Interessant

Jasminpflanze - Pflege- und Kultivierungsmerkmale

 Jasminpflanze - Pflege- und Kultivierungsmerkmale


Während des ganzen Jahres bleibt dieser Gartenstrauch fast unbemerkt, aber sobald er blüht und das duftende Honigaroma die Passanten bewundernd umschaut. Wie vermehrt sich die Jasminpflanze und welche Pflege braucht sie, damit sie mit ihren dekorativen Formen und ihrer üppigen Frühlingsblüte immer gefällt?

Zuchtmethoden und Pflanzbedingungen

Die hohen Kosten und manchmal die Unzugänglichkeit von sortenreinem Pflanzenmaterial zwingen Gärtner, den Anbau der Pflanze, die sie mögen, unabhängig zu beherrschen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Jasmin mit seinen eigenen Vor- und Nachteilen zu reproduzieren. Es lohnt sich daher, näher darauf einzugehen.

  • Wachsender Jasmin aus Samen

Reife Samen werden von der ausgewählten Pflanze gesammelt und vor dem Einsetzen schwerer Fröste Ende November - Anfang Dezember, wenn bereits 10 bis 15 Zentimeter Schnee auf dem Boden liegen, ausgesät. Kleine Samen sind in geringer Tiefe in den Boden eingebettet und bedecken die Stelle mit einem Stück Agrofaser- und Kiefernzweigen. Wenn der Schnee im Frühjahr schmilzt und der Boden mit Feuchtigkeit gesättigt ist, beginnen die Samen zu keimen und bald erscheinen grüne Triebe. Jetzt ist es wichtig, sie regelmäßig zu gießen und vor der sengenden Sonne zu schützen, bis die Sämlinge stärker werden. Sie können frühestens in anderthalb Jahren, wenn die Zweige etwas steif werden, an einen dauerhaften Ort verpflanzt werden.

Reife Samen werden von der ausgewählten Pflanze geerntet und vor dem Einsetzen schwerer Fröste ausgesät

Der Prozess ist ziemlich mühsam und mühsam, und junger Jasmin, der aus Samen gewonnen wird, blüht erst nach sechs bis sieben Jahren. Aber die überlebenden Sämlinge werden gehärtet, frostbeständig, mit guter Immunität und in der Lage sein, Krankheiten und Schädlingen zu widerstehen.

  • Schichten

Mit der Verjüngung eines erwachsenen Busches oder mit einem hygienischen Schnitt gibt die Mutterpflanze im Sommer viele neue junge Triebe. Überschüssige Triebe werden an der Wurzel abgeschnitten, und die stärksten und vielversprechendsten Schichten werden in flachen Rillen zu Boden gebogen und an der Basis mit Draht fixiert. Die Löcher werden mit einer Mischung aus Sand und Erde bestreut, reichlich gewässert und mit Ziegeln gepresst, um die Feuchtigkeit besser zu speichern. Bald wird der Trieb Wurzeln schlagen und nach etwa 5-7 Wochen werden neue Triebe darauf erscheinen. Während der Saison werden die Schichten regelmäßig zwei- oder dreimal gewässert und gespritzt, was die Entwicklung des Wurzelsystems stimuliert. Im Herbst oder Frühjahr wird die Jungpflanze vom Mutterbusch getrennt, die Zweige gekürzt und umgepflanzt.

Diese Ausbreitungsmethode ist sehr schnell und effektiv, aber nur anwendbar, wenn die Schichten gepflegt werden können.

  • Eine junge Pflanze aus Stecklingen holen

Die beste Zeit dafür ist der Beginn des Sommers, wenn die Pflanze voller Vitalität ist, noch eine lange Wärmeperiode bevorsteht und Sie die Sortenmerkmale an der Blüte der Mutterpflanze erkennen können.

Videoclip über die Vermehrung von Chubushnik oder Gartenjasmin

Zum Wurzeln sind Stecklinge mit einer Länge von nicht mehr als 10-12 Zentimetern geeignet, die nicht brechen, wenn sie zu einem Ring gebogen werden. Bei geschnittenen Zweigen werden die unteren Blätter abgeschnitten und der Rest um die Hälfte gekürzt. Sie können Stecklinge in einem Gartenbeet oder in einem Gewächshaus wurzeln. Die Hauptsache ist, nahrhaften, gut durchlässigen Boden und ausreichend Sonnenlicht bereitzustellen. Eine transparente Abdeckung in Form eines Glasgefäßes oder einer geschnittenen Plastikflasche schafft das notwendige "Gewächshaus" -Mikroklima für die Pflanzenentwicklung. Von Zeit zu Zeit müssen die Stecklinge belüftet, an heißen Sommertagen beschattet und natürlich regelmäßig gewässert werden. Sobald Sie feststellen, dass zum Zeitpunkt des Wachstums neue Knospen aufgetreten sind, bedeutet dies, dass der Stiel erfolgreich verwurzelt ist. Aber Sie sollten das Tierheim auf keinen Fall verlassen - die zarten Sämlinge sind immer noch zerbrechlich und schwach. Für den Winter wird auch empfohlen, sie mit Holzspänen oder trockenen Nadeln zu spudeln und zu bedecken und erst im nächsten Jahr im Frühjahr und Herbst neu zu pflanzen.

Wachsen und pflegen

Um Jasmin dauerhaft zu pflanzen, werden sonnige Gebiete mit fruchtbarem Boden ausgewählt. Dies bedeutet nicht, dass der Strauch nicht auf schlechtem Boden oder im Schatten wächst. In diesem Fall ist es jedoch unwahrscheinlich, dass Sie auf eine reichlich duftende Blüte warten.

Gartenjasmin ist ein Busch, der eine Höhe von 1 bis 2,5 Metern und einen Kronendurchmesser von bis zu 2 Metern erreicht. Betrachten Sie dies, indem Sie es neben andere Pflanzungen stellen.

Die Pflanze ist frostbeständig, wenn sie in der mittleren Gasse wächst, brauchen nur junge Sämlinge einen Winterschutz. Nach der Transplantation passt sich Gartenjasmin relativ lange an und blüht erst im dritten Jahr.

Um Jasmin dauerhaft zu pflanzen, werden sonnige Gebiete mit fruchtbarem Boden ausgewählt.

Nachdem ein fruchtbarer Bereich zum Pflanzen mit lockerem Boden und ohne stehendes Grundwasser aufgenommen wurde, ist die weitere Pflege des Jasmins einfach. Während des Sommers ist es mehrmals notwendig, Unkraut zu jäten, das Überwachsen zu entfernen und den Boden zu glätten, um Sauerstoffzugang zu den Wurzeln zu erhalten.

Als Frühlingsverband wird empfohlen, Flüssigdünger zu verwenden, die während der Bewässerung angewendet werden - Königskerzeninfusion oder der Mineralkomplex von Nitroammofoska. Nachdem der Busch verblasst ist, wird Superphosphat hinzugefügt, wobei Granulat in Erde oder Holzasche eingebettet wird.

Gartenjasmin ist ziemlich resistent gegen Krankheiten, aber manchmal kann man eine Gelbfärbung der Blätter feststellen, eine Verzögerung der Entwicklung und eine schlechte Blüte sind Anzeichen für Chlorose.

Die Handlung dessen, was Sie wissen müssen, um richtig zu pflanzen und zu pflegen

Diese Krankheit wird normalerweise durch einen Mangel an Magnesium und Eisen im Boden verursacht. Einige prophylaktische Präparate enthalten große Mengen Stickstoff, daher empfehlen erfahrene Gärtner die Verwendung von Orton Micro-Fe.

Die Hauptschädlinge von Jasmin sind Milben, Blattläuse, Schuppeninsekten und Thripse. Sie schädigen in der Regel die jungen Pflanzenteile und zerstören grüne Triebe, Knospen und Blätter. Zur Prophylaxe wird eine "heiße Dusche" verwendet, bei der bei 40-45 ° C Wasser auf das Gebüsch gegossen wird. Im Falle einer Infektion wird empfohlen, die Pflanze mit geeigneten insektiziden Mitteln zu behandeln.

Beschneiden und Verjüngen

Mit schneeweißen duftenden Blütenständen sieht der Busch immer beeindruckend aus, aber nach der Blüte wird Jasmin oft unordentlich, wobei Triebe in alle Richtungen und alte Zweige herausragen. Und manchmal verwandelt es sich vollständig in dichtes Dickicht, das nach einigen Jahren nicht mehr blüht. Daher ist es wichtig zu wissen, wie man Jasmin pflegt, damit es immer das Auge erfreut. In diesem Fall können Sie nur zu einem bestimmten Zeitpunkt des Jahres eine dekorative Pflanze erhalten, wenn Sie die Krone rechtzeitig beschneiden und korrekt formen.

Video über die Merkmale des Beschneidens von Ziersträuchern

Hier sind einige Regeln:

  1. Alle durch Schnee und Frost beschädigten abgebrochenen Äste werden im zeitigen Frühjahr geschnitten.
  2. Um dem Busch eine symmetrische Form zu geben, werden zu lange und starke Triebe gekürzt, wodurch das Wachstum von seitlichen und jährlichen Trieben stimuliert wird.
  3. Alte Äste und junges Wachstum werden entfernt, wodurch die Krone verdickt und beschattet wird.
  4. Außerdem entfernen sie ohne Bedauern die Zweige der Vergangenheit und des vorletzten Jahres, die nicht mehr reichlich blühen, sondern nur noch Kraft aus der Pflanze ziehen.
  5. Nach der Blüte werden auch Äste entfernt, die älter als 2 Jahre sind, und verwelkte Blütenstände werden abgeschnitten, damit der Jasmin keine Energie für die Reifung der Samen verbraucht.
  6. Zur Vorbeugung von Infektionen wird empfohlen, alle Abschnitte mit einer Ton- "Chatterbox" oder einem Gartenpech zu bearbeiten.

Die Verjüngung des Strauchs ist ein radikaler Schnitt. Im Frühjahr werden drei oder vier der stärksten und relativ jungen Triebe um 30 bis 40 Zentimeter gekürzt, und die verbleibenden Zweige und Triebe werden auf Bodenniveau geschnitten. Während der Saison wird die Pflanze viel junges Wachstum geben, aus dem sich ein neuer Gartenjasmin bilden wird.


Es handelt sich um eine Hybridsorte, die unter günstigen Bedingungen bis zu 1,5 m hoch werden kann. Der Durchmesser des Strauchs beträgt durchschnittlich 1,2 bis 1,6 m. Wie auf dem Foto unten zu sehen ist, variiert die Farbe der Knospen der Rhododendron-Sorte Rasputin von blass lila bis violett mit einer burgunderfarbenen Tönung und Himbeerflecken. Die Blüten bilden dichte, ziemlich große Blütenstände.

Die Sorte Rasputin beginnt Ende Mai und Anfang Juni zu blühen. Das Aroma ist ausdruckslos, schwach. Rhododendronfrüchte sind ordentliche Kisten mit Samen, die bis zum Herbst reifen.

Die Blätter des Strauchs sind buschig, leicht länglich. Ihre Länge erreicht 15 cm. Die Oberfläche der Blechplatte ist glänzend, aber dicht. Die Außenseite ist dunkelgrün gestrichen, aber von innen sind die Blätter heller. Mit dem Einsetzen des kalten Wetters wirft Rasputins Rhododendron seine Blätter nicht ab, sondern wird braun und erhält eine goldbraune Färbung des Laubes.

Das Wurzelsystem der Sorte ist oberflächlich und eher kompakt. Die Triebe sind stark und aufrecht. Der Busch wächst frei und breitet sich aus.


Merkmale des wachsenden Buchsbaums

Durch die Verwendung von Zierpflanzen können Sie jeden Garten zu einem echten Kunstwerk machen. Buchsbaum ist ein immergrüner Strauch, der in der Landschaftsgestaltung weit verbreitet ist. Anfangs wuchs es in einem warmen Klima, aber im Laufe der Zeit wurde es domestiziert und begann fast auf der ganzen Welt zu wachsen.

Ein Merkmal des Strauchs ist seine Thermophilie. An dieser Stelle ist es sehr wichtig, beim Pflanzen und Pflegen von immergrünen Buchsbäumen aufzupassen. Trotz der Tatsache, dass der Strauch in Russland in den südlichen Regionen am weitesten verbreitet ist, wird er aktiv vom Ural bis in die Region Moskau angebaut. Es gibt 2 Hauptpunkte, die beim Wachsen beachtet werden müssen:

  1. Buchsbaum verträgt kein direktes Sonnenlicht. Das Pflanzen erfolgt in schattigen Bereichen des Gartens.
  2. Der Strauch ist wählerisch im Boden. Die Pflanzenentwicklung auf armen Böden verlangsamt sich erheblich. Böden mit einem hohen Kalkgehalt sind am besten geeignet.

Auf Wunsch kann Buchsbaum in fast jeder Region Russlands gepflanzt werden. Im Falle des Anbaus in einem ungünstigen Klima ist es zur Erzielung maximaler Dekorativität erforderlich, alle Regeln für die Pflege strikt einzuhalten.


Strauchbeschreibung

Chubushnik ist natürlich in Ostasien, Nordamerika, Südeuropa und im Kaukasus verbreitet. Dies ist eine Pflanze der Familie Hortensia.

Chubushnik ist auch als Jasmin bekannt, aber dies ist eine Fehlbezeichnung. Es wird wegen des süßen, ausgeprägten Aromas von Blumen mit Jasmin verwechselt. Der Strauch wird in Gärten einzeln und in Gruppen gezüchtet, die zur Bildung von Hecken geeignet sind. Die Anlage wird in Stadtparks, Industriezentren gepflanzt, der Busch ist luftverschmutzungsresistent.

Unter den gegenüberliegenden, gezackten Blättern erscheinen von Mai bis Juli je nach Sorte weiße duftende Blüten.

Chubushnik-Blüten sind normalerweise einzeln und entwickeln sich in den Monaten Mai bis Juni. Aber es gibt Sorten und Hybriden mit Blumen:

  • Frottee (zum Beispiel "Snowbelle")
  • halbdoppel (zum Beispiel "Virginal").

Es gibt niedrige Sorten:

  • "Weißer Zwerg" erreicht ca. 1,2 m
  • "Erectus" - 1-1,5 m hoch.

Interessante Sorten mit zweifarbigen oder gelben Blättern - zum Beispiel:

  1. "Variegatus"
  2. Unschuld.

Einige Sorten haben spätere Blühdaten, zum Beispiel von Juni bis Juli:

  • "Kalina",
  • Jungfrau.

Die oben aufgeführten Sorten haben normalerweise ein starkes Aroma, was leider nicht über die flauschige Scheinorange (der untere Teil der Blätter ist mit einem zarten Nickerchen bedeckt) gesagt werden kann, die im Frühsommer (Juni-Juli) mit zahlreichen weißen Blüten blüht sehr schöne Blüten, aber völlig geruchlos.

Der Geruch von Scheinorange wird mit der Blüte von Zitrusbäumen und daher mit dem englischen Namen für Strauch - Scheinorange oder Kunstorange verglichen.


Merkmale der Auswahl eines Landeplatzes

Wir haben also bereits gesagt, dass Jasmin eine absolut nicht launische Pflanze ist. Bei der Auswahl eines Landeplatzes empfehlen wir Ihnen jedoch, unsere folgenden Empfehlungen zu berücksichtigen.

Zunächst müssen Sie entscheiden, in welcher Form Sie Jasminbüsche in Ihrem Garten sehen möchten: Es handelt sich um einen separaten Busch, eine Hecke oder möglicherweise mehrere verschiedene Pflanzungen, die im gesamten Garten verteilt sind.

Beachten Sie auf der Grundlage dieses Wissens die folgenden Tipps:


Wie man Gartenjasmin (Scheinorange) im Herbst pflegt und sich richtig auf den Winter vorbereitet

  • Chubushnik ist bei Gärtnern sehr beliebt, weil das Aroma seiner Blüten einfach köstlich ist und es nicht umsonst als Gartenjasmin bezeichnet wird.
  • Chubushnik erhielt eine solche universelle Anerkennung unter Blumenzüchtern, sowohl aufgrund seiner Anspruchslosigkeit, seiner absoluten Unprätentiösität (die Pflanze ist sehr dürreresistent) als auch aufgrund ihrer Fähigkeit, auf praktisch jedem Boden und an jedem Ort zu wachsen.
  • In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Gartenjasmin nach der Blüte und im Herbst pflegen und wie Sie ihn richtig auf den Winter vorbereiten.

Wie man eine Scheinorange nach der Blüte und im Herbst pflegt

Was tun mit Gartenjasmin nach der Blüte und im Herbst zur Vorbereitung auf den Winter?

  • nach der Blüte beschneiden:
  • Futter
  • Führen Sie gegebenenfalls einen Herbst-Anti-Aging-Schnitt durch
  • Bereiten Sie sich auf den Winter vor - mulchen Sie die Stämme junger Büsche und binden Sie die alten.

Apropos! Im Herbst können Sie auch Chubushnik an einen neuen Ort verpflanzen... Es ist ganz einfach, die Technologie ist wie folgt:

  • Graben Sie den Strauch von allen Seiten ein und treten Sie von seiner Mitte zurück.
  • Nehmen Sie ein langes, aber nicht sehr breites Brett. Schieben Sie ein Ende des Bretts mit Kraft von unten unter die Wurzel und drücken Sie das andere Ende wie einen Hebel. Dadurch wird der Busch mit minimalem Wurzelschaden entfernt.
  • Verschütten Sie das Loch vor dem Pflanzen gut mit Wasser und pflanzen Sie einen Busch (Sie können direkt darunter).
  • Wieder reichlich mit Erde und Wasser bedecken.
  • Decken Sie die Oberseite mit trockener Erde, Torf, Kompost.
  • Wenn der Busch groß ist, schneiden Sie ihn ab.

Jasmin im Herbst beschneiden

Eine der wichtigsten Herbstaktivitäten im Zusammenhang mit der Pflege der Scheinorange ist das Beschneiden.

Jasmin wächst gut über die Saison. Und wenn Sie Gartenjasmin nicht mindestens alle 2 Jahre beschneiden, verdickt er sich und die alten Zweige werden „kahl“, was sich spürbar auf die dekorative Wirkung auswirkt.

Rat! Haben Sie keine Angst, die Scheinorange zu schneiden: Nach dem Schneiden beginnt sie sehr schnell mit neuen Trieben zu wachsen.

Die Hauptregel! Chubushnik ist nicht tief geschnitten, da er an langen zwei-, dreijährigen Trieben blüht und zum Beispiel in einer Höhe von 1 Meter fast keine Blumen mehr vorhanden sind!

Video: Herbstschnitt eines Chubushnik

Wann man Jasmin beschneidet - Herbst oder Frühling

Der Chubushnik-Schnitt wird im Frühjahr, Sommer und Herbst durchgeführt.

  • Im zeitigen Frühjahr (in der Regel vor dem Knospenbruch, aber es ist nachher möglich, da es besser zu sehen ist) führen normalerweise einen hygienischen Schnitt durch, d.h. Gefrorene, abgebrochene und getrocknete Triebe entfernen.

  • Im Sommer nach der Blüte (in der zweiten Julihälfte) schneiden Sie die Spitzen aller verblassten 2-, 3-jährigen Triebe ab und hinterlassen Sie notwendigerweise ein junges seitliches Wachstum sowie alles überschüssige junge Wachstum (insbesondere die unteren Zweige). Außerdem müssen Äste, die in der Mitte des Busches wachsen, herausgeschnitten werden, übermäßig lange junge Triebe werden gekürzt (eingeklemmt), d. H. Geben Sie dem Strauch die gewünschte Form (Form).
  • Im Herbst Sie verjüngen bereits (alle 4-5 Jahre) und schneiden die ältesten Triebe auf dem Baumstumpf aus. Was den Zeitpunkt betrifft, wird der Herbstschnitt von Gartenjasmin von September bis Oktober durchgeführt, wenn sich der Saftfluss in den Trieben der Pflanze verlangsamt.

Im Allgemeinen kann der verjüngende Schnitt im zeitigen Frühjahr erfolgen.

Video: Wann und wie man Jasmin richtig schneidet (Scheinorange)

Top Dressing nach Blüte und Sommerschnitt

Im Allgemeinen reicht es aus, die Scheinorange einmal im Frühjahr mit einem komplexen Dünger (wie Nitroammofoska oder einem speziellen Dünger mit der Aufschrift „Für Gartenblumen und blühende Sträucher“) zu düngen, und dies reicht aus. Oder Sie können überhaupt nicht düngen.

Wenn Sie den Gartenjasmin nach der Blüte füttern, wird er im nächsten Jahr natürlich noch heller und aromatischer blühen und riechen.Sie haben also die Wahl, zumindest können Sie versuchen, zu vergleichen.

Wie immer sollten Düngemittel mit einem hohen Gehalt an Phosphor und Kalium nach der Blüte als Top-Dressing verwendet werden:

Der Phosphor-Kalium-Verband ermöglicht es der Pflanze, sich nach aktivem Triebwachstum und reichlicher Blüte zu erholen und sich gründlich auf den Winter vorzubereiten.

  • Superphosphat + Kaliumsulfat (Kaliumsulfat).
  • Diammofosk.
  • Kaliummonophosphat (dies ist jedoch ein zu teurer Dünger, um eine so unprätentiöse Pflanze zu verwöhnen).
  • Jeder Dünger mit der Aufschrift "Herbst" oder "Phosphor-Kalium" ist ebenfalls geeignet.

Shelter Garten Jasmin für den Winter

Chubushnik ist ein sehr frostbeständiger Strauch, mit anderen Worten, Gartenjasmin muss für den Winter nicht bedeckt werden.

Junge Chubushnik-Setzlinge, die dieses Jahr gepflanzt wurden, können leicht gemulcht werden, aber es macht keinen Sinn, eine Art besonderen Schutz zu bauen.

Es ist viel wichtiger, den Gartenjasmin für den Winter zu binden, damit bei starkem Schneefall nicht alle langen Triebe unter dem Gewicht des Schnees brechen.

Natürlich können Sie nur einen Busch binden, keinen verdickten, sondern einen richtig geformten und regelmäßig geschnittenen.

  1. So wissen Sie jetzt, wie Sie eine Scheinorange nach der Blüte und im Herbst richtig pflegen, damit Sie im nächsten Jahr wieder den Duft ihrer Blüten genießen können.
  2. Video: Gartenjasmin oder Chubushnik - Merkmale des Wachstums, der Pflege und des Schnittes

Herbstpflege und Vorbereitung auf den Winter

Guten Tag, liebe Leser. Ich heiße Nadezhda. Ich bin ein begeisterter Florist und Sommerresident.


Chubushnik Pflege

Die richtige Pflege eines Chubushnik ist:

  • Wähle einen sonnigen Ort für ihn
  • Den Boden gut düngen
  • Sorgen Sie für ausreichende Flüssigkeitszufuhr
  • Entfernen Sie regelmäßig alte und tote, nach innen gebrochene Äste.

Nach dem Pflanzen müssen Sie schwache Zweige abschneiden und die Hauptäste kürzen. Dies erhöht die Anzahl der Knospen und macht die Krone schön und symmetrisch. Der Strauch blüht sofort im Pflanzjahr.

Chubushnik blüht im Jahr des Pflanzens

Unmittelbar nach der Blüte müssen Sie schwache Zweige abschneiden und neuen und stärkeren Ästen die Möglichkeit geben, sich zu entwickeln. Im Oktober erscheinen an diesen starken Zweigen seitliche junge Zweige, auf denen im nächsten Jahr Blüten erscheinen. Im dritten Jahr der Blüte haben die jungen Zweige bereits an Stärke gewonnen, und um ihnen mehr Platz und mehr Blüten zu geben, werden die alten Stängel bis zur Basis geschnitten.


Schau das Video: Zimmer Jasmin pflegen gießen düngen Standort vermehren schneiden umtopfen Jasminum polyanthum