Sammlungen

Heimbegonie

Heimbegonie


Eine Pflanze wie Begonie (Begonie) gehört zur bekanntesten und zahlreichsten Gattung der Begonienfamilie. Arten verschiedener Pflanzen, die unter natürlichen Bedingungen in den Bergen zu finden sind und die es vorziehen, in einer Höhe von 3-4.000 Metern über dem Meeresspiegel zu wachsen, sind auch in tropischen Regenwäldern und Subtropen verbreitet. Und diese Pflanzen kommen in den Bergen Indiens, im malaiischen Archipel, im Himalaya, in Sri Lanka und in Westafrika vor. Es gibt eine Meinung, dass Begonie aus Afrika stammt, und dann kam diese Pflanze nach Amerika und Asien. Heute wachsen mehr als 1/3 aller Arten dieser Pflanze in Afrika.

Im 17. Jahrhundert fand der Mönch Charles Plumier Begonie und beschrieb sie. Dies geschah während einer Expedition auf die Antillen, deren Zweck es war, Pflanzen zu sammeln. Er entdeckte 6 verschiedene Arten einer solchen Pflanze, die er zu Ehren von M. Begon, dem Gouverneur von Pater Dr. Haiti, mit dem der Mönch befreundet war. Heute ist diese Pflanze sehr beliebt und wird sowohl drinnen als auch im Garten kultiviert. Im Folgenden werden wir über Raumbegonien sprechen und wie man: es richtig pflanzt, wie man es pflegt, wie es vermehrt werden kann und viele andere interessante und nützliche Informationen.

Merkmale der Begonie

Neben etwa 1.000 Arten in der Natur gibt es noch etwa 2.000 Hybriden dieser Pflanze. In dieser Hinsicht gibt es einfach keine durchschnittliche Beschreibung dieser Anlage. Außerdem werden solche Pflanzen in verschiedenen Klassifikationen in dekorative Blüten und dekorative Laub-, Laub- und immergrüne Pflanzen, Stauden und Einjährige, kriechende und große Pflanzen, Rhizome und Knollen unterteilt. Floristen züchten zu Hause eine Vielzahl von Begonien, und alle müssen gepflegt werden, wenn sie zu Hause auf etwa die gleiche Weise kultiviert werden.

BEGONIA BLUMENRAUM - WACHSEN

Home Begonia Pflege

Wie man sich um Begonie kümmert

Einheimische Begonie braucht Beständigkeit. In dieser Hinsicht muss sie einen bestimmten Ort im Raum auswählen, an dem die Blume die ganze Zeit stehen wird. Der Bereich sollte gut beleuchtet sein, aber die Pflanze sollte nicht direktem Sonnenlicht ausgesetzt sein. Dekorative Blütenarten sind besonders photophil. In diesem Zusammenhang wird empfohlen, für ihre Platzierung ein Fensterbrett mit westlicher oder östlicher Ausrichtung zu wählen. Die Pflanze fühlt sich zu jeder Jahreszeit bei einer Lufttemperatur von 18 Grad am besten an. Im Sommer hält es jedoch einem leichten Temperaturanstieg stand.

Da diese Pflanze tropisch ist, benötigt sie eine hohe Luftfeuchtigkeit. Es wird jedoch nicht empfohlen, das Laub der Blume aus einer Sprühflasche zu befeuchten, da sich nach diesem Vorgang braune Flecken auf der Oberfläche bilden. Um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen (insbesondere im Winter, wenn die Luft durch Heizgeräte getrocknet wird), müssen Sie die Palette umdrehen und in eine größere Palette einsetzen. Anschließend wird ein Behälter mit einer Blume installiert oben drauf. Expandierter Ton sollte um die eingelegte Palette gegossen und benetzt werden, wobei darauf zu achten ist, dass er ständig angefeuchtet wird.

Begonie braucht in dieser Hinsicht Platz, wenn sie einen Platz auf der Fensterbank wählt, wo bereits andere Pflanzen stehen, muss diese Tatsache berücksichtigt werden. Außerdem muss diese Blume systematisch belüftet werden, während sie vor Zugluft und übermäßig hohen oder niedrigen Lufttemperaturen geschützt werden muss. Wenn diese Bedingungen nicht erfüllt sind, beginnt die Blume zu verdorren und auch Blattplatten und Blüten zu verwerfen.

Boden- und Topfauswahl

Bevor Sie mit dem direkten Pflanzen von Begonien fortfahren, müssen Sie den am besten geeigneten Topf dafür auswählen. Für eine solche Pflanze wird empfohlen, einen kleinen Topf zu wählen, der aus Keramik bestehen muss. Der Durchmesser des Behälters sollte also die Größe des Wurzelsystems der Blüte nur um 3-4 Zentimeter überschreiten. Wenn es in einen größeren Topf gepflanzt wird, kann die Pflanze unter Staunässe leiden, und auch in diesem Fall blüht sie etwas später. Sie können fertige Bodenmischungen zum Pflanzen in einem speziellen Geschäft kaufen, aber wenn Sie möchten, können Sie sie mit Ihren eigenen Händen zubereiten. Kombinieren Sie dazu Blattboden, Sand, Torf und Rasen (kann durch Humus ersetzt werden) im Verhältnis 2: 1: 1: 1. Der Säuregehalt des Bodens sollte ungefähr pH 5,5 bis 6,5 betragen.

Begonien pflanzen

Der Behälter zum Pflanzen von Begonien ist zu 1/3 mit Drainagematerial gefüllt. Dann muss eine zwei bis drei Zentimeter große Schicht Holzkohle darauf gelegt werden, was notwendig ist, um die Entwicklung von Fäulnis zu verhindern. Danach muss die Blume zusammen mit einem Erdklumpen in den Behälter gegeben werden und bleibt nur übrig, um alle verfügbaren Hohlräume mit Erdmischung zu füllen. Wenn die Pflanze gepflanzt wird, muss sie bewässert werden. Es wird empfohlen, Begonien ab der zweiten Märzhälfte im Frühjahr zu pflanzen, nachdem das Lichtniveau und die Dauer der Tageslichtstunden für das Wachstum geeignet sind. Wenn die Pflanze knollenförmig ist, muss sie vorab gekeimt werden. Zu diesem Zweck werden die Knollen in einer Box (nicht vergraben) auf das Substrat gelegt und an einen normal beleuchteten, kühlen Ort (von 16 bis 18 Grad) mit einer Luftfeuchtigkeit von 60 bis 70 Prozent gebracht.

Wie man richtig wässert

Wenn Begonie in Innenräumen angebaut wird, muss sie nur richtig gewässert werden. Eine solche Pflanze liebt Feuchtigkeit, muss aber nicht häufig gewässert werden. Es ist viel wichtiger, dass die Luftfeuchtigkeit hoch genug ist, da sonst die Spitzen der Blattplatten austrocknen. Im Sommer sollte Begonie in der Hitze reichlich bewässert werden, gleichzeitig sollte eine Stagnation der Flüssigkeit im Wurzelsystem vermieden werden. Gießen Sie es mit Wasser bei Raumtemperatur, das mindestens 24 Stunden lang verteidigt werden sollte. Die Bewässerung wird erst empfohlen, nachdem der Mutterboden eineinhalb Zentimeter tief getrocknet ist. Im Winter sollten Pflanzen weniger häufig und sparsam bewässert werden. Wenn Sie jedoch Knollenarten haben, sollten sie zu dieser Jahreszeit überhaupt nicht bewässert werden.

Top Dressing

Damit Begonie normal wachsen und sich normal entwickeln kann, muss sie rechtzeitig gefüttert werden. Es ist notwendig, dekorative blühende Arten nach Beginn der Knospungsperiode zu füttern. Top Dressing wird 1 Mal in 2 Wochen durchgeführt und dazu wird flüssiger Komplexdünger für Blütenpflanzen verwendet. Wenn die Bildung der Eierstöcke beginnt, muss die Pflanze mit Kalium-Phosphor-Düngemitteln (Eierstock, Knospe, Pollen) gefüttert werden. Bei stickstoffhaltigen Düngemitteln müssen nur dekorative Blattarten gefüttert werden, da sonst die Blüte dekorativer Blütenarten möglicherweise gar nicht beginnt.

Wie man transplantiert

Damit sich die Pflanze normal entwickeln kann, muss sie systematisch transplantiert werden. Die Transplantation wird zu Beginn des Frühlings durchgeführt, bevor die Vegetationsperiode beginnt. Die Tatsache, dass die Pflanze eine Transplantation benötigt, wird durch ihre Wurzeln angezeigt, die aus den Drainagelöchern zu erscheinen beginnen. Die Pflanze sollte aus dem Behälter gezogen und die Rückstände des Substrats vorsichtig entfernt werden. Dann sollten die Wurzeln in eine Lösung von Kaliummangan getaucht werden, deren Farbe hellrosa sein sollte. Danach müssen die Wurzeln sorgfältig gewaschen werden, wobei der verbleibende Boden mit gut abgesetztem Wasser entfernt wird. Dann wird eine Inspektion des Wurzelsystems durchgeführt und die Bereiche, auf denen sich Fäulnis befindet, werden entfernt. Nach dem Austrocknen des Wurzelsystems muss die Pflanze in einen größeren Behälter gepflanzt werden. Wie es richtig gemacht wird, ist oben beschrieben. Nach der Transplantation muss die Begonie an ihren gewohnten Platz gebracht werden. Zuerst muss sie häufig gegossen werden.

Es ist recht einfach, junge Proben zu transplantieren, und sie reagieren normal auf dieses Verfahren. Erwachsene Exemplare sind jedoch etwas schwieriger zu transplantieren, da sie viele überwachsene, zerbrechliche Blattplatten aufweisen. In diesem Zusammenhang wird empfohlen, die Blume nach dem 3. Lebensjahr in mehrere Teile zu teilen.

Begonie im Winter

Immergrüne Arten haben eine milde Ruhephase. Tuberöse Arten benötigen eine ziemlich lange Ruhezeit. Die Merkmale der Begonienpflege im Winter, wenn eine Ruhephase beobachtet wird, hängen direkt von der Art ab. Strauch sowie dekorative Arten werden zu diesem Zeitpunkt an einem Ort platziert, an dem die Lufttemperatur zwischen 15 und 22 Grad liegen sollte und eine hohe Luftfeuchtigkeit herrscht (dazu können Sie angefeuchtete Lappen an die heißen Heizungsrohre hängen oder einen Luftbefeuchter kaufen ).

Ab der Mitte des Herbstes beginnen sich die Knollenarten dieser Pflanze auf die Ruhephase vorzubereiten. Ihre Blattplatten trocknen aus und sterben ab. In dieser Hinsicht müssen solche Blumen weniger gewässert werden. Nach dem vollständigen Absterben des oberirdischen Teils des Behälters mit Pflanzen ist es notwendig, den abgedunkelten kühlen Ort (von 10 bis 15 Grad) für den gesamten Winter neu anzuordnen. Es kommt vor, dass sich Knollenpflanzen "nicht wollen", um sich auf eine Ruhephase vorzubereiten. In diesem Fall müssen sie dazu gezwungen werden, sonst sehen Sie nächstes Jahr keine üppige Blüte. Daher muss die Bewässerung erheblich reduziert werden, und der Teil der Pflanze, der sich über der Bodenoberfläche befindet, muss abgeschnitten werden.

Begonie. TIPPS FÜR WACHSENDE BEGONIEN. Strauch und königliche Begonien

Zuchtmethoden für Indoor-Begonien

Wie man sich vermehrt

Eine solche Pflanze kann in gewisser Weise durch Samen oder Vegetative (Stängel, Blattstecklinge, Teilen eines Busches oder einer Knolle oder eines Rhizoms) vermehrt werden. Der einfachste und schnellste Weg ist vegetativ.

Wachsende Begonien aus Samen

Es ist ziemlich einfach und schnell, Begonien aus Samen zu züchten. Die Aussaat erfolgt in den letzten Tagen des Februar oder des ersten März. Dazu müssen kleine Samen auf der Oberfläche des Substrats verteilt werden (nicht bedecken). Dann sollte der Behälter an einen gut beleuchteten, warmen Ort gebracht werden, nachdem er zuvor mit Film oder Glas bedeckt wurde. Die Pflanzen sollten durch eine Palette oder mit einem Spray gewässert werden. Nachdem die ersten Sämlinge erscheinen, sollte das Tierheim endgültig entfernt werden. Die Auswahl erfolgt, nachdem die Pflanzen 3 oder 4 echte Blattplatten haben. Nach 8 Wochen können junge Pflanzen in einzelne Töpfe verpflanzt werden. Solche Begonien können bereits im ersten Jahr zu blühen beginnen, benötigen jedoch häufig zusätzliche Beleuchtung, um dies zu erreichen.

Knollenteilung (Rhizome)

Für die Vermehrung von Laubbaumarten wird die Teilung des Rhizoms verwendet. Dieser Vorgang wird im Frühjahr durchgeführt. Dazu müssen Sie die Blume aus dem Boden ziehen und mit einem sehr scharfen Messer das Rhizom in mehrere Teile teilen, während jede Abteilung Wurzeln und mindestens 1 Spross oder Knospe haben muss. Schnittstellen sollten mit zerkleinerter Holzkohle bestreut werden. Danach werden die Delenki in Einzelbehältern gepflanzt.

Die Knolle einer erwachsenen Pflanze kann auch in mehrere Teile unterteilt werden. Danach müssen Sie warten, bis die Schnittstellen leicht trocken sind, und sie mit zerkleinerter Holzkohle bestäuben. Dann werden die Delenki in einzelne Behälter gepflanzt.

Vermehrung von Begonien durch Stecklinge

Die einfachste aller vegetativen Vermehrungsmethoden sind Stecklinge. Stecklinge mit 3 oder 4 Blattplatten müssen aus dem Busch geschnitten werden. Um Fäulnis an den Schnitten zu vermeiden, sollten sie mit Holzkohle behandelt werden. Dann sollte der Schnitt in eine Mischung aus Blatt- und Torfboden und Sand (1: 1: 1) gepflanzt werden. Der Behälter wird an einem gut beleuchteten, warmen Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung aufgestellt. Die Stecklinge müssen mäßig bewässert werden, daher muss der Boden erst angefeuchtet werden, nachdem der Boden bis zu einer Tiefe von 1 bis 2 Zentimetern getrocknet ist. Sie können die Stecklinge wurzeln, indem Sie sie in ein Glas Wasser tauchen. Die Wurzeln wachsen nach ca. 4 Wochen nach.

Vermehrung von Begonienblättern

Da die meisten Arten ziemlich große und dichte Blattplatten haben, können sie durch Blattstecklinge vermehrt werden. In diesem Fall sind sowohl die gesamte Blattplatte als auch ein Teil davon für die Reproduktion geeignet. Wenn sich Begonien mit einem ganzen Blatt vermehren, müssen die Hauptvenen auf ihrer Schattenseite eingeschnitten werden. Anschließend wird die Blechplatte mit der Schnittseite auf die Oberfläche des angefeuchteten Sandes gelegt, der vorher kalziniert werden muss. Danach wird es in dieser Position fixiert. Die Bewässerung erfolgt über die Palette. Nach ungefähr 8 Wochen erscheinen Wurzeln an den Stellen, die eingeschnitten sind, und nach einer Weile beginnen junge Pflanzen zu wachsen. Die gewachsenen jungen Begonien sollten getrennt und in eine Bodenmischung aus Laubboden, Sand und Torf (1: 1: 1) gepflanzt werden.

Krankheiten und Schädlinge

Blattläuse, rote Spinnmilben und Nematoden können sich auf Begonien in Innenräumen ansiedeln. Zecken und Blattläuse saugen Saft aus der Pflanze, wodurch sie ihre dekorative Wirkung verliert und ihr Wachstum und ihre Entwicklung verlangsamt. Zur Bekämpfung von Blattläusen wird Karbofos oder Actellic verwendet, während 2 oder 3 Behandlungen im Abstand von 1 bis 1,5 Wochen erforderlich sind. Und zur Bekämpfung von Zecken wird ein Werkzeug wie Derris, Decis oder andere Insektoakarizide verwendet. Wenn die Pflanze mit Nematoden infiziert ist, muss sie weggeworfen werden, da Sie sie nicht loswerden können. Sie können feststellen, dass Begonien durch verfärbte Platinblätter und durch Zuflüsse in das Wurzelsystem mit Nematoden infiziert sind.

Begonie ist anfällig für Krankheiten wie Graufäule, Schwarzwurzelfäule, Botrytis, Mehltau oder Falscher Mehltau. Fundazol, Quadris, Bordeaux-Flüssigkeit, Skor oder ein anderes Mittel mit ähnlicher Wirkung helfen, die Pflanze zu heilen. Diese Pflanze ist auch anfällig für Infektionen und unheilbare virale oder bakterielle Krankheiten, zum Beispiel: bakterielles Welken, Gurkenmosaik, Tomatenfleck. Die infizierte Instanz muss zerstört werden.

Begonie trocknet

Manchmal kommt es vor, dass die Blattplatten austrocknen. Der Grund dafür ist, dass die Luft im Raum zu warm und trocken ist und zu schlecht bewässert wird. In diesem Fall sollten die Begonien gewässert und an einem kühlen Ort platziert werden, während der Topf auf ein umgekehrtes Tablett gestellt werden sollte (siehe Details oben).

Begonie wird gelb

Es kommt vor, dass sich auf der Oberfläche der Blattplatten Ringe oder Flecken von gelber Farbe bilden - dies ist ein Zeichen für eine Infektion der Pflanze mit Tomatenflecken oder Gurkenmosaik. Infizierte Proben sollten zerstört werden. Wenn die Blätter gelb werden und hängen, ist der Grund dafür, dass die Pflanze zu kalt ist und der Boden zu viel Wasser enthält. Warten Sie, bis das Topfmedium gut getrocknet ist, und stellen Sie die Blume an einen warmen Ort.

Die wichtigsten Arten und Sorten von Begonien mit Fotos

Derzeit gibt es keine einheitliche Klassifizierung von Begonien. In der Fachliteratur kann man jedoch auf bedingte Varianten der Unterteilung der Arten einer bestimmten Pflanze stoßen, zum Beispiel: in dekorativ blühende und dekorativ laubabwerfende; Sie werden auch nach der Art des unterirdischen Pflanzenteils in Knollen, Rhizome und mit einem oberflächlichen Wurzelsystem unterteilt. Es gibt diejenigen, die diese Arten in die folgenden Gruppen einteilen - buschig, dekorativ laubabwerfend und knollig. Experten greifen heute jedoch zunehmend auf folgende Klassifizierung zurück:

  • buschig mit aufrechten babmbukartigen Stielen;
  • mit flexiblen und dünnen herabhängenden oder kriechenden Stielen;
  • mit Rhizom ziemlich dicken liegenden oder untergebrachten Stielen;
  • Arten, die die Vorfahren blühender hybrider Begonien sind.

Für die heimische Blumenzucht ist eine solche Klassifizierung jedoch bequemer:

  • dekorativ blühende Zimmerpflanzen;
  • dekorative laubabwerfende Zimmerpflanzen;
  • dekorative und blühende Topfpflanzen.

Nachfolgend werden die Namen der Arten einer solchen Pflanze, die in der heimischen Blumenzucht am beliebtesten sind, mit ihren Beschreibungen sowie mit gängigen Sorten vorgestellt.

Blattige Begonie

Königliche Begonie (Begonia rex)

Die Heimat einer solchen Blume ist Ostindien. Es gilt als eines der schönsten. Züchter haben diese Art verwendet, um eine Vielzahl von dekorativen Blattsorten sowie Hybridformen herzustellen. Die Pflanze hat ein verdicktes Rhizom und ihre spektakulären großen Blattplatten sind kahl oder mit einer leichten Pubertät 20 Zentimeter breit und 30 Zentimeter lang. Ihre herzförmige Form ist asymmetrisch, ihre Kante ist ungleichmäßig gezahnt oder gewellt. Die Farbe der Blätter kann braun-bronzefarben, purpurrot-samtig oder violett-rot sein, manchmal sind auf ihrer Oberfläche silberne oder purpurrote Flecken zu sehen. Es gibt hybride Formen, deren Blattplatten fast schwarz sind, und auf ihrer Oberfläche befinden sich purpurrote Flecken. Während der Blüte erscheinen rosa Blüten, die keinen besonderen dekorativen Wert haben.

Beliebte Sorten:

  1. Cartagena - ovale Blattplatten, die in eine Schale gewickelt sind, sind dunkelgrün gefärbt. Der zentrale Teil des Blattes ist dunkelbraun, aber mit zunehmendem Alter ändert sich seine Farbe in Pflaume. Auf dem grünen Teil der Blattplatte befinden sich silbrig gefärbte Flecken mit einem hellrosa Schimmer.
  2. Silber Greenhart - Blattplatten von silberner Farbe haben eine schräge herzförmige Form, sie haben auch einen grün-smaragdgrünen Rand mit kleinen Punkten von silberner Farbe.
  3. Schokoladencreme - Die Blattplatte ist spiralförmig gedreht und ihr Mittelteil ist in einer satten Pflaumenfarbe bemalt. Der Rest des Blattes hat eine silberne Farbe mit einem rosa Farbton.
  4. Abendglühen - Die Blattplatten sind mittelgroß und ihr zentraler Teil ist in einer tiefroten Farbe gestrichen. Von der Mitte, entlang eines Teils eines purpurroten Blattes, weichen Adern von bräunlich-grüner Farbe ab. Die Blätter haben einen purpurroten Rand.
  5. Halleluja - hat große Blätter, die an den Blattstielen spiralförmig verdreht sind. Sie sind hellviolett mit einem silbrigen Schimmer gefärbt. Der Mittelteil und der Rand der kirschfarbenen Blätter, während sich zwischen ihnen ein ziemlich breiter Streifen von gesättigter grüner Farbe befindet, auf dessen Oberfläche sich eine große Anzahl silbriger kleiner Flecken befindet.

Zusätzlich zu den oben genannten Sorten bauen die Erzeuger andere an. Zum Beispiel sind die folgenden Sorten und Hybridformen sehr beliebt: Pearl de Paris, Regal Menuett, Silberkorkenzieher, Schwarzer Fang, November Frost, Lilian, Roter Tengo, Titica, Benitochiba, Tautropfen, Sharm usw.

Tigerbegonie (Begonia bowerae) oder Bauer-Begonie oder Begonie mit Ahornblättern

Die Heimat dieser Pflanze ist Mexiko. Der Busch ist niedrig (nicht mehr als 25 Zentimeter), hat kriechende Triebe und hellgrüne Blattplatten, an deren Rand sich braune oder schwarze Flecken befinden. Auf der Schattenseite der Blätter befindet sich die Pubertät. Unauffällige blassrosa Blüten sind Teil locker hängender Blütenstände. Diese Art kommt in freier Wildbahn selten vor. Dank Spezialisten wurde eine große Anzahl sehr schöner Sorten geboren.

Die beliebtesten sind:

  1. Tiger - Kriechtriebe dürfen nicht höher als 10 Zentimeter sein. Auf der Oberfläche der samtigen Blätter befindet sich ein Bronzemuster, entlang der Adern befindet sich ein Streifen brauner Farbe. Auf der Oberfläche der hellroten Blattstiele befinden sich Flecken.
  2. Kleopatra - Auf der Oberfläche dieser Blattplatten befinden sich hell gefärbte Haare, die bei wechselnder Beleuchtung ihre Farbe ändern können. Die Schattenseite der burgunderroten oder roten Blätter.

Korallenbegonie (Begonia corallina)

Eine solche Begonie ist ein Halbstrauch, und ihre Heimat sind die tropischen Wälder Brasiliens. Zu Hause kann die Pflanze bis zu 100 Zentimeter hoch werden. Besitzt Bambus, aufrechte und nackte Triebe. Längliche eiförmige Blattplatten haben eine gezackte Kante. Sie können bis zu 20 Zentimeter lang und 7 Zentimeter breit sein. Auf der Oberfläche der dunkelgrünen Vorderseite der Blätter befinden sich kleine silbrig gefärbte Flecken, während die Rückseite hellgrün ist. Stiele haben eine korallenrote Farbe. Sie tragen Blüten, die in Form eines Pinsels Teil der Blütenstände sind. Beliebte Sorten:

  1. Alfalfa - Große grüne Blattplatten haben eine gezackte Kante, auf ihrer Vorderseite befinden sich silberne Flecken und auf der Rückseite eine rote Farbe.
  2. Präsident Carnot - Schilddrüsenblattplatten an der Basis werden präpariert und ihr Rand ist schwach gezahnt. Die Blätter sind 30 Zentimeter lang und 15 Zentimeter breit. Sie sind grün gefärbt und haben weißliche Flecken auf der Oberfläche.

Begonia carolineifolia

Diese Begonie ist eine der ältesten Hausblumen. Ihre Heimat ist Mexiko. Der kriechende Spross ist etwa 4 Zentimeter dick. Große, fingerpräparierte Blattplatten werden auf grünlich-gelbe Blattstiele gelegt. In der Länge überschreiten die Blätter nicht 35 Zentimeter, es gibt eine deutlich sichtbare Venation. Rosa-grüne Blüten sind Teil lockerer, bürstenförmiger Blütenstände. Die Blüte beginnt im Februar.

Zusätzlich zu diesen Arten sind die folgenden bei Blumenzüchtern beliebt: gestreift, Metall, Bover, gelb, glänzend, Maurer, Wolfsmilch, Weißpunkt, rotblättrig, Limming, imperial usw.

Dekorative blühende Begonie

Immer blühende Begonie (Begonia semperflorens)

Die Höhe eines kompakten buschigen Busches überschreitet 60 Zentimeter nicht. Bei einer jungen Pflanze sind die Stängel aufrecht, nehmen jedoch im Laufe der Zeit eine ampelöse oder halbampelöse Form an. Abgerundete Blattplatten haben am Rand eine leichte Pubertät und erreichen eine Länge von 6 Zentimetern. Sie können dunkel oder hellgrün gestrichen werden und sind auch rötlich gefärbt. Kleine Blüten (ca. 25 mm Durchmesser), doppelt oder einfach, können rosa, weiß oder rot gestrichen werden. Sie sind Teil von Blütenständen, die nur von kurzer Dauer sind. Die geöffneten Blüten erfreuen sich nicht lange an ihrer Schönheit und verblassen bald, aber sie werden sehr schnell durch neue ersetzt. Bei richtiger Pflege, guter Beleuchtung und regelmäßiger Fütterung kann eine solche Begonie im Winter blühen. Beliebte Sorten:

  1. Gustav in Knaak - Die Höhe der Ausbreitungsbuchse kann bis zu 30 Zentimeter betragen. Grüne Blattplatten haben einen roten Rand. Der Durchmesser der karminroten Blüten beträgt etwa 3 Zentimeter und sie sind Teil der Blütenstände.
  2. Carmen - Auf einem mittelgroßen Busch befinden sich braune Blattplatten mit Anthocyanin. Es gibt auch viele rosa Blüten.
  3. Ambra - Die Höhe des Busches überschreitet nicht 15 Zentimeter, die Blattplatten sind braun und der Durchmesser der rosa Blüten beträgt nicht mehr als 3 Zentimeter.
  4. Bicol - Die Höhe des Busches erreicht 14 Zentimeter. Die Blätter sind grün und die weißen Blüten haben einen hellrosa Rand.
  5. Orania - ein kleiner Busch, dessen Höhe etwa 16 Zentimeter beträgt. Die Blüten sind rötlich-orange.

Und Blumenzüchter ziehen es vor, Sorten dieser Art anzubauen, wie Bella, Rozanova, Linda, Othello, Teikher, Leila, Luzifer, Scarletta, Albert Martin, Ballrot, Kate Teikher usw.

Begonia elatior (Begonia x elatior)

Diese hybride Form gilt als die spektakulärste und blüht am häufigsten. Unter einheimischen Begonien ist eine solche Pflanze ein Favorit. Die Höhe der Buchse überschreitet 40 Zentimeter nicht. Die Triebe sind dick, fleischig, die Form der abwechselnden Blattplatten ist herzförmig. Die Länge der Blätter beträgt etwa 8 Zentimeter, während ihre Kante eingerückt ist. Die Vorderseite der Blätter hat eine glänzende, gesättigte grüne Farbe, und die Rückseite ist matt und hellgrün gestrichen. Die Blüten sind Teil der Blütenstände und haben lange Stiele. Beliebte Sorten:

  1. Schwabenland - Auf einem hohen, reichlich blühenden Busch gibt es viele kleine, satte rote Blüten.
  2. Renaissance - Auf einem hohen Busch stehen gefüllte Blüten, deren rote Blütenblätter gewellt sind.
  3. Louise - Blumen sind blass cremefarben gestrichen und hellrosa gefärbt.
  4. Piccor - Auf einem niedrigen Busch gibt es tiefrosa Blüten, die doppelt sind.
  5. Rose - gefüllte Blüten haben eine dunkelrosa Farbe.

Ebenfalls beliebt bei Blumenzüchtern sind Sorten wie Kyoto, Goldfinger, Azotus, Berlin, Sharlach, Cleo, Annebel, Bellona usw.

Ampelartige Begonie (Begonia x tuberhybrida pendula)

Oft wird diese Art als Gartenblume angebaut oder zur Dekoration von Balkonen und Terrassen verwendet. Eine solche Blume hat herabhängende Stängel, die in Kaskaden herabsteigen, und eine große Anzahl von Blumen befindet sich darauf. Um solche Pflanzen zu züchten, werden Körbe, Töpfe oder Töpfe verwendet. Blumen können sowohl doppelt, doppelt, halbgefüllt als auch einfach sein und sie sind in Rot, Gelb, Weiß, Rosa, Orange und auch in verschiedenen Kombinationen dieser Farbtöne bemalt. Blumen können groß, mittel und klein sein. Beliebte Sorten:

  1. Gail - Auf einem weitläufigen Busch stehen lange (ca. 30 cm) hängende Stängel, in deren oberem Teil sich spitze grüne Blattplatten mit gezackter Kante befinden. Hellrosa halbgefüllte Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 3 Zentimetern.
  2. Christie - Ein weitläufiger Busch besteht aus ziemlich zerbrechlichen hängenden Stielen, die nicht länger als 40 Zentimeter sind. Der Durchmesser der gefüllten Blüten beträgt 4 Zentimeter und sie sind weiß gestrichen.
  3. Roxanne - Ein kleiner Busch besteht aus hängenden Stielen, deren Länge 40 Zentimeter nicht überschreitet. Frotteenblüten mit einem Durchmesser von vier Zentimetern sind orange gefärbt.
  4. Kati - Ein weitläufiger Busch besteht aus relativ zerbrechlichen Stielen, deren Länge etwa 30 Zentimeter beträgt. Der Durchmesser der gelben halbgefüllten Blüten beträgt 3,5 Zentimeter.

Die beliebtesten Hybridsorten dekorativ blühender Begonien

  1. Harlekin - Die Höhe des sich ausbreitenden Busches beträgt bis zu 25 Zentimeter, die Blattplatten sind grün und die großen (12 Zentimeter im Durchmesser) gefüllten Blüten sind gelb und haben rote Ränder.
  2. Goldkleid - Die Höhe des sich halb ausbreitenden Busches beträgt etwa 25 Zentimeter. Die Blattplatten sind hellgrün. Dicht gefüllte rosa Blüten sind ziemlich groß (Durchmesser 20 Zentimeter) und gelb.
  3. Ente Rot - Der weitläufige Busch erreicht eine Höhe von nicht mehr als 16 Zentimetern. Die Blätter sind tiefgrün und die Pfingstrosen-Blüten sind dunkelrot. Der Durchmesser der Blüten beträgt etwa 10 Zentimeter, während die Blütenblätter ziemlich breit sind.
  4. Kamelienflora - Ein kleiner Busch hat eine Höhe von etwa 25 Zentimetern. Die Blattplatten sind grün. Große Kamelienblüten (ca. 12 cm Durchmesser) haben eine rosa Farbe und ihre Blütenblätter mit weißlichen Rändern sind gefliest.
  5. Crispa Marginata - Die Höhe des Busches beträgt ca. 15 Zentimeter. Die gefalteten Blattplatten sind grün und haben dünne lila Seile. Große (etwa 12 Zentimeter im Durchmesser) breitovale Blüten sind weiß und haben einen tiefroten Rand. Die seitlichen Blütenblätter sind wellig und stark gewellt.
  6. Amy Jean Bard - Die Höhe des Busches beträgt nicht mehr als 12 Zentimeter. Grüne Blattplatten sind klein. Der Blütenstand enthält 5 kleine (etwa 3 Zentimeter im Durchmesser) gefüllte Blüten mit einer orangefarbenen Farbe.
  7. Dayana Vinyard - Die Höhe eines kleinen Busches beträgt etwa 20 Zentimeter. Die Blätter sind hellgrün. Große (Durchmesser ca. 20 cm) dicht gefüllte Blüten haben eine weiße Farbe sowie gewellte gefaltete Blütenblätter.
  8. Marmorata - Die Höhe eines sich halb ausbreitenden Busches beträgt etwa 20 Zentimeter. Terry große (Durchmesser ca. 12 Zentimeter) Blüten sind scharlachrot bemalt, und auf ihrer Oberfläche befinden sich weißliche Streifen.
  9. Feyerflamme - Die Höhe der Buchse darf 20 Zentimeter nicht überschreiten. Die Blattplatten sind grün und die Adern sind purpurrot. Kleine (etwa 3 Zentimeter im Durchmesser) halbgefüllte Blüten haben eine rosa-orange Farbe.

Merkmale des wachsenden Anthuriums und Regeln für die Pflege zu Hause

Anthurium ist eine zahlreiche Gattung der Aroid-Familie. Es macht Spaß, es sowohl mit Stecklingen als auch mit Samen zu züchten. Die Farbe, Höhe und Form der Blätter von Anthurium hängen von der Art ab. Es ist besser, sich vor dem Besuch des Blumenladens mit deren Fotos und Namen vertraut zu machen. Auf der Grundlage typischer Sorten haben Züchter viele Sorten gezüchtet. Letztere haben eine stärkere Immunität, Blattkrankheiten treten seltener auf und es ist einfacher, sie zu behandeln. Hybride Vertreter der Gattung Anthurium sind sehr dekorativ, und das Pflanzen und Pflegen zu Hause ist einfach.

  1. Beschreibung der Anlage
  2. Anthuriumsorten und -arten mit Namen und Fotos
    1. André
    2. "Schwarze Königin"
    3. Rosa
    4. Kristall
    5. Anthurium majestätisch
    6. Bäcker
    7. Nutte
    8. Scherzer
    9. Anthurium klettern
  3. Pflanzen und Umpflanzen
  4. Anthuriumpflege zu Hause
    1. Beleuchtung und Platzierung
    2. Temperatur
    3. Bewässerung
    4. Feuchtigkeit
    5. Top Dressing und Dünger
  5. Reproduktionsmethoden
    1. Saat
    2. Stecklinge
  6. Krankheiten und Schädlinge

Botanische Beschreibung

Südamerikanische Schönheit in voller Blüte

Dipladenia oder brasilianischer Balsam oder chilenischer Jasmin ist eine mehrjährige Zimmerpflanze. Das Wurzelsystem ist gut verzweigt, das Rhizom wird allmählich holzig. Indoor-Weinstängel sind sehr flexibel und erreichen bei guter Pflege eine Höhe von 2 m.

In den ersten Jahren des Wachstums benötigt die Pflanze keine Unterstützung, da junge Triebe vertikal wachsen und dann Requisiten benötigen... Mit zunehmendem Alter wird die Rinde der Triebe rau und färbt sich hellbraun.

Ovate oder ovale Blattstielblätter mit einer spitzen Spitze befinden sich gegenüber. Die Zentralvene ist auf hellgrün glänzenden Blattplatten deutlich sichtbar. Die Blätter selbst können je nach Art eine Länge von 15 cm erreichen.

Sie können die Blüte von Mandeville innerhalb eines Jahres nach dem Pflanzen bewundern.... Einzelne Blüten in verschiedenen Schattierungen: Gelbe, weiße, rote, rosa Blüten erscheinen in den Blattachseln sowie an jungen Trieben.

Blüten im Durchmesser - ab 8 cm. Sie sehen aus wie offene Trichter, lanzettliche Blütenblätter, die getrennt sitzen. Während der Blüte breitet sich ein angenehm süßliches Aroma im Raum aus.


Arten und Sorten

Sie können den Garten, das Fensterbrett und das Blumenbeet mit Begonien verschiedener Arten und Sorten dekorieren. Heutzutage ist es bereits schwierig, sie zu zählen, aber die Klassifizierung hat sich seit den alten Tagen nicht geändert. Es gibt drei Hauptabteilungen, in die Gärtner und Floristen Begonien einteilen, die im Garten und zu Hause wachsen. Sie unterscheiden sich in externen Indikatoren sowie in einigen Punkten in Bezug auf Pflege und Reproduktion.

Begonie ist eine großartige Dekoration für einen Garten, ein Blumenbeet oder ein Zuhause

Pflanzen sind unterteilt in:

Bush-Stämme, die eine ausgeprägte Ruhezeit haben. Im Herbst zerbröckelt das Laub vollständig von den Stielen, und die Stämme selbst sterben ab und ruhen sich mehrere Wintermonate aus. Danach beginnt die Pflanze aktiv zu wachsen und sich zu entwickeln, wodurch eine große Anzahl neuer Triebe ausgestoßen wird. Nachdem die Pflanze mit neuen Blättern grün geworden ist, ist eine Blütezeit möglich, die bis zu sechs Monate dauert.

In unseren Breiten werden solche Sorten ausgegraben und zusammen mit einem Erdklumpen im Keller platziert, wo die Temperatur für kurze Zeit auf -1 Grad fallen kann.Es ist ratsam, das Temperaturregime in dem Raum beizubehalten, in dem die Stiele innerhalb von + 2- + 5 Grad gelagert werden. Das Gießen und Füttern für diesen Zeitraum wird vollständig entfernt, die Beleuchtung fehlt vollständig. Diese Faktoren können ein vorzeitiges Erwachen des Stiels hervorrufen, was sich nicht sehr gut auf sein Wohlbefinden auswirkt.

Anschließend kann der Stiel mit sehr kleinen und verblassten Blüten blühen, oder die Blütezeit fehlt vollständig. Blätter und Stängel sind dünn, schwach und spröde.

Immergrüne Pflanzen verändern allmählich das Laub an den Stielen. Diese Sorten erfreuen das ganze Jahr über das Auge mit schönen Blättern und hören praktisch nicht auf zu blühen. Die meisten dieser Sorten wachsen in den Tropen des südamerikanischen Kontinents, dem Geburtsort der Begonien.

In unseren Breiten wachsen solche Pflanzen auf Fensterbänken in Töpfen, sie haben keine Ruhezeit, nur für den Winter reduzieren sie die Bewässerung geringfügig, tragen weniger Dünger auf und tun dies seltener. Es ist ratsam, die gebildeten Pinsel mit Knospen zu entfernen. Im Frühjahr, mit den ersten Strahlen der sanften Sonne, wird die Begonie munter und der ganze Sommer wird das Auge mit hellem Grün und bunten Blumenpinseln erfreuen.

Mit Beginn des Frühlings wird die Dosis der Dressings erhöht, die Bewässerung wird intensiviert, aber sie werden sorgfältig überwacht. Eine große Dosis wirkt sich negativ auf den Zustand der Blume im Topf aus.

Tuberöse Begonien werfen ihre Blätter und Stiele regelmäßig vollständig ab, außerdem sterben auch die Stängel ab. Nach einer kurzen Ruhephase beginnt sich der Stängel mit neuer Kraft zu entwickeln, der Busch wird üppiger, die Blüte ist üppiger. Normalerweise erfolgt die Entladung des Bodenteils im Herbst, in der Heimat der Begonien während der Regenzeit und mit einem leichten Kälteeinbruch.

In unseren Breiten werden solche Pflanzen in Innenräumen angebaut, und die meisten unerfahrenen Züchter entscheiden, dass die Pflanze zu sterben beginnt. Einige intensivieren die Bewässerung, beginnen aktiv mit der Anwendung einer Vielzahl von Düngemitteln und Wachstumsstimulanzien, aber am Ende ruinieren sie nur den Stiel. Diese Art von Begonien sollte für eine Ruhephase in einem kühleren Raum platziert werden, die Bewässerung sollte minimiert werden, das Sprühen sollte sogar um den Stiel herum vollständig entfernt werden.

Top-Dressing und Befruchtung während dieser Zeit schaden nur den Begonien, es ist besser, sie in Ruhe zu lassen, und nach 1-1,5 Monaten etwas genauer hinzuschauen, sobald junge Triebe erscheinen, die Wanne sofort an einen festen Platz bringen, bringen Bewässern Sie die wiederbelebte Pflanze nach und nach, bis sie wieder normal ist.

Immergrüne Pflanzen werden am häufigsten in Innenräumen angebaut. Wenn sie während des ersten Frosts auf der Straße landen, sterben sie. Strauch und Knollen werden unter Straßenbedingungen angebaut, In den nördlichen Breiten und auf der Mittelspur grabe ich normalerweise Stämme für den Winter aus und lagere sie zusammen mit einem Erdklumpen in Kellern und Kellern, in denen es nicht zu Frost kommt. Diese beiden Arten von Begonien tolerieren problemlos einen kurzen Temperaturabfall auf -2, aber wenn das Thermometer fünf Tage oder länger eine solche Temperatur anzeigt, sterben die Pflanzen höchstwahrscheinlich ab. Es ist unwahrscheinlich, dass es möglich sein wird, sie wiederzubeleben, da das Wurzelsystem wie die Stämme der Begonie ziemlich zart ist.

In unseren Breiten und nördlichen Regionen werden meistens einjährige, immer blühende Begonien für die Landschaftsgestaltung verwendet. Vor dem Kälteeinbruch wird die erforderliche Anzahl von Stecklingen aus den Baumstämmen geschnitten, die im Frühjahr wieder in die Blumenbeete gepflanzt werden. Das Wurzeln wird normalerweise in Gewächshäusern mit großen Behältern und Kisten durchgeführt. Am beliebtesten sind verschiedene Sorten, die am häufigsten von Blumenzüchtern und Landschaftsgestaltern verwendet werden, um ungewöhnliche Blumenbeete zu schaffen.

Als nächstes werden wir sie genauer betrachten:

Alba

Der Stiel gehört zu hohen Einjährigen, die am häufigsten zur Landschaftsgestaltung von Blumenbeeten und Kämmen verwendet werden. Es ist möglich, dass die Pflanze unter Innenbedingungen gezüchtet werden kann, nur muss sie jährlich ausgetauscht werden, da der Stängel eine Zunahme von etwa 50 cm pro Jahr ergibt. Es ist unmöglich, das Wachstum zu verlangsamen, ein Einklemmen wird die Entwicklung von Seiten hervorrufen Triebe, aber eine Blüte mit einer solchen Einstellung zur Blume kann völlig fehlen.

Die Sorte zeichnet sich aus durch:

  • Höhe einer erwachsenen Pflanze bis zu 45 cm
  • weitläufiger Busch, kann bei richtiger Pflege einen Durchmesser von bis zu 45 cm haben
  • Die Blätter sind dicht, ziemlich groß, haben eine dunkelgrüne Farbe und eine leicht wachsartige Beschichtung
  • Blüten mit weißen Blüten von jeweils bis zu 4 cm Durchmesser, gesammelt in einem Pinsel von 12-14 Stück

Liebt reichlich Wasser, aber es lohnt sich nicht zu gießen. Das Ergebnis einer erhöhten Luftfeuchtigkeit ist ein Fäulnisprozess an den Blättern und Stängeln. Außerdem können Parasiten auftreten, die das Aussehen der Pflanze beeinträchtigen.

Kate Teikher

Eine hohe Pflanze sieht sowohl in Gruppen als auch alleine gut aus. Der Anbau erfolgt sowohl auf freiem Feld als auch in Töpfen auf Fensterbänken. Es ist thermophil, verträgt die Winterperiode perfekt, aber eine zusätzliche Beleuchtung während einer wolkigen Verfolgung ist notwendig.

Die Sorte zeichnet sich aus durch:

  • Höhe, kann bis zu 40-50 cm wachsen, während eine hohe dekorative Wirkung erhalten bleibt
  • Die Blätter sind groß, sehnig, die Hauptfarbe ist grün, entlang des Randes, der von einem ungewöhnlichen roten Kamm begrenzt wird
  • Blütenstände bestehen aus 12-13 mittelgroßen Blüten, die Farbe fällt ins Auge - scharlachrot

In der Pflege ist der Stiel Standard, Top-Dressing und regelmäßiges Gießen in Kombination mit der richtigen Bildung des Busches ermöglichen es Ihnen, eine kugelförmige Pflanze mit Rottönen auf der Baustelle zu haben. Mit Hilfe der Vielfalt ist es möglich, die gewagtesten Ideen für die Gestaltung eines persönlichen Grundstücks zu verkörpern. Eine helle Pflanze verleiht Lebensfreude und wird zur Hauptdekoration eines jeden Blumenbeets.

Carmen

Mittelgroße Sorte, die sowohl im Garten als auch zu Hause gleich gut angebaut wird. Die dunkle Farbe des Laubes und die Zartheit der Blumen geben Exklusivität. Wird häufig in der Landschaftsgestaltung in der Mittelspur der Rabatok- und Alpenhügel verwendet.

Carmen kann aufgrund der folgenden Eigenschaften nicht mit anderen Sorten verwechselt werden:

  • 25 cm Stielhöhe
  • Blätter von dunkelbrauner Farbe, glatt
  • Blüten von blassrosa Farbe werden in sechs Stücken pro Blütenstand gesammelt

Es verhält sich unter Innenbedingungen gut, es vermehrt sich gut durch Stecklinge, aber die Samenmethode bewahrt die ursprünglich festgelegten Indikatoren nicht. Wenn es bestäubt wird, gibt es leicht seine Eigenschaften auf und erwirbt im Gegenzug die Eigenschaften eines nahe gelegenen Stammes.

Carmen wird zum Highlight Ihres Blumengartens, auf freiem Feld sieht es gut aus in hellem saftigem Grün, in Töpfen existiert es oft zusammen mit grüneren Sorten derselben Begonien. Gleichzeitig ist es wichtig, die Nachbarschaft von Pflanzen mit helleren Blütenfarben zu wählen, wobei sowohl lila als auch rote Salbei eine ausgezeichnete Option sind.

Othello

Der Stängel zeichnet sich durch dicke Stängel aus, auf denen zahlreiche kleine Blätter gleichmäßig reichlich wachsen. Die Pflanze ist verzweigt, leicht zu einer Kugel geformt, hat schöne Blüten. Es kann sowohl in Gruppenpflanzungen als auch zur Kultivierung einzelner Othello-Begonienbüsche verwendet werden. Mit Hilfe des Kofferraums entstehen die gewagtesten Landschaftsideen, in denen den Blumenbeeten Volumen und Luftigkeit verliehen werden müssen.

Die Sorte Othello ist anders:

  • mittlere Höhe, bis zu 25 cm
  • üppig grüne Blätter
  • üppige Pinsel in scharlachroten Farben

Normalerweise ist die Pflanze bei richtiger Pflege vollständig mit Blumen bedeckt, die Bürsten verblassen allmählich. Grünes Laub beginnt unter ihnen durchzubrechen. Wenn Sie die Elemente des Welkenfeldes sofort abschneiden, können Sie die wiederholte Destillation von Bürsten mit Knospen stimulieren. In diesem Fall wird ein wichtiger Punkt die Einführung eines zusätzlichen Teils der Düngemittel für Blütenpflanzen sein.

Albert Martin

Diese Sorte wird als Zwerg oder Untergröße bezeichnet, die Höhe des Stammes kann selten 15 cm erreichen, meistens nicht mehr als 10 cm. Sie wird hauptsächlich als lebende Grenze verwendet, die Pflanze wird die Zonen des Gartens, Blumenbeete perfekt trennen oder erzeugen Sie die Wirkung eines Blumenteppichs auf einer Lichtung im Hof.

Es wächst gut in Innenräumen, ein kleiner Topf reicht für das Hauptquartier, in dem es schnell wächst und den Boden vollständig verbirgt. Am häufigsten wird die Sorte für die Landschaftsgestaltung von Balkonen, Terrassen und Loggien verwendet. Begonie wird in Behältern und Kisten gepflanzt und nach eigenem Ermessen platziert.

Die Sorte zeichnet sich aus durch:

  • niedrige erwachsene Pflanzenhöhe
  • spektakuläres Laub, hellgrüne Blattplatten haben einen roten Rand
  • karminrote Blüten werden in Blütenständen von 6-8 Stück gesammelt, die sich perfekt vom Hintergrund des Busches abheben

Bella

Es wird leicht sein, die Sorte zu erkennen, eine kurze Pflanze kann einfach mit satten rosa Blüten bedeckt werden. Von Zeit zu Zeit ziehen kleine grünliche Blätter mit einem roten Rand am Rand durch die Bürsten der Blütenstände. Die Sorte wächst und entwickelt sich sowohl im Freien als auch im Innenbereich. Es wird selten für die Landschaftsgestaltung von Balkonen verwendet und sieht bei Gruppenpflanzungen im Garten besser aus.

Verleihen Sie den Kämmen und Alpenrutschen besondere Eleganz, wenn Sie Bella Begonia in den mittleren Streifen der Blumenbeete legen. Landschaftsarchitekten verwenden es häufig, um abstrakte Kompositionen zu erstellen und dem Gesamtbild eine gewisse Zärtlichkeit zu verleihen, die durch die Farbe der Blumen erreicht wird. Die Dekorativität der Blätter wird ein wenig berücksichtigt, da die Blütezeit des Stammes früh beginnt und lange dauert.

Bicol

Eine kurze Hybride mit grünen Blattspreiten wird in Gärten am häufigsten als lebende Grenze verwendet. Der Baumstamm sieht während der Blütezeit spektakulär aus. Weiße Blüten mit rosa Rand lassen niemanden gleichgültig. Normalerweise werden kleine Blumen in 4-teiligen Bürsten gesammelt, aber es gibt viele Bürsten am Stamm.

Die Sorte wird auch unter Raumbedingungen angebaut und sieht bei Gruppenpflanzungen in großen Behältern auf Balkonen und Terrassen spektakulär aus. Viele Menschen verwenden Bicolu für die Zonierung eines Gartens und eines Blumengärtners. Wenn Sie einen bestimmten Bereich mit dieser Art von Begonie bepflanzen, ist der Effekt atemberaubend. Diese nicht hohe Pflanze wird die Illusion eines lebenden Teppichs erzeugen, der allmählich den Boden bedeckt und Sie mit einer reichlichen Blüte zarter kleiner Blumen erfreuen wird.

Ein kleiner Topf auf der Fensterbank ist in der Winterkälte ein tolles Zuhause für einen Kofferraum. Wenn Sie außerhalb des Fensters Frost und Schneesturm haben, erinnern Sie weiß-rosa Blumenkörner an den heißen Sommer und erfreuen das Auge.


Sie können die Basiliskenblume nach Belieben verwenden. In der Publikation haben wir ein Foto einer beispielhaften Anwendung in der Landschaft veröffentlicht. Sie können eine Pflanze an den Rändern von Pavillons in der Nähe von Teichen pflanzen, Ränder damit dekorieren und sie einfach in Blumenbeete legen.

Basilikum toleriert nicht die Nähe anderer Pflanzen, aber in einem Bereich ist es perfekt mit blühenden und nicht blühenden Pflanzen kombiniert. Andere Blumen können sowohl im Vordergrund als auch im Hintergrund gepflanzt werden.