Neu

Loosestrife

Loosestrife


Die Gattung Loosestrife wird durch krautige Pflanzen repräsentiert, die einjährig, mehrjährig oder zweijährig sein können. Eine solche Pflanze wurde Loosestrife genannt, weil ihr Laub einer Weide sehr ähnlich ist (in Russland wurden alle Arten von Weiden so genannt). Der wissenschaftliche Name wurde nach Lysimachos benannt, der einer der Generäle von A. Macedon war. Er wurde der Herrscher von Thrakien und der König von Mazedonien. Viele Jahre lang glaubten Experten fälschlicherweise, dass es Lysimachus war, der die Loosestrife entdeckte. Diese Gattung vereint mehr als 100 Arten. Die meisten Arten kommen auf der Nordhalbkugel vor, genauer gesagt in Ostasien und Nordamerika. Auf dem Territorium Chinas gibt es mehr als 70 Arten einer solchen Pflanze. Es gibt Arten, die in Südafrika und Südamerika wachsen. Auch diese Blumen in freier Wildbahn kommen im europäischen Teil Russlands, im Kaukasus und in Zentralasien vor.

Merkmale der Loosestrife

Die krautige Pflanzen-Loosestrife kann einjährig, zweijährig oder mehrjährig sein. Die Triebe können kriechend oder aufrecht sein, und einfache, ganze, abwechselnde Blattplatten sind gegenüberliegend oder quirlig. Blüten können Teil von Corymbose- oder Spike-Rispen sein oder einfach achselständig sein. Sie sind gelb, weiß oder hellrosa gefärbt. Die Frucht ist eine eiförmige oder kugelförmige Kapsel.

Verbeynik gilt als Verwandter von Kulturpflanzen wie Milchsäure, Primel, Alpenveilchen und Ambilanthus. Diese Pflanze zeichnet sich durch ihre Unprätentiösität aus und ist trotz der Tatsache, dass sie nicht sehr spektakulär aussieht, bei Gärtnern sehr beliebt. Tatsache ist, dass eine solche Kultur sehr üppig und lange blüht.

Unprätentiöse Pflanzen für den Garten Verbeinik gepunktet usw. Die Seite "Gartenwelt"

Loosestrife auf offenem Boden pflanzen

Wann pflanzen?

Zur Reproduktion von Loosestrife werden generative (Samen) und vegetative Methoden verwendet. Die Samen werden im Juni oder September (vor dem Winter) auf offenem Boden ausgesät. Fast alle Arten solcher Pflanzen ziehen es vor, an einem schattigen Ort oder im Schatten zu wachsen. Gleichzeitig wird empfohlen, die Loosestrife im Halbschatten zu pflanzen, sie kann aber auch an einem gut beleuchteten Ort wachsen. Und lila Loosestrife kann nur in einem offenen, gut beleuchteten Bereich angebaut werden.

Landefunktionen

Ein Standort, an dem diese Blume gepflanzt werden kann, sollte feucht mit nahrhaftem, lockerem Boden sein, während sich das Grundwasser sehr nahe an der Bodenoberfläche befinden sollte. Sie sollten wissen, dass die Loosestrife, der Brushstorm und die Common Loosestrife, falls gewünscht, in einem nicht sehr tiefen Reservoir bis zu einer Tiefe von nicht mehr als 10 Zentimetern gepflanzt werden können. Die Zusammensetzung des Bodens kann beliebig sein, die einzige Loosestrife wächst schlecht auf Lehmboden.

Die Loosestrife wird gepflanzt, nachdem der Boden mit verrottetem Mist oder Kompost gedüngt wurde. Das Pflanzen selbst unterscheidet sich nicht vom Pflanzen anderer Gartenpflanzen. Das Wurzelsystem der Pflanze muss in ein kleines, zuvor gegrabenes Loch gelegt werden, das mit Erde gefüllt ist. Es muss gestampft werden. Die gepflanzten Blüten brauchen eine gute Bewässerung. Beim Pflanzen zwischen den Büschen sollte ein Abstand von mindestens 50 Zentimetern eingehalten werden.

Loosestrife. Pflanzen einer mehrjährigen Loosestrife.

Loosestrip Pflege

Es ist relativ einfach, eine Loosestrife zu züchten, und selbst ein unerfahrener Gärtner kann damit umgehen. Wenn die Blume auf feuchtem Boden gepflanzt wird, muss sie überhaupt nicht gewässert werden. Bei längerer Dürre ist es jedoch immer noch notwendig, die Loosestrife zu gießen. Es ist nicht notwendig, die Pflanze während der Vegetationsperiode zu füttern. Im Spätherbst sollte jedoch Humus in den Boden eingebracht werden.

Die Loosestrife ist eine Aggressorpflanze, insbesondere die als Ciliate, Speckled oder Brush-Coloured Loosestrife bezeichnete Art. Um das Wachstum einer solchen Blume zu begrenzen, müssen Sie um die Büsche herum Fesseln graben (Plastik- oder Metallteile, oder Sie können unnötige Schieferplatten nehmen). Wenn dies nicht getan wird, wird bald die Loosestrife auf dem gesamten Gartengrundstück wachsen.

Wenn die Blüte vorbei ist, müssen Sie alle verwelkten Blütenstände herausschneiden. Bei aufrechtem Loosestrife im Herbst müssen Sie alle Triebe abschneiden.

Blühen

Alle Arten dieser Pflanze blühen zu unterschiedlichen Zeiten und weisen unterschiedliche Dekorationsgrade auf. Weitere Einzelheiten hierzu werden im Abschnitt "Hauptarten und -sorten" erörtert.

Transfer

Damit die Loosestrife normal wachsen und sich entwickeln kann, muss sie regelmäßig transplantiert werden. An derselben Stelle kann eine solche Blume etwa 10 Jahre lang gezüchtet werden. Nur ein paar Jahre nach dem Pflanzen der Loosestrife auf offenem Boden wird es jedoch zu einem entwickelten Busch, der eine große Anzahl von Kindern haben wird. Ein solcher Busch muss verpflanzt werden. Es wird empfohlen, die Loosestrife zu Beginn der Frühlingsperiode oder im Herbst, wenn der Blattfall endet, zu verpflanzen.

Krankheiten und Schädlinge

Eine solche Pflanze ist sowohl gegen Krankheiten als auch gegen Schädlinge sehr resistent. Es können sich nur Blattläuse darauf niederlassen, die mit Hilfe eines Spezialwerkzeugs, beispielsweise Antitlin oder Biotlin, beseitigt werden können.

Reproduktion von Loosestrife

Es wurde bereits oben erwähnt, dass die Loosestrife durch Samen, Stecklinge, das Teilen des Busches und auch durch Wurzeltriebe vermehrt werden kann. Erfahrene Gärtner bevorzugen es, diese Pflanze mit vegetativen Methoden zu vermehren, da sie zuverlässiger sind als generative (Samen-). Es sollte auch beachtet werden, dass ein aus einem Samen gewachsener Busch erst im zweiten oder dritten Jahr nach dem Erscheinen der Sämlinge zu blühen beginnt. Die Aussaat erfolgt in den letzten Tagen des Monats Mai oder am ersten Juni. Die Samen müssen jedoch zuerst 6-8 Wochen geschichtet werden, dazu werden sie auf ein für Gemüse bestimmtes Kühlschrankregal gestellt. Wenn die Aussaat der Samen für den Herbst geplant ist, müssen die Samen nicht vorbereitet werden, da sie im Boden eine natürliche Schichtung erfahren können und im Frühjahr freundliche Triebe erscheinen sollten.

Sie können Loosestrife durch Sämlinge wachsen. Dazu müssen vorgeschichtete Samen ausgesät werden, die gleichmäßig auf der Oberfläche einer angefeuchteten Bodenmischung verteilt werden, die aus Torf und Sand bestehen sollte. Der Behälter ist mit Glas bedeckt und an einem kühlen (ca. 15 Grad) und gut beleuchteten Ort aufgestellt. Nach 1,5 bis 2 Wochen sollten die ersten Triebe erscheinen. Angereicherte Pflanzen sollten in einzelne Behälter sortiert werden. Das Pflanzen von gehärteten Sämlingen auf offenem Boden erfolgt im Juni, wobei ein Abstand von einem halben Meter zwischen den Pflanzen eingehalten werden sollte.

Diese Blüten können auch durch Teilen des Busches vermehrt werden. Dieses Verfahren wird zu Beginn der Frühlingsperiode oder im Herbst während der Transplantation durchgeführt. Zuerst müssen die Kinder von einem aus dem Boden gegrabenen Busch getrennt werden, dann wird der Busch selbst in mehrere Teile geteilt. Es sollte beachtet werden, dass jede Delenka gut entwickelte Wurzeln und Stängel haben sollte. Dann werden sie in vorbereitete Löcher gepflanzt. Die Blüte der aus dem Schnitt gewachsenen Loosestrife ist bereits in der nächsten Saison zu sehen. Die Pflege von Delenki sollte die gleiche sein wie bei einer erwachsenen Pflanze.

Für die Reproduktion der Moneta Loosestrife werden in der Regel Stecklinge verwendet, deren Länge zwischen 0,1 und 0,2 m variieren kann. Die Stecklinge werden während des Schnittvorgangs im Herbst oder im Frühjahr geerntet. Der untere Schnitt der Stecklinge muss in Wasser getaucht werden. Wenn sich darauf Wurzeln bilden, sollten die Stecklinge in feuchte, lockere Erde gepflanzt werden, während ein Standort im Halbschatten ausgewählt wird.

Pflege der mehrjährigen Loosestrife nach der Blüte

Es wurde oben erwähnt, dass es notwendig ist, alle welken Blütenstände von einer verblassten Pflanze abzuschneiden. Im Herbst ist es bei aufrechten Arten notwendig, die Triebe abzuschneiden. Dann sollte dem Boden Kompost oder Humus zugesetzt werden. Jede Art von Loosestrife ist sehr frostbeständig, daher benötigt diese Pflanze keinen Schutz für den Winter.

PUNKT CROSSBODY (LISEMACHIA POINT) LANDING CARE,

Arten und Sorten von Loosestrife mit Fotos und Namen

Im Folgenden werden die Arten und Sorten von Loosestrife, die bei Gärtnern am beliebtesten sind, ausführlich beschrieben.

Gemeiner Loosestrife (Lysimachia vulgaris)

Diese krautige mehrjährige Pflanze kommt unter natürlichen Bedingungen in Nordafrika und Eurasien vor, während sie bevorzugt in der Nähe von Sümpfen, Wiesen, Wäldern und entlang der Ufer verschiedener Gewässer wächst. Die Höhe eines aufrechten Sprosses variiert zwischen 0,5 und 1 m. Das Rhizom kriecht. Allkantige Blattplatten sind lanzettlich, sie können quirlig oder gegenüberliegend sein. Auf der Unterseite befindet sich eine Pubertät, und die obere ist glatt. Glockenförmige Blüten sind gelb gefärbt, an der Basis der Krone befindet sich ein braunroter Fleck. Blumen sind Teil der Blütenstände der apikalen Rispe. Die Blüte wird von Juni bis August beobachtet. Diese Art gilt als Honigpflanze, sie hat keine Angst vor einer Stagnation der Flüssigkeit im Boden. Falls gewünscht, kann es in einem flachen Reservoir in einer Tiefe von nicht mehr als 10 Zentimetern gezüchtet werden.

Eichenlehm (Lysimachia nemorum)

Diese Art kommt in Europa unter natürlichen Bedingungen vor. Es wächst lieber in der Nähe von Flüssen und Stauseen, während eine solche Pflanze vom Vorgebirge bis zum subalpinen Gürtel aufsteigt. Diese mehrjährige Pflanze erreicht eine Höhe von ca. 0,3 m. Die Blattplatten sind groß und breit. Auf langen Stielen gibt es einzelne gelbe Blüten. Die Blüte beginnt im Mai und dauert acht Wochen.

Lysimachia thyrsiflora (Lysimachia thyrsiflora) oder Kizlyak

Eine solche Blume wächst am liebsten im flachen Wasser sowie entlang der Ufer von Stauseen. Das Rhizom kriecht. Kraftvolle aufrechte Triebe erreichen eine Höhe von ca. 0,6 m. Am häufigsten werden schmale lanzettliche Blattplatten gepflanzt. Kleine gelbe Blüten erscheinen aufgrund der hervorstehenden Staubblätter flauschig. Diese Blüten sind Teil der flauschigen apikalen Blütenstände der Achselhöhle, die eine Länge von etwa 30 mm erreichen. Der Beginn der Blüte fällt auf die letzten Tage im Mai oder den ersten Juni.

Loseblatt (Lysimachia punctata)

Es kommt natürlich in den Wäldern Mittel- und Westeuropas vor. Am Ende des langen Rhizoms befindet sich ein Wirbel, der aus 4 bis 6 unterirdischen Trieben besteht. Auf der Oberfläche von aufrechten Trieben befindet sich eine Pubertät. Sitzende Blattplatten haben eine breitlanzettliche Form. Zitronengelbe Blüten befinden sich oben am Trieb, der schwach verzweigt ist. Diese Art beginnt in den letzten Tagen im Juni oder am ersten im Juli zu blühen. Die Blütezeit beträgt ca. 4 Wochen. Für das Pflanzen dieser Art wird empfohlen, sonnige Gebiete zu wählen. Die beliebtesten Sorten:

  1. Alexander... Ein weißer Rand verläuft entlang der Kante der grünen Blattplatten.
  2. Goldener Alexander... Grüne Blattplatten haben am Rand einen goldenen Rand.

Überfüllte Loosestrife (Lysimachia congestiflora)

Die Heimat dieser Art ist China. Eine solche Pflanze ist gelb - weil sie viele goldgelbe Blüten hat, an deren Basis sich ein roter Abstrich befindet. Üppiges, saftiges Laub hat eine satte grüne Farbe. Wir haben vor relativ kurzer Zeit - 1992 - von dieser Art erfahren. Die folgenden Sorten sind am beliebtesten:

  1. Lissy... Kugelblütenstände sind gelb gefärbt. Das Laub ist grün.
  2. Outback Sonnenuntergang... Diese Sorte ist bunt, auf dunkelgrünen Blatttellern befindet sich ein Streifen von gelber Farbe. Die Blüten sind auch gelb.
  3. Persischer Teppich... Auf nicht sehr großen dunkelgrünen Blattplatten sind rote Adern sichtbar. Die Blüten sind gelb.
  4. Persische Schokolade... Die Blätter sind lila, im Herbst sterben sie nicht ab. Die Blüten sind goldgelb gefärbt.

Maiglöckchen (Lysimachia clethroides) oder zelluläre Loosestrife

Es kommt natürlich im südlichen Teil der Region Primorsky vor. Das rosa-weiße Rhizom einer solchen Blume ähnelt dem des Maiglöckchens, ist aber nicht so dünn. Der aufrechte Blattstiel erreicht eine Höhe von nur 0,2 m, auf seiner Oberfläche befindet sich eine Pubertät. Kleine schneeweiße Blüten sind Teil dichter, spitzenförmiger Blütenstände mit einer Länge von 0,2 m. Eine solche Loosestrife blüht in den letzten Junitagen. Die Blütezeit beträgt ca. 15–20 Tage. Diese Art wird seit dem Ende des 20. Jahrhunderts kultiviert. Die beliebtesten Sorten:

  1. Lady Jane... Die Höhe des Busches beträgt 0,6–0,9 m. Die Blüte beginnt in den letzten Sommerwochen.
  2. Geisha... Abwechslungsreiche Sorte. Die Kante der Cremefarbe verläuft entlang der Kante der Blattplatten.

Loseblatt (Lysimachia nummularia) oder Loseblatt oder Wiesenlose oder Wiesentee

Unter natürlichen Bedingungen kommt diese Art in Japan, Europa und Nordamerika vor. Diese Art wächst am liebsten in schattigen Wäldern, am Rande von Mooren, auf Auenwiesen sowie an den Ufern verschiedener Stauseen und Flüsse. Diese mehrjährige Pflanze ist eine Bodenbedeckung. Die Länge des Liegestiels beträgt ca. 0,3 m. Die gegenüberliegenden ovalen Blattplatten haben kurze Blattstiele und eine Länge von ca. 25 mm. Einzelne Achselblüten sind gelb und haben einen Durchmesser von bis zu 25 mm. Wenn die Pflanze blüht, hängt dies direkt vom Beleuchtungsgrad ab. Wenn die Büsche an einem gut beleuchteten Ort gepflanzt werden, beginnt die Blüte in den letzten Tagen des Monats Mai oder Juni. Diese Art kann sowohl an steilen Hängen als auch auf ebenen Flächen eine Deckung bilden. Am beliebtesten ist die Sorte Aurea: Die Farbe der Blattplatten ist grün-gelb, diese Pflanze hat im Vergleich zu den Hauptarten keine hohe Frostbeständigkeit.

Lila Loosestrife (Lysimachia purpurea) oder Ciliate Loosestrife (Lysimachia ciliata)

Unter natürlichen Bedingungen kommt diese Art in Nordamerika vor. Eine aufrechte mehrjährige Pflanze erreicht eine Höhe von 0,45 m. Gepaarte Blattplatten von breitlanzettlicher Form haben eine weinrote Farbe. Lose Blütenstände bestehen aus axillären kleinen apikalen Blüten von zitronengelber Farbe. Diese Art blüht im August und es wird empfohlen, sie in gut beleuchteten offenen Gebieten anzubauen.

Schwarz-lila Loosestrife (Lysimachia atropurpurea)

Die Heimat einer solchen Pflanze ist Griechenland. Die Höhe dieser mehrjährigen Pflanze kann zwischen 0,45 und 0,9 m variieren. Die Zusammensetzung sehr schöner spitzenförmiger Blütenstände umfasst eine große Anzahl von Blüten eines dunklen Weins, fast schwarz gefärbt. Am Rand der grünen Blattplatten befindet sich eine kleine Riffelung, die besonders bei jungen Büschen deutlich sichtbar ist. Die Blüte beginnt in den letzten Julitagen. Die beliebteste Sorte ist Beaujolais: Die Farbe der Blüten ist dunkelviolett.

Vergängliche Loosestrife (Lysimachia ephemerum)

In freier Wildbahn kommt es in Südwesteuropa vor. Diese mehrjährige frostbeständige Pflanze wächst sehr schnell in der Breite und kann bis zu 0,9 m hoch werden. In den letzten Sommerwochen wachsen am Busch spitzenförmige Blütenstände, die aus Blüten bestehen. Es wurde seit dem 19. Jahrhundert kultiviert.

Loosestrife-Eigenschaften: Schaden und Nutzen

Die heilenden Eigenschaften von Loosestrife

Die gemeinsame Verbeynik hat eine fixierende, analgetische, wundheilende und hämostatische Wirkung. Die traditionelle Medizin achtet jedoch nicht auf diese Pflanze. Gleichzeitig wird eine solche Blume in der Alternativmedizin lange Zeit bei inneren Blutungen und Durchfall sowie bei der Behandlung von nicht heilenden und eiternden Wunden, Stomatitis, Ekzemen und Soor eingesetzt.

Die Zusammensetzung dieser Pflanze umfasst Saponine, Tannine, Rutin, Kohlenhydrate, Kieselsäure und Ascorbinsäure, daher ist sie in der Homöopathie weit verbreitet. Zur Behandlung von Abszessen werden das Laub und die Blüten der Pflanze verwendet. Es wird empfohlen, frische Blattplatten auf die Wunden aufzutragen. Aus den getrockneten Wurzeln wird ein Pulver hergestellt, das analgetische Eigenschaften sowie die Fähigkeit besitzt, Verbrennungen und Schnitte zu heilen.

Looseweed-Infusionen können innere Blutungen stoppen. Um es vorzubereiten, müssen Sie 1 EL kombinieren. frisch gekochtes Wasser und 1 großer Löffel getrocknetes Laub. Die aufgegossene und abgesiebte Mischung sollte dreimal täglich vor den Mahlzeiten mit 1-2 großen Löffeln getrunken werden.

Looseweed Tinktur wird verwendet, um die Kraft nach einer schweren Krankheit wiederherzustellen. Für seine Herstellung ist es notwendig, 1 EL zu kombinieren. Wodka und ein paar große Löffel frische Kräuter. Ein gut verschlossenes Gefäß wird 3-4 Tage lang an einem dunklen Ort zur Infusion entfernt. Die gefilterte Tinktur wird 3 oder 4 mal täglich 20 Tropfen eingenommen.

Aus dieser Pflanze wird auch Tee zubereitet, der gegen Kopfschmerzen und Erkältungen eingesetzt wird. Um es zuzubereiten, müssen Sie 1 großen Löffel Rosmarin, Kamillenblüten und Loosestrife-Kräuter mischen. Gießen Sie die Mischung mit ein paar Gläsern frisch gekochtem Wasser. Nach einigen Minuten ist der Tee fertig.

Kontraindikationen

Mittel, die auf der Grundlage von Loosestrife hergestellt wurden, können nicht bei Thrombosen, Krampfadern sowie bei Personen mit erhöhter Blutgerinnung, hohem Blutdruck oder Sklerose der Gefäße der Extremitäten angewendet werden. Wenn ein Kind einen trockenen Husten hat, ist es auch verboten, ihm eine Loosestrife zu geben.


Pflanzen von Hortensien im Frühjahr auf offenem Boden in den Vororten

Hortensie wächst an einem sonnigen Ort, im Schatten und im Halbschatten. Ich war überzeugt, dass der beste Lebensraum für Hortensien Halbschatten ist. Dieser schöne Strauch mag kein direktes Sonnenlicht. In der Sonne verblasst es schnell, die Blütenstände werden kleiner. Aber unter den Bedingungen in der Region Moskau, wo es nicht viel Sonne gibt, können Sie eine Blume an einem Ort pflanzen, der von den Sonnenstrahlen beleuchtet wird. Wie die meisten Hortensienpflanzen mögen sie fruchtbaren, sauren Boden.

In meinem Garten sind die Bedingungen ideal für den Anbau von Hortensien. Daher bin ich sicher, dass sie sich wie die Königin meines Gartens fühlt.

Es ist am besten, Hortensien im Frühjahr zu pflanzen, wenn die Frostgefahr vorbei ist. Ich versuche, Sämlinge mit einem geschlossenen Wurzelsystem in Baumschulen zu kaufen und wähle die Sorten aus, die für unsere Zone am besten geeignet sind.

  • Ich tränke die Hortensie einige Stunden in Wasser, ohne sie aus dem Behälter zu nehmen.
  • Ich grabe ein Pflanzloch mit einem Durchmesser von 50 cm und einer Tiefe von 50 cm.
  • Unser Boden ist schwer lehmig. Deshalb habe ich einen mit Drainage expandierten Ton auf den Boden der Grube gelegt, um eine Stagnation des Wassers zu verhindern, die die Hortensie, obwohl sie eine feuchtigkeitsliebende Pflanze ist, nicht verträgt.
  • Ich bereite eine Bodenmischung vor: Ich nehme zu gleichen Teilen Nadelstreu, Torf und Gemüseboden, es ist besser für Hortensien und Azaleen, ich füge verrotteten Mist, einen Esslöffel Harnstoff und zwei Esslöffel Superphosphat und Kaliumsulfat hinzu.
  • Anstelle der aufgeführten Mineraldünger können Sie einen langwirksamen Granulatdünger für Hortensien oder Rhododendren hinzufügen.
  • Wir fügen keine Asche hinzu, da diese den Boden auslaugt und Hortensien saure Böden benötigen.
  • Beim Pflanzen sollte sich der Wurzelkragen auf der gleichen Höhe wie im Behälter befinden, er kann nicht eingegraben werden.
  • Ich gieße reichlich mit abgesetztem Leitungswasser oder besser mit Regenwasser unter Zusatz eines Wurzelbildners wie Heterooxin oder Wurzel.
  • In Zukunft muss die Pflanze mindestens einmal pro Woche mit zwei Eimern Wasser unter dem Busch bewässert werden.
  • Ich säuere das Wasser mit Zitronensäure an.
  • Ich mulche mit Nadelstreu, mindestens 5 cm dick.

Lesen Sie unseren Artikel, um sich im Voraus auf die Pflanzsaison vorzubereiten. Wie man Johannisbeeren richtig pflanzt. Beschneiden und Pflege


BLUME MIT GOLF

Trotz seines exotischen Aussehens ist die käfigförmige Loosestrife in fast jedem Blumengarten, auch auf einer Wiese, einfach zu verwenden.

Bei ausreichender Bodenfeuchtigkeit kann es leicht mit Przewalskis Buzulnik, Goldrute und Miscanthus koexistieren. Wie sie sagen, werden die Gewinner nicht beurteilt, aber die Position der Loosestrife im Vordergrund des Blumengartens scheint nicht ganz richtig zu sein: Nach der Blüte ist das Aussehen der Pflanze nicht besonders schön. Aber sein großer Vorhang unter ziemlich großen Nachbarn, der es nicht zulässt, dass er auseinander fällt, sieht sehr gut aus.

BLUMENPLAN MIT GOLF

ich möchte kaufen Loosestrife Käfig... Erzählen Sie uns von seinen Vorlieben. Wie pflege ich eine Pflanze?

- Käfiglehm oder Maiglöckchen ist in unseren Gärten immer noch selten. Es ist eine etwa 120 cm hohe Staude, sehr unprätentiös und frostbeständig. Es passt sich allen Wachstumsbedingungen an und erholt sich im Schadensfall schnell. Sie blüht von Juli bis August mehrere Wochen lang mit weißen, herabhängenden Blütenständen von bis zu 20 cm Länge, die aus vielen kleinen sternförmigen Blüten bestehen. Der Duft der Blumen zieht eine große Anzahl nützlicher Insekten in den Garten. Pflege

Lostweed wächst gut in der Sonne, im Halbschatten und sogar im Schatten. Aber nur an einem sonnigen Ort blüht es reichlich.

Ich züchte es auf einem entwässerten, unbefruchteten sandigen Lehm oder lehmigen Boden. Wenn der Boden schwer ist, sollte Sand hinzugefügt werden, um ihn zu lösen.

In der Hitze, damit die Pflanze ihren Turgor behält, gieße ich sie.

Muss nicht gefüttert werden. Wenn der Boden sehr arm ist, für aktives Wachstum und reichliche Blüte

Von Mai bis Juli können Sie jederzeit einen universellen Blumendünger (gemäß den Anweisungen) auftragen.

Vor dem Überwintern schneide ich die Stängel bis zur Basis. Ich mulche die Wurzelzone mit Torf oder Humus.

Verbeynik ist resistent gegen Krankheiten und Schädlinge. Gelegentlich finden Sie Blattläuse darauf, von denen ich Volksheilmittel oder Zubereitungen "Biotlin", "Iskra" (gemäß den Anweisungen) loswird.

Das Rhizom der Pflanze kriecht, deshalb vermehre ich es, indem ich den Busch im Frühsommer oder Herbst teile. Delenki wurzelt leicht. Sie können Samen vor dem Winter oberflächlich in den Boden säen. Eine Pflanze, die 2-3 Jahre lang aus Samenblüten gewachsen ist.

Die Verbeynik ist nicht nur während der Blüte dekorativ, sondern auch im Herbst, wenn das Laub leuchtend rot wird. Geeignet für die Landschaftsgestaltung großer Flächen, da es schnell wächst. Kombiniert mit vielen Pflanzen: Farn, Manschette, Monarda, Geranie, Astilba usw. Weiße Rispen sehen auch im Schnitt schön aus.

© Autor: Elena IVANOVA, Pflanzensammlerin, Moskau. Foto vom Autor

POINT CROSSBODY - FINDEN SIE EINEN LAZY FLOWER GROWER

Die Landschaftslandschaft ist mit üppigem Grün und leuchtenden Blumenfarben verbunden, und ich möchte, dass ein so malerisches Bild während der gesamten Saison erhalten bleibt. Dies kann durch "lang spielende" Pflanzen unterstützt werden, die mit langer Blüte überraschen und nicht mit Launen nerven können. Zum Beispiel gefleckte Loosestrife.

Ich habe die Samen vor dem Winter in einem Gartenbeet an einem offenen, sonnigen Ort gesät. Im Frühjahr entdeckte ich freundliche Triebe, aber im ersten Jahr gefielen die Pflanzen nicht mit Blüte. Die verstärkte Loosestrife blühte erst im zweiten Sommer und wie reichlich! Wunderbare Glocken von leuchtend gelber Farbe klebten fast über die gesamte Länge an den Trieben und wurden von Juni bis August im Blumengarten zur Schau gestellt. Und so geht jede neue Saison weiter.

Pflegeleicht

Meine zitternde Liebe zur Pflanze erlaubt es mir nicht, sie zu ignorieren: Während der Saison führe ich einfache Verfahren durch, die die Loosestrife vor unseren Augen verwandeln lassen.

Mir ist aufgefallen, dass er sich in einem diffusen Farbton wohler fühlt: Er wächst größer und blüht üppiger. Deshalb bewegte sie die Loosestrife von der Sonne in eine andere Ecke, wo sie in der Mittagssommerhitze von den in der Nähe wachsenden Zweigen von Obstbäumen beschattet wird.

In den Büschen mit vielen seitlichen Nachkommen wurden einige getrennt und an einem neuen Ort im Abstand von 40-50 cm gepflanzt. Ich habe diesen Abstand aus gutem Grund verlassen: Die Loosestrife verliert schließlich die Kontrolle über sich selbst und verwandelt sich in einen aggressiven "Besatzer" - es wächst aktiv in der Breite. Das Problem wird wie folgt gelöst: entweder regelmäßig überschüssige Seitentriebe herausschneiden oder kleine Zäune bilden, die einen Busch mit ihnen umgeben und 10-15 cm in den Boden vergraben. Im letzteren Fall helfen feste Miniaturzäune für Blumenbeete, die in Gartengeschäften verkauft werden.

Die übermäßige Aktivität der Loosestrife stört mich nicht, ich verdünne ihre Vorhänge nur aus einem Grund: Verdickte Büsche blühen nicht so prächtig.

Die Pflanze ist hygrophil und fühlt sich in Gebieten mit dicht liegendem Grundwasser großartig an. Wenn Sie es in der Sommerhitze stehen lassen, um sich selbst zu schützen, wird der Busch zerbrechlich und unscheinbar - Sie müssen nicht auf eine reichliche Blüte an starken Stielen warten.

Im Frühjahr gieße ich die Büsche mit einem Stickstoffcocktail (eine Lösung aus Königskerze, Vogelkot, Harnstoff, Aufguss von fermentiertem Gras) und im Herbst lege ich Humus oder Kompost mit einer Schicht von 3-4 cm unter die Büsche Wenn es Holzasche gibt, gieße ich 1-2 EL unter die Büsche.

Loosestrife ist für Schädlinge nicht interessant. Nur einmal in vielen Jahren bemerkte ich eine Kolonie von Blattläusen an den Trieben, die ich mit Hilfe von "Fufanon" (gemäß den Anweisungen) schnell behandelte.

Das Sammeln von Samen war nicht mehr notwendig, als ich die Vorteile der vegetativen Vermehrung erkannte. Deshalb habe ich unmittelbar nach dem Welken alle Blütenstände abgeschnitten. Wurzelnachkommen, die an einem neuen Ort gepflanzt wurden, blühen im nächsten Jahr.

Vor dem Winter schneide ich die Stängel auf Bodenniveau ab und mulche mit Humus. Mit der Ankunft des Frühlings beginnen junge Triebe aktiv zu wachsen, die in derselben Jahreszeit blühen.

Selten schafft es eine dekorative Kultur, erstaunliche Einfachheit in der Pflege und ein helles Erscheinungsbild zu kombinieren. Diese Kombination von Vorteilen wird sicherlich von "faulen" Gärtnern geschätzt.

© Autor: Valentina DEVYATOVA, Woronesch. Foto von Valentina BONDAR


Schau das Video: Swamp yellow loosestrife in landscape