Verschiedenes

Brachychiton

Brachychiton


Eine Art Pflanzen wie Brachychiton (Brachychiton) ist direkt mit der Familie der Sterculiaceae verwandt. Diese Gattung vereint etwa 60 Pflanzenarten. Sie kommen natürlich in Ozeanien, Australien und Südostasien vor.

Diese Gattung wird durch ziemlich große Bäume dargestellt, die im unteren Teil des Stammes eine Verdickung aufweisen. Dort kommt es zur Anreicherung von Nährstoffen, die für das normale Wachstum und die Entwicklung der Pflanze notwendig sind. Der Baum beginnt sie zu verzehren, nachdem die Wetterbedingungen ungünstig geworden sind. Es war das äußere Merkmal des Brachychiton-Stammes, das unter den Menschen den zweiten Namen „Flaschenbaum“ hervorbrachte.

Dieser Baum wird von Jahr zu Jahr beliebter bei Blumenzüchtern. Und sie mögen es für ein ungewöhnliches Aussehen und eine relative Unprätentiösität.

Brachychiton Pflege zu Hause

Erleuchtung

Für eine Pflanze ist ein westliches oder östliches Fenster am besten geeignet. Es kann auch in der Nähe des südlichen Fensters platziert werden. In diesem Fall muss die Pflanze jedoch vor den direkten Mittagsstrahlen der Sonne geschützt werden. Wenn es in der Nähe eines nach Norden ausgerichteten Fensters platziert wird, kann der Baum aufgrund von Lichtmangel nicht richtig wachsen und sich entwickeln. Eine neu gekaufte Pflanze muss sich allmählich an helles Licht gewöhnen, das gleiche gilt für Brachychiton nach der Überwinterung.

Temperaturregime

Im Frühling-Sommer braucht Brachychiton Wärme (24-28 Grad). Mit Beginn der Herbstperiode wird die Temperatur allmählich gesenkt und im Winter wird der Baum kühl gehalten (von 12 bis 16 Grad). Der Raum sollte zu jeder Jahreszeit gut und regelmäßig belüftet sein.

Wie man wässert

Für die Bewässerung wird außergewöhnlich weiches Wasser verwendet, das sich zunächst mindestens 24 Stunden absetzen muss. In der warmen Jahreszeit sollte reichlich gewässert werden, an heißen Tagen trocknet das Wasser nach der obersten Schicht des Substrats. Mit Beginn der Herbstperiode wird die Bewässerung verringert, und im Winter ist eine sorgfältige Bewässerung erforderlich, um ein Übertrocknen oder ein Überlaufen des Bodens zu vermeiden. Zu diesem Zeitpunkt hat die Pflanze eine Ruhephase und benötigt Kühle und mäßiges Gießen.

Sprühen

Sie müssen die Pflanze nicht aus einer Sprühflasche befeuchten. Im Winter sollte der Baum von Heizgeräten entfernt werden.

Dünger

Brachychiton muss im Frühjahr-Sommer-Zeitraum 1 Mal in 3 Wochen regelmäßig gefüttert werden. Hierzu werden spezielle Mineraldünger eingesetzt. Sowohl im Herbst als auch im Winter ist es nicht erforderlich, die Pflanze zu füttern, da zu diesem Zeitpunkt die ausgebrachten Düngemittel sie nur schädigen können.

Beschneidung

Im Frühling muss der Baum gekniffen und beschnitten werden. So können Sie eine schöne Krone bilden und die über den Winter ausgestreckten Äste entfernen.

Brachychiton-Transplantation

Die Transplantation wird nur dann durchgeführt, wenn dies beispielsweise erforderlich ist, wenn das überwachsene Wurzelsystem nicht mehr in den Topf passt. Stellen Sie beim Umpflanzen sicher, dass der Wurzelkragen nicht eingegraben ist. Während die Pflanze jung ist, sollte sie einmal im Jahr transplantiert werden, ältere Exemplare benötigen dieses Verfahren in der Regel alle 3 oder 4 Jahre.

Erdmischung

Zum Pflanzen wird lockerer Boden benötigt. Eine geeignete Bodenmischung kann also aus Blatterde, Sand und Torf im Verhältnis 1: 2: 1 bestehen. Und Sie können Rasen, Blatt- und Humusboden sowie Torf und Sand zu gleichen Anteilen mischen.

Fortpflanzung von Brachychiton

Brachychiton wird normalerweise durch Samen und apikale Stecklinge vermehrt. Die häufigste Reproduktion erfolgt durch apikale Stecklinge. Nach dem Schneiden sollten sie mit wachstumsfördernden Mitteln behandelt und dann gepflanzt werden. Zum Pflanzen wird eine Mischung verwendet, die zu gleichen Teilen aus Sand und Torf besteht. Sie stellen es an einen warmen Ort (mindestens 24 Grad), sprühen es systematisch ein und decken den Behälter mit Zellophan ab.

Pappelbrachychiton (Teil 1).

Schädlinge und Krankheiten

Das Schuppeninsekt und die Weiße Fliege können sich absetzen. Wenn der Raum eine niedrige Luftfeuchtigkeit hat, ist das Auftreten einer Spinnmilbe durchaus möglich.

Mögliche Probleme

  1. In dem Raum, in dem sich die Pflanze befindet, dürfen Sie nicht rauchen, da sie negativ auf Tabakrauch reagiert.
  2. Auf dem Laub traten trockene Stellen auf - durch direkte Sonneneinstrahlung. Bei Lichtmangel kann der Baum auch krank werden.
  3. Rot ist erschienen - zu viel Wasser.

Arten von Brachychiton mit einem Foto

Ahornblättriges Brachychiton (Brachychiton acerifolius)

Diese Art wird durch verzweigte immergrüne Bäume dargestellt, die eine Höhe von 35 Metern und eine Breite von 12 Metern erreichen können. Glänzende, ledrige Blätter haben eine satte grüne Farbe und werden bis zu 20 Zentimeter lang. Sie haben 3 bis 5 Lappen. Die roten schalenförmigen Blüten sind eher klein (bis zu 2 cm Durchmesser). Sie werden in großen Rispen-förmigen Blütenständen gesammelt. Die Pflanze blüht im Sommer.

Brachychitonfelsen (Brachychiton rupestris)

Es wird im Volksmund "Flaschenbaum" genannt, und das ist alles, weil der Stamm dieser Pflanze aus der Ferne einer Flasche von beeindruckender Größe sehr ähnlich ist. In der Höhe kann es 15 Meter erreichen, und der untere Teil des Kofferraums kann einen Durchmesser von bis zu 2 Metern haben. In diesem Teil des Rumpfes sammelt sich Flüssigkeit an, die mit dem Einsetzen der Dürre verschwendet wird. Wenn der Baum zu Hause wächst, sieht er kompakter aus.

Brachychiton varifolia (Brachychiton populneus)

Dieser immergrüne, stark verzweigte Baum hat einen ziemlich voluminösen Stamm. So kann es 20 Meter hoch und etwa 6 Meter breit werden. Ovale, dunkelgrüne Blätter mit einer glänzenden Oberfläche sind etwa 12 Zentimeter lang. Auf derselben Pflanze sehen Sie Blätter mit dem 3. und 5. Lappen. Die Blütenstände in Form eines Scutellums sind wie Rispen geformt und achselständig. Kleine Blüten (Durchmesser 1,5 cm) haben eine grüne, cremefarbene oder rosa Farbe. Es gibt bräunliche oder rote Flecken auf der Oberfläche der Blütenblätter. Die Blüte dauert von Juni bis August.

Brachychiton mehrfarbig (Brachychiton verfärben)

Diese Pflanze kann Laub fallen lassen. Es erreicht eine Höhe von 30 Metern und eine Breite von 15 Metern. Der dicke und gerade Stamm hat eine hellgrüne Rinde. Die pubertierenden grünen Blätter haben 3 bis 7 Lappen und sind breit oval geformt. Ihre Länge beträgt etwa 20 Zentimeter und sie werden mit ziemlich langen Blattstielen an den Zweigen befestigt. Axilläre, sehr dichte Blütenstände in Form eines Schildes haben die Form einer Rispe. Glockenförmige rosa oder rote Blüten erreichen eine Breite von 5 Zentimetern. Die Blüte dauert den ganzen Sommer über an.

Pappelbrachychiton (Teil 2).


Florist Bewertungen

Ich habe eine Pfeilwurzel, die vor relativ kurzer Zeit, ungefähr 1,5 Jahre, wächst, und ich war überzeugt, dass diese Blume sehr ungewöhnlich ist. Besonders wenn er abends Blätter aufhebt. Es steht auf meinem Tisch in unmittelbarer Nähe zu Spathiphyllum, Chlorophytum und Syngonium. Alle diese Blumen müssen gesprüht werden, was ich auch tue, damit ein bestimmtes Mikroklima entsteht und meine Blumen zu meiner Freude wachsen und blühen. Und ich habe die trockenen Spitzen der Blätter der Pfeilwurzel vergessen!

Hoffenhttp://www.botanichka.ru/blog/2009/12/30/maranta/

Für mich ist dies eine der wenigen Zimmerpflanzen, die für mich geeignet sind, weil Meine Fenster stehen im Schatten von Bäumen. Ich sehe weißes Licht nur im Winter, wenn es kein Laub gibt. Daher sterben die meisten Pflanzen, die ich kaufe, an Lichtmangel. Pfeilwurz benötigt kein helles Licht, und im Gegenteil, wenn das Licht zu hell ist, verlieren die Blätter ihre Farbsättigung. Und Pfeilwurz saugt Wasser mit halsbrecherischer Geschwindigkeit. Wenn der Rest meiner Pflanzen nach dem Gießen des Bodens noch feucht ist, hat die Pfeilwurzel bereits eine Wüste, d.h. Die Blume muss reichlich und häufig gewässert werden. Pfeilwurz wächst sehr schnell mit ihren Blättern und vermehrt sich leicht durch Teilung.

Damianahttp://irecommend.ru/content/tsvetok-kotoryi-lozhitsya-spat-vmeste-so-mnoi-rastenie-s-dushoi

Ich habe vor relativ kurzer Zeit Pfeilwurzel, aber ich habe bereits viele Vorteile entdeckt! Es wächst schnell, vermehrt sich gut (wenn Sie einen Zweig brechen und in Wasser legen, gibt es am fünften Tag eine kleine Wurzel). Unprätentiös, stellen Sie sich vor, ich habe es über dem Schneidetisch in der Küche zwischen Herd und Spüle wachsen lassen! Und sie hat genug Licht, obwohl sie zwei Meter vom Fenster entfernt ist und die Dämpfe vom Herd sie nicht stören. Von der Pfeilwurzel wird es in der Wohnung ruhiger - es ist wahr ... Und ich dachte, es sei nur ein Zufall))) Wenn ich stehe, koche und einige Gedanken in meinen Kopf kommen, von denen ich aufflammen möchte, beruhige ich mich sofort und über die Situation nachdenken.

Ostrovskaya http://otzovik.com/review_510841.html

Diese Pflanze kam in der bedauerlichsten Form zu mir. Meine Tochter brachte etwas ausgetrocknetes von der Straße und sagte, dass sie Mitleid mit ihm habe - schließlich war es noch am Leben. Sie begannen sich wieder zu beleben. Zunächst nahmen sie es aus dem Topf (es war ein Transportbehälter). Ohne Bewässerung wurden die Wurzeln vom Boden befreit. Ja, tatsächlich befanden sich unter den trockenen Wurzeln weiße lebende. Die Drainage wurde in eine kleine Schüssel gegossen, dann pflanzte sich der Boden, der sich als im Haus herausstellte, dort, was von der Pflanze übrig war, goss es, bedeckte die Schüssel mit der Pflanze mit einer Plastiktüte und stellte dieses Mikrogewächshaus auf die Fensterbrett. Nach einer Weile tauchten Sprossen auf und wenig später begannen sich die Blätter zu entfalten. Nun wurde klar, dass die gerettete Pflanze Pfeilwurz ist. Sie liebt feuchte Luft und feuchten Boden, verträgt keine Trockenheit, Zugluft und direkte Sonneneinstrahlung. Im Allgemeinen ist die Pflanze sehr robust und dankbar.

Elzbietahttp://spasibovsem.ru/responses/takoe-rastenie-dolzhno-byt-v-kazhdom-dome.html

Ich denke, diese Zimmerpflanze ist ziemlich skurril zu pflegen. Arrowroot toleriert keine plötzlichen Temperaturänderungen. Irgendwie wäre aufgrund der plötzlichen Temperaturänderung eine meiner Pfeilwurzeln fast gestorben. Im Sommer versuche ich mich vor zu heißer Sonne zu schützen, kann Überhitzung nicht ertragen. Meine Pfeilwurzel lebt im Halbschatten, bei hellem Licht verlieren die Blätter ihre helle Farbe, werden blass. Ich gieße es reichlich mit Wasser bei Raumtemperatur. Ich sprühe die Blätter regelmäßig. Dies ist eine sehr feuchtigkeitsliebende Pflanze.

kseniya2015http://citykey.net/review/udivila-svoim-tsveteniem

Arrowroot, das überhaupt nicht für Blumen, sondern für dekorative helle Blätter geschätzt wird, passt sich gut den Bedingungen zu Hause und im Büro an. Die Pflanze ist unprätentiös in der Pflege, lässt sich aber dennoch nicht verlassen - sie erfordert Schutz vor Zugluft und kompetente Bewässerung.


Schau das Video: Illawarra Flame Tree Flowers - Brachychiton acerifolius HD 04