Information

Vollständige Beschreibung der Apfelsorte Bogatyr

Vollständige Beschreibung der Apfelsorte Bogatyr


In fast jedem Garten gibt es verschiedene Apfelsorten. In den GUS-Ländern ist der Anbau dieser Bäume sehr verbreitet.

Gute Pflege und gute Sorten, jedes Jahr bringen sie eine hervorragende Ernte dieser wunderbaren Früchte.

In diesem Artikel haben wir Lassen Sie uns über die Sorte Bogatyr sprechenBetrachten Sie die Geschichte der Zucht, die Regeln für das Pflanzen und Pflegen eines Baumes und sprechen Sie auch über Baumkrankheiten.

Beschreibung der Sorte Bogatyr

Apfelzuchtgeschichte

Diese Sorte wurde von einem der sowjetischen Wissenschaftler Semyon Fedorovich Chernenko erhaltenEr war Züchter und Obstbauer. Die Sorte wurde von V.M. Michurin.

Im Moment wächst und gedeiht Bogatyr in fast jeder Ecke Russlands. Diejenigen, die diesen Baum mindestens einmal gepflanzt haben, verlieben sich für immer in ihn.

Es wurde als Spätwinter-Sorte entwickelt, damit Äpfel reifen und fast bis zum Ende des Frühlings an Aroma gewinnen. Bogatyr ist die produktivste der Spätwintersorten.

Die Sorte wurde gezüchtet, als die Sorten Antonovka und Renet Landsberg gekreuzt wurdenLetzteres gab den Äpfeln eine enorme Größe und einen wunderbaren Geschmack.

Eigenschaften des Baumes und der Frucht

Diese Sorte wächst ziemlich hoch, bis zu 5 MeterWenn mehr oder weniger dicke Zweige mit dem Stamm befestigt sind, ist die Farbe der Rinde oliv. Zweige wachsen fast nicht im inneren Teil der Krone, sie ist praktisch nackt.

Die Form der Blätter ist oval, an den Rändern gezahnt und am Boden zusammengefasst. Mit rötlichen Blattstielen an den Zweigen befestigt.

Die Blüten sind rosa-weiß und etwas kleiner als normale Blüten. Die Staubbeutel befinden sich ca. 2 cm unterhalb der Narben.

Die Fruchtbildung tritt an Ringeln häufiger auf als an Kronenzweigen. Auf solchen Schoten können mehrere Äpfel gebildet werden, jedoch nicht mehr als 3.

Sie haben eine abgerundete Form, zum Kelch hin werden sie in einem Kegel schmaler. Ziemlich große, glatte Äpfel, hellgrün Beim Entfernen, aber während der Lagerung, ändert sich die Farbe in Gelb.

Von der Südseite zu ihnen In der sonnigen Zeit erscheint eine rote Röte... Die Äpfel schmecken süß und sauer und haben ein herrliches Aroma. Im Gegensatz zur Sorte Antonovka sind sie süßer.

Würde:

  • früh Früchte tragen;
  • stabile gute Ernte;
  • Transport perfekt vertragen;
  • gute Marktfähigkeit;
  • ausgezeichneter Geschmack;
  • gute Schorfresistenz;
  • winterhart.

Nachteile: Die Farbe ist grünlich, wenn reife Äpfel gepflückt werden.

Der Zeitpunkt der Apfelreifung, wann zu pflücken, Lagerung

Normalerweise hängen Äpfel bis zur Ernte an Pads. Die Reifezeit für die Ernte erfolgt Anfang OktoberEs wird jedoch empfohlen, sie nicht zu früh zu sammeln, da sie bei langer Lagerung schrumpfen.

Äpfel reifen für den Verbraucher gegen Ende Dezember, gleichzeitig hat Antonovka seine Qualitäten nicht mehr, lockert und verdunkelt sich.

Wenn die Helden rechtzeitig entfernt werden, können sie den ganzen Frühling über und noch mehr gelagert werden, ohne dass ihr Aroma oder ihre Knusprigkeit verloren gehen.

Die Marktfähigkeit von Äpfeln während der Ernte wird auf fast 90% geschätzt, von denen 60% von höchster Qualität sind. Im Durchschnitt wiegen Äpfel 160 g, maximal 390 g.

Die Sorte beginnt Früchte zu tragen, nachdem sie 7 Jahre lang geknospt hat, nachdem sie 4 Jahre lang in Gärten gepflanzt wurde. Die Ernte wird ziemlich gut sein, wenn der Baum ungefähr 9 Jahre alt ist., im Fleisch bis zu 50 kg, und von älteren 15-jährigen Bäumen können Sie bis zu 80 kg bekommen.

Die Ernte wird im Gegensatz zur Sorte Antonovka jährlich geerntet, obwohl ihr Gewicht abnehmen kann.

Baumpflanzregeln

Sie können sowohl im Herbst als auch im Frühling einen Apfelbaum pflanzen.Es ist besser, dies vor dem Einsetzen des kalten Wetters zu tun. In der Tat ist das Pflanzen eines Baumes nicht schwierig, aber für eine qualitativ hochwertige Pflanzung müssen Sie einige Aspekte berücksichtigen.

Für ein gutes Wachstum des Sämlings, damit nichts ihn stören kann, brauche einen Platz auf einem Hügel... Wenn sich in der Nähe Grundwasser befindet oder der Standort überflutet sein kann, ist es am besten, überhaupt keine Bäume zu pflanzen.

Für einen Sämling müssen Sie ein großes Loch graben. Seine Tiefe sollte ca. 80 cm betragen, die Breite des Lochs beträgt 1 m. Vergessen Sie nicht, dass die Sorte sehr groß ist und sich ausbreitet. Bäume müssen in ausreichendem Abstand voneinander gepflanzt werden.

Solange die Sämlinge wachsen, können Sie den Abstand zwischen ihnen für jeden Zweck nutzen. Bauen Sie zum Beispiel Gemüse an, aber Sie können keine Sonnenblumen oder Mais pflanzen, da diese alle Nährstoffe aufnehmen.

In Fällen, in denen der Boden für Sauerstoff schlecht durchlässig ist, Es wird empfohlen, Torf, Humus und Sand hinzuzufügen... Eine solche Befruchtung verbessert die Sauerstoffdurchlässigkeit, die Wurzeln atmen gut und es kommt auch zu keiner Stagnation der Feuchtigkeit.

Im Frühjahr, wenn der Baum seine Blätter bereits aufgelöst hat, müssen Sie ihn mit einem Insektizid von Schädlingen besprühenwelches für Apfelbäume geeignet ist. Es ist besser, vorher ein Loch für einen Sämling zu graben und es mit Kompost, Humus und Sand zu bedecken.

Pflegefunktionen

Die hochwertige Pflege der Sorte Bogatyr ist in Stufen unterteilt. Jeder von ihnen benötigt einen speziellen Ansatz und spezielle Verfahren.

Im Jahr des Pflanzens müssen Sie ungefähr 80% der Blumen pflücken... Dies hilft dem Baum, sich besser niederzulassen. Später muss die Hälfte der Ernte abgeschnitten werden, wenn die Früchte gerade erst begonnen haben, einen Durchmesser von bis zu 2 Zentimetern zu erreichen.

Solche Aktionen werden als Rationierung bezeichnet.... Wenn Sie jetzt eine Ernte bilden, werden Ihre Früchte viel größer und schmackhafter. Außerdem ist es für den Baum einfacher, sich auf den Winter vorzubereiten.

Sie müssen den Baum 4 Mal im Monat gießen, je nach Typ: ein Eimer pro Baum zweimal am Tag. Das Gießen ist besonders wichtig am Ende des Sommers, wenn der Baum Früchte trägt und fast pflanzt, um die nächste Ernte zu erzielen.

Das Bewässerungssystem muss unter Berücksichtigung der Wetterbedingungen kontrolliert werden. Wir empfehlen, die Bewässerung im August zu beenden.Andernfalls werden die Triebe zu groß und es fällt dem Baum schwerer, den Winter zu überleben.

Natürlich Apfelbaumkultur ist frostbeständigUm dem Baum zu helfen, den Winter zu überleben, können Sie den Stammkreis mit Pferdehumus mulchen.

Wie man Apfelbäume beschneidet? Hochwertiger Schnitt reguliert den Ertrag und die Fruchtgröße und hilft auch, den Baum von verschiedenen Krankheiten zu befreien:

  1. Wenn Sie einen Zweig eines jungen Sämlings pflanzen, müssen Sie einen dritten Teil abschneiden. Dies beschleunigt das Legen der Krone.
  2. Sie müssen jedes Jahr im Frühjahr Bäume beschneiden, bevor die Knospen blühen.
  3. Wenn Sie einen Ast vollständig schneiden, müssen Sie dies an der Basis tun, damit kein Hanf zurückbleibt.
  4. Es ist notwendig, Zweige mit Früchten zu entfernen, die den Boden erreichen und darauf liegen.
  5. Um den Ertrag zu steigern, müssen Sie die Apfelbäume jedes Jahr ausdünnen.
  6. Von den neuen Trieben sollten nur die geradesten und stärksten übrig bleiben, während die schwachen abgeschnitten werden müssen. Aber verwechseln Sie einen starken Schuss nicht mit einem Kreisel.
  7. Sie können weit mehr als 4 der Triebe von der Gesamtmasse abschneiden.

Krankheiten und Schädlinge

Schorfkrankheit schadet den Früchten und Blättern des Baumes. Sie können die ersten Anzeichen der Krankheit im Frühjahr beobachten.

Auf den Blättern des Apfelbaums erscheinen grünlich-braune Flecken, und die Blätter fallen ab. Auf den Früchten bilden sich viele kleine braune Flecken.

Die Apfelsorte Bogatyr ist schorfresistent, leidet aber stattdessen an Mehltau. Es ähnelt Mehlkörnern mit weißen Sporen.

Bei dieser Krankheit sind Blüten, Eierstöcke und Blätter betroffen, sie zerbröckeln einfach. Es gibt auch eine Krümmung der Triebe des Baumes.

Wie man mit dieser Krankheit umgeht:

  • abgefallene Blätter müssen instilliert oder verarbeitet werden;
  • infizierte Triebe müssen geschnitten und verbrannt werden;
  • es ist erforderlich, den Baum mit einer Manganlösung zu besprühen - 7%;
  • nach einer Woche wiederholen - 5% ige Lösung;
  • Nach der Ernte erneut sprühen.

Fruchtfäule - Auf den Früchten bilden sich braune Flecken, deren Anzahl ständig wächst. Danach erscheinen weiße Pilzsporen auf ihnen. Infolgedessen fallen die Früchte entweder ab oder die getrockneten bleiben auf dem Baum sichtbar.

Kontrollmaßnahmen: Alle gefallenen und infizierten Früchte müssen aus dem Garten entfernt und mit 1% Bordeaux-Flüssigkeit behandelt werden. Nach der Ernte müssen die Bäume mit einer Kupfersulfatlösung besprüht werden.

Hauptschädlinge:

  • Motte;
  • Blattlaus;
  • Weißdorn.

Es ist notwendig, rechtzeitig Maßnahmen zu ergreifen, um sie zu zerstören, sonst stirbt der Baum.

Blattläuse fressen die Knospen von innen aufsaugt Saft aus Blättern und Blüten, während er sich schnell vermehrt.

Kontrollmethoden:

  • Brennen Sie die beschädigten Bereiche des Baumes aus.
  • Behandeln Sie die beschädigten Teile mit einer Lösung: 40 g Seife mit Knoblauchbrühe oder Schafgarbe;
  • Verarbeitung mit besonderen Mitteln.

Weißdorn - graubraune Raupe und dunkle Streifen. Greift Bäume im zeitigen Frühjahr an, frisst Blätter und Knospen.

Weg zu kämpfen:

  • Vögel anziehen, die sich von ihnen ernähren;
  • Mit speziellen Mitteln sprühen: Wermutbrühe, Tomate und Schafgarbe.

Stiel isst auch Blätter und fast, und auch deswegen, bilden sich Würmer in den Früchten.

Methode des Kampfes:

  • Verbrennen Sie beschädigte Teile des Baumes, graben Sie auch den Boden neben dem Baum aus;
  • hängen Sie Naphthalin oder Wermut an die Zweige, ihr Geruch wird Schädlinge abschrecken;
  • Prozess mit biologischen Produkten.

Die Bogatyr-Apfelsorte ist die Würde eines jeden Gartens... Die Qualität der Früchte lässt niemanden gleichgültig.


Apfelsorte Bogatyr

Die Sorte Bogatyr wurde 1925 von Semyon Fedorovich Chernenko, einem sowjetischen Wissenschaftler und Obstzüchter in der Ukraine, erhalten. Es wurde von Ivan Vladimirovich Michurin genehmigt und zuerst in den Regionen der Schwarzen Erde, dann in Zentralrussland erfolgreich in Zonen aufgeteilt. Heute wächst und trägt die Sorte in fast ganz Russland mit Erfolg Früchte. Gärtner, die einmal die erste Ernte gepflanzt und erhalten haben, verlieben sich für immer in diese Sorte.

Die Bogatyr-Sorte wurde als Spätwinter-Sorte entwickelt: Äpfel werden von "Stein" -Stärke geerntet, reifen im Liegen, duften, verlieren ihre Eigenschaften erst Ende Mai. Von den Züchtern als die produktivste Sorte im Spätwinter anerkannt. Der Held wurde durch Überqueren der berühmten Antonovka (sie gab diesem Apfelbaum Vitalität und Winterhärte) und Renet Landsberg erhalten, was der Sorte neben ihrer enormen Größe auch einen edlen Geschmack verlieh.

Der Bogatyr-Apfelbaum ist hoch - bis zu 4,5 m mit einer 6 m breiten Krone, die zur Mitte hin transparent ist. Die Zweige mittlerer Dicke sind fest mit dem Stamm verbunden, die Rinde ist olivgrün. Im inneren Teil der Krone gibt es praktisch keine neu wachsenden Zweige, es ist fast kahl. Ovale Blätter mit ein- oder zweizahniger Verzahnung des Randes, an der Unterseite kurz weichhaarig. Mit dunkelroten Blattstielen an den Zweigen befestigt.

Apfelblüten sind etwas kleiner als gewöhnlich, rosa-weiß. Die Staubbeutel der Blüten befinden sich 2–3 mm unterhalb der Narben.

Früchte werden hauptsächlich an Ringeln und seltener an Zweigen im mittleren und äußeren Teil der Krone gebildet. Auf den Schoten können sich bis zu drei Äpfel bilden.

Die Form der Frucht ist abgeflacht und rundlich und verjüngt sich mit einem Zapfen zum Kelch. Äpfel sind meist groß mit glatter Haut des gleichen Typs, bleiben vor dem Entfernen hellgrün und werden während der Lagerung gelb. Auf der Südseite entwickeln Äpfel in einigen sonnigen Jahren ein leuchtend rotes Rouge mit sehr auffälligen Streifen. Die Haut des gesamten tiefen, schmalen Trichters ist rau und rostig. Die geschlossene Tasse befindet sich in einer gerippten Untertasse.

Das Fruchtfleisch ist feinkörnig, dicht, weiß und knusprig. Der Geschmack ist harmonisch süß und sauer, erfrischend mit einem ausgeprägten Aroma. Im Gegensatz zu Antonovka mütterlicherseits hat Bogatyr weniger Säure, er ist süßer.

Die Früchte des Apfelbaums werden fest auf den Schoten gehalten, bis sie gepflückt werden. Die entfernbare Reife erfolgt bis Mitte September. Die Züchter raten jedoch, Äpfel so spät wie möglich zu entfernen, da früh entfernte Äpfel während der Lagerung schrumpfen können. Die Sorte erreicht Mitte bis Ende Dezember die Reife des Verbrauchers. Zu diesem Zeitpunkt verlieren die Früchte der Mutter Antonovka bereits ihre Eigenschaften, werden bröckelig und verdunkeln sich. Die Früchte des Bogatyr, die rechtzeitig entfernt werden, bleiben bis Ende Mai, manchmal bis Mitte Juli, ohne ihr Aroma und ihre Knusprigkeit zu verlieren. Bei der Ernte wird die Marktfähigkeit von Früchten mit 89% als hoch eingestuft, davon die höchste und erste Klasse mit 61%. Das Durchschnittsgewicht der Äpfel beträgt 160 g, das Maximum bis zu 400 g.

Die Frucht des Bogatyr-Apfelbaums ist früh: nach 6 - 7 Jahren Knospung, nach 3 - 4 Jahren Pflanzung im Garten. Der Ertrag wächst sehr schnell, im Alter von 9 Jahren können bis zu 60 kg vom Apfelbaum entfernt werden, und die Ernte eines 16 Jahre alten Baumes beträgt 80 kg. Der maximale Ertrag kann vorbehaltlich aller landwirtschaftlichen Praktiken 130 kg betragen. Im Gegensatz zu Antonovka wird jedes Jahr Apfel geerntet, obwohl das Gewicht der Ernte in regelmäßigen Abständen abnehmen kann.

Der Apfelbaum Bogatyr ist schorfresistent.

Äpfel der Sorte sind gut eingeweicht, Kompotte daraus sind ungewöhnlich duftend, Früchte kochen praktisch nicht in Marmelade.

Die Transportfähigkeit der Sorte ist überraschend hoch, was die Aufmerksamkeit der Landwirte beim Aufbau marktfähiger Apfelplantagen auf sich zieht.

Vorteile der Sorte:

- frühe Fruchtbildung
- stabil hohe Ausbeuten
- hohe Marktfähigkeit von Früchten
- ausgezeichnete Transportfähigkeit
- Langlebigkeit
- hoher Geschmack
- Schorfresistenz
- gute Winterhärte.

- grüne Farbe der Äpfel bei abnehmbarer Reife,
- etwas zu groß von der Größe der Rostigkeit.


Beschreibung der Bogatyr-Apfelsorte

Die Züchter arbeiten ständig daran, verschiedene Apfelsorten zu kreuzen, um neue zu erhalten, die gegen Frost und verschiedene Krankheiten resistent sind. Die Sorte Bogatyr entstand durch Kreuzung von Antonovka und der Sorte Renet Landsberg. Der Beschreibung zufolge wächst der Baum nicht höher als 5 Meter, während die oberen Äste in einem spitzen Winkel wachsen. Die Krone des Bogatyr-Apfelbaums ist halbkreisförmig und hat eine leicht konische Form, da die unteren Äste in einem Winkel von fast 90 Grad wachsen und der Neigungswinkel nach oben hin abnimmt.

Laut Foto und Beschreibung haben die Blätter des Bogatyr-Apfelbaums eine ovale Form und zeichnen sich durch eine satte grüne Farbe aus. Während der Blütezeit erscheinen kleine weiße Blüten mit einer rosa Färbung auf dem Baum. Wenn Sie bei der Auswahl einer Vielzahl von Apfelbäumen die Reifegeschwindigkeit bewerten, denken Sie daran, dass der Bogatyr-Apfelbaum 4 Jahre nach dem Pflanzen Früchte trägt.

Laut Beschreibung und Foto sind die Früchte rund, aber leicht verengt. Reife Früchte wiegen bis zu 150 Gramm, selten erreicht das Gewicht 200 Gramm. Nach der Reifung nehmen die Äpfel eine grün-gelbe Farbe an, bei extremer Hitze können rote Flecken auf ihnen erscheinen. Wenn Äpfel von einem Baum gepflückt und auf eine Fensterbank gelegt werden, werden sie gelb.

Nach der Beschreibung der Sorte Bogatyr haben Äpfel eine glänzende Haut und saftiges Fruchtfleisch. Eine Besonderheit von Bogatyr-Früchten ist ein angenehmes Aroma, daher werden aus diesen Äpfeln köstliche Charlotte und Kompott gewonnen.


Apfelbaum Bogatyr

Der Bogatyr-Apfelbaum wurde aus zwei Gründen gekauft: Ich liebe gelbe Äpfel und der Apfelbaum ist ein sehr mächtiger Baum. Wir haben genug Platz im Garten, 14 Hektar. Wir haben vor 5 Jahren einen Apfelbaum gepflanzt. Das Paket hatte detaillierte Anweisungen. Der Baum wurzelte ein wenig, aber dann begannen sie ihn mit Kompost zu gießen und er begann schnell zu wachsen. Im Winter wurde es stärker, sie isolierten den Stamm und zogen ein Netz von Mäusen. Im Frühjahr, im zweiten Jahr, begann der Baum noch schneller zu wachsen, und im dritten Jahr wurden mehrere Äpfel geerntet. Sie mussten sich hinlegen, um sie lecker zu machen, aber ich wollte so viel probieren, dass sie sogar die harten aßen. Sie sind sauer-süß, groß, 150-200 Gramm. Gut!

Diese Apfelsorte wurde vor einigen Jahren gekauft. Sie brauchten einen Winterapfel, um im Winter Ihre eigenen Äpfel zu essen. "Bogatyr" hat eine ausgezeichnete "Haltbarkeit", bis zum neuen Jahr bekommen sie Geschmack und Aroma, werden weicher und süßer.
Der Apfelbaum hat keine Angst vor Frost, er wächst gut im Altai. Wir verarbeiten keinen Schorf, er ist dagegen resistent. Sie müssen mit Schädlingen umgehen, Sie können nicht von ihnen wegkommen. Wir versuchen, auf Chemie zu verzichten: Wir sprühen mit Aufgüssen von Knoblauch, Tabakstaub. Ein hervorragendes Ergebnis wird durch das Einfangen von Riemen erzielt.
Die Äpfel haben eine interessante Form, sind abgeflacht und grün. Mir gefällt!

Der Bogatyr-Apfelbaum wurde vor langer Zeit, vor ungefähr 10 Jahren, von uns erworben. Wir sammeln jeden Herbst eine gute Ernte. Wir haben letztes Jahr zehn Eimer gesammelt! Der Sommer war heiß. Dieser hat zwei kleinere Eimer. Diejenigen, die ein kleiner Wurm nagte, wurden zum Trocknen und für Kompotte verwendet. Und saubere Äpfel wurden zur Lagerung geschickt - es ist unmöglich, sie zu essen! Sie sind sehr hart, sie müssen sich bis Dezember hinlegen. Aber wir essen bis März, wir gehen nicht in den Laden, um sie zu kaufen.
Der Apfelbaum ist auch groß - wir haben ungefähr fünf Meter. Es ist gut, dass es gegen Schorf resistent ist. keine Notwendigkeit zu verarbeiten. Wir legen Fanggürtel von Schädlingen an, wir sprühen mit nichts. Aber wir gießen und füttern regelmäßig.

Die Sorte ist winterhart, fühlt sich toll an. In der Region Wladimir trägt es jedes Jahr Früchte, in den besten Jahren wurden fast 100 kg von einem gesunden erwachsenen Apfelbaum geerntet. Äpfel sind gut für den frischen Verzehr (aber das Fleisch ist sehr hart) und für die Konservierung. Aus dieser Sorte werden die köstlichsten Kompotte und Marmeladen gewonnen. Der Name stimmt voll und ganz mit der Realität überein, es gibt keine Früchte unter 150 Gramm. Die Form ist rund und leicht abgeflacht, an den Seiten sind mehrere Rippen deutlich sichtbar.
Beide Bäume begannen erst im 6. Jahr Früchte zu tragen, und die Ertragssteigerung ging sehr langsam voran. Die Reifung erfolgt im Spätherbst, daher werden die Früchte unreif geerntet und erreichen sie während der Lagerung. Äpfel färben sich von grün nach gelblich und erröten rot. Die Haltbarkeit ist anständig, aufgrund ihrer Härte liegen Äpfel bis zum Frühjahr. Das Aroma ist im Gegensatz zu anderen Sorten einzigartig. Der Geschmack ist eher süß als sauer. Dies ist eine Mischung aus Antonovka und Renet, die die besten Eigenschaften der "Eltern" aufgenommen hat. Bogatyr-Äpfel haben einen hohen Gehalt an Ascorbinsäure. Die Bäume wurden hoch und breiteten sich aus. Die Form der Krone muss von Anfang an überwacht werden, um eine übermäßige Verdickung zu vermeiden.

Äpfel ähneln in Aussehen und Geschmack den meisten Winteräpfeln. Sie sind süß und sauer und sehr knusprig. Es gibt keine offensichtlichen Mängel in der Sorte, es gibt auch keine greifbaren Vorteile, dies ist ein guter Durchschnitt. Die Sorte ist vor dem Winter, daher erfolgt die Reifung in der Reifung, Äpfel gewinnen an Geschmack, Aroma und Farbe. Die Magerkeit ist ausgezeichnet, ohne wesentliche Geschmacksveränderungen liegen die Früchte bis Mai. Trotz der Tatsache, dass die Äpfel bereits Ende September voll ausgereift sind, entferne ich sie so spät wie möglich, da sie sonst während der Lagerung schrumpfen.
Bogatyr eignet sich aufgrund seiner hohen Saftigkeit zur Saftgewinnung. Und aufgrund ihrer hohen Dichte sind sie im nassen Zustand gut. Ich ernte jedes Jahr, aber das Volumen schwankt. Je älter der Apfelbaum ist, desto höher ist der Ertrag. Ein 16 Jahre alter Baum wiegt 80 kg, und mit 10 Jahren konnten nur 50 kg davon gesammelt werden.
Der Baum ist sehr interessant, er ist bis zu 6 Meter gewachsen, während die Krone fast durchsichtig und in der Mitte sichtbar ist. Die unteren Äste sind sehr kräftig und befinden sich fast senkrecht zum Stamm. Die Blüten sind im Vergleich zu anderen Sorten winzig. Äpfel vertragen leicht den Transport, der Aufwand für den Transport in die Stadt ist minimal. Es ist selten notwendig, Bäume zu pflanzen, die Krone und die Wurzeln breiten sich aus, sie können bis zu 6 Meter hoch werden.

Ich habe den Apfelbaum bekommen, weil er in Sibirien sehr gut wintert und eine gute Ernte bringt. Melba wurde zur Bestäubung gepflanzt. Im ersten Jahr braucht sie ständige Pflege: Beim Füttern verwende ich nur organische Stoffe. Für den Winter mulchte sie mit Kompost und Erde, damit es nicht gefriert. Von Nagetieren wickeln wir von Jahr zu Jahr Dachmaterial auf.
Der Baum wächst schnell, im 3. Jahr haben wir bereits eine Ernte gehabt. Der Apfelbaum ist unprätentiös, der Schorf trifft ihn nicht. Wir werden uns zuerst mit Tabakstaub vor der Motte retten, wenn er stark auffällt - mit chemischen Präparaten. Die Äpfel sind sehr groß - von 100 bis 300 Gramm. Knackig!

Der Held hat eine sehr stabile Ernte, aber nur mit der richtigen Baumpflege. Im Frühjahr ist das Beschneiden obligatorisch. Ich entferne alle beschädigten Äste, die in der Krone wachsen, und beschneide die Jungen vorsichtig. Die Krone ist nicht sehr dick, man muss nicht besonders leiden. Es wird so gemacht, dass alle Kräfte zur Bildung und Entwicklung der Nieren gehen. Ich sprühe es 2 Mal - als die Knospen erschienen und als die Blumen blühten. Apfelbäume mögen keinen übermäßig trockenen Boden, aber sie brauchen auch keinen Sumpf. Im Sommer grabe ich zur Bewässerung einen Graben in einem Abstand von einem Meter um die Stämme.
Damit das Wurzelsystem den Winter gut übersteht, dünge ich im Herbst mit Mist, Humus und Asche. Im Winter schaufele ich speziell Schnee zum Kofferraum. Aber im Frühjahr müssen Sie darauf achten, keine Eiskruste zu bilden.
Die Sorte hat eine hohe Immunität gegen solche bösen Dinge wie Schorf. Reife Äpfel schmecken süß, aber nicht ohne Säure. Unreif sauer, unmittelbar nach dem Entfernen vom Baum zu essen ist nicht sehr angenehm. Bogatyr wurde speziell für kaltes Klima gezüchtet, Bäume vertragen normalerweise schwere mehrtägige Fröste. Die erste Ernte wurde 4 Jahre nach dem Pflanzen geerntet. Ein erwachsener Baum, der im Kindergarten gekauft wurde, erlaubte die Ernte nur für das 5. Jahr.

Im Altai-Territorium wachsen Apfelbäume perfekt, jeder hat Zeit, in der warmen Zeit zu reifen. Der Ertrag ist immer groß, auch wenn der Baum ruht, es sind immer noch Äpfel darauf, nur in kleineren Mengen.
Der Baum der Sorte Bogatyr ist groß geworden und breitet sich aus. Es erfordert keine besondere Pflege für sich. Es litt nicht unter Frost, ich habe es im Winter nie geschützt, auch nicht im ersten Jahr des Pflanzens.
Leider gibt es keine Immunität gegen Schorf. Der Baum schlug auf, aber die Äpfel fielen nicht ab, im Grunde waren nur die Blätter zusammengerollt. Ich habe den Apfelbaum mit Horus und Skor verarbeitet. Fungizide lösten das Problem. Früchte ähneln Antonovka in Form und Farbe, nur schmackhafter. Und sie werden länger gelagert. Bis Februar im Keller liegen.
Die Äpfel reifen Ende Oktober. Es ist eine Freude, sie vom Baum zu essen. Die Früchte sind saftig, sauer und groß. Wenn sie sich hinlegen, ändert sich der Geschmack zu einem süßeren. Und die Struktur wird weich und wattiert, mit einem Biss verschwindet das Knirschen. In einem produktiven Jahr werden aus einem Baum 3 volle Holzkisten mit perfekten Äpfeln hergestellt. Und die kaputten und wurmigen gehen zum Trocknen und zum Auspressen von Saft oder für Marmelade oder Marmelade.

Wer im Winter gerne an seinen Äpfeln schlemmt, sollte auf die Sorte Bogatyr achten - dies ist einer der neuesten Äpfel. Sie müssen nicht früher als im Oktober geerntet werden. Wenn sie früher geerntet werden, halten die Äpfel nicht lange, während die Äpfel am Zeit kann fast bis Mai gespeichert werden. Zu diesem Zeitpunkt sind die Früchte auch vollständig mit nützlichen Substanzen "gesättigt". Ein Vitamin C in Äpfeln enthält 13 mg pro 100 Gramm. Zum Zeitpunkt der Ernte sind sie grün und sehr hart. Sie fangen an, rot zu werden und während der Lagerung weich zu werden. Ich mag die Struktur des Fleisches dieser Äpfel, sie machen eine wunderbare Marmelade.
Diese wunderbare Sorte entstand durch die Zucht bekannter Sorten - Antonovka und Raneta - und erhielt ihren Namen aufgrund ihrer großen Früchte - ein Apfel kann bis zu 300 Gramm wiegen. Der Baum verträgt Winterkälte gut, ist sogar resistent gegen einige häufige Krankheiten wie Schorf, so dass die Pflege eines Apfelbaums nicht schwierig ist.
Obwohl es Nachteile gibt - der Bogatyr-Apfelbaum ist nicht selbstbestäubend, so dass er unter Apfelbäumen anderer Sorten gepflanzt werden muss. Eine weitere Unannehmlichkeit besteht darin, dass die erste Ernte lange dauern wird und die Pflanze erst 6 Jahre lang Früchte trägt -7 Jahre, aber normalerweise viel auf einmal.

FRUCHTBUCHSE - APFEL "BOGATYR".
Es ist sehr schwierig, diese Säure zu essen, die Äpfel sind hart, grünlich, selten mit einem rosa Bauch. Geeignet für gedünstetes Obst und Marmelade. Es wird als Wintersorte angesehen, es ist unter Wohnungsbedingungen gut gelagert, es ist besser in einem kühlen Raum. Je mehr Zeit seit dem Entfernen der Früchte vergangen ist, desto weicher sind die Äpfel, sie müssen sich hinlegen, um einen lockeren Geschmack zu erzielen.
Der Apfelbaum hat die Tendenz, den Winter schlecht zu überstehen, obwohl sie über Unprätentiösität schreiben, aber wir haben nach dem Überwintern immer noch ein paar riesige Äste verloren - wir mussten ihn abschneiden, was dem Ertrag und der Ausdauer des Apfelbaums nicht zugute kam . Äpfel selbst sind manchmal krank, zum Beispiel tritt die Spätfäule wiederholt auf.
Ich denke, dass der Name Bogatyr einem Apfelbaum gegeben wurde, denn seine großen Früchte 5-6 Äpfel sind bereits ein Kilogramm, wenn nicht eineinhalb. Typische Pflege: Gießen, Düngen, Kronenbildung, Besprühen von Schädlingen. Das Klima in Tscheljabinsk ist wechselhaft, heute ist es warm und morgen ist es kalt. Wenn Sie sich hausgemachte, flüssige Äpfel vorstellen, sind sie so - Bogatyr-Äpfel.

Ich habe letztes Jahr im GarantSad-Laden zwei fünf Jahre alte Apfelbaumsetzlinge Bogatyr gekauft und dieses Jahr die erste Ernte geerntet. Dies ist eine besondere Sorte von Äpfeln. Nach der Ernte müssen sie sich eine Weile hinlegen, um zu reifen. Aber sie bleiben bis zum Frühjahr gesund und munter.
Im Allgemeinen sollten die Bäume hoch werden (bis zu 4 Meter), die Krone breitet sich bereits aus (daher sollte der Abstand zwischen den Bäumen mindestens 5 Meter betragen), aber nicht sehr dicht. Die Blätter sind oval, dick, leicht gebogen, saftig dunkelgrün. Die Blüte ist freundlich, die Blüten selbst sind weiß-rosa. Das Beschneiden erfolgt am besten im zeitigen Frühjahr vor dem Knospen. Bäume gießen sehr gerne, deshalb habe ich es regelmäßig.
Ich pflücke mittelgroße Äpfel mit einem Gewicht von bis zu 150 g, die Haut ist dick, auf der Oberfläche sind mehrere Hüften erkennbar. Wenn ich sie Ende Herbst sammle, sind sie rosa-grün, und nachdem sie gereift sind, werden sie gelb. Köstliche, saftige, aromatische Äpfel mit schneeweißem Fruchtfleisch.
Der Ertrag ist hoch - 50 kg, mit zunehmendem Alter steigt er und kann sogar 90 kg betragen. Es ist resistent gegen Schorf sowie gegen eine Reihe anderer Krankheiten.
Bogatyr ist eine winterharte Sorte, die Fröste bis -15 Grad gut verträgt. Verteilt in den Regionen Zentral und Nordwest, Weißrussland und der Ukraine.


Landung

Zunächst sollten Sie den richtigen Ort auswählen. Wenn ein Baum auf einem Saatgut wächst, braucht er Raum für Entwicklung und Wachstum. Aufgrund der Größe der sich ausbreitenden Krone sollte der Abstand zwischen den Bäumen mehr als 6 Meter betragen. Es lohnt sich auch, einen Ort zu wählen, an dem sich das Grundwasser nicht in Bodennähe befindet, da dies für das Wurzelsystem schlecht wäre.

Im Frühjahr, wenn der Schnee schmilzt, sollte sich auch kein Wasser in der Nähe der Wurzeln unseres Apfelbaums ansammeln. Bogatyr ist eine unprätentiöse Sorte, die sich an alle Bedingungen anpassen kann, aber für maximale Fruchtbildung lohnt es sich, sich um ihn zu kümmern. Die idealen Bedingungen dafür sind fruchtbarer Lehm und ein sonniger Ort.

Die Pflanzzeiten variieren je nach Anbaugebiet. Im Süden ist hierfür die Zeit nach dem Ende der Vegetationsperiode und vor dem Einsetzen des kalten Wetters geeignet. Im Nordwesten und in der Middle Lane ist eine Frühjahrspflanzung vorzuziehen.

Stellen Sie insbesondere sicher, dass die Pflanzung vor Beginn des Saftflusses erfolgt. Andernfalls entsteht ein Ungleichgewicht zwischen dem nicht funktionierenden Wurzelsystem und dem oberen Teil, das eine Ernährung erfordert, was zum Tod des Sämlings führt.

Sämling und Grubenvorbereitung

Die Grube sollte spätestens zwei Wochen vor der geplanten Pflanzung vorbereitet werden. Dies ist erforderlich, damit der Boden in der Grube Zeit hat, dicht zu werden und Luftblasen zu entfernen, die die Entwicklung des Wurzelsystems beeinträchtigen. Dazu wird der Sämling beim Pflanzen leicht geschüttelt und bedeckt seine Wurzeln mit Erde.

Außerdem werden nicht alle Düngemittel schnell vom Boden aufgenommen. Zum Beispiel Phosphatdünger. Dies ist ein weiterer Grund, den Boden für das Pflanzen im Voraus vorzubereiten. Bei Lehm sollte der Durchmesser und die Tiefe der Grube 0,8 Meter betragen. Wenn Sie einen Apfelbaum in sandigen Lehmboden pflanzen, sollte das Loch größer sein.

Bei Lehmböden ist das Pflanzen eines Baumes auf einem Saatgutbestand nicht zulässig. In diesem Fall wird ein Zwergbestand in einem Schüttguthügel verwendet.

Wenn Sie einen Sämling mit offenen Wurzeln gekauft haben, muss er einen Tag vor dem Pflanzen in einen Behälter mit Wasser gelegt werden. Untersuchen Sie vor dem Pflanzen die Wurzeln auf beschädigte und entfernen Sie diese, wenn sie gefunden werden. Behandeln Sie die Schnitte mit zerkleinerter Kohle.

Es ist hilfreich, die Wurzeln in einen wurzelnden Tonbrei zu tauchen.

Einen Baum pflanzen und pflegen

In das Loch wird ein Hügel fruchtbaren Bodens gegossen, auf dem ein Sämling mit offenen Wurzeln installiert ist. Nachdem der Sämling mit einem Eimer Wasser gewässert und mit der gleichen Erde bedeckt wurde. Kali- und Phosphordünger werden in die oberste Schicht des Bodens gegeben. Ferner wird aus dem Boden eine untertassenförmige Seite gebildet, in die ein weiterer Eimer Wasser gegossen wird. Weiterhin wird der Boden gemulcht.

Der Wurzelkragen sollte einige Zentimeter über dem Boden liegen. Wenn Sie eine nackte Wurzel sehen, sollten Sie sie sofort mit Erde bestreuen. Es ist unbedingt erforderlich, dass die Triebe so geschnitten werden, dass der obere und der untere Teil ausgeglichen sind.

In den ersten zwei Monaten muss der Apfelbaum wöchentlich gegossen werden. Dann können sie weniger häufig durchgeführt werden. In der ersten Vegetationsperiode muss der Apfelbaum nicht gefüttert werden, aber es lohnt sich, auf den Schutz vor Nagetieren zu achten.

Referenzen

Hier sind einige echte Bewertungen von Gärtnern über diese Sorte:

  • Sergey: tolle Äpfel - ich kümmere mich nicht allzu sehr darum zu gehen, es trägt jedes Jahr Früchte, Äpfel werden sehr lange gelagert
  • Svetlana: im Frühjahr gepflanzt, gut verwurzelt, ich mag Äpfel sehr, wir essen sie frisch und machen daraus Marmelade
  • Stepan: toller Geschmack und Aroma, reichliche Ernte, gut für Charlotte.


Einen Platz wählen, Timing und einen Apfelbaum pflanzen

Bevor Sie den Bogatyr landen, müssen Sie einen Ort auswählen. Die Krone eines gewachsenen Apfelbaums erreicht 5-6 Meter, so dass keine Gebäude und andere Bäume in der Nähe sein können. Während der Baum wächst, können Sie Gemüse um ihn herum pflanzen.

Grundwasser in der Nähe der Oberfläche verhindert das Wachstum des Apfelbaums und der Baum stirbt ab.

Ein Baum dieser Sorte sollte an einem sonnigen Ort gepflanzt werden.

Pflanztermine: Vorfrühling, Spätherbst. In den nördlichen Regionen ist die Frühlingsperiode aufgrund der Möglichkeit von Frühherbstfrösten besser geeignet, um den Bogatyr-Apfelbaum zu pflanzen. Dies sollte vor dem Beginn des Saftflusses erfolgen.

Unabhängig davon, wann der Baum gepflanzt wird, wird die Grube im Herbst vorbereitet. Seine Tiefe sollte 70-80 cm und seine Breite 100-120 cm betragen. Die Drainage wird zuerst in die Vertiefung gelegt: Kieselsteine, Kies, abgebrochene Ziegel, Sand mit einer Schicht von 25-30 cm, vor der das Wurzelsystem geschützt ist zerfallen. Das Pflanzloch wird zehn Tage vor dem Pflanzen des Apfelbaums gegraben. Dies ist notwendig, um den Boden zu verdichten und überschüssige Luft aus dem Boden freizusetzen.

Der Boden wird durch Humus, Torf und Dünger verbessert. Es ist besser, es im Voraus zu kochen, damit die Düngemittel Zeit haben, sich aufzulösen.

Bei Apfelsämlingen werden getrocknete und beschädigte Wurzeln und Zweige abgeschnitten.

Vor dem Pflanzen wird empfohlen, die Wurzeln des Baumes in einen Brei aus Ton und Königskerze zu tauchen, der in einem Verhältnis von drei Teilen zu einem hergestellt und mit Wasser auf die Konsistenz von dicker Sauerrahm verdünnt wird.

Landung. Verbesserter Boden wird auf die Entwässerungsschicht gegossen, auf der der Baum installiert ist. Dann wird ein Eimer Wasser ausgegossen, die Wurzeln werden mit der gleichen Erde bedeckt. Um den Sämling bildet sich eine kleine untertassenartige Vertiefung, in die 8-10 Liter Wasser gegossen werden.

Nach dem Pflanzen wird eine flache Rille mit einem Durchmesser von 1 bis 1,5 Metern um den Apfelbaum gegraben.


Wann Äpfel reifen, wann pflücken und wie lagern

Bereits im September reifen Äpfel auf den Zweigen, aber sie sollten nicht gepflückt werden. Bis Oktober-November, bis der Frost beginnt, hängen die Früchte am Baum, erst dann werden sie entfernt. Eine frühzeitige Ernte führt dazu, dass die Äpfel faltig und zäh werden und ihre Haltbarkeit verkürzen.

"Heroische" Äpfel können bis zum Frühjahr lange gelagert werden und werden immer schmackhafter. Sammeln Sie sie am besten in Holzkisten, um zuvor beschädigte und verbeulte Früchte zu entfernen. Sie können jeden Apfel in Papier einwickeln. Der Behälter mit der Ernte wird an einen kühlen Ort gestellt, an dem die Temperatur innerhalb von + 3 ... -1 Grad gehalten wird.


Schau das Video: Apfelbaum richtig pflanzen