Sonstiges

Informationen zu grünem Nadelgras: Wie man grüne Nadelgraspflanzen anbaut

Informationen zu grünem Nadelgras: Wie man grüne Nadelgraspflanzen anbaut


Von: Liz Baessler

Grünes Nadelgras ist ein Gras der kühlen Jahreszeit, das in den Prärien Nordamerikas heimisch ist. Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, wie man grünes Nadelgras anbaut.

Informationen zu grünem Nadelgras

Was ist grünes Nadelgras? Grünes Nadelgras (bekannt als beides Stipa viridula und Nassella viridula) ist eine kühle Jahreszeit mehrjähriges Haufengras. Es stammt aus den Prärien Nordamerikas und reicht bis nach Arizona. Die Klingen erreichen eine ausgereifte Höhe von 30 bis 60 cm. Im Frühsommer werden Blütentriebe aufgestellt, die die Höhe des Grases auf 40-60 cm (16 bis 36 Zoll) verlängern.

Es ist bis zur USDA-Zone 4 winterhart. Grünes Nadelgras wächst im Frühjahr und Herbst, obwohl seine hohen, wuscheligen Blüten und Samenköpfe in der Hitze des Sommers erscheinen und reifen, wenn die Pflanze technisch ruhend ist, und daher ein gutes Zierinteresse für bietet alle drei Jahreszeiten.

Wie man grünes Nadelgras züchtet

Die Pflege von grünem Nadelgras ist relativ einfach. Es wächst am besten in feuchten Gebieten mit hoher Luftfeuchtigkeit und bevorzugt häufig den Rand von Rasenflächen und Feldern, auf denen sich zusätzliches Wasser sammelt. Sobald es etabliert ist, ist es relativ trockenheitstolerant, obwohl es von monatlicher Tiefenbewässerung profitiert. Es sollte in Gebieten angebaut werden, in denen jährlich mindestens 43 cm Niederschlag fallen.

Es wächst gut in voller Sonne bis Halbschatten und sandigen bis lehmigen Boden. Es kann in Behältern angebaut werden und eignet sich auch gut als Übergangsgras zwischen Blumenbeeten und Rasen. Der Anbau von grünem Nadelgras als Teil einer Grasmischung für Heu und Viehweide ist ebenfalls üblich. Es ist eine nahrhafte und beliebte Ergänzung zu Weidesamenmischungen, insbesondere weil es sich nach dem Weiden sehr gut erholt.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am

Lesen Sie mehr über Nadelgras


  • Allgemeine Namen: Federgras, Nadelgras, Speergras, Schwarzhafergras, Stachelschweingras.
  • Lebenszyklus: Winterharte Staude.
  • Höhe: 30-180 cm (12 bis 96 Zoll).
  • Eingeborener: Mittel- und Nordamerika, Europa, Asien und Australasien.
  • Anbaugebiet: Zonen 5 bis 9.
  • Blumen: Sommer.
  • Blumendetails: Gefiedert. Ährchen. schmale Rispen. Silbergrau.
  • Laub: Immergrün oder laubabwerfend. Hellgrün, hellbraun. Dicke Stängel. Linear. Gerollte, fadenförmige Blätter.
  • Draußen säen: 3 mm (1/8 Zoll) Beginnen Sie bis zur Mitte des Frühlings unter einem Kühlrahmen.
  • Innen säen: Keimzeit: drei bis vier Wochen. Temperatur: 21 ° C. Sieben oder acht Wochen im Voraus. Einige Wochen nach dem letzten Frost im Freien umpflanzen. Platz bei 30 bis 120 cm.
  • Anforderungen und Pflege: Volles Sonnenlicht. Gute Entwässerung. Fruchtbarer Boden. Regelmäßige Bewässerung bis zur Etablierung. Zu Beginn des Frühlings auf den Boden zurückschneiden. Propagieren: durch Teilung im Frühjahr.
  • Familie: Poaceae.
  • Eng verwandte Arten: Gräser.
  • Sonstiges: Faser aus Stipa tenacissima heißt esparto und wird zur Herstellung von Papier, Schnüren, Schuhen und Körben verwendet. Stipa avenacea wird als Getreidekorn verwendet. Wird auch als Austrostipa bezeichnet.

Sie können anfangen, Nadelgras, Federgras und andere anzubauen Stipa von Samen drinnen oder draußen. Wenn Sie im Freien säen, säen Sie in der ersten Frühlingshälfte in einer Tiefe von 3 mm. Sie wachsen gerne auf fruchtbaren Böden in einem sonnigen Bereich des Gartens mit guter Drainage.

Wenn Sie in Innenräumen anfangen, sollten die Samen 3 bis 4 Wochen brauchen, um bei einer Temperatur von etwa 20 bis 22 Grad Celsius zu keimen. Beginnen Sie den Wachstumsprozess etwa 7 oder 8 Wochen vor dem Zeitpunkt, an dem sie in den Garten gepflanzt werden sollen. Setzen Sie Stipa einige Wochen nach dem letzten Frost aus.

Der Abstand ist abhängig von der Stipa Arten Größere Arten sollten in einem Abstand von etwa 1 m, ein mittlerer Abstand von etwa 50 cm und kleinere Sorten in einem Abstand von etwa 30 bis 40 cm gepflanzt werden.


Jahrbücher

Jährliche Vinca

Catharanthus roseus

Jährliche Vinca, die auch von Madagaskar Immergrün und anderen gebräuchlichen Namen geht. Jährliche Vinca verträgt die Hitze und Feuchtigkeit des Südwestens. Es ist tolerant gegenüber Böden mit geringer Fruchtbarkeit und trockenheitstolerant. Damit diese Art gedeihen kann, ist volle Sonne und warme Bodentemperatur erforderlich. Jährliche Vinca ist einer Schüttelfrostverletzung ausgesetzt, die sie für Wurzelkrankheiten prädisponiert. Vermeiden Sie es, zu früh im Frühjahr zu pflanzen. Blütenfarben sind in den Farben Weiß, Rosa, Rot und Lila erhältlich. Die Pflanzen werden je nach Sorte 6 bis 12 Zoll groß und 8 bis 24 Zoll breit. Verbesserte Sorten bieten eine Fülle von Blüten auf stämmigen Pflanzen und Krankheitsresistenz, was bei dieser Art sehr wichtig ist. Zu den verbesserten Sorten gehören Pflanzen der Cora®-Serie, der Mediterranean-Serie, der Titan ™ -Serie und vieler anderer.

Exposition: Volle Sonne bis Halbschatten

Boden: Gut durchlässig, leicht trocken

Widerstandsfähigkeit: Verwenden Sie als ein jährliches

Decke Blume

Gaillardia ist eine Gattung einheimischer Wildblumen, die Gärtner mit ihrem Glanz fasziniert hat rote und gelbe Blüten und Fähigkeit, unter heißen, trockenen Bedingungen zu blühen. Die einheimische Art, Gaillardia pulchella, ist Oklahomas staatliche Wildblume und eine ausgezeichnete Gartenpflanze. Es wurden Hybriden (Gaillardia x grandiflora) und neue Sorten eingeführt, die das Farbspektrum und die Form von Gaillardia erweitern, darunter: 'Goblin' (Zwergform), 'Fanfare' (interessante trompetenförmige Blüten um die zentrale Scheibe), 'Arizona Sun'. (kompakte Pflanzen mit langer Blütezeit) und unter anderem 'Summer's Kiss' (gelbe Aprikosenblüten). Gaillardia ist oft eine Staude, sät aber auch leicht nach und erzeugt Farbverschiebungen im Garten oder auf der Wiese. Lassen Sie die Samenköpfe an der Pflanze trocknen, um im folgenden Sommer eine maximale Nachsaat und Blütenpracht zu erzielen.

Exposition: Volle Sonne
Boden: Gut entwässert
Widerstandsfähigkeit: Verwenden Sie als ein jährliches

Brasilianische Eisenkraut (verbesserte Sorten)

Eisenkraut bonariensis

Diese Pflanze wird allgemein als brasilianischer Eisenkraut bezeichnet und ist eine schnell wachsende, klumpenbildende, zarte Staude. Pflanzen bilden typischerweise einen 1 Fuß hohen Grundklumpen dunkelgrüner Blätter, aus denen sich aufrechte, schlanke, drahtige, verzweigte Stängel zu 3,5 Fuß hohen Trauben (bis zu 2 Zoll Durchmesser) winziger rosévioletter Blüten erheben. Obwohl es sich um eine zarte Staude handelt, wächst sie in Oklahoma häufig jährlich. Wenn Pflanzen an geschützten Standorten mit südlicher Exposition gepflanzt werden, können sie milde Winter überleben. Selbst wenn Pflanzen den Winter nicht überleben, bleiben sie oft mehrere Jahre lang durch Selbstsaat in Gärten. Pflanzen haben keine ernsthaften Insekten- oder Krankheitsprobleme, achten Sie jedoch auf Mehltau. Diese Art ist sehr hitze- und dürreresistent, bildet eine großartige Schnittblume und zieht Schmetterlinge und Kolibris an. Verbesserte Sorten sind 'Little One', 'Lollipop' und Meteor Shower®.

Exposition: Volle Sonne / Halbschatten

Boden: Schlechte Böden, gute Entwässerung

Widerstandsfähigkeit: Verwenden Sie eine jährliche

Korkenzieherrausch

Juncus effusus "Big Twister"

Korkenzieherrausch mit seinen einzigartig verdrehten Stielen, obwohl relativ klein (18 bis 24 Zoll) hoch und breit), sorgt immer noch für Aufmerksamkeit in jedem Gartenraum. Die Stängel kräuseln sich und drehen sich, wodurch eine verwickelte, aber auffällige Masse entsteht. Korkenzieherrausch wächst in voller Sonne oder im Halbschatten und bevorzugt feuchte Böden. Glücklich sogar in Wasser getaucht, ist es perfekt für einen Wassergarten. Korkenzieherrausch ist auch eine ausgezeichnete Akzentpflanze für Behälter. Obwohl es für Zone 6 als winterhart angesehen wird, ist es in unserer Region eher eine zarte Staude. Seine jährliche Natur kann auf die trockenen Winter und die drastischen Temperaturschwankungen zurückzuführen sein, die in Oklahoma häufig auftreten.

Exposition: Volle Sonne bis Halbschatten
Boden: Sehr feucht bis nass, sauer
Widerstandsfähigkeit: Verwenden Sie als ein jährliches

Dakota Gold Sneezeweed

Helenium "Dakota Gold"

Gebräuchliche Namen für Helenium sind Niesenkraut und Bitterkraut. Es ist eine einheimische Wildblume aus Oklahoma. Dakota Gold ist eine Sorte mit hervorragenden Zierqualitäten, die auch sehr zäh ist und Hitze und Trockenheit verträgt. "Dakota Gold" wächst als niedrige, 6 bis 8 Zoll große Hügelkissen aus feinem, dunkelgrünem Laub, die den ganzen Sommer über mit goldgelben Blüten bedeckt sind. "Dakota Gold" sieht gut aus in Betten, Containern, Steingärten, Bordüren und als Akzent.

Exposition: Volle Sonne
Boden: Gut entwässert
Widerstandsfähigkeit: Verwenden Sie als ein jährliches

Diamond Frost ® Euphorbia

Euphorbia ‘Inneuphdia’

Diamond Frost ® Euphorbia ist eine fein strukturierte Hügelpflanze, die jährlich verwendet wird Oklahoma. Die einfachen weißen Blüten blühen vom Frühling bis zum ersten Frost und die Pflanze bildet eine 2 bis 3 Fuß große Kugel. Diamond Frost ® kann als Massenpflanzung verwendet werden, allein in einem Behälter oder gemischt mit fast jeder anderen Pflanze. Seine feinen Laub- und Blumensprays ziehen sich durch andere Pflanzen und machen es zu einer perfekten Ergänzung für fast alles, von Weihnachtssternen bis zu Petunien. Es ist eine ausgezeichnete Hintergrundpflanze, ein Füllstoff oder ein Exemplar, die sich als äußerst schöne und vielseitige Einführung herausstellt.

Exposition: Volle Sonne bis Halbschatten
Boden: Feucht, gut durchlässig
Widerstandsfähigkeit: Verwenden Sie als ein jährliches

Fächerblume

Scaevola aemula

Fächerblume ist ein immergrüner Tropen, der in gemäßigten Klimazonen einjährig verwendet wird. Diese niedrig wachsende Pflanze bedeckt den Boden die ganze Saison über mit Blumen, wenn sie in voller Sonne wächst. Die primären Blütenfarben sind Pink, Gelb, Lavendel und Weiß. Es bevorzugt einen feuchten, gut durchlässigen Boden, ist aber nach seiner Etablierung ziemlich dürretolerant. Zwerg- und Standardgrößen sind erhältlich.

Exposition: Volle Sonne
Boden: Feucht, gut durchlässig
Widerstandsfähigkeit: Verwenden Sie als ein jährliches

Firebush

Hamelia patens

Dieser mittel- und südamerikanische Ureinwohner ist im Wachstum ein kleiner Baum im tiefen Süden, wird aber am besten als hitzebeständiges Jahrbuch in Oklahoma verwendet. Das üppig grüne Laub kann in voller Sonne einen dichten Hügel über 3 Fuß hoch produzieren. Farbe wird durch die interessanten orangeroten Blüten und den rötlichen Schimmer an den Blattstielen hinzugefügt. Firebush gedeiht in der Sommerhitze und zieht Kolibris und Schmetterlinge in den Garten.

Exposition: Volle Sonne
Boden: Gut durchlässig
Widerstandsfähigkeit: Verwenden Sie als ein jährliches

Kracher Blume

Crossandra infundibuliformis

Feuerwerkskörperblume stammt aus Indien und Sri Lanka, wo es sich um einen tropischen immergrünen Strauch handelt, der 1 bis 3 Fuß hoch wird. Blumen sind Aprikosen bis Lachsrosa in der Farbe und Form in endständigen Trauben. Gelb- und rotblumige Formen sind ebenfalls erhältlich. Pflanzen blühen den ganzen Sommer über und ziehen Bestäuber an. Die Blätter der Kracherblüte sind dunkelgrün glänzend. Orangenmarmelade hat lang anhaltende Blüten an einer Pflanze, die mit Hitze und Feuchtigkeit gedeiht. Große Büschel von gekräuselten, leuchtend orangefarbenen Blüten leuchten auf dem glänzend grünen Laub. Kracherblüte bevorzugt leichte, organisch reiche, mittelfeuchte, gut durchlässige Böden in voller Sonne oder Halbschatten, verträgt aber einen hellen Vollschattenbereich. Pflanzen gedeihen bei warmem, feuchtem Wetter und haben keine ernsthaften Insekten- oder Krankheitsprobleme. Kracherblume ist schön in Beeten, Rändern, Behältern oder als Zimmerpflanze.

Exposition: Volle Sonne bis Halbschatten
Boden: Feucht, gut durchlässig
Widerstandsfähigkeit: Verwenden Sie als ein jährliches

Magilla ™ Perilla

Perilla frutescens

Bekannt für seine bunten Blätter von dunkelviolett bis pink und grün, Magilla ™ Perilla ist ein kräftiges Jahrbuch. Magilla ™ Perilla ähnelt einem Coleus, gehört zur selben Familie wie Coleus und hat ähnliche Eigenschaften und wachsende Bedürfnisse. Die Art Perilla frutescens kann unkrautig sein, aber Magilla ™ verhält sich aufgrund steriler Samen gut. Es wächst zu einem 24 Zoll hohen Hügel und ist hitzebeständig. Magilla ™ Perilla sieht gut aus in Beeten, gemischten Rändern und ist spektakulär in einer Containerpflanzung.

Exposition: Volle Sonne bis Halbschatten
Boden: Feucht, gut durchlässig
Widerstandsfähigkeit: Verwenden Sie als ein jährliches

Margarita Süßkartoffel

Ipomoea batatas „Margarita“

Margarita Süßkartoffel ist eine sich ausbreitende Rebe mit Chartreuse Blätter. Es eignet sich hervorragend als Bodendecker oder als Topfpflanze. Diese auffällige Sorte verträgt volle Sonne bis Halbschatten und kann bis zu 8 Zoll groß und 20 Fuß lang werden. Es wird hier mit Fächerblume und lila Springbrunnengras gezeigt, andere von Oklahoma nachgewiesene Auswahlen.

Exposition: Volle Sonne bis Halbschatten
Boden: Gut durchlässig
Widerstandsfähigkeit: Verwenden Sie als ein jährliches

Mexikanische Zinnie

Zinnia angustifolia

Es gibt verschiedene Sorten mexikanischer Zinnie mit weißen, gelben, rosa oder orangefarbenen Blüten, die den ganzen Sommer über blühen. Alle gedeihen in der Hitze, sind schimmelresistent und eignen sich hervorragend als 1 Fuß hohe kompakte Pflanzen für Behälter, Einstreu oder Kanten.

Exposition: Volle Sonne
Boden: Gut durchlässig
Widerstandsfähigkeit: Verwenden Sie als ein jährliches

Rosa Kristalle Rubingras

Melinis nerviglumis "Savannah"

Rosa Kristalle Rubingras ist ein Gras der warmen Jahreszeit, das es heiß mag und funktioniert am besten unter diesen Bedingungen. Es wird nur 18 bis 22 Zoll groß und ist ein attraktives Ziergras mit blaugrünem Laub und rubinroten Blüten mit glänzenden, seidigen Haaren im späten Frühjahr. Blumen behalten ihre Farbe auch nach dem Trocknen und können für Schnittblumenarrangements verwendet werden. Rubingras mit rosa Kristallen eignet sich hervorragend für Beete und Ränder und ist spektakulär für das Pflanzen von Behältern.

Exposition: Volle Sonne bis Halbschatten
Boden: Gut durchlässig
Widerstandsfähigkeit: Verwenden Sie als ein jährliches

Lila Brunnengras

Pennisetum setaceum ‘Rubrum’

Diese hitze- und dürretolerante Pflanze wächst 3 bis 4 Fuß hoch und blüht alle Sommer bis Frost. Es bietet einen dramatischen Akzent in sonnigen Betten und Grenzen. Es hat lila Blätter und Borstenspitzen, die während der gesamten Saison Farbe und Textur verleihen.

Exposition: Volle Sonne
Boden: Feucht, gut durchlässig
Widerstandsfähigkeit: Verwenden Sie als ein jährliches

Silver Falls Dichondra

Dichondra argentea ‘Silver Falls’

Die Dichondra „Silver Falls“ wurde aufgrund ihres sehr niedrigen Wachstums, Kriechens und Nachlaufens ausgewählt Gewohnheit und schöne silbergraue Blätter, die wie Miniatur-Seerosenblätter geformt sind. "Silver Falls" ist eigentlich eine Auswahl einer Dichondra-Art, die im Südwesten von Texas und Mexiko heimisch ist, daher ist sie ziemlich hitze- und dürretolerant. Mit einer Höhe von nur 2 Zoll und einer Breite von 3 bis 4 Fuß ist es ein attraktiver Bodendecker, aber auch spektakulär in einem Container, der einen Korb pflanzt oder aufhängt, über eine Stützmauer verschüttet wird oder in einem Steingarten verwendet wird.

Exposition: Volle Sonne bis Halbschatten
Boden: Gut durchlässig
Widerstandsfähigkeit: Verwenden Sie als ein jährliches

Spinnenblume

Cleome Hybriden

Spinnenblume ist eine einzigartige Pflanze mit handförmig zusammengesetzten Blättern und interessant, duftende Blumen mit einem altmodischen Look. Blumen haben ungewöhnlich lange Staubblätter, die der Blume ein gekräuseltes Aussehen verleihen, und wahrscheinlich stammt der gebräuchliche Name der Spinnenblume, da sie Spinnenbeinen ähneln. Blütenfarben sind in den Farben Weiß, Rosa und Lila erhältlich. Pflanzen können je nach Sorte 3 bis 6 Fuß hoch werden. Verbesserte Sorten bieten eine Fülle von Blumen auf untersetzten Pflanzen. Zu den verbesserten Sorten gehören Pflanzen der Sparkler ™ -Serie, der Spirit ™ -Serie Senorita Rosalita ® (leuchtend rosa Blüten) und Senorita Blanca ® (weiße Blüten mit hellem Lavendelrot). Spinnenblumen ziehen Schmetterlinge und Kolibris an und passen gut zu einem Landhausstil, Wildblumenmuster oder einer gemischten Bordüre.

Exposition: Volle Sonne bis Halbschatten
Boden: Feucht, gut durchlässig
Widerstandsfähigkeit: Verwenden Sie als ein jährliches

Spilanthes

Acmella oleracea „Peek-A-Boo“

Peek-A-Boo-Spilanthes wurden aufgrund ihrer gelben Blüten mit jeweils roten Augen ausgewählt aus dem Laub herausragen. Das grüne Laub hat in voller Sonne einen violetten Schimmer, der mit dem Herannahen des Herbstes violetter wird. Das Laub kann in Salaten verwendet oder als Grün gekocht werden. Spilanthes ist auch als Zahnschmerzpflanze bekannt, da sie verwendet wurde, um Schmerzen zu betäuben. Im Garten ist es ein großartiger Gesprächsstoff, wenn es mit anderen Pflanzen in einem gemischten Behälter kombiniert wird, oder es kann als blühender Bodendecker verwendet werden. Es wächst 12 bis 15 cm groß und breitet sich 24 bis 30 cm.

Exposition: Volle Sonne bis Halbschatten
Boden: Feucht, gut durchlässig
Widerstandsfähigkeit: Verwenden Sie als ein jährliches

Sternblume, Graffiti ® Serie

Pentas lanceolata

Graffiti ® gilt als die einheitlichste Gewohnheit und Blütezeit und ist in verschiedenen Farben erhältlich, darunter Pink, Lila, leuchtendes Rot, Rose und Weiß. Es wächst auf 16 Zoll hoch und 12 cm breit, was es zu einer großartigen Pflanze für Behälter oder in einem Blumenbeet macht. Graffiti ® -Pflanzen sind sehr hitze- und dürreresistent und bilden großartige Schnittblumen. Graffiti ® -Pentas sind mit ihren dicht gedrängten Blüten, die in leuchtenden Farben mit viel Nektar über dem Laub sitzen, ein sicherer Anziehungspunkt für Schmetterlinge und Kolibris während der Sommermonate. Wie alle Pentas bevorzugt Graffiti ® Erde, die nicht zu reich ist, wenn sie etwas trocken ist, umso besser. Hitze, Sonne und gute Drainage lassen die Pflanzen den ganzen Sommer über herzhaft blühen.

Exposition: Volle Sonne bis Halbschatten
Boden: Mäßig feucht, gut durchlässig
Widerstandsfähigkeit: Verwenden Sie als ein jährliches

Sommer Löwenmaul

Angelonia angustifolia

Sommer Löwenmaul ist ein tropischer Strauch, der als einjähriges in verwendet werden kann Oklahoma und wird vom Sommer bis zum ersten Frost blühen. Orchideenartige Blüten werden auf 2 Fuß hohen Ähren erzeugt. Je nach Sorte reicht die Blütenfarbe von blau bis lila, pink oder weiß, wobei auch zweifarbige Formen erhältlich sind. Sommer Löwenmaul kann als Beetpflanze verwendet werden, um einem gemischten Rand oder in einem Behälter Farbe zu verleihen. Es ist dürretolerant und liebt volle Sonne und Sommerhitze.

Exposition: Volle Sonne
Boden: Gut durchlässig
Widerstandsfähigkeit: Verwenden Sie als ein jährliches

Supertunia ® Vista Bubblegum ® Petunia

Petunia ‘Ustuni6001’

Supertunia ® Vista Bubblegum ® ist eine kräftige Petunie, die nach ihrer Etablierung nur sehr wenig Pflege erfordert. Im Gegensatz zu einigen anderen Petunien ist Vista Bubblegum ® eine selbsttötende Sorte, die bis zum ersten tödlichen Frost kontinuierlich blüht. Vista Bubblegum ® ist eine hügelige, nachlaufende Form mit einer Höhe von 18 bis 24 Zoll und einer ebenso breiten Breite. Es sieht spektakulär aus, wenn es über den Rand eines Behälters oder einer Stützmauer verschüttet oder sich in einem Blumenbeet ausbreitet. Für die kräftigsten Pflanzen düngen Sie sie beim Pflanzen mit einem Dünger mit langsamer Freisetzung und anschließend den ganzen Sommer über mit einem wasserlöslichen Dünger, der beim Gießen angewendet wird. Obwohl kein Dead-Heading erforderlich ist, reagiert Vista Bubblegum ® gut auf ein leichtes Trimmen Anfang Juli.

Exposition: Volle Sonne bis Halbschatten
Boden: Feucht, gut durchlässig
Widerstandsfähigkeit: Verwenden Sie als ein jährliches

Wishbone Flower Summer Wave ® Serie

Die Summer Wave ® -Serie ist eine Kollektion von Hybrid-Torenia oder Querlenkerblumen gedeihen in der Sommerhitze. Die Pflanzen bilden einen Hügel, der 6 Zoll hoch und 12 Zoll breit ist und sich hervorragend für die Grenze eignet, in einem Topf oder gemischt mit anderen Pflanzen in einem größeren Behälter. Die Summer Wave ® -Serie umfasst die folgenden Sorten: Amethyst, Blau, Großviolett und Lavendelblau. Jede Sorte produziert vom Frühling bis zum Herbst Blüten, und jede Blume hat in ihrer Mitte eine Querlenkerform der Name.

Exposition: Halbschatten
Boden: Feucht, gut durchlässig
Widerstandsfähigkeit: Verwenden Sie als ein jährliches

Gelbe Glocken

Tecoma stans

Gelbe Glocken sind ein tropischer Strauch, der in Oklahoma jährlich verwendet wird. Es kann eine Höhe von 3 Fuß erreichen und produziert von Sommer bis Frost auffällige gelbe Blüten über glänzend grünen Blättern. Geben Sie dieser Pflanze eine Südlage, sie liebt die Hitze und Sonne.

Exposition: Volle Sonne
Boden: Feucht, gut durchlässig
Widerstandsfähigkeit: Verwenden Sie als ein jährliches


Nassella-Arten, Seidenfadengras, mexikanisches Federgras, mexikanisches Nadelgras, Pferdeschwänze

Kategorie:

Ziergräser und Bambus

Wasserbedarf:

Durchschnittlicher Wasserbedarf Wasser überschwemmt regelmäßig nicht

Sonnenaussetzung:

Laub:

Laubfarbe:

Höhe:

Abstand:

Widerstandsfähigkeit:

USDA Zone 7a: bis -17,7 ° C (0 ° F)

USDA Zone 7b: bis -14,9 ° C (5 ° F)

USDA Zone 8a: bis -12,2 ° C (10 ° F)

USDA Zone 8b: bis -9,4 ° C (15 ° F)

USDA Zone 9a: bis -6,6 ° C (20 ° F)

USDA Zone 9b: bis -3,8 ° C (25 ° F)

USDA Zone 10a: bis -1,1 ° C (30 ° F)

USDA Zone 10b: bis 1,7 ° C (35 ° F)

Wo man wachsen kann:

Achtung:

Blütenfarbe:

Blütenmerkmale:

Blütengröße:

Blütezeit:

Andere Details:

Kann ein schädliches Unkraut oder invasiv sein

PH-Anforderungen des Bodens:

Patentinformation:

Vermehrungsmethoden:

Aus Samen direkt im Herbst im Freien säen

Aus Samen schichten, wenn drinnen gesät wird

Sät sich selbst frei, wenn Sie in der nächsten Saison keine freiwilligen Setzlinge wollen

Samen sammeln:

Lassen Sie die Samenköpfe an den Pflanzen trocknen. Entfernen Sie die Samen und sammeln Sie sie

Bei ordnungsgemäßer Reinigung kann das Saatgut erfolgreich gelagert werden

Regional

Diese Pflanze soll in folgenden Regionen im Freien wachsen:

Knights Landing, Kalifornien

Los Angeles, Kalifornien (2 Berichte)

South Pasadena, Kalifornien

Statesville, North Carolina

Wake Forest, North Carolina

Winston Salem, North Carolina

Greenville, South Carolina

Knoxville, Tennessee (2 Berichte)

San Antonio, Texas (2 Berichte)

Anmerkungen der Gärtner:

Am 23. April 2020 wurde arPie47 aus Plano, TX,
USA schrieb:

Die Vorbesitzer unseres Hauses ließen ein paar Klumpen davon in einem Topf, und es hatte eine Dürre gegeben, so dass sie tot wirkten. Wir waren für eine Weile zu beschäftigt, um uns damit zu befassen, ließen es aber in einem Gebiet, in dem es weder regnete noch viel Licht bekam, um den Topf später zu retten. Ungefähr zwei Jahre später gab es einen Sturm, der windig genug war, um ziemlich viel Regenwasser in diesen Topf zu blasen, und das Gras erwachte zum Leben, sehr zu unserer Überraschung. Es war hübsch, also haben wir es gepflanzt. Jetzt, in der 4. Staffel im Blumenbeet, hat es alles andere außer einigen roten Yuccas erstickt und beginnt in anderen Gebieten einzudringen. Wir möchten es in einer ansonsten toten Zone entlang der Auffahrt weiterfahren lassen, fragen uns aber, wie wir es von anderen Orten entfernen können. Es ist ungefähr so ​​hartnäckig wie wir es in diesem Norden gesehen haben. Lesen Sie mehr Exas-Klima. Wir haben gelernt, dass wenn Sie sehen, dass ein kleiner Klumpen schnell wirkt oder er alles um ihn herum übernimmt. Es wird in der Gegend von Dallas entlang von Autobahnböschungen verwendet, um Erosion zu verhindern, aber ich frage mich, wie lange es dauern wird, bis es in den Garten aller springt.

Am 5. Juni 2019 schrieb MargCat aus Bradley, CA:

Dieses Gras übernimmt meinen Garten. Wie kontrolliere ich es?

Am 8. Oktober 2018 schrieb MtnGardener aus Longmont, CO (Zone 5a):

In Zone 4, in 5000 m Höhe in Lehmboden, konnte ich diese Pflanze nicht am Leben erhalten. Es scheint dem Wind und den sehr trockenen Bedingungen nicht standhalten zu können. Ich würde empfehlen, dies in ähnlichen Zonen als ein Jahr zu behandeln.

Am 2. Mai 2017 schrieb Mitchella aus Pownal, ME (Zone 5b):

Interessant, dass fast alle Kommentare aus sehr warmen Zonen stammen, in denen diese Pflanze sicherlich invasiv ist. Aber ich lebe in Zone 5, züchte es wie ein Jahrbuch in einem Topf und es ist wunderschön. Es sät nie wieder und hat tatsächlich selten Zeit zu blühen. Ich empfehle es für Zone 5b und kälter, aber für wärmere Zonen berücksichtigen Sie bitte die Folgen seiner schnellen Ausbreitung. Selbst wenn die Sämlinge "leicht zu ziehen" sind, wird es niemanden geben, der sie zieht, wenn sie in natürliche Gebiete entweichen, wie es sicherlich früher oder später der Fall sein wird.

Am 1. März 2016 schrieb coriaceous aus ROSLINDALE, MA:

Diese Art stammt aus West-Texas, New Mexico, Mexiko, Chile und Argentinien und gilt als aufkommende Bedrohung für den natürlichen Lebensraum in Kalifornien (wo sie nicht heimisch ist), wo sie dem Anbau entkommen ist und auf dem besten Weg ist, die zu werden nächstes Pampasgras.

Dies ist ein Unkraut in seiner Heimat, in dem das Land wie durch Überweidung gestört wird. Es bildet unverdauliche Kugeln im Magen des Bestandes und wenn sie gezwungen werden, auf der befallenen Weide zu grasen, können sie Gewicht verlieren und sterben, da Nassella tenuissima einen hohen Fasergehalt und einen niedrigen Nährwert hat.

Dies ist eine verbotene Art in Australien, wo sie trotz Quarantäne eingebürgert wurde.

Es hat sich auch in Neuseeland, Südafrika, Frankreich und Italien eingebürgert.

Am 28. August 2014 schrieb elden aus Redondo Beach, CA (Zone 10b):

Ich kann dieses Zeug nicht ausstehen. Mein Nachbar hat dies überall gepflanzt und es hat alles Zeug in meinen Gartenbetten getötet und jetzt ist mein Rasen mit mexikanischem Federgras gemischt. Hier ist ein Video, das ich gemacht habe und das zeigt, wie invasiv das sein kann, es ist so frustrierend. http://youtu.be/-ZsUkxg6v6E

Am 20. Mai 2014 schrieb AunTee aus East Oakdale, CA:

PROS: Schön, Wellen im Wind zu sehen. Leicht zu pflanzen, zu züchten und neu zu säen (allein) Trockenheitstolerant und ideal für felsige Xeriscapes. VORSCHLAG: Perfekt für große Flächen oder Flächen, die Bodenretention, Hänge, leere Grundstücke mit schlechtem Boden und wenig Bewässerung benötigen. Es wird sich von selbst ausbreiten und Sie müssen nichts tun.
Nachteile: NICHT MIT Pumpen UM POOLS ODER PONDS PFLANZEN. Der Faden bläst ins Wasser und verstopft die Filter. Es wird an Ihrer Kleidung, Handschuhen, Haaren haften. Pflanzen Sie NICHT, wenn Sie Hunde oder Katzen haben, die gerne an allem herumschnüffeln. Unsere kleine Terrier-Mischung hat ein oder zwei Fäden in der Nase und damit begann ein 24-Stunden-Niesfest für sie. Es würde für eine Weile aufhören und dann wieder anfangen. Es erschöpfte sie und sie wusste nicht, was los war. Am nächsten Tag brachten wir sie zu dir. Lesen Sie mehr Tierarzt (sobald wir konnten) zusammen mit Proben von Fäden. Doc legte ein betäubendes Gel in die Nase und warf einen Blick mit einem Zielfernrohr. Sie konnte nichts finden, aber das Gel und das Zielfernrohr müssen den Widerhaken gelöst haben und sie konnte es passieren (wir nehmen an). Ihre Tortur war vorbei, mit einer Tierarztrechnung von 90 Dollar. NÄCHSTES MAL werde ich wissen, dass ich Kochsalzlösung und / oder ein NasaGel-Spray verwenden und sofort anfangen muss, ihre Nase zu spülen. Wanzen wie Sauwanzen und Schnecken lieben es, im Unterholz zu leben, wenn Sie zu viel gießen. VORSCHLAG: Entfernen Sie Haarbüschel (Blumen), wenn Sie können, und Deadhead im August. Sie können jederzeit tot sein, wenn Sie nicht möchten, dass es erneut gesät wird, aber es sieht nicht gleich aus, es sei denn, Sie können entlang seiner natürlichen Linie schneiden. ZIEHEN Sie Babys auf, wie Sie sehen und werfen ODER tun Sie, was ich tue: Ich mache sie fertig und verkaufe sie an Leute mit Hanggrundstücken, die Schönheit wollen, die keine Anstrengung erfordert, außer einmal pro Woche im ersten Monat oder so zu pflanzen und zu gießen. In Australien haben sie diese Pflanze verboten und sie ist als schädliches Unkraut gekennzeichnet. Ich musste über den Gedanken lachen, dass es das gesamte Outback übernehmen würde. Es ist dort nicht heimisch, also sind sie sehr streng. Es kam ins Land, weil es falsch beschriftet wurde. Sie sagen, dass es 700.000 bis 1 Million Samen pro Monat in ihrem Klima produziert. In einigen Bereichen, in denen es übernommen wurde, wird es angezündet. Wie wäre das mit dem Barbie?

Am 19. Mai 2014 schrieb Lazygardener2 aus Los Angeles, CA:

Ich habe drei kleine Pflanzen entlang einer Grenze gepflanzt und habe jetzt mindestens ein Dutzend Freiwillige. Interessant ist, dass dieses Gras bevorzugt an den Rändern unserer Gartenwege auftaucht. Obwohl ich wollte, dass Thymian um meinen Felsenweg wächst, weigerte er sich nur, die Hitze zu tolerieren und starb aus. Obwohl ich eine andere Vision hatte, hat sich Stipa ausgefüllt und benötigt viel weniger Wasser als die meisten Pflanzen, was großartig ist, da wir in einer Dürre sind. Meinem Gelben Labor macht das überhaupt nichts aus, und wir hatten aufgrund dieser Pflanze keine gesundheitlichen Probleme mit ihr. Mein Rat: Dies wird gut funktionieren, wenn Sie ein ziemlich natürliches, windgepeitschtes Aussehen wünschen, aber es wird überall auftauchen. Das heißt, es ist sehr einfach, sich von Orten zurückzuziehen, an denen es nicht erwünscht ist, und es erfüllt meine grundlegende Gartenphilosophie: Pflanzen müssen. Lesen Sie mehr Ich möchte in meinem Garten sein Ich werde keine Pflanzen verhätscheln oder schmeicheln, damit sie in meinem Garten gedeihen! Dieser liebt es hier, also willkommen!

Am 10. Januar 2014 schrieb BeatenObamacare aus Albuquerque, NM:

Ihre Nachbarn werden Sie dafür hassen, mexikanisches Federgras oder Fadengras zu pflanzen. Es wird überall wachsen - und ist in den trockenen alkalischen Böden, die wir haben, überhaupt nicht leicht hochzuziehen.
Es mag schön im Wind winken, aber willst du es wirklich überall in der Landschaft?

Am 26. Januar 2013 schrieb Dogopr von Ponce, PR:

Ich bin in Zone 13a (als http://planthardiness.ars.usda.gov/PHZMWeb/), vielleicht bin ich ein Draufgänger, aber ich säe einige davon vor ein paar Monaten - vielleicht Mitte Dezember - und sie keimen. Hoffe auf Erfolg!

Am 21. Mai 2012 schrieb Hamilton aus Kingman, AZ (Zone 8b):

Ich habe mehr als eines in ein mehrjähriges Beet gepflanzt, das regelmäßig gewässert wird. Es ist schön, aber es wird sicher neu ausgesät! Ich ziehe die Setzlinge aus meinen Betten und hacke sie heraus, aber mein Mann lässt viele Setzlinge in seine eingebürgerten trockenen Wüstengebiete gehen. Es ist ziemlich einfach hochzuziehen und die Mühe wert, aber ich entferne so viel Samenflusen wie möglich und schere oft die Samenköpfe ab. Absolut schön im Wind zu sehen.

Am 23. Juni 2011 schrieb romandoguinn aus Albany, CA (Zone 10a):

Diese Pflanze macht mich wütend.

Das ist das Schönste, was ich sagen kann.

Der Vermieter der Wohnungen nebenan ließ Landschaftsgestalter ein halbes Dutzend davon auf unserem gemeinsamen Weg pflanzen. Die metrische Tonne Samenflusen, die sich entlang meiner Kante ansammelt, sieht aus wie eine Handvoll räudiger Hundehaare. Am Ende fege ich es mehrmals täglich auf. Wenn sie meine Pflanzen wären, würde ich sie so schnell wie möglich entfernen. Und denke trotzdem darüber nach, zwischen dir und mir.

Diese wurden weniger als 6 Monate gepflanzt. Ich habe buchstäblich Angst vor den Freiwilligen, denen ich in Zukunft begegnen werde.

Am 22. Januar 2011 schrieb dvangogh aus Los Angeles, CA (Zone 10b):

Dies ist ein wunderschönes Gras, obwohl es invasiv ist, wie andere erwähnt haben. Die Bewegung der Pflanze, wenn eine leichte Brise sie fängt, ist einfach wunderschön anzusehen. Sehr beruhigend und kann Ihrem Garten einen dynamischen Touch verleihen.

Am 16. Juli 2010 schrieb justdigin aus Merced, CA (Zone 9a):

Obwohl es frei sät, wie andere erwähnt haben, finde ich die Sämlinge leicht herauszuziehen. Auch die größeren können ohne großen Aufwand entfernt oder transplantiert werden. Wenn Sie versuchen, eine sehr gepflegte Landschaft zu erhalten, wird diese Pflanze Sie wahrscheinlich verrückt machen. Wenn Sie einen natürlicheren Look mögen als ich, mögen Sie ihn vielleicht wirklich. Es füllt die Bereiche um meine anderen Pflanzen aus, erstickt sie aber nicht. Es erinnert mich an die kalifornische Küste, wie ich sie in unserem Vorgarten suche. Wie andere gesagt haben, pflanzen Sie nicht dort, wo Ihr Hund hineinkommen könnte.

Am 28. Juni 2010 schrieb 1e9l3h7 aus Rio Rancho, NM:

Pflanze wächst hier gut, 'West Mesa in Albuquerque. Kein Problem mit der Nachsaat haben sich geteilt, um vier neue Pflanzen zu bekommen. Sieht im Winter gut aus.

Am 3. Juni 2010 schrieb mwdallas aus Carrollton, TX:

Ich lebe in der Gegend von Dallas, TX und habe 2007 eine gepflanzt. Ich habe jetzt mehrere, die ich aus Babypflanzen umgetopft habe. Meine Hauptpflanze starb letztes Jahr nach einem schrecklichen Frost, ließ aber ihre Babys zurück und ich war begeistert. JA, sie säen sehr leicht wieder, sind aber so leicht herauszuziehen, wenn sie sehr klein sind, wenn sie nicht gewünscht werden. Ich halte sie aus diesem Grund nicht für invasiv. Ich liebe es, das sanfte, friedliche Schwanken im Wind dieser Pflanze zu beobachten. Ich habe mehrere verschenkt. Ich habe gerade nur 3 im Boden und mehrere in Töpfen.

Am 11. März 2010 schrieb zsir aus Chula Vista, CA:

Ich habe eines davon in einen kleinen Garten hinter dem Haus gestellt, weil es mir optisch und der Art und Weise, wie es sich im Wind bewegt, gefallen hat. Ich fand es eine harmlose sorglose Ergänzung. Sie würden es für ideal für Xeriscape oder Steingärten halten. Es sät jedoch wie verrückt, und dies von nur einer Pflanze. Wenn Sie 4 bis 5 oder mehr einsetzen, werden Sie im Frühjahr viel zusätzliche Arbeit an Ihren Händen haben. Ich werde sicher recherchieren, bevor ich andere Ziergräser probiere. Gehen Sie bei dieser Auswahl mit Vorsicht vor.

Am 15. Juni 2009 schrieb NicoleJ aus San Clemente, CA:

Mein Hund jagte ihren Tennisball in einen Bereich unseres Hofes, in dem sich diese Pflanze vermehrt. Sie hatte einige der Haare in den Augen und sie ließen ihr Auge anschwellen. Es hat auch irgendwie ihren Kiefer beeinflusst und ihr eine Form von "Schlosskiefer" gegeben, und der Tierarzt glaubt, dass sie möglicherweise Tetanus davon bekommen hat. Ich ziehe es heraus und würde es nicht in einem Hof ​​mit aktiven Hunden empfehlen.

Am 20. Mai 2009 schrieb anelson77 aus Seattle, WA:

schönes sinnliches Gras, das sich an eine Vielzahl von Bedingungen anpasst, Sonne, Halbschatten, trockener, armer Boden. Reseeds und Spreads sind aber nicht schwer zu kontrollieren.

Am 6. Mai 2009 schrieben Paare aus Sedona, AZ (Zone 9b):

Mein Landschaftsarchitekt schlug dieses Gras vor, und ich finde es wirklich schön zu sehen, wie es im Wind weht. Es wurde jedoch neben meinem Schwimmbad gepflanzt, und die Samenfäden laufen durch meine Filterkörbe und verstopfen mein Laufrad. Ich muss es täglich räumen, obwohl ich jeden Morgen ausgehe und so viel Samen wie möglich von den Pflanzen abstreife. Ich werde wahrscheinlich die Pflanzen ausgraben müssen und hoffe, dass sie nicht auf der anderen Seite der Hinterhofmauer in der Wüste sprießen.

Am 21. Juni 2008 schrieb Lonediver aus Maricopa, AZ (Zone 9b):

Ich werde den meisten der oben genannten Aussagen zustimmen, dauerhaft, schön und so weiter. Aber ich sehe auch, dass es als INVASIV bezeichnet wird. Ich kapitalisiere das mit gutem Grund. Hier in der südwestlichen Wüste und dies ist keine einheimische Pflanze. Ich habe 6 davon gepflanzt und habe jetzt 100 davon auf meinem Grundstück (4 Acres) in einem Gebiet gehabt, in dem weniger als 10 Zoll Niederschlag pro Jahr fallen, und dieses Zeug sprießt ohne Ärger. Mehr noch in Bereichen, in denen dies der Fall ist. Einmal freigesetzt, wird es mehr als wahrscheinlich zerstreuen und bereits katastrophalen Waldbränden mehr Treibstoff hinzufügen.

Am 7. Mai 2008 schrieb TrishaG aus Englewood, CO (Zone 5b):

Dieses Gras sieht aus wie eine Haarsträhne, die im Wind tanzt. Weiches Grün im Frühling, dann im heißen Sommer ein weiches Beige, und ich lasse es im Winter ungeschnitten, um Interesse zu wecken. Es sät zwar ziemlich stark nach, aber unerwünschte Freiwillige können leicht gezogen werden. Ich züchte es ziemlich trocken in meinem Xeriscape-Bereich, in Tonlehm, der wenig organisches Material enthält. Überlebte einen trockenen kalten Winter ziemlich gut. The description says 24-36" height -- I've never seen it get taller than 6-8", even at the Denver Botanic Gardens. Maybe because we grow it dry in the Rockies?

On May 7, 2008, SWNMgardener from Las Cruces, NM wrote:

I really loved the look of this grass in our landscape. It grows quite well in the desert southwest with some irrigation. But beware if you have puppies that like to grab at anything that moves. One of our puppies grabbed at some seeds/feathers that had fallen to the ground and nearly choked while trying to swallow them. We were unable to find any in it's mouth to remove, so I don't believe it had very much.
Also, this plant is a favorite of jackrabbits, so it's best grown behind a fenced area or chicken wire.

On Apr 12, 2008, DonnaMack from Elgin, IL (Zone 5a) wrote:

I grow this grass in a pot, and bring it in for the winter. I also start it in the ground, dig it up, and bring it into the house to overwinter. That way, I get the lovely bloom although my season is too short for it to bloom outdoors. Last year's pot plant is blooming no - in early April, in my sunroom.

On Mar 3, 2007, RHSJONES from Grand Junction, CO wrote:

this was one of the first plants I put in my new garden because it is so beautiful in the wind and I am in a windy area. It did very well even through our cold winter but I fear I have baby's all around it! will try and transplant them to my other garden. did well in composted heavy clay and was watered by drip only once a week even in hot weather.

On Jun 7, 2006, htop from San Antonio, TX (Zone 8b) wrote:

Other common names for this grass that is native to California, New Mexico, Texas, Mexico, and Argentina: ponytail grass, horsetail grass, horse tail grass, hair grass, angel hair grass, angelhair grass, finestem needlegrass

I have grown Mexican feather grass in a large container and did not have a reseeding problem however, this may be atypical. It appears it will self-sow more prolifically in moist areas and is not as bothersome in dry locations. It mysteriously died sabout 5 years ago. This spring, a new plant emerged in the container in which the old plant had been growing. I am extremely happy that I have been blessed with this gift because I had missed the plant very much after it died.

On Aug 6, 2004, dh1234 from Atwater, CA wrote:

My comment is postive based on growability in the Central Valley of California. The only thing I don't care for, my wife loves it, is it sows itself all over the place. Otherwise a very durable plant.

On Oct 2, 2003, htop from San Antonio, TX (Zone 8b) wrote:

San Antonio, Tx.
One is growing in a huge container and from the top it looks almost like a huge green wig. I bought it at Walmart as a small plant and it has grown quite rapidly. Its blades blow in the wind so gracefully that it provides a soothing effect. It has withstood 22 degree nights in the winter and 108 degrees for 2 days this summer.

On Jul 1, 2002, lupinelover from Grove City, OH (Zone 6a) wrote:

The hardiness of this grass seems to depend on the age. Clumps that have not flowered are much hardier, making this a biennial for me. Usually the clumps that have flowered do not survive the winter.

The flower stalks and seeds are very sticky so that seeding around is very common.

Seeds sprout in mid to late spring outdoors.


Schau das Video: GIGANTISCHE HANFPLANTAGE IN BRANDENBURG AUSGEHOBEN