Sonstiges

DIY Rosenperlen: Erfahren Sie, wie man Rosenperlen aus dem Garten macht

DIY Rosenperlen: Erfahren Sie, wie man Rosenperlen aus dem Garten macht


Von: Bonnie L. Grant, zertifizierte städtische Landwirtin

In einer romantischeren Zeit stellten die Hofdamen aus Rosenblättern ihre eigenen Rosenkranzperlen her. Diese Perlen dufteten nicht nur berauschend, sondern versorgten sie auch mit Gegenständen des Glaubens. Auch Sie können DIY Rosenperlen machen. Das Projekt macht nicht nur Spaß, sondern hat auch eine historische Bedeutung und einen religiösen Hintergrund. Die Herstellung von Rosenperlen ist eine Aktivität, bei der sich auch die kleinsten Familienmitglieder anschließen und Erbstücke herstellen können, die jahrelang halten und mit Erinnerungen an Ihren duftenden Garten ausgestattet sind.

Was sind Rosenperlen?

Die Erhaltung von Rosenblättern ist ein üblicher sentimentaler Prozess. Vielleicht möchten Sie auch versuchen, aus diesen schönen Blumen Rosenperlen herzustellen. Sie sind einfach herzustellen, benötigen nur wenige Werkzeuge und sehr wenig Geschick, können aber einen interessanten Weg darstellen, um eine wertvolle Erinnerung zu retten. Rosenperlen können Teil einer Halskette oder eines Armbandes werden, was den Test der Zeit bestehen wird und an Ihre Kinder weitergegeben werden kann.

Viele von uns haben einen Strauß Rosen erhalten und ein paar zwischen die Seiten eines Lieblingsbuchs gedrückt. Aber in längst vergangenen Zeiten kreierten aufmerksame junge Damen ihre eigenen Rosenkränze, die sie beim Gebet aus Rosen verwenden konnten. Das ursprüngliche Verfahren umfasste wahrscheinlich einen Mörser und einen Stößel, die auch heute noch verwendet werden können.

Die Rosenperlen dienten als Objekte der Ehrfurcht, enthielten aber auch den Duft des Rosengartens und waren eine kostengünstige Möglichkeit, diese heiligen Halsketten herzustellen. Rosenkranz stammt eigentlich aus dem lateinischen Rosarium und bedeutet "Rosengirlande". Der Duft, der freigesetzt wurde, als die Perlen im Gebet gefingert wurden, sollte Gott gefallen und ihn ermutigen, auf diese von Herzen kommenden Gebete zu hören.

Rose Bead Anweisungen

Der erste Schritt bei der Herstellung von Rosenperlen besteht darin, die Blütenblätter zu sammeln. Diese können aus einem Blumenstrauß stammen oder einfach aus Ihrem Garten geerntet werden. Entfernen Sie die Blütenblätter vom Eierstock und Stiel, so dass nur noch das samtige, aromatische Material übrig bleibt. Die Farbe spielt keine Rolle, da die Perlen zu rotbraun oder sogar schwarz trocknen.

Als nächstes holen Sie den elektrischen Mixer oder einen Mörser und Stößel heraus. Sie werden jetzt ein duftendes Fruchtfleisch machen. Für jeweils 2 Tassen (473 Gramm) Blütenblätter benötigen Sie 1/4 Tasse (59 Gramm) Wasser. Die Art des Wassers liegt bei Ihnen. Einige Leitungswässer können Mineralien und Chemikalien enthalten, die den Duft der Perlen beeinflussen können. Daher sind verdünntes Wasser oder Regenwasser die bessere Wahl.

Nachdem Sie die Blütenblätter zu einem gelartigen Fruchtfleisch verarbeitet haben, muss es in einem Topf auf mittlerer Stufe erhitzt werden. Verwenden Sie für schwarze Perlen eine Gusseisenpfanne, die den Blütenblattbrei oxidiert und abdunkelt. Mit einem Holzlöffel gleichmäßig umrühren, um ein Anbrennen zu vermeiden, bis die Maische die Konsistenz von Ton hat. Nehmen Sie die Pfanne heraus und lassen Sie die Mischung auf eine angenehme Temperatur abkühlen, mit der Sie arbeiten können.

Sie werden Ihre Hände in das Zeug bekommen und es formen. Wenn es immer noch etwas zu feucht ist, drücken Sie es in ein Papiertuch oder ein Käsetuch, um zusätzliches Wasser herauszuholen, und ziehen Sie es fest genug an, um eine Form zu halten. Dies ist Ihre Chance, den Duft zu verstärken, wenn ein Teil des Rosenaromas vor der Bildung der Perlen durch Verwendung eines Rosenöls verblasst ist.

Der letzte Teil Ihrer DIY-Rosenperlen besteht darin, sie zu formen. Sie benötigen einen festen Spieß oder eine Stricknadel oder was auch immer funktioniert, um Löcher in die Perlen zu bohren. Rollen Sie kleine Stücke des festen Rosenbrei in Ihre Hände oder auf eine Theke, um runde oder ovale Perlen herzustellen. Formen Sie sie um den Spieß und ziehen Sie sie vorsichtig mit einem schönen Mittelstich ab. Dieser Teil kann schwierig sein und einige Versuche erfordern, um ihn zu meistern.

Legen Sie jede Perle mehrere Tage lang zum Trocknen auf ein Backblech oder einen Rost. Rollen Sie sie jeden Tag, um jede Seite für ein schnelleres Trocknen freizulegen. Nach dem Trocknen können Sie daraus Schmuck herstellen, der jahrelang und möglicherweise sogar Generationen hält. Es wäre ein nachdenkliches Geschenk für einen geliebten Menschen oder ein „geliehenes Geschenk“ für eine errötende Braut.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am

Lesen Sie mehr über Gartenprojekte


Machen Sie duftende Rosenperlen

Vor Jahrhunderten, als die Ritterschaft blühte, stellten Adlige duftende Blütenblattperlen her, die aus den Rosengärten des Schlosses gepflückt wurden. Zu Rosenkränzen aufgereiht (aus dem Lateinischen Rosarium, Die Perlen, die "Rosengirlande" oder "Rosengarten" bedeuten, halfen den Gläubigen, ihre Gebete zu sprechen. In der Tat glaubten viele, dass das schöne Parfüm, das beim Umgang mit den Perlen in die Luft entlassen wurde, in den Himmel wehte und Gott veranlasste, freundlich auf alle Bitten zu hören.

Heutzutage bestehen religiöse Rosenkränze gewöhnlich aus verschiedenen Materialien. Dennoch verdienen Halsketten aus Rosenperlen Aufmerksamkeit, denn sie sind charmante, ungewöhnliche persönliche Geschenke und einzigartige Handwerksgegenstände. Darüber hinaus sind die Duftketten recht einfach herzustellen, wenn das Grundmaterial - eine gute Menge Rosenblätter - verfügbar ist.


Wie man Perlen aus Rosenblättern macht

Seit Jahrhunderten stellen Menschen Perlen aus Rosenblättern her. Und dieser einfache Prozess hat sich im Laufe der Jahre nicht wesentlich geändert. Machen Sie diese Perlen, um Blumen von einem unvergesslichen Ereignis zu bewahren. Oder verwenden Sie sie, um duftenden Schmuck oder Rosenkranzperlen herzustellen. Unabhängig von ihrer beabsichtigten Verwendung sind sie leicht herzustellen. Der Vorgang ist jedoch zeitaufwändig. Bereiten Sie sich darauf vor, den größten Teil Ihres Tages der Herstellung dieser wunderschönen natürlichen Perlen zu widmen.

  • Seit Jahrhunderten stellen Menschen Perlen aus Rosenblättern her.
  • Machen Sie diese Perlen, um Blumen von einem unvergesslichen Ereignis zu bewahren.

Sammle Rosen, die gerade ihre volle Blüte erreicht haben.

Entfernen Sie die Rosen von ihren Blütenblättern und entfernen Sie die weiße Basis am Boden jedes Blütenblatts mit einer Schere. Sie werden nur die Rosenblätter verwenden, um alles andere wegzuwerfen.

Verarbeiten Sie die Blütenblätter in einer Küchenmaschine, bis sie in winzigen Stücken sind, die ungefähr die Größe von Couscous oder Grieß haben.

Die Rosenblätter in gerade genug Wasser köcheln lassen, um sie zu bedecken. Eine Stunde köcheln lassen. Stellen Sie das Wasser ab und lassen Sie die Rosen auf Raumtemperatur abkühlen. Dann noch eine Stunde köcheln lassen und wieder auf Raumtemperatur kommen lassen. Setzen Sie diesen Zyklus des Kochens und Abkühlens fort, bis die Rosenblätter eine dicke, gleichmäßige pastenartige Textur erreichen. Fügen Sie nach Bedarf mehr Wasser hinzu.

  • Sammle Rosen, die gerade ihre volle Blüte erreicht haben.
  • Die Rosenblätter in gerade genug Wasser köcheln lassen, um sie zu bedecken.

Das Fruchtblatt mit den Rosenblättern durch ein Sieb passieren. Geben Sie jeweils eine Tasse hinein und drücken Sie das Fruchtfleisch gegen das Sieb, um so viel Wasser wie möglich zu entfernen. Legen Sie das angespannte Blütenblatt in einen sauberen Behälter und geben Sie eine neue Charge ab, bis das gesamte Blütenblatt abgesiebt ist.

Machen Sie die Rosenblattperlen. Kneifen Sie etwas von dem tonartigen Rosenblütenbrei ab und rollen Sie ihn in eine Perlenform. Wenn die Blütenblattperlen trocknen, nimmt ihre Größe um etwa 50 Prozent ab. Berücksichtigen Sie dies bei der Dimensionierung Ihrer Perlen.

Fädeln Sie die Perlen auf einen Draht. Lassen Sie die Perlen beim Trocknen nicht berühren. Hängen Sie sie mehrere Tage an einen trockenen Ort, bis sie die Konsistenz von getrockneten Bohnen erreichen. Um die Trocknungszeit zu verkürzen, hängen Sie den Draht an den oberen Rost in Ihrem Ofen, während er sich auf der niedrigsten Hitzeeinstellung befindet. Wenn die Perlen trocken sind, drehen Sie sie regelmäßig auf dem Draht, damit sie nicht kleben.

  • Das Fruchtblatt mit den Rosenblättern durch ein Sieb passieren.
  • Wenn die Perlen trocken sind, drehen Sie sie regelmäßig auf dem Draht, damit sie nicht kleben.

Entfernen Sie die Perlen vom Draht.

Um eine vollständige Halskette oder einen Rosenkranz herzustellen, benötigen Sie mindestens eine halbe Einkaufstasche voller Rosenblätter.

Rosen, die (mit irgendetwas) besprüht wurden, sind für die Perlenherstellung ungeeignet.

Bewahren Sie die Flüssigkeit, die Sie von den Perlen abgesiebt haben, für Rezepte auf.

Besprühen Sie die Perlen mit Lack, wenn Sie möchten, dass sie länger halten, aber denken Sie daran, dass sie weniger natürlich aussehen.

Rollen Sie die getrockneten Perlen in duftendem Rosenöl, wenn sie ihren Geruch nicht behalten haben.

In einem engen Behälter aufbewahren, um den Rosenduft zu erhalten. Sie nehmen auch Gerüche in der Nähe auf. Stellen Sie sie nicht in die Nähe Ihres Angelgeräts oder Aschenbechers.

Gusseisenpfannen geben den Rosenblüten ihre dunkelrote, fast schwarze Farbe. Die Verwendung einer Emaille-Pfanne führt zu leichteren Perlen.

Ihre Drahtgröße sollte idealerweise zwischen 16 und 20 Gauge für Halsketten und Rosenkränze liegen.


Die getrocknete Iriswurzel (gemahlene Iriswurzel) zu der Mischung geben und gut untermischen. Dies hilft dem fertigen Produkt, seinen Duft jahrelang zu halten.

Wenn Ihr Rosenton zu trocken ist, fügen Sie etwas Feuchtigkeit mit einem Mister hinzu und mischen Sie gut. Wenn Ihr Ton zu feucht ist, können Sie ihn auf ein Sieb legen, bis er zu einer bearbeitbaren Konsistenz getrocknet ist.

Warum Sie Ihre Rosenperlen oft tragen sollten

Da die Rose mit der Jungfrau Maria verbunden ist, werden Rosenperlen traditionell verwendet, um Rosenkränze und Gebetsseile herzustellen, die Sie mit Ihren Händen halten. Jeder Ort, an dem die Perlen auf Ihre Haut treffen, ist jedoch ein guter Ort, um Ihren neuen Schmuck zu tragen. Die Wärme Ihrer Haut setzt etwas Rosenduft frei und die Öle in Ihrer Haut halten sie in gutem Zustand. Der Schlüssel zu Rosenperlenschmuck ist, ihn oft zu tragen!


Erhaltung von Rosenblättern - Erfahren Sie mehr über die Herstellung von Rosenperlen aus Pflanzen - Garten

Insider-Termin: Zum ersten Mal hier, Fragen haben, Hilfe brauchen, Bitte vereinbaren Sie einen Termin.

Abgabe der Vordertür: Sie wissen, was Sie bestellen möchten, drucken das Bestellformular aus, füllen es aus und schließen die Zahlung ein. Bitte vorher anrufen.

Abholung der fertigen Bestellungen vor der Haustür: Klingel an der Haustür.

Rosen sind etwas Besonderes, das für viele Gelegenheiten in Liebe und Erinnerung geschenkt wird. Bewahren Sie sie in einem Rosebead-Andenken auf.

Mit Ihren getrockneten Rosen wird jede Perle von Hand gerollt und bildet ein einzigartiges Stück, um einen besonderen Anlass zu schätzen und zu ehren.

Nach Vereinbarung geöffnet.

• Di-Fr von 1-5, Bitte vereinbaren Sie einen Termin.

• Wenn Sie wissen, was Sie bestellen möchten und sich nicht hineinsetzen müssen, drucken Sie einfach das Bestellformular aus, füllen Sie es aus, fügen Sie einen Scheck bei. Ich kann ihn an der Haustür annehmen. Bitte vorher anrufen.

• Abholung der fertigen Bestellungen vor der Haustür: Di-Fr von 1-5, Bitte vorher anrufen.

Dies sind geplante Schließungen im Laufe des Jahres:
22. - 31. Mai
3. Juli - 12. Juli
2. bis 13. Oktober
Erntedankfest bis zum Wochenende
24. Dezember bis 3. Januar

781-447-2633
Dianne Johnson
542 Washington St.
Whitman, MA 02382


Schau das Video: SUPER EINFACHE Rose häkeln. Applikation häkeln für Anfänger