Sonstiges

Frühlingserbsensorte - Wie man eine Erbsenfrühlingspflanzensorte züchtet

Frühlingserbsensorte - Wie man eine Erbsenfrühlingspflanzensorte züchtet


Von: Bonnie L. Grant, zertifizierte städtische Landwirtin

Wenn Sie nicht auf den ersten Geschmack von Produkten aus Ihrem Garten warten können, ist eine Erbsensorte im Frühjahr möglicherweise die Antwort auf Ihre Wünsche. Was sind Frühlingserbsen? Diese leckeren Hülsenfrüchte keimen, wenn die Temperaturen noch kühl sind und schnell wachsen. In nur 57 Tagen bilden sie Schoten. Der Spätsommer ist auch eine gute Zeit für den Anbau von Frühlingserbsen, sofern diese an einem kühlen Ort gekeimt werden.

Was sind Frühlingserbsen?

Die Frühlingserbsensorte ist eine schälende Erbse. Es gibt mehrere andere Arten von Erbsen, die frühe Erzeuger sind, aber nur diese Sorte wird Frühlingserbse genannt. In jedem Fall ist dies eine der süßesten Erbsensorten, die es gibt. Dies ist eine einfach zu züchtende, wartungsarme Pflanze, die viel Geschmack und Ertrag bietet.

Die Erbsenfrühlingspflanze ist eine mittelgroße Sorte mit herzförmigen Blättern und klassischen Hülsenfruchtblüten. Reife Pflanzen breiten sich über 20 cm und 51 cm aus. Die Schoten sind 7,6 cm lang und können 6 bis 7 dicke Erbsen enthalten. Diese Erbstücksorte ist offen bestäubt.

Erbsen werden am besten direkt ausgesät, entweder 2 bis 4 Wochen vor dem Datum des letzten Frosts oder an einem kühlen, halbschattigen Ort im Spätsommer für eine Herbsternte. Die Frühlingserbsensorte ist für die Zonen 3 bis 9 des US-Landwirtschaftsministeriums winterhart.

Wachsende Frühlingserbsen

Erbsen bevorzugen gut durchlässige Böden mit durchschnittlicher Fruchtbarkeit. Samen direkt in vorbereiteten Boden in voller Sonne säen. Pflanzen Sie Samen mit einer Tiefe von 1,2 cm und einem Abstand von 5 cm in Reihen mit einem Abstand von 15 cm. Sämlinge sollten in 7 bis 14 Tagen auftauchen. Dünnen Sie diese auf einen Abstand von 15 cm.

Halten Sie die Erbsensämlinge mäßig feucht und entfernen Sie Unkraut, sobald es auftritt. Schützen Sie die Sämlinge mit einer schwimmenden Reihenabdeckung vor Insekten. Sie müssen auch vor Schnecken und Schnecken geschützt werden. Überkopfbewässerung kann in einigen warmen, feuchten Regionen Mehltau verursachen. Das Gießen unter den Blättern kann helfen, diese Krankheit zu verhindern.

Die Frühlingserbsensorte ist am besten, wenn sie frisch verzehrt wird. Die Schoten sollten prall, rund und grün sein und etwas Glanz auf der Schote haben. Wenn die Schote Beulen bildet, ist die Erbse zu alt und schmeckt nicht gut. Frische Erbsen sind großartig, aber manchmal haben Sie zu viele auf einmal zu essen. Das ist okay, da Erbsen super gefrieren. Die Erbsen schälen, leicht blanchieren, mit kaltem Wasser schockieren und in Gefrierbeuteln mit Reißverschluss einfrieren. Der Geschmack des „Frühlings“ hält bis zu 9 Monate in Ihrem Gefrierschrank an.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am


Erbsensorten

Erbsen können in zwei Kategorien unterteilt werden: Schalen, essbare Schoten. In jeder Kategorie finden Sie eine Vielzahl von Optionen zur Auswahl.

Erbsen schälen

Diese werden für die Erbsen angebaut, die sich in der Schote befinden. Nach der Ernte werden die dicken, ungenießbaren Schoten weggeworfen. Eine der beliebtesten Sorten von Schalenerbsen ist Petits Pois. Diese werden gezüchtet, um süße, kleine Erbsen zu produzieren.

Schälsorten können in zwei Kategorien unterteilt werden: Markfetterbsen und runde Sorten. Runde Sorten werden auch als glattes Saatgut bezeichnet, da sie im trockenen Zustand glatt sind. Diese sind härter als Markfetterbsen. Sie werden auch als Erbsen mit Falten bezeichnet und produzieren süßere, schwerere Pflanzen, sind aber nicht so robust wie runde Sorten.

Das Schälen von Erbsen kann auch nach der Zeit, die sie für ihre Entwicklung benötigen, sowie nach ihrer Höhe und Verbreitung unterteilt werden:

Zwerg: Erreichen Sie 24 Zoll in der Höhe.

groß: Bis zu sechseinhalb Fuß.

Erste Earlies: 12 Wochen nach der Aussaat erntebereit. Zu den Sorten gehören Misty und Feltham First.

Zweiter früher: In 14 Wochen erntbar. Zu den Sorten gehört das Heavy Cropping Early Onward.

Hauptkultur: 16 Wochen bis zur Ernte. Zu den Sorten gehören Oasis und Balmoral - eine späte Haupternte.

Essbare Erbsenschoten

Tiffanykay / Pixabay

Erntbar in verschiedenen Reifegraden. Zu den Sorten gehören der attraktive lila Shiraz, Mangetout und Sugar Snap.

Wie Sie sehen, gibt es eine große Auswahl, wenn Sie mit dem Anbau von Erbsen beginnen möchten. Nehmen Sie sich Zeit, um etwas zu finden, das am besten zu Ihrem Garten passt.

Wenn Sie beispielsweise Erbsen in Behältern anbauen, versuchen Sie, frühe Sorten zu säen. Diese ernten schnell und einige - wie z. B. Half Pint - werden speziell für den Topfanbau gezüchtet. Dies macht es ideal für einen Behälter Gemüsegarten. Das anfängliche Wachstum von Half Pint ist auch kompakt genug, um in einem kalten Rahmen oder Gewächshaus zu wachsen Ja wirklich frühe Ernte.

Eine weitere gute Wahl für Gärtner mit begrenztem Platz ist Maestro. Dies ist eine mittelgroße, robuste Erbstücksorte. Zusätzlich produziert diese schälende Erbse ungefähr 10 Erbsen in jeder Schote. Obwohl es sich um eine ertragreiche Sorte handelt, handelt es sich um eine kleine, kompakte Pflanze, die bei voller Reife nur eine Höhe von etwa 30 Zoll erreicht.


Wann ist die beste Zeit, um Erbsen zu pflanzen?

Im Allgemeinen sollten Sie Erbsen pflanzen, sobald der Boden auftaut und im Frühjahr bearbeitet werden kann.

Für einen systematischeren Ansatz säen Sie die Samen vier bis sechs Wochen vor dem letzten Frühlingsfrostdatum im Freien und wenn die Bodentemperatur mindestens 7 ° C erreicht.

Pflanzen Sie nicht, wenn der Boden von Schneeschmelze oder Frühlingsregen durchnässt ist. Es ist ein empfindliches Gleichgewicht zwischen richtigem Timing und Wetterbedingungen. Wenn Ihr Garten zu nass bleibt, sollten Sie in erhöhte Gartenbeete investieren.

Eine Schneehülle schadet der Entwicklung von Erbsenpflanzen nicht. Seien Sie bereit, erneut zu pflanzen, wenn die erste Erbsencharge es nicht geschafft hat. Versuchen Sie alternativ, Ihre Erbsen in einem kalten Rahmen zu pflanzen.

Die zweite Erbsenrunde kann im Spätsommer oder Frühherbst, etwa sechs bis acht Wochen vor dem ersten Herbstfrost, gepflanzt werden. Herbstpflanzen sind normalerweise nicht so produktiv wie im Frühling gewachsene, aber sie sorgen für einen angenehmen Herbstsnack.


Schau das Video: Prächtige Kübelpflanzen für Balkon und Terrasse