Sammlungen

Italienische Gartengestaltung

Italienische Gartengestaltung


Design

Der italienische Garten ist ein Symbol für einen präzisen Garten, der sich auf ein Schema bezieht, das die Vegetation bestmöglich organisiert. Es gibt keine Räume, in denen die Natur spontan zurückgelassen werden kann, aber jede Ecke muss gepflegt und an diesen Stil angepasst werden. Bei der Gestaltung der ersten Gärten im italienischen Stil wurden ziemlich große Räume genutzt, in denen auch Labyrinthe mit Pflanzen geschaffen wurden. Obwohl der italienische Garten eines der besonderen Modelle geblieben ist, von denen sich viele inspirieren lassen, um ihn auch zu Hause schaffen zu können, ist er heute hauptsächlich von den grundlegenden Elementen inspiriert. Es muss berücksichtigt werden, dass sich das Konzept des Gartens im Laufe der Zeit tiefgreifend weiterentwickelt hat und dieser Raum heute immer wieder mit neuen Elementen angereichert wird, die sich auf das Wohlbefinden der Person beziehen, wie z. B. dem Swimmingpool oder dem Whirlpool. Aus diesem Grund werden die Räume einer ganz anderen Unterteilung unterzogen, die versucht, sich an die Bedürfnisse des Kunden anzupassen. Die derzeitige Einführung des italienischen Gartenstils in einen Raum bedeutet vor allem, ihn zu schaffen, indem man sich von den Grundprinzipien dieses Stils inspirieren lässt. Der italienische Garten sorgt für präzise Formen in Buchsbaumpflanzen. Mit diesem Strauch ist es möglich, die ungewöhnlichsten Formen nachzubilden, indem eine Struktur geschaffen wird, auf der die Pflanze wachsen kann. Die Vegetation darf daher nicht in ihrem natürlichen Zustand belassen werden, sondern muss vom Menschen verfolgt werden, damit sie eine sehr genaue Form hat. Die Anordnung der Arten muss dem Klima des Gebiets entsprechen, und mediterrane Arten werden besonders bevorzugt. Darüber hinaus kann die Gestaltung des Gartens sicherlich nicht improvisiert werden, so dass es notwendig ist, diesen Sektor sorgfältig zu kennen, um zu vermeiden, dass Elemente eingefügt werden, die nicht der Philosophie des italienischen Gartens entsprechen. Eine Person, die sich besonders für Gartenarbeit interessiert, kann sich auch persönlich für den Bau ihres eigenen Gartens entscheiden, andernfalls kann sie sich an ein Unternehmen wenden. Das heutige Design erfolgt hauptsächlich durch die Verwendung von Computern mit Programmen, mit denen Sie das Layout jeder einzelnen Ecke festlegen können. Das Design wird, auch wenn es von einem Unternehmen durchgeführt wird, immer zusammen mit dem Kunden vereinbart, der die Aufgabe hat, die vorgelegten Vorschläge zu entscheiden und anzunehmen. Die italienische Gartengestaltung konzentriert sich vor allem auf die Form des Gartens und die Auswahl der Pflanzen. Der Kunde muss auch klare Vorstellungen über die Elemente haben, die er in seinen Garten aufnehmen möchte, und über den Teil, den er nur für die Grünflächen verwenden möchte. Während der Entwurfsphase werden in Bezug auf die Anordnung von Pflanzen und Blumen auch das Bewässerungssystem und das Beleuchtungssystem verfolgt. Dies ist eine ziemlich wichtige Phase, um zu vermeiden, dass nach dem Bau des Gartens eingegriffen werden muss, um andere Elemente einzufügen. Nur das Einrichtungszubehör konnte zu einem späteren Zeitpunkt ausgewählt werden, da wir im italienischen Garten sowohl Statuen als auch Brunnen finden.


Ergänzungen

Die Accessoires für den italienischen Garten stellten einst echte architektonische Werke dar, die im Laufe der Jahrhunderte zu Denkmälern wurden. Natürlich kann es sich heute nicht jeder leisten, Werke von einem bestimmten Wert in den Garten zu stellen, aber in Outdoor-Möbelgeschäften finden sich interessante Lösungen. Die Statuen reproduzieren oft griechische Mythen und die Zierbrunnen werden zum zentralen Element des Gartens. Größe und Materialien sind eine Wahl, die nicht nur dem Geschmack des Kunden entspricht, sondern auch immer unter Berücksichtigung der Proportionen des Gartens getroffen werden muss. Darüber hinaus gibt es diejenigen, die es vorziehen, eine einzelne imposante Statue zu platzieren, die Aufmerksamkeit erregen kann, während diejenigen, die mehr dekorative Elemente mit kleineren Abmessungen haben möchten. Um dieses Zubehör zu verbessern, ist ein gutes Beleuchtungssystem erforderlich, mit dem sie auch in den Abendstunden hervorgehoben werden können.

  • Italienischer Garten

    Der italienische Garten ist ein Garten, der in Italien geboren und entwickelt wurde. Ein Beispiel für einen Garten, der häufig in anderen Ländern vorhanden ist und sich für den Import entschieden hat, weil er von seinem Stil fasziniert ist. DAS...

Italienische Gartengestaltung: Kosten

Um die Kosten für die Gestaltung eines italienischen Gartens zu ermitteln, muss ein spezialisiertes Unternehmen kontaktiert werden, das nach Bewertung des für den Bau des Gartens verfügbaren Platz indikative Preise liefern kann. Wer es persönlich machen will, muss nur die Pflanzen und das Einrichtungszubehör kaufen und die für die Realisierung notwendige Zeit investieren. Zusätzlich zu den Baukosten müssen die Wartungskosten hinzugefügt werden, wenn Sie sich für die Pflege der Pflanzen an einen professionellen Gärtner wenden müssen.



Video: In der Toskana - Renaissancegärten und italienisches Landleben. Landträume Folge 237