Neu

Sibirische Frühreifung - kälteresistente frühe Tomatensorte

Sibirische Frühreifung - kälteresistente frühe Tomatensorte


Die frühe Reifung der sibirischen Tomaten wird bald 60 Jahre alt sein. Und trotz des Rentenalters ist diese Langleber immer noch in den Reihen. Obwohl die Anzahl der Sorten und Hybriden schnell wächst, erfüllt diese Tomate die modernen Anforderungen an die Einfachheit der Agrartechnologie, die Fruchtqualität und die Verbreitung in verschiedenen Klimazonen.

Beschreibung der früh reifenden sibirischen Tomatensorte: Merkmale und Anbaugebiete

Die sibirische frühreife Tomatensorte wurde bereits 1959 in das Staatsregister der Russischen Föderation aufgenommen. Die Liste der Orte, an denen der Anbau offiziell empfohlen wird, ist beeindruckend: Dies sind die Regionen Nord, Nordwest, Zentral, Wolgo-Vyatka, Mittlere Wolga, Westsibirisch, Ural, Westsibirisch, Ostsibirisch und Fernost. Wie wir sehen können, fehlen nur warme Kanten und Bereiche in der Liste, was seltsam erscheinen mag: Schließlich lieben Tomaten Wärme. Aber die frühe Reifung Sibiriens ist eine Tomate, die speziell für ein kühles Klima entwickelt wurde und sich bei extremer Hitze unwohl fühlt.

Sein Zweck ist universell - die Sorte kann sowohl in ungeschützten Böden als auch mit Folienschutz kultiviert werden. In beiden Fällen ist der Ertrag der Sorte ungefähr gleich, daher wird die Wahl der Wachstumsbedingungen durch das Klima der Region, den Wunsch, die Ernte zum üblichen Zeitpunkt oder früher zu erhalten, sowie die Vorlieben des Gärtners bestimmt . Die Einstellung zu Krankheiten ist uneinheitlich: Wenn die Immunität gegen Tabakmosaik und Flecken hoch ist, wirken sich andere Krankheiten zusammen mit den meisten alten bekannten Tomaten auf die Sorte aus.

Die sibirische Frühreifung gehört zur Kategorie der determinanten Tomaten, dh die Wachstumskraft ihres Busches ist begrenzt. Es ist relativ kurz, nicht höher als 80 cm und hat niedriges bis mittleres Laub. Die Blätter sind mittelgroß und normalerweise grün. Am Hauptstamm bilden sich nur wenige Blütenstände, daher ziehen sie es vor, die Sorte in mehreren Stielen anzubauen, meistens in drei. Jeder Blütenstand enthält 3-5 Blüten und dementsprechend bildet sich bei normaler Bestäubung die gleiche Anzahl von Früchten.

Auf den Büschen sehen die Früchte wie gewohnt aus: In der Bürste befinden sich mehrere Stücke

Die Sorte Sibirische Frühreifung - Frühreifung: Die ersten Früchte können ca. 3,5 Monate nach der Keimung geerntet werden. Der niedrigste Blütenstand, aus dem die Früchte hervorgehen, bildet sich über dem sechsten oder etwas höheren Blatt und allen folgenden - nach 1 oder 2 Blättern. Die Früchte sind perfekt rund oder leicht abgeflacht, die Rippen sind kaum wahrnehmbar, ziemlich groß: Jede Tomate wiegt 60 bis 120 g. Die Farbe vollreifer Tomaten ist hellrot, aber bis zum letzten Moment bleibt der Stiel ein dunkelgrüner Fleck. Samen Nester in Früchten - von vier oder mehr.

Tomaten können nicht als sehr lecker bezeichnet werden, selbst bei den frühen Sorten ist der Geschmack der Früchte alles andere als der beste. Er ist, wie das Aroma, ziemlich traditionell, ohne Schnickschnack. Sie werden hauptsächlich frisch verwendet, aber Konserven sind durchaus möglich. Die Ernte wird lange gelagert und fast verlustfrei über weite Strecken transportiert. Die Produktivität unter Gewächshausbedingungen ist nicht schlecht: von 6 bis 9 kg / m2in ungeschütztem Boden etwas niedriger, und mehr als die Hälfte der Ernte reift im ersten Monat der Fruchtbildung.

Video: Merkmale der sibirischen Frühreifensorte

Das Aussehen von Tomaten

Die Form der Früchte der sibirischen Frühreifung ist klassische Tomate, ihre Farbe ist Lehrbuch. Dies sind leuchtend rote, abgerundete Tomaten, wie sich die meisten Menschen sie von früher Kindheit an vorstellen.

Klassische Form, rote Farbe - nichts Außergewöhnliches, eine echte frühe Tomate

Die Büsche dieser Sorte können nicht als haltbar angesehen werden, sie müssen zusammengebunden werden, damit die Tomaten auf den Büschen nicht so elegant aussehen wie bei einigen modernen determinanten Sorten: Sie ähneln keinem Weihnachtsbaum, aber das ist es, was die meisten alten Sorten sind aussehen.

Auf den Büschen gibt es Früchte unterschiedlicher Reife zur gleichen Zeit, während sie nicht sehr festlich aussehen

Vor- und Nachteile der sibirischen Frühreifung

Die Tatsache, dass die sibirische Frühreifung seit fast 60 Jahren gewachsen ist, lässt einen fragen, warum sie so gut ist. In der Tat ist der Geschmack dieser Tomaten nach der Beschreibung in offiziellen Dokumenten nur zufriedenstellend. Anscheinend liegt der Grund im Namen: Sibirien ist kein ganz traditioneller Ort für den Anbau von Tomaten, und diese Sorte eignet sich gut für raue Bedingungen. Die wichtigsten positiven Aspekte der Sorte sind:

  • guter Ertrag sowohl in geschütztem als auch in ungeschütztem Boden;
  • Langzeiterhaltung der Kultur und Transportfähigkeit;
  • die Fähigkeit von Tomaten, während des Transports vollständig zu reifen, wenn sie braun geerntet werden;
  • anspruchslos für Wachstumsbedingungen;
  • erhöhte Beständigkeit gegen Kälteeinbrüche und andere Launen des Wetters;
  • Vielseitigkeit des Obstgebrauchs;
  • gütliche Reifung der ersten Hälfte der Ernte und verlängerte Reifung der restlichen Früchte;
  • Immunität gegen Tabakmosaik und braunen Fleck.

Die offensichtlichen Nachteile der Sorte sind:

  • mittelmäßiger Geschmack von Tomaten;
  • ungleichmäßige Fruchtgröße;
  • ein deutlicher Rückstand hinter modernen Sorten und Hybriden hinsichtlich der Flexibilität gegenüber den Wachstumsbedingungen, der Resistenz gegen einen Krankheitskomplex und der Qualität der Früchte.

Gleichzeitig wird festgestellt, dass der Geschmack von im Freien angebauten Tomaten signifikant besser ist als der unter Gewächshausbedingungen erhaltene. Tatsächlich ist dieser Trend für die meisten Gemüsesorten zu verfolgen.

Das wichtigste Merkmal der Sorte, das es ihr ermöglicht, lange Zeit zu den bekannten Tomaten zu gehören, ist jedoch ihre hohe Beständigkeit gegen die Bedingungen rauer Regionen, obwohl zugegeben werden muss, dass in besonders kalten Jahreszeiten die Qualität und Menge der Ernte nimmt deutlich ab.

In Bezug auf die Launen des Wetters übertrifft die sibirische Frühreifung sowohl viele neue frühreifende als auch wohlverdiente Sorten, wie zum Beispiel die weiße Füllung. Es unterscheidet sich jedoch zum Besseren von vielen frühen Tomaten in der Größe der Frucht (auf demselben Busch befinden sich jedoch Tomaten mit signifikant unterschiedlichen Größen). Aber in Bezug auf den Geschmack ist es sowohl Betta als auch dem Shuttle und sogar der gleichen weißen Füllung deutlich unterlegen. Anscheinend ist die Zeit nicht mehr fern, in der neue Entwicklungen diese Sorte auch in den heimischen Klimaregionen verdrängen werden.

Merkmale des Pflanzens und Wachsens

Die sibirische Frühreifung wird auf offenem und geschlossenem Boden angebaut. Wenn sich jedoch eine solche Gelegenheit bietet, ist es besser, der frischen Luft den Vorzug zu geben: Sie hat keine Angst vor kaltem Wetter und Tomaten sind schmackhafter. Seine landwirtschaftliche Technologie unterscheidet sich kaum von der der meisten früh reifenden Tomatensorten: Praktisch im ganzen Land werden Tomaten im Keimlingsstadium angebaut.

Der Zeitpunkt der Aussaat von Sämlingen hängt sowohl vom Klima der Region als auch davon ab, ob die gezüchteten Setzlinge im Gewächshaus oder im Gartenbeet gepflanzt werden. In jedem Fall sollte der Zeitpunkt so berechnet werden, dass es während des Pflanzens von zweimonatigen Sämlingen sowohl in der Luft als auch im Boden warm war: Sowohl dort als auch dort sollte die Tagestemperatur mindestens 15 betragen ÜberC. Daher ist es notwendig, Samen für den Bodenanbau von Tomaten in der mittleren Spur in der zweiten Märzhälfte und in Sibirien und ähnlichen Regionen - Anfang April - zu säen. Für den Gewächshausanbau, abhängig von der Qualität des Gewächshauses: Bei herkömmlichen Foliengewächshäusern beginnt der Sämling einige Wochen früher.

Die Technologie des Anbaus von Sämlingen unterscheidet sich nicht von der für andere Sorten. Meistens werden vorbereitete Samen zuerst in einer gemeinsamen Schachtel ausgesät und dann im Stadium von 1-3 echten Blättern in einzelne Tassen oder in eine geräumigere gemeinsame Wohnung mit einem Abstand von 6 cm zwischen den Pflanzen getaucht.

Sämlinge der sibirischen Frühreifung wachsen selten heraus: Es ist relativ einfach, qualitativ hochwertige Pflanzen zu bekommen

Bei der Pflege der Sämlinge geht es hauptsächlich um Temperatur und Lichtverhältnisse. Am ersten Tag nach dem Auflaufen der Sämlinge sollte die Temperatur stark gesenkt werden (bis zu 16-18 ° C) und die Beleuchtung so hoch wie möglich sein. Nach 4–5 Tagen wird die Temperatur auf Raumtemperatur erhöht und dort alle zwei Monate belassen. Sämlinge werden selten und mäßig bewässert. Vorausgesetzt, der Boden ist fruchtbar, können Sie auf Top-Dressing verzichten. 10-15 Tage vor dem Aussteigen im Garten gewöhnen sie sich allmählich an raue Bedingungen und bringen sie auf den Balkon.

Die Beete für Tomaten werden im Voraus vorbereitet, nicht zu vergessen, dass sie nicht viel Mist benötigen, insbesondere keinen frischen, aber Phosphordünger sollten in Hülle und Fülle gegeben werden. 1 m2 Machen Sie einen Eimer Humus, einen halben Liter Holzasche und etwa 40 g Superphosphat. Die sibirische Frühreifung ist relativ dicht gepflanzt: 40-50 cm voneinander entfernt. Pflanztechnik ist üblich:

  1. An den vorgesehenen Stellen werden kleine Löcher gemacht, und zu jedem Loch wird ein wenig zusätzlicher Dünger hinzugefügt: ein halbes Glas Asche oder ein Teelöffel Nitroammophoska. Nach dem Mischen von Dünger und Erde wird das Loch bewässert.

    Es ist möglich, die Löcher nicht im Voraus zu gießen, aber diese Option ist vorzuziehen: Wenn Sie in Schlamm pflanzen, wurzeln die Pflanzen besser

  2. Tomaten werden vorsichtig mit einem irdenen Klumpen aus der Schachtel oder den Tassen genommen und in die Löcher gelegt, während die Sämlinge in die sehr kotyledonen Blätter eingegraben werden.

    Sämlingswurzeln werden vorsichtig mit den Fingern zusammengedrückt, damit keine Hohlräume entstehen

  3. Gießen Sie die Sämlinge mit Wasser mit einer Temperatur von mindestens 25 ° C. ÜberC und mulchen Sie den Boden mit losem Material.

    Nach dem Pflanzen der Sämlinge muss der Boden mit hoher Qualität benetzt werden, aber dann sollte er eine Woche lang nicht gewässert werden

Die übliche Pflege der Büsche (Gießen, Füttern, Lösen) wird durch ein paar weitere Aktivitäten ergänzt. Trotz der Bestimmtheit der Sorte muss die sibirische Frühreifung gebunden werden: Ihre Stängel sind zerbrechlich. Daher werden die Stifte unmittelbar nach dem Pflanzen der Sämlinge organisiert. Die Stängel werden an mehreren Stellen mit einem weichen Band zusammengebunden, während sie wachsen, wird das Binden wiederholt.

Der Busch besteht aus drei Stielen, die stärksten Stiefkinder fungieren als zusätzliche Stängel, der Rest muss entfernt werden. Die Stiefsöhne werden wöchentlich entfernt und abgebrochen, bevor sie bis zu 5 cm oder mehr groß werden. Darüber hinaus ist es in Gewächshäusern ratsam, Tomaten und Bestäubung zu unterstützen, indem Sie die Bürsten alle paar Tage vorsichtig mit Blumen schütteln.

Je früher die Stiefkinder ausbrechen, desto mehr Kraft bleibt im Busch.

Auf persönlichen Parzellen sollten Sie nicht empfehlen, Tomaten mit Krankheiten und Schädlingen prophylaktisch mit Chemikalien zu besprühen, aber manchmal sollten Volksheilmittel verwendet werden. Infusionen von Zwiebeln oder Knoblauch sowie Ringelblumen oder Ringelblumen, die in der Nähe gesät werden, weisen Schädlinge gut ab.

Referenzen

Die frühe Reifung Sibiriens ist derzeit nicht die beste Tomatensorte, aber aufgrund ihrer vielen Eigenschaften wird sie in Regionen mit rauem Klima immer noch erfolgreich angebaut. Gleichzeitig werden mit gleichem Erfolg sowohl in Gewächshäusern als auch im Freien hohe Erträge erzielt. Es ist eine kaltharte, ertragreiche, früh reifende Sorte, die Früchte mit ziemlich großen Tomaten von klassischer Form und Farbe trägt. Seine Unprätentiösität ermöglicht es, die Sorte unerfahrenen Gärtnern zu empfehlen.

  • Drucken

Bewerten Sie den Artikel:

(0 Stimmen, Durchschnitt: 0 von 5)

Teile mit deinen Freunden!


Veteran der heimischen Selektion - die sibirische frühreifende Tomate, die sich bewährt hat und von Gärtnern geliebt wird

Die früh reifende sibirische Tomate erblickte Ende der 50er Jahre des letzten Jahrhunderts dank der Bemühungen der sowjetischen Züchter das Licht. Seitdem hat es seine Beliebtheit bei Sommerbewohnern und Bauern in Gebieten mit ungünstigem Klima nicht verloren. Diese kälteresistente Kultur wurzelt nach dem Pflanzen schnell im Boden und liefert unabhängig von den Wachstumsbedingungen konstant hohe Erträge.

In dem Artikel werden wir das Geheimnis der Popularität der Sorte enthüllen, über ihre Vor- und Nachteile, die Nuancen der Agrartechnologie sprechen.


Sibirische frühreifende Tomate: Sortenbeschreibung und Eigenschaften

Aufgrund der Art und Weise, wie es wächst und sich weiterentwickelt, gehört die früh reifende sibirische Tomatensorte zu den Determinanten (ihre Entwicklung stoppt zu einem bestimmten Zeitpunkt, sodass sie nicht ständig wachsen). Sein Luftteil hört auf zu wachsen und erreicht eine Höhe von 35-85 cm, was es ermöglicht, frühe sibirische Tomaten in kleinen Gewächshäusern zu züchten. Gärtner, die diese Pflanzensorte auf verschiedenen Böden anbauen, sind sich nicht einig. Auf den Büschen der früh reifenden sibirischen Tomatensorte, die in einem Gewächshaus angebaut werden, erscheinen die ersten Blütenstände über 9-10 Blättern, dann die nächsten - nach 1-2 Blättern.

Der Stamm einer erwachsenen, reifen sibirischen, früh reifenden Tomatenpflanze kann eine Höhe von 55 bis 95 cm erreichen. Aus einem Busch dieser Sorte können Sie etwa 1-1,3 kg Tomaten und aus einem Quadrat sammeln. Meter - ungefähr 10-11 kg.

Und für offenes Gelände sind die Zahlen etwas anders. Die ersten Blütenstände erscheinen nach 6-8 Blättern, die nächsten - auch nach 1-2 Blättern. Aber der Stiel wächst tiefer. Seine Höhe beträgt 30-55 cm. Der Ertrag der früh reifenden sibirischen Tomate aus einem Busch erreicht 600 Gramm Obst auf einem Quadratmeter. Meter - 7 kg.

Um die Hauptmerkmale der früh reifenden sibirischen Tomatensorte allgemein zu beschreiben, ist es besser, dies mit einer Geschichte über das Aussehen dieser Sorte zu beginnen.

Die Höhe der Tomatenbüsche der sibirischen Frühreifensorte ist gering, so dass sie nicht geformt oder gebunden werden können. Eine Besonderheit dieser Tomaten ist ihr großes Laub. Die Blätter sind mittelgroß und grün gefärbt. Sibirische frühreifende Tomaten bilden keinen Baumstamm.
Aber die Pflanze reift früh, die ersten Früchte können nach 120-135 Tagen nach der Keimung der Sämlinge geerntet werden.

Sibirische frühreifende Tomate: Sortenfoto

Die Form der früh reifenden sibirischen Tomaten ist rund, sie werden groß und leicht gerippt. Das Gewicht einer Frucht kann 100-110 Gramm betragen.

Der Geruch von früh reifenden sibirischen Tomaten ist sehr angenehm, das Fruchtfleisch ist lecker und der Zweck ist sehr vielfältig. Sie können verwendet werden, um nicht nur warme Gerichte und Salate, sondern auch alle Zubereitungen zuzubereiten. Aufgrund ihrer eher dichten Haut reißen sie beim Salzen und beim Transport nicht. Natürlich sprechen die Sommerbewohner anders über den Geschmack dieser Sorte: Für einige unterscheidet sie sich nicht von vielen anderen, für andere hat sie einen ungewöhnlichen Geschmack. Dies mindert jedoch keineswegs alle anderen Vorteile der früh reifenden sibirischen Tomate.

Diese Pflanze ist sehr resistent gegen Krankheiten und Schädlinge, sie kommt gut mit dem Tabakmosaikvirus (TMV) zurecht. Aber braune Flecken wirken sich ziemlich leicht auf diese Sorte aus.

Einer der Vorteile früh reifender sibirischer Tomaten, insbesondere für diejenigen, die in instabilen Klimazonen wachsen, ist die gleichzeitige Rückgabe der gesamten Ernte. Und selbst wenn es viel mehr davon gibt als erwartet, ist dies kein Problem. Sie können es aufbewahren, indem Sie Tomatensauce oder Saft zubereiten - sie schmecken ausgezeichnet. Daher erwähnen viele, die diese Sorte anbauen, immer genau diesen Vorteil.

Damit die sibirischen frühreifen Tomaten länger gelagert werden können, ist es besser, sie fest in Kartons zu legen und gut zu verschließen. Vergessen Sie nicht, dass die Früchte nur trocken und mit den Stielen nach oben gelegt werden. Wenn Sie diese Regeln einhalten, liegt die geerntete Ernte etwa 2 Monate lang.

Einige Sommerbewohner sagen über die mangelnde Wettbewerbsfähigkeit in Bezug auf neue Tomatensorten der sibirischen Frühreifensorte sowie über ihren Nachteil.Erfahrene Gärtner hingegen glauben, dass gute Erträge und die Fähigkeit, Temperaturänderungen ruhig zu überstehen, die Hauptsache für Tomaten sind (wie bereits erwähnt, können Sie 10 kg ausgezeichnete Früchte auf einem Quadratmeter sammeln).


Eigenschaften der sibirischen frühreifen Tomate

Einige Gärtner weisen in ihren Bewertungen auf die Mängel der Früchte der früh reifenden sibirischen Tomate hin. Aber die Vielfalt hat Vorteile und Qualitätsindikatoren. Bei der Züchtung versuchten einheimische Züchter, alle problematischen Punkte zu berücksichtigen, die mit dem Anbau von Tomaten auf freiem Feld in Sibirien verbunden sind.

Tomatenertrag Sibirische Frühreifung

Die Fruchtbildung einer Tomatenkultur unterscheidet sich je nach Wachstumsumgebung. In Innenräumen werden durchschnittlich 1–1,5 kg aus einem Busch geerntet, und der Gesamtertrag beträgt 9–10 kg / m². m. Auf offenem Boden von 1 qm. m Sie können 6-7 kg reife Tomaten aus einem Busch von etwa - 500-600 g erhalten.

Es ist nicht überraschend, dass der Ertrag in Gewächshäusern höher ist, aber die Geschmacksqualitäten der früh reifenden sibirischen Tomate, die ohne Schutz wuchs, wurden positiver bewertet.

Voraussetzung ist, dass die Tomaten trocken sind. Unter diesen Bedingungen kann Gemüse bis zu 60 Tage gelagert werden.

Umfang der Frucht

Trotz der positiven Rückmeldungen von Gärtnern weisen die sibirischen frühreifen Tomaten keine ausgeprägten Geschmacksindikatoren auf. Die vielseitigen Eigenschaften ähneln denen anderer Sorten. Aufgrund des hohen Feststoffgehalts in der Zusammensetzung werden Tomaten zur Herstellung von Saucen, Pasten, Ketchups, Säften und Kartoffelpüree verwendet. Geeignet zum Beizen und Frischverzehr.

Krankheits- und Schädlingsresistenz

Die früh reifende sibirische Tomate ist immun gegen verschiedene Pilz- und Viruserkrankungen. Es ist eine hohe Beständigkeit gegen Tabakmosaik und braune Flecken zu beachten. Beim Wachsen besteht jedoch die Gefahr, dass folgende Krankheiten auftreten:

  • Graufäule, die mit Triazolpräparaten und systemischen Fungiziden behandelt wird
  • Spätfäule - Sie können sie mit kupferhaltigen Komponenten, 10% iger Kochsalzlösung, entfernen
  • Fusarium und Alternaria - nur Fungizide mit systemischer Wirkung helfen, ein Gemüse von ihnen zu heilen.

Schädliche Insekten verursachen auch Probleme: Fadenwurm, Bär, Blattlaus, Drahtwurm. Im Kampf gegen Parasiten helfen Volksheilmittel und bei der Massenverteilung - Insektizidpräparate.

Vor- und Nachteile der Sorte

Basierend auf der Beschreibung der Sorte und praktischen Schlussfolgerungen ist es möglich, eine Reihe von Vorteilen der sibirischen frühreifen Tomate zu ziehen:

  • früh reifende Sorte
  • universelle Verwendung von Früchten
  • beträchtliche Produktivität
  • verträgt Kälte und entwickelt sich unter diesen Bedingungen
  • Immunität gegen Pilz- und Viruserkrankungen
  • Unprätentiösität gegenüber der wachsenden Umwelt
  • gleichzeitige Reifung der Früchte
  • gute Transportierbarkeit
  • die Möglichkeit der Langzeitlagerung.

Die Nachteile dieser Sorte sind:

  • die Notwendigkeit zu binden
  • Unfähigkeit, mit modernen Sorten zu konkurrieren
  • kurze Haltbarkeit von Früchten.


Bewertungen, die gepflanzt haben

Weiter können Sie erkunden Bewertungen Gärtner, die bereits Pinocchio-Tomaten auf ihren Parzellen angebaut haben. Es gibt auch Bewertungen von Menschen, die Erfahrung mit dem Anbau dieser Sorte auf einem Balkon oder einer Fensterbank haben.

Valentina Ivanovna, Region Moskau

Olga Gennadevna, Region Saratow

Pavel Petrovich, Region Wladimir

Olga Vladimirovna, Wolgograd Region

Ekaterina Alexandrowna, Region Samara

Alexander Vasilievich, Region Swerdlowsk

Anna Anatolyevna, Region Brjansk

Vitalina Sergeevna, Region Tscheljabinsk


Schau das Video: Tomatensorten 2020 Teil 1 - Frühreife Sorten