Interessant

Heuschrecke oder lockige Lilie Lilium Martagon

Heuschrecke oder lockige Lilie Lilium Martagon


Eine wunderschöne natürliche Heuschreckenblume, die in unsere Gärten kam

Wer in seiner Kindheit die sagenhaft schönen Blüten einer Heuschrecke oder Sarana auf dem Feld oder im Wald nicht bewundern musste, schlemmt an den goldenen, wahnsinnig leckeren, wie es damals schien, stärkehaltigen Scheiben seiner Zwiebeln. Der botanische Name dieser Art von Lilie, der in Russland im europäischen Teil, im Ural, in West- und Ostsibirien vorkommt, ist lockige Lilie oder Martagon-Lilie (Lilium martagon).

Diese Pflanze ist überraschend harmonisch. Es scheint aus zwei übereinander liegenden Pyramiden zu bestehen. Der untere besteht aus bis zu sieben Wirbeln dunkelgrüner lanzettlicher Blätter; Der Durchmesser der größten unteren Wirbel beträgt etwa 30 cm. Die obere Pyramide besteht aus einem kegelförmigen, razemosen Blütenstand mit bis zu 40 großen (4 cm Durchmesser) duftenden Blüten mit lila Blütenblättern und dunkelvioletten Punkten. Die Blütenblätter scheinen sich zu Locken zusammengerollt zu haben. Deshalb wird diese Art von Lilie als lockige Lilie bezeichnet. Sie vermitteln auch den Eindruck eines Turban. Daher wird diese übliche Blütenform Turban genannt.


Trotz der Verbreitung dieser Art in ganz Europa werden die Hybriden, die durch Kreuzung der lockigen Lilie mit anderen Arten von Lilien erhalten werden, als asiatische Hybriden bezeichnet. In der Tat sind einige orientalische Motive auch von Blüten inspiriert, die einem Turban ähneln, und von einer pyramidenförmigen Struktur eines Blütenstandes mit gebogenen Blütenblättern, ähnlich einer orientalischen Pagode. Die Gruppe der asiatischen Hybriden ist mit Tausenden verschiedener Sorten die größte.

Einige von ihnen erbten die Struktur der Blume von der lockigen Lilie, andere - die Farbe, die dritte - ein einzigartiges Aroma, aber alle erbten erstaunliche Winterhärte und Unprätentiösität. Ohne diese Eigenschaften hätte die lockige Lilie nicht das größte Verbreitungsgebiet unter den Lilienarten haben können, das sich bis zu den Ufern der Flüsse Lena und Vilyui erstreckt. Daher ist es nicht schwierig, diese scheinbar zarte Blume im Garten zu züchten.

Die lockige Lilie vermehrt sich durch Teilen der Zwiebeln, Wurzelschuppen und Samen. Durch Teilung werden erwachsene Zwiebeln vermehrt, aus denen die Tochterknospen hervorgegangen sind - solche Zwiebeln haben zwei blühende Stängel. Die Zwiebeln werden im August geteilt. Sie sind groß (bis zu 7 cm Durchmesser) und bestehen aus gelben Schuppen. Lockige Lilie ist schattentolerant, da ihre natürlichen Lebensräume untrennbar mit dem Wald verbunden sind.

Pflanzen blühen länger im Schatten, aber nicht so reichlich wie im Licht. Daher wäre der beste Ort für sie ein Ort, der einen Teil des Tages von der Sonne beleuchtet wird. Es ist wichtig, dass das Schmelzwasser an dieser Stelle nicht stagniert. Regelmäßiger Gartenboden reicht aus. Lockige Lilienpflanzen neigen nicht dazu, zum Nachteil der Blüte zu mästen. Daher sind Pflanzen auf fruchtbarem Boden stärker und blühen häufiger. Gießen Sie es sparsam und erst vor der Blüte.


Lockige Lilienknollen teilen sich langsam - alle 3-4 Jahre. Daher greifen sie häufig auf die Methode der Reproduktion durch Wurzelschuppen zurück. Sobald die Pflanzen blühen, graben Sie sofort die Zwiebel aus und trennen Sie die äußeren Schuppen. Die verbleibende Zwiebel wird erneut gepflanzt.

Die Schuppen werden 2/3 ihrer Höhe in einer Kiste mit leichtem Boden vergraben, die aus einer Mischung von Rasen, Humus und Sand im Verhältnis 2: 1: 1 besteht, mit Torf bestreut, mit einer Folie bedeckt und hineingelegt ein schattiger Ort. Bis zum Herbst bilden sich an der Basis der Schuppen 1-2 Babyzwiebeln mit Wurzeln und einem Blatt. Sie werden getrennt und auf einen Kamm gepflanzt, der für den Winter mit einer Schicht von 5-10 cm mit Heu isoliert ist.

Der einfachste und effektivste Weg, Lilien zu vermehren, um gesunde Pflanzen zu produzieren, die an die örtlichen Bedingungen angepasst sind, ist die Aussaat von Samen. Pflanzen tragen jährlich Früchte, die Samen reifen Anfang August. Sie sind hellbraun, flach, dreieckig. Sie müssen vor dem Winter oder dem frühen Frühling bis zu einer Tiefe von ca. 2 cm ausgesät werden. Im letzteren Fall müssen die Samen geschichtet werden - etwa 60 Tage in einem feuchten Untergrund (Moos, Torf, Sand) bei einer Temperatur von etwa 0 ° C aufbewahrt.

Ein sehr interessantes Merkmal der Reproduktion von Lilien mit lockigen Samen. Sie haben die sogenannte unterirdische Art der Keimung. Seine Essenz ist, dass nach der Aussaat, bevor sich ein Spross auf der Oberfläche bildet, eine winzige Zwiebel mit Wurzeln unter der Erde gebildet wird und erst dann, manchmal in der zweiten Sommerhälfte, manchmal ein Blatt mit einer spitzen Spitze im nächsten Jahr wächst.

Ein Jahr später erscheint der erste Wirbel von Blättern, und nach ein oder zwei weiteren Jahren beginnt die Blüte. Man muss also geduldig sein, um diese Schönheit zu sehen. Aber erstens sind Gärtner geduldige Menschen, weil sich Pflanzenzellen so langsam teilen. Und zweitens kann ich dem Ungeduldigen sagen: Sobald Sie etwas gesät haben, beginnt die Zeit für Sie zu arbeiten; nichts gesät - die Zeit ist müßig für dich

Jeder, der sich für diese Pflanze interessiert, kann sie auf meiner Website finden. sem-ot-anis.narod.ruoder kontaktieren Sie mich unter Tel. +7 913-8518-103, Gennady Anisimov, Tomsk

Gennady Anisimov, Tomsk


Hybriden

In Gärten gezüchtete Lilien können in mehrere Hauptgruppen von Hybriden unterteilt werden:

  • Asiatisch,
  • Marschagon,
  • lockig,
  • Schneewittchen,
  • Amerikanisch,
  • Longiflorum,
  • röhrenförmig (Orleans),
  • langblütig,
  • orientalisch.

Es gibt auch andere Hybriden. Von diesen zahlreichen Gruppen verdienen asiatische, röhrenförmige Lilien und orientalische Hybriden Aufmerksamkeit. Sie werden am häufigsten angebaut.

Trompetenlilien zeichnen sich, wie der Name schon sagt, durch röhrenförmige Blüten aus, die extrem duftend sind.

Asiatische Hybriden

Eine große Gruppe, die leicht zu züchten ist - asiatische Hybriden, resultierend aus der Kreuzung von Daurian, Tiger, Zwiebel und anderen Lilien. Mehrfarbige, zahlreiche Blüten sind glockenförmig, langlebig, meist nicht duftend. Sie blüht je nach Sorte von Mai bis Mitte Juli. Beständig gegen Frost, Krankheit. Sie lieben einen sonnigen, durchlässigen, leicht sauren Boden.

Foto. Eine beliebte Unterart asiatischer Hybriden ist die Pyramidenlilie.

Röhrenförmige Hybriden (Orleans)

Erhalten durch Kreuzung einer königlichen Art mit anderen. Röhrenförmige Hybriden haben duftende Blüten, die normalerweise trichterförmig sind. Pflanzen bilden viele Blüten an Trieben von 150-180 cm Höhe.

Dies ist eine anspruchslose Gruppe von Hybriden, die ohne große Sorgfalt im Garten gezüchtet werden können. Sie lieben volle Sonne, leicht alkalische, fruchtbare Böden. Fröste schädigen junge Triebe - wenn nötig, sind sie mit Agrofaser bedeckt. Im Spätherbst müssen Sie die Stelle mulchen, an der die Zwiebeln wachsen.

Martagon-Hybriden

Die Mutterpflanze der Marchagon-Gruppe ist die lockige Lilie, gekreuzt mit anderen Sorten. Turbanförmige Blüten von Juni bis Juli schmücken Stängel mit einer Höhe von 100 bis 170 cm. Martagon wächst gut an halbschattigen Stellen in einem neutralen Humus-Substrat. Die Martagon-Zwiebeln sind robust, aber die Knospen können durch Frühlingsfröste beschädigt werden.

Orientalische Hybriden

Orientalische Hybriden oder orientalische Hybriden werden bis zu 250 cm groß und bilden von Juli bis September große zwei- oder dreifarbige duftende Blüten. Diese Gruppe ist weitgehend krankheitsresistent. Am intensivsten 3-4 Jahre nach dem Pflanzen blühen. Sie lieben die Sonne, sandigen Lehmboden, reich an Kalzium, leicht alkalisch.

Orientalische Hybriden sind das Gegenteil von asiatischen Hybriden, wenn es darum geht, das Wachstum zu erleichtern. Dies sind nicht die am einfachsten zu ziehenden Blumen. Im Gegensatz zu asiatischen zeichnen sie sich durch ein ausgeprägtes Aroma und eindrucksvollere Farben aus, obwohl sie weniger winterhart sind.


Die zweireihige Lilie (Lílium distichum) kommt natürlich im russischen Fernen Osten, im Nordosten Chinas und in Korea vor. Wächst in Wäldern, Büschen. Stängel 50-120 cm groß. Große lanzettliche Blätter werden in einem einzigen Wirbel gesammelt, kleinere alternative Blätter befinden sich darüber. Der apikale racemose Blütenstand besteht aus 2-10 Blüten. Die Blütenblätter sind gelb-orange mit dunklen Flecken, die leicht nach hinten gebogen sind und sich im oberen Teil des Behälters und an den Seiten befinden. Blüht von Juli bis August.

Im Liliengarten bevorzugen die Martagon einen halbschattigen, windgeschützten Ort. Sie fühlen sich am besten im hellen Schatten von Bäumen oder großen Büschen. Diese Platzierung ist auch unter dem Gesichtspunkt des Schutzes vor Frühlingsmorgenfrösten optimal, die die Lilien beschädigen können, die zu wachsen begonnen haben. Der Boden ist fruchtbar, locker und gut entwässert. Saranka und einige seiner Sorten sind für den Säuregehalt des Bodens anspruchslos, aber die meisten Marchagon-Hybriden bevorzugen Substrate mit einer alkalischen Reaktion. Sie können erfolgreich in sauren Böden angebaut werden, indem dem Boden vor dem Pflanzen und in den folgenden Jahren regelmäßig Kalk zugesetzt wird.


Referenz

Lockige Lilie, auch bekannt als Martagon oder Heuschrecke (Lilium martagon L.), ist eine bis zu 1,5 m hohe Pflanze mit quirligen Blättern und zahlreichen (bis zu 20 oder mehr) mittelgroßen Blüten, die in langen Bürsten gesammelt wurden. Ihre "gekräuselten" Blütenblätter können entweder einfarbig oder mit einem Fleck oder Rand verziert sein. Marchons blühen ab Ende Juni drei Wochen lang.

Diese Lilie erhielt ihre "Namen" für die spezifische Form einer Blume ähnlich einem türkischen Turban ("Martagon" in der Übersetzung aus dem Türkischen - "Turban"), und der beliebte russische Spitzname - königliche Locken - spricht eher von dem Eindruck, dass die Pflanze als Ganzes produziert.


Sorten und Sorten

Heute gibt es Lilien von Sibirien bis Afrika. Dies ist eine der beliebtesten Pflanzen zum Dekorieren von Parzellen. Es gibt eine Vielzahl von Arten dieser Farben, die sich in vielen Parametern unterscheiden.

Bei der Auswahl einer Sorte und Sorte sollte nicht nur das Aussehen, sondern auch die Merkmale des Anbaus berücksichtigt werden. Fast alle modernen Heimlilien sind Hybriden, die von Züchtern unter künstlichen Bedingungen gezüchtet werden. Sie zeichnen sich durch ihre Unprätentiösität, Widerstandsfähigkeit gegen äußere Einflüsse und lange Blüte aus. Im Folgenden werden wir untersuchen, welche Lilienarten für Russland am vielversprechendsten sind.

Asiatische Hybriden

Die häufigsten Sorten stammen von der ostasiatischen Lilie. Sie vermehren sich leicht, sind frostbeständig und infizieren sich selten mit Infektionskrankheiten. Geeignet auch für Anfänger, da sie unprätentiös zu pflegen sind. Bevorzugen Sie neutrale oder leicht saure Böden.

Die Blüten ähneln äußerlich einer Schale aus 6-8 Blütenblättern. Die Farbe ist sehr unterschiedlich, die Farbe der Knospen variiert von schwarz bis weiß, es gibt auch zweifarbige Sorten. Bis zu 30 Blüten können auf einen Stiel gesetzt werden und strahlen ein süßes Aroma aus.

  • Marlene... Die Blüte erfolgt im Frühsommer. Der Stiel ist kräftig, wächst unter günstigen Bedingungen bis zu 100 cm. Die Blätter sind lang und spitz. Die Blüten haben einen Durchmesser von 20 cm und sind in einem blassrosa Farbton mit einem ausgeprägten hellroten Fleck in der Mitte bemalt. An einem Stiel bilden sich bis zu 100 Knospen

  • Löwenherz... Die Stängel werden bis zu 80 cm groß und haben bis zu 12 Blüten mittleren Durchmessers. Die Blütenblätter sind in einem trotzigen Schwarz-Gelb-Farbton bemalt. Die Sorte ist sehr dekorativ, Blumen stehen lange in geschnittener Form.

  • Annamarie Traum... Der Busch ist mittelgroß, es gibt bis zu 9 Knospen am Stiel. Die Blütenblätter haben eine doppelte Struktur, sind in einem weiß-cremefarbenen Farbton gestrichen, es gibt keine Flecken und Flecken

  • Tinos... Die Stielhöhe überschreitet nicht 1 Meter und blüht - vom Beginn des Sommers an. Die Blütenblätter an der Basis sind rot-gelb gefärbt, der Hauptteil ist weiß

  • Verdunkelung... Große Sorte, durchschnittliche Stielhöhe - 110 cm. Blüten von tief dunkelroter Farbe mit ausgeprägtem Glanz. Die Hauptvene ist immer etwas dunkler, schimmert im Licht.

Darüber hinaus sind sie unter asiatischen Sorten sehr beliebt - Lollypop, Flore Pleno, Golden Stone, Cola. Unter ihnen gibt es Zwerg- und Riesensorten mit einer Vielzahl von Farben.

Amerikanisch

Diese Sortengruppe stammt von Lilien, die in Nordamerika in freier Wildbahn vorkommen. Mehr als 140 Sorten sind bekannt. Sie zeichnen sich durch einen hohen Stiel aus, der eine Höhe von 2 m erreicht. Blumen werden in röhrenförmiger oder glockenförmiger Form mit einem durchschnittlichen Durchmesser von 10 cm präsentiert und können eine Vielzahl von Farben aufweisen.

Meistens sind die Blütenblätter in zwei oder mehr Farbtönen bemalt, es gibt einen großen Fleck. Sie bevorzugen schattige Plätze, tolerieren keine Transplantation. Amerikanische Lilien sind wunderlich zu pflegen, benötigen Winterunterkünfte. Nicht empfohlen für den Anbau in Gebieten mit kaltem Klima (Ural, Sibirien, Karelien). Die schönsten Sorten:

  • See Tulare... Wird bis zu 120 cm hoch. Die Blütenblätter sind stark nach hinten gebogen, rosa gestrichen, in der Mitte befinden sich dunkelrote Punkte

  • Nachglühen... Eine hohe Pflanze, die bis zu 2 m hoch werden kann. Die Blüten sind trüb und hängen herab. Die Blütenblätter sind purpurrot mit gelbbraunen Flecken im Mittelteil.

Zu dieser Gruppe gehören auch Shuksan (goldbraune Blütenblätter) und Cherry Wood (tiefrote Knospen). Es ist ratsam, amerikanische Lilienknollen nur unter speziellen Bedingungen zu kaufen.

Candidum-Lilien (weiß oder europäisch)

Lilien dieser Sortengruppe werden wegen der leuchtend weißen oder leicht gelblichen Farbe der Blütenblätter im Volksmund Schneewittchen genannt. Die Knospen sind röhrenförmig oder trichterförmig. Der Busch ist mittelgroß und wächst bis zu 1 Meter. Die Blüte beginnt im Juni. Schneeweiße Lilien sind nicht resistent gegen Krankheiten, sie vertragen Frost nicht gut. Sie bevorzugen leicht alkalische Böden mit mäßiger Feuchtigkeit.

In Russland findet man meistens eine Sorte - Apollo... Es wird durch einen geraden Blattstiel von dunkelgrüner Farbe dargestellt. Es wächst bis zu 150 cm, der Durchmesser der Blüten beträgt 10-12 cm. Während der Blütezeit strahlt es ein angenehm süßes Aroma aus, das eine große Anzahl von Insekten anzieht.

Weniger verbreitete Sorte Madonna... Diese Mischung aus schneeweißen Lilien weist alle typischen Merkmale der Gruppe auf - frühe Blüte, weiße Knospenfarbe, röhrenförmige Blütenform.

Longiflorum (Longiflorum)

Eine seltene Gruppe von Lilien in Russland, die aus tropischen und subtropischen Sorten stammt - Formosan, Filipino und langblumig. Mitte des 19. Jahrhunderts aus Japan nach Europa eingeführt.

Die durchschnittliche Länge des Stiels beträgt bis zu 1 m, die Blüte ist groß, bis zu 20 cm. Die Knospen sind glockenförmig und hängen immer herab. Die Blütenblätter fast aller Sorten sind weiß und strahlen ein angenehmes Aroma aus.

Sie vertragen niedrige Temperaturen nicht schlecht, daher ist es unter Bedingungen mittlerer Breiten wünschenswert, sie unter Gewächshausbedingungen, Gewächshäusern, zu halten. Im Blumenkatalog werden sie häufig als Topfpflanzen bezeichnet, da der Anbau in Innenräumen akzeptabel ist. Die interessantesten Sorten:

  • Weißer Himmel... Der Busch wird bis zu 110 cm hoch. Die Blüten sind weiß mit einer grünlichen Mitte im Inneren, der Durchmesser beträgt 15 cm. Die Blütenblätter können leicht gewellt sein, was die Norm ist. Lilien dieser Sorte blühen in der zweiten Sommerhälfte - von Juli bis August
  • weißer Fuchs... Blumen werden durch Röhren mit einer Länge von bis zu 16 cm und einem Durchmesser von bis zu 12 cm dargestellt. Der Busch wächst nicht höher als 130 cm. Die Blütenblätter sind schneeweiß gestrichen, manchmal ist es leicht gelblich

  • Weiße Elegane... Der Stiel wird bis zu 150 cm hoch, ist sehr stark und robust in der Struktur. Der durchschnittliche Durchmesser der Blüten beträgt 15 cm, die Blütenblätter sind verdreht, haben eine weiße Farbe.

Beim Anbau von Lilien der Longiflorum-Gruppe sollte der Boden zuerst erwärmt werden, da die Blüten thermophil sind. Es wird empfohlen, sie nur in Gewächshäusern aufzubewahren, auf offenem Boden frieren die Zwiebeln häufig ein.

Orientalische Hybriden (orientalisch)

Diese Gruppe von Lilien zeichnet sich durch eine Vielzahl von Blütenformen aus. Die Knospen sind röhrenförmig, Becher oder Turban. Bei einigen Sorten haben die Knospen eine flache Form oder stark gekrümmte Kanten.

Die Farbe der Blütenblätter ist nicht weniger unterschiedlich. Unter den Sorten sind Rot-, Weiß- und Rosatöne häufiger. Oft befinden sich in der Mitte am Rand der Blütenblätter ein Rand oder Streifen. Orientalische Lilien waren sehr beliebt für ihre riesigen Blüten, deren Durchmesser 25 cm erreichen kann. Das Laub ist auch sehr dekorativ.

Dies sind skurrile Pflanzen, die in den mittleren Breiten Russlands schwer zu züchten sind. Sie sind thermophil und fordern die Zusammensetzung des Bodens und die Feuchtigkeit.Normalerweise werden orientalische Hybriden in Gewächshäusern gehalten oder in Behältern gezüchtet. Die bekanntesten Sorten:

  • Lachsstern. Der Stiel wächst bis zu 2 m hoch, die Blüten sind sehr groß - bis zu 20 cm Durchmesser. Die gekräuselten Blütenblätter sind blasser Lachs mit orangefarbenen Flecken. Blütezeit - erste Sommerhälfte

  • Sterngucker... Diese orientalische Lilie zeichnet sich durch nach oben gerichtete Blütenblätter der Knospen aus. Sie erreichen eine Größe von bis zu 17 cm Durchmesser und sind in einem himbeerrosa Farbton gestrichen. Es gibt oft Wellen an den Rändern sowie eine große Anzahl dunkelroter Flecken auf der gesamten Blütenoberfläche. Der Stiel ist mittelgroß - 80-100 cm. Die Blüte erfolgt im August

  • Canberra... Blühen Sie später - von August bis September. Der Busch kann bis zu 180 cm hoch werden. Die Blütenblätter sind groß und sternförmig. Die Farbe ist purpurrot mit dunkelroten Flecken, in der Mitte befindet sich ein gelber Fleck.

Unter den orientalischen Lilienarten finden sich außerdem folgende: Miss Birma, Gartenparty, Casa Blanca, Kristallstern, Le Reve.

Martagon-Hybriden (lockige Lilien)

Diese Gruppe umfasst mehr als 200 verschiedene Arten von Lilien. Dies sind mittelgroße Pflanzen, deren Höhe 170 cm nicht überschreitet. Sie bevorzugen dunkle Bereiche, zum Beispiel Obstgärten. Sie mögen keine Transplantation, sie haben Frostbeständigkeit und starke Immunität.

Die Blüten der lockigen Lilien hängen herab und die Blütenblätter sind nach unten gerollt. Der durchschnittliche Durchmesser beträgt 5-8 cm. Die Farbe hängt von der Sorte ab, die durch eine Vielzahl von Farbtönen dargestellt wird. Die schönsten Sorten:

  • Claude schimpfen... Als eine der höchsten Sorten der Gruppe kann die Höhe 170 cm erreichen. Die Blütenblätter sind nach unten gebogen, rotviolett gestrichen, in der Mitte befinden sich orangefarbene Flecken. Der Durchmesser der Knospen beträgt 10 cm. Die Blüte beginnt im Juni

  • Schiefermorgen. Lily wird bis zu 150 cm groß und blüht früher. Knospen bis 10 cm Durchmesser, rosa-gelbe Farbe. In der Mitte der Blume befinden sich braune Flecken

  • Lilith. Eine Vielzahl von inländischen Selektionen, die eine seltene rot-schwarze Blütenfarbe für die Gruppe haben. Der Stiel kann eine Höhe von 1,5 m erreichen, die Knospen sind abgesenkt (siehe Foto).

Darüber hinaus sind die folgenden Sorten bei lockigen Lilien sehr beliebt - Arabian Night, Chamäleon, Guinea Gold, Maroon King, Manitoba Fox. Inländische Zuchthybriden - Weltraumentfernungen, Überraschungs- und Valdai-Glocken.

Tubular und Orleans

In dieser Gruppe gibt es etwa 1.000 Sorten, in europäischen Ländern werden Pfeifenlilien Trompetenhybriden genannt. Sie unterscheiden sich in der Form der Knospe, die sehr unterschiedlich sein kann. Lilien mit einer röhrenförmigen, hohlen, hängenden und sternförmigen Blüte sind häufiger.

Sie können einen Durchmesser von bis zu 18 cm erreichen und während der Blüte ein starkes Aroma ausstrahlen. Die Farbe der Blütenblätter kann unterschiedlich sein, die Innenseite der Blütenhülle ist immer etwas dunkler. Die Höhe des Busches variiert zwischen 120 und 190 cm. Ein charakteristisches Merkmal von Orleans-Lilien ist, dass die Zwiebel bis zu 2 Stängel produzieren kann, von denen jeder Knospen bildet.

Sie sind widerstandsfähige und robuste Blüten, die sonnige Gebiete lieben. Eine gute Drainage ist für ein kräftiges Wachstum und eine reichliche Blüte unerlässlich. Einige Sorten röhrenförmiger Lilien:

  • Afrikanische Königin... Die Sorte ist bekannt für ihr Aroma während der Blüte. Der racemose Blütenstand besteht aus 3-6 nach oben gerichteten Blüten, die einen Durchmesser von bis zu 16 cm erreichen. Die Farbe der Blütenblätter ist aprikosenorange, außen gibt es braune Flecken. Höhe - 120-140 cm. Die Blüte dauert von Juli bis August

  • Rosa Perfektion... Der Busch wird bis zu 180 cm hoch. Darauf bilden sich razemose Blütenstände, darunter 5-7 Blüten in einem lila-rosa Farbton. Filamente und Stempel sind orange gefärbt. Die Blüten sind bis zu 13 cm lang und haben einen durchschnittlichen Durchmesser von 11 cm.

Darüber hinaus sind in Russland häufig die folgenden Arten von röhrenförmigen Lilien zu finden: Royal Gold, Golden Splendor, Lady Alice, Regale.

Interspezifische Hybriden

Dies ist eine große Gruppe, zu der Lilien gehören, die durch Kreuzung traditioneller Sorten gewonnen werden. Ein interspezifischer Hybrid kann durch einen speziellen Code identifiziert werden - er spiegelt sich immer auf dem Foto der Verpackung mit dem Pflanzmaterial wider. Besteht aus den Anfangsbuchstaben der Arten ihrer Mutterpflanzen. Die Klassifizierung von interspezifischen Hybriden umfasst die folgenden Typen.

LA Hybriden

Erhalten als Ergebnis der Auswahl von asiatischen Lilien und Longiflorums. Mehr als 200 Sorten sind bekannt, sie haben eine große Anzahl von Farben, Ausdauer und die Fähigkeit, schnell zu wachsen. Sie haben große Blüten mit einer leicht wachsartigen Blüte (siehe Foto). Reichlich blühend, kann bis zu zwei Monate dauern. Sie sind frostbeständig.

OT-Hybriden

In den 90er Jahren durch Kreuzung von orientalischen (orientalischen) und röhrenförmigen Lilien gezüchtet. Sie haben große hohlen oder trichterförmige Blüten, mit denen sich bis zu 30 Blütenstände bilden lassen.

Monochromatische Blütenblätter sind häufiger, einige Sorten haben zweifarbige Blüten. Dies sind große und robuste Pflanzen, von denen einige bis zu 2,5 Meter hoch sein können. Dank dessen werden Hausgärtner oft als gigantisch bezeichnet.

LO-Hybriden

Sie erschienen vor relativ kurzer Zeit, aber Gärtner verliebten sich in ihre Kleinwuchsform und ihren unprätentiösen Inhalt. Gezüchtet durch Hybridisierung von Longiflorum und orientalischen Lilien. Der Stiel wird bis zu 130 cm groß. Die Blütenblätter sind in einer zarten gelben, rosa oder weißen Farbe dargestellt (siehe Foto). Die Knospen sind trichterförmig oder röhrenförmig und erreichen einen Durchmesser von 20 cm.

OA-Hybriden

Die neueste Gruppe von Lilien. Gezüchtet durch Kreuzung östlicher und asiatischer Pflanzensorten. Die Blüten sind klein, die Blütenblätter nach oben gerichtet. Die Pflanze ist sehr unprätentiös, kann unter Gartenbedingungen wachsen.

Interspezifische Lilien sind äußerst selten zu verkaufen. Die beliebtesten Sorten für den Anbau in Russland:

  • Schockierend. Ein typischer Vertreter von OT-Hybriden. Die Blütenblätter sind hellgelb mit braunen Flecken im Inneren. Die Knospen erreichen einen Durchmesser von 21 cm, die Höhe des Stiels beträgt 130 cm. Die spätere Blüte kann bis August dauern

  • Anastasia... Die Sorte gehört zu OT-Hybriden. Die Höhe des Busches beträgt 150 cm. Die Blütenblätter sind gebogen, zart rosa gestrichen, die Innenfläche ist weiß (siehe Foto). Die Blüte wird im Juli beobachtet
  • Triumphierend... Bezieht sich auf LO-Hybriden von Lilien. Dies ist eine kompakte Pflanze, die Stängelhöhe beträgt nur 120 cm. Die Blüten sind sehr groß und wachsen unter angenehmen Bedingungen bis zu 25 cm im Durchmesser. Die Blütenblätter sind weiß, die Mitte ist in einem rosa-purpurroten Farbton gemalt (siehe Foto). Die Blüte dauert von Juli bis August
  • Schöne Frau. Weltweit beliebte OT-Hybride von Lilien. Die Blütenblätter sind hell cremefarben bemalt, in der Mitte gelb. Dies ist eine hohe Pflanze, die bis zu 180 cm groß wird (siehe Foto). Blüht in der zweiten Sommerhälfte.

Interspezifische Lilien gelten als die vielversprechendste Gruppe. Sie erhalten die besten Eigenschaften der Elternpflanzen, so dass mit Hilfe der Selektion ihre Resistenz, Farbe und Stängelhöhe kontrolliert werden kann. Sie sind am anfängerfreundlichsten, aber Glühbirnen können nur in spezialisierten Kindergärten gekauft werden.

Arten (wild)

Dies sind mehr als 100 wild wachsende Lilien, die in den südlichen Ländern Europas, Indiens und Nordamerikas vorkommen. Sie sind schwer zu pflegen, was die Bedingungen für die Haltung und das Wachstum betrifft. Sie werden häufiger zur Züchtung verwendet, um neue Artenreihen zu erhalten. Einige von ihnen können jedoch auch auf freiem Feld in Russland angebaut werden. Die unprätentiösesten Artenlilien:

  • Lily Henry... Die Blüten sind hängend und turbanförmig und erreichen einen Durchmesser von 8 cm. Die Blütenblätter sind gelb oder orange. Die Pflanze ist groß und kann bis zu 2 Meter hoch werden. Die Blüte wird im August beobachtet

  • Daurianische Lilie... Die Blüten sind schalenförmig und werden bis zu 14 cm im Durchmesser (siehe Foto). Sie haben eine rot-orange Farbe der Blütenblätter, sie sind in Blütenständen von 7 Stück gesammelt. Der Stiel erreicht 120 cm. Die Blüte erfolgt in der zweiten Junihälfte
  • Tigerlilie... Eine der beliebtesten Sorten bei Gärtnern. Die Blüten haben eine rot-orange Farbe und eine charakteristische Fleckigkeit, ihr Durchmesser beträgt 10 cm. Bis zu 15 Stücke werden im Blütenstand gesammelt, sie blühen in der zweiten Sommerhälfte. Die durchschnittliche Höhe des Busches beträgt 120 cm

  • Leopard... Wärmeliebende Pflanzen, Gewächshausgehalt ist wünschenswert. Die Blüten sind turbanförmig und rot-gelb gefleckt (siehe Foto). Der Blütenstand umfasst bis zu 10 Stück, die Blüte kann im Juli beobachtet werden. Die Stielhöhe variiert je nach Sorte und Wachstumsbedingungen zwischen 90 und 150

  • Golden... Es verfügt über große, schalenförmige Blüten, die einen Durchmesser von bis zu 30 cm erreichen können. Die Farbe der Blütenblätter ist weiß, im Inneren befinden sich ein gelber Streifen und ein brauner Fleck (siehe Foto). Die Höhe des Busches beträgt 150 cm. Die Blüte dauert von der zweiten Augusthälfte bis Anfang September.

Es waren die Artenlilien, aus denen alle anderen in der obigen Klassifizierung beschriebenen Sorten hervorgingen. Es sollte bedacht werden, dass dies keine Hybriden sind, daher werden sie aufgrund ihrer schwachen Immunität und komplexen Pflege nicht für Anfänger empfohlen.

Pyramidenlilien

Dies sind seltene Hybriden von Lilien, die unter dem Einfluss ungünstiger Faktoren zu natürlichen Mutationen neigen. Die Besonderheit solcher Lilien ist ein unvorhersehbares Ergebnis, Sorten können sich während des Anbaus unterschiedlich verhalten.

Zum Beispiel verschmelzen die Triebe, die Zwiebeln sind verletzt, die Struktur der Blütenblätter ist verzerrt. Diese Lilien werden auf der ganzen Welt besonders geschätzt, aber ihr Anbau ist sehr schwierig. Sorten, die zur Faszination neigen (Stielfusion) - Marlene, Aphrodite, Elijah, Fleur, Red Hot.

Die Lily-Hybridisierung begann zu Beginn des 19. Jahrhunderts. Heute wurden mehrere tausend verschiedene Sorten und Gruppen gezüchtet, die sich in Aussehen und Besonderheit der Pflege und Pflege unterscheiden. Bei der Auswahl sollte nicht nur auf die Farbe der Blütenblätter geachtet werden, sondern auch auf die Anforderungen für das Wachstum, da einige Lilien nur in einem Gewächshaus oder in einem Gewächshaus zu blühen beginnen können.


Krankheiten und Schädlinge

Lilien sind anfällig für einige Krankheiten: Fusarium, Graufäule, Rost. Krankheiten entstehen durch Nichtbeachtung der Regeln der Agrartechnologie, starke und anhaltende Staunässe im Boden. In diesem Fall ist eine Behandlung mit einem fungiziden Präparat erforderlich.

Schädlinge: Blattläuse, Milben. Im Kampf gegen diese Parasiten hilft eine Insektizidbehandlung.

Lily ist eine schöne und unprätentiöse Blume, um die man sich kümmern muss. Heutzutage kann sich jeder in seinem Sommerhaus eine solche Schönheit leisten, die das Auge mehrere Jahre lang erfreuen wird. Das Wichtigste ist, die Regeln für das Pflanzen und Pflegen einer schönen Pflanze zu befolgen.


Lilienheuschrecken, Lilien des Marschagons: persönliche Erfahrung von Svetlana Voronina

Mit der Heuschreckenlilie oder auf andere Weise der Marchagonlilie traf ich mich als Kind. Und wir haben es nicht in Blumensträuße zerrissen, nicht angebaut, sondern ... gegessen. Diejenigen, die das Glück haben, in der Nähe des Waldes zu leben, wissen, wie viel Leckeres Sie neben Erdbeeren und Himbeeren dort finden können. Aber wenn die Blüten des Lungenkrauts wirklich süß und honighaltig waren, war der Geschmack der Heuschreckenzwiebeln enttäuschend. Seitdem sind viele Jahre vergangen, und Marchon-Lilien sind zu den Hauptschönheiten natürlicher Blumenbeete geworden.

Viele Jahre später trafen wir uns auf dem Datscha-Blumenmarkt lockige Lilie (Lilium Martagon), in dem ich die Waldheuschrecke von Kindheit an kaum wiedererkannte. Hohe, menschengroße Stängel waren mit schlanken Blütenständen zahlreicher schneeweißer Blüten mit einem starken würzigen Aroma gekrönt. Unser Hobby begann mit ihr. Je näher Sie die Kultur kennenlernen, desto mehr Formen und Sorten möchten Sie in Ihrem Garten ausprobieren. Hier liegt vielleicht das einzige Problem derer, die beschlossen haben, den Garten mit Marchagon-Lilien zu dekorieren: Es ist schwierig, Pflanzenmaterial zu finden. Diese Art vermehrt sich widerstrebend und vergrößert langsam die Zwiebelgröße, so dass nur sehr wenige Baumschulen industriell angebaut werden, Zwiebeln teuer sind und es ziemlich schwierig ist, sie aus Europa oder Amerika zu beziehen.


Schau das Video: Türkenbund Lilium Martagon