • verblasste Apfelbäume werden gründlich mit Kupferoxychlorid behandelt
  • Ende Herbst werden alle Obstbäume gereinigt und erneut mit Kupfersulfat behandelt.

Anzeichen von Schorf auf der weißen Füllung: braune Flecken auf den Blättern, Risse und dunkle Flecken auf der Haut. Im Herbst müssen Blätter eines kranken Baumes verbrannt werden. Reinigen Sie den Bereich des Stammkreises und graben Sie ihn flach aus. Decken Sie den Stamm und die großen Zweige mit einer Schicht Limette ab.

Sommeräpfel sind hilfreich bei der Behandlung vieler Krankheiten. Mit ihrer Hilfe normalisieren sie die Arbeit des Darms und des Magens, reinigen den Körper von Toxinen und normalisieren den Cholesterinspiegel. Wenn sie die Früchte der weißen Füllung essen, lindern sie die Symptome von Gicht und chronischem Rheuma und stärken die Abwehrkräfte des Körpers. Ein weißer Apfelbaum reicht aus, um das Bedürfnis der Familie nach sommerreifen Äpfeln zu befriedigen.


Schau das Video: Weißabgleich in 5 Minuten verstehen.