Sammlungen

Lucretia, Izobilnaya, Cumberland und andere Sorten von Brombeeren und Himbeer-Brombeer-Hybriden - 1

Lucretia, Izobilnaya, Cumberland und andere Sorten von Brombeeren und Himbeer-Brombeer-Hybriden - 1


Wie alle Obst- und Beerenkulturen haben Brombeeren eine Vielzahl von Wildarten, die in verschiedenen Regionen Amerikas und Europas vorkommen. Eine relativ begrenzte Anzahl nordamerikanischer und europäischer Arten war jedoch an der Entstehung moderner Brombeersorten beteiligt. Blackberry wurde erstmals Mitte des 19. Jahrhunderts in den USA in den Anbau eingeführt, wo die meisten seiner Sorten (mehr als 30), einschließlich der dornlosen, hergestellt wurden.

Besonders bedeutende Erfolge in der Brombeerzucht wurden in den achtziger Jahren des 20. Jahrhunderts in den USA und in Großbritannien erzielt. Hier wurden hochproduktive Sorten mit aufrechten und dornlosen Trieben erhalten, die sich jedoch in der Regel nicht durch eine hohe Winterhärte mit später Reifung der Beeren auszeichnen, was ihren Anbau in unserem Land einschränkt oder unmöglich macht. Dennoch sind eine Reihe ausländischer Sorten von erheblichem Interesse, insbesondere für den Einsatz in der Garten- und Zuchtarbeit von Amateuren. Zuallererst sind dies die relativ winterharten Sorten Agavam, Kamanchi, Cherokee, Darrow, Eldorado, Lincoln Logan sowie hochproduktive Sorten mit aufrechten und dornlosen Trieben Lochnessy, Thornfree, Smutstem, Chester Thornless, Hull Thornless und anderen. Von den kriechenden Brombeeren sind Lucretia, Himalaya, Thornless Logan und Muskwell Earley die wertvollsten Sorten.

Aktive Selektionsarbeiten mit dieser Kultur werden auch in Großbritannien, Bulgarien, Ungarn und anderen europäischen Ländern durchgeführt.

In unserem Land ist der erste, der auf den Wert von Brombeeren I.V. Michurin, der diese Beerenkultur unter unseren Bedingungen als äußerst vielversprechend ansah und ihre weit verbreitete Einführung in die Produktion und den Anbau auf persönlichen Parzellen befürwortete. Als Ergebnis langfristiger Auswahlarbeiten entwickelte und beschrieb er 1904-1908 neue Brombeersorten (Texas, Krasnaya, Vostochnaya, Izobilnaya, Enorm, Renovierte Lucretia, Urania), die sich als widerstandsfähiger gegen lokale Wachstumsbedingungen erwiesen als die ursprünglichen Sorten - Logano und Lucretia aus Amerika importiert. In Bezug auf die Bedingungen von Russland I.V. Michurin entwickelte auch die grundlegenden Techniken für den Anbau von Brombeeren. In Russland gibt es viele verschiedene wilde Formen von Brombeeren (über 50 Arten), die in der Zucht noch nicht weit verbreitet sind, obwohl in den letzten Jahren versucht wurde, sie zu verwenden. Heutzutage konzentrieren sich bedeutende Sammlungen ausländischer und einheimischer Brombeersorten und ihrer lokalen wild wachsenden Formen auf die Versuchsstationen Maikop und Pawlowsk des VIR sowie auf den Botanischen Garten der Staatlichen Universität Tomsk, von denen einige eine direkte Einführung in die Kultur verdienen in verschiedenen Regionen. In der mittleren Gasse bauen Hobbygärtner erfolgreich Brombeeren der Sorten Agavam und Ufimskaya im Gebiet Krasnodar an - Sorten Krasnodarskaya und Chernoplodnaya-1, vielversprechende Formen Ufimskaya-85 und Shegarskaya-86 mit hoher Winterhärte und Produktivität wurden für die Regionen gezüchtet von Sibirien. Unter den Bedingungen des Nordkaukasus erwiesen sich Sorten mit aufrechten Trieben Wilson Earley, Lawton, Erie, Kittatin, die Frost bis -20 ...- 22 ° C standhalten, als winterhart. Die Sorten Erie, Kittatini und Lauton werden der Gruppe der produktiveren Sorten zugeordnet.

Unter den Brombeersorten sticht die Baschkirische Population nach wirtschaftlich wertvollen Merkmalen hervor, die sich durch große Beeren mit ausgezeichnetem säuerlich-süßem Geschmack auszeichnet. Hobbygärtner haben sie schon lange in ihre Gärten gezogen. Eine vielversprechende Selektionsrichtung ist die Züchtung von Himbeer-Brombeer-Hybriden. Es ist bekannt, dass der potenzielle Ertrag von Brombeeren viel höher ist als der von Himbeeren, was mit dem Überfluss an Brombeersträuchern und sehr großen Beeren (bis zu 10-15 g) in den besten Sorten und Formen verbunden ist, jedoch im Hinblick auf den Winter Winterhärte ist Himbeeren unterlegen. Es wurden wiederholt Versuche unternommen, Himbeer-Brombeer-Sorten herzustellen, die die wertvollsten wirtschaftlichen Merkmale beider Kulturen kombinieren. Eine der ersten Himbeer-Brombeer-Hybriden - Loganberry (Loganberry) - wurde 1881 von Logan in den USA erhalten.

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurden die Himbeer-Brombeer-Sorten von I.V. Michurina - Handel, Fortschritt, Produktiv. Anschließend wurden in verschiedenen Ländern der Welt eine Reihe wertvoller Himbeer-Brombeer-Hybriden gewonnen - Tayberry, Bedford Jant, Nectarberry, Youngberry und viele andere. In der Nähe von Himbeer-Brombeer-Hybriden und Sorten von schwarzen Himbeeren, darunter ausländische, die bekanntesten in Russland - Cumberland, Airlie Cumberland, Bristal, New Logan und einheimische Sorten, die im Sibirischen Wissenschaftlichen Forschungsinstitut von Sibirien - Ugolek, Povorot - erhalten wurden. Nachfolgend finden Sie eine kurze Beschreibung der häufigsten Brombeer-, Himbeer-Brombeer- und schwarzen Himbeersorten.

BLACKBERRY-SORTEN

Agave

Eine alte amerikanische Sorte, die vor über hundert Jahren gezüchtet wurde. Eine der winterhartesten. In den zentralen Regionen Russlands hält es Frösten bis zu -40 ...- 42 ° C stand, Fruchtknospen sind bei -27 ...- 30 ° C geschädigt. Pflanzen sind aufrecht, kraftvoll. Die Triebe sind groß, gewölbt und stark dornig. Beeren mit einem Gewicht von ca. 3 g, schwarz, süß-sauer, aromatisch, universell einsetzbar. Der Ertrag der Sorte beträgt 3-4 kg Beeren pro Busch.

Ufa lokal

Es wird angenommen, dass diese Sorte ein selektiver, winterhärterer Agavam-Sämling ist. Es wird von Hobbygärtnern in Zentralrussland angebaut. In Bezug auf Ertrag und Geschmack der Beeren übertrifft es die Sorte Agavam. Beeren mit einem Gewicht von 2,7-3 g, glänzend, schwarz, süß, mit einem starken Brombeeraroma.

Darrow

Eine ziemlich winterharte amerikanische Sorte, die Frost bis -30 ...- 35 ° C standhält. In der Zentralregion Russlands sind die Winter etwas schlechter als bei der Sorte Agavam, aber sie hat größere Früchte. Beeren mit einem Gewicht von 3 bis 3,5 g oder mehr, schwarzer, glänzender, säuerlich-süßer Geschmack. Der Busch ist kräftig mit aufrechten, stacheligen Trieben.

Loughton, Erie, Kittatin

Amerikanische Sorten, morphologisch nahe beieinander, gehören zur Gruppe der aufrechten Brombeeren. Widersteht Frost bis -20 ...- 25 ° C. Im Nordkaukasus reift es von Ende Juli bis Ende August. Hohe Triebe - 2-2,5 m, dornig. Die Blüten sind groß, weiß. Beeren mit einem Gewicht von 3 bis 3,5 g, breit eiförmig, violettschwarz, werden zur Verarbeitung verwendet, wodurch hochwertige Rohlinge erhalten werden.

Lucretia

Eine alte amerikanische Sorte kriechender Brombeeren. Der Busch ist mächtig, mit zahlreichen dornigen Dornen. Die Beeren sind groß, schwarz, langzylindrisch, früh reif, aber mittelmäßig im Geschmack. Geringe Winterhärte, Triebe erfordern Schutz für den Winter.

Galina Aleksandrova, Kandidatin für Agrarwissenschaften


Schau das Video: Brombeeren pflanzen: Unsere Experten-Tipps Anleitung