Interessant

Gardenia - Merkmale des Wachstums in einer Wohnung, Arten, Wartung, Fortpflanzung und Beschneiden

Gardenia - Merkmale des Wachstums in einer Wohnung, Arten, Wartung, Fortpflanzung und Beschneiden


Gardenia in der Wohnung

Der bezaubernde Duft von Gardenia hat immer die Aufmerksamkeit von Kosmetikerinnen und Parfümeuren auf sich gezogen, die seine Essenz bei der Herstellung verschiedener Kosmetika verwenden. Gardenia-Noten sind auch in Calvin Kleins Eternity Summer Eau de Toilette enthalten.

Gardenia-Blumen werden von Floristen verwendet, um geschnittene Blumensträuße und verschiedene Kompositionen aus Totholz herzustellen. Schnittblumen nehmen kein Wasser auf und färben sich in der Luft schnell gelb, getrocknete Blumen verlieren ihr einzigartiges Aroma. Um die schöne Gardenie zu schätzen, können Sie zu Hause eine blühende Topfkultur anbauen. Pflanzen Gattung Gardenia (Gardenia) beziehen auf die Krappfamilie (Rubiaceae)... Sie wurden nach dem amerikanischen Wissenschaftler Alexander Garden benannt.

Die Ausbreitung der Gardenie

Unter natürlichen Bedingungen wachsen Gardenien in Ländern mit tropischem und subtropischem Klima: Mittel- und Südamerika, Äquatorial- und Südafrika, einigen Regionen Asiens, der Schwarzmeerküste des Kaukasus usw. Normalerweise kommen Gardenien in Form von immergrünen Unterholzsträuchern vor oder kleine Bäume, deren Höhe normalerweise 1-2 m nicht überschreitet.

Gardenia-Arten

Nach verschiedenen Schätzungen liegt die Anzahl der Gardenienarten zwischen 60 und 250.

Die häufigste Art in der Indoor-Blumenzucht ist Gardenia jasminoides, die aus China und Japan stammt.

Zusätzlich zu den oben genannten Arten sind die folgenden Gardenia-Arten in der Kultur weit verbreitet: G. Florida, G. Radicans, G. Latifolia, G. Campanulata, G. Gummifera, G. Thunbergia, G. Carinata (G. Kula) usw. .

Beschreibung

Gardenien haben dichte, ledrige, glänzend grüne Blätter, deren Form länglich-eiförmig, leicht gerundet und mit einem charakteristischen Muster entlang der Adern ist.

Die Blüten sind einfach, doppelt, 5-10 cm im Durchmesser, anmutig, sehr duftend. Die häufigsten Farben sind Weiß, Cremegelb, Zitronengelb, Gelb-Orange oder Rosa. Äußerlich sind Gardenienblüten ein bisschen wie Kamelien- und Magnolienblüten. Die Gardenienblüte blüht schnell, nach 3-5 Tagen verliert sie ihr Aroma und verdorrt, aber neue schöne Blüten erscheinen auf der Pflanze.

Gardenien blühen reichlich mit guter Pflege. Die Blütezeit ist von März bis Oktober.

Bedingungen für die Aufbewahrung von Gardenien

Um günstige Bedingungen zu schaffen, benötigen Gardenien eine gute Beleuchtung, konstante Luft- und Bodentemperaturen, regelmäßiges Gießen und Besprühen der Blätter.

Beleuchtungs- und Temperaturbedingungen

Gardenia ist eine sehr leichte, warme, feuchtigkeitsliebende Pflanze. Der beste Ort für eine Gardenie in einer Wohnung ist ein helles Fenster, das durch indirektes Sonnenlicht gut beleuchtet wird. Wenn das Fenster nach Süden zeigt, muss die Pflanze beschattet werden. wenn nach Norden - um die Beleuchtung zu ergänzen.

Es ist gut, wenn Sie es schaffen, die gleichen Boden- und Lufttemperaturen zu erzeugen.

Gardenien vertragen keine Temperaturen unter 16 ° C und über 24 ° C. Nach meinen Beobachtungen kann Gardenia-Jasmin (G. jasminoides) kurzen (einmaligen) Temperaturschwankungen im Bereich von 6 ... 14 ° C standhalten.

Die optimale Boden- und Lufttemperatur in der warmen Jahreszeit beträgt 18 ... 24 ° C, und im Winter beträgt die Gardenie 16 ... 18 ° C.

Blütenknospen werden bei einer Temperatur von 16 ° C ... 18 ° C gelegt, und bei Temperaturen über 24 ° C wachsen schwache Triebe intensiv und die Knospen werden nicht gelegt.

Um eine Unterkühlung des Wurzelsystems im Winter bei niedrigen Temperaturen zu vermeiden (wenn sich die Gardenie beispielsweise auf einer kühlen Fensterbank befindet), müssen Sie die Wände und den Boden des Topfes außen mit dichtem Isoliermaterial umwickeln (dies ist möglich) Schaumstoffplatten unter den Topf und entlang des Fensterrahmens legen).

Der Raum, in dem sich die Gardenie befindet, muss mit großer Sorgfalt und nur an heißen Tagen belüftet werden, da er sehr empfindlich gegen Zugluft ist.

Boden, Bewässerungssystem und Luftfeuchtigkeit

Da Gardenia eine feuchtigkeitsliebende Pflanze ist, müssen Sie sie regelmäßig (im Sommer reichlich) gießen und häufig bei Raumtemperatur mit weichem, abgesetztem Wasser besprühen. Der Boden im Blumentopf sollte immer mäßig feucht sein, da Staunässe oder Austrocknung zu Blattablösungen führen können.

Bewässerungswasser und Boden sollten sauer oder leicht sauer sein (pH 4,0-5,5). Wenn Sie die notwendige Säure des Bodens nicht beibehalten, schrumpfen die Blätter allmählich und bekommen eine gelbliche Färbung. Um die notwendige Säure des Bodens zu erhalten, gieße ich die Gardenie einmal im Monat mit Wasser und Apfelessig (Konzentration - 1 Teelöffel pro 1 Glas Wasser). Einige Erzeuger bevorzugen mit Torf angereichertes Wasser, andere geben dem Wasser Zitronensaft zur Bewässerung hinzu.

Die Gardenie hat ein sehr empfindliches Wurzelsystem, daher muss der Boden zum Pflanzen der Pflanze locker, durchlässig mit einem hohen Nährstoffgehalt sein und der Blumentopf muss gut entwässert sein (Sie können eine Schicht kleiner Steine ​​auf den Boden legen). Die Zusammensetzung der Bodenmischung für Gardenien muss notwendigerweise Torf (Hochmoorbraun, nicht neutralisiert) sowie Grasnarbe, Blatt, Nadelboden und Sand in ungefähr gleichen Anteilen enthalten. Sie können etwas Kokosfaser hinzufügen, um das Substrat bröckeliger zu machen.

Gardenien benötigen vor allem während der Knospungszeit eine hohe relative Luftfeuchtigkeit (70-80%), die durch häufiges Besprühen und Aufstellen von Töpfen mit Pflanzen auf einer Palette mit feuchtem Sphagnum oder Blähton aufrechterhalten werden kann.

Viele Züchter glauben, dass manchmal, wenn Wasser auf eine Gardenienblume gelangt, dunkelbraune Flecken darauf erscheinen können. Bisher konnte ich keine Veränderungen an der Blume feststellen, die durch das darauf verursachte Wasser verursacht worden wären. Aber nur für den Fall, dass ich während der Knospungs- und Blütezeit die Pflanze sehr vorsichtig sprühe und die Blüten und blühenden Knospen aus dem Wasser bedecke. Um Staub oder Schmutz zu entfernen, können Sie die Gardenienblätter mit einem weichen, feuchten Tuch abwischen. Es muss daran erinnert werden, dass das Wasser der Pflanze bis zum Trocknen vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden sollte.

Die Häufigkeit des Sprühens hängt von den Bedingungen ab, unter denen die Gardenie gehalten wird. Natürlich sollte Gardenie in einem stickigen, trockenen Raum häufiger gesprüht werden als in einem kalten, feuchten Raum. Zum Sprühen benutze ich ein Sprühgerät mit einem fein verteilten Spray.

Um eine Schädigung der Pflanze durch Pilzkrankheiten zu vermeiden, ist es nicht erforderlich, sie abends zu sprühen.

Düngende Gardenie

Im Frühling-Sommer-Zeitraum sollte Gardenia alle 10 bis 14 Tage mit wasserlöslichen Düngemitteln für Blumen und Ziersträucher gefüttert werden, die kein Kalzium enthalten und einen geringen Gehalt an Chlor und Stickstoff aufweisen. Der von der Pflanze benötigte saure Boden erschwert die Versorgung mit Phosphor, Kalium und Magnesium, so dass der aufgebrachte Dünger eine erhöhte Menge dieser Elemente enthalten muss.

In der Herbst-Winter-Periode ist es in einem warmen Raum mit guter Beleuchtung möglich, die sommerliche Düngungsfrequenz beizubehalten, und in einem dunklen kalten Raum sollte die Düngung gestoppt und die Bewässerung der Pflanze verringert werden.

Reproduktion von Gardenien

Die beste Zeit, um Gardenien zu züchten, ist von Januar bis März oder von Juni bis September.

Etwa 10-15 cm lange, halb verholzte (sie haben eine grünbraune Farbe) apikale Stecklinge sollten mit einem wurzelbildenden Stimulans behandelt und in Töpfe mit einem Durchmesser von 6-10 cm gepflanzt werden, die mit einem Substrat (der Temperatur) gefüllt sind davon 22 ... 25 ° C) - eine Mischung aus Torf und Flusssand im Verhältnis 1: 1.

Die Sämlinge müssen mit einer Glas-, Glas- oder Plastikfolie abgedeckt werden. Junge Pflanzen müssen täglich belüftet (dh das Glas entfernen), mit weichem warmem Wasser besprüht und vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden. Stecklinge wurzeln schneller, wenn die Töpfe mit Bodenerde erhitzt werden.

Nach etwa einem Monat wurzeln die Stecklinge. Jetzt können sie in Töpfe, deren Durchmesser und Höhe 2 cm größer sind, in eine Bodenmischung aus Rasen, Torf und Sand gepflanzt werden. Wenn die Stecklinge eine Höhe von 15 bis 20 cm erreichen, müssen ihre Spitzen eingeklemmt werden, um neue Seitentriebe zu bilden. Wenn die Seitentriebe bis zu 10-15 cm groß werden, werden sie auch eingeklemmt. Dieser Vorgang muss fortgesetzt werden, bis ein schöner üppiger Busch erhalten wird. Während des Wachstums (nach ca. 2-3 Monaten) müssen wachsende Gardenien wieder in neue Töpfe umgepflanzt werden, um ihre Größe um 2-4 cm zu erhöhen. Außerdem sollten junge Pflanzen einmal im Jahr im Frühjahr und erwachsene Pflanzen umgepflanzt werden - alle 2-3 Jahre ...

Bei guter Pflege können junge Pflanzen in 6-12 Monaten blühen.

Gardenia Buschbildung und verjüngender Schnitt

Um alte Büsche zu verjüngen und junge verzweigte Gardenienbüsche zu bilden, können Sie das Wachstum des letzten Jahres im späten Winter - im frühen Frühling - um 1/3 der Länge abschneiden (am besten im Februar).

Mögliche Probleme, auf die Blumenzüchter beim Anbau von Gardenien stoßen können, sind in der Tabelle aufgeführt.

Tabelle. Mögliche Probleme, Schädlinge, Gardenienkrankheiten

Anzahl p / pProblemDie GründeEntscheidung
1.Die Blätter sind gelb, blass, klein.Bewässerung mit hartem kaltem Wasser, falsch gewählter Bodensäure, niedriger Lufttemperatur, unzureichender Beleuchtung, Eisenmangel.Wasser und mit abgesetztem Wasser unter Zugabe von Eisensulfat (0,5-1 g pro 1 Liter Wasser) oder einer schwachen Lösung von Eisenchelat besprühen, mit Düngemitteln füttern. Mit saurem, weichem Wasser beträufeln.
2.Blattverfärbung (Chlorose) ist eine hellgelbe Färbung des Blattintervenengewebes.Niedrige Temperatur, hohe Bodenfeuchtigkeit, Eisenmangel im Boden mit einem Überschuss an Phosphor und Kalzium.Wasser und mit Wasser unter Zugabe von Eisensulfat (Eisensulfat) besprühen. Bewässerungsbegrenzung. Einhaltung des Temperaturregimes.
3.Die Blätter trocknen aus und fallen ab.Unzureichende oder übermäßige Bewässerung, trockene Luft, plötzliche Temperaturschwankungen.Einhaltung des Temperaturregimes, regelmäßiges mäßiges Gießen und Sprühen.
4.Intensives Wachstum der Triebe, Blütenknospen werden nicht gelegt.Temperatur unter 16 ° C oder über 24 ° C.Einhaltung des Temperaturregimes.
5.Fallende KnospenVerminderte Luftfeuchtigkeit. Scharfe Temperaturschwankungen. Unzureichende Beleuchtung.Halten Sie die erforderliche Luftfeuchtigkeit ein. Einhaltung des Temperaturregimes. Notwendige Beleuchtung.
6.Pilzkrankheiten.Die Niederlage wird erleichtert durch: hohe Luftfeuchtigkeit, hohe Temperatur bei schlechten Lichtverhältnissen.Sprühen Sie die Pflanze morgens und nachmittags. Die betroffenen Blätter müssen entfernt und die Pflanze mit Fungiziden (Foundationol, Oxych usw.) behandelt werden.
7.Schädlinge (befallen nur sehr geschwächte Pflanzen).Unzureichende Luftfeuchtigkeit in einem warmen Raum, Nährstoffmangel im Boden.Zur Vorbeugung - häufiges Besprühen mit Wasser. Wenn Schädlinge gefunden werden, können Sie eine chemische Behandlung mit Insektiziden gemäß den Anweisungen unter Beachtung der erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen durchführen oder Pflanzenextrakte (Aufgüsse von Brennnessel, Ringelblume, Zwiebel, Knoblauch, Klette, Peperoni usw.) verwenden du selber. Das von vielen Gärtnern geliebte Insektizid ist eine wässrige Waschseifenlösung - nicht das erfolgreichste Mittel gegen Gardenien, da es alkalisch reagiert. Eine regelmäßige Düngung ist erforderlich.

Um Gardenien zu stärken, ihre Resistenz gegen schädliche Faktoren, Krankheiten und Schädlinge zu erhöhen, können verschiedene immunmodulatorische Präparate für Pflanzen verwendet werden.

Gardenia ist eine launische Schönheit, aber dankbar - mit guter Pflege wird sie Sie mit ihren wunderschönen Blumen begeistern.

Anna Vasilina


Zeitschriften

Nr. 2, Februar 2005.
Im Raum:
"Nahansicht":
- "Gladiolus im Garten: Fehlerbehebung." Beratung zu Agrartechnologie und Platzierung, Neuheiten und Perspektiven für die Zucht, Glamini, Schmetterling und kleinblumige Gladiolen.
Unter der Überschrift "Neuheiten des Blumenmarktes" - isme (Hymenokallis oder Pancratium). Im Garten wachsen.
"Wie kann man es machen?" - "Der Duft von Hyazinthen jedes Jahr." Jährlicher Anbau von Hyazinthen im Garten.
"In meinem Garten":
- "Cleoma liebt die Sonne und den Weltraum"
- "Ranunkel - sonnige Grüße aus den iranischen Bergen"
- "Taglilie, der Traum eines Designers"
- "Festival von Cannes im Nikitsky-Garten". Cannes-Sammlung des Nikitsky Botanical Garden, Konsultation eines führenden Experten für Konserven, Besonderheiten des Dosenanbaus. Cannes im Winter: Das Experiment geht weiter.
Gartenarbeit: Februar.
"Top-Level-Beratung": Wachstumsstimulanzien, Blüte, Verzögerer.
"Garten im Stil der Natur": "Doppel der Gartensterne" - wie man die launischen "Südstaatler" ersetzt.
Gartengestaltung:
- "Vorgarten auf allen Seiten der Welt." Was wo zu pflanzen.
- "Ein neues Outfit für einen alten Blumengarten."
"Blumen im Haus":
- "Oleander ist gerissen und schön." Merkmale des Anbaus in Wohnungen.
- "Es ist Zeit, neu zu pflanzen!" Rat.
- Beloperone. Merkmale des Anbaus.
- "Wie kann man Saintpaulias hervorheben?" Auswahl an Lampen und Beleuchtungsgeräten.
- "Kakteen das ganze Jahr über: Februar".
Wettbewerb "Russland in voller Blüte - 2004".

Nr. 10, Oktober 2005.
"Nahansicht":
- „Was kaufen wir eigentlich, wenn wir„ Heather im Sortiment “auf der Theke sehen. Ähnlichkeiten und Unterschiede zwischen Heidekraut und Erika, Besonderheiten der Pflanzenpflege.
"Sammlung von Raritäten":
- "Ich werde Iglitsa verlassen, um im Garten zu überwintern." Aus persönlicher Erfahrung.
"In meinem Garten":
- "Tausend Blätter und eine Million Schatten." Überprüfung der Arten und Gartenformen der Schafgarbe, Merkmale der Agrartechnologie.
- "Kronennummer des Euonymus". Euonymus mit schöner Herbstfarbe der Blätter sowie immergrün. Pflanz- und Pflegetipps.
Top Level Tipps:
- "Rhizome, Knollen, Zwiebeln: graben oder nicht graben?" Konsultation mit einem Doktor der Biowissenschaften.
"Medizin in einem Blumengarten":
- "Gute Nachrichten über den Monard oder was ist" wilde Bergamotte ". Überprüfung der Arten, Ratschläge zur medizinischen Verwendung.
"Neuheiten des Blumenmarktes":
- "Astern. Ein Blumenstrauß in einem Blumenbeet, ein Blumenbeet in einem Blumenstrauß." Zuchtneuheiten.
"Wie kann man es machen?":
- "Jäten Sie das, was nicht gejätet werden kann." Über die Feinheiten der Pflege dichter Pflanzungen in Mischgrenzen.
"Garten im Naturstil":
- "Blüht im Schnee". Mehrere Empfehlungen.
"Gartengestaltung":
- "Der richtige Schritt. Wie Blitz und Mannik den Garten verändern werden." Effektive Verwendung von Getreide im Garten.
- "Pergola. Welches ist für Rosen und welches ist für Erbsen?"
"Wie einfach es ist!":
- "Vergrößern? Verkleinern? Spielen wir mit der Perspektive!" Ändern Sie den Gartenraum durch optische Effekte.
"Blumen im Haus":
- "Sie können Zitrusfrüchte im Zimmer anbauen!" Tipps für die Aufbewahrung in Wohnungen
- "Kakteen das ganze Jahr über: Oktober".
"Küchengarten":
- "Zierpaprika: Sie sind auch lecker!" Tipps für den Anbau von essbaren Paprika auf der Fensterbank.
"Planet der Blumen":
- "Kroatien. Palmentanz und Rosmarinduft".

Arbeitskalender: was im Mai zu tun

Gärtnerclub: "Kleine Tricks von Teppich Phlox"
„Der Gast unseres Clubs ist Yuri Shlykov, der Besitzer eines Gartengrundstücks in der Region Stawropol. Sein Interessenspektrum ist groß und er vertritt eine große Gruppe von "professionellen Amateuren" in der Gartenbaugemeinschaft. Mit den Teilnehmern des heutigen Treffens des Gardener Clubs wird er eines der Geheimnisse des Blumenanbaus teilen ... "

Rechtliche Beratung
„Mehr als eine Generation von Verwandten wächst normalerweise in alten Datschen auf. Und wenn der Besitzer stirbt, ohne ein Testament zu hinterlassen, geraten die Erben häufig in Streitigkeiten.Wer von ihnen hat überhaupt das Recht auf einen Anteil, wer ist der zweite - der Anwalt des Verlags "Vkusnaya Zhizn" Ilya Ivanov erzählt davon. "

Design Garden: "Manor-Stil"
„Erfolglose Entscheidungen der modernen Landschaftsgestaltung entstehen meist durch die Schuld von zwei Personen. Einer von ihnen ist ein "universeller" Designer, der sich um alles auf einmal kümmert, der zweite ist ein Kunde, der nicht wirklich weiß, was er will und unterwegs improvisiert. Die Zeit der Verwirrung und des Experimentierens endet jedoch, erfolgreiche Entscheidungen werden zur Regel. In unserer Story-Show geht es darum ... "

Gemeinsam machen: "Ein Log in Blumen"
„Kleine architektonische Formen im Blumenmuster werden von allen geliebt. Übrigens ist es für ihre Entstehung nicht notwendig, auf die Dienste eines Bildhauers zurückzugreifen, teure Blumentöpfe aus Stein oder Betonschalen zu kaufen. Ein gewöhnliches Stück Holz passt perfekt zur ursprünglichen Gestaltung Ihres Gartens ... "

Erste Schritte: "Entweder eine Birke oder eine Eberesche ... Baumgruppen"

GARTEN
Gärtnerkunst: "Zier oder Obst?"
„Es ist einfach so passiert, dass jeder Baum seinen eigenen Ruf hat. Wenn Ahorn, dann lockig, wenn Eiche, dann mächtig, wenn ein Apfelbaum, dann sicherlich alles in Äpfeln. Aber moderne Gartenarbeit stellt sowohl die Natur als auch unsere Vorstellungen darüber auf den Kopf. "

Alltag des Gärtners: "Säulenapfelbäume: Fortsetzung des Themas"

Ohne Chemie: "Gib es ein Licht"
„Gartenschädlinge sind sehr robuste Wesen. Aber selbst sie werden es nicht aushalten können, wenn sie rechtzeitig ein Licht bekommen. Das heißt, mit bösem Tabak und kräftigem Tabak behandeln ... "

BLUME
Alltag eines Floristen: „Blumensämlinge wählen“
„Die Augen weichen von den hellen Teppichen aus Ringelblumen, Petunien, Alyssum, Ageratum und vielen anderen Pflanzen ab, die auf Blumenmärkten, Messen, Einkaufszentren und entlang der Straßenränder als Setzlinge ausgestellt werden. Und selbst wenn die Preise "beißen", ist es unmöglich zu widerstehen ... "

Auf dem Blumenbeet: "Rabatka: Deutsche Ordnung im russischen Garten"
"Wenn wir in unserem Garten Blumenbeete zerbrechen, stellen wir uns manchmal nicht einmal vor, wie tief ihre Geschichte in der Zeit liegt ..."

Blumen des Monats: „Nicht lang, aber schön: Primeln des späten Frühlings“
"Wenn Sie anfangen, Primeln des späten Frühlings aufzulisten, ist es unmöglich aufzuhören. Und das nicht nur, weil es viele davon gibt. Sie scheinen dich zu zwingen, alles, alles in die Regale zu stellen, und inspirieren mit ihrer enthusiastischen Gründlichkeit ... "

Neu: "Tithonia - für Faule und Anfänger"
„Es gibt Pflanzen, die trotz ihrer südamerikanischen Herkunft organisch in die russische Landschaft passen. Zum Beispiel Sonnenblumen oder Dahlien. Titonia, das kürzlich in unseren Gärten aufgetaucht ist, sieht also so aus, als wäre es hier immer gewachsen ... "

GARTEN
Alltag eines Gärtners: "Gewächshäuser: ein Ort in der Sonne"
„Warum brauchen wir Gewächshäuser und Gewächshäuser? Erfahrene Gärtner und LKW-Landwirte haben eine solche Frage nicht. Sämlinge, frühe Ernte, die Fähigkeit, bis zum Spätherbst wärmeliebende Pflanzen anzubauen - auf diese transparenten Häuser in Zentralrussland kann man nicht verzichten ... "

Gemüsegarten: "Sollten wir nicht Spargel pflanzen?"
„Wenn Sie von Spargel geträumt haben, ist das zweifellos viel Glück. Es gibt jedoch eine andere Erklärung: Der Körper deutet subtil an, dass ihm Vitamine fehlen und er dringend etwas dagegen tun muss ... "

HAUS
Grüne Sammlung: "Kallisia die Heilerin mit Schnurrbart"
„Heute ist der goldene Schnurrbart eine der beliebtesten Pflanzen in der heimischen Blumenzucht. Lob für ihn klingt von allen Seiten: Er wächst ohne Probleme und heilt alle Beschwerden. Aber bevor Sie dieses Wunder beginnen, ist es besser herauszufinden, was es ist - ein goldener Schnurrbart ... "

Ökologie zu Hause: "Frühling, Balkone blühen ..."
"Frühling! Ein Kind auf dem Weg zum Kindergarten sucht nach den tiefsten Pfützen. Der Mann räumt in der Garage Winterreifen auf. Wir saugen den Stuhl auf dem Balkon ab, waschen das Glas, bis es scheint, und denken tief nach: Was wäre so atemberaubend, um den Balkon diesen Sommer zu dekorieren? “

Hausrat: "Ich gehe zu einem Transfer"
„Der Frühling ist nicht nur für Gartenpflanzen, sondern auch für Zimmerpflanzen eine Zeit des Wandels. Sergey Novikov, Moderator des Programms „Leben in Blumen“, spricht darüber, wie Zimmerpflanzen den Sommer mit erneuerten Pflanzen überstehen können ... “

ARSENAL
Schöne kleine Dinge: "Picknick am Straßenrand: Grillen vorbereiten"

Technik: "Wenn das Gras hüfthoch ist ... Trimmer und Freischneider auswählen"


Hausgemachte Plumeria aus Samen

Eine der beliebten Zierpflanzen, die ein ausgezeichnetes Aroma und eine Vielzahl von Farben aufweist, ist Plumeria, die viel Aufwand erfordert, um aus Samen zu Hause zu wachsen. Bei richtiger Pflege wird das Ergebnis jedoch alle Erwartungen übertreffen.

Wie züchtet man Plumeria aus Samen?

Zierplumeria wird als Baum angesehen, weil er einen Stamm und Zweige hat. Es ist leicht an den Blütenblättern zu erkennen, von denen eine Schicht einer anderen überlagert ist.

Aufgrund ihrer erstaunlichen Eigenschaften züchten sie zu Hause gerne Plumeria aus Samen - zu verschiedenen Tageszeiten riecht die Pflanze unterschiedlich. Am Morgen fühlt sich der Duft stärker an und ähnelt dem Geruch von Gardenie, Jasmin und exotischen Gewürzen.

Zu Hause erreicht die Pflanze eine Höhe von 2 m. Bestimmte Arten können sogar zur Herstellung von Bonsai verwendet werden.

Plumeria aus Samen zu Hause vermehrt sich ausschließlich durch Samen. In der Natur fallen sie selbst zu Boden und werden unter den Bedingungen einer Wohnung aus den Hülsen entfernt. Dies sollte erfolgen, wenn sie trocken und faltig sind.

Es ist wichtig zu wissen, dass Samenplumeria ein absolut einzigartiger neuer Baum sein wird. Es ist besser, Handschuhe zu tragen, um die Samen zu extrahieren, da der Saft der Schoten giftig ist. Bei bereits reifen flachen Samen ist die Wurzel deutlich sichtbar.

Sie werden 3-4 Stunden trocknen gelassen, aber nicht lange, sonst nimmt die Keimrate ab.

Wie keimt man Plumeria aus Samen?

Selbst wenn das fertige Material in einem Geschäft gekauft und nicht unabhängig hergestellt wurde, gibt es immer noch Fragen, wie man Plumeria aus Samen pflanzt. Zunächst werden sie wie folgt vorbereitet:

  1. Auf ein Papiertuch legen und mit einem zweiten, angefeuchteten abdecken.
  2. In eine Plastikbox gelegt und 6-8 Stunden in der Sonne liegen lassen.
  3. In regelmäßigen Abständen mit Wasser aus einer Sprühflasche anfeuchten.
  4. Um das Wachstum zu stimulieren, werden die Samen in Epins Lösung getaucht, dann wird der Baum nicht von Krankheiten betroffen. Sie werden verarbeitet und mit Flügeln in den Boden gepflanzt.

Nachdem die Samen einen Tag lang an einem warmen Ort waren, werden Plumeria-Samen gepflanzt, die in 8-9 von 10 Fällen sprießen, wenn alle Bedingungen erfüllt sind. Der Prozess selbst sieht folgendermaßen aus:

  1. 5 cm dicker Boden wird in die Box gegossen.
  2. Die Samen sind in einem dritten begraben und hinterlassen ein Winglet auf der Oberfläche. Es sollte streng senkrecht stehen und einen Abstand von 5-7 cm zu anderen haben.
  3. Mit Folie oder Glas abdecken und an einem warmen Ort aufbewahren.
  4. Die Samen werden täglich belüftet, wobei der Film 20 bis 30 Minuten lang entfernt wird.
  5. Die Erde wird regelmäßig angefeuchtet.

Wenn Plumeria-Samen geknackt werden, sprießen sie bald, fast unmittelbar danach. Die Wurzeln erscheinen in einer Woche oder etwas länger, manchmal dauert es bis zu 25 Tage. Sie können bestimmen, ob eine Wurzel vom Winglet erschienen ist. Wenn sie erscheint, wird sie gekippt. Damit sich die Blätter normal entwickeln können, werden das Winglet und die dünne Schale darunter vorsichtig entfernt.

Wie pflanze ich Plumeria?

Der nächste Schritt nach dem Keimen der Samen ist das Pflanzen der Plumeria. In diesem Fall wird empfohlen, die folgenden Regeln einzuhalten:

  1. Die fertigen Samen werden verpflanzt, wenn zwei grüne Blätter erscheinen.
  2. Verwenden Sie zum Pflanzen separate Töpfe mit einem Durchmesser von 5-7 cm.
  3. Es wird nicht empfohlen, Sämlinge zu oft von einem Topf in einen anderen zu bewegen, da sie sonst sterben können.

Boden für Plumeria

Damit sich die Plumeria in einem Topf wohlfühlt und gut entwickelt, ist es wichtig, den richtigen Boden dafür zu wählen:

  • Um den Luftstrom zu den Wurzeln zu gewährleisten, sollten Sie einen leichten und lockeren Boden wählen
  • Die beste Option wäre Grasnarbe oder Laubland
  • Wenn Sie Erde aus Ihrem eigenen Garten verwenden, wird diese vordesinfiziert
  • Geeignet ist auch die Universalmischung für Zimmerpflanzen aus dem Laden.

Plumeria - Pflege

Wenn ein Gärtner zu Hause Plumeria anbaut, ist es notwendig, eine angemessene Pflege dafür zu organisieren, die darin besteht, die folgenden Anforderungen zu beachten:

  • Das Hauptanliegen des Floristen ist die regelmäßige Bewässerung des Baumes, wenn die Erde austrocknet. Die Pflanze verträgt jedoch keine überschüssige Feuchtigkeit, daher wird nicht empfohlen, sie zu oft zu gießen.
  • Top Dressing wird mit Stickstoffgehalt ausgewählt
  • Samenplumeria wird zu Hause vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt, aber 5-6 Stunden Umgebungslicht pro Tag kommen ihm zugute. Im Winter werden Leuchtstofflampen eingesetzt.

Plumeria - Krankheiten

Da der Baum giftigen Saft hat, haben die meisten Schädlinge und Krankheiten keine Angst davor. Der einzige, vor dem man sich hüten muss, ist die Spinnmilbe. Bei einer Infektion erscheinen dünne Fäden, die die Blätter flechten, und an der Spitze erscheint ein Teppich mit vielen Milben. Die folgenden Maßnahmen tragen dazu bei, das Auftreten zu verhindern:

  • periodisches Besprühen von Bäumen. Um die Milbe zu bekämpfen, werden die Blätter mit einer Waschseifenlösung behandelt
  • gießen Sie die Pflanze reichlich, bedecken Sie sie mit einer Plastiktüte und lassen Sie sie einige Tage stehen. Die Luftfeuchtigkeit steigt, was zum Tod der Spinnen führt.

Es gibt eine andere Situation, mit der Züchter, die Plumeria anbauen, konfrontiert sein könnten - die Blätter der Pflanze werden schwarz. Dies bedeutet, dass die Bewässerung sehr reichlich ist.

Neben der Schwärzung kommt es zu verrottenden Stielen und Wurzeln. In einem solchen Fall sollte die Bewässerung für eine Weile unterbrochen und die oberste Erdschicht im Topf gelöst werden.

In dem Fall, in dem die Blätter der Plumeria gelb geworden sind, wird die Bewässerung im Gegenteil unzureichend durchgeführt.

Plumeria - wächst

Blütenstände, Vanille, Sahne und andere Blumen werden oben auf dem Baum gesammelt. Aufgrund der Vielzahl von Blütenständen und verliebten Plumeria ist die Blüte zu Hause auf die Sommermonate beschränkt.

Da die Pflanze giftigen Saft produziert, sollte sie nur mit Handschuhen gepflegt, berührt und umgepflanzt werden. Wenn es im Haus eine Plumeria gibt, bedeutet das Wachsen aus Samen, dass es im Spätherbst, nachdem es reichlich geblüht hat, seine Blätter wie ein normaler Baum abwirft.

Es besteht kein Grund zur Sorge, dies ist ein absolut normaler Prozess, der einen Monat oder weniger dauern wird.


Hamelacium

Chamelacium (Chamelaucium) ist eine strauchblühende Pflanze aus der Familie der Myrten, die auf dem australischen Kontinent beheimatet ist. In freier Wildbahn wächst es auf Hügeln mit felsigem Boden sowie in sandigen Gebieten und kann eine Höhe von bis zu 2-3 Metern erreichen. Blüht in kleinen Blütenständen in verschiedenen Schattierungen. Zu Hause wächst der Strauch bis zu dreißig bis sechzig Zentimeter hoch.

In der Familie dieser attraktiven Pflanze gibt es mehr als 14 verschiedene Arten, die sich in Form und Größe sowie in einer Farbpalette während der Blüte unterscheiden. Floristen und Blumensträuße verwenden Chamelacium-Blumen für Blumenarrangements und Raumdekoration. Für den Anbau zu Hause müssen untergroße Sträuchersorten ausgewählt werden (z. B. Kryuchkovaty, Darvinia oder Matilda chamelacium).


Kommentare (8)

Angela

Ich wollte zu Hause Myrte anbauen. Ich pflückte einen Zweig von einem kleinen Baum im Laden. Der Zweig wurzelte gut und wuchs schnell. Aber die Freude ließ nicht lange auf sich warten. Nach ungefähr 2 Monaten fielen alle Blätter ab und meine Myrte trocknete aus.

Julia Expertin Plodogorod

Hallo Angela! Der erste Grund, warum Myrte ihre Blätter abwerfen könnte, ist die Temperatur, die für diese Blume zu hoch ist, da sie Kühle liebt. Wenn die Pflanze bei kaltem Wetter auf der Fensterbank steht, unter der sich die Batterien befinden, sollten sie abgedeckt oder die Blume bewegt werden. Im Frühjahr und Sommer sollte die Temperatur 20 Grad nicht überschreiten, im Winter und Herbst 10.

Eine weitere wahrscheinliche Ursache für den Laubfall ist übergetrockneter Boden oder übermäßige Feuchtigkeit. Daher sollte diese Pflanze regelmäßig gewässert werden, aber wenn die oberste Schicht der Erde vollständig trocken ist. Im Winter wird weniger häufig gewässert. Mangelnde Beleuchtung führt zum gleichen Effekt. Es ist besser, das Sonnenlicht zu zerstreuen. Myrte verträgt nicht lange direktes Sonnenlicht.

Wenn die Pflanze schließlich starb, wurde sie höchstwahrscheinlich von einer Spinnmilbe befallen. Ihr Aussehen wird durch ein dünnes Spinnennetz und weiße Punkte auf der Rückseite der Blätter angezeigt. Das Auftreten dieses Schädlings wird oft durch trockene Luft hervorgerufen. Sprühen Sie daher regelmäßig und duschen Sie Ihre Haustiere gelegentlich. Darüber hinaus ist es Myrte, die diese Verfahren liebt. Aber übertreiben Sie es nicht, sonst führt Prävention zum Verfall. Es ist darauf zu achten, dass keine Feuchtigkeit in den Blattachseln verbleibt.

Von den Volksheilmitteln zur Bekämpfung dieses Schädlings wird häufig empfohlen, die Blume mit Waschseife oder Geschirrspülmittel zu waschen. Dies erspart Ihnen nicht das Problem, verringert jedoch die Anzahl der Ticks. Lassen Sie die Blume nicht lange in Seifenwasser, da dies zu Verätzungen führen kann.

Von den Chemikalien werden üblicherweise Präparate aus Akariziden und Insektoacariziden verwendet. Bitte beachten Sie, dass die Behandlung mehrmals durchgeführt werden muss, um die Eier von Spinnmilben zu zerstören. Andernfalls kann der gesamte Kampf umsonst sein.

Es gibt auch Tabletten mit komplexer Wirkung, die in den Boden eingeführt werden. Sie düngen und schützen Zimmerpflanzen vor Schädlingen. Normalerweise wird einmal im Monat eine neue Pille in den Topf gegeben.

Masmetall

Ich habe irgendwo gelesen, dass es sehr gut ist, diese Pflanze im Haus zu haben. Ich ging direkt in den Laden und fragte nach der Verfügbarkeit - damals war es nicht. Ja, irgendwie habe ich es vergessen und bin dann wieder auf einen Artikel über die Nützlichkeit einer Blume gestoßen. Ich muss anscheinend kaufen.

Julia Expertin Plodogorod

Hallo Masmetall! Sie haben absolut Recht, die beschriebene Pflanze ist sehr nützlich, um im Haus zu halten. Dank verschiedener Substanzen und Öle in der Krone kann Myrte die Raumatmosphäre von Bakterien und Infektionen reinigen.

Es wird angenommen, dass sich die Tatsache, dass man sich mit der Kultur im selben Raum befindet, positiv auf die Behandlung von Erkältungen sowie auf verschiedene Atemprobleme auswirkt. Nach einigen Quellen töten Phytoncide, die in einer solchen Pflanze enthalten sind, sogar Tuberkulose-Krankheitserreger ab.

Nach europäischen Traditionen kommt zusammen mit der beschriebenen Kultur Frieden in die Familie und die romantische Anziehungskraft nimmt zu. Aus diesem Grund ist Myrte oft in Hochzeitssträußen enthalten. Der gleiche Glaube besagt jedoch, dass der Tod einer Pflanze verschiedene Probleme verspricht. Daher ist es wichtig, eine solche Hausblume sorgfältig zu pflegen.

In der griechischen Kultur gilt die beschriebene Blume als Symbol für Schönheit und Jugend. Früher in diesem Land wurden Infusionen zum Waschen aus Myrte sowie Getränke hergestellt, die als Gesundheitselixier galten.

Es wird empfohlen, Myrte nur zu Hause zu züchten. Eine solche Anlage ist nicht für Büroräume oder andere öffentliche Orte geeignet.

Kristina

Meine Mütter haben lange Zeit zwei Myrten gezüchtet. Ein Freund gab ihr einen kleinen Schuss, jetzt hat meine Mutter zwei große Bäume mit einem ganzen Fenster hoch. Darüber hinaus bemüht sie sich nicht viel, sich darum zu kümmern. Anscheinend mögen sie einfach das Klima in der Wohnung in der Nähe von Moskau. Fenster nach Osten, Temperatur (außer Sommer) ist niedrig, Hitze ist schlecht)))

Julia Expertin Plodogorod

Hallo Christina! In diesem Fall ist einer der wesentlichen positiven Faktoren das Fehlen einer intensiven Heizung im Winter. Tatsache ist, dass diese Pflanze durch eine Ruhephase gekennzeichnet ist. Damit es richtig läuft, ist eine Temperatursenkung erforderlich.

Zu diesem Zeitpunkt ist es besser, wenn die Temperatur im Bereich von 9 bis 10 Grad liegt. Eine Abnahme sogar bis zu 5 Grad ist möglich. Wenn die Überwinterung warm ist, sind verschiedene Krankheiten möglich, und das Laub fällt. Schließlich ist der natürliche Kreislauf der kulturellen Entwicklung gestört.

An den Süd- und Westfenstern dauert die Ruhezeit etwa sechs Wochen. Die nördlichen Fenster verlängern diesen Zeitraum auf drei Monate. So viel Zeit benötigen Sie, um die angezeigten Temperaturanzeigen zu beobachten.

Darüber hinaus leiden fast alle Anlagen im Winter unter Batterien und Heizkörpern. Schließlich wirkt sich trockene Luft negativ auf ihre Entwicklung aus, das Erscheinungsbild der Krone kann sich verschlechtern, die Immunität nimmt ab, Spinnmilben beginnen häufig.

Wenn die Kälte bei kaltem Wetter sehr stark ist und die Batterien heiß sind, ist es daher besser, die Blumen von ihnen fernzuhalten. Trotzdem empfehlen wir die Verwendung eines stationären Luftbefeuchters oder die Aufstellung eines Wasserbehälters in der Nähe der Pflanzen.

Wir möchten darauf hinweisen, dass trockene Luft nicht nur für Pflanzen, sondern auch für Menschen schädlich ist. Dies kann Kopfschmerzen und Beschwerden in den Atemwegen hervorrufen. Daher sind Maßnahmen zur Befeuchtung der Luft für alle Bewohner des Hauses von Nutzen.

Wenn Sie die Option mit einem mit Wasser gefüllten Behälter verwenden, ist es wichtig sicherzustellen, dass die Feuchtigkeit sauber ist und keinen unangenehmen Geruch aufweist. Andernfalls wird eine solche Maßnahme im Gegenteil die Atmosphäre mit Bakterien sättigen.

Wenn die Blumen nicht von der Batterie entfernt angeordnet werden können, ist es besser, sie mit einem dicken Tuch abzudecken, damit die Blätter nicht verbrennen. Sie können den Stoff leicht anfeuchten. Dann stellt sich gleichzeitig heraus, dass die Luft im Raum ein wenig befeuchtet wird.

Obwohl diese Pflanze im Sommer gerne sprüht und badet, ist es besser, im Winter darauf zu verzichten, um die Entwicklung des Pilzes nicht zu provozieren. Die beschriebenen passiven Methoden zur Luftbefeuchtung sind ausreichend.

Sergey Zudin

Die Frau brachte mehrmals Myrtensprosse von der Arbeit, aber aus irgendeinem Grund wurzeln sie nicht. Der Nachbar sagte, dass es in unserer Wohnung wenig Licht gibt. Hat sie recht und vielleicht müssen Sie nachts die Glühbirnen einschalten?

Julia Expertin Plodogorod

Hallo Sergey Zudin! Myrth braucht wirklich gute Beleuchtung, aber nicht in direktem Sonnenlicht. Dies bedeutet, dass westliche und östliche Fenster für eine solche Kultur geeignet sind. Dann zeigt sich die Pflanze in aller Dekorativität.

Wenn Sie Myrtenpflanzen im Nordfenster kultivieren, gibt es möglicherweise keine blühenden, länglichen Triebe und blassen Blätter. Aber gerade der Tod durch Lichtmangel ist zweifelhaft. Sofern im beschriebenen Fall nicht, befand sich die Myrte in einem Raum ohne Fenster oder in der hinteren Ecke des Raums, weit entfernt von der Lichtquelle.

Zusätzliche Beleuchtung ist nur erforderlich, wenn die Innenblume nicht ausreichend beleuchtet ist. Neben der Dehnung der Krone und ihres blassen Schattens können fallendes Laub und ein schmerzhaftes Aussehen im Allgemeinen von einem Mangel an Sonne sprechen. Wenn Sie zusätzliche Lichtquellen verwenden möchten, müssen Sie eine spezielle Phytolampe kaufen. Nur dann sind solche Ereignisse wirksam.

Darüber hinaus lohnt es sich absolut nicht, die ganze Nacht über zusätzliche Beleuchtung zu verwenden. Die Pflanze hat einen bestimmten Lebensrhythmus. Tagsüber und nachts finden verschiedene Prozesse statt - die Produktion von Sauerstoff und seine Absorption. Wenn die natürliche Ordnung der Dinge verletzt wird, beginnt die Kultur zu schmerzen und verliert ihre dekorative Wirkung.

Höchstwahrscheinlich waren die Stecklinge falsch oder die Pflanz- und Wurzelregeln wurden verletzt. Diese Pflanze wird Wurzeln schlagen, wenn die Vermehrung durch Stecklinge im Januar und mitten im Sommer erfolgt. Materialien müssen halb verholzt sein. Die optimale Größe beträgt 6-7 cm. Einige Blätter sollten entfernt werden.

Um die Wurzelwahrscheinlichkeit zu erhöhen, empfehlen wir die Verwendung eines Wurzelstimulans. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass ein solches Werkzeug zum Verrotten des Schnitts beitragen kann. Um die zukünftige Pflanze davor zu schützen, ist es wichtig, das Substrat vor dem Pflanzen zu desinfizieren. Zum Beispiel im Ofen braten.

Möglicherweise wird das Feuchtigkeitsregime nicht beobachtet oder der Boden ist zu dicht, was keinen ausreichenden Zugang zu Sauerstoff zu den Wurzeln der Pflanze bietet. Nach dem Pflanzen ist es wichtig, Gewächshausbedingungen zu schaffen, indem die Pflanze in einen Film oder Beutel gewickelt wird. In diesem Fall sollte der Unterstand mehrere kleine Löcher zur Belüftung haben. Jeden Tag müssen Sie die Pflanzen lüften, damit kein Schimmel auf der Bodenoberfläche auftritt.

Es kann 3-4 Wochen dauern, bis die Myrte Wurzeln schlägt.


Kurze Beschreibung des Anbaus

  1. blühen... Die Blütezeit hängt von der Art ab und kann im Winter, Frühling oder Sommer auftreten.
  2. Erleuchtung... Benötigt viel helles Sonnenlicht.
  3. Temperaturregime... In der Frühjahr-Herbst-Periode - von 20 bis 26 Grad und in den Wintermonaten - nicht mehr als 12 Grad.
  4. Bewässerung... Während der Vegetationsperiode wird unmittelbar nach dem Austrocknen der obersten Schicht der Bodenmischung im Topf reichlich gewässert. Im Winter sollte weniger häufig gewässert werden.
  5. Luftfeuchtigkeit... Es wächst gut, wenn die Luftfeuchtigkeit typisch für Wohnzimmer ist.
  6. Dünger... Während der gesamten Vegetationsperiode sowie während der Blüte wird der Busch alle 7 Tage gefüttert. Dafür wird Mineraldünger zur Blüte von Zimmerpflanzen verwendet.
  7. Ruhezeit... Es kann im Dezember - Februar oder September - November beobachtet werden.
  8. Transfer... Findet jedes Jahr zu Beginn der Vegetationsperiode statt.
  9. Bodenmischung... Es sollte aus Sand, Humus und Rasen bestehen (1: 1: 1).
  10. Reproduktion... Tochterbirnen.
  11. Schädliche Insekten... Zephyranthes ist resistent gegen Schädlinge.
  12. Krankheiten... Glühbirnenfäule.
  13. Eigenschaften... In der Alternativmedizin wird diese Pflanze als Heilpflanze eingesetzt.


Pflege der Säge zu Hause

Erleuchtung

Pilea braucht helles, aber diffuses Licht. Direkte Sonnenstrahlen sollten nicht auf den Busch treffen. Ein westliches oder östliches Fensterbrett eignet sich am besten für den Anbau einer solchen Blume. Wenn Sie es auf das Südfenster stellen möchten, stellen Sie sicher, dass es mit diffusem Licht versorgt wird. Andernfalls kann es tief in den Raum entfernt werden. Im Sommer kann die Pflanze nach draußen bewegt werden, während Sie dafür einen Ort wählen müssen, der zuverlässig vor den direkten Sonnenstrahlen geschützt ist. Denken Sie daran, dass die Säge in der kalten Jahreszeit auch viel Licht benötigt. Wenn es jedoch zu wenig ist, kann sich die Farbe des Laubes des Busches ändern, was sich negativ auf die dekorative Wirkung auswirkt.

Temperaturregime

Die Blume wächst das ganze Jahr über am besten bei einer Temperatur von etwa 25 Grad. Im Winter wächst die Cadier-Pilea bei Temperaturen bis zu 15 Grad gut und die Peperomium-Pilea bei 10 Grad gut. Wenn Sie andere Arten anbauen, denken Sie daran, dass der Raum, in dem sich der Busch befindet, nicht kälter als 17 Grad sein sollte. Im Winter kann ein Luftzug die Pflanze töten.

Bewässerung

Im Frühjahr-Sommer-Zeitraum wird das Substrat unmittelbar nach dem Austrocknen der Deckschicht angefeuchtet. Dazu benötigen Sie gut abgesetztes Wasser. In der kalten Jahreszeit erfolgt die Bewässerung zwei Tage nach dem Trocknen der obersten Schicht der Bodenmischung. Pilea ist eine jener Pflanzen, die das Übertrocknen eines irdenen Komas viel einfacher tolerieren als stagnierende Flüssigkeit im Substrat. Stellen Sie sicher, dass der Untergrund im Behälter ständig leicht feucht ist. Bei übermäßig viel Wasser kann das Laub besonders in der kalten Jahreszeit verblassen und verblassen.

Sprühen

Eine Raumsäge benötigt eine hohe Luftfeuchtigkeit, daher müssen Sie die Luftfeuchtigkeit im Raum überwachen. Es ist höchst unerwünscht, Laub aus einer Sprühflasche zu befeuchten, da dies dazu führen kann, dass es seine dekorative Wirkung verliert. Um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen, muss der Blumentopf auf eine Palette gestellt werden, die mit angefeuchteten Kieselsteinen oder Blähton gefüllt ist. Stellen Sie jedoch sicher, dass der Boden des Behälters nicht mit der Flüssigkeit in Kontakt kommt. Stattdessen kann ein offenes, mit Wasser gefülltes Gefäß in der Nähe der Blume platziert werden.

Dünger

Im Frühling-Sommer-Zeitraum wird die Blumenfütterung regelmäßig 1 Mal in 7 Tagen und im Herbst und Winter 1 Mal in 4 Wochen durchgeführt. Verwenden Sie dazu ein komplexes Mineral für Innenblumen. Die Konzentration der Nährstoffmischung sollte der vom Hersteller empfohlenen entsprechen.

Beschneidung

In Innenräumen wächst der Sägezahn ziemlich schnell. Da junge Büsche viel spektakulärer sind als alte, muss der Schnitt jährlich durchgeführt werden, während die geschnittenen Stängel als Stecklinge verwendet werden müssen. Um die Pracht der Buchse zu erhöhen und sie nicht freizulegen, sollten Sie die Stiele systematisch einklemmen.

Pilea-Transplantation

Die Haussäge sollte jedes Jahr neu gepflanzt werden. Verwenden Sie dazu einen Humusboden mit leicht saurer oder neutraler Reaktion. Sie können also eine Bodenmischung nehmen, die aus Humus- und Rasenboden sowie Sand und Torf besteht (sie werden zu gleichen Anteilen eingenommen). Da die Blume ein oberflächliches Wurzelsystem hat, muss zum Umpflanzen ein kleiner Topf verwendet werden. Um eine Stagnation der Flüssigkeit im Substrat zu vermeiden, muss unbedingt eine gute Drainageschicht am Boden des Behälters angebracht werden. Falls gewünscht, kann die Säge hydroponisch gezüchtet werden.


Schau das Video: Japanische Wollmispeln - Anbau in Deutschland und Geschmack