Die Sammlungen

Machen Sie Ihre Rhabarber-Samen im Gemüsegarten, mit dem Rat von

Machen Sie Ihre Rhabarber-Samen im Gemüsegarten, mit dem Rat von


Machen Sie Ihre Rhabarber-Samen,

Sie lieben Rhabarber und fragen sich, wie Sie neue Pflanzen produzieren oder wie Sie Ihre Samen produzieren können, um sie Freunden zu geben. Gut, dass es nicht kompliziert ist! Es ist nicht kompliziert, aber Sie müssen eine Wahl treffen. Wenn Sie sich entscheiden, Ihre Samen auf der Rhabarberpflanze zu produzieren, auf der Sie sie produzieren möchten, müssen Sie die gesamte oder den größten Teil Ihrer Ernte aufgeben. In der Tat sind die Blüten und der Blütenstiel sehr energieintensiv. Tatsächlich entwickeln sich die Stängel nicht sehr stark und können sehr faserig sein.

Wie bekomme ich Samen?

• Identifizieren Sie einige schöne Rhabarberstängel (oder nur einen), die frei von Krankheiten und mit schönen Blattstielen sind.
• Im Frühjahr, etwa im Mai (je nach Region mehr oder weniger früh), erscheint der Blütenstiel im Herzen der Rosette.
• Lass es blühen.
• Dann wächst der anfangs dichte Blütenstand in florralen Stielen oder Ähren ...
• Lassen Sie es auf den Füßen trocknen.
• Wenn die Kiemen bereit sind, die Samen im Sommer freizusetzen ...

Wann die Samen ernten?

• Ab Hochsommer, Anfang August oder manchmal bis in den Herbst hinein.

Ein Wort vom Gärtner:

Seien Sie vorsichtig, je nach Region und Wetter, die Ernte von Rhabarber-Samen kann mehr oder weniger früh erfolgen.

Bereiten Sie die Rhabarberkerne für die Lagerung vor

• Schneiden Sie die Stiele
• Lassen Sie sie im Schatten und in Innenräumen vollständig trocknen.
• Schütteln Sie nach einigen Tagen die Kolben, um die Samen freizusetzen
• Entfernen Sie alle Kappen, die sich möglicherweise mit den Samen vermischt haben.
• Legen Sie sie in Beutel.
• Bewahren Sie sie an einem trockenen und dunklen Ort in einer Papiertüte auf.

Was ist die Keimzeit der Samen?

• Durchschnittliche Haltbarkeit von ca. 3 Jahren.

Wie viele Samen pro Gramm?

• Weniger als 50 Samen / Gramm.

Auflaufzeit nach der Aussaat der Samen?

• Im Boden (Feder): 15 Tage.
• Im Herbst in einem Gewächshaus oder im Boden: Die Sämlinge werden direkt nach der Ernte im Herbst ausgesät und erscheinen von März bis April wieder.

Rhabarber in der Küche?

• Verbrauchen Sie sie Blattstiele (Stängel) weder die Blätter noch die Blüten.
• Sie können in einem Kompott kochen Rhabarber
• Sie können auch Rhabarberkuchen machen

Hier erfahren Sie, wie man Rhabarber anbaut

• Rhabarber ist leicht zu züchten, winterhart und sehr winterhart. Sie werden Jahr für Jahr von guten Ernten profitieren.


5 - Teilen, um mehr zu schmecken

  • Rhabarber ist jedoch seit mehreren Jahren im Frühjahr und Herbst erhältlich.
  • Heben Sie den Wurzelballen mit einem Spaten an.
  • Schneiden Sie Stücke mit 2 oder 3 Knospen und pflanzen Sie sie bodennah in reifen Kompost.
  • In einem regnerischen Jahr und wenn der Rhabarber nichts produziert hat, teilen Sie ihn, damit er wieder anfängt.

Text: Michel BEAUVAIS
Text: Guylaine GOULFIER


Die verschiedenen Methoden zum Keimen von Samen

Um die Frische der gekeimten Samen zu gewährleisten, die Sie essen, ist es wie alles, es ist vorzuziehen, sie selbst zu züchten. Erschöpft von Ihren wiederkehrenden Erkältungen verzaubert Sie die Idee, in eine großartige Kultur einzusteigen, überhaupt nicht. Kein Problem : Samen keimen lassen Anfrage Null Aufwand , Nur ein bisschen Geduld. Und das passt ziemlich gut, denn seit Sie mit Kindern zusammen sind, ist "Geduld" Ihr zweiter Vorname. Außerdem, warum nicht eine Aktivität machen, um mit ihnen zu teilen? Hier sind einige Techniken, wie Sie Ihre Samen in verzehrfertige Sprossen verwandeln können.

Keimung: Wie geht das?

Die Samen, die Sie in Ihren Händen haben, ruhen tatsächlich und wie Dornröschen benötigen sie die richtige Formel, um sie aufzuwecken. Hier gibt es keinen charmanten Prinzen oder einen magischen Kuss. Um die Samen aus ihrer Periode herauszubringen Ruhezeit Sie müssen sie einfach in Wasser einweichen (das hätte vielen Fürsten das Leben leichter gemacht). Dies ist die Phase von Einweichen . Einige Samen brauchen länger zum Keimen als andere. In diesem Fall muss daran gedacht werden, das Wasser täglich zu wechseln. Mach dir keine Sorgen, es ist eine Frage von ein paar Tagen für die härteren Samen. Nach durchschnittlich ein bis zwei Einweichnächten treten die Samen in ihre Phase ein Keimung . Dann verwandeln sie sich in einen Keim. Je nach Samen warten Sie noch einige Tage, bevor Sie ihn verzehren können.

Keim meine Samen in einem Glas

Sie müssen nicht überausgerüstet sein, um Samen anzubauen. Mit einem einfachen Krug Wir können sehr gut in seiner Keimung erfolgreich sein. Wir beginnen damit, unsere Samen in einem mit Wasser gefüllten Glas zu tränken. Sobald die Samen ihren Ruhezustand verlassen haben, werden sie mit Wasser gespült. Sie werden dann in das Gefäß eingesetzt, aus dem das Wasser entleert wurde. Die Abdeckung wird entfernt und durch ein Stück belüfteten Stoff wie z Stück Tüll , Gaze oder Musselin. Um zu verhindern, dass sich die Samen bilden, denken wir daran, das Glas um 45 ° nach unten zu kippen und die austretenden Keime zwei- bis dreimal täglich auszuspülen. Es dauert durchschnittlich drei bis fünf Tage, bis die gekeimten Samen verzehrt werden können.

Verwenden Sie einen Keimgerät, um meine Samen zu züchten

" />

Sie können Ihre Samen auch mit a keimen lassen Brutstätte . Bei der ersten Technik beginnen wir damit, die Samen über Nacht einzuweichen (die Dauer ist an die Art des Samens anzupassen). Nachdem wir sie gespült und abgelassen haben, verteilen wir sie auf die verschiedenen Stufen des Keimgeräts und schließen dann den Deckel . Die Samen sollten zwei- bis dreimal täglich gespült werden. Dafür geben wir das anders aus Keimschalen mit dem Deckel direkt unter Wasser bedeckt. 15 bis 20 Minuten abtropfen lassen, dann die Schalen in versetzten Reihen platzieren, damit die Samen gut belüftet werden. Normalerweise sind die Sprossen wie das Glas nach drei bis fünf Tagen Keimung essfertig.


Aus Rhabarberblättern Gülle herstellen

Wie in der Einleitung angegeben, Rhabarberblätter, die NICHT essbar sind kann aber als Gülle verwendet werden, um Ihnen zu helfen Kampf gegen Blattläuse oder Lauchmotte .

Schritt für Schritt Rezept:

  1. Nehmen Sie 1 kg frisch geschnittene Blätter für 10 Liter Regenwasser (Sie können die Blätter in ein Netz legen, damit Sie sie beim Filtern der Zubereitung leichter zurückgewinnen können).
  2. Etwa fünfzehn Tage lang mazerieren lassen und jeden Tag mit einem Stab mischen (möglicherweise stellen Sie fest, dass eine Art Schaum sprudelt).
  3. Nach Ablauf dieser Zeit sind die Blasen normalerweise verschwunden, was darauf hinweist Ihr Rhabarbermist ist fertig
  4. Es bleibt übrig, Ihre Gülle in luftdichten Dosen vor Licht und Hitze zu filtern und zu lagern, um sie Ihren Bedürfnissen entsprechend zu verwenden.
  5. Beachten Sie, dass dieses Präparat mehrere Wochen gelagert werden kann, wenn die richtigen Lagerbedingungen erfüllt sind.


Rhabarber pflanzen

Rhabarber ist eine Pflanze mit vielen Vorteilen: große, sehr dekorative Blätter und lange, fleischige Blattstiele, die köstlich in Marmelade, Kompott oder Kuchen schmecken. Folgen Sie unseren Rat im Video erfolgreich sein Rhabarberplantage !

Rhabarber ist eine kräftige Pflanze, die viele Jahre im Garten bleiben kann. Machen Sie aus den langen, fleischigen Blattstielen Kompotte, Marmeladen, Streusel und andere Desserts. Darüber hinaus sind die großen Blätter und der rote Blattstiel eine dekorative Bereicherung für den Gemüsegarten. Rhabarber ist extrem einfach zu züchten und sollte unverzüglich übernommen werden!

Rhabarber, Rheum rhaponticumist eine mehrjährige Pflanze mit großer Entwicklung, einem fleischigen Rhizom und sehr großen Blättern, die von starken und langen Blattstielen getragen werden, die auf der Oberseite abgeflacht sind. Dies ist der essbare Teil der Pflanze, wobei das Blatt giftig ist! Giftig sind auch die Blüten, die in Büscheln klein sind und auf sehr hohen Blütenstielen (1,50 bis 3 m) angeordnet sind.

In England ist es üblich, mit Zucker gekochte Rhabarberstiele zu essen. Rhabarber wird verwendet, um Kompotte mit einem würzigen Geschmack, Kuchen, Marmeladen sowie Streusel, Flans und Gratins herzustellen. Beachten Sie, dass es auch Schweinebraten, Hähnchenbrust und alle Arten von Fisch begleiten kann. Einfach in der Pfanne braten und mit etwas Salz- und Pfefferbutter würzen.
Rhabarber bietet 15-20 kcal / 100 g. Es ist sehr sauer und ziemlich abführend, eine Eigenschaft, die in der Medizin verwendet wird.


Video: 8 Super Tipps zum Rhabarber - Quick Tipp #6