Sonstiges

Fixieren verwelkter Petersilienpflanzen: Gründe, warum eine Petersilienpflanze welkt

Fixieren verwelkter Petersilienpflanzen: Gründe, warum eine Petersilienpflanze welkt


Von: Bonnie L. Grant, zertifizierte städtische Landwirtin

Die meisten Kräuter lassen sich leicht in gut durchlässigen Böden und bei hellem Licht anbauen, und Petersilie ist keine Ausnahme. Dieses gewöhnliche Kraut hat eine lange Tradition in der Verwendung für Aromen, Medikamente und rituelle Zwecke und erfrischt sogar Ihren Atem nach einer Mahlzeit. Verwelkte Petersilienpflanzen können ein Wasserproblem oder sogar eine Krankheit darstellen. Zu viel Feuchtigkeit kann einen ähnlichen Effekt haben und Fäulnis fördern, ein Zustand, den die Pflanze nicht überwinden kann.

Warum eine Petersilienpflanze welkt

Sie haben eine Vielzahl von Kräutern in Ihren Bauerngarten oder in eine Fensterbox gepflanzt. Jetzt ist es an der Zeit, sie gedeihen zu lassen und sie in Ihren Lieblingsgerichten zu verwenden. Eines Tages schaust du aus dem Fenster und fragst dich: "Warum welkt meine Petersilienpflanze?" Standortbedingungen, Beleuchtung, Feuchtigkeitsgehalt, Krankheit, Dämpfung und sogar das Versagen, Sämlinge abzuhärten, können schlaffe Blätter und Stängel verursachen. Setzen Sie Ihren Sherlock Holmes-Hut auf und lassen Sie uns einige mögliche Ursachen und Lösungen durchgehen.

Wenn junge Pflanzen welken, kann dies ein Symptom für eine Dämpfung sein oder Sie haben möglicherweise vergessen, die Sämlinge abzuhärten. Die Dämpfung wird durch einen Pilz verursacht, der übermäßig feuchte, warme Bedingungen bevorzugt. Oft erscheint an der Basis der Pflanze ein grauer Flaum, der schließlich von den Stielen verrottet und sie von den lebensspendenden Wurzeln trennt.

Verwelkte Petersilienpflanzen können auch entstehen, wenn neue Pflanzen nicht ordnungsgemäß der Natur ausgesetzt werden. In Innenräumen gezüchtete Sämlinge benötigen einige Zeit, um sich an die Außenbeleuchtung, den Wind und die Temperatur anzupassen. Wenn Sie sie allmählich der Außenumgebung aussetzen, können Sie sich anpassen und Stress, Sonnen- und Windbrand und andere Probleme vermeiden.

Einige Krankheiten sind die Ursache, wenn eine Petersilienpflanze welkt. Stängelfäule und Blattfleck verursachen vergilbtes Laub und schließlich schlaffe Blätter. Zerstöre diese Pflanzen.

Kulturelle Pflege von Petersilienpflanzen

Petersilie ist ziemlich einfach zu züchten, vorausgesetzt, der Boden läuft frei ab und die Pflanzen erhalten ausreichend Licht. Pflanzen Sie Petersilie in feuchten, reichen Boden, der tief gelockert wurde. Dies fördert die tiefe Wurzelbildung und hilft den Pflanzen, Wasser und Nährstoffe aufzunehmen.

Verteilen Sie Mulch locker um die Pflanzen, um Unkraut zu vermeiden und Feuchtigkeit zu sparen. Petersilie mag gleichmäßige Feuchtigkeit, verträgt aber keine sumpfigen Böden. Wenn Sie den Boden gleichmäßig feucht halten, werden die Pflanzen glücklich, aber zu viel oder zu wenig Wasser kann zum Welken führen.

Bei vollsonnigen Standorten im Sommer können auch mitten am Tag schlaffe Blätter und Stängel auftreten. Dies liegt daran, dass die Pflanze mehr Feuchtigkeit verdunstet, als sie aufnehmen kann. Das Gießen ist nicht immer die richtige Reaktion auf erfrischende verwelkte Petersilie. Versuchen Sie, sie während dieser Tageszeit zu beschatten. Normalerweise werden die Pflanzen abends und morgens munterer.

Wie man verwelkte Petersilie wiederbelebt

Pflanzen aus Containern benötigen mehr Wasser als Pflanzen im Boden. Überprüfen Sie den Boden bis zu einer Tiefe von 3 Zoll mit Ihrem Finger. Wenn es trocken ist, gießen Sie, bis der Topf den Boden durch die Drainagelöcher ausläuft.

Möglicherweise möchten Sie den Container auch im heißesten Teil des Sommers in eine Situation mit geringerem Licht bringen. Wenn der Boden nicht frei abfließen kann, warten Sie bis zur Abkühlung des Abends und graben Sie die Pflanze aus. Fügen Sie etwas Sand oder andere kiesige Stoffe hinzu, um die Versickerung zu erhöhen. Pflanzen Sie die Petersilie wieder ein und gießen Sie sie ein. Sie scheint aufgrund eines Schocks einige Tage verwelkt zu sein, sollte sich aber schließlich erholen.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am


Anbau von Petersilie: Der vollständige Leitfaden zum Pflanzen, Wachsen und Ernten von Petersilie.

Craig Taylor

Craig ist ein autarker Gärtner, der in Auckland, Neuseeland, lebt. Er hat sechs Gemüsegärten, ein 7 Meter langes Glashaus und einen Obstgarten mit 35 Bäumen, die seine Familie mit Lebensmitteln versorgen. Alles sprühfrei. Er ist ein Prepper, der seltsame Pflanzen mag und mit Kulturpflanzen experimentiert, um Samen zu retten.

Wenn ich nur ein Kraut in meinem Garten haben könnte, würde ich Petersilie wählen. Basilikum wäre ein enger Anwärter, aber wenn man bedenkt, wie leicht Petersilie wächst und wie temperamentvoll Basilikum sein kann, ist Petersilie der Gewinner.

Hinzu kommt, dass Petersilie ein Superfood ist. Es stärkt die Immunität, ist ein starkes Antioxidans und reich an Vitamin A, C und K. Es enthält Beta-Carotin, Folsäure, Kalzium, Chlorophyll und ist damit die reichste Eisenquelle auf pflanzlicher Basis! Es ist ein grünes Multivitamin-Kraftpaket.

Petersilie macht einen Killer-Tee, wenn Sie Blähungen oder Verdauungsstörungen haben, und es kann bei Nieren- und Blasenentzündungen helfen. Vergessen wir nicht, wie gut es in Nudeln oder Salaten schmeckt. Der berühmte Küchenchef James Beard sagte, Petersilie sei für das Kochen so wichtig, dass es selbstverständlich sei.


Boden und Dünger

Verwenden Sie eine gute Bodenmischung. Wenn Sie ein Neuling im Pflanzen von Kräutern sind, bitten Sie Ihren örtlichen Kindergarten um Hilfe und kaufen Sie eine qualitativ hochwertige Mischung sowie einen Dünger, den Sie alle paar Wochen für Ihre Pflanzen verwenden können.

Wenn Ihre Pflanze ungesund aussieht und Sie bereits das Wasser und das Sonnenlicht überprüft haben, das sie absorbiert, ist es möglicherweise an der Zeit, den Boden zu verändern und etwas Dünger hinzuzufügen. Machen Sie Ihren eigenen Dünger, indem Sie einen Esslöffel Bittersalz mit einer Gallone Wasser mischen und monatlich sprühen, um eine gesunde Dosis Magnesium und Schwefel zu erhalten.


Wie belebt man Petersilie wieder?

Bevor Sie drastische Maßnahmen ergreifen, um Ihre zu retten Kräutergießen Sie sie einfach großzügig. Übertreibe es nicht, denn du willst die Wurzeln nicht ertränken. Sie können Ihre Wassermenge leicht überwachen, indem Sie subtile Hinweise aus dem Boden nehmen. Solange das Wasser schnell aufgebraucht wird, sollten Sie in guter Verfassung sein.

Wie oft muss Petersilie gegossen werden? ca. 2-3 mal pro Woche

Die Leute fragen auch, wird Petersilie nachwachsen, wenn sie zurückgeschnitten wird?

Petersilie ist ein von die am schnellsten wachsenden Kräuter, also Sie werden schneide es viele Male pro Saison. Jedes Mal, wenn Sie Pflaume seine Stämme es wird nachwachsen nach zwei bis drei Wochen auf volle Größe.

Warum sterben alle meine Kräuter?

Gießen Sie nur, wenn die Bodenoberfläche trocken ist, und sehen Sie, wie frisch Sie sind Kräuter sofort munter werden. Nehmen Sie Töpfe auf, die frisch gewässert sind, um ein Gefühl für ihr Gewicht zu bekommen. Wenn sich ein Topf leicht anfühlt, ist der Boden wahrscheinlich trocken und bereit zum Gießen. Überwässerung ist die Ursache für weit mehr Pflanzensterben als Unterbewässerung.


8. Sie ernten nicht richtig

Eine der Möglichkeiten, wie versierte Gärtner ein robustes Kräuterwachstum fördern, ist die strategische Ernte. Warten Sie, bis Ihre Kräuterpflanzen mindestens 15 cm groß sind, bevor Sie mit der Ernte beginnen. Wenn Sie anfangen, kneifen Sie die Zweige an einem Knoten ab, an dem die Blätter auf den Stiel treffen. Geben Sie der Pflanze Zeit, sich zu erholen, und Sie werden sehen, dass zwei Stängel wachsen, um den von Ihnen eingeklemmten zu ersetzen. Kneifen Sie immer von oben, und Sie werden weiterhin starke, buschige Pflanzen erzeugen.

Es mag verlockend sein, aber widerstehen Sie dem Drang, die großen Blätter vom Boden der Pflanze zu pflücken. Sie sind nicht so zart und Ihre Pflanze benötigt sie zur Photosynthese.

Jährliche Kräuter wie Koriander, Dill und Basilikum können nach etwa einem Jahr sogar unter den besten Bedingungen zu verblassen beginnen. Wenn dies passiert, lassen Sie sie entweder zur Aussaat gehen und von vorne beginnen oder ernten und retten Sie die Kräuter und kaufen Sie neue Pflanzen, um sie zu ersetzen.


Schau das Video: Sabines Gartenschule: Petersilie und Schnittlauch