Sammlungen

Müssen Sie die Stiele und Wurzeln von Sellerie schälen und wie man es richtig macht?

 Müssen Sie die Stiele und Wurzeln von Sellerie schälen und wie man es richtig macht?


Aufgrund seines spezifischen Aromas und seines würzigen Geschmacks ist Sellerie bei unseren Landsleuten nicht sehr beliebt, daher ist es nicht verwunderlich, dass viele nicht einmal wissen, wie man Sellerie schält, und macht es überhaupt Sinn, dies zu tun, oder darf er essen Blattstiele und Wurzelgemüse ungeschält?

So bereiten Sie Sellerie-Wurzelgemüse richtig für den Verzehr vor

Wenn Sie sich nach dem Kennenlernen der vorteilhaften Eigenschaften von Wurzelsellerie dazu entschließen, ihn in Ihre Ernährung aufzunehmen, ist es nicht überflüssig, sofort zu lernen, wie man Sellerie richtig schält, um die ersten Eindrücke dieser erstaunlichen Gemüsepflanze nicht zu verderben. Schließlich kann Sellerie mit der richtigen Herangehensweise zu Ihrem unverzichtbaren Assistenten in der Küche werden: Suppen mit Wurzelzusatz werden reicher und aromatischer, geriebenes frisches Wurzelgemüse verleiht Salaten einen herben Geschmack, Blattstiele passen gut zu Salaten mit Meeresfrüchten und machen Gemüse Eintöpfe schmackhafter. Außerdem wird aus Sellerie ein wunderbar frisch gepresster Saft gewonnen, dessen heilende Eigenschaften extrem hoch sind!

Bei Sellerie stellen sich normalerweise keine Fragen - es reicht aus, ihn unter Wasserhahn abzuspülen und fein zu hacken, um ihn zu Suppen, Hauptgerichten, Saucen, Salaten hinzuzufügen oder gekochte Gerichte mit durchbrochenen Blättern zu dekorieren. Aber wie man Wurzel- und Blattstielsellerie schält, werden wir genauer betrachten.

Video über die richtige Reinigung von Sellerie

Also halten Sie zum ersten Mal eine große, beängstigend aussehende, knotige Selleriewurzel in Ihren Händen und wissen nicht, von welcher Seite Sie sich ihr nähern sollen? Tatsächlich gibt es keine besonderen Tricks, wie man Sellerie schält. Aber um es sich leichter zu machen, versuchen Sie, hartes, weniger knotiges Wurzelgemüse mit glatter Haut im Laden zu wählen. In Bezug auf das Gewicht scheinen sie schwer genug für ihre Größe zu sein. Die oben verbleibenden Grüns sollten grün, nicht vergilbt und verwelkt sein. Solche Wurzelfrüchte sind viel einfacher zu reinigen und es entsteht weniger Abfall beim Reinigen.

Um es sich leichter zu machen, wählen Sie aus dem Geschäft Wurzelgemüse aus, das fest, weniger knotig und mit einer glatten Haut ist.

Es ist sofort zu beachten, dass die Wurzeln gereinigt werden müssen, da nur vollständig geschälte, gut gewaschene Wurzeln zu den Schalen hinzugefügt werden.

So schälen Sie Sellerie-Wurzelgemüse:

  • Zunächst sollte die Wurzelpflanze gründlich gespült und dann die Oberseite der Wurzel und ihr unterer Teil mit einem Messer abgeschnitten werden.
  • Selleriewurzelgemüse ist ziemlich groß - die Hälfte oder ein Viertel einer Wurzel kann ausreichen, um ein Gericht zu kochen. Schneiden Sie die Wurzel daher der Einfachheit halber in die erforderliche Anzahl von Teilen und legen Sie diejenigen, die noch nicht benötigt werden, in den Kühlschrank.
  • Entfernen Sie die Haut vorsichtig mit einem scharfen, dünnen Messer oder Gemüseschäler von den Teilen, die Sie sofort für Lebensmittel verwenden werden.
  • kratzen Sie alle Vertiefungen aus und schneiden Sie zweifelhafte Stellen auf dem weißen Fruchtfleisch aus;
  • schwammige Teile haben keinen Geschmack, so dass sie auch sofort ausgeschnitten werden können;
  • Jetzt müssen Sie die geschälten Teile der Wurzelpflanze abspülen und nach eigenem Ermessen verwenden: Reiben Sie an einer Reibe, schneiden Sie sie in kleine Würfel, große Stücke, Strohhalme, Scheiben usw.;
  • Gießen Sie die gehackten Stücke mit kaltem Wasser, damit sie nicht dunkler werden.

Ungleichmäßige, knorrige Wurzeln können leicht gereinigt werden, indem sie in kleine Stücke geschnitten werden.

Wenn Sie vorhaben, zur Gewichtsreduktion Selleriewurzeln zu essen, sollten Sie die schwammigen Teile nicht herausschneiden - es handelt sich um grobe Ballaststoffe, für deren Verarbeitung der Körper viel Energie aufbringt.

Ungleichmäßige, knorrige Wurzeln können leicht gereinigt werden, indem sie in kleine Stücke geschnitten werden.

Stielsellerie - lohnt es sich zu schälen und wie geht das am besten?

Sie können widersprüchliche Meinungen über Selleriestangen hören: Einige argumentieren, dass die Stiele vor dem Essen gereinigt werden müssen, andere beschränken sich darauf, die Stiele nur in fließendem Wasser zu waschen, ohne sich die Mühe zu machen, die Stiele zu reinigen. Müssen Sie also trotzdem Sellerie schälen?

Sellerie Stiel Peeling Video

Es hängt alles davon ab, auf welche Art von Blattstielen Sie im Laden stoßen. Zum Beispiel sind bei jungen Stielen, die in einem Bündel wachsen, Fasern überhaupt nicht zu spüren, aber alte Blattstiele können sich als zäh und faserig herausstellen - ohne Vorreinigung sind sie nicht so lecker zu essen. Daher sollten Sie den Blattstielsellerie im Geschäft sorgfältig auswählen: Die Pflanzen sollten frische, hellgrüne Blätter und gerade Stängel haben. Wenn jedoch einige Blätter und Blattstiele fehlen, kann dies bedeuten, dass der Sellerie abgestanden ist. Es ist am besten, ungewaschenen Sellerie zu kaufen, wenn Sie können, da er besser schmeckt als vor dem Verkauf gewaschene Stiele.

Bei jungen Stielen, die innerhalb des Bündels wachsen, sind die Fasern überhaupt nicht zu spüren, aber alte Blattstiele können zäh und faserig sein

Spülen Sie die Selleriestangen vor dem Schälen unter warmem Wasser unter dem Wasserhahn ab. Danach sollten Sie die Fasern und harten Venen vorsichtig mit einem geschärften Messer oder Gemüseschäler von der Oberfläche der Blattstiele entfernen.

[Stimmen: 4 Durchschnitt: 2,5]


Geißblatt Sibiryachka ist eine frühe essbare Sorte. Es gewann Popularität wegen seiner unprätentiösen Pflege und des hohen Geschmacks der Frucht. Sibiryachka wird auch zur Dekoration der Website verwendet, da es eine gute dekorative Wirkung hat. Von.

Die meisten Sommerbewohner bauen schwarze Johannisbeeren an. Beeren enthalten viele Nährstoffe und Spurenelemente. Aus den Früchten werden köstliche Marmeladen und Smoothies sowie Tinkturen und Abkochungen hergestellt, die für medizinische und kosmetische Behandlungen nützlich sind.

Das Schuppeninsekt ist ein gefährlicher Schädling, der Geißblatt schnell infiziert. Es beschädigt Laub, Stämme, Triebe und Zweige, indem es daran saugt. Um eine Abnahme des Ertrags und den Tod eines Busches aufgrund verwandter Probleme zu verhindern.

Die Tochter des Riesen ist eine der vielversprechendsten Geißblatt-Hybriden, die kürzlich erhalten wurden. Die Kultur wurde von einheimischen Züchtern gezüchtet und zeichnet sich durch Frostbeständigkeit, gute Immunität und unprätentiöse Pflege aus. Wir werden Ihnen davon erzählen.

Honeysuckle Sweet oder Sweet Tooth ist eine relativ junge Sorte, die sich durch hohe Frostbeständigkeit und Produktivität sowie einen hervorragenden Geschmack auszeichnet. Die Sorte gehört zu essbaren Pflanzen, aber es fehlen große Beeren im Vergleich zu Bakcharsky.


Wann trimmen?

Unabhängig davon, ob der Apfelbaum im Herbst oder Frühjahr gepflanzt wurde, ist der Schnitt derselbe. Es ist ratsam, im Frühjahr Anfang März zu beginnen, während die Knospen noch nicht erwacht sind. In dieser Zeit wird der Schnitt prägend sein und in Zukunft zu einem angemessenen Wachstum und hohen Erträgen beitragen.

Der Schnitt kann im Herbst durchgeführt werden, dann ist er hygienischer und vorbeugender Natur. Sie können erst in einem bestimmten Zeitintervall damit beginnen: sobald die Blätter fallen. Und es muss vor dem ersten Frost abgeschlossen sein. Dies muss beachtet werden, denn wenn der Schnitt bei Temperaturen unter Null durchgeführt wird, wirkt sich dies negativ auf die Vitalaktivität des Baumes aus, da der resultierende Schnitt keine Zeit zum Überwachsen und Einfrieren hat.

Während des Sommerschnittes werden die Triebe des laufenden Jahres normalerweise verkürzt. Es fördert die Entstehung von Fruchtknospen, wirkt sich besser auf die Größe und Farbe der Früchte aus.

Unter keinen Umständen sollten Sie im Winter beschneiden, dies ist streng kontraindiziert. Schließlich ist der Winter eine Zeit, in der alle Bäume in Ruhe sind, alle lebenswichtigen Prozesse langsamer werden und sie nicht einmal eine kleine Wunde straffen können. Und der ungeschützte Kofferraum ist das Tor für verschiedene Krankheiten.


Wie man guten Wurzel-Sellerie züchtet

Viele von uns, die einmal Sellerie gekauft und probiert haben, führen ihn in die ständige Ernährung unserer Familie ein. Diese Pflanze ist in jeder Hinsicht sehr nützlich und essbar, da sowohl Blätter als auch Wurzeln von Vorteil sind. Selleriewurzel ist besonders wertvoll: In Bezug auf den Nährstoffgehalt wird sie oft auf das gleiche Niveau wie Ginseng gebracht. Weitere Informationen zu den Vorteilen von Sellerie für die menschliche Gesundheit finden Sie in einer der vorherigen Veröffentlichungen unserer Website.

Um eine strategische Versorgung mit dieser Vitaminbombe mit eigenen Händen aufzubauen, müssen Sie einen speziellen, den sogenannten Wurzel-Sellerie, pflanzen. Es wird von Züchtern für große Wurzelfrüchte gezüchtet. Es ist der Anbau von Wurzelsellerie aus Samen, über den heute diskutiert wird.

  • 1 Wie unterscheidet sich Wurzelsellerie von anderen Arten?
  • 2 Wurzelsellerie: Kultivierungsmerkmale
  • 3 Sellerie auf offenem Boden pflanzen
  • 4 Wann Wurzelwurzel ernten soll
  • 5 Zusätzliches hilfreiches Video zum Thema
  • 6 Wir empfehlen außerdem zu lesen:

Wie unterscheidet sich Wurzelsellerie von anderen Arten?

Zunächst ein paar Worte zu Pflanzensorten. Es gibt drei Arten von Sellerie: Blatt, Blattstiel und Wurzel. Sie wurden als Ergebnis einer Selektion auf der Grundlage der wild wachsenden Sellerieform erhalten, die sich durch eine harte, dünne, ungeeignete Wurzel auszeichnete.

Der Hauptgrund für den Anbau von Wurzelsellerie ist ein Wurzelgemüse, das ein Gewicht von 500-900 Gramm erreicht. Es gibt einige Selleriesorten dieser Art, aber meistens werden nur wenige von Gärtnern angebaut:

  • 'Maxime'
  • "Esaul"
  • "Root Gribovsky"
  • 'Schneeball'
  • 'Apfel'.
  • 'Diamant'.

Wie bei anderen Arten wird Blattsellerie hauptsächlich für aromatische Blätter angebaut, die als essbares Grün verwendet werden, gestielt für saftige Blattstiele. Die Wurzeln dieser Selleriesorten werden nicht für Lebensmittel verwendet.

Wurzelsellerie: Kultivierungsmerkmale

Sie können große Selleriewurzeln hauptsächlich durch Sämlinge erhalten. Tatsache ist, dass die Vegetationsperiode für eine Pflanze sehr lang ist - 180-200 Tage (mindestens 120 Tage für früh reifende Sorten). Aus diesem Grund ist der Anbau von Wurzelsellerie aus Samen durch Aussaat auf offenem Boden nur in den südlichen Regionen ratsam. In unseren Breiten wird er keine Zeit zum Reifen haben.

Wurzelselleriesämlinge werden von Mitte Februar bis Mitte März ausgesät. Vor der Aussaat wird der Boden in der Box mit einer schwachen Kaliumpermanganatlösung bewässert. Zwei Stunden später werden Rillen mit einer Tiefe von nicht mehr als 1 cm hergestellt, wobei der Abstand zwischen den Reihen von 3 cm beachtet wird. Nach der Aussaat können die Samen nicht aufgefüllt, sondern mit einem Schaumschwamm gewässert werden.

Nach einem solchen Verfahren muss die Schachtel mit zukünftigen Sämlingen mit Glas oder Folie abgedeckt werden. Sie können die Box auch einfach in eine große Plastiktüte stecken. Es ist ratsam, die Temperatur in einem solchen Mini-Gewächshaus im Bereich von 20 bis 25 ° C zu halten.

Rat! Damit Selleriesamen schneller sprießen, können Sie sie vor der Aussaat einige Tage in Wasser einweichen. Nachdem sie leicht getrocknet und in der zuvor vorgeschlagenen Methode ausgesät wurden.

Wurzelselleriesamen sollten in 6-8 Tagen schlüpfen und weiße Wurzeln sollten sichtbar sein. Nach einer Woche erscheinen Keimblattblätter auf ihnen, der Unterstand kann entfernt und der Boden gelockert werden, wobei die Rillen leicht besprüht werden, um die Sämlinge jedoch nicht zu bedecken. Die Bewässerung zukünftiger Wurzelfrüchte ist mit warmem, abgesetztem Wasser erforderlich.

Damit sich die Sämlinge nicht ausdehnen, können sie zunächst mit Lampen beleuchtet werden. Zusätzlich ist es wünschenswert, die Temperatur von 25 auf 16 Grad zu senken. Zu diesem Zweck können die Schubladen einfach an einen kühleren Ort gebracht werden.

Nach 3-4 Wochen, wenn ein echtes Blatt erscheint, ist es Zeit, die Selleriesämlinge zu öffnen. Es ist ratsam, dies in Schalen, kleinen Töpfen oder Tassen mit einem Durchmesser von 6 cm zu tun. Tauchen Sie die Sämlinge zweimal und kneifen Sie beim Pflanzen in einen neuen Topf die Wurzelspitze, um das Wachstum der Wurzelfrucht nicht zu behindern. Nach der Ernte werden die Pflanzen bewässert und beschattet.

Der Wachstumspunkt von Blättern einer Wurzelpflanze kann nicht mit Erde besprüht werden. Darüber hinaus ist dies bei Sämlingen und relativ erwachsenen Pflanzen wichtig. Wenn Sie diese Regel vernachlässigen, wird Wurzelsellerie viele zufällige Wurzeln schlagen, weshalb die Hauptwurzel, die wir brauchen, holprig und uneben sein wird.

Nach ungefähr einer Woche werden die Sämlinge Wurzeln schlagen und anfangen zu wachsen. Ab sofort wird empfohlen, den Sellerie alle zwei Wochen zu füttern.

Sellerie auf offenem Boden pflanzen

Der weitere Anbau von Wurzelsellerie erfolgt auf freiem Feld. Sämlinge sind erst nach 70-80 Tagen zur Verpflanzung bereit. Wenn Sie die angegebenen Aussaatdaten einhalten, können die Sämlinge daher Mitte Mai irgendwo auf offenem Boden gepflanzt werden. Zu diesem Zeitpunkt befinden sich bereits 5-7 echte Blätter auf den Pflanzen, und die Erde wird sich ausreichend erwärmen.

Wichtig! Pflanzen Sie Sämlinge nur in gut erhitzten Böden. Die Unterkühlung von Sellerie ist für Wurzelfrüchte tödlich.

Um die Qualität und das Gewicht zukünftiger Wurzelfrüchte nicht zu bezweifeln, ist es wichtig, einen gut beleuchteten Ort mit fruchtbarem Boden zum Pflanzen zu wählen. Es ist wünschenswert, dass im Herbst Mineraldünger am Pflanzort ausgebracht werden.

Zum Pflanzen von Sämlingen werden Löcher mit einer Tiefe von 10 cm (gemäß dem 50 × 30-Schema) gemacht, jeweils 1 Liter Wasser hineingegossen und Sämlinge in den resultierenden ausreichend feuchten Boden gepflanzt. Von oben muss das Loch mit trockenem Humus gemulcht werden, damit keine Feuchtigkeit verdunstet und sich keine Kruste bildet. Zusätzlich erhält die Pflanze auf diese Weise zusätzliche Nahrung.

Sämlinge werden wie üblich abends gepflanzt und mit Kappen bedeckt. Nach 7-10 Tagen wurzeln die Pflanzen und die Kappen können entfernt werden. Als nächstes müssen Sie den Sellerie mit einer Nährlösung aus der Königskerze füttern. Im Sommer können Sie es mehrmals mit Stickstoffdünger und Borsäurelösung füttern.

Während des Sommers ist die Pflege üblich: regelmäßiges Gießen (notwendig für das Wachstum der Wurzelpflanze), Lockern, Jäten und Füttern einmal im Monat. Hilling Root Sellerie ist kontraindiziert, da er das Wachstum von Seitenwurzeln hervorruft, wodurch die Wurzeln ihre Präsentation verlieren. Wenn sich die Selleriewurzel zu verdicken beginnt, müssen Sie den Boden von den Pflanzenoberseiten abkratzen und die seitlichen Wurzeln mit einem scharfen Messer abschneiden. Dies hilft, die Wurzelpflanze flach zu halten.

Wichtig: Sie können die Sellerieblätter nicht abholen, da sonst die Wurzel nicht wächst. Das Gießen von Sellerie sollte ausschließlich an der Wurzel erfolgen.

Wann Wurzel Sellerie zu ernten

Der Sellerie wird in der zweiten Septemberhälfte geerntet. Nachdem zuvor die Blätter und der Wurzellappen abgeschnitten wurden, werden die Wurzeln in Plastiktüten gelegt und bei einer Temperatur von + 3-5 ° C im Keller gelagert. In diesem Zustand bleiben sie bis Anfang Mai perfekt erhalten. Weitere Informationen zum Aufbewahren von Sellerie finden Sie in diesem Artikel. Es gibt auch Tipps, wie Sie das Daikon länger halten können.

Zusätzliches nützliches Video zum Thema


So reinigen Sie Öl

Öler: Wie reinige ich? Diese Pilze wachsen in einem Kiefernwald und verstecken sich unter einem "Kissen" aus gefallenen Nadeln. Daher ist ihre Kappe meistens dicht mit dornigen Zweigen sowie anhaftendem Gras, Sand und anderen Ablagerungen bedeckt. Während der Reinigung dieser Vertreter werden die Hände mit einer Schmutzschicht von den anhaftenden Hymenkappen bedeckt, wodurch der Reinigungsprozess schwieriger wird, was bedeutet, dass auch seine Dauer zunimmt. Um diesen Vorgang zu beschleunigen, müssen Sie sich im Voraus mit einer Schüssel Wasser eindecken, in der Sie bei Bedarf das Messer, die Hände oder den Pilz selbst abspülen können. Es ist unmöglich, das Öl vor der Reinigung zu waschen, da es sonst rutschig wird und Sie es nicht in Ihren Händen halten können.

Wie reinige ich Öl? Die Schale wird zusammen mit den abgefallenen Blättern vollständig von der Kappe entfernt, alle wurmigen und verdorbenen Stellen werden entfernt. Wenn das Bein des Pilzes wurmig ist, ist es besser, es sofort in den Mülleimer zu schicken, da die Kappe auch für Lebensmittel ungeeignet ist. Nach dem Öl eine halbe Stunde in sauberem Wasser einweichen, einige Male in Salzwasser abspülen und erst dann kochen.


Wie ist es im Allgemeinen, im Allgemeinen oder im Allgemeinen richtig?

Es gibt einen berüchtigten niederländischen Horrorfilm namens The Human Centipede - "The Human Centipede".Es erzählt die Geschichte eines deutschen Arztes, der drei Menschen entführt und ihren Magen-Darm-Trakt mit einer Operation in Verbindung gebracht hat. Natürlich konnten sie nicht als ein einziger Organismus fungieren, was ihnen viel körperliches und geistiges Leid brachte. Wenn wir von moralischem Leiden sprechen, stellen Sie sich vor, dass wir anstelle von Menschen zwei Wörter haben: im Allgemeinen und im Allgemeinen. Und jetzt liegt vor uns ein sprachlicher Horrorfilm namens "General". Dieses Wort funktioniert in der Sprache ungefähr so ​​wie lebende Menschen, die aneinandergenäht sind - in keiner Weise.

Im Allgemeinen ist das Wort in der Bewertung von Stoppfehlern enthalten, die Sie gemacht haben und die Sie niemals in der Lage sein werden, einen mehr oder weniger anständigen Ruf unter gebildeten Menschen zu behaupten. Es ist einfach so passiert, dass dieser Fehler von fast jedem erkannt und verspottet wird, was jedoch nicht verhindert, dass er in der Sprache der Muttersprachler erscheint.

Bei der Klassifizierung von Sprachfehlern wird dieses Phänomen als unmotivierte Kontamination bezeichnet. Eine Person wird einfach in zwei Worten verwirrt oder merkt nicht, dass es zwei von ihnen gibt, die einen solchen Hybrid verwenden.

Also zur Frage der Wörter im Allgemeinen und im Allgemeinen und ihrer Bedeutung.

Es lohnt sich dennoch ein wenig, diejenigen zu rechtfertigen, die das Wort im Allgemeinen verwenden, da die Frage nach Teilen der russischen Sprache sehr schwierig ist: Es ist wirklich schwierig, mit jedem was und was und mit was während und während des Kurses umzugehen . Hier können Sie sich nur auf das Glück verlassen - nur ein guter Lehrer kann Ihnen helfen, alle Feinheiten der Unterscheidung zu verstehen, aber nicht jeder hat Glück mit kompetenten Lehrern.

Das Wort hat im Allgemeinen die folgenden Bedeutungen:

1) im Allgemeinen, normalerweise in Bezug auf die meisten Fälle, im Allgemeinen:
"Im Allgemeinen gehen wir auf 5, aber heute werden wir das Treffen um 9 verschieben."

2) immer, ständig, in allem, in der Tat:
"Er trinkt heute nicht nur keinen Alkohol, er trinkt überhaupt nicht (im Prinzip)"

3) im Allgemeinen ungefähr im Allgemeinen allgemein gesprochen:
"Eigentlich hat er recht."


Stielsellerie - lohnt es sich zu schälen und wie geht das am besten?

Sie können widersprüchliche Meinungen über Selleriestangen hören: Einige argumentieren, dass die Stiele vor dem Essen gereinigt werden müssen, andere beschränken sich darauf, die Stiele nur in fließendem Wasser zu waschen, ohne sich die Mühe zu machen, die Stiele zu reinigen. Müssen Sie also trotzdem Sellerie schälen?

Es hängt alles davon ab, auf welche Art von Blattstielen Sie im Laden stoßen. Zum Beispiel sind bei jungen Stielen, die in einem Bündel wachsen, Fasern überhaupt nicht zu spüren, aber alte Blattstiele können sich als zäh und faserig herausstellen - ohne Vorreinigung sind sie nicht so lecker zu essen. Daher sollten Sie den Blattstielsellerie im Geschäft sorgfältig auswählen: Die Pflanzen sollten frische, hellgrüne Blätter und gerade Stängel haben. Wenn jedoch einige Blätter und Blattstiele fehlen, kann dies bedeuten, dass der Sellerie abgestanden ist. Es ist am besten, ungewaschenen Sellerie zu kaufen, wenn Sie können, da er besser schmeckt als vor dem Verkauf gewaschene Stiele.

Bei jungen Stielen, die innerhalb des Bündels wachsen, sind die Fasern überhaupt nicht zu spüren, aber alte Blattstiele können zäh und faserig sein

Spülen Sie die Selleriestangen vor dem Schälen unter warmem Wasser unter dem Wasserhahn ab. Danach sollten Sie die Fasern und harten Venen vorsichtig mit einem geschärften Messer oder Gemüseschäler von der Oberfläche der Blattstiele entfernen.


Schau das Video: Selleriesaft nach Anthony William - ein Selbstversuch