Sammlungen

Behandlung von Bugleweeds: Erfahren Sie, wie Sie Ajuga-Pflanzen kontrollieren

Behandlung von Bugleweeds: Erfahren Sie, wie Sie Ajuga-Pflanzen kontrollieren


Von: Mary H. Dyer, anerkannte Gartenschreiberin

Ajuga (Ajuga spp.), auch als Teppichhorn oder Bugleweed bekannt, ist eine anpassungsfähige, niedrig wachsende Pflanze, die einen dicken Laubteppich bildet, oft mit einer graugrünen, bronzefarbenen oder rötlichen Tönung. Die Pflanze ist je nach Sorte mit Frühlingsblüten von Blau, Lila, Violett, Weiß oder Rosa bedeckt.

Obwohl sich die meisten Sorten relativ gut benehmen, Ajuga reptans ist eine wilde Sorte, die sich von langen Läufern verbreitet. Es neigt dazu, seinen Grenzen zu entkommen und in Blumenbeete und Rasenflächen einzudringen, wenn es nicht sorgfältig eingedämmt wird. Die Unkrautbekämpfung in Ajuga ist schwierig, und die Bekämpfung von Ajuga-Pflanzen auf Rasenflächen ist besonders schwierig. Lesen Sie weiter, um weitere Informationen zum Entfernen von Bugleweed zu erhalten.

Wie man Ajuga kontrolliert

Im Folgenden finden Sie die effektivsten Methoden zur Behandlung von Bugleweeds, die invasiv geworden sind.

Hand ziehen - Es ist immer am besten, unerwünschte Pflanzen nach Möglichkeit ohne Verwendung von Chemikalien zu verwalten. Wenn Sie Ajuga auf umweltfreundliche Weise entfernen möchten, ist das Ziehen die beste Lösung - und vieles davon. Wenn Sie den Bereich am Vortag gießen, lässt sich Ajuga leichter ziehen, und der Boden um die Pflanzen wird mit einem Spaten oder einer Gartengabel gelockert. Verwenden Sie eine Unkrautgabel, um tief unter den Wurzeln zu graben und eine gründlichere Unkrautbekämpfung zu erreichen.

Nehmen Sie sich Zeit und entfernen Sie so viele Wurzeln wie möglich, da selbst kleine Stücke, die im Boden verbleiben, Wurzeln schlagen und sich ausbreiten können. Beobachten Sie den Bereich sorgfältig und ziehen Sie neue Pflanzen, sobald sie erscheinen. Es wird einige Zeit dauern, aber wenn Sie hartnäckig sind, werden Sie schließlich die Oberhand gewinnen.

Entsorgen Sie die Pflanzen ordnungsgemäß und werfen Sie sie nicht auf Ihren Komposthaufen. Sie werden Wurzeln schlagen und Sie werden wieder auf dem ersten Platz sein - oder noch schlimmer.

Hausgemachtes Herbizid - Eine weitere Möglichkeit, Bugleweed loszuwerden, besteht darin, ein hausgemachtes, umweltfreundliches Herbizid herzustellen, indem zu gleichen Teilen sehr heißes Wasser und Essig gemischt werden. Eine kleine Menge Salz und ein paar Tropfen flüssige Spülmittel einrühren. Tragen Sie die Lösung mit einer Sprühflasche oder einem Gartensprühgerät auf.

Schwarzer Kunststoff - Wenn sich das Ajuga nicht in Ihrem Rasen befindet, können Sie möglicherweise große Flecken mit schwarzem Kunststoff ersticken. Befestigen Sie den Kunststoff mit Ziegeln oder Steinen und lassen Sie ihn zwei Wochen lang in Ruhe, damit die Sonne die Ajuga „backen“ kann. Wenn die Pflanzen noch leben, lassen Sie den Kunststoff weitere zwei Wochen an Ort und Stelle.

Chemische Herbizide - Wenn alles andere fehlschlägt, erfordert die Unkrautbekämpfung in Ajuga möglicherweise ein chemisches Herbizid. Wenn sich die Ajuga in Ihrem Rasen befindet, lesen Sie das Etikett sorgfältig durch und verwenden Sie ein nicht selektives Herbizid, das die Ajuga abtötet, ohne Ihren Rasen zu beschädigen.

Hinweis: Die chemische Kontrolle sollte nur als letztes Mittel eingesetzt werden, da organische Ansätze umweltfreundlicher sind.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am


Pflanzen, die Nützlinge anziehen: Bugleweed (Ajuga reptans)

Ajuga reptans ist eine niedrig wachsende, immergrüne, krautige Staude, die in Europa heimisch ist und in Wäldern und armen Weideflächen wächst. Es ist ein Mitglied der Minzfamilie Labiatae, zu der auch Rosmarin, Bienenbalsam und Deadnettle gehören. Die quadratischen Stängel mit Haaren auf zwei Seiten tragen löffelförmige Blätter, die glänzend und dunkelgrün mit violetten Reflexen sind. Wirbel dunkelblauer Blüten werden in Blatttrauben von bis zu zehn Zoll Höhe weit über dem Laub vom späten Frühling bis zum Frühsommer getragen. Die Blüten sind zweilippig mit einer dreilappigen und geäderten Unterlippe. Bienen, insbesondere Hummeln, besuchen die Blumen für Nektar, aber auch Blumenfliegen, Marienkäfer und Schmetterlinge. Der Nektar ist besonders wichtig für mehrere Fritillaries, Skipper und bemalte Damen. Obwohl die Art invasiv sein kann, sind die Sorten weniger invasiv und bieten eine angenehme Vielfalt an Blütenfarben und Blattvielfalt.

Art: Immergrüne Staude

Größe: 2-4 "H (blühende Stängel bis 10") x 6-12 "B.

Licht: Volle Sonne bis Halbschatten

Boden: Durchschnittlich, mittelfeucht, gut durchlässig, verträgt aber weniger)

Widerstandsfähigkeit: Zonen 3-9

Nützliche Insekten angezogen:Bienen, Hummeln, Blumenfliegen, Marienkäfer, Schmetterlinge


Ajuga wird versuchen, das gesamte Gebiet in seiner Nähe zu übernehmen. Obwohl es sich um einen aggressiven Streuer handelt, ist es auch ziemlich leicht einzudämmen, da es durch Ausbreitung über den Boden wächst.

Es wird empfohlen, Ajuga einzudämmen, indem Sie eine Schaufel oder einen Spaten verwenden, um die Grenzen der ihm zugewiesenen Gebietsgrenze zweimal jährlich, einmal im Frühjahr und erneut gegen Mitte des Sommers zu kanten.

Es besteht kein Grund zur Besorgnis, da sich diese Pflanze nicht schnell ausbreitet, sondern sich langsam und gleichmäßig ausbreitet.

Seien Sie gewarnt, dass Sie dies nicht neben einem Rasen pflanzen dürfen, da Gras nicht mit dieser Pflanze konkurrieren kann und schnell überrannt wird, sodass Sie einen Ajuga-Rasen anstelle eines Rasenrasen haben.


Bodendecker für Teilschatten

Versuchen Sie für einen leicht schattigen Bereich des Gartens diese:

Diese ausgezeichnete Bodendeckerpflanze bietet einen Hügel aus silbrig-grünem Laub unter einer Fülle von zierlichen rosa Blüten. Diese weitläufige Staude ist eine großartige sommerblühende Pflanze zur Unterdrückung lästiger Unkräuter und kann auch in Steingärten und Trockenmauern gepflanzt werden.

Diese Sorte, auch als "Drachenblut" -Sedum bekannt, ist möglicherweise die härteste und vielseitigste aller unkrautunterdrückenden Bodendecker. Ihre nachlaufenden Stängel wurzeln leicht und eignen sich gut für Stellen, an denen sonst wenig wächst. Dieses Jahr bietet die Schönheit im Sommer hellgrüne, fleischige Blätter mit sternförmigen rosa Blüten.

Mit der Zuverlässigkeit, Farbstabilität und Resistenz dieser Pflanze gegen Schädlinge und Krankheiten wurde sie mit dem RHS Award of Garden Merit ausgezeichnet. Ihre Massen von sternförmigen blauen und violetten Blüten werden bis Ende August blühen und sind sehr nützlich im Boden, wo das sich ausbreitende Laub eine Decke aus Unkraut erzeugt, die die Bodenbedeckung unterdrückt.

Suchen Sie nach einer Variation von Farben und Formen in Ihrer Bodendecker? Unsere farbenfrohe Kollektion ist ideal, um im Sommergarten eine Wirkung zu erzielen und das Unkraut außer Sichtweite zu halten.


Unfalltod

Lassen Sie Ajuga längere Zeit trocknen. Ajuga ist kräftig, eignet sich jedoch am besten für regelmäßig bewässerte Böden. Länger andauernde Hitzeperioden ohne Wasser schädigen Ajuga und erschweren die Ausbreitung besonders.

Achten Sie darauf, dass Sie die Auffahrt und das Salz auf dem Bürgersteig in der Nähe von Ajuga auftragen. So wie der Boden durch gezieltes Hinzufügen von Salz für Pflanzen unwirtlich gemacht werden kann, können auch Maßnahmen zur Bekämpfung von Schnee und Eis Schäden verursachen. Versuchen Sie, einen salzfreien Rand von 6 Zoll zwischen den an Einfahrten oder Spaziergängen und Salzgebieten angrenzenden Ajuga einzuhalten, oder verwenden Sie stattdessen Sand.

Machen Sie Urlaub vom Jäten. Ajuga ist aggressiv, aber auch Gras, und Gärtner haben es schwer, sich gegenseitig aus dem Weg zu räumen. Um Ajuga zum Gedeihen zu ermutigen, müssen Sie Unkraut entfernen und Gras, das neuen Grassamen sät, bedeutet, Ajuga zu entfernen. Im Allgemeinen wird Gras einen längeren Kampf gewinnen, wenn es mit Ajuga kämpfen muss.


Wie man Bodendecker zwischen Pflastersteinen züchtet

Pflastersteine, Trittsteine ​​und Steinplatten werden auf einen stabilen, kompakten Untergrund aus Erde oder Sand gelegt. Der verdichtete Boden oder Sand ist möglicherweise nicht ideal für eine Pflanze. Daher muss er aus den Räumen entfernt werden, in denen Sie wachsen möchten, und durch lockeren, gut durchlässigen, nährstoffreichen Boden ersetzt werden.

Erstellen Sie eine gute Tiefe von etwa 6 Zoll für die Wurzeln. Bestimmen Sie den pH-Wert des Bodens, da einige Pflanzen unter sauren Bedingungen gut abschneiden. Holen Sie sich Ihre Bodendecker Pflanzensamen, Knollen oder Rhizome und pflanzen Sie sie. Decken Sie die Samen oder offenen Stellen mit leichtem Boden oder Kompostmist ab. Dies hilft dabei, die Oberflächenfeuchtigkeit für eine schnellere Keimung zu erhalten.

Bewässern Sie die Samen oder Pflanzen regelmäßig mit frischem Wasser, bis sie sprießen und wachsen. Überprüfen Sie weiter, ob es Infektionen oder Schädlinge gibt, und sprühen Sie sofort. Innerhalb von 2 bis 3 Monaten haben die Bodendecker die Räume vollständig bedeckt.

Damit Ihre Bodendecker schneller wachsen, müssen Sie sie möglicherweise mit einem nicht brennenden natürlichen oder organischen Dünger stimulieren. Gemäß Produktetikett auftragen. Denken Sie nach dem Ausbringen des Düngers immer daran, die Bodendeckerpflanzen zu bewässern, um das Entfernen von Dünger aus den Blättern zu unterstützen, die Verbrennungen verursachen können.


Ajuga Weed Control - Tipps zur Beseitigung von Bugleweed-Pflanzen - Garten

Ajuga Cordial Canary Bugleweed

Die weltweit erste goldblättrige Version von Ajuga Chocolate Chip! Brillantes Goldlaub im Frühling und Sommer wird mit kobaltblauen Blüten gekrönt. Das helle Laub bringt das ganze Jahr über Farbe, da es immergrün ist. Bevorzugt Schatten vor der heißen Nachmittagssonne und macht sich auch im tiefen Schatten gut. Hervorragend als niedrig wachsende Bodendecker oder als farbenfrohe Ergänzung zu Töpfen. Bevorzugt ausreichende Feuchtigkeit, ist aber nach der Etablierung dürretolerant. 4 "groß, 6-8" in Blüte. Kaninchen berühren es nicht! Ein Mitglied der herausragenden Feathered Friends-Reihe von Ajuga.

Pflanze im Schatten bis Halbschatten im Boden, der mit organischer Substanz verändert wurde. Eine Anwendung von Dünger ist vorteilhaft. Bis zur Etablierung gut wässern. Obwohl zähe Pflanzen und trockenheitstolerant sind, sollten Sie sie für eine optimale Blüte gleichmäßig wässern.

Wird im Haus angeboten. Je nach Verfügbarkeit.


Schau das Video: Kriechender Günsel - Wiesen-Version - Ajuga reptans - Wildpflanzen-Bestimmung